PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HOWTO ?!? built a Kabinenhaubenrahmen ...



joebro
03.06.2005, 23:24
Hallo, Kollegens,

ich habe eine 3m-Voll-GFK-ASH 26 erstanden, ein g????? Teil, blos - oops - der Kabinenhaubenrahmen will gar nicht passen - ein 1-cm-Spalt klafft da ...

Kunde verständigt Distributor - Distributor checkt alle Bausätze, alle Kabinenhaubenrahmen sehen so aus - Distributor verständigt Hersteller - Hersteller sagt "dass e gibt e nich e " - Distributor sendet Beweisfotos - Hersteller sagt .....

.... und ich will Donnerstag fliegen ... @*$%&

Also, wie kann man auf die Schnelle so´n Kabinenhaubenrahmen bauen, provisorisch versteht sich, denn .... Distributor verspricht neuen - blos das kann dauern ....

P.S. Ich hab schon mal aus Balsa was vorbereitet, das gedachte ich dann mit GFK/CFK zu überziehen ...

Dank an alle mit guten Tip(p)s...

Gruß
Jörg

Andreas M.
04.06.2005, 11:04
Hi,

im RCN-Magazin (http://www.rc-network.de/magazin/trickkiste/trick02/trick02.html) gibts eine Beschreibubg wie man eine CFK-Haube herstellen kann.

Hier wird zwar in ein Negativ reinlaminiert, aber da lässt sich vielleicht was abschauen.

Grüße, Andi

Christian Baron
04.06.2005, 12:48
Habe auf meiner Homepage unter "Bautips" eine Beschreibung meiner selbstgemachten Haubenrahmen ohne Negativform.
Christian Baron (http://www.cb-roter-baron.de/bautips.html)
Gruß
Christian

Space
04.06.2005, 14:36
So habe ich es gemacht:

Der Rumpf ist eingewachst und mit einem steifen Klebeband wurde der Rahmen eingefasst. Das Klebeband ist im Bereich des Überstandes 3fach übereinandergeklebt um Platz für die Materialstärke des Haube zu schaffen.

http://tim-taler.homelinux.net/rahmen1.JPG

Der ausgehärtete Rahmen wird am Modell verschliffen

http://tim-taler.homelinux.net/rahmen2.JPG

Thomas

bie
06.06.2005, 10:52
Jörg,

genau das Problem habe ich bei der - vermutlich - gleichen ASH26 wie folgt gelöst:

Ich habe genau vor der Stelle, an der das Instrumentenpanel beginnt, links und rechts den Haubenrahmen mit der Laubsäge parallel zur Instrumententafel eingesägt.

Danach lässt sich der Haubenrahmen schon fast perfekt auf den Rumpf setzen. Danach wie einfach den Rumpf wachsen (oder mit Tesa abkleben), den Kabinenhaubenrahmen mit Sekunde fixieren und von unten dann mit GFK-Gewebe laminieren.

Die Aktion kann man in 30 Minuten durchziehen (wenn man zum Laminieren 5-min-Epoxy nimmt).

Die Einschnitte habe ich danach mit Revell-Plastikfarbe (grau und weiß mischen, bis es passt) kaschiert. Man sieht praktisch nichts mehr von der Aktion.

Bilder, wie es nach der Aktion aussieht, kannst du hier sehen in diesem Thread zur ASH26 in den RC-Groups (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=378033).

Viel Erfolg!

joebro
07.06.2005, 21:28
Danke erstmal an alle, die auf die Anfrage geantwortet haben.

Frage an Andy :

Hast die Deine ASH 26 schon fertig ? Was für Servos hast Du eingebaut ?

Ich hatte zwar die vom Distributor angegebenen Servos mitbestellt, sind aber zu groß , deshalb habe ich sie mittlerweile in ein anderes Modell eingebaut. Offensichtlich machte man sich beim Distributor nicht die Mühe, einen der Kästen mal zu öffnen und sich den Inhalt anzuschauen, denn nicht nur das schon eingebaute Fahrwerk - nein - auch die Wölbklappen hatte man vergessen zu erwähnen. Dafür war´s Essig mit dem ausgebauten Cockpit mit Instrumenten ...

HS-85/81 würden gehen, füllen die Schächte aber auch ganz schön aus. Die JR 271 haben Metallgetriebe, ich bin nur nicht sicher, ob da der Druck reicht ...

Vielleicht noch ein Aufruf in die Runde ?`

Gruß an alle

Jörg

bie
08.06.2005, 11:03
Jörg,

zuerst mal: Wir sprechen von der ASH26 von Royal-Model, oder?

Dann: Wer ist dein Distributor? Staufi...?

Schließlich: Ja, die ASH26 ist fertig und schon geflogen. Allerdings bisher erst dreimal nach F-Schlepp in der Ebene - und das war wegen der Nervosität, ob und wie sie nun überhaupt fliegt, und der Einstellungen (Abfangverhalten) ein eher kürzeres Vergnügen.

Am Samstag geht sie mit zum Hahnenmoos, wo ich sie ausgiebig fliegen will. Ein Bericht darüber wird im MODELLFLIEGER erscheinen.

Zur Ausrüstung: Ich habe für die QR und das HR jeweils HS-125MG verwendet (alle Befestigungslaschen abgeschnitten, eingeschrumpft, 5-Min-festgeharzt).

Die Spoiler haben Dymond D60 bekommen, die ursprünglich für die QR vorgesehen waren.

Als WK-Servo habe ich HS-81MG eingesetzt.

Die Schleppkupplung öffnet ein Graupner C3341, das noch vorhanden war, das Einziehfahrwerk wird von einem MPX Royal BB bedient.

Welche Servos sind denn für die QR empfohlen? Es ist nämlich so: im Überschwang hatte ich die QR-Abdeckungen schon einmal "vorbereitet" und dabei den Rand abgeschliffen, damit sie plan zur Fläche passen. Aber der Rand verleiht den Abdeckungen ein paar Millimeter mehr Bauhöhe, so dass tatsächlich dickere Servos als 10 mm hineinpassen.

Also, falls die Servos aus dem Kasten schauen, solltest du mal die Abdeckungen drauflegen und gucken, ob die nicht doch passen... ;)