PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe 2 Bausätze / Winterprojekt für Junior und Papa



Sturmvogel_AUT
06.11.2007, 21:15
Hallo Leute,

bin neu hier im Forum und würde mich freuen, wenn Ihr mir mit dieser Entscheidung helfen könntet. (Im Paralleluniversum wurde das Thema leider bisher fast weitgehend ignoriert.)

ich möchte mir zwei (CNC) gefräßte Bausätze für den Winter zu legen.

Einen, den ich mit meinem Sohn - für ihn - gemeinsam bauen möchte, mit dem er dann nächstes Jahr das Fliegen lernen soll. Er ist 5 Jahre alt und hat heuer schon ein wenig auf einem Twinstar und am Sim probiert. Basteln tut er gerne und so möchte ich das mit ihm gemeinsam machen.
Für den Juniorbausatz hab ich den RC UHU von Graupner oder den Calimero von Höllein in die engere Auswahl gezogen. Welchen würdet Ihr nehmen oder gibts sonstige Vorschläge?

Zweiter Bausatz soll für mich sein. Suche einen guten Allrounder mit guter Thermikleistung in ca. 3M Spannweite. Gut am Hang aber mehr für die schwachen Verhältnisse, wenn mal die Fox oder ein Opus nicht mehr so gut gehen. Würde ich eine ARF Modell wählen, würde ich zur Flower2/3 oder so greifen. Aber ich will was bauen.
In meiner engeren Auswahl sind da die Amazone von Lenger oder der Climaxx von Höllein, wobei ich von der Optik mehr zu ersterer tendiere, mich aber die Berichte über die Qualität des Bausatzes etwas verunsichern...
Präferenzen, Alternativen

Danke für Eure Hilfe, hab mich schon durch sämtliche Beiträge betreffend dieser Modell geackert und je mehr ich lese, desto schwieriger fällt die Entscheidung...

maece
06.11.2007, 21:27
Hallo Sturmvogel

Den Rc-UHU hab ich letzen Winter auch zusammengestifelt. Dazu den Aufsteck-Motor gekauft! Ist wirklich gutmütig das kleine Ding. Der Bau ist auch Problemlos! Mich hat das Modell dann jedoch zum Blödeln animiert und so hat es auch nicht lange gelebt :) Ist aber für dein Sohn sicher eine gute wahl.

Wegen deinem Modell: Ich hab mich auch gerade kürzlich um die gleichen Kriterien wie du gekümmert! Ca. 3m, CNC gefräst, und Thermisch gut unterwegs! Mich hat dabei der "Holzwind" aus der aktuellen "Aufwind" sehr angesprochen. Davon sollte ja per Jahreswechsel ein CNC Bausatz erscheinen. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich?!

Gruss Mäce

Andreas Maier
07.11.2007, 00:09
gugg mal bei Höllein,oder Aff-cnc,super gefräste baukästen !
und easy zu fliegen.

gruß Andreas

Silver
07.11.2007, 07:12
Hi

Allso dein Sohn sollte mit dem Easyglider anfangen. Einfach 0815 Conrad Elektronik Servos reinmachen. Nen Easyglider lässt sich sehr leicht reparieren:cool:

Ich fände es halt schade, wenn gleich ein dämlicher Fehler eines Anfängers das Balsamodell zerstört. Lässt sich zwar auch reparieren, aber net so einfach. Also deiner Beschreibung nach würde ich mal bei Tangent schauen. Nen Kult oder sowas.

Viel Spass noch Ihr beiden

Sturmvogel_AUT
07.11.2007, 08:46
Danke für die Inputs.

@ maece - stimmt eigentlich, hab die beiden Artikel auch schon gelesen, aber irgendwie nicht daran gedacht, dass ich den eigentlich auch bauen könnte... Den Gedanken werde ich einmal verfolgen...
@ elo-gustel - danke schau ich mir an.
@ Silver - danke für Deine Antwort - aber der EG scheidet aus, ist zugegebenermaßen nicht schlecht zu lernen (so hab ich auch angefangen) aber das Bauen steht bei dieser Entscheidung im Vordergrund und ich kann einen 5 jährigen nicht mit Sofortkleber und Aktivator agieren lassen.
Für mich soll es auch ein Baukasten sein und die Tangentflieger sind ja alle zumindest schon Rohbaufertig. Da ist der größte Spaß ja schon vorbei :-)
Trotzdem danke...

