PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich habe es satt !!



Le concombre masqué
01.12.2007, 21:50
Diese permanente Diskriminierung seitens der Fliegerfraktion den " BÖÖTCHENFAHRERN" gegenüber.

Unsere Boote sind von der Deutschen Seglervereinigung annerkannte Bootsklassen bei der es gilt Regatten zu segeln, Boote zu optimieren, taktisch richtige Entscheidungen zu Treffen.

Wahllos irgendwelche Platzrunden zu drehen kann jeder.

Gast_13515
01.12.2007, 22:15
Hallo Eric,
wir sind im Cafe' Klatsch, nich alles so ernst nehmen.......:) :)
Seglergrüße
Jürgen

Andreas Maier
01.12.2007, 22:19
Man,man,...Eric.
das ist doch klar,daß "chen" ist maßstababhängig !
der großteil der fliegenden Zunft ist 1stellig unterwegs.
1:6 / 1:3 / 1:2
ihr hingegen habt
1:20 / 1:10 ....

und für so ein " Bötchen " genügen 2 Funktionen,somit reicht
eine " halbe " Funke !
( - da könnte man 2 boote mit einer funke fahren ! :cool: )

somit würde ich mal behaupten ist die Bezeichnung " Bööötchenfahrer " noch
geschmeichelt !
:D :D


gruß Andreas

Konrad Kunik
01.12.2007, 22:21
Damit die "Nicht-kleine-Boote-Fahrer" nicht verunsichert werden, sollten wir uns auf die korrekte Schreibweise Bötchen einigen ;)
http://www.duden.de/suche/index.php?begriff=Bötchen&bereich=mixed

Le concombre masqué
01.12.2007, 22:27
:D

Le concombre masqué
01.12.2007, 22:31
Man,man,...Eric.
das ist doch klar,daß "chen" ist maßstababhängig !
der großteil der fliegenden Zunft ist 1stellig unterwegs.
1:6 / 1:3 / 1:2

123 otto baut Jetliner in 1:2 ?

Respekt :D

PS: Ich finde seine Teile toll . ohne Spass

Bertram Radelow
01.12.2007, 23:03
Damit die "Nicht-kleine-Boote-Fahrer" nicht verunsichert werden, sollten wir uns auf die korrekte Schreibweise Bötchen einigen ;)


Danke.

Bertram

Andreas Maier
01.12.2007, 23:15
@-Eric: ich dachte da eher an den Durchschnitt der Modellbauer.

Bei den feuchten Zünften:
so ein Rettungskreutzer,Fischkutter,Schubverband,Schaufelraddampfer,3Master,U-Boot,....

Bei den Flug-Verrückten:
Ls3,DG1000,ASK26,Vox,Salto,Fafnir,......,Bleriot,Piper,Mustang,Extra,F16,.....


wenn das orginal schon sehr groß ist,ist es offt sinnvoller einen großen Maßstab zu nehmen.
oder nicht ? ;)

------


Aber wie verkleinert man,dann Bötchenfahrer ?

Bötchenfahrerchen das humpelt so unnatürlich über die Tasten.
und mit 2,3...vielen Ö s ,hört sich das fahren kleiner Modellboote,
so Kinderleicht an. ;)


gruß Andreas

5eckflieger
01.12.2007, 23:19
ist doch egal ob 2 oder 3e Ö´s ist auf jeden Fall zweidimensional :D :D :D

Jürgen

Dr. Lagu
01.12.2007, 23:30
Diese permanente Diskriminierung seitens der Fliegerfraktion den " BÖÖTCHENFAHRERN" gegenüber.

Unsere Boote sind von der Deutschen Seglervereinigung annerkannte Bootsklassen bei der es gilt Regatten zu segeln, Boote zu optimieren, taktisch richtige Entscheidungen zu Treffen.

Wahllos irgendwelche Platzrunden zu drehen kann jeder.

............Plötzlich ist eine deutsche Vereinigung sehr wichtig............Frage: Wer pfeift auf wen?...............:cry: :D

Maistaucher
01.12.2007, 23:36
...Wahllos ... Platzrunden ... kann jeder...
Warum ich dann nicht ?

Andreas Maier
01.12.2007, 23:41
ist doch egal ob 2 oder 3e Ö´s ist auf jeden Fall zweidimensional :D :D :D

Jürgen


ab und an soll es kurzzeitig 3 oder gar 4D geben.
zuerst die Rotation - Kiel nach oben. ( quer )
dann blubblubblub ( tief/hoch )

:D :D


zudem ist man lt. Maisi ,nur nach einem Schnitzelteller " satt " !
( Ich habe es satt !! )

gruß Andreas

Gast_13515
01.12.2007, 23:51
123 otto baut Jetliner in 1:2 ?

Also, da ich, und dazu bekenne ich mich auch, der Vater der vielen ööööö's bin , wollte ich nur mal klarstellen, auch für dich Eric, nicht M 1:2, sondern wieder mit ööö, nur M1:16, alles klar!:D
Trotzdem Danke Eric. Mein Lachen muß ich nu wegoperieren lassen, ohne scheiß....
Jürgen

Gebirgssegler
02.12.2007, 00:23
...in Ö nennt man die Bö.... "Schifflfahrer"...wobei das "l" eine umgangssprachliche Form der Verniedlichung ist, deren Ursprung im Wort "Schiffchen" zu finden ist.

