PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochstarthaken am EPP Nürflügler



Holzmichel
22.01.2005, 18:15
Hallo zusammen, ich möchte meinen 1,45m Nürflügler (EPP) per Gummileine hochstarten. Bisher konnte ich keine eindeutigen Angaben zur Plazierung des Hochstarthakens finden (wirklich hinter!!! dem Schwerpunkt?). Wer hat Erfahrungen diesbezüglich gesammelt und kann mir helfen?

Thomas Zwiebler
22.01.2005, 18:33
Hallo,

ich habe in meinen EPP-Nurflügler zwar keinen Hochstarthaken aber dafür ein kleines Stück hinter der Spitze ein nach hinten geneigtes Messingröhrchen eingeharzt. Da stecke ich einen kurzen Stift hinein, der Untermaß hat und deshalb leicht herausrutschen kann. An dem ist ein kurzes Stück Seil befestigt und dann ein Hochstartgummi. Damit schieße ich den Flieger ab. Man erreicht ganz anständige Höhen damit und kann auch am Hang gut starten (z. B. wenn man erst einmal durch eine Leewalze muss). Das Ganze sieht ziemlich spektakulär aus, ist aber in Wirklichkeit recht narrensicher. Der Flieger erreicht zwar eine ziemliche Geschwindigkeit, liegt aber beim Abschießen sehr stabil in der Luft.

"Richtiger" Hochstart soll beim Nurflügel demgegenüber wohl oft ziemlich kitzlig sein.

Gruß

Thomas

[ 23. Januar 2005, 17:41: Beitrag editiert von: Thomas Zwiebler ]

Holzmichel
23.01.2005, 16:16
Hallo Thomas, vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde diese Methode baldmöglichst ausprobieren. Gruß Erno

Thomas Zwiebler
23.01.2005, 20:29
Gern geschehen. Wichtig ist noch, dass die Trimmung sehr genau auf neutral steht, wenn man startet. Sonst - na ja ....

Gruß

Thomas