PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstige LÖSUNG für das eher unstabile ACROMASTER FAHRWERK!!!



michi117
07.11.2007, 22:13
Hey,

ich fliege ja schon seit einiger Zeit den Acromaster von Multiplex. Was bestimmt schon einigen aufgefallen sein sollte, ist das aus Draht gebogene Fahrwerk, das doch eher zu doll federt.

Da ich mir nicht für 20€ ein "tuning"-Fahrwerk aus der Bucht holen wollte, überlgte ich wie ich das standart Fahrwerk verstärken könnte und kam zu folgender Lösung:

Ich nahm ein Draht und spannte ihn einmal um die beiden Fahrwerksbeine, an denen ich zuvor Stellringe befestigt hatte, damit später der Draht nicht nach oben rutschen kann. Somit können sich die Fahrwerksbeine bei einer Landung nicht mehr auseinander spreitzen.


Klappt perfekt!

Gruß

Michi;)

limberu
07.11.2007, 22:19
Mach ne Feder dazwischen, dann hast du wenigstens noch eine Federung, weil so überträgst du Landungsstöße auf den Rumpf... Und nicht wie vorgesehen nur auf das Fahrwerk!

rchajue
08.11.2007, 06:08
Wenn du eine Verstärkung zwischen den Beinchen anbringst, dann sollte sie elastisch sein. Ich hatte einen Draht dazwischen gelötet (also starr), Folge: Bei einer harten Landung hat sich der Fahrwerksdraht in der Halterung verdreht und diese zerstört :(

Adrenalin
09.11.2007, 15:19
Hallo,
bring den Verstärkungsdraht doch auf halber Höhe an. Dann federt es immer noch ausreichend und ist noch stabil genug. Hat bei mir klasse geklappt.
Grüsse von Adrenalin.

Clemensbischof
09.11.2007, 18:52
Hi,

eine sehr leichte einfach und stabiele Methode ist das Fahrwerk mit Angelschnur abzuspannen...

106697

Gruss Clemens