PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flying Special 3000: Präsentation



Seiten : [1] 2 3 4

obelix-xxl
02.06.2003, 08:06
Hallo liebe Flying Spezial Besitzer,

nachfolgend seht Ihr mal eine FS3000 in Aktion.
Die Außenflügel der FS4000 auf ein kleines Mittelstück gesteckt und das Ganze wie gewohnt auf den Rumpf der FS14/16 montiert.
Fertig ist die FS3000.
Wendig, dynamisch und einfach toll zu fliegen.

http://www.rc-network.de/upload/1054533948.jpg

Gruß obelix

Benjamin
02.06.2003, 14:29
Hallo

Wie groß ist denn des Mittelstück? Wie ist die Wirkung der Wölbklappen?

MfG
Benjamin

AirWolff
02.06.2003, 17:15
:D :D :D bei 3m Spannweite (FS3000) gibt es keine Wölbklappen. Die Außenflügel der FS4000
haben 145cm pro Seite. Da ist nicht viel Platz für Wölbklappen.
Das Mittelstück dient hier wohl nur zur Aufnahme der Verbinder. Aber gute Idee ... was sagt denn Volker Klemm dazu? :D :D

Ps: die 3000er Variante muß unheimlich agil sein, aber Landen auf kleinen Flächen bei dem Gleitwinkel ... :eek:

PSS: wenn jemand meine Träume hören könnte ... FS2500 mit MH33 ...

PSSSS: weiss jemand wo Volker Klemm nun seine Seite hostet? RC-Modell ist ja nur noch mit Werbung belegt ...

Gruß, Andreas

[ 02. Juni 2003, 17:23: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

obelix-xxl
02.06.2003, 17:35
Hallo Andreas,

Träume, schöne Träume,........ vielleicht auch mal ein größeres Leitwerk für die FS4000???

Hallo Benjamin,
nachfolgend ein Bild des Mittelstücks aus Hartschale.

http://www.rc-network.de/upload/1054568198.jpg

Zufällig habe ich noch so ein Mittelstück übrig. Bei Interesse mailen.


Hier die Internetadresse vom Flying Spezial

http://www.modellforum.de/klemm/

Stoßen zwei FS zusammen. Fragt die eine:"Ist was??"

Sagt die andere: "Nee, Hartschale!!"

obelix

[ 02. Juni 2003, 17:39: Beitrag editiert von: obelix-xxl ]

AirWolff
02.06.2003, 21:09
Sind die Bohrungen zur Befestigung der Rumpfhaube nur nicht zu sehen, oder hast Du die Aufnahmen gleich einlaminiert?

Gruß, Andreas

obelix-xxl
02.06.2003, 22:00
Hallo Andreas,

die Bohrungen sind noch nicht zu sehen.
Dieses Mittelteil ist frisch aus der Form und die Schablone zum Anbohren der Befestigungsschrauben ist noch nicht genutzt worden.
Aber die sind danach noch gefertigt worden.
Die Schraubenköpfe liegen auf einem Alublech auf, welches in Schraubenkopfhöhe zwischen Sperrholz eingearbeitet in der Form, nass in nass, verklebt wurde.

obelix

AirWolff
03.06.2003, 07:42
Das hört sich wirklich gut an. Toll gemacht!

Gruß, Andreas

Javlin
24.06.2010, 13:03
So jetzt gibts die auch bei Volker...:

http://www.sport-klemm.de/projekt01/index.php?idcat=34

eifel-power
24.06.2010, 18:43
nach 7 Jahren eine Glanzleistung
;-) Jedoch Wunsch #2 ist noch nicht erfüllt ...

Claas
24.06.2010, 22:51
Hi Obelix,

bei den Außenflügeln der 6-Klappenversion sollte es doch auch Wölbklappen haben?!
Wie geht die 3000er denn thermisch?

Viele Grüße,
Claas

Alby
25.06.2010, 09:26
Gibt es schon Erfahrungen mit der neuen FS 3000, die Außenflügel haben eine relativ kleine Gesamtfläche, der Verbinder ist auch noch drinne (sitzt er fest geklebt oder kann man den rausziehen?), wenn nicht, dann ist das Mittelstück etwas länger um den Verbinder aufnehmen zu können, die Bilder auf der Klemmseite zeigen aber einen kurzen Mittelstück.
Das Profil ist MH 32, wie macht es sich in der Luft.
Wo macht sich die neue FS 3000 am besten, Hang/F3B/Allround oder anderes?

Javlin
25.06.2010, 09:39
Alles gute Fragen...:) Ich werde mir das Mittelstück/Rumpfhauben-Kombo-Ding Bestellen, wenns denn mal verfügbar ist.

Meine FS4000 Aussenflügel haben 4 Klappen, sind aber oben Anscharniert, was das Ausfahren der inneren Klappen für Butterfly enorm einschränkt.

Auf der Seite von Volker sieht man auch das die Abgebildeten FS 3000 Klappen unten Anscharniert sind.

Ich hab schon überlegt das VLW nach unten offen zu montieren und in Rückenlage zu landen damit die Wölbklappen ihre Wirkung entfalten können. (das ist ein Scherz, für die die Ironie für einen Nachtisch halten)


Mal sehen wann es soweit ist...

Alby
06.07.2010, 13:37
Also, nach dem heutigen kurzen Telefonat b.Hr.Klemm sind die Fragen beantwortet.
Die Aussenflügel FS 4000 passen auch für die FS 3000,
den Verbinder kann man raus ziehen und durch den neuen 5° Verbinder ersetzen,
es gibt ein neues Mittelstück was die zwei Flügel verbindet und dann mit der Rumpfhaube angeschraubt wird.
Dazu passt der neue Rumpf FS+VLT 25-230+VLW 330 und fertig ist die FS 3000.
Das neue Modell hat einen super Durchzug, fliegt schnell und ist sehr wendig, ein Allrounder für den Hang halt.
Die neuen Aussenflügel haben die Klappen von unten anscharniert, --> bessere butterfly Wirkung.
So, meine Fragen sind damit beantwortet, werde mir demnächst die fehlenden Teile bestellen und bei Bedarf meine Flugerfahrungen hier reinschreiben

Stefan Siemens
06.07.2010, 15:11
nach 7 Jahren eine Glanzleistung
;-) Jedoch Wunsch #2 ist noch nicht erfüllt ...

Hallo Eifel Power,
falls Wunsch 2 ein größeres VLW war, ist der auch in Erfüllung gegangen. Für die FS 4000 gibt es seit diesem jahr auch ein neues Leitwerk,
Stefan

P.S. Die 3000er Variante scheint mir eine geniale Combo fürs Hangfliegen und Wandern (siehe England Beitrag)

eifel-power
06.07.2010, 17:06
Hallo Eifel Power,
falls Wunsch 2 ein größeres VLW war, ist der auch in Erfüllung gegangen. Für die FS 4000 gibt es seit diesem jahr auch ein neues Leitwerk,
Stefan

P.S. Die 3000er Variante scheint mir eine geniale Combo fürs Hangfliegen und Wandern (siehe England Beitrag)

siehe

FS2500 mit MH33

Javlin
02.08.2010, 15:46
So, die FS3000 Teile sind da...also die Rumpfhaube und der Verbinder.
Passt alles wie gewoht saugend zusammen.
Das mit dem Butterfly wird aber durch die oben anscharnierten Ruder schwierig.
Ich teste mal Wölbklappen ganz hochfahren aus, was wie ich hoffe wenigstens wie Querruder hochfahren wirkt...

Alby
02.08.2010, 15:58
Hallo Javlin, welchen Rumpf und Leitwerk hast du genommen?
Ich habe den Hr. Klemm gefragt zum Thema WK oben anscharniert und btfly, er sagte mir
überhaupt kein Problem, WK Ausschlag so weit es geht nach unten, QR ein wenig nach oben, thats it.

gaspet
02.08.2010, 16:06
Meine FS 3000 ist letzte Woche gekommen - Qualität von Klemm wird immer besser.
Das Modell ist der absolute Hammer - Oberfläche, Passgenauigkeit ist nicht zu übertreffen.
Servos und Kleinteile sind bestellt - nächste Woche sollte der Bau beginnen.
Bei Interesse kommt ein Baubericht.
Fotos des Modells werde ich morgen einstellen.
Aber ich warne Euch - der "unbedingt Haben Faktor" ist schon extrem groß!!
Gruß pG

PS - Die neuen Flächen (sind ja die Außenflügel der FS 4000) haben unten anscharnierte WK und ermöglichen 90° Ausschlag nach unten - alle Anlenkungen sind komplett innenliegen und perfekt vorbereitet - 3mm GFK Ruderhörner eingebaut, Ausfräßungen für die Gestänge fertig!!)

Claas
02.08.2010, 16:12
Interesse!!

orange
02.08.2010, 16:45
Hallo,
habe auch großes Interesse an einem schönen Baubericht und das Thema gerade abonniert.
Gibt bestimmt ein paar schöne Tipps, die ich in der FS4000 umsetzen kann, die 04/2012 das Licht der Welt erblicken soll.

Gruß,
Bernz

flo
02.08.2010, 22:46
Hi,
ich hatte auch mal so was:
Aussenfläche Fs 4000, durchgehende QR ( keine Wk)
Rumpf Estrella
LW vom Caracho

Fliegt echt gut und ich vermisse sie irgendwie (beim DS geschrottet:rolleyes:)

Der Estrella Rumpf hatte nur den nachteil, daß man kein zusätzliches Blei hinein bekam, hätte mehr Durchzug vertragen

LG

flo

Ralph R.
02.08.2010, 23:11
@ Peter:

Interesse !!

Javlin
03.08.2010, 08:45
Ich habe eine FL Rumpf 1,49 m mit einen 340 VLW (Eigenbau DS VLW mit DS festem VLT)

gaspet
03.08.2010, 09:06
Hallo und guten Morgen!
Hier kommen die Bilder und ein paar Infos zur FS 3000.
Bitte entschuldigt die Bildqualität - ich bin Berufsfotograf und liefere normalerweise Besseres - aber unser Studio ist belegt, daher heute Morgen (7 Uhr!!!!) schnell die kurze Regenpause ausgenützt und ein paar Bilder im Freien geschossen.
Ich werde den Bericht in Baugruppen aufteilen, dann ist es etwas informativer.
Der Baubericht muß noch ein wenig vertagt werden - ca 2 Wochen - es fehlen noch Teile, Servos, Empfänger usw und auch die Zeit - aber der Bericht kommt - versprochen!

Zur FS 3000: Zuerst, ich bin (leider) nicht von Klemm gesponsert, aber ich bin seit Jahren ein treuer Kunde, ich bin 100% überzeugt von der Qualtiät und den Flugeigenschaften seiner Modelle, er fertigt ja noch selbst und das in Deutschland!!! Und von der alltagstauglichkeit gibt es ja sowieso keine Alternative.
Die FS 3000 ist im Moment für mich das schönste Modell - weil von den Proportionen und der Geometrie sehr stimmig - die Bau- und Paßqualität liegt in jedem Fall auf Jaro Müller Niveau, wenn nicht sogar darüber.

Hier mal eine Gesammtansicht - ich hoffe, die Farben kommen gut rüber - das Rot ist der Hammer!!

Die FS 3000 ist kein F3B und kein F3J Flieger - es ist ein Hangmodell und super Allrounder - Volker Klemm ist von den flugeigenschaften begeistert und ich glaube das sofort!!!

gaspet
03.08.2010, 09:11
Fläche, Mittelstück, Bandystem, Verbinder.

Die Fläche ist wie gewohnt beinhart, extrem druckfest und spiegelglatt!!
Das Mittelstück wird wie gewohnt mit dem bewährten Bandsystem (das mir schon 2x die FS 4000 gerettet hat) 100% sicher befestigt - aufrüsten ohne jedes Werkzeug.
Der Verbinder paßt saugend ins Mittelstück und in die Flächen, die Flächen passen 100% genau an das Mittelstück.

gaspet
03.08.2010, 09:22
Rumpf, Leitwerke

Der Rumpf ist der neue FS Rumpf, schön schlank und doch genug Platz für die Anlage. Dabei ist ein CNC gefräßtes Servobrett für die DES 488 BB MG. Der Rumpf ist aus Kevlar und natürlich 2,4Ghz freundlich. Er besteht aus vielen (keine ahnung wieviele) Lagen Gewebe und ist extrem stabil - tendenz unzerstörbar.
Er ist , wie bei allen FS Modell zweiteilig mit aufgestecktem Leitwerksträger - diesmal ohne Leitwerksanformung, aber mit genau passenden, fertigen Steckungen. Jetzt mit einem Bürzel, der den Rumpf hinten komplett und sauber verschließt.
Die Leitwerke (sehr leicht und trotzdem stabil) sind an der Wurzelrippe konkav und passen dadurch spaltfrei an den runden Leitwerksträger. Die Anlenkhebel mit Kugelkopf sind fertig eingeklebt.
CFK Rohre mit Kugelpfannen und M3 Gewindestangen mit Klipsen für den Servoanschluß liegen bei - wie ansich alle zum Bau benötigten Kleinteile.

gaspet
03.08.2010, 09:33
Flächen, Ruderklappen, Anlenkungen

Die Flächen sind mit einem Wort - Spitze - knallhart, eine Oberfläche,wie ich sie noch nicht oft gesehen habe (und ich habe viele gesehen!!) perfekte Ruderklappen - hart, torsionsfest und bolzgerade. Ruderhörner aus 3mm GFK sind fertig eingeharzt, die ganze Anlenkung der Ruder ist innenliegend - keine Hutze, kein Ruderhorn, nichts steht über - wie RDS nur viel spielfreier und robuster. Sauberste Einlauflippen aus GFK machen das Ruder spaltfrei.
QR und WK sind unten angeschlagen - WK-Ausschlag ist 90° möglich.
Alle Anlenkungen werden mit M3 Gewindestangen und Klipsen gemacht , die Teile liegen bei.

so, das wars erstmal - weiter geht es hoffentlich ende nächster Woche.

Ich hoffe, es schwingt nich zuviel Begeisterung über die Klemm-Modelle mit, es soll auch keine Werbeveranstaltung für Klemm werden - läßt sich aber nicht vermeiden - aber wenn ich von Etwas 100% überzeugt bin, das bringe ich das auch rüber.
Außerdem gibt es noch ein Kriterium : Meine Frau hat gesagt - das ist aber mal ein wirklich schönes Modell - und das ist bei bestimmt 50 vorherigen Modellen noch nicht passiert!!!

Ich freu mich richtig auf das Modell, den Bau und den Erstflug!!

Claas
03.08.2010, 10:19
Sieht super aus!

Bin schon auf den Flugbericht gespannt.


Die FS 3000 ist kein F3B und kein F3J Flieger - es ist ein Hangmodell und super Allrounder

Volker Klemm sagte zu mir, mit der Kiste könne man F3B fliegen, sie würde explizit auch thermisch gut gehen.
Mich würde das Leistungspotential gegenüber den moderneren Auslegungen interessieren.

Aber alles zu seiner Zeit, erstmal viel Spaß beim Ausbau!


VG Claas

Robert G.
19.08.2010, 22:12
Was wiegt die FS3000?

Sunman
25.08.2010, 20:15
Hallo,

also ich habe meine gestern fertig gebaut, wiegt flugfertig kpl. 2.500 gr.
Heute Erstflug, ich kann nur sagen das Teil ist der Hammer ;-) fliegt super gut, total harmonisch auf allen Rudern egal ob in Normalstellung, Thermik oder Speed einfach eine gelungene runde Sache.
Schön ist auch das im Normal und im Speedflug keine Höhenausgleich zu den Klappen erforderlich ist, selbst bei Thermikstellung wirklich nur 0,5 mm Höhe beimischen. Ser Flieger nimmt extrem gut fahrt auf und wird auch sehr schnell, kann die Fahrt danach sehr gut in Höhe wieder umsetzen. Bin Heute aus 400 metern senkrecht runter, sag nur Hammergeil ;-)
Was mich aber am meisten beeindruckt hat ist die wirklich hervorragende Thermikleistung die ich so auf keinen Fall erwartet hätte. Bitte nicht falsch verstehen das Teil rennt super und will dynamisch bewegt werden, aber eben trotzdem enorme Leistung. Hab den Schwerpunkt bei mir auf 80 mm eingestellt.
Für mich ein richtig toller Flieger fürn Hang, kommt den Flieger für alles schon sehr nahe...

Gruß Jürgen:)

obelix-xxl
25.08.2010, 21:30
Hallo,

ich habe zwischenzeitlich den Flügel der FS3000 mal auf dem Rumpf der FS4000 geflogen. Nach Ergänzung der beiden Befestigungsbohrungen in meinem Mittelstück (siehe die ersten Beiträge). Durch das größere Leitwerk der FS4000 fliegt das Modell zu stabil. Die Leitwerke sind überdimensioniert.
Danach sofort die FS3000-Fläche auf den Rumpf der FS14 montiert und geflogen. Das passt wesentlich besser.

