PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG-1000 im Maßstab 1:4



StratosF3J
03.12.2007, 22:02
Hallo zusammen,

also ich glaube ich habe mein nächstes Modell gefunden ;) . Es könnte eine DG-1000 im Maßstab 1:4 sein. Leider kenne ich bisher nur diesen Hersteller.
http://www.modell-technik-moeller.de/html/dg_1000.html

Kennt ihr noch weitere Hersteller?

Könnt ihr zum Modell vom Möller was über die Flugeigenschaften sagen?

Grüßle
Thomas

Hannes D
04.12.2007, 13:03
Hallo Thomas,
ich kenne leider auch keinen anderen Hersteller für die DG1000 in M1:4. Aber ich kann dir den Möllerflieger nur empfehlen. Die Flugeigenschaften der DG1000 sind für mich erste Klasse. Ich habe bis heute keine Gemeinheiten beim Fliegen entdecken können und die Leistung ist hervorragend. Meine hat eine Abfluggewicht kpl. mit KTW von ca. 9,5kg. Als reiner Segler wird sie sicher nochmal leichter. Der einzige Wermuthstropfen ist leider die Lieferzeit.
Aber Qualität braucht eben auch Zeit.

Michael Hermann
04.12.2007, 14:19
Hallo Thomas,

uneingeschrenkt zu empfehlen!

Das HQ 3,0/13 kommt einem KTW- einbau wegen des höheren Auftriebmomentes sehr entgegen. Ist absolut scalemäßig in der Luft unterwegs.
Mein Kumpel "Alfi" fliegt sie seit gut 4 Jahren, jetzt neben seiner (unserer) neuen 1:3 Rosenthal DG-1000 und hatte somit reichlich Gelegenheit das Teil mal selbst zu fliegen und zu bewerten.

Der Rumpf ist sehr hochwertig und robust ausgelegt und nahtlos 2K lackiert.
Flächen auch für höhere Belastungen mit KTW ausreichend biege und verdrehsteif.

Gruß Micha

Ps. du bekommst von mir noch ein PN wegen einer anderen Sache.

StratosF3J
04.12.2007, 14:47
Hallo zusammen,

danke für eure Infos. Ich will die DG-1000 als Nachfolgermodell für meinen Discus-2b von Krause. Er wird somit hauptsächlich im Gebirge geflogen und sollte daher folgende Punkte gut erfüllen

- handstart fähig
- stabil genug um auch ein paar härte Landungen zu überleben
- stabile Fläche damit auch die Energievernichtung +200m in -200m gut ausssehen :D
- guter Durchzug

Micha,
wie ist denn der Rumpf aufgebaut? Ist es ein GFK Rumpf oder vielleicht sogar ein Kevlar Rumpf? Du bist also die Maschine schon ein paar mal geflogen. Wie war denn so dein Eindruck vom Durchzug?

Hannes,
wenn deine Maschine mit KTW 9,5kg wiegt sollte die Seglerversion auf 7kg kommen, oder? Ist dies evt. für das HQ 3,0/13 zu gering?

Grüßle Thomas

Hannes D
04.12.2007, 19:42
Hallo Thomas,
ich denke das du die DG auf 7kg bringen kannst wennn du leicht baust oder ev. auf einen Cockpitausbau, EZFW usw. verzichtest. Ist beim Betrieb am Hang auch nicht unbedingt erforderlich.
Ob das HQ 3,0/13 mit diesem geringen Gewicht gut geht kann ich nicht beurteilen. Aber aufballastieren kann man immer noch. Und das Landen am Hang ist sicher mit einer geringeren Flächenbelastung einfacher.
Der Rumpf ist aus GFK und noch gut in der Hand zu halten.

