PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabiler segler für die alpen gesucht!



chrissi
03.08.2003, 22:54
Hallo

habe megalight 1800 von lindinger und einen excel competition von simprop. ich suche was als nachfolger vom megalight da er jetzt ziemlich ramponiert istund ich mich total in das alpine segelfliegen verliebt habe. ich will das model in den rucksack stecken können (oder ein modelrucksack kaufen), mit den mountainbike auf den berg fahren und dort fliegen.

ob scale oder zweckmodel kann ich nicht sagen weil ich nicht weis was besser ist. wobei ich nicht gegenüber scale abgeneigt bin.

das model soll unbedingt sauschnell fliegen können und dem zum teil harten boden oder meinen harten landungen :rolleyes: (werden immer seltener) paroli bieten. in der luft soll es natürlich wenn ich schnell fliegen will auch nicht zusammenklappen.
ich habe HS-81 servos und weis nicht wie groß die modelle damit sein dürfen aber gefallen würden mir spannweiten zwischen 2,5 bis max 3,5 m, aber einen direckten nachfolger wie opus oder sowas finde ich auch nicht schlecht.

wie ihr sehen könnt, bin ich mal wieder im modelwald verloren und könnte wieder alle flieger auf einmal (wenn ich lotto vorher gewinne) kaufen.

könnt ihr mir tips geben wie ich das richtige model für mich finde oder mir einfach vorschläge machen? wichtig ist nur stabil zu land und luft und speed!!

freuemich schon
chrissi

P.s.: bitte kein epp-vorschlag!

Marcus M
03.08.2003, 23:17
schau mal unter www.ed-modellbau.de (http://www.ed-modellbau.de)
da hats nen paar interessante Segler, für nen guten Preis.

Gruß

Marcus

Robert G.
04.08.2003, 16:21
aha, du hast dich also infiziert...

Zweckmodelle gehen in der Regel auch bei schlechteren Bedingungen, sind halt leichter als Scalemodelle. Ist im Gebirge mehr eine Frage der Optik. Wenns nur so lala geht machts halt keinen Spaß.

Mein Vorschlag, wenn Scale: Thommys Swift 2,55m http://www.thommys.com/video/swifts1.avi stabil, schnell, handlich. Aber, wenn du denn steckst, is er natürlich auch put.

HS-81 würd ich nicht nehmen, wenn schon dann HS-81 MG oder kräftiger. Gerade bei ruppigen Landungen Metallgetriebe.

Wenn das Simpropservo auch die Daten in die Praxis umsetzen kann, wäre es meine erste Wahl.
SES 640 2BB MG 28x30x14 28g 64Ncm 0.092s/40° schnell, superstark, Metallgetr.,2 Kugell. 24.00€

Willi
04.08.2003, 21:45
Hallo Du Hang-Fräser !!

Nun, ich habe da den Gilette von FVK gekauft.

Schau Dir das Ding mal unter:

http://mitglied.lycos.de/willikielholz/flug104.html

an. Dort siehst Du auch meinen Baubericht !!

Viele Grüsse
Willi

chrissi
07.08.2003, 12:06
Hallo
und vielen dank für die anregungen.

aber ich suche segler die sehr stabil sind und die eine oder andere etwas härtere landung wegstecken können oder sich nicht gleich in sperrholz umwandeln. ich hoffe auf noch weitere vorschläge.

grüße
chrissi

Etienne H.
08.08.2003, 08:24
Hallo chrissi.
Ja mit dem Opus liegst du nicht schlecht.
Ich habe einen OPUS, und muss sagen, der ist sehr sehr stabil.
Ich hatte einen Absturz direkt nach einer gerissenen Rolle (Snap):siehe Video,VGA,640x480,4.5MB
http://mitglied.lycos.de/edo3/Opusdown.WMV

http://www.rc-network.de/upload/1060323754.jpg

Hatte gedacht jetzt sind wieder einige Bastelstunden nötig, jedoch hatte er durch den Absturz gar nichts abbekommen, da er sehr stabil gebaut ist. Habe noch mehr Opus Videos auf meiner Homepage...

[ 08. August 2003, 10:47: Beitrag editiert von: Superfly ]

segelflieger
08.08.2003, 19:25
Hi Superfly,
Glückwunsch, dass Dein Modell den Crash überlebt hat.
off topic-Frage: Welches Fluggelände ist das???
Schon im Hangflugführer eingestellt??

Grüsse

chrissi
09.08.2003, 02:01
Hallo segelflieger!

schau mal da
http://www.rc-network.de/hff/html/48.html .

bis bald
chrissi

p.s.: noch mehr stabile flieger bitte!!!!!!! :rolleyes:

[ 11. August 2003, 20:17: Beitrag editiert von: chrissi ]

wakuman
09.08.2003, 03:33
Hallo Superfli,
den Opus hats ja ganz schoen hingehauen.
Habe selbst 2 (einen in Kohle und die W version)jedoch nur die W version hataehnliche symtome wie Deiner.
Schaetze die stroemung reisst am Hoehenleitwerk ab, Tip:check (begrenz)mal den maximal ausschlag.

Gilette wuerde ich nicht als absolut hartes Hangmodell bezeichnen.
Eher Focus und FS .. von Klemm.


Gruss
Thomas

http://www.rc-network.de/upload/1060392758.jpg

[ 09. August 2003, 03:42: Beitrag editiert von: wakuman ]

Mike_2
11.08.2003, 10:17
Stabile Segler für die Alpen?
Meine Antwort: www.thermofluegel.com (http://www.thermofluegel.com)
Ich hatte die ASW28 mit 3.5m und fliege jetzt die DG800S mit 4.5m in den Bergen von Bayern und Tirol.

Die Festigkeit der Flächen und besonders des Rumpfes läßt keine Wünsche offen - abgesehen von den wirklich guten Flugleistungen.

Es gibt natürlich auch noch andere gute Segler, aber das Preis-Leistungsverhältnis bei TF überzeugt.

Gruß
Mike

Etienne H.
12.08.2003, 21:20
Hallo wakuman
"Tip:check (begrenz)mal den maximal ausschlag."

Wie soll ich das verstehen? Wie sollen die Auschläge für eine gerissene Rolle sein? Möglichst alle gross?
Ich habe für Höhe+Seite +-7mm
Für Quer habe ich 20mm/10mm
Ist das gut. Soll ich einen DualRate einstellen?
Was für andere interessante Manöver kann man mit dem Opus noch machen?
Dank

[ 12. August 2003, 21:57: Beitrag editiert von: Superfly ]