PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fox von Robbe



Christian Schuelein
26.05.2002, 19:46
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit der 2,2m Fox Version von Robbe?

Gruss Chris

Gloewie
27.05.2002, 20:36
Hallo Chris

Ich habe das Teil vor knapp einem Jahr von der Firma Topp -Ripin RC TRONIC erstanden. Wenn ich damals das gewußt hätte , was ich heute weiß, hätte ich ihn wohl nicht gekauft. Es war eindeutig der Robbe Fox mit dem RG 12 .Ein Halbes Jahr später erschien in einer Modellbauzeitschrift ein Artikel über die Fox Familie der Firma RC-TRONIC . In diesem Bericht hatte der Fox auf einmal ein RG 15 , und war noch nicht lieferbar. Aber was soll es. Ich hatte das Ding zu Hause .Meine ersten Flüge waren eine Katastrofe . Der Rumpf hatte schon Risse von den "weichen Landungen ". Der Flieger ist sehr empfindlich auf Schwerpunkt -
veränderungen . Auch das Höhenleitwerk ,ein gefrästes Balsabrett, ist erneuerungsbedürftig . Ich würde heute sofort ein profieliertes nehmen . Der Flieger ist sehr schnell,aber auch sehr empfindlich.Ach ja ,hätte ich bald vergessen , versuch erst garnicht den Flieger im Landeanflug langsam zu machen , es könnte der letzte sein .

Tut mir leid das mein Urteil zu diesem Flieger so negatief ist .

GLÖWIE

Muckla
27.05.2002, 21:15
Hallo,
über den Robbe/Ripin Fox hat es schon zu RCO-Zeiten lange Freds gegeben... Und wenn ich es jetzt zum X-ten Mal schreibe, wir haben bei uns im Verein 5 Föxe entsprechend dem Robbe Fox (RG12) und die fliegen gut! Unsere sind zwar in Voll-GfK, entsprechen sonst allerdings dem Original.
Beim Robbe Fox ist das HLW zwar aus Balsa, wie Gloewie schreibt, jedoch ist es profiliert. Zugegeben, das Profile ist etwas sonderbar. Daher haben wir für das HLW eine neue Form erstellt. Ob man jedoch einen Unterschied merkt, wage ich zu bezweifeln. Ich fliege jedenfalls das Original-Profil.
Unser Modelle wiegen etwa 1800 g, auf mehr als 2000-2100 g sollte man nicht aufbleien. Ohne Blei braucht der Fox am Hang nicht besonders viel Wind. Auch F-Schlepp ist absolut unkritisch. Unsere Föxe haben jedenfalls schon viele viele Flugstunden auf dem Buckel.

Robert G.
27.05.2002, 22:02
hi,

möglich, daß das RG12 in dieser größe nichts taugt. Die Rödel-Föxe 2,8m/3,75m haben beide RG12 und fliegen gut und auch langsam.

Habe die Robbe-Fox fliegen sehen, die braucht schon gut Wind. Vielleicht war die einfach zu schwer.

Christian Schuelein
27.05.2002, 22:07
Danke an alle die geantwortet haben!

Ich glaube dann lass ich doch lieber die Finger von diesem Flieger.

MFG Chris

Cosmosis
27.05.2002, 22:13
Du Christian,
genau diese Frage habe ich im Rclineforum geposted. Vielleicht gibts bald Antworten. Schau doch mal da rein, wenn Deine Meinung noch nicht zu 100 steht.

Gruss oli

Christian Schuelein
28.05.2002, 08:23
@ Cosmosis

Ich weiss, dass dort die gleiche Frage gestellt wurde. Ich denke uns ist beiden die gleiche Auktion bei EBay aufgefallen. Die Frage in RCLine ist doch schon seit einigen Tagen drin und es wurden keine Antworten dazu gegeben. Deshalb habe ich die Frage hier auch mal gestellt.

Gruss Chris

Robert G.
28.05.2002, 10:03
wenn´s etwas kleiner sein darf...

2,03m Fox von

http://www.lenger.de/cgi-bin/neu_web_store.pl?page=fox-2030.htm&&cart_id=9560841_17816

bei RCLine steht da mehr dazu

[ 28. Mai 2002, 10:04: Beitrag editiert von: Robert G. ]

Gast_443
03.06.2002, 21:34
Habe hier auch den Fox von Topp Rippin gekauft.

