PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Versteckte Kosten/Abzocke bei Versandpauschalen?



Sebastian St.
13.09.2003, 12:25
Hallo,

ich habe mir mal,entgegen meiner Gewohnheit,etwas nicht bei meinem Händler vor Ort gekauft,sondern aus dem Web bestellt,hat auch alles schnell und unproblematisch geklappt :) auch die Versandpauschale von 7,5 € schien im ersten Moment gerechtfertigt für ein Paket,da ein nicht unerheblicher Wert bestellt wurde.Aber als dann die Lieferung im Briefkasten lag,wurd ich doch ein wenig sauer:7,5 (T)Euro Versandpauschale für einen gepolsterten Briefumschlag,den ich bein Tante Emma Laden um die Ecke für 50 ct bekomme,mit einer 1,53 € Briefmarke drauf,also ca 5,5 € fürs einpacken,rechnungschreiben und in Briefkasten werfen? :mad: find ich irgendwie frech.
Wie sind Eure Erfahrungen?

Seppel

[ 13. September 2003, 12:26: Beitrag editiert von: seppel ]

Sebastian Scheinig
13.09.2003, 12:44
Hi Seppel,

kaufe meist beim Höllein, der will 5,70€ und versendet im Paket, also da sind die kosten gerechtfertigt. Und selbst wenn das Porto für ihn billiger sein sollte (Was ich bezweifle) wäre der Preis für den Schnelllieferservice immernoch gerecht ;)

Habe auch in letzter Zeit bei anderen Versendern bestellt und auch da waren die Versandkosten gerechtfertigt.

stephan
13.09.2003, 13:19
Hallo,

ein Freund von mir hat sich nebenberuflich einen Versandhandel als EBay Powerseller aufgebaut. Deshalb habe ich auch einen Einblick in die Versandkosten für "Großkunden" bekommen. DHL (die alte Post) und DPD verlangen so zwischen 3 und 3,30 EUR zzl. 16% USt Porto für ein Paket bei einen Ziel von ca 3000 Pakete pro Jahr.

gruss
stephan

Sebastian St.
13.09.2003, 13:26
Hi SebastianS Süd, ;)

wäre es als Paket gekommen,fände ich es ja OK,aber als normaler Brief mit 1,53 €-Brifmarke,da hab ich leichte Bauchschmerzen.

Ja,bei dem Himmlischen war ich auch bisher immer sehr zufrieden,da passt es mit den Versandkosten.
Wenn mir mein "Stammhändler" was in gleichwertiger Verpackung w.o. zuschickt,berechnert er nur die Briefmarke.

SebastianS Nord ;)

bart017
13.09.2003, 16:52
moin,

@seppel

lese dir mal deinen ersten und deinen letzten beitrag durch da findest du die antwort auf alle deine fragen

beim ersten schreibst du versandkostenpauschale beim zweiten sind es nur noch versandkosten

das ist der unterschied:
bei versandkosten werden die tatsächlich anfallenden kosten berechnet
bei versandpauschale eine feste pauschale eingesetzt egal ob du jetzt nen quarz kaufst der in nen briefumschlag für 1,53€ passt oder nen flieger der als sperrgut 25,90€ kostet du zahlst einen festen preis die pauschale

insofern finde ich die disskusion nicht ganz verständlich

mfg flo

Gerhard Würtz
13.09.2003, 17:25
Hallo Jungs,

hat eigentlich schon jemand ausgerechnet, wieviel Paar Schuhe der Himmlische haben muß????? :D :D :D :D :D

Tobi Schwf
13.09.2003, 18:31
Und Schuhgröße 41 !! :eek: :p :D

Christian Riedel
13.09.2003, 22:04
Original erstellt von Gerhard Würtz:
hat eigentlich schon jemand ausgerechnet, wieviel Paar Schuhe der Himmlische haben muß????? :D :D :D :D :D Ne, aber ich zahle in meiner Firma, in der ich für den Versnad verantwortlich bin, für den Faltkarton in gleicher Größe (aber besserer Qualität) ca. 1 Euro beim Hersteller, bei UPS zahlen wir 3 Euro unter 2 kg (bei ca. 2500 Paketen im Jahr).

Thommy
14.09.2003, 08:13
Hallo,
man sollte in die Überlegung ebenfalls einbeziehen, dass das Verpacken und Adressieren echte Arbeit bedeutet, die Zahl der Produkte die man in einer Stunde wirklich versandfertig verpackt bekommt, ist viel kleiner als man sich so ausrechnet. Dies muß aber vom Händler auch bezahlt werden.
Gruß
Thommy

GerhardL
14.09.2003, 10:21
Hallo

Meine Gedanken hierzu:

Wenn ich etwas bestelle, sehe ich vorher, was der Versand kostet. Ich weiß dann eigentich auch, ob der Artilkel, den ich bestelle, groß oder klein ist und ob die Versandkosten dazu "in Relation" stehen". Im Zweifelsfall kann ich vorher auch nachfragen (mache ich manchmal bei der telefonischen Bestellung).

Abzocke ist, wenn ich gezwungen bin, die Kosten für etwas zu übernehmen. Wenn mir die Kosten für einen Artikel, der in einen kleinen Umschlag, passt, zu hoch sind, muß ich das ja nicht dort bestellen.

Wie Thommy sagt, gibt es eine Menge Arbeitaufwand, Umschläge und Kartons kaufen, Einpacken, zur Post gehen etc, sodass die Preise für Porto und Umschlag nur ein kleiner Teil sind. Manche Händler haben höhere Preise und kalkulieren solche Kosten mit ein,manche Händler haben Hammerpreise aber höhere Versandkosten. Aber es ist immer meine Entscheidung, wo ich kaufe.

