PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochstartseil (Gummi)?



Feuerstein
05.05.2002, 18:44
Hallo!

Ich habe jetzt meinen ersten "antriebslosen Flieger", eine ASK18 (1,7m Spannw., ca. 650g) fertig, und möchte sie per Hochstart in die Luft bekommen.
Doch als ich mir ein fertiges Hochstartseil kaufen wollte, erschreckte mich der Preis fürchterlich!
Gibt es günstigere Alternativen,z.B. loses Gummiseil? Und wo?

Fred

matteusel
05.05.2002, 19:03
Hallo Fred

bei EMC Vega bekommst Hochstartgummi in Spitzenqualität. Was aber nervt sind die langen Lieferzeiten. Deshalb vorher erfragen.

EMC VEGA (http://www.emc-vega.de)

Gruß Barni

Snoopy
05.05.2002, 19:25
30m Latexschlauch mit 5-6mm Außendurchmesser sollten reichen. Dazu 100m Nylonschnur, z.B. 0,3 oder 0,5mm Angelschnur.

Falco
05.05.2002, 21:21
hallo fred,

mich hat der preis div. konfektionierter gummi-hochstarteinrichtungen auch fast umgehauen.
hab dann einen tipp gekriegt, der sich zuerst komisch anhörte und mir dann aber viel geld gespart hat.


das 'rote kreuz', andere rettungs- und medizinische dienste setzen hochwertige latexschläuche zum abbinden von offenen blutungen ein. wenn z.b. einen offene blutung am unterarm vorliegt, dann wird ein stück latexschlauch um den oberarm gelegt, zugezogen und verknotet.
von unserem örtlichen 'roten kreuz' wurde mir das bestätigt. die hatten sogar verschiedene stärken von solchen latexschläuchen auf lager und in ihren rettungsautos; allerdings bereits auf deren bedürfnisse hin abgelängt.
nach ein paar freundlichen worten waren die sanitäter bereit, mir einen 30m langen und 6mm dicken latexschlauch bei ihrer bezugsquelle zu bestellen :)
alles hat reibungslos geklappt und der latexschlauch hat nur ein paar euro gekostet. im anglerladen gab's ebenfalls günstig das passende nylonseil. dann nylonseil und latexschlauch zusammen gekuppelt, auf eine gartenschlauchtrommel aufgewickelt und erdnagel besorgt- fertig.

bis heute leistet diese hochstarteinrichtung ausgezeichnete dienste und unser 'rotes kreuz' hier verkauft fast mehr latexschläuche als krankentransporte :D :D :D

Feuerstein
05.05.2002, 21:27
Hallo

danke für die schnellen Antworten.
Bei EMC Vega, das sieht gut aus, ist aber auch nicht ganz für den schmalen Geldbeutel?

wo bekomme ich den Latexschlauch her, die Nylonschnur gibt es bestimmt im Anglerbedarf.

Fred

Feuerstein
05.05.2002, 21:31
Hallo Falko,

Danke auch für Deine Antwort, Du warst schneller mit dem Schreiben als ich .....

Fred

axman
05.05.2002, 22:11
Hallo

Die teueren Schläuche von CONRAD z.B. halten bei mir nur ca. 2 Jahre. UV-Strahlung und die Dehnung im aufgewickelten Zustand tun dem Schlauch nicht gut.

@Falco:
Nun wäre es interessant, die Bezugsquelle der Rot-Kreuz-Leute rauszukriegen. Nicht jeder hat solche hilfsbereiten Leute zur Hand. Oder gibts die nur gegen Blutspende ?? :D

Gruss

Axel

Oliver Kluth
06.05.2002, 11:47
Hallihallo,

ich hab bersteinfarbigen Naturlatexschlauch mit 500% maximaler Dehnung mal bei einer Firma
Rigum (06050 / 7664) bestellt, die Labore beliefern. Die haben sehr viele verschiedene Abmessunge zur Auswahl. Je nach Abmessung kann man dann nur einen kompletten 25 oder 50m Ring bekommen.

Ich habe letztes Jahr für 25m Schlauch mit AD 10mm und Wandstärke 1,5 oder 2 mm inklusive Versand ca 85 DM bezahlt.

Ich denke daß es sich generell lohnt im Laborbedarf (sollte es in jeder größeren Stadt geben) mal nachzufragen.

Gruß, Oliver

Daniel Gut
06.05.2002, 12:25
Hallo

Im Ebay hat es immer verschiedene Hochstarteinrichtungen gustig zu ersteigern.