War dann aber plötzlich der RG12 Robbe Fox.

Siehe Beitrag von Harsewinkel.

Ich finde dies Betrug. Ein Modell was ja RG15 haben soll (Topp Rippin) und dann den RG12 Robbe drin. Der Plan war geschickt ein getackert.

Auf jedenfall muss der Rumpf verstärkt werden. Ich flog ihn mal am Hang (war aber nicht meiner) war sehr schnell. 60g/dm oder so.
Man wird sehen....

Gast_443
23.06.2002, 20:19
Ich habe mit Topp gesprochen:

" wir habe den Fox mal für Robbe hergestellt und mussten denen Angaben folgen (RG15). Nun vertreiben wir ihn direkt und haben ein RG12 auf RG15 genommen. Soll unkritischer im Langsamflug sein"

Robert G.
23.06.2002, 22:31
habe dieses Wochenende eine 2,8m Fox von Rödel eingeflogen. 4 kg !! RG12 u. profiliertes Höhenruder. Keine Probleme mit Langsamflug und Landung.(obwohl meine alte Version - lag ~4 Jahre auf dem Speicher - noch keine Störklappen hat, Quer nach oben) Ist auch nicht kritisch auf Schwerpunktänderungen - habe anfangs 260g Blei mehr drin gehabt.
Was sie allerdings nicht mag: mehr als 10 mm Höhenruderausschlag. Da reißt dann die Strömung ab und sie legt sich auf den Rücken :D , die 10 mm sind mehr als ausreichend. Vielleicht liegt´s aber auch an dem Spaltabdeckband...

Vermute mal, daß ein "Brett" als Höhenruder (Robbe) hier sehr negativ ist.

Gast_102
24.06.2002, 06:42
Original erstellt von Christian Schuelein:
Danke an alle die geantwortet haben!

Ich glaube dann lass ich doch lieber die Finger von diesem Flieger.

MFG ChrisGuter Entschluss, siehe unter Segler bei http://www.modellflug.mynetcologne.de

Christian Schuelein
24.06.2002, 09:48
Hallo Peet,

das sind ja tolle Berichte die du auf deiner Seite hast.

Gruss
Chris

Muckla
24.06.2002, 09:58
... man man man Peet, du musst ja einen echten Hass auf den Robbe Fox haben. Vielleicht hast du ja auch einen echten Montags-Fox erwischt. Ich freue mich jedenfalls schon wieder auf den nächsten F-Schlepp oder, noch besser, auf den nächsten Flug am Hang. ;)

Gast_102
24.06.2002, 13:07
Nun,
Ich habe wirklich einen Hass auf meinen ehemaligen für 50 Mack abgegebenen Robbe Fox.

Den welche ich erwisch habe flog wie ein Sack Zement mit leitwerk.
Ich denke mal das das eh schon dünne RG12 zu Dünn war... bei der Herstellung verpresst... na ja lässt sich net Rückgängig machen , und Kulanz hah das kannte die in meinen Fall nicht.

Ich habe mir den Flieger gegönnt um mal wieder was neues zu haben nach längerer Pause. war aber nix.

Solch einen kleinen Flieger würd ich mir wenns schon RG ist nur mit RG15 nehmen der gutmütigeren Eigenschaften wegen.

Gast_102
24.06.2002, 13:54
Nun,
Ich habe wirklich einen Hass auf meinen ehemaligen für 50 Mack abgegebenen Robbe Fox.

Den welche ich erwisch habe flog wie ein Sack Zement mit leitwerk.
Ich denke mal das das eh schon dünne RG12 zu Dünn war... bei der Herstellung verpresst... na ja lässt sich net Rückgängig machen , und Kulanz hah das kannte die in meinen Fall nicht.

Ich habe mir den Flieger gegönnt um mal wieder was neues zu haben nach längerer Pause. war aber nix.

Solch einen kleinen Flieger würd ich mir wenns schon RG ist nur mit RG15 nehmen der gutmütigeren Eigenschaften wegen.