Wenn ich beim Versender kaufe, nehme ich auch eine Dienstleistung in Anspruch. Die Alternative ist, beim Händler im Laden zu kaufen, aber da habe ich eigene Fahrtkosten, ev. lange Wege, der Händler hat den Artikel nicht, also eine Menge Aufwand. Also zahle ich für die Versandkosten inkl. der Diensleistung, weil das bequemer und einfacher ist.

Anyway, als Käufer habe ich VORHER die Auswahl.

Nichts für ungut

Gerhard

[ 14. September 2003, 10:21: Beitrag editiert von: GerhardL ]

W Herzog
14.09.2003, 10:23
Also ganz einfach:
Wenn man etwas im Versand kauft und es ist nicht mindestens 10-15 EUR billiger als beim Händler dann kaufe ich im Laden um die Ecke.
Dann stören die Versandkosten kaum. Bei einzelnen Kleinteilen ist Versandhandel meist teuerer als ein örtlicher Händler.

Ansonsten gilt was schon oben gesagt wurde: Päckchen packen ist Handarbeit und das ist hier in Deutschland nun mal eben extrem teuer (das ist eine andere Diskussion ;) ) Versand ist teilweise ein mühsames Geschäft und bringt eben eine Menge Aufwand bei Versender der ja auch irgendwie bezahlt werden muß...

Sebastian St.
14.09.2003, 20:32
@ all,

der Bestellwert lag bei 80€,bei dem Wert bin ich davon ausgegangen,daß als versichertes Paket versendedet wird,würd ich zumindestens machen,bei 80€,und da fand ich die Versandpauschale gerechtfertigt.Da die Lieferung aber "nur" im gepolsterten Briefumschlag erfolgte,finde ich die 7,5€ ein wenig überzogen.
Das ist mein persönlicher Eindruck!

Seppel

[ 14. September 2003, 20:34: Beitrag editiert von: seppel ]

edseip
25.08.2013, 17:45
Hallo,

ich habe mir mal,entgegen meiner Gewohnheit,etwas nicht bei meinem Händler vor Ort gekauft,sondern aus dem Web bestellt,hat auch alles schnell und unproblematisch geklappt :) auch die Versandpauschale von 7,5 € schien im ersten Moment gerechtfertigt für ein Paket,da ein nicht unerheblicher Wert bestellt wurde.Aber als dann die Lieferung im Briefkasten lag,wurd ich doch ein wenig sauer:7,5 (T)Euro Versandpauschale für einen gepolsterten Briefumschlag,den ich bein Tante Emma Laden um die Ecke für 50 ct bekomme,mit einer 1,53 € Briefmarke drauf,also ca 5,5 € fürs einpacken,rechnungschreiben und in Briefkasten werfen? :mad: find ich irgendwie frech.
Wie sind Eure Erfahrungen?

Seppel

[ 13. September 2003, 12:26: Beitrag editiert von: seppel ]

Dann bestelle mal aktuell bei Schweighofer in Östreich. Porto + Versicherung (Zwangsweise) + und jetzt kommt das Sahnehäubchen: für die Rechnungserstellung 2 Euro! wenn das nicht Abzockerei ist dann weis ich auch nicht..... Übrigens wirbt Der Schweighofer mit Portofreier Lieferung ab 120 Euro !!! Verschweigt aber jede Menge Liefer Nebenkosten.
Achso ja, und bei so einem bescheuertem Bezahldienst -Klarna- musst du dich auch noch registrieren. Der hat ganz viele Negativbewertungen im Netz. Sauber Schweighofer, sauber. Mein Warenkorb habe ich gleich geleert und die Firma kann mich mal für die Zukunft. So blöd muss man sein, so schafft man nur unzufriedene Kunden.
mit fliegerischen Grüssen euer Ede

Ron Dep
25.08.2013, 17:50
Hatten wir schon mal, so ein Posting! Der Thread ist 10 Jahre alt, und seitdem zahlt kein Mensch mehr "auf Rechnung", was dann eben die 2 Euro kosten würde.

hoellchen
25.08.2013, 18:19
....So blöd muss man sein, .....

tja,
immerhin warst du so klug zu erkennen das es Versandkosten gibt und dich entschieden nicht dort zu bestellen. Schaffen nicht alle...
Warum allerdings, um uns diese Entscheidung mitzuteilen, ein 10 Jahre alter Thread ausgegraben werden muß der mit Schweighofer nichts zu tun hat, erschliest sich mir nicht. Da gibts doch aktuellere zu dem Thema.
Die fangen in der Regel hier an und enden dann im Cafe Klatsch. Einfach mal die Suchfunktion nutzen.

Andreas

edseip
25.08.2013, 18:39
Hatten wir schon mal, so ein Posting! Der Thread ist 10 Jahre alt, und seitdem zahlt kein Mensch mehr "auf Rechnung", was dann eben die 2 Euro kosten würde.

Ja, dass der Thread älter ist habe ich gesehen aber er ist aktueller den je;)
Zum besseren Verständnis: die 2 Euro sind konkret für "Rechnungsbearbeitung" ich kann mir kaum vorstellen, dass das jemand Gut findet.
Gruß Ede

PS: Wer es nicht glaubt kann ja beim Schweighofer mal ne Bestellung ausfüllen. Da fasste dir an den Kopp...:eek: an der Kasse und du siehst auf welche kreativen Ideen man kommen kann um den Umsatz zu pushen...:o

Ron Dep
25.08.2013, 19:09
die 2 Euro sind konkret für "Rechnungsbearbeitung"
Nein, das hast du falsch verstanden. Die 2 Euro sind nur fällig, wenn du hinterher mit Zahlschein zahlen möchtest. Etwas, was man heute nicht mehr tut und was deshalb meist "bestraft" wird. Zurecht, weil viele Modellbauer hinterher eben "vergessen" zu zahlen.