Gruss

Daniel

[ 06. Mai 2002, 12:34: Beitrag editiert von: Daniel Gut ]

TomDa
06.05.2002, 21:50
Ich hab' Latexschlauch im Laborbedarf (www.riesbeck.com - da anrufen und Verwendung schildern!) gekauft, da ich nicht auf die Lieferzeiten (keine Ahnung: wann!) warten wollte.

Gruß Thomas

etspace
06.05.2002, 21:59
[ 29. Mai 2002, 18:42: Beitrag editiert von: etspace ]

TomDa
12.05.2002, 13:36
Hi! War ein paar Tage weg...

Latexschlauch 5x2,5 (außen 10mm/innen 5mm - Angabe also: Innendurchmesser x Wandstärke) und 7x3,0. Habe da angerufen und die haben mir eine Übersicht über ihr Sortiment an bernsteinfarbenen Latexschläuchen (>500% Dehnung) gefaxt.

Der 5x2,5er reicht für einen kräftigen F3B-Start. Verwende nach einigen Experimenten die gesamten 50m. Sonst wird der Zug so heftig, dass man von der größeren Auszuglänge nicht allzuviel hat.

Schläuche in entspanntem Zustand und dunkel lagern! Dann leben sie lange. Sie werden nicht ohne Grund in lichundurchlässiger Kunststofffolie eingeschweißt geliefert!

Gruß Thomas

hbe
05.06.2002, 10:12
Hallöchen,
nach viel Hochbetrieb habe ich jetzt auch zum neuen Forum gefunden. Da ich schon gelobt und kritisiert wurde, hier nun einige Hintergrundinfos zu den Hochstartgummis.
Es gibt rote Laborgummis, bernsteinfarbene Medizinlatexdummis und proteinfreie tauchgezogene Naturlatexgummis.
Die roten (z. B. E-Versand) sind eigentlich für die Weinindustrie und als Gasleitungen in Labors geschaffen worden. Sie bauen einen linear steigenden Zug auf, der sehr schnell verpufft. (max. 350% Bruchdehnung baer nur 250% nutzbar) Sehr billig aber extrem schnell versprödend.
Die besseren sind aus Natur-Latex in bernstein Farben für Medizinzwecke. Diese haben eine Bruchdehnung von 500%. Bei dünnen Wandstärken sind diese sehr UV-empfindlich geworden, weil zum Jahreswechsel einige chemische Normen verändert wurden. Außerdem werden diese nach EU-Norm extrudiert mit einer Toleranz bis zu 0,4 mm Exzentrizität. Bei 1,5 mm Wandstärke bedeutet dies eine Schwankung von 1,1 bis zu 1,9 mm zwischen links und rechts. Bei einsetzender UV-Versprödung folgt daraus schnell das Ende des Gummis. Der Zug ist aber deutlich gleichmässiger als bei den roten.
Die Preise sind höher aber erträglicher.
Mit Abstand am besten sind jedoch proteinfreie Latexschläuche. Naturlatex enthält Nährstoffe, die sich unter UV gasförmig zersetzen (daher die Porosität alter Schläuche). Es gibt weltweit nur zwei Hersteller, die proteinfreie Schläuche herstellen. Einer davon fertigt diese in einem aufwändigen Tauchziehverfahren wie bei Kerzen. Ein Stahlstab wird in ein 8 bzw. 16 m tiefes Latexbecken getaucht und zieht so 0,8 mm Wandstärke bzw. bei mehreren Tauchvorgängen ein Vielfaches auf. Die Toleranz liegt bei nur 0,07 mm! Allerdings müssen dies Schläuche auf die notwendige Länge gekoppelt werden, was aber mit der richtigen Technik absolut kein Problem ist. Diese Gummis haben eine Bruchdehnung von 800% wegen der Reinheit und eine extreme Lebensdauer. Sie bauen anfangs viel Zug auf, der sich dann linear aber schwächer bis 550% steigert. Also ist der Zug idealerweise lange fast konstant und ermöglicht ein großes Einsatzspektrum.
Nachteil sind die Liefermengen (ab 1000 m) und Auftragsbezogene Fertigung (keine Lagerhaltung) und Transportzeiten(ca.2 Wochen) über den Teich. S kommen bis zu 4 Monate Wartezeit zustande. Wir haben die Schläuche, um auch die Temperaturverteilung in der Sonne in den Griff zu bekommen(oben in der Sonne heiß, unten am Boden kühl, was zusätzlich das Bruchrisiko erheblich erhöht) schwarz einfärben lassen. Mehr Technik geht nicht. Auf Dauer fast schon Umsatzschädigend.
Das erklärt auch die Tatsache, daß ich in 2002 schon zweimal ausverkauft war.
Jedem das Seine und einen "preiswerten" Einkauf.
hbe