Gast_443
28.06.2002, 17:09
Hallo

Ich komme gerade vom Hang.
Der Fox von Topp-Rippin war dran:
(Angeblich habe ich die mod. Fläche mit RG15-12)

Erst auf unserem Platz das einwerfen.
SP auf 45mm:
Nase nach unten
SP weiter nach hinten (so 1cm!), schon besser.

Nun zum Hang:
Höhenruder zu empfindlich, anstechen, kaum ein fangen. Querruder, mal gings mal nicht so, mh....

Also SP nun auf 55 mm !!!!!

Nun gings es!!! Sehr schnell, nahm gut Höhe aus der Fahrt, Rollen soweit OK, Rücken leicht drücken. Landung mit hochgestellten Querrudern OK.
Nur zuuuuu langsam sollte man ihn nicht machen! Aber bei 61 g/dm sollte das klar sein.

MANGELPUNKT die 45 mm SP !!! Können nie stimmen! Zu weit vorne!
Und das die Flächenanformung am Rumpf links und rechts unterschiedlich ist!

Also ich bin zur Zeit zufrieden. Als extrem abreiss freudig kann ich den Fox nicht ansehen, vielleicht sind viele mit 45mm SP und dann viel Höhe geflogen?!

Das Höhenruder muss noch verändert werden. Am Ruder den "Knick" sollte man NICHT mit dem feststehenden Teil auf NULL setzen! Mittellinie ausloten und dann alles verschliefen, auch die Ohren. Sonst hat man wie ich Tiefenruder gebaut!

[ 01. Juli 2002, 12:04: Beitrag editiert von: gruszla ]

Rüdi-K
29.06.2002, 08:10
und noch einer der was weiss.hallo erstmal.
hab diesen fox auch von einem verzweifeltem bekommen,der dass teil nicht zum fliegen bekam.das erste was meíner meinung nach müll war,war dieses höhenruder welches genau in hälfte geteilt war und dann auch noch mit scharnieren angelenkt wurde gepaart mit einer 1.5 er EWD.also neues höhenruder gebaut,EWD 0.5 ; SW

[ 29. Juni 2002, 08:15: Beitrag editiert von: Rüdi-K ]

Rüdi-K
29.06.2002, 08:13
und noch einer der was weiss.hallo erstmal.
hab diesen fox auch von einem verzweifeltem bekommen,der dass teil nicht zum fliegen bekam.das erste was meíner meinung nach müll war,war dieses höhenruder welches genau in hälfte geteilt war und dann auch noch mit scharnieren angelenkt wurde gepaart mit einer 1.5 er EWD.also neues höhenruder gebaut,EWD 0.5 ; SW auf 50 mm erstmal und...... ja hallo jetzt fliegt das.werde den SW mmweise mal nach hinten probieren,mal sehen.....
gruss an alle

Gast_443
01.07.2002, 11:50
wo ist das Höheruder GENAU in der Mitte geteilt. Und mit Scharnieren wird das schon garnichts angelenkt. Waren auch keine Scharniere im Bausatz, selbst wenn, muss man sie ja nicht verwenden. Welchen Bausatz hattest DU?

Beim Topp Rippin ist es so nicht!

Er fliegt GUT, gestern gerade wieder geflogen.
SP nun auf ca. 50mm, ist aber noch nicht ganz Optimal.

[ 01. Juli 2002, 11:55: Beitrag editiert von: gruszla ]

bie
01.07.2002, 12:26
Hi,

ich habe auch noch eine kleine Story zum Robbe-Fox: Es war letztes oder vorletztes Jahr in der Rhön am Weiherberg. Es trug gut und zwei Kameraden, die wir am Hang kennengelernt haben (durch den schön gebauten Fox), mühten sich, ihrem Vogel das Fliegen beizubringen.

Offensichtlich waren die beiden keine Anfänger - aber: Alles blieb oben, nur der Fox flog eine, maximal zwei Runden vor der Kante und musste unten auf der Wiese landen. Das ging so vier-, fünf-, sechsmal.

Zwischendrin immer wieder großes Rätselraten über mehr oder weniger Blei, EWD-Veränderung, etc..