GC
25.08.2013, 20:11
Bei meinem Händler smdv.de ist die Versandkostenpauschale ok! Nämlich gleich 0 für viele Dinge. Zusätzlich sind die Preise oft extrem gut!

edseip
25.08.2013, 20:58
Nein, das hast du falsch verstanden. Die 2 Euro sind nur fällig, wenn du hinterher mit Zahlschein zahlen möchtest. Etwas, was man heute nicht mehr tut und was deshalb meist "bestraft" wird. Zurecht, weil viele Modellbauer hinterher eben "vergessen" zu zahlen.


Zwischensumme: € 81.50
Versand & Bearbeitung € 5.95
Auftragsbearbeitung incl. Versicherung: € 2.90
Gebühr Rechnung: € 2.00
Gesamtsumme: € 92.35

und was sagst du jetzt?:eek: Und Pfeifegal welche Zahl Art du wählst!!
Gruss Edmund

PS: für Nichtzahler gibt es deftige Mahngebühren. (zu Recht) Außerdem kann man die ja sperren.

Fulcrum0310
25.08.2013, 21:08
Bei Voelkner werden dem Käufer mometan die Versandkosten erlassen wenn man der Sofortbezalung zustimmt.
Beim Warenwert von 55 Euro , 4,95 Euro gespart ist doch ein satter Rabatt.

Wer also eh "Zeitnah" bezahlen möchte ;-) kann einen guten Preis bekommen.

Ron Dep
25.08.2013, 21:15
und was sagst du jetzt?:eek: Und Pfeifegal welche Zahl Art du wählst!!
Die Bezahlart ist nicht egal. Die zwei Euro zahlt keineswegs jeder.

Schaumwaffelpilot
25.08.2013, 21:30
Dann bestellt dort nicht wenns euch nicht passt. Da ist nix versteckt, da man ja vorher die Rechnung sieht und sich überlegen kann ob man will oder nicht.

edseip
25.08.2013, 21:38
Dann bestellt dort nicht wenns euch nicht passt. Da ist nix versteckt, da man ja vorher die Rechnung sieht und sich überlegen kann ob man will oder nicht.

Das geht ja wohl jetzt ganz am Tema vorbei, oder? Wenn du was sachliches zu den Aufschlaggebühren zu sagen hast dann würde ich mich freuen aber den unqualifizierten Mist kannst du eigentlich bleiben lassen.:rolleyes:
mit fliegerischem Gruß
Edmund

Fritz Reschen
25.08.2013, 21:41
Und Pfeifegal welche Zahl Art du wählst!!

Das halte ich für ein Gerücht!
Bei Vorausüberweisung, Kreditkartenzahlung od. PayPal zahlst du keine Rechnungsgebühr!


PS: für Nichtzahler gibt es deftige Mahngebühren. (zu Recht) Außerdem kann man die ja sperren.

Nichtzahler - wie der Name schon andeutet - zahlen eben nicht!
Auch nicht die Mahngebühr.
Und wenn sie gesperrt werden, ist der Schaden schon angerichtet.
Ich halte den Betrag von 2,-- EUR für die Bezahlung auf Rechnung
durchaus für angebracht!

edseip
25.08.2013, 21:54
Das halte ich für ein Gerücht!
Bei Vorausüberweisung, Kreditkartenzahlung od. PayPal zahlst du keine Rechnungsgebühr!



Nichtzahler - wie der Name schon andeutet - zahlen eben nicht!
Auch nicht die Mahngebühr.
Und wenn sie gesperrt werden, ist der Schaden schon angerichtet.
Ich halte den Betrag von 2,-- EUR für die Bezahlung auf Rechnung
durchaus für angebracht!

Lieber Fritz
ich habe soeben Zahlung per Pay Pal angeklickt, hier das Ergebnis

Paypal

Sie werden am Ende Ihres Bestellvorgangs für die Zahlungsabwicklung direkt zu PayPal weitergeleitet. Erst danach ist Ihre Bestellung erfolgreich abgeschlosse
- Schnelle Lieferzeiten - 14 Tage Rückgaberecht Sicherheit
- Käuferschutz - Sichere Zahlung
- Datenschutz - SSL-Verschlüsselung

Zwischensumme: € 81.50
Versand & Bearbeitung € 5.95
Auftragsbearbeitung incl. Versicherung: € 2.90
Gebühr Rechnung: € 2.00
Gesamtsumme: € 92.35
inklusive 19.00% MwSt: € 14.74

Und nun lieber Fritz?:eek:

Ron Dep
25.08.2013, 22:01
Möglicherweise werden Erstkunden oder Deutsche anders behandelt.
Ich muss die 2 Euro jedenfalls nicht zahlen.

edseip
25.08.2013, 22:29
Ich bin (war) seit drei Jahren Kunde bei Schweighofer und habe für ca 2800 Euro dort gekauft.... und diese Versand - Nebenkostenschweinerei
ist relativ neu. Es war immer eine Rechnung dabei, die sofort beglichen wurde ohne jegliche Zuzahlungen!
mit fliegerischem Gruß
Edmund

Fulcrum0310
25.08.2013, 22:38
Egal und wenn eben der "HausundHof Händler " denkt er muss nun anderes Preise kallkulieren , dann soll er das tun .
Es zwingt doch niemand den letzten Schritt ,den " Kauf Button " zu drücken .