Michael Hermann
04.12.2007, 23:03
Hi Thomas,

was mir bei "Alfis Rumpf" aufgefallen ist, dass Möller nicht wenige dicke Glasmatten....sondern viele "dünnere" Glasmatten verarbeitet hat.
Ich bin überzeugt, daß er dadurch einen höheren Glasanteil bei weniger Harzaufnahme erreicht hat und somit der Glasrumpf seine hohe Festigkeit erziehlt . Pseudofestigkeit durch Schwabbelack....ist da nicht.
Wie Hannes richtig bemerkt hat, ist vom Profil her die Maschiene nicht für die Rennklasse ausgelegt, dafür lässt sie sich aber hervorragend eng und vorbildgetreu langsam im Bart zentrieren und wegen dem ausgesprochen gutmütigen Überziehverhalten, selbst an kleineren Hängen problemlos landen.

Trotzdem ist bei abgenommenen Tiplets auch genügend "Bumms" für die schnellere Gangart mit Kunstflugeinlagen vorhanden.....dann aber bitte mit Stahlsteckung !

Gruß Micha

StratosF3J
05.12.2007, 08:53
Hallo zusammen,

was haltet ihr von der Idee, dass auf so einer DG-1000 auch ein neues HQ-DS Profil, wie sie hier diskutiert werden http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=85380 eingesetzt wird?

Es wäre nicht einmal ein Stielbruch, wenn auf der DG-1000 auch WK zum Einsatz kommen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass in dieser Konstelation ein echtes universal Scale-Modell entsteht, oder wie seht ihr das?

Grüßle
Thomas

modellbobby
05.12.2007, 10:23
Hi Thomas,

Aus deinen Zeilen hört man schon raus, dass Du (wie ich auch) gerne mal so einen Segler ablässt aus 200m+. Da wirst Du mit dem HQ3/X nicht glücklich bzw. es ist nicht das richtige Profil fürs Hangfliegen.
Möller baut doch eh in Styro die Flächen, da wird sicher ein Sonderwunsch möglich sein.. Ein HQ2,5/10 mit WK wäre sicher cool.

Schaue auch mal hier vorbei, da baue ich gerade was kleines für den Hang:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=80439

StratosF3J
05.12.2007, 13:57
Hi KT,

ab und an lasse ich es auch krachen und freue mich immer an dem Anblick, wenn du einen Scale Segler aus 200m ins Tal rennen lassen kannst und dann bei -200m eine schöne vorbildgetreue Steilkurve fliegst und wieder in den Bart einkreist. Das ist der wirkliche Kick beim Alpinfliegen ;) .

Dein Baubericht über die Cobra ist sehr gut. Ich finde es immer wieder klasse, wie Du und auch viele Andere, den Schritt wagen solch ein Projekt auf die Beine zu stellen. Ich könnte so was nicht :( .

Ich werde mal bei Möller Anfragen, ob er auch ein neues Profil auf die DG-1000 machen würde. Wenn nicht, vielleicht verkauft er mir nur den Rumpf und ich könnte mir dann Flächen vom Müller machen lassen. Er würde auf alle Fälle ein HQ-DS herstellen. Fragt sich nur, ob er auch die Grundrisse der DG-1000 macht. Na ja, fragen kostet nichts :D .

Grüßle
Thomas

CG-Willi
05.12.2007, 14:37
Hallo Thomas,

Herr Möller baut Dir die Maschine so wie Du möchtest, alles was möglich ist wird er Dir auch bauen. Einfach mal anrufen, ist ein sehr netter Kontakt.

Gruß
Claus

goevier
05.12.2007, 14:53
Hallo zusammen,

also ich glaube ich habe mein nächstes Modell gefunden ;) . Es könnte eine DG-1000 im Maßstab 1:4 sein. Leider kenne ich bisher nur diesen Hersteller.
http://www.modell-technik-moeller.de/html/dg_1000.html

Kennt ihr noch weitere Hersteller?

Könnt ihr zum Modell vom Möller was über die Flugeigenschaften sagen?

Grüßle
Thomas

Hallo Thomas,
nicht ganz 1:4, aber eine traumhaft fliegende DG 1000 in 1:3,75.