Indes wäre es höchstinteressant tiefenpsychologisch zu ergründen warum Bootfahrer oder auf österr. "Schifffahrer" (nicht zu verwechseln mit "Schifahrer") oder deren Wasserfahrzeuge per se niedlich sein sollen...

Sushi
02.12.2007, 02:52
Warum es nicht generell Modellschiff heißt ist mir nicht klar, oder wenigstens dann genau abgegrenzt zwischen modellschiff und modellboot, denn die meisten sind doch wohl modelle von schiffen...

Le concombre masqué
02.12.2007, 04:51
Ab jetzt heissen die Betreiber von den Fluggeräten bei mir nur noch SPIELZEUGFLIEGER

pff...

turbohartl
02.12.2007, 08:41
Hallo,

turbohartl
02.12.2007, 08:51
Hallo,

Bilder sagen mehr als Worte,

Bötlifahrer (http://de.youtube.com/watch?v=LUrwmkJxQCU)

Spielzeugflieger (http://de.youtube.com/watch?v=U_M0rajR1Z4)

Man beachte auch den Unterschied in der Musik :D

Ost
02.12.2007, 08:58
Ab jetzt heissen die Betreiber von den Fluggeräten bei mir nur noch SPIELZEUGFLIEGER

pff...

Immer noch besser als "Möchtegernkapitäne":D
Im Ernst, wo in aller Welt kann man Typen sehen die mit Uniform und Kapitänsmütze, womöglich noch Ordenbehangen,
außer in "Modellbaujachtclubs";)
Sicher, auch die Fliegerlesspinner sind ein ganz besonderes Völkchen,
aber meist verkleiden wir uns nicht:D
Und wer auf einschlägige Messen geht trifft bei den Bootlesfahrern Typen an,
da verschlägt es einem die Sprache.
Da werden "Schiffe" präsentiert die völlig seeuntauglich sind und mit Fernsteuerungen /Akkus betrieben,
deren Verfallsdatum schon vor Jahrzehnten abgelaufen ist.
Da gibt es sogar Frauen, die mit einem zugegeben wunderschön gebauten Hochseeschlepper im Schneckentempo unter " püüüt----püüt----püüt" dem imitierten Schiffsdiesel in den extra angelegten Hafen schleichen (und genau so wieder raus, natürlich vorschriftsmäßig mit tuuuut-tuuut-tuuut)
Wenn dann mein Kleiner mit seiner 40 Jahre alten, "auf dem Bodenseegrund erprobten" Elke das nachmacht,
wird er sehr kritisch beäugt weil er ja kein Schifferpatent (wie ich) hat:)

Die Spezies der Hochleistungssegler hab ich persönlich noch kaum kennengelernt,
denke aber daß die einem Modellflieger wie mir am nächsten kommen und keinen Schuß haben.
Ich hab höchstens einen Virus:D

Ach ja, dann gibt es noch die Spezies der U-Boot Fahrer.
Was da an Fachwissen präsentiert wird spottet jeder Beschreibung, da wird mit Technik aus dem WK II versucht zu tauchen,
wo sich doch längst herumgesprochen haben sollte,
daß U-Boote wie die "Polaris" oder "Laffayette" von Engel perfekt funktionierende Maschinen sind.
Die Polaris meines Bruders tut schon 25 Jahre nix anderes als perfekt tauchen.
Nur einmal blieb sie auf Grund- als sie sich in Angelschnüren verhedert hatte (die Angler scheren sich einen Dreck darum was gekappte Angelschnüre auch z.B. bei Enten oder Schwänen anrichten kann)
und per Taucher standesgemäß (wie auch die Elke) gehoben werden mußte.
Oliver

Claus Eckert
02.12.2007, 09:31
Hallo Eric

Als ich den Thread-Titel "Ich habe es satt" las, wollte ich Dir schon zum Lottogewinn gratulieren. :)

Doch Enttäuschung macht sich breit, wieder nur eine Diskussion um "Kaisers Bart". :(

Yeti
02.12.2007, 09:34
Bilder sagen mehr als Worte,

Genau!

Fliegerleschmeißer (http://www.youtube.com/watch?v=N28riwi9T70)

Segelbötli-Fahrer (http://www.youtube.com/watch?v=9QHFcbGejWo&feature=related)

U-Bötli-Taucher (http://www.youtube.com/watch?v=BjdJNAzVUr4&feature=related)

Adrenalin
02.12.2007, 09:54
Warum es nicht generell Modellschiff heißt ist mir nicht klar, oder wenigstens dann genau abgegrenzt zwischen modellschiff und modellboot, denn die meisten sind doch wohl modelle von schiffen...
Da haben wir´s doch.Wenn "Bötchenfahrer" oder ähnlich doof klingende Bezeichnungen nicht mehr erwünscht sind, wäre mein Vorschlag, euch in Zukunft hier im Forum kurz und knackig "Schiffer" zu nennen.
Apropos, hat jemand in Yetis Fliegerleschmeisser-Link bemerkt, mit was für einer Funke der Pilot das Teil zu fliegen versucht hat? Ich schmeiss mich weg!
Grüsse von Adrenalin.