Schließlich schaue ich mir auch den Fox an und denke, ich spinne! :confused: Ich war mir zuerst nicht wirklich sicher, habe dann aber mal schüchtern und so halb im Scherz gefragt, ob nicht vielleicht das HLW verkehrt herum montiert ist... :D

Das HLW war profiliert, allerdings mit einem einer ebenen Platte ähnelnden Profil, und nur bei genauem Hinsehen war das zu bemerken.

Zuerst gab es Erstaunen und "Hmm, kann eigentlich nicht sein". Dann aber - vermutlich, weil bis dahin alles nichts geholfen hatte - unterzog man das HLW noch einmal einer genauen Prüfung und kam zum gleichen Ergebnis: Verkehrt herum draufgeschraubt. Nachdem es richtig herum drauf war (das Ruderhorn musste natürlich neu eingeharzt werden nach Art einer "Rhönreparatur") flog das Teil dann. Zwar noch nicht gleich berauschend, aber immerhin...

Grüße,

Andy

PS.: Für die Story gibt es zwei Zeugen!

Zisch
01.07.2002, 12:45
Tztztzt...der Peet :D
also ich für meinen Teil finde der Fox fliegt ganz gut....soweit man das mit verzogener Fläche und 5 Min. Flugzeit sagen kann....gell, SeS ;) ;)

Gast_102
01.07.2002, 21:28
Hi,
Das waren dann auch die einzigen und vorerst letzten 5 min ...
Danach war essig mit fliegen ...
Wie dem auch sei ... ich habe die Fläche net krumm gemacht und die ist dann so von Robbe gekommen ...

Zisch
01.07.2002, 21:38
Heee Sonnenschein :D
das der Fox zur Zeit nicht fliegt liegt ja nicht an mir... (zumindst grösstenteils nicht an mir :D :D ) ....ausserdem, nichts läge mir ferner als dir zu unterstellen, dass du die Fläche "verkrümmt" hast :p
Nichtsdesto trotz finde ich es immer noch eine riesen Unterschied zwischen unfliegbar und 5 Min. am Hang rödeln...

Muckla
01.07.2002, 21:44
Hi,
also jetzt bin ich extra in den Keller gegangen, um von meinem Robbe Fox mal ein paar Eckdaten abzunehmen.
Das Höhenleitwerk sieht so aus:
Spannweite: 462
Ti: 111
Ta: 74
Ruder Ti: 40
Ruder Ta: 30
Beim Ruder bin ich mir nach den vielen Jahren nicht mehr sicher, ob die Tiefen original sind, da wir das Ding mal abgeformt haben. Allerding habe ich den Plan herausgekramt. Auch da hat das HLW keinesfalls eine 1/2 Teilung sondern ein Ruder in der Größenordnung, wie oben angegeben.
Das "Profil" scheint etwas mehr zu sein, als ein vorn gerundetes und hinten verdünntes Brett, aber ein anständiges Profil ist das sicher nicht.

@gruszla: Der Schwerpunkt bei meinem Fox hat sich übrigens auch bei 50 mm eingeflogen.

Tobi D.
08.07.2002, 23:36
Hallo Foxfans,

ich gehöre wohl auch zu den Verrückten und habe mich von euren Beiträgen zum Robbe Fox nicht abschrecken lassen und mir einen bei Ebay ersteigert. Die dort von einer Einzelperson sogar im Doppelpack angebotenen Foxe sind eine Mischung aus der Robbe und der Rippin Version. Der dort ausgelieferte Fox wird im Original Robbe-Karton, aber mit anderen RG-15 profilierten Flächen ausgeliefert. Ich habe leider noch nicht einmal mit dem Bauen angefangen und kann daher auch noch nichts über die Flugeigenschaften sagen. Allerdings war der Preis von 90,00 wirklich ein Schäppchen. Der Verkäufer agiert dort übrigens unter dem Pseudonym "boersisegler". Er ist außerdem sehr hilfsbereit und es handelt sich nicht um einen Händler, sondern um eine Privatperson.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

Gast_102
09.07.2002, 06:57
Stefan,
Liegt nicht an Dir, eher an meiner enttäuschung über mein Unvermögen dies perfekt konstruierte und durchdachte Modell welches ohnehin mit 100%ig genauen Einstelldaten und richtig angeformter EWD ausgeliefert wird, nicht zum fliegen zu bekommen. Oder weil Robbe mir auf meine Anfrage daraufhin auch sofort absolut selbstlos geholfen hat und mir super Tips gegeben hatte, ich wünschte alle würden so wie diese Firma auf die Wünsche der Kunden eingehen.
Ich habe ja mit dem Seb gesprochen und ich gönne dem das ja auch, nur habe ich im gegensatz zu euch nicht diese Bedingungen gehabt.