Ich verstehe die Disskusion mal wieder gar nicht ;-)

edseip
25.08.2013, 22:48
Egal und wenn eben der "HausundHof Händler " denkt er muss nun anderes Preise kallkulieren , dann soll er das tun .
Es zwingt doch niemand den letzten Schritt ,den " Kauf Button " zu drücken .

Ich verstehe die Disskusion mal wieder gar nicht ;-)


ich auch nicht, schon gar nicht solche Argumente: "Es zwingt doch niemand den letzten Schritt ,den Kauf Button zu drücken" :confused:- da sind natürlich Weisheiten.....

Darum geht es ja wohl nicht, hier geht es um das Prinzip solcher Machenschaften.

Fulcrum0310
25.08.2013, 22:52
Du bist doch nicht gezwungen diese "Machenschaften " durch deinen Kauf zu unterstützen .
Wenn dir jemand sagt : Spring aus dem Fenster stellst du dich doch auch nicht in den Fensterrahmen und Diskutierst mit ihm um den Grund .

Leute Leute , man kanns sichs auch schwer machen ...

edseip
25.08.2013, 22:56
Du bist doch nicht gezwungen diese "Machenschaften " durch deinen Kauf zu unterstützen .
Wenn dir jemand sagt : Spring aus dem Fenster stellst du dich doch auch nicht in den Fensterrahmen und Diskutierst mit ihm um den Grund .

Leute Leute , man kanns sichs auch schwer machen ...

Wenn du alles gelesen hättest dann hättest du diesen Unsinn nicht geschrieben. dann wüsstest du das ich das auch nicht getan habe, was soll also diese sinnlose Aussage?:confused:

Fulcrum0310
25.08.2013, 22:58
nix für ungut , wünsch dir ne gute Zeit ..

Schaumwaffelpilot
25.08.2013, 23:18
Das sind keine "Machenschaften" sondern die Kosten (die nicht verdeckt sind) sind nur detailiert aufgeschlüsselt. Das ist doch wunderbar wenn man genau weiss für was man bezahlt.

edseip
25.08.2013, 23:42
Das sind keine "Machenschaften" sondern die Kosten (die nicht verdeckt sind) sind nur detailiert aufgeschlüsselt. Das ist doch wunderbar wenn man genau weiss für was man bezahlt.

Ich glaube mit dir muss ich anders diskutieren. Sag mir doch mal warum der Schweighofer der einzige ist der der solche Unarten an den Tag legt. Oder wie nennst du das mit "Versandkostenfrei" ab 120,00€ zu Werben und dann stehen auf der Rechnung Versicherung und Bearbeitungsgebühren und was denen demnächst noch so einfällt. Aber werde jetzt nicht spitzfindig.;)

Schaumwaffelpilot
26.08.2013, 00:20
Zufällig hab ich die Tage auch was bei dem bestellt. Es waren glaub 2,90 Euro für die "Bearbeitung" zusätzlich zu den 5,95 Versand unter 120,- . Aufgestockt auf über 120,- fallen die 5,95 weg. Die 2,90 bleiben - damit muss ich Leben - der Preis war trotzdem noch günstig. Am Schluss zählt für mich was unterm Strich steht. Ob das nun in die Preise kalkuliert wird oder separat beaufschlagt - ich hab ja die Wahl. Drum versteh ich die Diskussion nicht ganz - er versteckt ja nix. Warum dieses Unternehmen das so macht ??? Warum verlangen Restaurants in italien einen Betrag für das "Gedeck" - ist bei uns auch nicht üblich.
Und gerade noch mal geschaut - in den AGB´s werden die Kosten ganz klar dargestellt.

edseip
26.08.2013, 00:30
Gesetzt der Fall Kauf über 120€
bleibt immer noch:
Auftragsbearbeitung incl. Versicherung: € 2.90
Gebühr Rechnung: € 2.00
Ich frage nochmals: was soll das? Das ist nicht Versandkostenfrei !!! oder jedenfalls das was man darunter verstehen sollte.

Maggi
26.08.2013, 00:51
Doch ist es schon, da keine versandkosten verrechnet sind. zum beispiel zahle ich bei meinem telfonanbieter ebenfalls für Papier Rechnung. Und dass ne Bearbeitungsgebühr pauschale berechnet wird ist auch ok...den irgendjemand muss ja deine 5 Schrauben verpacken und versenden.

Versteh auch nicht wie man sich so künstlich darüber aufregen kann?! Es ist nun mal kalkulatorisch besser für staufi und glaube auch lindi, dies so aufzugliedern.....wer vom kaufmännischen keine Ahnung hat, braucht das aber nicht automatisch verstehen.

edseip
26.08.2013, 03:29
Doch ist es schon, da keine versandkosten verrechnet sind. zum beispiel zahle ich bei meinem telfonanbieter ebenfalls für Papier Rechnung. Und dass ne Bearbeitungsgebühr pauschale berechnet wird ist auch ok...den irgendjemand muss ja deine 5 Schrauben verpacken und versenden.

Versteh auch nicht wie man sich so künstlich darüber aufregen kann?! Es ist nun mal kalkulatorisch besser für staufi und glaube auch lindi, dies so aufzugliedern.....wer vom kaufmännischen keine Ahnung hat, braucht das aber nicht automatisch verstehen.