Andreas Maier
02.12.2007, 09:56
Immer noch besser als "Möchtegernkapitäne":D
Im Ernst, wo in aller Welt kann man Typen sehen die mit Uniform und Kapitänsmütze, womöglich noch Ordenbehangen,


Oliver


sorry Oliver Du vergisst unsere Männerriege ! die rennen im Hochsommer bei 40°C im
Schatten mit "Daunenjacken" orginal "Fliegerbrillen" und "Chinabreitling" rum.


ok. - technisch könnte es bei den Booten etwas zeitgemäßer zugehen,
wobei in Wiesloch noch so ein " Unhold " mit den Freiflugmodellen die
halbe Welt bereist um danach mit seinen gelben Gummistiefeln in der Zeitung zu kommen.

---
Sollten Wir hier noch die Spezies der Modelleisenbahner mit aufnehmen?
-da hätten wir noch mehr zu lästern.
wir spielen nicht Eisenbahn,wir machen Bahnbetrieb. ;)


gruß Andreas

Le concombre masqué
02.12.2007, 10:14
Regattasegeln (http://www.dailymotion.com/relevance/search/iom+marseille/video/x3aafb_iom-world-championship-marseille-fr_sport)
Spielzeugflieger (http://www.youtube.com/watch?v=4QSSQKdjC70&feature=related)

Andreas Maier
02.12.2007, 10:31
tja dieser Modellflugzeugbetreiber , kommt vom Segelbötchen (IOM) fahren.
und ist daher nur 1Kanal-Sender ( links/rechts) gewohnt.

gruß Andreas

Le concombre masqué
02.12.2007, 10:43
tja dieser Modellflugzeugbetreiber , kommt vom Segelbötchen (IOM)

Quelle?

Jerry4
02.12.2007, 10:45
Regattasegeln (http://www.dailymotion.com/relevance/search/iom+marseille/video/x3aafb_iom-world-championship-marseille-fr_sport)



... und auch die fahren nur hin und her ... wo ist der Unterschied außer bei der Lautstärke der Sprecherstimme? :confused:

Ost
02.12.2007, 11:28
http://www.youtube.com/watch?v=hQwiZ5P3cKA&feature=related

Der bräuchte mal nen Kompass:D
http://www.youtube.com/watch?v=mYTdGsgAATg&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=7-zAHatn7ek
http://www.youtube.com/watch?v=PDEM3_SuwPA&feature=related
Wie kann so ein kleiner Sch... solche Wellen machen;)
In meiner Badewanne bin ich Kapitän
http://www.youtube.com/watch?v=0sqO5Tz2CPw&feature=related
und meine bessere Hälfte darf dann die Überschwemmung beseitigen

Andreas Maier
02.12.2007, 11:32
Quelle?

Da Du ,den Link reingestellt hast,kennst Du diese Person und das zu 98% vom
" BÖTCHENFAHREN " ! :D ;)

gruß Andreas

Gast_00010
02.12.2007, 11:43
AAARGHHH Bötchenfahren !
Das ist doch wie wenn man Farbe beim trocknen zuschaut.

*auchmalindiekerbehauenwill*
:p

Le concombre masqué
02.12.2007, 11:53
AAARGHHH Bötchenfahren !
Das ist doch wie wenn man Farbe beim trocknen zuschaut.

*auchmalindiekerbehauenwill*
:p

Das sagt der SIM Flieger :rolleyes:

Le concombre masqué
02.12.2007, 11:57
stimmt, spielzeugfliegen ist schon sehr spannend

http://www.dorst-freiburg.de/images/Pics/temptation_crash.JPG

Yeti
02.12.2007, 12:05
http://www.youtube.com/watch?v=1cwmT5hmI3U

Bei dem Video ist aber der Ton nicht synchron. Die klatschen schon vor dem Aufprall :confused:

Jerry4
02.12.2007, 12:11
stimmt, spielzeugfliegen ist schon sehr spannend

http://www.dorst-freiburg.de/images/Pics/temptation_crash.JPG

Man kann immerhin in den meisten Fällen die Überreste trockenen Fußes erreichen :D

Le concombre masqué
02.12.2007, 12:12
praktisch sind solche Betonpisten schon, fürs fegen

Gast_00010
02.12.2007, 12:44
Das sagt der SIM Flieger

1:1

Yeti
02.12.2007, 12:54
Das sagt der SIM Flieger :rolleyes:
...zum SIM Segler (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=87159) ;)

Ost
02.12.2007, 12:54
AAARGHHH Bötchenfahren !
Das ist doch wie wenn man Farbe beim trocknen zuschaut.

*auchmalindiekerbehauenwill*


Naja, nicht ganz.
Beim Segeln muß man schon ein wenig mehr können und kennen.
Aber "Expo" dürfte 99,9% aller Böötlesfahrer eine gänzlich unbekannte Funktion sein:D
Oliver

Rainmaker
02.12.2007, 13:00
Servuss miteinander,

mit lauter ´ööö und `chen bitte ich Euch mir das
Modellschifferchen zu erläutern...

muss man sich das in etwa so vorstellen?
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/8/8d/PICT4328_.jpg/450px-PICT4328_.jpg

Quelle: Wikimedia.org


Gruss Helmut

Ost
02.12.2007, 13:05
Alles was du tust auf See,
das tu in Lee;)

tanni60
05.12.2007, 10:18
das manöver kenn ich: da war das Querruder falsch programmiert,

arme Bootfahrer, verbrennt ihr ab und an eure Schiffe, damit ihr neue kaufen könnt ???