Gast_00010
09.07.2002, 08:57
Allerdings war der Preis von 90,00 wirklich ein Schäppchen. Vorausgesetzt er fliegt :D


Er ist außerdem sehr hilfsbereit und es handelt sich nicht um einen Händler, sondern um eine PrivatpersonWas relativ zu sehen ist, denn die Person hat das Modell bereits vor einem Jahr über lange Zeit sozusagen im Sixpack auf RCO angeboten und macht das auf ebay auch schon länger.

Viel Erfolg.

Tobi D.
09.07.2002, 09:13
Hallo Jürgen,

die Voraussetzung ist natürlich das er fliegt. Ich hoffe das tut er. :rolleyes: Nach meinen Informationen, die ich leider auch nur vom Verkäufer selbst habe, handelt es sich um ein Mitglied einer Baugruppe, das zu dem Zeitpunkt als es Rippin finanziell etwas schlechter ging eine größere Anzahl verschiedenster Modelle für seine Baugruppe günstig erstanden hat. Ich habe diese Informationen übrigens erst nach dem Kauf erhalten, so daß nicht davon auszugehen ist, daß es sich bei den Antworten nur um reine Verkaufspolitk handelt.

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

Stony
14.11.2008, 13:15
Das ist zwar jetzt schon ein wirklich alter Beitrag? Aber egal!
Ich habe mir für wenig geld einen alten Bausatz auf einer Börse mitgenommen.
Laut plan ist es die Robbe Fox mit dem RG12 mod.
Was man hier so alles liest?? Macht mir jetzt schon ein wenig bedenken.
Ich habe die suche bemüht da ich ca. 200gr. Blei reinpacken muß damit ich mit dem SP hin komme. Und er mir recht weit vorne vorkommt? Jetzt lese ich das viele 50 oder gar 55mm Fliegen. Gibt es evtl. neue erkentnisse oder jemand der damit noch fliegt?? Da ich keine EWD waage besitze habe ich der Rumpfanformung vertraut, ist sie wirklich nicht gleich? dann sollte ich zummindest nachmessen.

Mit SP auf 45mm wiegt meiner 2050gr. also sollte das schonmal vom Gewicht hinkommen??

Gruß Stony

Börny
14.11.2008, 15:00
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=84906&postcount=2
und
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=84910&postcount=6

Holm & Rippenbruch,
Börny

Stony
14.11.2008, 15:10
Das Hab ich schon gesehen ist das noch aktuell?
Bei meinem plan ist die EWD angegeben 1°.
Warum kommen dann alle auf einen weiter hinten liegenden SP.
Sicher das es auch die gleichen modelle sind??

Gruß Stony

Börny
14.11.2008, 15:16
...sicher ist es noch aktuell. Fliege meine Fox jedenfalls seither unverändert. Keine Ahnung, wer "Alle" sein soll. Natürlich gibt es hier jede Menge Typen, die grundsätzlich einfach mal alles anders machen müssen, als in der Bauanleitung. Aber bei dieser Fox bist Du mit den Angaben aus der Bauanleitung bestens beraten. Was die EWD betrifft, so habe ich diese bei der Robbe / Rippin Fox nie nachgemessen, sondern mich einfach an die Anformung des Höhenleitwerks gehalten. Und ja, Rippin hat seinerzeit die Fox für Robbe gemacht. Heute vertreibt er sie immer noch selbst.

Holm & Rippenbruch,
Börny

Stony
14.11.2008, 15:53
Na dann muß ich ja nurnoch auf wind warten :D
"Alle" naja was ich halt so gesehen hab:confused:

Gruß und Danke gruß Stony