Meine FS3000 hat durch das breitere Mittelstück eine Spannweite von 3060mm, ist sehr agil, bedarf einer etwas höheren Grundgeschwindigkeit als die FS14 und ist beim Umsetzen der Fahrt in Höhe der FS14 etwas überlegen.
Rundum bin ich seit nunmehr 7 Jahren mit dieser FS-Komponenten und dem Eigenbau-Mittelstück in der Zusammenstellung sehr zufrieden.

Bilder und Videos auf www.sport-klemm.de Video "EIFEL". Hier fliegt Volker Klemm allerdings eine elektrifizierte Version der FS3000 und hat durch das etwas höhere Gewicht natürlich noch mehr Durchzug als die nicht elektrifizierte Version.
Beide Versionen sind aber für den ambitionierten Heizer (am Hang) ein sehr schönes und elegantes Modell.

obelix

jot
11.09.2010, 23:27
Hallo Leute,

Was gibt's neues bei euren fs3000? Mich würden eure flugerfahrungen am Hang und in der thermik interessieren.

Lg. Sven

Sunman
12.09.2010, 10:33
Hallo Leute,

Was gibt's neues bei euren fs3000? Mich würden eure flugerfahrungen am Hang und in der thermik interessieren.

Lg. Sven

Also ich kann dir sagen das die 3000-er Thermisch wirklich sehr gut geht (ähnlich wie etwa ältere F3b Modelle) sich vor allen aber sehr schön eng kreisen läßt. Also von dieser Seite braucht man sich wirklich keine Gedanken machen, das Teil fliegt immer wenn F3b Modelle sich oben halten können. Bis Wind 4 geht sie ohne Blei sehr schön zu fliegen, danach brauchst du dringend Blei so etwa 400 gr. damit sie auch bei stärkeren oder böhigen Wind am Hang genausoviel Spaß macht ;-)

Lg Jürgen

Gorbi
14.09.2010, 12:49
Hallo Jürgen
Wie befestigst Du denn die 400g Blei ?
Gruss
Gorbi

Javlin
14.09.2010, 13:01
Das ist eine gute Frage, ich habe vor ein Formteil aus Blei zu giessen, das in die Haube eingepasst ist und der Verbinder durch das Formteil durchsteckbar ist.
Die Gussform wird Einteilig und die Verbinder/Kabelkanäle werden durch Eisenteile freigehalten die nach dem Erstarren ausgetrieben werden können.
Bei Volker gibt es auch einen Bleigefüllten Verbinder mit 250g Gewicht.

gecko_749
14.09.2010, 13:15
Moin,

ohne die Details jetzt zu kennen geht mir grade die Frage durch den Kopf warum ihr den Verbinder nicht gleich komplett aus Stahl macht.

Gruß

gecko

jot
14.09.2010, 14:21
... hat von euch vielleicht jemand noch weitere Videos von Einsatz der FS3000 oder noch weitere detaillierte Efrahrungsberichte? Das würde mir bei der Entscheidung für den Kauf helfen.

LG

Sven

Sunman
15.09.2010, 07:58
Das ist eine gute Frage, ich habe vor ein Formteil aus Blei zu giessen, das in die Haube eingepasst ist und der Verbinder durch das Formteil durchsteckbar ist.
Die Gussform wird Einteilig und die Verbinder/Kabelkanäle werden durch Eisenteile freigehalten die nach dem Erstarren ausgetrieben werden können.
Bei Volker gibt es auch einen Bleigefüllten Verbinder mit 250g Gewicht.

Hi,

also die 400 gr. Blei gehen super in den Rumpf direkt unter der Haube (wo man normalerweise den Hochstarthaken hat) zwischen den Cfk Stäben, von unten festgeschraubt. Dann kann man noch zusätzlich den 250 gr. Verbinder ordern oder einen aus Stahl fräsen lassen. Direkt in die Haube würden auch nochmal locker 150-200 gr. gehen. Also insgesamt würde ich sagen sind etwa 800 gr. gut machbar!
Inwieweit es sinnvoll ist für normalen hang und Speedflug bleibt jedem selbst überlassen ich denke ein guter Mittewert sind etwa 300-500 gr. ausreichend für guten Durchzug und immer noch guter Leistung bei Windstärken ab 4. Darunter fliegt er wirklich am besten ohne Ballast.

Gruß Jürgen

Alby
21.11.2010, 18:54
So, wieder mal was neues zum Thema FS3000.
Im November 2009 habe ich meine FS4000 bekommen und da die Aussenflächen A145 zur FS3000 passen, habe dann den neuen FS Seglerrumpf + VLT 25-230 + VLW 330 + Rumpfhaube mit 5° Verbinder geordet.
Das Paket ist letzte Woche angekommen und hier sind die ersten Bilder meiner FS3000.
568533

oben

568534

unten

568535

568536

Alby
21.11.2010, 19:03
Erst habe ich das beigeliefertes Brettchen "bestückt", von vorne nach hinten,
2xKonion 1600 mAh
Empfänger R 6008 HS
2xServo DES 488 BB MG (V-Ltw)
oben drauf Jeti Max BEC

568544

Alby
21.11.2010, 19:09
Dann wird der Schwerpunkt grob ausgewogen, 158mm von der hinteren Rumpfhaubenkante gemessen, vorne muß ich leider noch 200g blei einbauen.

568546

Alby
21.11.2010, 19:18
Da ich leider noch die alten Aussenohren A145 habe (Ruder von oben angeschlagen), ist der max Ausschlag für die WK nach unten ca. 15mm serienmäßig vorhanden, viel zu wenig für die butterfly Stellung.
Erst habe ich die Dichtlippe etwas abgeschliffen und die Wurzelrippe etwas entschärft und jetzt habe ich ca. 25mm Ausschlag, denke es wird reichen

568547

568548

Alby
21.11.2010, 19:20
Die nächsten Tage werde ich den Kabelbaum für die Fläche erstellen und Flächenservos ordern, DES 658 BB MG, Servorahmen sind von Hr. Klemm schon vorhanden.

DonM
08.12.2010, 19:06
Hallo Gemeinde,

da ich zwei FS 4000 mit Sechsklappenflügel habe überlege ich mir wie Alby
auch eine FS 3000 zu Bauen.
Sage mal Alby um wieviel länger ist der Rumpf zur FS 14 ?

Obelix XXL hat es ja auf dem Rumpf der FS 14 aufgebaut, ich finde die Idee recht gut. Vor allem wenn man mal sieht wie lange er schon damit Fliegt.

@ Alby wie lange hast Du auf deine Teile gewartet?

Fliegergruß DonM.

Alby
19.12.2010, 07:15
Rumpf FL (der alte für FS14) 1480mm lang
Rumpf FS (der neue für FS3000) 1370mm lang
Die Rumpfnase bei FL ist um 55mm länger als bei FS
Gewartet habe ich ca. 8 Wochen (FS Seglerrumpf + VLT 25-230 + VLW 330 + Rumpfhaube mit 5° Verbinder).

Persönlich finde ich man kann alles kombinieren, fliegen werden sie alle.
Ich werde den neuen FS Rumpf für die Seglerflotte benutzen (FS14, 18, 3000),
den FL dann elektrisch vorbereiten (KIRA 600-38 mit G. + 3S 2200mAh)

DonM
28.12.2010, 17:41
Danke ALBY für die Info,

ich Denke ich werde es auch so machen. Muss halt die Wölbklappen noch
bearbeiten damit ausschlag nach unten ausreicht. ;)

Danke und viel Spaß damit.

Wann ist AIRBORNE ? :D:D

Gruß DonM

Alby
01.01.2011, 09:52
Hallo DonM,
AIRBORNE wird stattfinden sobald der Schnee weg ist, wünsche dir viel Spass mit der FS3000

DonM
10.02.2011, 23:30
Letzen Freitag wars dann soweit,

ich war in den Heiligen Hallen von Volker Klemm und konnte den Rumpf und V-Leitwerk etc.
der FS 3000 abholen. Volker ist ein sehr Sympatischer Kerl und wir haben uns einige Zeit
Unterhalten. Die Qualität ist Einzigartig, halt Made in Germany.
Ich bin so Begeistert das ich direkt eine neue FS 4000 Bestellt habe. :D

Ich muß nur noch die Außenflügel Reparieren und dann kann ich mit dem Aufbau beginnen.
Das wird ein Highlight werden, das ist jetzt schon klar.
Morgen soll es Regnen, dann ist Basteltag angesagt.

Fliegergruß DonM.

piperemilio
11.02.2011, 09:32
@DonM

nicht so lange mit Mr. Klemm plaudern und ihn vom laminieren abhalten!!!! denn sonst kann ich meinen FS3000 nicht im Feb. 2013 entgegennehmen!

Ich freu mich auch schon so häftig auf die Maschine!

lg
alex

amigofly
11.02.2011, 09:54
@DonM

nicht so lange mit Mr. Klemm plaudern und ihn vom laminieren abhalten!!!! denn sonst kann ich meinen FS3000 nicht im Feb. 2013 entgegennehmen!

Ich freu mich auch schon so häftig auf die Maschine!

lg
alex

Detto.....

nur daß ich fürs erste eine E Version geordert hab.....
Vorfreude ist natürlich riesig..... das wird ein Modekll fürs leben.. einzigartig....
... wir könnten ihm ja beim Laminieren helfen... :)
... wie oft nich Schlafen gehen bis FS 3000 ??

Meine erste voll CFK Hangfeile.......

Bis dahin wird noch mit Geschoßen aus der Styro-Abachi/carbon Fraktion der Himmel
unsicher gemacht und vorbereitugen auf die FS getroffen.....
Mal sehen wie viele ich bis dahin verbrauchen werde, eine davon hätte es gestern beinahe erwischt......
gerade noch bei einem Totalschaden vorbeigeschrammt, als ich in einiger entfernung ( 50 - 100 Meter )
mit der Rumpfspitze ein Luftkabel getroffen hab


cheers


Norbert

DonM
11.02.2011, 10:51
Detto.....

nur daß ich fürs erste eine E Version geordert hab.....
Vorfreude ist natürlich riesig..... das wird ein Modekll fürs leben.. einzigartig....
... wir könnten ihm ja beim Laminieren helfen... :)
... wie oft nich Schlafen gehen bis FS 3000 ??

Meine erste voll CFK Hangfeile.......

Bis dahin wird noch mit Geschoßen aus der Styro-Abachi/carbon Fraktion der Himmel
unsicher gemacht und vorbereitugen auf die FS getroffen.....
Mal sehen wie viele ich bis dahin verbrauchen werde, eine davon hätte es gestern beinahe erwischt......
gerade noch bei einem Totalschaden vorbeigeschrammt, als ich in einiger entfernung ( 50 - 100 Meter )
mit der Rumpfspitze ein Luftkabel getroffen hab


cheers


Norbert

@ amigofly

Du weißt wie die FS 3000 aufgebaut ist ?
Rumpf ist aus Kevlar also 2.4 Ghz Tauglich und sowas von Stabil, Flächen in Hartschalentechnik
GfK mit reichlich Kohle unterlegt. Die ist so sowas von Druckfest und Biegesteif das ist Unglaublich.

Freut Euch drauf, es Lohnt sich zu Warten. :cool:

Gruß DonM.

DonM
11.02.2011, 11:00
@DonM

nicht so lange mit Mr. Klemm plaudern und ihn vom laminieren abhalten!!!! denn sonst kann ich meinen FS3000 nicht im Feb. 2013 entgegennehmen!

Ich freu mich auch schon so häftig auf die Maschine!

lg
alex

@ Alex

;) Ja Klar doch, nur wenn man schon mal die Heiligen Hallen der FS Schmiede betritt dann fallen
einem halt so viele Dinge ein. Wenn man mal sieht wie gut Organisiert das alles beim Volker
ist, dann geht man mit einem sehr Gutem Gefühl wieder aus der Türe.
Und da ich Vielflieger bin, brauche ich halt eine Robuste Kiste die alles mitmacht.


@ alby Schon Airborne gehabt ? Berichte doch mal ...:cool:

So der Keller und die FS 3000 Ruft.



Fliegergruß DonM

piperemilio
11.02.2011, 12:17
@DonM
zeig mal bilder von deinem geschoß würde mich interessieren.....farbkombi und co....

meine bestellung ist seit november 2010 abgegeben nun heißt es einfach nur viel schlafen und warten aber wenn die kiste da ist ist für mich weihnachten, ostern und geburtstag zusammen.....

ich beneide jeden der schon einen bekommen hat aber jeder der bereits ausgeliefert ist ist ein fs3000 weniger vor meinem! jeah

@amigofly
immer diese limbo fliegerei mit topspeed unter der stromleitung.......... no risk no fun quasi...... so long ab in die werkstatt und reparieren beginnen!


lg
alex

Alby
11.02.2011, 20:11
es geht weiter, die Servos sind im Rumpf komplett mit Anlenkung und Hochstarthaken eingebaut

Alby
11.02.2011, 20:13
die Kabelbäume verlötet und den Schlitz für den Flächenstecker geöffnet

Alby
11.02.2011, 20:17
Flächenservos (DES 658 BB MG) mit Klemm - Servorahmen eingeharzt (Endfest 300)

Morgen gehts weiter, am So falls es nicht regnet, Erstflug und Kurzbericht

André1
12.02.2011, 00:00
Hi,

sehr schönes Modell!!!
Ich warte auch ungeduldig auf meine FS 4000 Termin ist April 2013 :(

Hab mir sogar nen Countdown aufs Handy geladen....
Aber es ist frustrierend wenn man sieht das man noch 67Mrd Millisekunden warten muss :D :( :D :( :D oder 67 Mio sec. oder 1,1 Mio Min :( :D :D :D

Naja wird schon, bitte mehr Bilder, sieht hammer aus das Teil.

Aber mal ne frage, dacht es sind innen liegende Anlenkungen???
Auf dem einen Bild ist es doch nicht so? Oder bin ich jetzt verwirrt??

Grüßle
André

DonM
12.02.2011, 01:21
Hi,

sehr schönes Modell!!!
Ich warte auch ungeduldig auf meine FS 4000 Termin ist April 2013 :(

Hab mir sogar nen Countdown aufs Handy geladen....
Aber es ist frustrierend wenn man sieht das man noch 67Mrd Millisekunden warten muss :D :( :D :( :D oder 67 Mio sec. oder 1,1 Mio Min :( :D :D :D

Naja wird schon, bitte mehr Bilder, sieht hammer aus das Teil.

Aber mal ne frage, dacht es sind innen liegende Anlenkungen???
Auf dem einen Bild ist es doch nicht so? Oder bin ich jetzt verwirrt??

Grüßle
André

Hallo Andre1,

der Alby hat wie ich einen Älteren Aussenflügel der FS 4000 da ist die Ruderklappe noch
oben angeschlagen. Erst bei den ganz neuen Modellen der FS 4000 und bei der FS 3000 ist
das Scharnier jetzt unten angeschlagen. Somit hast Du mehr Wölbklappe nach unten und Innenliegende Anlenkung der Ruder. In unserem Fall ist die Wölbklappe nur mit 20mm nach
unten vertreten. Laut Volker Klemm aber soll das kein Problem zum Landen darstellen.

@ Alby Na das sieht doch schon sehr gut aus. Na dann Hoffen wir mal auf gutes Wetter am Sonntag. Viel Glück zum Airborne......:D

Werde auch die Tage Bilder von meiner Einstellen die Aussenflügel sind aber noch nicht fertig.


Gruß an alle FS 3000 Besitzer und die es bald werden, haltet Durch es Lohnt sich ;) .

DonM

DonM
12.02.2011, 01:29
[QUOTE=piperemilio;2189369]@DonM
zeig mal bilder von deinem geschoß würde mich interessieren.....farbkombi und co....

@ pipermilio

Bilder kommen die Tage. :D

Gruß DonM

Alby
12.02.2011, 19:44
Hi,

Aber mal ne frage, dacht es sind innen liegende Anlenkungen???
Auf dem einen Bild ist es doch nicht so? Oder bin ich jetzt verwirrt??

Grüßle
André

Hallo Andre, wie Don es schon geschrieben hat, die aktuelle FS3000 hat innenliegende Anlenkungen.

Bei mir gehts weiter.
4-Poliger mpx Stecker mit SK eingeklebt, die Flächenservos mit Gestänge fertig gemacht

André1
12.02.2011, 19:47
Hi

danke DonM, ok dann is kla das es so ist.

Ich werd erstmal die FS 4000 dann mal schauen ob ich nen Rumpf noch bestelle.
Naja erstmal 2Jahre warten :(

Bitte mehr Bilder die Teile sehen so edel und schön aus!
Einfach nur Geil!

Grüßle

André

Alby
12.02.2011, 19:47
Die Aussparungen in der Rumpfhaube angebohrt, mit der Feile dann sauber verschliffen

Alby
12.02.2011, 19:53
und zum Schluß die Haube und die Flügel aufgesteckt, mpx Buchse positioniert
und erst mit SK, dann mit Endfest 300 geklebt, fertig ....