Dazu gibt es eine herrlich Episode mit dem Fliegenden Holländer bei SpongBob

"Pannendienst: ich bin liegen geblieben"

Yeti
05.12.2007, 16:12
arme Bootfahrer, verbrennt ihr ab und an eure Schiffe, damit ihr neue kaufen könnt ???

Nö, ich darf mir auch ein Neues kaufen, selbst wenn das Alte noch nicht untergegangen ist 114373 :D

Stephan Ludwig
05.12.2007, 17:13
Nö, ich darf mir auch ein Neues kaufen, selbst wenn das Alte noch nicht untergegangen ist 114373 :D

Du bist ja auch noch nicht verheiratet :D

Yeti
05.12.2007, 17:50
Du bist ja auch noch nicht verheiratet :D
Dabei habe ich extra "das Alte" und nicht "die Alte" geschrieben :rolleyes:

Adrenalin
05.12.2007, 19:11
Warum sich bekriegen?
Cool wäre es, wenn die Bötchenfahrer für uns Fliegerleschmeisser mal einen Flugzeugträger bauen, worauf man-mit kleinen Modellen natürlich-starten und landen könnte. So ein Shockflyer braucht ja kaum Strecke für´s Starten und Ausrollen beim landen. Mal ohne Spass. Ich glaub, sowas gab´s noch nie.
Grüsse von Adrenalin.

Yeti
05.12.2007, 19:43
Mal ohne Spass. Ich glaub, sowas gab´s noch nie.
Grüsse von Adrenalin.
Und das wird seine Gründe haben :D

Abgesehen davon haben das schon ein paar Leute probiert. Ob es auch schon jemand geschafft hat, mit einem Flugmodell auf einem Modellboot zu landen, weiß ich aber nicht.

Andreas Schneider
05.12.2007, 20:06
Warum sich bekriegen?
Cool wäre es, wenn die Bötchenfahrer für uns Fliegerleschmeisser mal einen Flugzeugträger bauen, worauf man-mit kleinen Modellen natürlich-starten und landen könnte. So ein Shockflyer braucht ja kaum Strecke für´s Starten und Ausrollen beim landen. Mal ohne Spass. Ich glaub, sowas gab´s noch nie.
Grüsse von Adrenalin.

Fluchzeuchträger is grad ungünstitsch.
Aber wenn wir das ganze mit einem Heli machen stelle ich das Schiff dafür zur Verfügung, aber in Fahrt, sonst ist das ja langweilig. ;)
Rotordurchmesser max 350 - 400 mm.

Gast_7884
06.12.2007, 19:55
Also ich fahre vor allem U-Boote. Das ist fast wie Fliegen, nur unter Wasser :D

Gruß Gerd

Maistaucher
07.12.2007, 09:17
Du meinst diese kleinen U-Böötchen :confused:

Ost
07.12.2007, 11:09
Klein und schwer,
aber funktionieren wunderbar und taugen wirklich gut dazu,
Freizeitkapitänen Angst und Schrecken einzujagen.
Das ist ungefähr so wie Blindflug im Nebel:D
Genau wie ich mit meinem Impellerjet die Lufthoheit habe,
vertreibt Gerd´s "Waffen" die "Fastsinker" weil völlig überladenen, seeuntauglichen "Hochseeschlepper" mit Steinzeitfernsteuertechnologie:D
Oliver

Andreas Schneider
07.12.2007, 17:28
Klein und schwer,
aber funktionieren wunderbar und taugen wirklich gut dazu,
Freizeitkapitänen Angst und Schrecken einzujagen.

:D Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. :rolleyes:



Genau wie ich mit meinem Impellerjet die Lufthoheit habe,
vertreibt Gerd´s "Waffen" die "Fastsinker" weil völlig überladenen, seeuntauglichen "Hochseeschlepper"

:) Aber nicht, dass sich das u-bötchen ein Beulchen im Näschen einfängt.
Wäre nicht das erste mal, dass das einem übermütigem Modell (U-) Bootfahrer passiert. Ach ja, beladen ist das Ding auch noch nicht richtig, es fehlen noch ca 10 kg.


mit Steinzeitfernsteuertechnologie:D

Fragt sich was jetzt besser ist, funktionierende Steinzeittechnologie oder abstürzende Computertechnik?

Wobei das eigentlich egal ist, weil das HF Modul die gleiche Technologie besitzt.