Genau das meinte ich mit spitzfindig. Nein es sind natürlich keine Versandkosten. Man nennt das halt nur anders. Und zu deinem Vergleich mit dem Telefonanbieter, da verschweigst du aber das er dir kostenlose online Rechnung anbietet und die Papierform Geld kostet. Auch alles verständlich. Im übrigen habe ich selbst eine Firma und lebe vom Verkauf. Erzähle mir also nichts vom kaufmännischen. Wenn du bei mir Kaffee bestellen würdest und ich dir einen Posten auf die Rechnung schreibe "Bearbeitungsgebühren oder Rechnungsstellung" würdest du denken ich hätte sie nicht alle. Betriebskosten werden immer im Produkt mitkalkuliert. Wenn ich aber den billigen Jacob machen will und werbe mit einem sehr billigen Preis und haue dann durch die Hintertür wieder unübliche Nebenkosten drauf dann schmiere ich meinen Kunden die Augen zu.

Und damit ist Ende der Durchsage, es wird mir auch langsam zu dümmlich. Zahlt ihr doch die Gebühren, ich zahle sie jedenfalls nicht.

kochdom
26.08.2013, 06:41
Hallo Zusammen,

diese Begegnung hatte ich leider auch. Ich habe, wie immer, bei Lindinger bestellt. Die Sachen kamen auch wie immer schnell nur stand auf der Rechnung ein anderer Rechnungsbetrag als bei meinem Online Einkauf. Daraufhin an Lindi eine eMail geschrieben, die verwiesen dann auf ihre neuen Versandregelungen.

Für mich steht fest, dass ich beim Lindi (außer wenns nicht anders geht) nichts mehr bestellen werden.

Warum:

1. Bei den Dingen die ich so brauche ist der Lindi eigentlich preislich immer recht teuer, aber bisher war mir das egal, weil es, ersten Versandkostenfrei war und zweitens es super schnell ging.

Jetzt kann ich auch woanders bestellen, warte eins zwei Tage länger und bin trotz Versandkosten billiger.

2. Ich finde auch dass die Ankündigung der neuen Kosten klarer hätte ausfallen müssen. Als mir der Katalog übersandt wurde, hätten die ja eine Info mitschicken können. Auch auf der HP war es erst nach Hilfe durch Lindi zu finden.


Gruß


Dominik

Wattsi
26.08.2013, 07:56
was soll der Thread???
Wenn mir bei irgend jemand etwas nicht passt, sage ich es dem Betreffenden direkt. Was soll das Gejammere? Wie schon mehrfach gesagt: Man muss ja nicht dort kaufen. Ärgert sich da jemand im nachhinein über das eigene Kaufverhalten? Sollen die Leser jetzt aus Solidarität nicht mehr bei Sch. kaufen?
Wolfgang

fly-bert
26.08.2013, 08:13
Endlich 2 Mitstreiter gefunden, denen diese Vorgangsweise auch nicht gefällt. Auch wenn man sich hier dann dafür verbal abwatschen lassen muß.

Ich begreife es auch nicht, warum manche Händler nicht in der Lage sind, ihre tatsächlich anfallenden Kosten(ausgenommen Porto) im Preis zu integrieren?
Bin schon neugierig, welche creativen Kosten in Zukunft noch auf uns zukommen, nur um den Preis auf XX9,90 zu halten?

Zur Kritik an Lindinger, bei mir OK, s. u.

1040125

Und ich brauch keinen Gratisversand, weil ich will ja was, also zahle ich auch dafür.

MfG
Herbert

shoggun
26.08.2013, 08:45
Ich begreife es auch nicht, warum manche Händler nicht in der Lage sind, ihre tatsächlich anfallenden Kosten(ausgenommen Porto) im Preis zu integrieren?


So, und wo ist hier nun bitte die Logik?!
Genau das wären dann doch versteckte Kosten.
Wenn Schweighofer auf jeden Artikelpreis ein paar Cent aufschlagen würde um die Bearbeitungsgebühren zu decken, würde derjenige der für grosse Summen einkauft die Gebühren aller "Kleinmengenbesteller" übernehmen.
Anders gesehen wäre es dir also lieber, wenn Staufenbiel Kosten auf dich abwälzt von denen du nichts weisst, als eine saubere Auflistung derer?

Aber wie schon mehrfach erwähnt wurde, kann hier nicht von "Machenschaften" geredet werden. Schweighofer zeigt ganz klar welche Gebühren wo anfallen, zudem bestätigt man beim Abschluss der Bestellung die AGBs gelesen zu haben, und dort wird ebenfalls ausdrücklich aufgezeigt wie die Kosten sind.

Und was die Versandkostenfreie Lieferung betrifft... Die Versandkosten sind eben die Kosten, welche für den VERSAND anfallen, dass hat doch absolut nichts mit den Bearbeitungsgebühren zu tun.
Wenn ich eben für 120€ bestelle bezahle ich schlussendlich eben weniger, als wenn ich für 119.90€ bestelle. Also was soll das geschrei?

Gruss Mathias

Ron Dep
26.08.2013, 08:54
Am meisten schrei(b)en bei den Versandkosten immer jene, die jeden Goldstecker einzeln bestellen, und der dann unbedingt am nächsten Morgen da sein muss. Sonst gibt es böse Foreneinträge. Weil selber schaffen es diese User nicht, ein minimales Lager für Allerweltskram zu halten.