See you tomorrow ;)

DonM
13.02.2011, 23:10
@ Alby

Na war heute Airborne ? :D

Gruß DonM

piperemilio
14.02.2011, 09:39
[QUOTE=André1;2189983]Hi,

sehr schönes Modell!!!
Ich warte auch ungeduldig auf meine FS 4000 Termin ist April 2013 :(




@andré .... ich dachte nicht, dass es eine lieferzeit nach meiner geben kann ..... scheinbar schon ....hehe

amigofly
14.02.2011, 11:26
[QUOTE=André1;2189983]Hi,

sehr schönes Modell!!!
Ich warte auch ungeduldig auf meine FS 4000 Termin ist April 2013 :(




@andré .... ich dachte nicht, dass es eine lieferzeit nach meiner geben kann ..... scheinbar schon ....hehe

....
... :( gibt es Kunde , daß es etwas später wird ? ..... Wo nehm ich nur die Blocker her ?

cheers

Norbert

piperemilio
14.02.2011, 15:42
@norbert,
nein unserer kommt schon im feb. 2013...... jeah

grossegler
14.02.2011, 16:49
Hallo,
ich habe die FS5000 und kann darüber berichten, dass die verarbeitung erste Sahne ist.
Alleine der Flügel ist schon ein Riesenteil.
Vom Fliegen her echt dynamisch. Aber auch stark in de Thermik
Das schöne ist, wenn ich nun die FS3000 will dann sind die Ausenflügel der 5000er auch schon die Flügel für die 3000er.
Da muß man echt überlegen ob man sich noch einen normalen F3B Flieger zulegt.
Ich beobachte sehr interessiert den Thread.
Bin schon gespannt wie dann die ersten Flugeindrücke von der 3000 er sind.
Weiter so

Grossegler

André1
14.02.2011, 18:36
Naja ich bin wohl der aktuellste Besteller ;)

Ach was solls, was sind schon 2 Jahre :P
Und war erstflug erfolgreich?

Natürlich bitte wieder so tolle Bilder wie zuvor

Grüßle
André

jot
14.02.2011, 20:15
Ich nehme meine FS3000 diesen Freitag in Empfang. Schoen mit zwei Rümpfen - Segler und Elektro. Werde dann ebenfalls gerne berichte.

Gruß Sven

piperemilio
14.02.2011, 20:27
sven,
unbedingt mit vielen bildern berichten.....versüßt die wartezeit

lg
alex

DonM
15.02.2011, 09:48
Hallo,
ich habe die FS5000 und kann darüber berichten, dass die verarbeitung erste Sahne ist.
Alleine der Flügel ist schon ein Riesenteil.
Vom Fliegen her echt dynamisch. Aber auch stark in de Thermik
Das schöne ist, wenn ich nun die FS3000 will dann sind die Ausenflügel der 5000er auch schon die Flügel für die 3000er.
Da muß man echt überlegen ob man sich noch einen normalen F3B Flieger zulegt.
Ich beobachte sehr interessiert den Thread.
Bin schon gespannt wie dann die ersten Flugeindrücke von der 3000 er sind.
Weiter so

Grossegler


Also ich habe da nicht lange Überlegt und schnell Bestellt. Dauerte nicht so lange und man
hat eine Gute Alternative. ;)
Die Kombinationmöglichkeiten sind Enorm und ist ganz schnell erledigt.

Bilder kommen noch sind in der mache. :cool:

Gruß von den Sevenmountens.

DonM

obelix-xxl
15.02.2011, 21:18
kann ich bald mal mit n'em kölsche Jung ne Verjleichfluch mache.

Ich freue mich schon wenn Sven mit mir oder ich mit Ihm an der Kante steht und der Vergleich Prototyp mit Serienmodell stattfinden kann.

Sven hau rein, das übernächste Wochenende naht.

LG
obelix

amigofly
16.02.2011, 02:48
kann ich bald mal mit n'em kölsche Jung ne Verjleichfluch mache.

Ich freue mich schon wenn Sven mit mir oder ich mit Ihm an der Kante steht und der Vergleich Prototyp mit Serienmodell stattfinden kann.

Sven hau rein, das übernächste Wochenende naht.

LG
obelix

Da simma dabei ... dat is prima.....viiiiva....colonia....
wenn ich dat als Entertainer ma sachen darf ( meine zweite Leidenschaft )

Machen wir doch mal ein kleinet treffen in den Berchn.... wo wir zwanglos aufs feinste
die Hangkante feilen... wenn wir all unsere 3000er haben.....


cheers

Norbert

André1
16.02.2011, 13:51
Hi
@ Sven

Könntest du mit Erlaubnis von Herrn Klemm ein paar Bilder von der Werkstatt machen ? Währe mal interessant zu sehen Made in Germany
Vielen dank wenns klappen würde.

Grüßle

André

jot
16.02.2011, 14:02
Ich werde mal höflich fragen. Ansosnten gibst nur Bilder von der Maschine.

Gruß
Sven

DonM
16.02.2011, 21:55
Hallo zusammen,

hier sind die Versprochenen Bilder.

608117608116608118608120

DonM
16.02.2011, 21:58
Und noch eins,

sieht doch ganz Schnittig aus. :D608123

DonM
16.02.2011, 22:02
Und das letzte Bild. :cool:608125


OK hätte noch Auffräumen können. :rolleyes:

Fliegergruß DonM.

Eckart Müller
17.02.2011, 08:11
OK hätte noch Auffräumen können.

Nö, das nicht! Aber das Foto hättste richtig drehen können... geht schneller als Aufräumen.;)

piperemilio
17.02.2011, 10:47
@donM
mann oh mann ist diese maschine schön! der rumpfspitz einfach nur super schön........

ich freu mich schon wenn mein ferrariroter fs 3000 da liegt................ 2013 ahhhhhhhhhhhhhhh

DonM
17.02.2011, 20:19
@donM
mann oh mann ist diese maschine schön! der rumpfspitz einfach nur super schön........

ich freu mich schon wenn mein ferrariroter fs 3000 da liegt................ 2013 ahhhhhhhhhhhhhhh

Danke für die Blumen, Servos sind Bestellt und dann gehts los mit dem Ausbau.
Es Lohnt sich drauf zu Warten.

Werde ähnlich wie ALBY einige Baustufenfotos machen und Einstellen.
Vielleicht ist recht bald Airborne. ;);)

Gruß DonM.

André1
18.02.2011, 16:37
@DonM

Seh ich da an der Seite vom Leitwerk abplatzungen? Oder was ist das?

Kannst was dazu sagen sieht nur bissl komisch aus. (Auf dem 2ten Bild)

Seh das erst jetzt aufm Handy sind die Bilder ned so dolle :D

Danke

Grüßle

André

GeorgR
18.02.2011, 16:54
Seh ich da an der Seite vom Leitwerk abplatzungen? Oder was ist das?

Bitte diese Frage nicht beantworten. Der will das schöne Modell schlecht machen. :mad:
Nein, das ist ein Nasenpopel.

Nach der schwäbischen Art heißt es: "Nicht tadeln ist schon Lob geng."
Also muss man etwas finden, sonst wäre das ein Lob.

André1
18.02.2011, 21:23
Gehts noch?

Darf man nicht mal mehr höfflich fragen was das sein kann?

Wenn du dir vielleicht mal 1-2 Seiten vorher durchliest hab ich das modell nur gelobt und freue mich selber auf meine FS4000!!! Und da warte ich freiwillig 2Jahre weil ich von den Modellen überzeugt bin.

Vielleicht mal vorher mehr lesen bevor man sowas schreibt.

wakuman
19.02.2011, 01:53
@DonM

Seh ich da an der Seite vom Leitwerk abplatzungen? Oder was ist das?

Kannst was dazu sagen sieht nur bissl komisch aus. (Auf dem 2ten Bild)

Seh das erst jetzt aufm Handy sind die Bilder ned so dolle :D

Danke

Grüßle

André

Andre

naechste mal am besten Valenta modell kaufen da bekommt man jede menge Gelcoat
auch da wo es absolut nicht noetig waere.

ich bekomm immer die saugend passenden Leitwerke nach dem fliegen bei den FS nicht mehr ab, da sich durch temperturschwankungen die Kohle Messing Bolzen leicht ausdehnen , auch so ein schweres Manko.

Gruss
Thomas

André1
19.02.2011, 08:53
Hi Thomas,

dann solltest du mir dein Modell verkaufen so etwas geht ja gar nicht. :rolleyes:

Kann mir jemand mal sagen, WO ich bitte Kritik geäußert haben soll?

Oder wo ich das Modell schlecht rede?

Ich finde die Bilder sehr schön, auch das Modell sieht sehr gut aus. Es ist schon seit 5Jahren ein Traum von mir solch ein Modell zu kaufen. Und vor 3 Wochen hab ich mir mein Traum erfüllt und mir eine FS 4000 bestellt. Und warte nun 2 Jahre.

Manchmal muss man das hier nich verstehen oder???

Grüßle

André

DonM
19.02.2011, 10:47
@DonM

Seh ich da an der Seite vom Leitwerk abplatzungen? Oder was ist das?

Kannst was dazu sagen sieht nur bissl komisch aus. (Auf dem 2ten Bild)

Seh das erst jetzt aufm Handy sind die Bilder ned so dolle :D

Danke

Grüßle

André


Hallo Andre´,

nein keine Abplatzungen sind das, hier ist wohl der Grat weggeschliffen worden.
Die Verbinder gehen da Saugend hinein und das V-Leitwerk umschmiegt regelrecht
den Leitwerksträger und wenn man es gegen das Licht hält dann ist es Blickdicht !! :)
Und das ist eine Aussage der Qualität die man da bekommt.
Ist echt gut gelöst und die Schleifspuren da stören in keinster Weise.
Auf nem Handy Display sieht das ja vielleicht ganz anders aus ;)

Man bekommt Perfekte Qualität in die Hand, ein kleines Beispiel :
Mein Rumpf der FS 4000 ist von 2003 und ich habe vor 14 tagen eine Rumpfhaube
bekommen, diese aufgelegt und passt einfach. Somit wirst die nie Probleme mit Ersatzteilen haben, einfach dranstecken und passt. :D:D:D:D:D

Die Tragflächen die ich da drangesteckt habe sind schon einige Jahre alt, erste Serie
der 6 Klappenflügel FS 4000 und passen auch Saugend.( Auf dem Foto ist die rechte Seite nicht richtig draufgesteckt, halt nur für Foto..... bitte um Nachsicht :rolleyes: )

Gruß DonM.


@ Wakuman: wie ist denn das Wetter bei Euch ? Sei mir Gegrüßt....oh sorry der Admin guckt schon......

Eben halt Made in Germany.

André1
19.02.2011, 11:00
Hi DonM

Danke für deine Erklärung! Und schon hat sich die Sache erledigt.
Einfach und unkompliziert ;)

Man hört ja auch nur gutes von den Modellen und deren passgenauigkeit.
Viel spass beim Bauen des Tollen Fliegers ;)

Grüßle

André

Alby
19.02.2011, 18:18
Heute war Erstflug, das Wetter +2°C, neblich, Wind SO, sehr schwach, also keine gute Bedingungen. Egal, zwei Flieger eingepackt, den Kumpel Frank als Starthilfe und Beisteher mit eingeladen, 15m Gummi (Allround von Emc Vega) mit 50m Seil und los gehts.
Was soll ich sagen, trotz sc... Wetter, erster Hochstart, fliegt schnurrgerade ohne Ausbrechtendenz, ohne Nachzutrimmen, schön einfach. Ein paar Kreise geflogen, alle Ruder reagieren hervorragend, Thermikstellung rein, der Vogel steigt sogar und lässt sich schön kreisen, dann Landung angeleitet, bremmst schon gut, besser als ich gedacht habe trotz schmalen Flügel und butterfly Einstellungen WK +20mm, QR -15mm, HR +3mm.
Man kann die FS 3000 auch sehr langsam fliegen ohne dass die abschmiert, angestochen will sie nur gleiten und ist im Vorbeiflug sehr sehr schnell und extrem wendig.
So, bin super zufrieden, jetzt ist sie für den Hang wo sie auch hingehört reif und kann die Kanten polieren. Hier drei Bilder von heute mit dem glücklichen Besitzer.
FS 3000 (2568g), FS 18 (2645g). :)

André1
19.02.2011, 21:01
Hi Alby,

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Erstflug!!!
Sieht cool aus.Wünsch dir viele weite schöne Flüge mit dem Teil am Hang!

Und danke für deine Berichterstattung ;)

Grüßle

André

Robert G.
20.02.2011, 11:20
Info: Aktuelle Lieferzeit Mai 2013, da ist reichlich Zeit zum Sparen :D

DonM
22.02.2011, 23:38
Info: Aktuelle Lieferzeit Mai 2013, da ist reichlich Zeit zum Sparen :D

Durchhalten !

bis dahin gibt es bestimmt wieder Verbesserungen. ;);)

Servos sind Bestellt und dann geht es Los.

gruß DonM

CHP
23.02.2011, 00:25
Info: Aktuelle Lieferzeit Mai 2013, da ist reichlich Zeit zum Sparen :D

Wie läuft das eigentlich bei Ersatzteilen? Dieselbe Lieferzeit?

amigofly
23.02.2011, 00:44
Info: Aktuelle Lieferzeit Mai 2013, da ist reichlich Zeit zum Sparen :D

Jeden Tag 2 Euro in die Sparbüchse und dieses geniale Modell ist auch noch vom
feinsten ausgestattet....
Ich muss nicht mehr ganz so lange warten....
Inzwischen gibt aber ein paar Blocker in Form von sportlichen Modellen.....

cheers...


Norbert

Sunman
23.02.2011, 06:35
Wie läuft das eigentlich bei Ersatzteilen? Dieselbe Lieferzeit?

Hi,

um die Ersatzteilversorgung brauchst du dir keine Gedanken zu machen die funktioniert hervorragend falls du wirklich mal etwas brauchen solltest, bekommst du die Teile in wenigen Wochen vom Volker geliefert.

LG Jürgen ... ;-)

ASTERIX
23.02.2011, 17:38
Hi,

um die Ersatzteilversorgung brauchst du dir keine Gedanken zu machen die funktioniert hervorragend falls du wirklich mal etwas brauchen solltest, bekommst du die Teile in wenigen Wochen vom Volker geliefert.

LG Jürgen ... ;-)

Hallo Jürgen....

Ich bräuchte mal volgenden Ersatzteile....

Mittelteil: MR118+ ML116+ Außenflügel A145
Segler
Rumpfvorderteil HXL + Leitwerksträger VLT 7 L= 700mm+ Rumpfhaube HX 1 Grad+ VLW 7 zweiteilig, steckbar
Elektro
Rumpfvorderteil HXL + Leitwerksträger VLT 7 L= 700mm+ Rumpfhaube HX 1 Grad +
V-Leitwerk 7 zweiteilig, steckbar

Meins't Du das Volker das in wenigen Wochen hinkriegt...:D, und ich die Ersatzteile erhalte vor der Saison...
:rolleyes:


Asterix

Alby
24.02.2011, 11:15
zum Thema Ersatzteile,
also ich denke wenn man nachträglich das Eine oder Andere Ersatzteil benötigt, liefert Hr. Klemm innerhalb weniger Wochen das passende schon, aber einen kompletten "neuen" Flieger der aus Ersatzteilen besteht muss du schon ca. 2 Jahre abwarten.

ASTERIX
24.02.2011, 17:22
...:cry::cry::cry::cry:.... Also doch kein 5000er für dieses Jahr ;)

Asterix

Sunman
25.02.2011, 07:37
Hallo Jürgen....

Ich bräuchte mal volgenden Ersatzteile....

Mittelteil: MR118+ ML116+ Außenflügel A145
Segler
Rumpfvorderteil HXL + Leitwerksträger VLT 7 L= 700mm+ Rumpfhaube HX 1 Grad+ VLW 7 zweiteilig, steckbar
Elektro
Rumpfvorderteil HXL + Leitwerksträger VLT 7 L= 700mm+ Rumpfhaube HX 1 Grad +
V-Leitwerk 7 zweiteilig, steckbar

Meins't Du das Volker das in wenigen Wochen hinkriegt...:D, und ich die Ersatzteile erhalte vor der Saison...
:rolleyes:


Asterix

Hi Scherzkeks .. ;-)

daß hat ja nichts mit Ersatzteilversorgung zu tun ;-) sonst würden ja alle die Flieger in Einzelteilen bestellen ha..ha..
Nee aber im ernst, wenn du mal ein Leitwerk oder im schlimmsten Fall eine Außenfläche brauchst bekommst du das als Kunde bei Volker definitiv innerhalb weniger Wochen geliefert! Wirklich ein Spitzenservice der seinesgleichen sucht.

Lg Jürgen

DonM
25.02.2011, 07:56
Guten morgen Gemeinde,

eine Frage der Volker empfiehlt einen Magnet Ein / Aus Schalter was ja auch Sinn macht.
Irgendwo habe ich mal Alternativen dazu gesehen, habt Ihr vielleicht Erfahrungen darüber ?

Wie habt Ihr Eure Stromversorgung gelöst ?
Leitet Ihr die Spannung direkt vom Empfänger aus weiter oder habt Ihr ne Sternförmige verteilung ?
Würde mich mal Interresieren was es da noch für Lösungsansätze gibt.