Ost
07.12.2007, 19:01
Ich glaub, Du kennst kein gutes Modell-U-Boot,
die sind sehr stabil weil sie ja auch tief tauchen können.
Aber was man so auf Messen sieht- da hättest Du ja wohl recht;)
Und es macht einen kleinen, aber feinen Unterschied ob das HF Modul 30 Jahre auf dem Buckel hat (mit all der Modellböötlesfahrer typischen Korrossion) oder wenigstens neueren Datums ist.
Da werden "Fernsteuerungen" benutzt, die ich mit meinen 46 Jahren, Einstieg mit 16, zuerst Robbe TipTipAnlage, später Graupner Miniprop etc.
gar nicht kenne:D
Nicht daß ich mich über Böötlesfahrer lustich machen möchte,
nein ich hab halt schon wirklich manches gesehen was unglaublich war.
Kennst Du die "Stööööhrung,Stööööhrung" Rufer nicht auch, deren Böötle nach 10m halsbrecherischer Fahrt den Kontakt zum Sender verloren haben? Wobei es unerheblich ist ob am Sender was hin ist (man sieht auch Beispiele fantastischer Akkupflege) oder der Empfänger nach dem 100sten Trockenlegungsversuch im Backofen der danach einfach wieder eingebaut wird!
Es ist ja auch völliger Quatsch eine MC24 für eine Elke zu benutzen.
Selber bin ich nebenbei übrigens M-Böötlesfahrer,
bin aber mit Gerd´s Polaris noch nie um die Wette gesegelt.
Der Rumpf des M-Böötles ist so dünn;)
Für die U-Böötle kann man einen Computersender wenigstens gebrauchen:cool:
Oliver

Andreas Schneider
07.12.2007, 20:09
Ohh, ich kenn eine Menge guter Model U -Boote. Nein, nicht die Katalogyogurtbecher und Tupperdosen.
Nur, mich interessiert das nicht. Technik, 1a, bloß, ich will das auch sehen können, wo ich Zeit und Geld investiert habe.

Die Stöööööhrungsrufer gibt es in jeder Sparte, nicht nur bei den Schiffern, ebenso die "Kollegen" mit dem Uraltanlagen mit 20 kHz Kanalabstand. :mad:
Allerdings gibt es bei Modellschiffen mehr und vor allen Dingen andere Störquellen, sowie eine eher suboptimale Postion der Antennen zueinander, sowie die Reflexionen der Funkwellen auf der Wasseroberfläche.
Zu den Bildern und Videos auf den letzten Seiten kann man sich auch weitere Kommentare sparen, also; Glashaus - Steine?!

Aber warum ist ein HF Modul im Sender eines Schiffsmodellbauers korrosionsanfälliger oder eher am Gammeln als in dem Sender eines Fliegers?


Ich glaub, Du kennst kein gutes Modell-U-Boot,

Den Ball spiele ich mal zurück, ich fürchte ihr habt ein anderes Verständnis von Modellschiff, als ich/viele Schiffsmodellbauer.


Es ist ja auch völliger Quatsch eine MC24 für eine Elke zu benutzen.

Sicher? (http://www.ig-spezialschiffe.net/Fleet-pages/IG_schlepp_fr.html) Für einen Pollux kann das aber ideal sein. :D
Auf der Seite gibt es einiges von den Dingen, die man als Modellschiff bezeichnen kann.

Gast_7884
07.12.2007, 21:42
Ohh, ich kenn eine Menge guter Model U -Boote. Nein, nicht die Katalogyogurtbecher und Tupperdosen.
Nur, mich interessiert das nicht. Technik, 1a, bloß, ich will das auch sehen können, wo ich Zeit und Geld investiert habe.
Andreas, Du hast natürlich wie immer recht. In der Dreckbrühe Deines Heimatgewässers sieht man ein U-Boot noch nicht mal in aufgetauchtem Zustand und bei Deinen Überwasserzielschiffen kannst Du wenigstens noch die Zigarette für realistisches, weithin sichtbares Rauchen in den Schornstein stecken :rolleyes:
Dagegen kann ich an meinem bevorzugten Gewässer meinen Booten vom Dampferanleger aus bis auf mindestens 2m Tauchtiefe zuschauen und auch mal 100m am Stück mit Fullspeed unter Wasser fahren bzw. von unten her Enten angreifen :D


Die Stöööööhrungsrufer gibt es in jeder Sparte, nicht nur bei den Schiffern, ebenso die "Kollegen" mit dem Uraltanlagen mit 20 kHz Kanalabstand. :mad:
Also ich erinnere mich da an eine schöne Sendung Anfang des Jahres oder so, ich glaube auf Kabel 1:
Da baut doch ein schon ziemlich "gesetzter" Typ tatsächlich ein Modell des Flugzeugträgers "Graf Zeppelin" mit der stolzen Länge von um die 6m.
Dann kam die "Jungernfahrt", in irgendeinem nordcdeutschen Hafen...

Der Gutste in Fischerhosen lässt den Kahn über einen Slip ins Wasser, hat es wichtig wie zehn nackte Neger, freut sich das irgendwelche Lämpchen blinken (eigentlich sollten die meisten davon permanent leuchten) und ruft kurz darauf "Störung", weil er es noch nicht einmal geschafft hat, auch nur zwei Motoren störungsfrei zu steuern. Der Kübel treibt dann auf die Mole drauf, wobei die ersten Einzelteile abbrechen und der Herr dann für die Rettungsaktion der Einzelteile baden geht. Beim Rausholen des Potts verliert er dann auch noch einen Propeller, wohl weil er die Kontermutter vergessen hat...