Andreas Maier
07.11.2007, 09:11
mein sohn hat mit dem calimero angefangen.
ging sehr gut ohne nennenswerte reperaturen.

gruß Andreas

Cucumber
07.11.2007, 09:50
Hallo Sturmvogel,

Wenn du deinen Sohn nicht mit Sekundenkleber und Aktivator rumhantieren lassen willst (kann ich seeeeehr gut verstehen!!!), entfallen leider alle Rohrholmflieger von Höllein, denn da müssen die Rippen damit ans CFK-Rohr geklebt werden.
Ich halte für den Anfang 2-Achs-Segler mit ca. 2 Metern Spannweite für besser als den Calimero, weil die deutlich ruhiger in der Luft liegen, und man mehr Platz für Standard-RC-Komponenten hat. Die Kosten dürften dadurch auf etwa gleichem Niveau sein.
Deshalb meine Empfehlungen für deinen Sohn:
1. Die klassische Libelle von Höllein mit Kiefernholm
2. Den Blue-Phoenix von Höllein

Und wenn du schon eine Höllein-Bestellung aufgibst, bestell für dich den Climaxx gleich mit. Da kann man glaube ich nicht viel falsch machen.

Grüße,
Dankwart

Andreas Maier
07.11.2007, 13:40
Hallo Sturmvogel,

Wenn du deinen Sohn nicht mit Sekundenkleber und Aktivator rumhantieren lassen willst (kann ich seeeeehr gut verstehen!!!), entfallen leider alle Rohrholmflieger von Höllein, denn da müssen die Rippen damit ans CFK-Rohr geklebt werden.

Grüße,
Dankwart


der cali hat keinen rohrholm. nur nen rohrrumpf und den kann man mit epoxi etc kleben.
-die libelle...etc sind auch nicht zu verachten,diese hält sogar gefühlvolle windenstarts aus.



bei uns gings um den spass. - pappa wirft sohn fliegt nen kreis oder zwei und versucht
ziellandungen...;) somit hat paps sport und sohnemann was zu lachen.wir haben ohne
lehrer - schüler geübt. erstmal sachte geworfen und damit zu landen versucht.
(nur höhe) ..usw. ok. die nase hat etwas gelitten. ;)
da ich im bereich zwischen den servos noch einen hochstarthaken angebracht
habe,wurde alsbald mittels seil und läufer gestartet. - damit die jugend besser
schläft. :D - und der paps nutzte den flitschen haken. ;) :)
das bauen geht in ~3tagen ganz easy und vergrault die kleinen nicht.

gruß Andreas

Cucumber
07.11.2007, 16:42
der cali hat keinen rohrholm. nur nen rohrrumpf und den kann man mit epoxi etc kleben.
-die libelle...etc sind auch nicht zu verachten,diese hält sogar gefühlvolle windenstarts aus.


Da hast du absolut recht.
Ich war mit meinem Kommentar auch eher auf den Callistic (vielleicht etwas zu zerbrechlich für den Anfang?) und die neue Libelle mit Kohlerohrholm aus.

Ich denke, Epoxi ist in den Händen eines 5-jährigen noch einiges gefährlicher (weil giftiger) als Sekundenkleber. Ich würde da nur Weisleim zulassen.

Gruß,
Dankwart

chrisk83
07.11.2007, 16:46
also für den papa wäre ja eventuel noch der cnc-bausatz vom habicht was, oder nicht ;)

Gregor Toedte
07.11.2007, 16:58
Hi,

Vorschlag für den Sohnemann: Bobby XL von Rödelmodell, Vertrieb über Conrad. Habe mit meinem Kurzen (damals 10J) das Ding gebaut, macht wirklich Spass und fliegt auch richtig gut. (Leider ist das Interesse mitlerweile gestorben...der fährt lieber rc-car :o)

Gregor

MarkusN
07.11.2007, 18:15
Ich denke, Epoxi ist in den Händen eines 5-jährigen noch einiges gefährlicher (weil giftiger) als Sekundenkleber. Ich würde da nur Weisleim zulassen.
Na ja, ein Fünfjähriger steckt eigentlich nicht mehr alles in den Mund. Aber Seku babbt die Finger so ekelhaft. Und Augenlider und Lippen noch viel ekelhafter.

Niklas Fischer
07.11.2007, 18:46
also für den kurzen: vielleicht nen K.I.S. von werner stark. den mikro kann selbst mein 3,5 jahre alter sohn schon beachtlich wegwerfen. für nen 5 jährigen kommt evtl. auch schon nen mini in frage.
extrem günstig, leicht zu bauen, kein "gefährlicher" motor - super einfach zu reparieren - und sehr leicht zu fliegen (gutmütiges profil, geringe flächenbelastung).

und für dich... also je nach geldbeutel - aber Aff-cnc ist nahezu unschlagbar ;)
3 meter haben sie glaube ich nicht - aber wenns etwas kleiner sein darf, bekommst du echt top flieger für schmales geld.

greets, Nik