Mir schwebt vor den Empfänger mit einer Leitung zu versorgen, die Flächenservos mit einer Extraleitung und nur die Impulse vom Empfänger zu nehmen. :cool:


Fliegergruß DonM

COOLMOVE
25.02.2011, 08:27
Der Magnetschalter hat ja in erster Linie den Vorteil außen am Rumpf keinen sichtbaren Ein/Aus Schalter zu haben. Für komplett geschlossene Rümpfe ist das halt ein riesen Vorteil. Und die Ausfallsicherheit gegenüber einem mechanischen EIn/aus Schalter ist auch wesentlich besser.
Aber die Stromversorgung der Servos bei einer FS 3000 umzugestalten und nicht über den Empfänger laufen zu lassen. Ich denke nicht dass das unbedingt nötig ist. Wird ja in der Regel in dieser Flugzeugklasse bei keinem Segler gemacht ohne Probleme.
Ich würde die Servos ganz normal über den Empfänger laufen lassen. Monsterservos werden da ja nicht eingebaut.
Gruß Rainer

gaspet
25.02.2011, 08:50
Hallo Don!
Machs einfach so, wie es der Volker vorschlägt - das ist bewährt und funktioniert 100%.
Bei der komplett geschlossenene Rumpfkeule baust Du das Modell einmal zusammen und fertig - ein- und ausschalten eben nur mit dem Magneten.
Ich habe das System in der FS 3000 und der FS 4000 (hier allerdings als Weiche) und bin 100% zufrieden.
pg

amigofly
25.02.2011, 11:56
hallo Freunde

Gestern hatte ich das Vergnügen die FS 4000 meines Kollegen zu begutachten.....
Genial wie da gearbeitet wird, makellos die Qualität ist überragend,
das V Leitwerk passt saugend ( Plopp effekt beim Abziehen )
selbst gegen das Licht gehalten ist da so gut wie kein Spalt erkennbar,
Die Verbundung Tragflächenmittelstücj und RUmpf ist einfach genial....

Ich weiß nicht ob ich es bis zum Liefertermin aushalten werde,
achja so nebenbei hab ich bei meinem Kollegen eine kleine Lesky abgegriffen....
von irgendwas muss das FLiegerherz ja schließlich leben

Das steigert meine Vorfreude noch einmal ganz gewaltig und hab mich entschlossen
neben dem Elektrorumpf auch noch einen Seglerrumpf mit zu ordern, was man hat , hat man
und am Hang soll der Seglerrumpf ja Vorteile haben :)

Seit gestern steht fest , daß ich mich von der Schaumfraktion und den China ARFs
bis auf ein oder zwei Ausnahmen langsam aber sicher verabschieden werde


LG

Norbert

DonM
25.02.2011, 12:52
Hallo Don!
Machs einfach so, wie es der Volker vorschlägt - das ist bewährt und funktioniert 100%.
Bei der komplett geschlossenene Rumpfkeule baust Du das Modell einmal zusammen und fertig - ein- und ausschalten eben nur mit dem Magneten.
Ich habe das System in der FS 3000 und der FS 4000 (hier allerdings als Weiche) und bin 100% zufrieden.
pg


Hy @ gaspet und Coolmove : Ihr habt vollkommen recht, was Bewährt ist soll man nicht ändern .

Ich Denke das mit dem Berührungslosen Ein / Aus Schalter ist soweit echt OK und werde es auch Ordern und Einbauen. Danke für Eure Meinungen. :D

wakuman
25.02.2011, 15:58
Hallo Jürgen....

Ich bräuchte mal volgenden Ersatzteile....

Mittelteil: MR118+ ML116

Rumpfvorderteil HXL + Leitwerksträger VLT 7 L= 700mm+ Rumpfhaube HX 1 Grad+

VLW 7 zweiteilig, steckbar

:rolleyes:


Asterix


Komisch einige der 'Ersatzteile' benoetige ich auch, sind das wirklich nur Wochen fuer die Lieferzeit ??
18 monate sind schon ziemlich lang, z Zt bin ich mir nicht sicher ob ich im Herbst 2012 noch modellfliege.

Gruss
Thomas

LS8-18
25.02.2011, 20:42
Hallo,

hier hatte ich auch mal meinen Einbau bei der 4000er gezeigt -> Link (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7254-FS-4000-von-Sport-Klemm?p=1848297&viewfull=1#post1848297)

Dort gehe ich von der Weiche auf den Flächenservostecker und von dort wieder zurück in den Empfänger und der Rest bekommt auch noch seinen Saft.

DonM
27.02.2011, 10:13
Hallo,

hier hatte ich auch mal meinen Einbau bei der 4000er gezeigt -> Link (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7254-FS-4000-von-Sport-Klemm?p=1848297&viewfull=1#post1848297)

Dort gehe ich von der Weiche auf den Flächenservostecker und von dort wieder zurück in den Empfänger und der Rest bekommt auch noch seinen Saft.


Hallo, na wer hat denn da das Kabel so schön Geflochten ? ;)

@ All: hat noch jemand so einen Emcotec Schalter übrig und möchte ihn abgeben ?

Fliegergruß DonM

DonM
27.02.2011, 10:23
Komisch einige der 'Ersatzteile' benoetige ich auch, sind das wirklich nur Wochen fuer die Lieferzeit ??
18 monate sind schon ziemlich lang, z Zt bin ich mir nicht sicher ob ich im Herbst 2012 noch modellfliege.

Gruss
Thomas


Hallo Thomas :)

Wasn los ? Wird das Gelände bei Dir abgetragen ?

Und zu Deiner Frage: Jeppp, es sind nur Wochen wenn du Ersatzteile brauchst.

Sage mal welchen Schwerpunkt hast Du bei deiner FS 3000 eingestellt und welchen Fliegst du
jetzt? Hast Du die Rudereinstellungen so übenommen und gelassen oder doch nach eigenem Gusto
ein wenig verändert?

Diese Frage stelle ich einfach mal in den Raum, um Eure Erfahrungen zu lesen. ;)

Man ist das ein Bescheidenes Wetter, nur Dauerregen. Wird wohl mal wieder ein Kellertag werden.

Gruß DonM

Alby
01.03.2011, 17:40
Starker Nordwind, +12°C, Sonne, perfekter Tag
Die FS3000 fliegt sehr harmonisch und präzise, wendet schnell und ohne Höhe zu verlieren, thermisch sehr stark und im Speed sehr schnell, Schwerpunkt 75mm, habe das Gefühl muss noch ein wenig nach vorne, dann passt alles.
Hier noch ein Bild von heute

DonM
04.03.2011, 13:34
Hi Alby,

sieht ja richtig Schnittig aus deine FS 3000 wie kommst du mit der Butterfly Bremse hin ?
Schwerpunkt weiter nach vorne :confused: Bäumt sie sich zu sehr auf ?

Gruß DonM

amigofly
04.03.2011, 13:52
....und auf soo viel Schönheit muss ich noch 2 Jahre warten, ich weiß nicht wo ich
die Blocker bis dahin hernehmen soll.
Einen kleinen Trost gibt es ja, ab und zu darf ich eine FS 4000 eines Kollegen
am Platz bewundern....


cheers


Norbert

DonM
05.03.2011, 13:27
Durchhalten Norbert,

zwei Jahre gehen schnell rum. :cool::cool:

Gruß DonM

Alby
06.03.2011, 07:02
Hi Alby,

...wie kommst du mit der Butterfly Bremse hin ?
Schwerpunkt weiter nach vorne :confused: Bäumt sie sich zu sehr auf ?

Gruß DonM

die Bremse ist voll OK, sobald du ein wenig Gegenwind hast, reichen die Klappen volle.
Je mehr Wind, ist der SP (bei mir) weiter nach vorne, so auf 71-72mm, habe so neu eingestellt
und klappt viel besser.
Ja, es hat sich zu sehr aufgebaeumt, jetzt marschiert sie besser, wie es sein soll.

DonM
07.03.2011, 08:42
Hallo @ all,

was für Einstellungen Fliegt Ihr ?
Volker gibt an SW 75 - 78 mm, wir Fliegen Tendenziel immer weiter hinten. Liegt an der Umgebung
weil mehr Flache Hänge und so. Bei Stärkeren Wind kommt Blei dazu damit das Modell maschiert.

Gruß DonM

Bernd Jonas
07.03.2011, 13:15
Hi,
falls jemand von Euch Interesse hat: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/253679-FS-3000-elektro-Rumpf-rot

Das VLW ist oben weiss, unten weiß/schwarz block.

Bei Fragen einfach eine PN an mich.

Gruss,

Bernd

sandy0111
07.03.2011, 17:41
Hallo Freunde,

heute hatte meine neue FS 3000 bei schönstem Wetter ihren Erstflug

616079

Ein ganz tolles Modell mit sehr guten Eigenschaften. Das Warten lohnt!

616081


den SP habe ich bei 76mm, als Antrieb den von Volker Klemm empfohlenen Kira 600 und alle Ruder gem. der Herstellerempfehlung eingestellt.

Lediglich den Höhenruderausschlag habe ich etwas reduziert.

Wir hatte heute gute Thermik und die FS 3000 ist auch in großer Höhe mit den Blockstreifen an der Unterseite noch gut zu sehen.

Und dann die Höhe in Geschwindigkeit umgesetzt und das ganze wieder in Höhe ... einfach nur schön.

Grüße Dieter

jot
08.03.2011, 18:13
So, nach ein paar Abenden im Keller habe ich meine FS3000 fertig, Seglerversion und Elektrorumpf. Die Qualität der Oberflächen als auch das von Herrn Klemm bis ins kleinste durchdachte Setup sind ohne Gleichen. Alles paßt auf anhieb, die Bedienungsanleitung läßt keine Frage offen. Ich bin begeistert. Jetzt warte ich mit zitternden Knien auf den Erstflug. Melde mich dazu ein anderes Mal.

LG

Sven

obelix-xxl
08.03.2011, 19:42
lieber Sven.
Mal wieder ein ganz geiles Gerät.
Aber zittern braucht du doch nicht. Alle anderen, die solch eine super FS 3000 nicht ihr eigen nennen können, die sollten zittern wenn du damit an der Kante vorbei heizt.
Wenn du die einmal in Fahrt hast, wandern deine Mundwinkel bis hinter die Ohren.

Jetzt können wir mal einen Vergleich starten?

LG
obelix

jot
08.03.2011, 19:48
Ich habe jetzt übrigens als SP mal 80mm für die Seglerversion und 75mm für den Elektro eingestellt. Das sind die max. Angaben laut Anleitung. Was meinst du Hubert, soll ich das so lassen?

Vielleicht klappt es ja mit dem Erstflug am kommenden Samstag - Sonne, 12 Grad und S3!?

LG

Sven

obelix-xxl
08.03.2011, 20:20
Hallo Sven,

für den Erstflug kannst du den SP so lassen.
Sollte ich dem Erstflug beiwohnen, können wir die Grundeinstellung gerne zusammen optimieren.
Meine FS 3000 - mit dem alten und 1600mm langem FS 14 er Rumpf - hat einen SP von 92 mm. Der aktuelle FS 3000 er Rumpf ist mit 1370 mm um 270 mm kürzer. Daher muss dann der SP weiter vorne liegen. Also erst einmal so eingestellt lassen.

Alles wird GUT.

obelix

Sunman
12.03.2011, 06:59
Ich habe jetzt übrigens als SP mal 80mm für die Seglerversion und 75mm für den Elektro eingestellt. Das sind die max. Angaben laut Anleitung. Was meinst du Hubert, soll ich das so lassen?

Vielleicht klappt es ja mit dem Erstflug am kommenden Samstag - Sonne, 12 Grad und S3!?

LG

Sven

Hallo Sven,

also wir fliegen unsere Modelle im allgemeinen mit extrem weit hinten liegenden Schwerpunkten.
Bei unseren FS3000 die wir jetzt schon fast ein Jahr fliegen, haben wir am Hang bei normalen Bedingungen aber nur einen SP von 76 mm, bei vollen Ballast (3300gr.) und gut Wind fliegen wir mit 74 mm. Wenn du in der Ebene an der Winde fliegst kannst du etwa 77-78 mm einstellen. darüber hinaus macht es bei der FS3000 nicht wirklich viel Sinn.

Einfach ein Mega Spaß Flieger... ;-)

Gruß Jürgen

Bernd Jonas
15.03.2011, 12:48
Hi,
ich verkaufe nach wie vor einen FS 3000 Rumpf. Preis wurde heute gesenkt!!
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/253255-Sport-Klemm-FS-3000-elektro-Rumpf-komplett

Gruss,

Bernd

DonM
22.03.2011, 23:22
Hallo Jürgen,

na das ist ja mal ein Tolles Pärchen und nur am Leitwerk auseinander zu halten.
Wie schwer ist die FS 3000 Flugfertig ?

Gruß DonM

gaspet
23.03.2011, 08:30
Hallo!
Ich habe gestern meine FS 3000 das erste Mal bei wirklich schwachen Bedingungen geflogen. Bei 3-4 Windstärken fliegt sie ja sowieso fantastisch.
Bin sehr erstaunt, wie gut die FS mit den F3J`lern mithalten kann - sicher bin ich nicht der Höchste gewesen, aber ich war auch nicht als Letzer unten. Man muß natürlich schon konzentrierter fliegen, aber leicht verwölbt (mit Volkers Einstellungen) läßt sich die FS sehr gut kreisen. Eine höhere Grundgeschwindigkeit ist logischerweise da und man sollte sich auch nicht verleiten lassen, das Modell zu langsam zu machen - das bringt drastischen Leistungsverlust.
Macht richtig Spass nur durch die Dynamik des Modells Höhe zu machen.
Ich bin mit den original Einstellungen ansich zufrieden - Höhenruderausschlag habe ich etwas verkleinert und in der Normal- und Thermikeinstellung 30% Expo draufgelegt, damit fliegt sie weicher. Mit dem Schwerpunkt bin ich jetzt bei 77mm (angefangen habe ich mit 80 - das war mir zu kritisch) das scheint jetzt zu passen.
Fazit - ein toller Allrounder, der bei fast allen Bedingungen geflogen werden kann - seine Stärken aber doch in mittleren und stärkeren Windbereichen hat. Die FS fliegt ungeheuer präzise und leise.
Jetzt liegt der E-Rumpf auf der Werkbank - darauf freue ich mich wirklich !
PG

DonM
29.03.2011, 22:06
Hallo gaspet,

wie schwer ist deine geworden ?

Habe die Flächen fertig zum Lackieren und dann kanns losgehen. RC rein und ab an den Hang.:D

Sunman
01.04.2011, 09:52
Hallo Jürgen,

na das ist ja mal ein Tolles Pärchen und nur am Leitwerk auseinander zu halten.
Wie schwer ist die FS 3000 Flugfertig ?

Gruß DonM

Hi Don,

also die normale FS 3000 wiegt 2435 gr. (mit den weißen Leitwerk) und die zweite FS 3000 mit den eingebauten Ballastkammern und zusätzlich CFK verstärkten Flächen wiegt 2760gr. Beide fliegen bereits bei mäßigen Bedingungen sehr gut und völlig easy. Aufballastiert wiegt die verstärkte Version dann bis zu 3600 gr. und selbst damit, bleiben die gutmütigen Flugeigenschaften voll erhalten, lediglich die Grundgeschwindigkeit steigt etwas an. Der Durchzug ist allerdings nochmals wesentlich besser und macht am Hang rießen Spaß, vor allen weil die nötige Festigkeit vorhanden ist, um auch aus 500 meter Höhe am Hang voll kommen zu lassen .. ;-))

Also ich kann dieses Modell wirklich jeden empfehlen, da es ein super Allroundmodell mit echt genialen Flugeigenschaften ist, angefangen von Flitschenstart, mittleres DS bis 350 km/h über Winde und natürlich Hangflug bei einer Stabilität und unempfindlichkeit gegen Steine und Sprungbäume ;-) die seinesgleichen sucht (extrem harter Kevlarrumpf und Flächen in Hartschalenbauweise).

Ciao Jürgen .. ;-)

DonM
15.04.2011, 09:42
Hallo zusammen,

wieviel Blei habt Ihr in der Nase ?
Ich komme hier auf satte 200 - 250gr. bei meinem groben Überschlag. :eek:

Gruß DonM

Robert G.
15.04.2011, 10:56
Hi Don,

...und die zweite FS 3000 mit den eingebauten Ballastkammern und zusätzlich CFK verstärkten Flächen wiegt 2760gr.

Ciao Jürgen .. ;-)

Verstärkt Klemm die Fläche beim Einbau der Ballastkammer automatisch mit CFK oder war das dein Wunsch?

DonM
18.04.2011, 09:24
Verstärkt Klemm die Fläche beim Einbau der Ballastkammer automatisch mit CFK oder war das dein Wunsch?

@ Robert G. : Ein Anruf bei Volker sollte hier Klarheit bringen.

Ich habe eine FS 4000 Bestellt und da ich die Außenflächen auch für die FS 3000 nutzen
möchte, wird diese direkt mit den Ballastkammern ausgestattet. Volker meinte das es keine
Einschränkungen geben soll für die FS 4000.

Derzeit habe ich ältere Außenflächen für die FS 3000 drauf da sind die Ruderscharniere
noch oben angeschlagen, aber laut Gaspet ist das kein Problem mit Butterfly ;)
(Wölbklappe nur 20 - 25mm).