Das Schönste kommt aber noch: Der Sender war ein Modell Marke Asbach-Uralt von Conrad aus Anfang der 80er Jahre (grob geschätzt), der Akku längst defekt und deshalb mit Tape außen an der linken Seite ein alter Bleiakku angepappt.
Und als der mal das Deck abgenommen hatte und der Blick ins Innere frei war, kam mir schon wieder das kalte Grausen, beim Anblick eines wirr verlaufenden, nicht nachvollziehbaren Kabelknäuels mit jeder Menge Lüsterklemmen, äußerst unprofessionell gemacht. aber Hauptsache außen huiii, innen pfuiii...


Allerdings gibt es bei Modellschiffen mehr und vor allen Dingen andere Störquellen, sowie eine eher suboptimale Postion der Antennen zueinander, sowie die Reflexionen der Funkwellen auf der Wasseroberfläche.
Soll ich jetzt lauthals lachen?
Bei den paar Metern auf Deinem Weiher fahre ich meine Boote noch mit eingeschobener Senderantenne. Und unter Wasser habe ich wirklich eine "suboptimale" Position der Antennen zueinander, ganz im Gegensatz zu Deinen Überwasser-Zielschiffen...

Aber warum ist ein HF Modul im Sender eines Schiffsmodellbauers korrosionsanfälliger oder eher am Gammeln als in dem Sender eines Fliegers?
Naja, beim Sender vielleicht nicht, dafür aber umso mehr beim Empfänger. Wenn ich sehe, wie oft ihr Überwasserzielschiffbauer kurz vor dem Absaufen noch schnell die Böötchen rettet und die Empfänger wieder trockenlegen müsst :p

Gruß Gerd

Ost
08.12.2007, 08:12
Lustisch:D
Lieber Andreas, wo hab ich denn behauptet daß die Sender der Schiffsmodellbauer korrosionsanfälliger wären als die der Flieger?
Ich hab nur gesagt "mit all der Modellböötlesfahrer typischen Korrossion" weil die Funken schon 30 Jahre alt sind und die haben 100%ig das Problem;)
Ein Fliegermensch, der 2/3 Modelle verloren hat wird seine Funke bald auf den Müll schmeißen und ne Neue kaufen, weils sonst zu weh tut.
Unverbesserliche gibt es immer,
aber ein Schiffer verliert in den seltensten Fällen sein Böötle wenn´s nicht mehr tut(et) es bricht (wie Gerd geschrieben hat) das Eine oder Andere ab,
ansonsten kann er warten bis sein Bootle angetrieben kommt oder es wird von Seeputzern (Kollegen mit entsprechenden Böötchen) "gerettet"

Ich glaube daher behaupten zu können daß naturgemäß das Alter der Funken bei den Schiffern weit höher ist als bei den Fliegern- das mag bei Deinen Kollegen am Tümpel anders sein aber ich hab genug mit Schiffern UND Fliegern zu tun um das beurteilen zu können;)
Und auch der Zustand der Funken ist unterschiedlich.
Und mit dem Alter kommt.....;)
Störquellen und Reflexionen?
Komm mal auf unseren Platz:D
In meinem ganzen Leben hatte ich noch keine Störung auf dem Wasser, in der Luft aber schon. Ich bin aber auch noch nie 300 Meter weit von mir weggesegelt;)
Abgesoffen ist mir ne Collie (die hat damals mein Pappa gebaut) und irgendwas Anderes an das ich mich nicht mehr erinnern kann. Abgehauen ist mir ein Eigenbau, aber nur weil der Wind zu stark für meinen schicken 3/4 Tonner mit Centerbalast war.
Von MPX bin ich auf Graupner umgestiegen weil ich nacheinander 3 wertvolle Modelle verloren habe die unkontrollierbar wurden und somit gefährlich.
Durch Störung hab ich in den letzten 15 Jahren kein einziges Modell mehr verloren:)

Was ne Pollux mit ner Elke zu tun hat für die eine MC24 eingesetzt wird?

Oliver

Andreas Schneider
08.12.2007, 09:01
wo hab ich denn behauptet daß die Sender der Schiffsmodellbauer korrosionsanfälliger wären als die der Flieger?

Öhm, da: Und es macht einen kleinen, aber feinen Unterschied ob das HF Modul 30 Jahre auf dem Buckel hat (mit all der Modellböötlesfahrer typischen Korrossion) oder wenigstens neueren Datums ist.



Ich hab nur gesagt "mit all der Modellböötlesfahrer typischen Korrossion" weil die Funken schon 30 Jahre alt sind und die haben 100%ig das Problem;)
30 Jahre alte Sender können gepflegter sein, als neue Sender. Nein in meiner 20 Jahre alten 6014 war/ist nichts korrodiert, selbst die Kugel für die Antennenjustierung nicht... da waren mal Störungen, aber warum wegscmeißen? Es war die billige Verarbeitung der Antenne, die Gewindebuchse war lose. Die Antenne wird übrigens auch sein 30 Jahren unverändert von Graupner und JR benutzt.



