PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsauslegung für die miniEdge von Eflite



akkupack
22.10.2007, 19:38
Moin,

Ich habe mir neulich dieses Modell bestellt ,jedoch weiss ich nicht so recht welchen Motor ich nehmen soll.

Ich habe heute günstig einen Roxxy erworben und zwar den 3529-20.

Von den Angaben her scheint der Motor ganz ok zu sein,jedoch beschäftigt mich die frage ,ob das Modell mit diesen Motor senkrecht in den Himmel steigt.

Ich wäre dankbar wenn mir jemand etwas zu den roxxy Motoren sagen könnte.

Abfluggewicht der miniedge soll laut hersteller knapp unter 700gramm sein. Der Motor soll ausgelegt sein für Modelle von 600-1100gramm.

Ich bin am Überlegen ob ich nicht doch lieber einen roxxy 3535/x oder 3530/x nehmen sollte?

Oder was meint Ihr ?

Gruß Akkupack

Martin Greiner
23.10.2007, 12:14
Hi!

Wenn er ohne zu überlasten mit einer 9x5" APC-E klar kommt, dann geht es.
Falls nicht musst Du damit zufrieden sein oder nen anderen Motor kaufen...:(

akkupack
23.10.2007, 18:52
Vielen dank erstmal das du überhaupt geantwortet hast,aber sowas wollte ich gerade nicht hören:-).
Ich wollte ehrlich gesagt wissen ob der motor dafür gut ausgelegt ist,oder eher doch zu schwach,ausserdem wollte ich diesen auch nicht unbedingt benutzten,weil ich die möglichkeit habe den roxxy zurückzubringen. Deswegen möchte ich es auch nicht erst probieren,weil ich sonst 30 euro in den sand gesetzt habe.

Ich hoffe du Verstehst was ich meine.
Gruß
Dennis

Martin Greiner
23.10.2007, 19:36
Hi!

Ja, ich verstehe Dich sehr gut, aber aus den mir verfügbaren Daten lässt sich leider nicht mehr ableiten.
Meine Edge wiegt flugfertig 670 Gramm. (als Vergleich)

Leider ist "senkrecht in den Himmel steigen" ein sehr dehnbarer Begriff, das musste ich bereits merken. (leider sprechen wir nicht alle vom selben Grün!)

akkupack
23.10.2007, 20:25
naja senkrecht heisst bei mir,gas max. und das ding giert unermesslich in den himmel...ohne abbruch...das heisst bei mir senkrecht!

Das problem bei meine roxxy motor ist,das da nur steht 600-1100gramm mehr steht da nicht,da wäre eine standschub angabe echt hilfreich gewesen.

Ach ich weiss es einfach nicht...ob der motor genung power hat,,,arghhh!!

Martin Greiner
23.10.2007, 20:57
Hi!

Nach Deiner Aussage hat der zu wenig...

600-1100gramm
Sagt nur aus, daß ~600Gramm für 3D Modelle bzw. bis 1100Gramm für normale Flugmodelle/E-Segler der Bereich sein sollte.
Da das Modell ~ 700 Gramm haben wird weisst Du dann auch wie es geht, sicher eben nicht "unermesslich in den himmel".
Denke eher, daß die Edge mit dem Antrieb nach der Torquerolle eher vorwärts in Fahrt gebracht werden sollte. Senkrecht wegziehen wird er aus dem Stand nach ein bisschen Torquen nicht mehr...

Wäre langsam mal Zeit, daß sich die "Roxxy-Experten" um den "akkupack" kümmern...Halloooooooooo - Rooooxxy - Experteeeeen????:D

Oli_L
24.10.2007, 08:21
Hi,

Ludwig Retzbach himself hat für den Roxxy 3529-20 an 3 Lipos folgende Wwerte ermittelt, nachzulesen im Modellflieger Ausgabe Okt/Nov 2007, Seite 76:

7x6 GWS: 12300U rpm; 16A, eta 77%
8x5 Aeronaut Classic carbon: 11700 rpm; 20,5A, eta 76%
7x7 Aeronat CAM Carbon Power: 11500 rpm; 22A, eta 75%

Max. Motorstrom ca. 25A zulässig, beim Gewicht von 78g, spezifische Drehzahl ist 1370 rpm/V

Eine 9"-Schraube hat er bei 3Lipo nicht draufgeschraubt.

So, jetzt darf jemand die Standschübe zu diesen Daten aus Drivecalc heraussuchen ;)

Gruß,
Oliver

PS: Mir gefällt das grüne Eloxal nicht....:)

Sebastian B
24.10.2007, 08:40
Also ich halte von den Roxxi Motoren nicht viel außerdem würde ich sagen das er zuwenig Power hat.Vergleichbares aber mit viel mehr Power haben die Dymond Motoren von Staufenbiel.Die werden aber auch nicht für die Ewigkeit gebaut. Sonst könnten die garnicht zu billig verkauft werden. Ich selber habe mir jetzt den ersten Kora gekauft und muß sagen das,dass wirklich mal ein Top Motor ist. Aber der kostet auch mal das 3fache

gaspet
24.10.2007, 08:54
Erprobtes Set-Up:
Hacker A30 28S, X-Cell 1200 3S, Luftschraube APC E 10x5, Regler Hacker master 30B Flight.
Senkrecht (ich weiß nicht, warum das immer ein Kriterium ist??) ohne Probleme, sicherer Bodenstart mit 5 m Startstrecke, lange Flugzeit.

Gruß PG

Martin Greiner
24.10.2007, 10:18
Hacker A30 28S, X-Cell 1200 3S, Luftschraube APC E 10x5
>>>

lange Flugzeit

Hi!

Wie lang ist "lang"?

Also ich komme auf etwa 10 Minuten bei 3D mit 1500ern.
Natürlich hängt die Flugzeit extem vom Flugstil ab...logisch.

gaspet
24.10.2007, 11:35
Hallo !
mit dem A30 28 S und der obengenannten Auslegung hast Du je nach Akkuqualität ca 20A und etwa 8800 U/min.
Flugzeit je nach Reglereinsatz zwischen 8 und 12 Minuten sicher!! (mit etwas Reserve)

Martin Greiner
24.10.2007, 14:01
Hi!

Hast Recht, hatte vergessen, daß ich den Timer auf Sicherheit eingestellt hatte, somit 10 Minuten bei Rest von ~250 milli kommt wohl auf das Selbe raus wie einen 1200er (fast)leer...

Konnte ich mir am Anfang nicht so recht erklären.:D