Irgendwann ist es soweit. :D:D:D:D

Fliegergruß DonM

dokktor
18.04.2011, 23:13
Moin jot - da können wir bald Syncron fliegen gehen, meiner liegt in gleicher Farbe auf der Werkbank.

Gruß Ingo

Sunman
19.04.2011, 07:07
Verstärkt Klemm die Fläche beim Einbau der Ballastkammer automatisch mit CFK oder war das dein Wunsch?

Hi Robert,

die Flächen sind nur auf meinen Wunsch hin extra verstärkt worden, aber nicht weil es die Statik in irgendeiner Weise bräuchte sondern nur weil ich einfach mehr Grundgewicht ohne Ballast haben wollte, da die FS 3000 damit am Hang einfach nochmal eine ganze Ecke besser fliegt. Ich denke so ab 1,5-2 bt. ist ein Gewicht von ca. 2700 gr. Ideal am Hang, super Thermik Leistung und schon guter Durchzug. Das entspricht übrigens in etwa der Serienausstattung mit 250gr. Cfk/Blei Verbinder.

Gruß Jürgen

Alby
19.04.2011, 08:10
Hallo zusammen,

wieviel Blei habt Ihr in der Nase ?
Ich komme hier auf satte 200 - 250gr. bei meinem groben Überschlag. :eek:

Gruß DonM

Hallo DonM,
bei mir sind es 200g, habe alles was geht nach vorne verlagert,
brauche aber noch 200g zus.:cry:

dokktor
19.04.2011, 12:23
@ DonM Was hast Du für Akkus verbaut?
LiFePo sind schön schwer und man hat gut Kapazität lieber große Zellen mitschleppen als Blei.
Im 4000er habe ich 2x 2s1100mAh drin. Es passt aber auch inline 2s2300 A123 Zellen.
Gruß Ingo

Robert G.
19.04.2011, 17:23
Hi Robert,

die Flächen sind nur auf meinen Wunsch hin extra verstärkt worden, aber nicht weil es die Statik in irgendeiner Weise bräuchte sondern nur weil ich einfach mehr Grundgewicht ohne Ballast haben wollte, da die FS 3000 damit am Hang einfach nochmal eine ganze Ecke besser fliegt. Ich denke so ab 1,5-2 bt. ist ein Gewicht von ca. 2700 gr. Ideal am Hang, super Thermik Leistung und schon guter Durchzug. Das entspricht übrigens in etwa der Serienausstattung mit 250gr. Cfk/Blei Verbinder.

Gruß Jürgen

Danke Jürgen für die Info. Muß ich mir überlegen. Auf jedenfall mit Ballastkammer...

DonM
21.04.2011, 08:30
@ DonM Was hast Du für Akkus verbaut?
LiFePo sind schön schwer und man hat gut Kapazität lieber große Zellen mitschleppen als Blei.
Im 4000er habe ich 2x 2s1100mAh drin. Es passt aber auch inline 2s2300 A123 Zellen.
Gruß Ingo


@ Ingo
Ich habe diesen Akku im Rumpf der FS 3000 ist Voljkers Empfehlung. :)

http://www.sport-klemm.de/projekt01/index.php?idcat=34&sid=2b8ee6ba2759dbf6cfce072fc5e05041

Ich habe den Rumpf noch nicht ganz fertig und mit den 200 - 250gr. ist nur ein grober überschlag da wird noch getüfftelt.

Werde Berichten wenn es soweit ist. ;)

Fliegergruß DonM

XXL
05.05.2011, 15:00
Hi,

ich bekomme meine in ca. 11 Monaten. Klingt viel, aber ich warte schon seit 2 Jahren :D

Ich werde die elektrifizieren lassen.

greetz
Andreas, der nur mitlesen kann

jot
16.05.2011, 17:01
Hallo Zusammen,

fast zwei Monat hatte ich die FS300 jetzt fertig im Keller, weil ich leider nicht eher dazu gekommen bin. Aber jetzt fliegt sie.

Am Freitag gab's W/SW 2 Bft und schöne Thermik. Habe dann die FS3000 das erste mal ausprobiert und was soll ich sagen - flog auf anhieb fantastisch. Das ist schon ein tolles Teil - super dynamisch, exakt auf die Ruder reagierend und sogar sehr thermikstark. Wenn man die Wölbklappen zu den Querrudern dazunimmt, dann springt das Ding quasi jede Kurve bzw. Rolle.

Also das Warten lohnt sich!

Gruss Sven

Sender
19.07.2011, 21:25
...ist n gutes Schlusswort!

DonM
19.07.2011, 22:21
...ist n gutes Schlusswort!

Ohja, das kann man so stehen lassen.

Bin auch bei der Fertigstellung der großen und die kleine kommt direkt hinterher,
werde Berichten;).

Gruß DonM.

Sunman
02.08.2011, 14:54
Hallo Jungs,

hätte da was Interessantes für FS3000 Besitzer schnell und günstig an eine absolute TOP FS 5000 Elektro ohne Aussenflächen zu kommen ;-)

siehe Link unten ....

LG Jürgen

DonM
10.09.2011, 10:17
Hallo Leute,

brauche mal Eure Hilfe.

Mein Problem ist ca. 225gr. in die Nase der FS3000 unterzubringen. Das Blei als Schnippelhaufen ist zu Klobig um da ganz untergebracht zu werden.
Habe hier bei RC-Network mal gelesen das einer flüssiges Blei in die Rumpfnase
gegossen hat. Also mal Ehrlich, man hat heftig lange auf diese Orchidee warten
müssen und die Vorstellung ist mir mehr als Suspeckt.
Wie bekommt man denn die Wärme da weg, das Blei ist doch heiß und ich kann
mir nicht Vorstellen das der Lack oder das Kevlar da nicht Schaden nimmt.

Zur veranschaulichung mal Bilder.

So dieser Haufen Blei muß da vorne rein und man sieht ist nicht viel Platz ::eek:.

698547


Den Raum den ich Nutzen kann ist ca. 35mm bis zum Akku, das müßte vom Volumen her
Glatt gehen.

698548

Und hier das Vollbepackte Servobrett da geht nicht mehr viel!


698557

Was kann man da machen damit es auch Vernünftig wird, in der Spitze geht es Eng zu??

Please Help :confused::confused:!!!

Fliegergruß DonM

orange
10.09.2011, 10:34
Hallo DonM,

ist zwar ein wenig Aufwand, aber so könnte es funktionieren:

- Nase mit Gips ausgiessen (zum Herausnehmen eine lange Schraube mit eingiessen)
- mit dieser Positivform ein Negativ herstellen
- Negativ als Gießform mit Blei ausgiessen

Viel Erfolg.

Gruß,
Bernhard

DonM
10.09.2011, 10:50
Hallo Bernhard,

was soll ich sagen die Dinge sind manchmal sooooooooo einfach.
Ein sehr Guter Tipp und ich finde absolut Machbar, so habe ich die
passende Innenform.

Danke für den Tipp, RC Network ist einfach Klasse :D .

Gruß DonM.

meggert
10.09.2011, 10:57
Hallo,

wenn es Zeit hat, nehme einfach die Variante mit dem Gips, aber spare dir das Abformen und co.
Nehme einen Becher oder eine Dose, fülle diese mit Gips, dann die Orchidennase mit Haushaltsfolie oder Tesa schützen und die Nase überkopf in den Gips stellen. Austrocknen lassen, und die Form ist fertig. Mit Formensand geht das natürlich auch.

Wenn es schnell gehen soll. mit mehreren Lagen Alufolie die Nase umwickeln und eine Form erstellen. Immerwieder gut glattstreichen, solange bis du ca. 3mm Wandung der Alufolie hast. Dann vorsichtig abziehen in eine Dose mit Sand stell (darf nur nicht umkippen) und mit Beli ausgießen> alles verputzen und fertig.

Viel Spass

Frank Thorn
10.09.2011, 12:49
Habe ich auch schon oft so gemacht.

Wenn es allerdings wirklich eng wird, geht das nicht. Dein Bleiklotz hat ja die Außenabmessungen der Nase. Vorne hast Du mit Sicherheit 1 mm Wandstärke im Laminat bei einem Klemm-Flieger und wahrscheinlich noch einen Harzklumpen in der Spitze. Da würde der Bleiklotz zu weit hinten bleiben.

Ich hatte das gleiche Problem bei meinem Virus. Ich habe feine Bleikugeln mit Harz eingegossen. Da kommt das Blei wirklich vorne rein. Aks Trichter einfach Alufolie nehmen, dan kommt das Blei auch vorne hin ohne den ganzen Rumpf zu verschmieren.

Gruß
Frank

Markus_Gloekler
10.09.2011, 12:56
Möglichkeit 1:
Rumpfspitze in 20ltr. Eimer voll mit Wasser stellen, dann das Blei langsam reingießen.
Das Wasser führt die Wärme vom Rumpf ab.

Möglichkeit 2:
Besorg Dir in einem Tauchfachgeschäft Bleikugeln (die füllen das in Säcke und verkaufen es),
fülle die Kugeln in die Rumpfsspitze und verklebe sie.

Gruß Markus

obelix-xxl
10.09.2011, 20:21
Hallo DonM,

also ulimativ:
alufolie in die Nase, mehrlagig.
Bleischrot reinstopfen und mit etwas Harz versiegeln.

Nur so kannst du später die notwendigen Korrekturen durchführen.

Mit dem SP liegst du beim Segler mit 92 mm richtig.
Du hast meine FS ja fliegen sehen und meine Einstellungen kannst du gerne übernehmen.

Heute war Volker mit Arno bei uns am Hang. FS 14, FS 3000, mehrere FS 4000 haben die Luft gefüllt.
... und du hast wieder kein Reisevisum auf die linke Rheinseite erhalten?? Wolfgang und K-H waren jedenfalls ohne Visum am Hang.

obelix

Robert G.
10.09.2011, 21:50
Kleine Plastiktüte - Bleikugeln einfüllen, Tüte verdrillen/verschließen, das Päcken nochmal in eine dünne Platiktüte eintüten und vorne rein schieben.

DonM
11.09.2011, 01:23
Hallo Freunde:):),

vielen Dank für die Guten Tipps :):).

Das Bleigewicht wird eine Art Kegelstumpf werden, in der Spitze ist ein Pfropfen
aus Harz und Schaum drin deshalb der Strich an der Nasenspitze. Das ist der
Raum den ich Nutzen kann ca. 35mm, werde es morgen Gießen und Bearbeiten.

Gruß DonM.

@ Obelix XXL:
OH, so ein Mist habe den Volker verpasst....... Tja, kein Visum bekommen:cry::cry:.
Aber das Glück kommt wieder und dann geht es rund:cool:.

Alby
11.09.2011, 05:52
Hallo DonM,
ich denke du hast auf dem Brettchen zu "viel" Platz verschenkt, die Einbauten können noch 2-4 cm
nach vorne wandern, so hättest du weniger Blei in der Nase.
Bei mir waren es erst ca. 200g, später ca. 170g und der SP (76mm) passt dann.
Statt Gießen habe ich die Bleistreifen einfach vor den Akkus untergebracht, da die Nase von innen
evtl. nicht sauber und glatt ist und der schöne neue ausgegossene Bleiklotz probleme in der endgültigen Position kriegt.

Lenny Klemm
11.09.2011, 19:58
Hallo miteinander,

ich habe mir die letzten Nachrichten von dem Thema durchgelesen und ich war wirklich überrascht auf was für komplizierte Ideen manche kommen. ;)

Doch es geht viel einfacher:
Man nehme:
699317
Einen einfachen Becher oder Schüssel.

699320
Anschließend füllt man diesen mit leicht nasser Erde

699321
Wenn man dies getan hat nimmt man seinen Rumpf und drückt die Spitze in die festgeklopfte Erde. Anschließend drückt man die Erde nochmals fest, wenn der Rumpf noch in der Erde steckt. Danach zieht man ihn mit einer leichten Drehbewegung hinaus und die Rohform ist vorhanden. (Natürlich nimmt man seinen kompletten Rumpf, und sägt nicht die Spitze seines eigenen ab :))

699328
Nun muss man eine Möglichkeit finden Blei in einen flüssigen Zustand zu bringen. Auf dem Bild sieht man die praktischste und einfachste Methode dies zu absolvieren.

699344
Jetzt muss nurnoch das flüssige Blei in die Form gegossen werden. Nun wartet man ein paar Minuten, zieht das Stück Blei aus der Erde und entfernt ein Teil von der Spitze, da ca. 2cm Harz das Ende der Spitze bereits ausfüllt. Das Endergebnis sieht man hier.
699350
699368


Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen ;)

Mit freundlichen Grüßen
Lenny

DonM
12.09.2011, 00:10
Hallo Lenny Klemm aus Meerbusch :) ,

Danke für deine Ausführung :D:D und ja Du konntest Helfen.
Hast noch eine abgeschnittene Nase vom Elektroumbau da gehabt ;);) ?

Frage ist nur ob ich noch einen leeren Eisbecher vom freundlichen Italiener
ergattern kann, die meißten sind bei dem Kalten Sommer in wärmere Regionen
Ausgewandert:cool::cool: .

Einen Brenner habe ich mir besorgt und werde das morgen in Angriff nehmen.

Gruß DonM.

COOLMOVE
12.09.2011, 07:23
Wo bekommt man nasse Erde her?
Hat hier schon lange nicht mehr geregnet:D

DonM
12.09.2011, 08:42
:D:D:D:D

Javlin
12.09.2011, 13:54
http://www.youtube.com/watch?v=IT8lT_5MX_4

GC
12.09.2011, 21:08
In jeden Gardinen-Fachgeschäft gibt es Bleiband zu kaufen. Das ist ein dünner Textilschlauch, der mit Bleikugeln gefüllt ist.

Die Länge nach dem Gewicht bestimmen. So was geht locker in jede Ecke der Spitze. Und man kann auch leicht etwas abschneiden, wenn man die Nase leichter machen will. Die Kugeln können nicht "weglaufen".

Das Beste: Man kommt nicht mit dem giftigen Blei in Berührung.

DonM
12.09.2011, 22:35
Hallo FS Gemeinde,

heute war der Erstflug meiner FS3000. Nachdem ich heute mir den Blei-Kegelstumpf
gegossen hatte war meine FS endlich fertig und wollte in Ihr Element.
Am Haushang bließ ein recht Böiger Südwestwind und drehte immer weiter in die
Hangrichtung. Erstmal mit anderem Gerät die möglichkeiten austesten, OK geht ganz Gut.

Dann den Mut zusammen genommen und kurz Rudercheck und ein Kollege lies sie Frei.
Upps, na die ist aber mal Flott unterwegs, SWP hatte ich auf 77mm eingestellt und Passte.
Ein zwei Klicks auf Tiefe und schon Rennt das Teil richtig, dann die erste Wende mit Seitenruder :eek: na Klasse ich Schoooof. Rechts mit Links verwechselt:eek: also schnell Landen und die Werte eben vertauschen geht ganz schnell:p, Rudercheck und richtig hinsehen;). OK und wieder Raus damit, jetzt passt alles und ich kann diese Maschine voll
Genießen. Die Ausschläge habe ich laut Tabelle der Bauanleitung eingestellt, also ich Fühlte mich auf Anhieb wohl damit :).

Feintuning kommt halt später und ich konnte auch nur 2-3 Flüge machen und dann drehte
der Wind wieder auf Süd und da geht nix bei uns :mad: .

So nun einige Bilder der Farbkombi:

699962

Rückseite :

699964

Und nochmal die Seitenansicht:

699965

Und mal Angehoben :

699968

Ich bin total von dem Gerät überrascht, man wirft sie raus und hat das Gefühl diesen
Flieger schon immer geflogen zu haben:D:D.
Mein Erster Eindruck mehr als Positiv und der Obelix XXL (Verneig) hat das schon vor ettlichen Jahren gewußt, weil er Sie ins Leben gerufen hat:cool:.


Fliegergruß DonM.

Alby
13.09.2011, 07:20
Herzlichen Glückwunsch, habe auch nichts anderes erwartet,
die Fs 3000 fliegt sehr flott und präcise, in der Luft macht sie eine
wunderschöne Figur, nach jeder Wende beschleuinigt sie noch mal.
Du wirst noch viel freude haben, immer dabei Modell.

Kannst du mir deine Werte für Snapflap geben, bei mir sind sie ganz klein eingestellt,
sonnst hüpft sie in der Wende zu hoch.
Was hast du jetzt am Gewicht?

DonM
14.09.2011, 10:11
Kannst du mir deine Werte für Snapflap geben, bei mir sind sie ganz klein eingestellt,
sonnst hüpft sie in der Wende zu hoch.
Was hast du jetzt am Gewicht?

Hallo Alby, Hallo @ All,

Gewicht muß ich noch Wiegen geb ich Dir dann.