Bei Let direkt oder hier in D über www.klapptriebwerk.de (http://www.letmodel.cz/nahled-models.php?name=dg-1000.jpg) oder [url]www.Tun.ch in der CH zu haben.

Die DG ist auf jeden Fall robust genug für den Hang (am Hahnenmoos bewiesen)
Gute Info zum Flieger auch über www.marcomani.ch

endlesslifts
Uwe,

Thermike
05.12.2007, 15:46
Hallo, da ich schon einige Duo`s der gleichen Größenordnung gebaut habe, kann ich Dir nur zu Wölbklappen raten. Es bringt eigentlich nur Vorteile, die Kiste wird 1 A wendig, somit gelingen auch mit dem HQ 3.0 schöne 4- und 8- Zeitenrollen.
Auch das Landen wird noch entspannter, leicht verwölbt geht es auf dem Spornrad rein, meist ohne Störklappeneinsatz.
Der Handstart geht bis ca. 10-11 Kg problemlos alleine, auch bei nur einer Windstärke, aber nur bei Wölbklappeneinsatz. Viele die mich starten sahen waren verblüfft wie so eine große Kiste aus der Hand geht, ohne viel durchzusacken.
Zum Profil: Der Durchzug ist schon i.O., wobei 7-9 Kg sicherlich zu leicht sind für dieses Profil. Ich empfand knappe 11 Kg als Ideal, außer es waren Hammertage, da war ich dann mit Ballast und 13 kg unterwegs, da verbiegt sich aber der 16 mm Flächenstahl (Krause Duo).
Bei der Let DG 1000 mit Kohle, wie auch mein letzter Duo von Thommy`s mit Kohleholmbrücke halten jeder Belastung stand (siehst du auf meiner HP).


Wenn man sich mal an die Leistung dieser Größenklasse gewöhnt hat, will man nichts kleineres Fliegen.
Oder dann so wie ich, selber.


m.f.G. Michael

StratosF3J
05.12.2007, 16:42
Hi Michael (alias Thermike),

ja so eine "groß" Fliegerei Modell wie auch Manntragend hat seine Reize. Da ich die DG-1000 als Ersatz für meinen D2-b nehmen möchte, ist mir einfach der Maßstab 1:3,75 etwas zu groß. Wobei ich dir jedenfalls zustimmen muss, ist, dass Groß einfach besser fliegt. Aber, ich will auch die DG-1000 an kleinen Hängen fliegen. So wie ich das sehe, machen WK hier schon Sinn ;) .

An Alle,
wer fliegt denn noch eine DG-1000 von Möller? Berichtet doch mal wie ihr mir der Maschine zurecht kommt.

Grüßle
Thomas

StratosF3J
09.12.2007, 15:48
Hallo zusammen,

Franz K. hat mich auf den folgenden Thread gelenkt http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=63468&highlight=ASH26.

Hier haben ja die Profilexperten sich ausgetauscht und neue Ideen diskutiert. Franz hat mir auch gesagt, dass er eine Fläche für die ASH26 aufbaut.

Meine Frage an die Experten. Könnte man eure Ideen auch auf den Flächengrndriss einer DG-1000 übenehmen?

Hr. Möller hat mir die Info gegeben, dass er gerne Flächen zu einer 1:4 DG-1000 macht, wenn ich ihm den Rumpf beistelle.

So, jetzt habe ich schon mal die Option, dass Hr. Möller meine Flächen nach Wunsch aufbaut. Ich werde mal bei Hr. Müller anrufen, ob er auch Flächen nach Wunsch baut und wenn nicht, ob er mir nur einen Rumpf verkauft.

Ach ja und wenn das Projekt wirklich zustande kommt, macht auch Onki, mein Vereinskollege mit, :D .

Grüßle
Thomas

StratosF3J
23.12.2007, 18:50
Hallo zusammen,

wollte den Beitrag wieder hochholen.

Es hat sich ja leider keiner auf meine Frage zum Profil gemeldet :( .