Fulcrum0310
26.08.2013, 09:09
Ich finde es einfach nur Lachhaft , wenn man hier um 2 Euro ein geschrei macht .
Nehmt die 2 Euro geht zum örtlichen Modellbauhändler und kauft dort ein ..reusper ..wenns noch einen örtlichen Händler gibt .
Denn der war ja eh sooo teuer das man lieber die Ware aus Östereich nach Deutschland karren muss.

GC
26.08.2013, 09:43
Liebe Moderatoren,

ich bewundere Eure Geduld, dass Ihr nicht schon längst diesen unseligen Fred geschlossen habt, der inhaltlich nicht der Rede wert ist und mit Modellflug überhaupt nichts zu tun hat.

Wer eine Bestellung aufgibt, der geht einen Vertrag ein, den er auch einhalten muss, genauso wie auch der Lieferant.

Wer des Lesens mächtig ist, sieht was die Produkte und der Versand kosten. Wem das nicht gefällt, der sollte dort nicht bestellen. Wer es trotzdem tut, dem kann ich nicht helfen.

Ein nachträgliches Jammern, dass der Preis für die Ware oder dem Versand so hoch waren, ist absolut kindisch. Jeder Unternehmer darf seine Preise selber kalkulieren. Wenn sie nicht marktgerecht sind wird der Unternehmer wohl bald vom Markt verschwinden.

Bitte schließen und in die Rubrik Cafe-Klatsch verschieben.

streifi
26.08.2013, 10:11
Zahlt ihr doch die Gebühren, ich zahle sie jedenfalls nicht.

Dann ists ja gut! Und dafür einen Thread wie diesen starten??????

Mei-o-mei, haben manche Zeit........

Marco
26.08.2013, 10:15
Ich verstehe den Sinn von solchen Threads wie diesem auch nicht...

Kauft doch dann einfach wo anders...

Hat man wirklich nix besseres zu scheissen? Ich hoffe dass mir nie so langweilig wird...;)

micbu
26.08.2013, 10:21
Ich kann nicht nachvollziehen worüber sich hier aufgeregt wird.
Die Kosten sind VOR Zustandekommen des Vertrages bekannt. Der Käufer hat diese Kosten mit seiner Bestellung akzeptiert. Was sich hinter diesen Kosten verbirgt kann dem Käufer doch völlig egal sein.
Der VK verlangt den Betrag X dafür, dass der K die Ware nach Hause geliefert bekommt. Ja und weiter? Der K kann das akzeptieren oder die Bestellung unterlassen. Warum wird hinterher gejammert?
Klar gibt es auch Läden die keine Versandkosten separat berechnen. Seid ihrr wirklich so blauäugig und glaubt, dass ihr dann keine Versandkosten bezahlt? Der VK wäre ganz schön dämlich wenn er den Kunden die Versandkosten schenken würde. Heute kaufen viele, gerade dann wenn keine Versandkosten ausgewiesen werden, doch eh nur Kleinkram. Die Versandkosten werden dann halt auf alle Waren aufgeschlagen und somit bezahlt man halt mit jedem Artikel die Versandkosten. Je nach Bestellmenge fährt man halt mit der einen oder der anderen Art günstiger.

Was sind denn Versandkosten?
1) Mitarbeiter der den Versand abwickelt (Lohn)
2) Benötigte Materialien (PC, Drucker, Papier, Toner, Briefumschlag/Karton, Klebeband, Verpackungsmaterial, Benzin (oder Aufschlag wenn Abholung)
3) Porto
4) !!! Steuern !!!

Gerade die Steuern beachten viele Leute halt nicht. Zum einen gibt es da die Mehrwertsteuer. DHL ist z.B. für viele Produkte von der Abfuhr der MwSt an das Finanzamt befreit. Auf Brief- und Paketporto zahlt der Kunde an DHL also keine MwSt.
Euer VK ist von dieser Steuer aber nicht befreit!. Wenn er z.B. 5€ an Porto in Rechnung stellt (das was er real an DHL bezahlt), dann muss er darauf noch 19% MwSt aufschlagen um allein beim Porto nicht schon Miese zu machen. Aus 5€ werden nun also schon mal knapp 6€. Das Dumme: Diese Kosten gehen aber auch in den Umsatz mit rein und treiben den Umsatz eines Unternehmens in die Höhe.

Jeder der hier so über die Kosten meckert war noch nie in diesem Metier selbst tätig. Ich bin so froh, dass die EU die deutsche Regelung über die Rückversandkosten gekippt hat und dieses kostenlose rückversenden bald ein Ende hat.


Michael

Schaumwaffelpilot
26.08.2013, 10:36
[QUOTE=edseip;3200987]Genau das meinte ich mit spitzfindig. Nein es sind natürlich keine Versandkosten. Man nennt das halt nur anders. Und zu deinem Vergleich mit dem Telefonanbieter, da verschweigst du aber das er dir kostenlose online Rechnung anbietet und die Papierform Geld kostet. Auch alles verständlich. Im übrigen habe ich selbst eine Firma und lebe vom Verkauf. Erzähle mir also nichts vom kaufmännischen. Wenn du bei mir Kaffee bestellen würdest und ich dir einen Posten auf die Rechnung schreibe "Bearbeitungsgebühren oder Rechnungsstellung" würdest du denken ich hätte sie nicht alle. Betriebskosten werden immer im Produkt mitkalkuliert. Wenn ich aber den billigen Jacob machen will und werbe mit einem sehr billigen Preis und haue dann durch die Hintertür wieder unübliche Nebenkosten drauf dann schmiere ich meinen Kunden die Augen zu.

Kaffee !! Find ich gut, verschiebt das in Cafe & Klatsch und lasst uns über Kaffee diskutieren.