SnapFlap habe ich bei ca. 4mm Wölbklappe und Quer im Strack.
Gestern bei voll West (das ist die Schokoladenseite vom Hartenberg)
meine Einstellungen verfeinert. Höhe habe ich auf max. 5mm zurückgenommen und SnapFlap von 6mm Wölbklappe und 4mm Quer auf die jetzigen 4mm im Strack reduziert.
Geht jetzt viel besser und ich habe bei SWP 77mm noch 10 gr. in der mitte zwischen
Fläche und Leitwerk aufgebracht. Das ist vorerst mal mein Setting, wir fliegen bei uns
alle mit SWP weiter hinten. Damit sie läuft gebe ich 0,5mm Tieftrimmung dazu.

Probiers mal aus wirst überrascht sein ;) .

Achso, fast vergessen den Ausschlag vom Seiteruder verändern, die Klappe die
nach unten geht ca. 2mm mehr als die nach oben. Dann nimmt sie die Nase runter
in der Powerwende und Du hast richtig Druck und Speed im Geradeausflug.
Da der Hang bei uns nur sehr klein ist, gehen hier nur Achterschleifen aber richtig
Knackig:eek:.
In der Thermik Zentriert sich der Flieger von selbst zum Zentrum und man macht mit
dem Seitenruder den Kreis auf und zu, größer oder kleiner wie auch immer:cool:.

Fliegergruß DonM:cool:.

Alby
14.09.2011, 11:16
Hallo Alby, ...

SnapFlap habe ich bei ca. 4mm Wölbklappe und Quer im Strack.
Höhe habe ich auf max. 5mm zurückgenommen und SnapFlap von 6mm Wölbklappe und 4mm Quer auf die jetzigen 4mm im Strack reduziert.
Geht jetzt viel besser und ich habe bei SWP 77mm noch 10 gr. in der mitte zwischen
Fläche und Leitwerk aufgebracht. Das ist vorerst mal mein Setting, wir fliegen bei uns
alle mit SWP weiter hinten. Damit sie läuft gebe ich 0,5mm Tieftrimmung dazu.

Probiers mal aus wirst überrascht sein ;) .

Achso, fast vergessen den Ausschlag vom Seiteruder verändern, die Klappe die
nach unten geht ca. 2mm mehr als die nach oben. Dann nimmt sie die Nase runter
in der Powerwende und Du hast richtig Druck und Speed im Geradeausflug.


Danke, werde es heute Abend bei Westwind :D einstellen und ausprobieren

DonM
30.09.2011, 11:31
Hallo zusammen,

ich möchte hier noch einige Detailfotos einspielen.
Da die FS 3000 analog zur FS 4000 gebaut wurde sind die meißten
Fotos in diesem Thread (FS4000) gelandet.

Ich bin neue Wege gegangen mit der Anlenkung der Wölbklappen.
Das abschleifen der 3mm Gabelköpfe hat mir nicht so gefallen, ich
habe ausserdem noch (Nadelgelagerte) Gegenlager auf allen Ruderklappen
verbaut um hier möglichst wenig Spiel und den Servos so wenig wo möglich
Streß zu bereiten.

Hier ein Servo mit Gegenlager :

706907

Hier ist das eingebaute Wölbklappenservo mit Gegenlager und dem abgeschliffenen
3mm Gabelkopf. Um möglichst viel Ausschlag nach oben zu bekommen (mitnahme
zum Querruder) mußte recht heftig Material weggenommen werden. Das war mir
Persönlich zu viel und ich habe mir eine andere Lösung einfallen lassen.
Ausserdem ergab sich hier sehr viel Spiel, der Gabelkopf verwindet sich regelrecht.

706908


Hier meine veränderte Lösung mit einer BMX Fahrradspeiche größer 2,5mm ;) ,
Spiel an der Anlenkung jetzt nach 35 Stunden Flugzeit praktisch " Null " :).

706909

und noch eins (hoffe man erkennt was :rolleyes:)

706910

Hoffe man kann es gut sehen wie ich es Gemeint habe, jeder hat da so seine
eigene Vorlieben und Philosophien und die anderen Lösungen sind ja auch
funktional und Bewährt:).
Ich bin damit sehr Zufrieden und ich hoffe die Servos tun sehr lange ihren Dienst
und das Klappenspiel bleibt so gering;).

Gruß DonM.

Segelflieger
30.09.2011, 14:15
....Das abschleifen der 3mm Gabelköpfe hat mir nicht so gefallen... Um möglichst viel Ausschlag nach oben zu bekommen (mitnahme zum Querruder) mußte recht heftig Material weggenommen werden. Das war mir Persönlich zu viel und ich habe mir eine andere Lösung einfallen lassen.
Gruß DonM.


Hallo FS-Fangemeinde, ich kann DonM nur zustimmen. Ich habe kürzlich eine FS 3000 neuwertig flugfertig gekauft. Die Anlenkungen waren hart und spielfrei, daher bin ich gar nicht auf die Idee gekommen die Servoabdeckungen abzunehmen und die Anlenkungen zu begutachten.

Beim alpinen Fliegen hatben sich dann ohne Vorankündigung bei einem senkrechten Ablasser - zugegebenermaßen aus großer Höhe - beide Querruderanlenkungen gleichzeitig verabschiedet. Ich konnte das Modell mit Seite und Höhe noch sicher landen. Die Begutachtung am Boden ergab dann, daß sich beide servoseitigen, im vorliegenden Fall ziemlich heftig ausgemergelten Gabelköpfe trotz des vom Vorbesitzer als zusätzliche Sicherung aufgebrachten Schrumpfschlauchs - offenbar infolge des hohen Ruderdruckes im Sturzflug aus dem Servoabriebshebel "herausgebogen" haben. :eek::eek::eek:

So sah das nach Öffnen des Servoschachtes in der Fläche aus:

706943


Hier einer der ausgemergelten Gabelköpfe, die es im Speedflug aufgehebelt hat, im ausgebauten Zustand:

706942

Ich habe meine Querruderanlenkungen auf Fahradspeiche umgebaut. Bei den Wölbklappen werde ich das ebenfalls noch tun. Die mehr oder weniger stark ausgemergelten Gabelköpfe schwächen aus meiner Sicht die Robustheit der Anlenkung enorm.

Ich kann nur jedem FS 3000-Piloten raten seine Anlenkungen entsprechend zu überarbeiten, zumindest wenn man das Modell auch mal "härter ran nehmen" möchte, wofür es ja eigentlich prädestiniert ist.

Das Modell ist übrigens eine total positive Überraschung für mich. Als seitheriger stiller Mitleser dieses Threads hatte ich mich insgeheim immer gewundert angesichts derart überschäumender Euphorie über ein Modell, dessen Auslegung (Flügelgeometrie, Profil) ja angesichts der modernen F3F-Konstruktionen auf den ersten Blick nicht mehr ganz zeitgemäß erscheint.

Aber, einige Flugstunden mit der FS 3000 haben mich eines besseren belehrt. Ein wirklich toller Allrounder und ein absolutes Spaßmodell. Dazu noch die Robustheit des Bandtaschensystems....und das (wenn man mal von der Lieferzeit absieht) zu einem wirklich fairen Preis! Ein wirklich rundum gelungenes und wärmstens zu empfehlendes Hang-Spaßmodell für den Alltag.

Alby
01.10.2011, 06:20
Hallo Rudi, Hallo DonM,

danke für eure Dokumentation,
sehr hilfsreich für mich,
die Bilder sprechen mehr als 1000 Worte,
werde mich heute noch auf Fahrradspeichensuche begeben,
wenn ich so was sehe dann klingen die Glocken bei mir,
jetzt kann man schon sehen dass jeder mm zählt,
egal wo er hingehört.

Holofernes
01.10.2011, 10:42
Bei dem "Schadensbild" habe ich ein erhebliches Verständnisproblem. Wie sollte sich das abgespielt haben, dass so eine Verbiegung der einen Gabelkopfhälfte zustande kommt, ohne dass die Gegenseite auch nur die geringste Beschädigung bzw. Deformation aufweist? Das mit zu großem Ruderdruck zu erklären, erscheint mir etwas vorschnell. Dann müsste meiner Meinung nach nämlich unbedingt auch die andere Hälfte verbogen sein, da ja hier und nur hier die "zerstörerischen" Kräfte in erster Linie wirksam geworden wären. Diese Hälfte ist aber augenscheinlich völlig intakt. Ist doch seltsam, oder?

Meine Erklärung wäre eine eventuelle Beschädigung bereits bei der Montage. Wird aber nicht zu erhärten sein, da ja keine Inspektion vor Inbetriebnahme erfolgt ist.

dokktor
01.10.2011, 19:29
Sieht eher nach einem Servoüberdreher in Richtung Flächenvorderkante aus dh. der Servoendpunkt ist nicht korrekt im Sender begrenzt, oder mechanisch eingestellt. Dann bördelt es auch einen vollständigen Gabelkopf auf. Die Fahrradspeiche verbiegt es "nur" dennoch ist.
Gruß Ingo

Terry Hoax
01.10.2011, 19:46
Das Foto zeigt (bin mir aber nicht sicher den abgebrochenen Servohebel ?),dann könnte es so entstanden sein:Gabelkopf biegt durch die entstehenden Kräfte am Gestänge auf wird an der offenen Seite verformt dann bricht der Servohebel ab und die Stiftseite des Gabelkopf bleibt Gerade.

Segelflieger
01.10.2011, 20:29
Jungs,

Was sollen denn diese wilden Spekulationen bringen?

Beide Servohebel sind unbeschädigt und stehen in Neutralstellung lotrecht. Abgebrochene Servohebel oder überdrehende Servos scheiden daher aus.

Mein Vorteil ist: ich muss nicht spekulieren, ich war dabei. Ich bin das betreffende Modell sogar selbst geflogen - zuvor, mehrere Stunden mit teils auch satten Speedflügen aus bis zu 500 Metern Überhöhung. Die Anlenkungen waren bis zuletzt hart und präzise, bevor es beim Sturzflug aus 800 Metern Höhe nach ca. 500 Metern senkrechtem Sturzflug (natürlich in Speedstellung) einen laut vernehmlichen Knall gab und fortan beide Querruder flatterten. Da ich das Modell jedoch sofort abfangen und in der Folge sicher landen konnte, ist außer den verbogenen Gabelköpfen und einer leicht eingerissenen Dichtlippe (vom Flattern) nichts weiter passiert.

Der Versagensmechanismus ist mir relativ logisch. Das durch die extrem starke Ausdünnung deutlich geschwächte Gegenlager der Gabelkopfachse hat sich bei hohen Ruderdruck aufgebogen und die dann "weich werdende" Anlenkung hat das Flattern ausgelöst, was wiederum zum völligen "Aushängen" des Gabelkopfes führte.

Wie es mechanisch gesehen genau passiert ist, ist doch eigentlich auch völlig nebensächlich. Ich wollte an die Hangflieger unter uns ja nur den gut gemeinten Hinweis geben, daß man die Gabelköpfe unbedingt nur gerade so viel wie nötig ausnehmen sollte. In meinem Fall hätte man deutlich mehr vom Gabelkopf stehen lassen können, ohne dass dies die Ausschläge behindert hätte.

Oder eben, wenn man ganz sicher gehen will: gleich zur Speichenanlenkung greifen, so wie DonM es weiter oben gezeigt hat.

Das war meine Botschft, nicht mehr und nicht weniger! So, nun dürft ihr gerne weiter spekulieren...:rolleyes:

COOLMOVE
01.10.2011, 23:01
Mein Vorteil ist: ich muss nicht spekulieren, ich war dabei. Ich bin das betreffende Modell sogar selbst geflogen -




Ferndiagnosen sind aber interessant zu lesen:cool:

Eckart Müller
02.10.2011, 10:44
...bevor es beim Sturzflug aus 800 Metern Höhe...
Klar, dass sowas sofort bestraft wird.



§ 62 LuftVG


Luftsperrgebietsverletzung

(1) Wer als Führer eines Luftfahrzeugs den Anordnungen über Luftsperrgebiete und Gebiete mit Flugbeschränkungen zuwiderhandelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

(2) Wer die Tat fahrlässig begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 6 Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft. (...)

Spielregeln einzuhalten schein ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, oder? Und dann wird sowas auch noch hier vor der größten denkbaren Öffentlichkeit hinausposaunt. Liebe Leute, euch ist wirklich nicht mehr zu helfen. So sägt ihr stetig an dem Ast, auf dem wir alle sitzen...

Falls es noch des Hinweises bedarf: Es handelt sich hierbei um einen Straftatbestand, also keine kleine, harmlose Ordnungswidrigkeit.

COOLMOVE
02.10.2011, 11:39
Na mal nicht so voreilig mit Straftatbeständen. Erstens wurde in keiner Silbe geschrieben in welchem Land der Ablasser stattgefunden har nur dass es ein alpiner Flug war. Somit liegt die Vermutung nahe, es war nicht in Deutschland. Dann könnte es auch ein Ablasser mit 400 m Überhöhung runter ins Tal gewesen sein.
Von daher muss man an dieser Stelle niemanden ermahnen, allenfalls auf die evtl Möglichkeit hinweisen zu prüfen ob alles legal war.


Nix für ungut und immer locker bleiben

Gruß Rainer

Segelflieger
02.10.2011, 20:21
Ich ersuche den Moderator diese unverschämten Anschuldigungen sofort zu löschen. Ich bin nicht in Deutschland geflogen!!!

Ich brauche nach 31 Jahren Modellsegelflug auch keine rechtlichen Belehrungen :mad:!

Pano
02.10.2011, 20:37
Ich finde die Anschuldigung auch etwas zu heftig ohne überhaupt genaue Fakten über Ort und Gegebenheiten des Fluges zu haben.

Schöne Grüße,

Pano

Eckart Müller
02.10.2011, 21:57
Ist ja gut, Entschuldigung und kommt mal wieder runter. Habe leider nur den Zusatz: Ist illegal, wenn's im Geltungsbereich des deutschen Luftverkehrsrecht passiert. vergessen.
Sachlage ist also wieder geradegerückt!
Ergo hier keine weitere Erörterung der Moderation, an FR 1.12 denken!

DonM
03.10.2011, 00:55
Hallo Leute,

sagt mal welche SWP habt Ihr so eingestellt ?

Und meine nächste Frage: wie weit geht ihr in der Thermikstellung mit den Klappen runter ?

Also ich habe gestern neu Eingestellt und Fahre nun Wölb und Querruder auf fast 4mm
runter bei einem SWP bei ca. 80mm . Also da bin ich jetzt mit dieser Einstellung viel Geflogen
und muß sagen die Kiste will garnicht mehr Runter:D.

Gruß DonM.

Alby
03.10.2011, 02:30
SP 76mm
alle Klappen +3cm,
regelbar dann über Drehknopf am Sender von +1 bis +7.
Thermisch super,
aber am Hang bleibt sie immer oben wenn ein bisschen Wind da ist,
auch ohne Klappen,
wird eher nur gebremmst,
also, schön laufen lassen.
Mich ärgert nur dass ich keine Möglichkeit habe auch Ballast
einzubauen, ausser den schweren Verbinder von Klemm zu kaufen,
wenn einer eine Lösung hat, her damit.

DonM
03.10.2011, 10:32
Morgen zusammen,

Hmmmh Gewicht Tanken da würde mir spontan einfallen direkt unter dem Verbinder
Quasi im Rumpf eine Aufnahme für ein Bleigewicht zu Bauen. Vielleicht eine
Sperrholzplatte einsetzen wo man Gewichte aufbringen könnte und festschrauben.
Wenn da ein Hacken im Weg ist einfach den berreich Aussparen und davor und
dahinter das Gewicht befestiegen somit wäre man genau im SWP-Berreich und bräuchte
nix ändern wenn man das Gewicht einschraubt:cool:.

Nur so eine Idee ;).

Gruß DonM.

Javlin
03.10.2011, 10:52
http://www.youtube.com/watch?v=IT8lT_5MX_4

piperemilio
04.10.2011, 12:37
ich finde die hinweise an den gabelköpfen wichtig für zukünftige 3000er besitzer wie ich einer bin......

mir ist wichtig hier hinweise zu bekommen was ich bei meiner maschine beim bau anders machen muss/soll/kann


so nun warte ich wieder auf 3000er beiträge und hoffe auf meinen liefertermin anfang 2013

lg
alex

GeorgR
04.10.2011, 14:58
Bei dem "Schadensbild" habe ich ein erhebliches Verständnisproblem. Wie sollte sich das abgespielt haben, dass so eine Verbiegung der einen Gabelkopfhälfte zustande kommt, ohne dass die Gegenseite auch nur die geringste Beschädigung bzw. Deformation aufweist? Das mit zu großem Ruderdruck zu erklären, erscheint mir etwas vorschnell. Dann müsste meiner Meinung nach nämlich unbedingt auch die andere Hälfte verbogen sein, da ja hier und nur hier die "zerstörerischen" Kräfte in erster Linie wirksam geworden wären. Diese Hälfte ist aber augenscheinlich völlig intakt. Ist doch seltsam, oder?


Sehe ich auch so.

Es kann sich nur die Gabelhälfte verbiegen, die belastet wird. Es können sich also nur beide
Hälften verbiegen, wenn die Hälfte mit dem Loch noch auf dem Stift sitzt. Dafür braucht man
sehr viel Kraft. Jedenfalls mehr als ein Servo leisten kann.
Oder die eine Seite, die das Loch hat, springt raus, dann verbiegt sich die belastete andere
Hälfte.
Auf den Fotos ist es umgekehrt.
Den Zustand, in dem die Hälfte mit dem Stift harausspringt und die Hälfte mit dem Loch belastet
wird, gibt es im Normalfall nicht.