Ein Fliegermensch, der 2/3 Modelle verloren hat wird seine Funke bald auf den Müll schmeißen und ne Neue kaufen, weils sonst zu weh tut.
Unverbesserliche gibt es immer,

Wir investieren mehr Zeit darin, die Störquellen im Modell entsprechend zu beseitigen, sowie die Störungen zwischen den Ohren, in 95 % der Fälle liegt an den Ursachen und nicht am Sender. Auch wenn da einer lauthals zu lachen Anfängt, in einem "normalen" Modellschiff arbeiten nun mal mehr induktive Lasten, das sind Störquellen.

Ok, Sender auf den Müll ist da einfacher, aber das ist wie der Bauer, der nicht schwimmen kann. Bei dem liegts auch an der Badehose.


aber ein Schiffer verliert in den seltensten Fällen sein Böötle wenn´s nicht mehr tut(et) es bricht (wie Gerd geschrieben hat) das Eine oder Andere ab,
ansonsten kann er warten bis sein Bootle angetrieben kommt oder es wird von Seeputzern (Kollegen mit entsprechenden Böötchen) "gerettet"

Mal abgesehen von denen, die bei Hochwasser in der nähe von Wehren "spielen" und Bootsruschen bezwingen wollen. :rolleyes:


Ich glaube daher behaupten zu können daß naturgemäß das Alter der Funken bei den Schiffern weit höher ist als bei den Fliegern- das mag bei Deinen Kollegen am Tümpel anders sein aber ich hab genug mit Schiffern UND Fliegern zu tun um das beurteilen zu können;)
Und auch der Zustand der Funken ist unterschiedlich.
Und mit dem Alter kommt.....;)


Unterschreiben kann ich das, aber das gibt es in allen Sparten, auch wenn ich mich da wiederhole.
Von MPX bin ich auf Graupner umgestiegen weil ich nacheinander 3 wertvolle Modelle verloren habe die unkontrollierbar wurden und somit gefährlich.
Durch Störung hab ich in den letzten 15 Jahren kein einziges Modell mehr verloren:)

Bauer? Badehose? Aber ok, in den Spänen kann man auch nicht mehr viele Fehler finden. ;) Also lag das an Graupner? Was sagen denn die, die den Weg in anderer Richtung gegangen sind? (ernstgemeint un nicht rethorisch)


Was ne Pollux mit ner Elke zu tun hat für die eine MC24 eingesetzt wird?

Es ist ja auch völliger Quatsch eine MC24 für eine Elke zu benutzen.


Sicher? Für einen Pollux kann das aber ideal sein.:D

Pollux (https://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=2122)

Elke (https://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=2127)

Viel Spass beim Lesen, verstehen/missdeuten und falsch interpretieren. :p

Gast_7884
08.12.2007, 09:09
Ach ja...

Ganz besonders lustig finde ich an den Modellweihern immer die "Herren Kapitäne", wenn sie in voller Montur, sprich Kapitänsuniform, Kapitänsmütze und Kippe im Mundwinkel, mit todernster Mine und hoch konzentriert (angesichts der vielfältigen von ihnen zu bewältigenden Gefahren der christlichen Seefahrt) ihre nur für Null Seegang tauglichen "Hochseeschlepper", Krabbenkutter, Dampfer und Frachter im Zeitlupentempo an der Pier entlang flanieren lassen :D

Wenn ich da nur einmal mit meinem großen U-Boot bei Überwasser-Maximalgeschwindigkeit vorbei ziehe, dann säuft schon die Hälfte von denen entweder wegen Überforderung ihres "Kapitäns" oder meiner Bugwelle ab :D

Gruß Gerd

Adrenalin
08.12.2007, 10:10
Ach ja...

Ganz besonders lustig finde ich an den Modellweihern immer die "Herren Kapitäne", wenn sie in voller Montur, sprich Kapitänsuniform, Kapitänsmütze und Kippe im Mundwinkel, mit todernster Mine und hoch konzentriert

Gruß Gerd

Ich warte nur noch darauf, bis die Modelljetpiloten im Druckanzug, Helm und mit Sauerstoffmaske neben der Piste stehen und mit der Funke in der Hand ihr Modellüber den Platz brettern lassen.

Le concombre masqué
08.12.2007, 10:45
Modellbautechnisch ist das (http://www.smc-hamburg.de/bilder/smc/offshore/schiff039.htm)
sicherlich eine grössere herausforderung als das (http://www.rcdepot.de/shop/images/R-PLFZ-18_Atmo1.jpg)

Ost
08.12.2007, 11:30
Und das
http://www.su27.de/seite2.htm
sicherlich auch etwas anspruchsvoller als
das

fb0816
08.12.2007, 11:43
Hallo gehts noch,

warum lasst Ihr denn andere nichts gelten, die Hauptsache ist es doch dass man selbst seinen Spass damit hat. Da ist es m.E. völlig nebensächalich ob Boot, Bötle, Uboot, Auto, S-, E-, V-, Flugodell oder Hubschrauber oder was immer auch ferngesteuert wird.:D

Ost
08.12.2007, 11:57
Hallo gehts noch,



Vielleicht weil´s im Cafe Klatsch ist?;)
Oliver

Andreas Schneider
08.12.2007, 22:39
Es geht halt nichts über ein gesundes Feindbild.
Egal in welcher Sichtweise.

