PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsauslegung Bücker Student



Bernd Hill
12.11.2007, 17:31
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder das Problem mit der Antriebsauswahl.

Zum Modell:
Bücker Student von Krick, 1,8 m, eher langsam fliegend, vorbildähnlicher Flugstil.
Bisher war ein Speed 700 mit 2:1 Zahnriemengetriebe und 14 Zellen NiMH verbaut. Luftschraube war eine 12x6 APC, Drehzahl bei ca. 34 A lag bei gut 8.100 1/min.
Damit und mit separatem Empfängerakku lag das Fluggewicht bei ca. 3,5 kg.

Jetzt möchte ich die Maschine auf Brushless und Lipo umbauen, 3-zellige Lipo's mit 3200mAh und 18C stehen zur Verfügung. Insgesamt schätze ich, dass ich das Abfluggewicht mit dem Umbau auf ca. 2,5 kg reduzieren kann.

Ich bin bisher als Motor bei einem Hacker A30-10XL mit Aeronaut 12x8 Klapplatte und als Regler Jeti Advance Plus 40 gelandet, da ich diese auch schon in einem Segler im Betrieb habe (da allerdings bei 2,6 m und 1,8 kg).
35 A Stromaufnahme möchte ich, wenn geht, nicht wesentlich überschreiten.

Fragen:
1.) Meint Ihr, dass diese Auslegung passen könnte?
2.) Könnt Ihr mir günstigere Alternativen vorschlagen?

Danke!

Gruß,
Bernd

Gerhard_Hanssmann
12.11.2007, 17:36
Du hast das Wichtigste vergessen: maximal möglicher Luftschraubendurchmesser ?

Bernd Hill
13.11.2007, 10:47
Hi,

Luftschraube max. 12" Durchmesser.

Habe gerade bei Pichler die Pulsar-Motoren gesehen, taugen die was?

> Evtl. Pulsar 40 mit Regler 40 A?

Gruß,
Bernd