Die Ursache für das Verbiegen der einen Hälfte muss eine andere sein, als geschildert.

Segelflieger
04.10.2011, 15:55
Sehe ich auch so....
Die Ursache für das Verbiegen der einen Hälfte muss eine andere sein, als geschildert.

OK, Ihr müsst es ja wissen. Ist schon mal jemand von Euch im Servoschacht gehockt und hat einem Gabelkopf beim Versagen live zugesehen? Grau ist alle Theorie.....

Ich klinke mich hier jetzt aus, da ich bereits alles gesagt habe, was zu dem Fall zu sagen war.

GeorgR
04.10.2011, 16:27
OK, Ihr müsst es ja wissen. Ist schon mal jemand von Euch im Servoschacht gehockt und hat einem Gabelkopf beim Versagen live zugesehen? Grau ist alle Theorie.....

Das ist so, wie bei einem Auffahrunfall:
Wenn hinten einer draufkracht, dann ist das Auto hinten und nicht vorn kaputt, oder?

DonM
07.10.2011, 13:29
Hallo Freunde der FS 3000,

viel wichtiger ist doch das der Rudi seine FS 3000 nicht verloren hat :) .
Das ist in meinen Augen doch das schlimmere Übel, oder etwa nicht :confused:?

Was mich aber jetzt mehr Interessiert, die Ballastkammer ist direkt nach dem Verbinder
muß ich da etwa Ausgleichsblei in die Nase geben oder wegnehmen wenn ich
die FS 3000 Ballistisch Fliegen möchte :confused:?

Danke im Vorraus für Eure Antworten ;) .

Gruß DonM.

obelix-xxl
07.10.2011, 13:37
Hallo DonM,

bei dir ist doch auch regnerisches Wetter. Da hast du doch Zeit selber die FS3000 aufzubauen und zu messen. Das Ergebnis dann hier posten. :)Du schreibst doch gerne.:D

obelix

DonM
08.10.2011, 02:00
Hallo DonM,

bei dir ist doch auch regnerisches Wetter. Da hast du doch Zeit selber die FS3000 aufzubauen und zu messen. Das Ergebnis dann hier posten. :)Du schreibst doch gerne.:D

obelix

Hallo Obelix,

nööö ich habe schönes Wetter bei mir. Die Sonne scheint in Strömen .............
und hinter dem Ofen ist es schön Warm.

Ja wäre ne Maßnahme das zu Tun, aaah geht nicht keinen Ballast zur Hand..........
vielleicht Bastel ich mir eine Form und Gieße mir schnell zwei Gewichte.

Gruß DonM.

Wer Schreibt der Bleibt....;)

Mahlzeit
11.10.2011, 21:49
Mahlzeit Leude,

habe mir Ballast selbst gegossen.
Hängt am Verbinder, will Gewicht nicht im Rumpf haben.
An und in der Fläche trägt sich das Gewicht selbst.
Ballast kann mit Fläche abscheren ohne Rumpf zu beschädigen.
Gewicht 295g
Stäbe für Verbinder 175g.

MfG

Mahlzeit

DonM
13.10.2011, 17:43
Hallo das sieht doch Gut aus ;) .

Deinen SWP hast du bei XX mm liegen ?

Was mich ein wenig Nervt ist das Rumgepfeife
bei ordentlich Gas am Hang. Sobald ich auf Thermikstellung gehe ist es vorbei
mit der Akkustik:eek:
Denke mir das es die Unterbrechungen in den Spaltabdeckungen
sind, da wo die Gabelköpfe in die Gfk-Hörner eingeklippst sind. Werde mal versuchen
das zu schließen mit einfachen Mitteln:rolleyes:

Gruß DonM.

eifel-power
13.10.2011, 17:51
Hast Du die Haube vollständig abgeklebt? Ansonsten würde ich auch dort mal kleben :-)

eifel-power
13.10.2011, 19:46
sorry für OT .. hat jemand den Link zum Bauthread der FS4000? hab ich nicht gefunden :-o

Robert G.
14.10.2011, 00:51
Den da?

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-011/art_011-01.html

eifel-power
14.10.2011, 07:35
Nee, es gibt doch genau sowas wie für die FS4000 wie es diesen für die FS3000 gibt?

Alby
15.10.2011, 07:14
Nee, es gibt doch genau sowas wie für die FS4000 wie es diesen für die FS3000 gibt?

na dann hier lang

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7254-FS-4000-von-Sport-Klemm

eifel-power
15.10.2011, 14:28
na dann hier lang

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7254-FS-4000-von-Sport-Klemm

Danke ... War wohl zu blöd zum finden ... Nun aber wieder zur FS3000 :-)

eifel-power
17.10.2011, 21:31
Hat jemand im FS3000 ein Weatronic Vario und GPS verbaut? Gibts Einbau-Tipps? Es passt wohl nur der SMART8 rein oder auch ein MICRO8/10/12?

DonM
19.10.2011, 23:41
Hallo FS 3000 Besitzer und die die noch darauf Warten,

habe es geschafft meine zu Wiegen. Also meine Wiegt Sage und Schreibe 2525 gr. :eek: .
Ich habe eher das Gefühl das hier sogar noch mehr rein muß, der Durchzug ist ohne Ballast
schon recht Gut aber hier geht bestimmt noch mehr.

Ich Fliege sie mit SWP derzeit bei 79mm, habe aber gehört das mit 87mm jemand erfolgreich
Fliegt:confused:.

Ich hab dann die Ballastgewichte eingelegt und damit hat sie dann Stolze 3035gr.:D und der SWP
mit 79mm bleibt erhalten.
Mal sehen was das Wetter morgen so auf der Pfanne hat, heute wars Bockig.

Gruß DonM

Robert G.
20.10.2011, 15:04
Hallo DonM,

meinst du mit Ballastgewichte den Flügelballast den es optional gibt?

eifel-power
20.10.2011, 15:28
Hat jemand im FS3000 ein Weatronic Vario und GPS verbaut? Gibts Einbau-Tipps? Es passt wohl nur der SMART8 rein oder auch ein MICRO8/10/12?

keiner :-(
Der Micro passt in die Segler-Version, jedoch beim Elektro wird nur der SMART passen, aber wie siehts mit GPS und Vario aus (S- und E-Version?)

XXL
20.10.2011, 15:48
Hallo FS 3000 Besitzer und die die noch darauf Warten,

habe es geschafft meine zu Wiegen. Also meine Wiegt Sage und Schreibe 2525 gr. :eek: .

Gruß DonM

Hi DonM,

als Elektro mit Akku?

Ich habe mir die Elektro bestellt (inkl. Bauservice) und allen Ballasttaschen (inkl. Ballast).
Mal schauen wie die geht. Den Pace EF4L verkauft, weil ich mir von der FS 3000 mehr erwarte als vom Pace ;o)

@eifel

Ich habe mit dem Volker Klemm wirklich lange gesprochen, ich werde einen Smart 8 einbauen, aber mein Vario hat keinen Platz mehr, da Volker auf den Backupakku (Eneloop, 4 Zeller), sowie Akkuwächter besteht.

Ich muss mal schauen, ob das GPS reinpasst. Ich bekomme die FS 3000 im April 2012 geliefert - bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Greetz
Andreas

DonM
20.10.2011, 18:53
Hallo DonM,

meinst du mit Ballastgewichte den Flügelballast den es optional gibt?

Yepp :D genau den.

Und meine ist die Segelversion nicht Elektro und 2525gr. ist ein Guter Wert, aber das wird
sich noch ändern weil ich jetzt 10gr. kurz vor dem V-Leitwerk angebappt mit Tesa habe.
Ich bin mit dem SWP noch nicht am Ende und werde weiter Experimentieren.
Ich Denke da wird noch reichlich vorne Ausgräumt... Schau mer Mal...;)

@ XXL 2012 ist ja nicht mehr so weit weg :D

Gruß DonM.

Gorbi
20.10.2011, 19:21
Hallo
Ich habe bei meiner Elektro FS3000 alles verbaut:
- Jive Regler mit 5 A BEC
- Eneloop 800mAh Stützakku
- GPS von SM-Modellbau
- 2,4 GHz Vario von WStech
- Temperatur Sensor von SM-Modellbau
- Spannungs- / Strom-Sensor von SM-Modellbau
- 2600mAh Akku
- 9 Kanal Multiplex Empfänger

Wenn man diese Komponenten richtig anordnet, kriegt man alles eingebaut. Bezüglich Empfänger Einbau. Versucht den Empfänger hochkant auf das Sperrholzbrett einzubauden (mit einem entsprechenden Ausschnitt).
So geht sogar der breite 9 Kanal MPX Empfänger rein.

obelix-xxl
20.10.2011, 19:25
Hallo Gorbi,

ja die Schweizer haben es halt drauf!

obelix

dokktor
23.10.2011, 18:51
So nach halbem Jahr Bauzeit endlich Erstflug geliefert. Liegt satt in der Luft und rennt gut auf Speed. Pfeift nur wie die Sau....:cool:
Hab allerdings nicht den emfohlenen Motor drin sondern vom Reisenauer nen 4s Antrieb Strecker+Getriebe mit 17x13er Freudentaler drauf. Jetantrieb....
Nur der Einbau ist für *einendervatterundmuttererschlagenhat*.
Feineinstellen fehlt noch und die Antennen müssen neu verlegt werden. Hatte einen Failsafe zwischendrin.
Gruß Ingo

@obelix die FS4000 lebt! müsste mal wieder in die Heimat zum Gassi fliegen!

DonM
23.10.2011, 19:52
Liegt satt in der Luft und rennt gut auf Speed. Pfeift nur wie die Sau....:cool:

Gruß Ingo



@ doktor : Meinen Glückwunsch zum Erstflug :)



Hallo FS Gemeinde und die es bald sind,

tja meine hat ja auch so immens laut Gepfiffen wenn ich so richtig Gas gebe.
Bin der Sache mal etwas näher zu Laibe gerückt.

Wie man hier sehen kann ist das die Anlenkung der neuen Art ( Scharnier unten Angeschlagen )
und die Mechanik liegt Innen. Doch leider gibt es hier eine unterbrechung der Spaltabdeckung
durch den Gabelkopf ( FS 3000 Baujahr 04/2011 ).


717212


Durch ein Stück Isolierband habe ich die Bauartlich bedingte öffnung der Spaltabdeckung dann
wieder verschloßen.


717213


Und so sieht das aus wenn die Wölbklappe auf Neutral steht .


717214


Das gleiche habe ich auch an den Querrudern gemacht.

Gestern bei ordentlich Südwind (3-4Bft. in Böen 5 Bft. ) wurde die
FS 3000 wieder richtig Gescheucht:D. Also das ist schon mal viel viel Leiser geworden, aber einen
kleinen Pfeiffling habe ich noch Enddeckt. Die Endkappe wird ja für die Anlenkung der Ruder ausgesparrt
hier ist vermutlich der Grund zu Suchen für das Hochgeschwindigkeitspfeiffen.


717218

Andere Perspektive :


717219


Werde das auch mal vesuchen zu Schließen ohne die Anlenkung zu Blockieren.

Wo sind die Klugen Köpfe? Hättet Ihr da einen Tipp für mich wie man das machen könnte;).

Achja übrigens : Das Rumpfhauben Abkleben hat da garnix gebracht, das ergab keine Änderung.


Mein Eindruck nach dem Abkleben der Spaltabdeckungen ist, das die FS 3000 noch länger Läuft.
Meine Kollegen waren der Meinung das nach dem Abkleben die FS 3000 schneller geworden ist.
Die Geräuschkulisse hat sich sofort verändert und erst nachdem ich sie von weit Oben habe fallen
lassen ( 50-70 m) war ein anderes Geräusch da.........:eek:


Fliegergruß DonM.

obelix-xxl
23.10.2011, 20:43
Hallo dokktor,

klar, komm ruhig mal in die alte Heimat deiner FS4000.
Am Besten bei südlichen und westlichen Winden. Da hab ich sehr schöne Hänge.

obelix

obelix-xxl
23.10.2011, 20:45
na also, jetzt pfeift deine FS3000 wirklich auf dem letzten Loch.
das bekommst du bestimmt auch noch ruhig.

LG obelix

DonM
23.10.2011, 20:58
Hallo Obelix ( Verneig ),

hast Du einen Tipp für mich wie ich das zubekomme ?

Auf jedenfall geht sie jetzt recht ordentlich, Gewichte hatte ich noch nicht in den Flächen.
Die Windigen Tage kommen ja noch...:D:D:D:D


Gruß DonM.

obelix-xxl
24.10.2011, 20:11
JA, da habe ich etwas als Tipp.
Zeigt ich dir am Hang.

obelix

eifel-power
24.10.2011, 22:24
JA, da habe ich etwas als Tipp.
Zeigt ich dir am Hang.

obelix

Dann aber ein Foto für alle hier machen! Oder seit wann haben wr eine Geheimniskrämerei in der Modellflugszene *lol*

dokktor
24.10.2011, 22:45
717901
so ordentlich und klein evtl ausfräsen?

;)

obelix-xxl
25.10.2011, 17:06
Hallo,
ich habe leider nur die erste fliegende FS3000 vor vielen Jahren zusammengesetzt. Siehe hier den Beitrag #1.
Solch eine schöne Rumpfendkappe habe ich bei meiner FS14er-Rumpf nicht. Daher kann ich DonM die Lösung auch nur an seinem Modell zeigen.

:D:D Meine FS3000 pfeift nur vorne, nicht hinten. :D:D


obelix

eifel-power
25.10.2011, 18:11
Hallo,
ich habe leider nur die erste fliegende FS3000 vor vielen Jahren zusammengesetzt. Siehe hier den Beitrag #1.
Solch eine schöne Rumpfendkappe habe ich bei meiner FS14er-Rumpf nicht. Daher kann ich DonM die Lösung auch nur an seinem Modell zeigen.

:D:D Meine FS3000 pfeift nur vorne, nicht hinten. :D:D


obelix

ah ... ok :-) und erzählen und erklären geht nicht? Also wenn, dann an DonMs Bilder machen :-)

Gorbi
25.10.2011, 19:23
Hallo
Bezüglich Pfeiffen. Hat schon jemand versucht einen Turbulator an der Unterseite des Aussenflügels anzubringen ?
Gruss
Gorbi

DonM
25.10.2011, 19:38
Hallo
Bezüglich Pfeiffen. Hat schon jemand versucht einen Turbulator an der Unterseite des Aussenflügels anzubringen ?
Gruss
Gorbi

Und wo sollte man den Turbulator Setzen ??

Habe meine Endkappe getunt, mal sehen was es bringt. Am Samstag war auch ein Kollege mit dem
" Dingo " da der Pfeifft auch :rolleyes:. Habe einige Runden Parallelflug mit ihm gemacht,
also auch nicht die Ruhigste ;) .

Ist auch nicht sonderlich Störend das Geräusch, dann weiß man immer wo ich Bin :D:D:D:D:D.
Zisch und Wech......;)

Gruß DonM.

COOLMOVE
25.10.2011, 19:51
Pfeift die Kiste auch bei Regen also nasser Fläche?

Gruß Rainer

DonM
25.10.2011, 20:12
Pfeift die Kiste auch bei Regen also nasser Fläche?

Gruß Rainer

Hallo Rainer :D,

Neeee dann liegt sie im Auto..:p
Ich werde Berichten was sich verändert hat, das Abkleben der Spaltabdechung war schon mal
der Bringer alles andere ist " nice to know " .

Gruß DonM.

dokktor
25.10.2011, 21:24
Ich würde ja mal die "Haube" seitlich abkleben. Dann pfeift der Wind nicht mehr durch den Rumpf. Werde das mal testen.

GeorgR
25.10.2011, 23:08
Mein Eindruck nach dem Abkleben der Spaltabdeckungen ist, das die FS 3000 noch länger Läuft.
Meine Kollegen waren der Meinung das nach dem Abkleben die FS 3000 schneller geworden ist.


Was heißt "länger".

Es ist schon erstaunlich, dass das Klebebändchen, das die Öffnung abdeckt, die sowieso nicht sichtbar ist, den Flieger schneller macht.

wakuman
26.10.2011, 01:56
"Laueft laenger"..... mit insgesamt vielleicht 1,5cm mehr spaltabdeckung.:confused:

Da hab ich mich auch gewundert, aber bin lieber still.
Den vielleicht ist das erkennbar von einigen wenigen?

Meine Caldera hat zB gar keine Spaltabdeckung und die pfeift auch nur bei bestimmten Flugmanoevern.:rolleyes:

Gruss
Thomas

dokktor
26.10.2011, 12:30
Logger reinpacken, und messen wenn man es genauer wissen will. Einmal mit Tesa und einmal ohne. Durch die öffnung pfeift es schon gut rein. Das das bremst kann ich mir schon vorstellen. Sonst würde die bei den manntragenden ja auch nicht so ein aufwand mit NACA Absaugung machen und das nur für die Luft die am Kabinenhabenrand einströmt. Guckst Du. http://www.jonkersailplanes.co.za/index.php?pageid=36
hier mal Klappen im Strak und einmal offen
718447
718448
gruss ingo

GeorgR
26.10.2011, 16:32
Durch die öffnung pfeift es schon gut rein.
Wenn die Luft da reinpfeift, dann muss sie auch irgendwo raus.
Wo pfeift sie denn raus?

