PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hotliner mit ripp...



pilot
19.08.2003, 10:32
ich hab mir einen hotliner gekauft. der hotliner besitzt rippen flächen die flächen sind vorne, hinten und etwas an der ineren flächen seite beplankt.
im grundegenomen sind dort nur 6 löcher im ganzen flügel zu sehen. meint ihr der hotliner verkraftet es mit diesen flächen? der hotliner ist von jamara. er heist OMEI 2000ep.

gruß an alle

Marcus M
19.08.2003, 12:28
Äh was ist eigentlich deine Frage ?

Gruß

Marcus

Gast_00010
19.08.2003, 13:04
Hotliner und Rippenflächen sind eigentlich keine gebräuchliche Kombination ...

Was hast du denn mit dem Modell vor? Was wiegt es und wie ist es angetrieben?

pilot
19.08.2003, 14:30
meine frage war ob die flügel ( rippenbauweise )
diese belastungen aushalten? ich will halt mit dem
flieger so umgehen wie es sich für ein hotliner gehört. loopings, rollen ... machen. der flieger hat eine spann weite von 1,9m und es würde dabei geliefert ein 540er motor. meines achten zu schwach. der flieger hat ein geringe V-Form und wiegt leer 1300g.

Gast_00010
19.08.2003, 16:58
Hm - Loopings und Rolle gehen bestimmt, aber wahrscheinlich nicht nach dem Anstechen aus 200m Höhe. Doch genau das ist es, was m.E. einen Hotliner ausmacht: Sollte in der Luft unzerstörbar sein.

Bei einer Rippenfläche hätte ich diesbezüglich ernsthafte Zweifel.

(Und zu Anbietern die Modelle mit Rippenflächen als Hotliner verkaufen habe ich auch eine ganz spezielle Meinung).

principle
20.08.2003, 09:20
Hallo,
Rippenfläche ist nicht gleich Rippenfläche! Man kann auch in Rippenbauweise sehr fest bauen. Kommt halt auf Holm, Beplankung und Rippen an.

Was aber heute als ARF Rippenflächen angeboten wird ist eher auf der leichtgewichtigen (und damit auch nicht so festen) Seite.

Mach doch folgenden einfachen Test:
Heb das komplett ausgerüstete flugfertige Modell an einem Randbogen hoch, s.d. sich der Rumpf vom Boden hebt. Biegt sich die Fläche schon durch? Falls nein, dann fang vorsichtig an zu wippen. Wenn sich auch dabei die Durchbiegung der Fläche in Grenzen hält und "steiff" anfühlt, dann ist zumindest die Biegebelastabrkeit der Fläche OK.

Torsion ebenfalls am Randbogen testen. Eine Hand hält die Fläche an der Wurzel fest, mit der anderen Hand versuchst Du, den Randbogen zu verdrehen. Wenn Du relativ leicht den Randbogen um 1cm (an der Endleiste gemessen) verdrehen kannst, dann wäre ich mit dem Anstechen aus größeren Höhen eher vorsichtig.

Wie gesagt, nur ein primitiver Test... aber manchmal hilfreich.
Uli

Marcus M
20.08.2003, 09:56
Es wurde hier im Forum und auch in anderen ja schon viel über die Qualtität von Jamara Modellen geschreiben. Ich wäre mit anstechen also sehr vorsichtig.
Aber wie bitte kommst du auf ein leergewicht von 1,3 Kilo ?

Ich plane ca. 1,5 KG für meinen Voll ausgerüsteten Hotliner ( mit 10 Zellen)

Gruß

Marcus