Marco
26.08.2013, 10:44
Jeder der hier so über die Kosten meckert war noch nie in diesem Metier selbst tätig. Ich bin so froh, dass die EU die deutsche Regelung über die Rückversandkosten gekippt hat und dieses kostenlose rückversenden bald ein Ende hat.


Michael

Ganz meine Meinung. Die neue Regelung begrüße ich ebenfalls.
Ärgere mich aber jetzt schon über die Threads in denen Diskutiert wird ob Firma XY abzockt, weil die Rücksendekosten vom Käufer getragen werden müssen und der kostenlose Rückversand nicht als Service angeboten wird...

Die Modellflieger scheinen einige schon recht arm zu sein :rolleyes:
Fangt doch mal wieder an Modelle selbst zu bauen, dann haben die Leute wieder was zu tun und dann kommen solche Themen aus Langeweile nicht mehr vor. :D

hoellchen
26.08.2013, 10:49
Bei meinem Händler smdv.de ist die Versandkostenpauschale ok! Nämlich gleich 0 für viele Dinge.....


Bei Voelkner werden dem Käufer mometan die Versandkosten erlassen wenn man der Sofortbezalung zustimmt......

naja, hier gehts ja um einen bösen österreichischen Händler (zumindestens seit edseip´s Beitrag), daher sehe ich mir immer an wie die genannten deutschen Händler mit mir umgehen würden:
Lieferungen innerhalb Deutschlands sind ab einem Bestellwert von 25,- €** versandkostenfrei. Soweit so gut. Dieser Satz trifft auch auf beide Händler zu.
Als Österreicher hätte ich aber 9,95€ zu zahlen unabhängig vom Bestellwert. Nicht gerade geschenkt, aber ist halt so.

Nur würde mir nie einfallen deswegen einen Thread aufzumachen und mich über böse deutsche Händler zu beschweren. Ich kann das gut für mich selber entscheiden und brauche auch niemanden der mich tröstet.

Tja lieber edseip, der Thread entwickelt sich so wie alle Jammerthreads. Der Threadstarter (ok, in dem Fall Ausgräber) wollte auf eine ganz ungeheure Bösartigkeit hinweisen die er entdeckt hat und muß feststellen das nicht alle seiner Meinung sind. Das Leben ist hart...

Du hättest deine besondere Entdeckung aber auch einfach hier hinzufügen können: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/405204-Versandkosten-bei-Schweighofer


Andreas

Ron Dep
26.08.2013, 11:38
Ich finde es ganz normal, dass leider die Servicekosten aller Art (Beratung, Versand, Wartung etc.) immer teuerer werden und die Produkte (zumindest im Vergleich) immer billiger.

Die Beratung zum Kauf eines Styroporbombers kostet doch "eigentlich" mehr als die Herstellung. Ein 15-minütiges Verkaufsgespräch übersteigt die Herstellungskosten von vielleicht 5 Euro bei weitem. Auch der Versand und die Packerlschupferei sind nicht so billig, wie sich Otto Normalkonsument das vorstellt.

Gast_32271
26.08.2013, 12:48
dir micbu Michael meine volle Zustimmung




ich habe bei Schweighofer einen Bausatz gekauft, Vorgehensweise wie von xxxxx geschrieben,

nur gut das ich in alternativen denke .....

für eine Taylorcraft

zum tag meiner entscheidung galt:

Händler A inklusive aller kosten bis zu meiner haustüre erzeuge ich eine bewegung auf meinem girokonto in höhe von 182,80€
Händler B inklusiver aller kosten bis zu meiner haustüre erzeuge ich eine bewegung auf meinem girokonto in höhe von 219,00€

delta 36,20 € absolut, zeitaufwand maximal 15 minuten --> spezifischer stundenlohn 144,80 netto




heute jetzt gerade nachgeschaut gilt (nach zwischenzeitlicher preisreduzierung bei händler B)

Händler A inklusive aller kosten bis zu meiner haustüre erzeuge ich eine bewegung auf meinem girokonto in höhe von 182,80€
Händler B inklusiver aller kosten bis zu meiner haustüre erzeuge ich eine bewegung auf meinem girokonto in höhe von 199,00€

delta 16,20 € absolut, spezifischer stundenlohn 84,80 netto, weniger als oben aber immer noch okay

(wobei händler B jetzt aktuell bis 30.08.2013 eine combo für 239 anbietet, Bausatz inklusive 5055 motor - der motor und dann noch mit 4S ist aber m.E. wirklich die untere untere untere mögliche motorisierung)

wenn wir jetzt unterstellen das wir bei beiden mit PayPal zahlen (also mitten in der nacht bestellen und bezahlen können) und die pakete keinen nenneswerten laufzeitunterschied haben, so denke ich kann jeder nachvollziehen das man zum zeitpunkt 1 bei händler A bestellt als auch zum zeitpunkt 2 bei händler A bestellt

nur die Combo Variante läßt, für den wochenendflieger der eh
keinen kunstflug möchte und auch noch mit 4S fliegen möchte, den switch der entscheidung zu Händler B zu


mit gesundem menschenverstand habe ich zum zeitpunkt 1 bei Schweighofer gekauft


man erkennt das dieser thread ziemlich überflüssig ist, jeder kann auf der homepage spätestens zum moment des kauf und dann noch mit 14 tägigem rücktrittsrecht - falls er sich doch vertan hat - die kosten sehen und entscheiden

erwachsene menschen entscheiden selber, die lassen nicht entscheiden .....