Le concombre masqué
08.12.2007, 22:43
Hallo gehts noch,

warum lasst Ihr denn andere nichts gelten, die Hauptsache ist es doch dass man selbst seinen Spass damit hat. Da ist es m.E. völlig nebensächalich ob Boot, Bötle, Uboot, Auto, S-, E-, V-, Flugodell oder Hubschrauber oder was immer auch ferngesteuert wird.:D


RICHTIG !!

manche haben es halt noch nicht kapiert.

Aber solange Manche sich für die Elite des modelbaus halten weil sie eben mal 2000 € für eine Turbine rausgehauen haben, wird es sich nicht ändern

Adrenalin
09.12.2007, 07:50
Hallo gehts noch,

warum lasst Ihr denn andere nichts gelten, die Hauptsache ist es doch dass man selbst seinen Spass damit hat. Da ist es m.E. völlig nebensächalich ob Boot, Bötle, Uboot, Auto, S-, E-, V-, Flugodell oder Hubschrauber oder was immer auch ferngesteuert wird.:D

Ich denke, dass der ganze Thread nicht so ernst gemeint ist. Jeder lässt doch den anderen leben. Als Modellflieger muss ich den Kollegen von der Schifferzunft allerbeste ModellBAU-Qualitäten attestieren. Was da aus Holz gezaubert wird........ Ihr wisst schon, diese Yachten mit diesen Einlegearbeiten. Anschliessend wird das alles noch mit Hochglanzklarlack versiegelt. Einfach toll.
Steuerungstechnisch müssen aber die Flieger ihr Gerät am besten beherrschen. Wir können ja nicht nur links, rechts, vor und zurück. Nein, bei uns geht´s auch noch hoch und runter. Und das, wenn man will, auch noch auf dem Rücken.
Was mir aber auch bei den Modellfliegern gewaltig stinkt, ist dieses saudumme Statusdenken. Achtung, jetzt kommt mein 6-Meter-Segler. Jetzt muss alles Kleinkroppzeug aus dem Weg. Hauptsache, man ist der Grösste. Bei mir im Verein ist diese Meinung auch latent vorhanden.
Grüsse von Adrenalin.

Ost
09.12.2007, 08:31
Ich denke, dass der ganze Thread nicht so ernst gemeint ist. Jeder lässt doch den anderen leben. Als Modellflieger muss ich den Kollegen von der Schifferzunft allerbeste ModellBAU-Qualitäten attestieren. Was da aus Holz gezaubert wird........ Ihr wisst schon, diese Yachten mit diesen Einlegearbeiten. Anschliessend wird das alles noch mit Hochglanzklarlack versiegelt. Einfach toll.
Steuerungstechnisch müssen aber die Flieger ihr Gerät am besten beherrschen. Wir können ja nicht nur links, rechts, vor und zurück. Nein, bei uns geht´s auch noch hoch und runter. Und das, wenn man will, auch noch auf dem Rücken.
Was mir aber auch bei den Modellfliegern gewaltig stinkt, ist dieses saudumme Statusdenken. Achtung, jetzt kommt mein 6-Meter-Segler. Jetzt muss alles Kleinkroppzeug aus dem Weg. Hauptsache, man ist der Grösste. Bei mir im Verein ist diese Meinung auch latent vorhanden.
Grüsse von Adrenalin.


So isses:)
Gürckchen ärgern:D
Oliver

Gast_7884
09.12.2007, 09:43
So isses:)
Gürckchen ärgern:D
Oliver
Genau :D ...

Und natürlich den Ümminger Kapitän... :)

Gruß Gerd

Andreas Schneider
09.12.2007, 10:51
So isses:)
Gürckchen ärgern:D


Genau :D ...
Und natürlich den Ümminger Kapitän... :)

Den können aber nur Menschen ärgern :p

Maistaucher
09.12.2007, 10:55
Das verstehe ich jetzt alles nicht.
Warum wollt ihr Eric ärgern ?
Der ärgert sich doch schon selber.
deswegen gibt es diesen Thread doch überhaupt nur... :confused:

Ost
09.12.2007, 11:54
Do hosch jetzt Du au wiedr reacht;)
Trotzdem- die Geister die ich rief.......:D

Den Satz "den können nur Menschen ärgern" versteh ich jetzt aber nicht?
Oliver

Andreas Schneider
09.12.2007, 11:59
:D *confirmed*

Gast_7884
09.12.2007, 17:23
Den Satz "den können nur Menschen ärgern" versteh ich jetzt aber nicht?
Ich auch nicht, muss wohl mit dem Rauchen zu tun haben :D

Gruß Gerd

Maistaucher
09.12.2007, 17:26
Andreas, was rauchst du denn ?

Andreas Schneider
09.12.2007, 17:40
Ich? Gar nichts (mehr), aber das Zeug was GerdS und Ost sich so reinziehn, muss ganz gut sein.:D

Ost
09.12.2007, 19:33
Jaaaaah,
frische Luft vom Bodensee
und Höhenluft von der schwäb. Alb
:D
Man(n) merkt- wie man sieht- den Unterschied;)
Ich bitte außerdem Anglizismen wenn möglich zu unterlassen,
die dt. Sprache reicht völlig aus;)
Gruß
OLiver