PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Focus oder Mini Mach?



Lars77
23.05.2003, 14:46
Hallo,

ich möchte mir einen handlichen Hangsegler kaufen und schwanke noch zwischen dem Focus von Aerosportbecker und dem Mini Mach von EMC-Vega. Da ich aus Transportgründen unbedingt geteilte Flächen haben möchte, kommen Mini Ellipse usw. nicht in Frage.
Über den Focus ist ja bisher schon viel Positives geschrieben worden, vom Mini Mach habe ich noch nicht so viel gehört. Dafür hat der im Test der Aufwind 2/2003 sehr gut abgeschnitten.
Von den mir bekannten Daten her sind ja beide fast identisch. Auch die Reaktion der Hersteller auf die meine Bitte (per Mail) um nähere Informationen ist die gleiche: nämlich keine...

Welchen Flieger würdet ihr mir empfehlen? Wie sind die beiden im unmittelbaren Vergleich hinsichtlich

-Verarbeitungsqualität
-Flugeigenschaften (Gutmütigkeit)
-Leistung bei schwachen Bedingungen
-Festigkeit (am Hang gibt's auch mal härtere Landungen...) ?

Danke schonmal!

Grüße

Lars

AirWolff
23.05.2003, 16:35
Ich kenne beide Modelle und kann sie beide empfehlen. Die Highflex-Hartschale des Focus ist aber ein dicker Pluspunkt in Sachen Festigkeit. Ein anschauliches Beispiel in Form eines Videos findest Du auf der HP von Raphael Jeger (http://www.hangflug.ch).
Vielleicht gibt es auf Wunsch auch eine DS-Version des MiniMach, dann gleicht sich dieser Vorteil wohl wieder aus. Ich weiss aber nicht genau ob der MiniMach aufballstierbar ist. Diese Option ist beim Focus Standard.

Nähere Informationen zu den Modellen bekommst Du auf den Herstellerseiten:

Aero Sport Becker (http://www.aerosportbecker.de) Markus Becker ist aktiver Wettbewerbspilot. Da kann es schon vorkommen, daß er keine Zeit für die Beantwortung der Emails hat. Sicherer ist ein Anruf.

EMC Vega (http://www.emc-vega.de) Heinz-Bernd Einck hat hier im Forum schon oft auf Fragen zu seinen Modellen persönlich geantwortet. Mit der Suchfunktion dürften viele Treffer zu erwarten sein.

wash
24.05.2003, 07:49
Hallo Lars,
meines Wissens sind die Flächen der Mini Mach einteilig (zumindest die von meinem Schwager und alle, die ich bei EMC-Vega in Sinnsheim gesehen habe).
Gegen den Focus spricht lediglich, dass du dich bisher so ein halbes Jahr gedulden musst, bist du ihn hast (deshalb kann ich zu meinem auch noch nichts sagen, weil ich ihn erst im Januar bestellt habe :rolleyes: ).
vG, Wash

M.Neufeld
24.05.2003, 08:27
Hallo,

wie sieht's mit dem SwitchBlade aus ? www.vektormodelltechnik.de (http://www.vektormodelltechnik.de)
Hat geteilte Flächen. Habe ich nir bestellt, passt mit Koffer Spitze auf meine BMW.

Gruß

Manfred

[ 24. Mai 2003, 08:28: Beitrag editiert von: M.Neufeld ]

Lars77
24.05.2003, 23:13
Hab jetzt doch noch Informationen von Herrn Einck bekommen. Der Mini-Mach ist mit ca. 1000 g aufballastierbar und auch in einer DS-Version erhältlich. Und eine Lieferzeit gibt's inzwischen ebenfalls...
Im Aufwind-Test war auch von einer Version mit geteilten Flächen die Rede, allerdings steht davon nichts in den Infos. Herr Einck ist bis 3.6. nicht da, so dass ich das wohl vorerst nicht klären kann.
Oder weiß jemand mehr?

Der Switchblade sieht natürlich auch interessant aus, aber 350 € für ein 1,50 m - Fliegerchen ist eben noch ein Stückchen teurer...

Grüße

Lars

AirWolff
25.05.2003, 16:09
1000gr? Auweia!! :D

Gruß, Andreas

Tiefflieger
25.05.2003, 18:43
Hallo!

Ich hätte da auch eine kurze Frage:

Wieviel Wind (Windstärken, bzw. Bft.) braucht man damit man mit so einem Teil (z.B. Switchblade) vernünftig fliegen kann? Also nicht nur gerademal oben bleibt.

Und wie schaut es da mit der Landegeschwindigkeit aus?