XXL
26.10.2011, 18:19
Wenn die Luft da reinpfeift, dann muss sie auch irgendwo raus.
Wo pfeift sie denn raus?

Hi,

ich denke da kommt es einfach zu Verwirbelungen, dnn die Fläche bläht sich ja hoffentlich nicht auf ;o)

Greetz
Andreas

GeorgR
26.10.2011, 19:57
Wenn so ein kleines Loch die Fahrt so stark bremst, dann müsste bei einem Auto die Geschwindigkeit auch gleich runter gehen,
wenn man ein Fenster einen Spalt weit öffnet, oder?

DonM
26.10.2011, 20:28
Hi,

ich denke da kommt es einfach zu Verwirbelungen, dnn die Fläche bläht sich ja hoffentlich nicht auf ;o)

Greetz
Andreas

Hallo zusammen,

ist doch Bewährte Hartschalentechnik von Klemm, das ist sehr Stabil und da Bläht nix auf ;) .

Schön das es hier Lebhafter wird und doch viele Mitlesen;), also das sie länger läuft ist nur ein
Eindruck gewesen. Zuerst wurde geflogen am Hang, bei Inversionwetterlage Kalter und
gleichbleibender Wind und fasst keine Thermik da. Erst ohne Streifen und danach (ca.10min.) mit den
Streifen. Meine Kollegen waren der Meinung sie währe schneller unterwegs, mein Gefühl war das
sie nicht so zurückgehalten wird nach der veränderung (Länger läuft ).
Schließlich sind es gleich 4 Öffnungen (7x2mm) die verschlossen bzw. Aerodramatisch besser sind.
Der Geräuschpegel hat sich sofort verändert und sie ist Leiser geworden:eek:.

Vielleicht können die Aerodramatiker was dazu sagen, das Profil ist ein MH32 was aufgedickt wurde
und die Flächen haben eine Wunderschöne Streckung. Das Ganze Modell sieht sehr schön aus und
Fliegt auch so.;)


Gruß DonM.

DonM
06.11.2011, 19:19
Ich würde ja mal die "Haube" seitlich abkleben. Dann pfeift der Wind nicht mehr durch den Rumpf. Werde das mal testen.

Naa und was haste Erreicht ?

Aber ich habe was erreicht, einfach in die Endkappe am hinteren Spitzen Ende eine Ausgleichsbohrung
machen 2mm und Ruhe ist;).

Gruß DonM.

GeorgR
06.11.2011, 21:10
Aber ich habe was erreicht, einfach in die Endkappe am hinteren Spitzen Ende eine Ausgleichsbohrung
machen 2mm und Ruhe ist.


Jetzt funktioniert das wie eine Blöckflöte mit Falschluft. :D

Ich habe nur einen 1,8 mm Bohrer. Würde das auch gehen?

DonM
07.11.2011, 22:36
;);););)

Gruß DonM.

dokktor
07.11.2011, 22:51
Dann hast du wohl ne Mandl Absaugung installiert......

http://www.dg-flugzeugbau.de/mandl-absaugung-d.html

DonM
08.11.2011, 08:55
Ein DonM Schnüffelstück ist das.

;);););););)


Gruß DonM.

GeorgR
08.11.2011, 15:50
FS 3000 Pfeifft


"Pfeifft" ist ein Substantiv oder ein Verb?

DonM
09.11.2011, 08:56
Eihaaa,

das kommt davon wenn es schnell gehen soll (Vertippselt Sorry).

" Pfeift " jetzt nicht mehr eher ein Säuslen mit dem "DonM Schnüffelstück " .
Ich hatte nur einen Flug um das zu Testen die richtige Wetterlage zum Heizen kommt
hoffentlich noch :cool:.

Werde Berichten :).

Gruß DonM.

André1
20.11.2011, 22:27
Hi
Auf der Seite von Volker gibt es neue Infos bezüglich Anlenkung .
Und mehr V form für die Modelle.
Ich finde es klasse das Volker immer wieder weiter entwickelt und hier auch liest und sich Gedanken macht.

Gruß
André

XXL
23.11.2011, 00:34
Hi

Und mehr V form für die Modelle.
Ich finde es klasse das Volker immer wieder weiter entwickelt und hier auch liest und sich Gedanken macht.

Gruß
André

Hi,

und ich bekomme meine auch mit dem Außenflügel 145V ;o)

Greetz
Andreas, nur noch 5 Monate bis zur FS 3000

eifel-power
25.11.2011, 15:43
Nach HP geht der Flügel 124V auch auf der FS4000, wie siehts mit der FS5000 aus?

nimbus38
25.11.2011, 18:26
der neue Aussenflügel A145V passt an die FS3000,FS4000 und an die FS5000

viele Grüße

Dieter

DonM
27.11.2011, 20:49
Sehr Innovativ vom Volker,

macht sich auch über alles Gedanken. Und die Reaktion mit dem Gabelkopf sehr Gut;).
Ich habe es ja " anders " gelöst und der Druck wird durch das zusätzliche Aussenlager
mit Aufgenommen. Habe derzeit schon 60 Flugstunden drauf auf der FS 3000 und Anlenkung
immer noch Spielfrei :):) .

Mit dem Zusätzlichen V-Knick in der Fläche, das muß der Knaller sein :) .
Volker war sehr Begeistert am Telefon.

Und das Ballastset ist auch der Kracher.

Gruß DonM.

eifel-power
08.01.2012, 17:23
Eigentlich hab ich bei allen Modellen nun Lipos im Einatz und möchte auch keine anderen Akkus mehr ... bei der Segler-Version hatte ich ein eine einfache Doppelstromversorgung von Helitron gedacht ... beim E-Segler bin ich mir absolut unschlüssig, den das System von Volker-Klemm mit dem Stütz-Akku der ja noch über das BEC "geladen" bleibt ist ja auch erprobt und gar nicht "dumm" ... jedoch funktioniert das doch nur mit nem 4-Zelligen konventionellen Akku ... mit Lipo-Bec und 2S funktioniert das nicht mehr ...

Den freien Platz kann ich gut für Vario und GPS gebrauchen, jedoch muss ich dann doch noch mal konventionelle Akkus kaufen *lol*

Was sind eure Stromversorgungen und Erfahrungen?

amigofly
08.01.2012, 21:11
Hallo eifel-power

Leider dauerts bei mir noch ein gutes Jahr bis ich meine 3000er E version in Händen
halten kann, Gedanken mach nich mir natürlich jetzt schon drüber,
Ich hab in meinen E seglern unterschiedlichste Konzepte ausprobiert,
Gleich ob Doppelstrom, Stützakku, oder nur BEC, Probleme gabs eigentlich
bei keiner Version, die von Volker beschriebene ist wohl eine der sichersten,
da gehen allerdings die Meinungen unter den einzelnen Piloten auseinander.
Leider hat man hier nicht wie bei Scale und anderen Rumpfkonzepten unendlich
viel Platz...

Ich strebe bei der 3000er eine Versorgung über den Antriebsakku an,
um wie Du noch zusätzlichen Platz für Vario und Telemetrie zu gewinnen,
werde aber wahrscheinlich statt einem, zwei passende Akkus ( natürlich entsprechend
belastbar ) einsetzen, das Regler BEC still legen und dafür ein getaktetes BEC
von Phönix bzw Castle ( 10 A ) oder das Jeti S BEC ( nicht MAX BEC ) einsetzen das direkt mit dem
Antriebsakku verbunden wird.
Diese beiden Systeme haben bisher in anderen Seglern ( Big Excel, Flamingo und Gracia )
bisher störungsfrei gearbeitret.
Hab sie zu Beginn der letzten Saison umgerüstet, nachdem es durch einen defekten
Stromsensor beinahe zwei totalausfälle gegeben hätte, wo Vario, Empfänger und Regler
Schaden erlitten haben, was ich einmal knapp vor dem Start und einmal nach einer Landung
fesgestellt hatte. seitdem arbeiten beide Systeme störungsfrei. mit diesen BEC Systemen

Der E Antrieb sollte bei der 3000er lediglich als Absaufversicherung dienen, sie sollte auch
überwiegend am Hang fliegen.
also immer reichlich Kapazität für stundenlanges heizen oder Kreisen im Hangaufwind

LG

Norbert

eifel-power
08.01.2012, 21:21
Das CC Bec 10 A hab ich auch in 2 Helis erfolgreich mit V-Stabi und Digital-Servos im Einsatz ... oder in anderen Modellen das von Helitron ... jedoch würde ich schon gern ne Doppelstromversorgung (BEC + 2. Akku) anstreben ... gerade weil ja Vario und GPS auch einiges an Strom ziehen ... denke die einfachste ist die Variante ist die von Volker Klemm, weil durch den Checker der Stützakku immer im Auge ist und durchs BEC vom Regler "geladen" wird ... bei jeder anderen Variante muss 2. Akku manuell überwacht und geladen werden ... und neben dem Lipo-Akku wird noch Platz für das BEC benötigt ...

Überlege gerade ob ich nicht meine FS5000-E auch so umrüste ... wobei gerade durch Helitron-Stromversorgung eine doppelte Stromversorgung gesichert ist und die Flächenservo zusätlich (parallel) ihren Strom - ohne über den Empfänger zu gehen - bekommen können.

amigofly
08.01.2012, 21:59
Hi eifel-power

Doppelt hält besser und das sollte man natürlich bei einem Edelmodell wie desem immer im Auge behalten.
Die Version von Volker ist sicher eine der sichersten und vielfach in dieser Konfiguration erfolgreich im Einsatz.
Gute Idee mit der Umgehung des Empfängers, gerade Digi Servos ziehen im Ernstfall halbwegs
Energie, da würde sich zwar ein Power Management anbieten, .... das leidige Problem .... der Platz....
also bleibt als Plagtzsparende Lösung die Parallelschaltung der Servoversorgung um den Empfänger zu entlasten.

Ein sehr guter Lösungsansatz ist ja schon bei der FS 4000 zu finden den man entsprechend für seine Bedürfnisse
adaptiern kann.

Trotzdem... es wird in jedem Fall recht eng im Rumpf


LG

Norbert

eifel-power
08.01.2012, 22:05
Ein sehr guter Lösungsansatz ist ja schon bei der FS 4000 zu finden den man entsprechend für seine Bedürfnisse
adaptiern kann.


Meinst Du in Thread hier - den Volker Klemm machts ja bei allen Modellen gleich ... ? Welcher EintragNr oder Link bitte?

Gruß und Danke.
Thorsten

amigofly
08.01.2012, 23:39
Meinst Du in Thread hier - den Volker Klemm machts ja bei allen Modellen gleich ... ? Welcher EintragNr oder Link bitte?

Gruß und Danke.
Thorsten


Das ist ja das geniale an Volkers Modellen, daß man überall das selbe Konzept anwenden kann,
Seine ´neuesten Beschreibungen hab ich mir schon runter geladen, unser Kollege Günther Hager
hat auf seiner Seite eine feinen Bericht gemacht, Baubericht FS 4000 (http://www.aero-hg.de/FS4000.html) und dabei auch die Elektroversion beschrieben.
Weiters findet man auch noch hier im Forum in der FS 4000 Diskussion (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/7254-FS-4000-von-Sport-Klemm?p=2356709&viewfull=1#post2356709) etwas

Daraus kann man auch für sich einiges ableiten, Das Komzept wäre vorhanden
Ich geh aber davon aus, daß Du diese Berichte schon kennst,
sie sind gut und sollten auch hier bei der FS 3000 erwähnt werden

LG

AMIGO ( Norbert )

piperemilio
09.01.2012, 14:43
@norbert,
bis ich meinen in 13 monaten in händen halte hab ich diese tips scho vergessen ...hehe aber nu is bald nur noch in jahr wartezeit!


lg
alex

amigofly
09.01.2012, 17:07
@norbert,
bis ich meinen in 13 monaten in händen halte hab ich diese tips scho vergessen ...hehe aber nu is bald nur noch in jahr wartezeit!


lg
alex



Wär nicht schlecht wenn wir sie gleichzeitig bekommen würden,
13 Monde sind lang und doch nicht lang, einmal noch Weihnachten,
einmal noch Silvester :)....

Hab diese Verlinkungen nur gemacht, damit ich / wir es nicht vergessen...
außerdem hab ich mir diese Daten schon auf meinen Server gezogen.....


LG

AMIGO ( Norbert )

meggert
20.01.2012, 14:09
Hallo FS3000 Piloten,

kann mir jemand sagen, ob die Variante FL-Rumpf einer FS19 (Länge komplett 1460mm) auch mit der FS3000 Fläche gut funktioniert.
Gibt es evtl. jemanden, der diese Kombination bereits mal ausprobiert hat?
Wäre schön etwas von Euch zu hören.








P.S.: Falls jemand seine FS3000 mit Ballastoption nicht mehr brauchen sollte, bitte eine PN.

Alby
20.01.2012, 14:34
@ Thorsten

hier die Nacharbeit am Flügel für ca. 25mm WK-Ausschlag.
Viel Spass mit dem Radical beim Einfliegen ;)

762867

DonM
23.01.2012, 21:14
Hallo zusammen,
jetzt muß ja nur mal der Monsun hier aufhören :cry::cry::cry: .
Ich brauche bald ein Schlauchboot wenn das so weitergeht :mad:.

@ Alby : Die 25mm auf der Wölbklappe, reichen die zum Abbremsen aus ? Aaah, schon
geschnallt der alte Flügel mit aussenliegenden Anlenkungen ist das, da geht es ja
nicht anders:cool:.

Wo hast Du deinen SWP hingelegt ?

Gruß DonM.

Alby
24.01.2012, 07:32
Wo hast Du deinen SWP hingelegt ?



Hallo DonM,
mein SWP ist auf 76-77mm, optimal für mich.

Ja, die WK reicht volle, eher weniger, da am Hang immer Gegenwind bläst

DonM
24.01.2012, 18:31
Hallo Alby,

jetzt laß nur noch das Wetter mal Gut sein am Otzberg und dann Rocken wir da mal ab:D.

Habe gehört in Sierscheid (Eifel) fliegt eine mit SWP 87mm mit Obelix XXL Setup
also da geht noch was;), ich liege derzeit bei 80-82mm SWP und habe Höhe auf
4-5mm zurückgesetzt. SnapFlap musste ich auch zurücknehmen habe jetzt
ca. 3-4mm drauf auf Wölb-und Querruder. Somit geht sie im Querflug mit Druck
wieder aus der Wende und Beschleunigt recht ordentlich....:eek:

Aber ich bin noch nicht am Ende angelangt, habe das Teil ja noch nicht soooooooo lange.

Gruß DonM.

Alby
24.01.2012, 20:31
Hallo Alby,

jetzt laß nur noch das Wetter mal Gut sein am Otzberg und dann Rocken wir da mal ab:D.

Habe gehört in Sierscheid (Eifel) fliegt eine mit SWP 87mm mit Obelix XXL Setup
also da geht noch was;), ich liege derzeit bei 80-82mm SWP und habe Höhe auf
4-5mm zurückgesetzt. SnapFlap musste ich auch zurücknehmen habe jetzt
ca. 3-4mm drauf auf Wölb-und Querruder. Somit geht sie im Querflug mit Druck
wieder aus der Wende und Beschleunigt recht ordentlich....:eek:



Sobald am Otzberg Westwind und gutes Wetter wird, kommst du dann zu uns runter
und dann Fliegen wir eine Runde, oder zwei, oder drei ....;)

87mm ist natürlich viel zu viel, bis 80mm gehe ich, mehr nicht, ist brutal .
Werde dann deine Werte austesten und berichten, bin für alles offen :D.

Heute habe ich mir eine Form fürs Ballast angefertigt, l/b/h 140/20/20mm,
Bleistreifen 135/18/1,5 geschnitten und alles mit 24h Harz gegossen, bin morgen
auf das Ergebnis gespannt.
Der Klumpen kommt dann mittig im SWP auf den Hochstarthaken befestigt.

765946

765947

765948

Alby
24.01.2012, 20:40
Hallo FS3000 Piloten,

kann mir jemand sagen, ob die Variante FL-Rumpf einer FS19 (Länge komplett 1460mm) auch mit der FS3000 Fläche gut funktioniert.
Gibt es evtl. jemanden, der diese Kombination bereits mal ausprobiert hat?
Wäre schön etwas von Euch zu hören.


Hi,
ich habe den FS Rumpf mit dem alten Leitwerk elektrisch mit der FS 3000 Fläche im Einsatz.
Funktioniert ganz prima, denke als Segler geht auch, evtl. muß du etwas mehr Blei in die Nase packen wegen SWP weil das alte Ltw und der Ltw-Träger schwerer sind, tuts aber ohne Probleme.
Den SWP auch auf 75-77mm lassen.
Mehr Gewicht verträgt die Kiste auch, so ab 3Bf.