GC
26.08.2013, 13:22
Im Umkehrschluss gilt natürlich lieber Thread-Starter, dass bei Händlern die kein Porto verlangen und man dann doch bemerkt, dass sie Porto bezahlt haben, dass man diesen das Porto auch nachträglich erstattet. :D

brezel53
26.08.2013, 13:52
Hallo Jungs,

also ich kann die Argumente beider Seiten hier verstehen.
Das Hobby ist nun mal nicht billig, da kommts auf 3.- Eur nicht drauf an...oder?

Aber überrascht hat es mich auch, da ich dort ein paar Monate nichts mehr bestellt habe.

Zuerst wurde die Mindestbestellmenge für Portofrei von 90.- auf 120.- erhöht (ist halt so neu kalkuliert worden) und jetzt gibt es diese "ominöse" Versicherungspauschale....

Die taucht erst im "kleingedruckten" bei der Bestellung auf, aber auf dem "Hochglanzfrontend" steht groß "portofrei ab...."
Ich denke, das ist es, was verärgern kann.

Ehrlich, da denkt doch jeder von uns, daß da keine Extrakosten dazukommen.

Im Li... Katalog 13/14 steht noch "Porto- und Gebührenfrei ab 120.- Eur (bis auf Widerruf)"
Jetzt wurds halt widerrufen...

Aber da gewöhnen wir uns dran..hält mich sicher nicht ab da was zu kaufen, wenn es nur dort verfügbar ist oder günstiger.

Gruß
Wolfgang

shoggun
26.08.2013, 14:13
Die taucht erst im "kleingedruckten" bei der Bestellung auf, aber auf dem "Hochglanzfrontend" steht groß "portofrei ab...."
Ich denke, das ist es, was verärgern kann.


Ja, da muss man sich aber über die eigene Dummheit ärgern, weil man Portokosten nicht von Versandkosten unterscheiden kann...

micbu
26.08.2013, 14:14
Wolfgang, du hast es gerade richtig geschrieben, de steht "Portofrei" und nicht "Versandkostenfrei".

Michael

Edit: Upps, da war jemand schneller

rubberduck
26.08.2013, 14:41
Dann bestellt doch beim Hobbyking oder bei Amazon.
Beim King kostet das Paket aus Holland 5,30 Euro und bei Amazon ist es meist bei Bestellungen über 20 Euro sogar versandkostenfrei.

Wo ist das Problem ?

Jürgen

Gast_93
26.08.2013, 15:05
HM,
bei Betriebsgrössen von Schweighofer hat man entsprechende Fixkosten. Diese sind nicht unerheblich, Mitarbeiter, Logistik, neu gebautes Gebäude usw. Diese Fixkosten kannst nur decken, wenn du Menge machst. Menge machst heutzutage nur, wenn du preislich vorne dabei bist. Menge wird heute meist über das Web generiert, vor-ort im Laden sicher nicht.
Im Web ist man vergleichbar, die Preissuchmaschinen sind gnadenlos, ebenso wie der werte Kunde, der halt einfach beim billigsten bestellt.
Um jetzt immer vorne zu sein, musst nen gescheiten preis machen...die Spanne wird geringer...wirtschaftlich sinnvoll also, bearbeitungsgebühren usw zu erheben.
Sofern diese bei der Onlinebestellung ersichtlich sind und der werte Besteller nicht blind oder doof ist, sollte eigentlich kein Missverständnis entstehen können,er drückt ja den bestellen knopf mit dem Auftrag direkt vor Ihm auf dem Bildschirm.
Jetzt von Abzocke zu reden, oder spitzfindig?
In Versandkostenpauschalen sind in der Regel immer mehrere Kosten untergebracht: Paket, Lohn, DHL gebühr usw...auch wenn es viele überrascht, der Karton iss nicht umsonst, die Leute die das paket packen auch nicht.
Heutzutage wird sich aber schon beschwert, wenn mann bei 4.95 Versandkostenpauschale die Ware als Brief sendet, kostet ja nur 1.10 Briefmarken...
Beim nächsten Mal einfach nicht bestellen, schwups, schon zahlt wann nichts mehr extra für Rechnung , Bearbeitung oder sonst was..

Fritz Reschen
26.08.2013, 15:19
Zwischensumme: € 81.50
Versand & Bearbeitung € 5.95
Auftragsbearbeitung incl. Versicherung: € 2.90
Gebühr Rechnung: € 2.00
Gesamtsumme: € 92.35
inklusive 19.00% MwSt: € 14.74

Und nun lieber Fritz?:eek:

Tja und nun schau' ich dumm und wundere mich!
Da kann ich dir nur raten, per Email beim Schweigerl nachzufragen,
was das soll!

BTW: eigenartig finde ich die ausgewiesene MWSt von 19%, da
der Satz in Ö. 20% beträgt!

brezel53
26.08.2013, 15:32
Ja, da muss man sich aber über die eigene Dummheit ärgern, weil man Portokosten nicht von Versandkosten unterscheiden kann...

Tja, der der im Hof schweigt, weiß es wohl selber nicht oder will verwirren, oben rechts steht "Kostenloser Versand ab 120 Eur Bestellwert"

und wenn man dann fest nach unten scrollt steht wieder "portofrei".

Also was nu? :rolleyes:

Mir persönlich (als Wirtschaftslaie) ist es am liebsten, wenn die Händler Ihre ganzen Unkosten in den Warenwert verwurschteln und ich kann dann ganz einfach Preise vergleichen, OHNE erstmal einen Bestellvorgang auslösen zu müssen, um die tatsächlichen Kosten zu ermitteln.

LG
Wolfgang