Kann einer von der Möller DG-1000 Besitzern mit die Flächentiefe mitteilen?

Grüßle
Thomas

Walter L.
23.12.2007, 23:40
Hallo Thomas,

frag doch Michael Möller selber. Der ist am 27.12. wieder aus dem Urlaub zurück. Er ist immer sehr hilfsbereit!

Gruß Walter

Schöne Weihnachten Allen hier

StratosF3J
24.12.2007, 12:54
Hallo Walter,

habe von Hr. Möller eine nette Mail bekommen, dass ich mich ab dem 27.12. bei ihm melden kann. Das werde ich auch prompt machen :D .

Gibt es irgendwo im südddeutschen Raum einen DG-1000 Besitzer bedem ich mir das Modell mal näher anschauen kann :rolleyes: .

Grüßle
Thomas

deftones
24.12.2007, 13:04
Hallo Thomas,

eigentlich müsste man das A7026 mod. auch für einen kleineren Flieger anpassen können. Allerdings brauch man den genauen Flügelgrundriss (am besten im Nurflügel Programm) und die Abflugmasse. Natürlich kommt es immer auch darauf an, wie Du den Flieger einsetzen möchtest.

Ich habe bisher noch keinen Flieger von Herrn Möller selbst in der Hand gehabt, halte ihn aber für sehr freundlich und kompetent. Daher habe ich mir bei Ihm auch einen Flieger mit eigenen Profilen bestellt und freue mich schon aufs Frühjahr.

Benjamin

StratosF3J
24.12.2007, 13:18
Hallo Benjamin,

danke für deinen Hinweis. Die DG-1000 sollte so um die 7kg wiegen. Der Einsatzzweck ist hauptsächlich am Hang und Alpin. Dies bedeutet, dass ich die Maschine oft bei lauen Bedingungen rausschucken möchte, denn wenns gut geht fliegt meine Swift :D . Ich liebäugle auch mit WK, weil die bei richtiger Auslegung Landung und Starts deutlich vereinfachen. Des Weiteren sollten die Flächen und der Rumpf Alpinfest sein, d.h. sie dürfen sich Scale like durchbiegen aber nicht anfangen zu Flattern :rolleyes: . Also sollten sie eine gute Torsionsfestigkeit haben ;) . Wenn der Rumpf aus Kevlar wäre, ist dies auch besser, da bei härteren Landungen keine aufplatzen passiert.

Vielleicht schaffe ich diese unterschiedlichen Anforderungen in ein Modell zu vereinen :cool: .

Grüßle
Thomas

P.S. Was für ein Modell hast du dir bei Möller gegönnt!

onki
24.12.2007, 13:41
Hi Tom

Du meinst wohl in 2 Modelle zu vereinigen.
Wölbklappen wären schon nicht schlecht, da man damit doch etwas flexibler ist. Das hat aber Auswirkungen auf das zu verwendende Profil, da ja nicht jedes für WKs geeignet ist.
Aber darüber können wir ja am Donnerstag beim Bier diskutieren.
Bis dann und allen ein Frohes Weihnachtsfest.
Muß jetzt ab in die Küche und alles klarmachen für das Festessen.
Wenn das Wetter so bleibt könnt ich mir morgen ein paar Runden mit dem E-Storm vorstellen.

Gruß

Onki

StratosF3J
25.12.2007, 20:58
Hi Onki,

du hast natürlich recht, dass dann das Profil angepasst werden muss. Wenn die Maschine WK bekommt, wird es bestimmt kein HQ3.0 :p . Das A-7026A könnte vielleicht etwas für unser Projekt sein. Leider bin ich einfach zu grün hinter den Profil-Ohren :rolleyes: , um alle Zusammenhänge genau zu verstehen. Aber, wir können ja mit Thomas (der hat ja auch etwas Ahnung) am Donnerstag bei mehereren Bierchen darüber Philosophieren ;) .

Grüßle
Thomas

roty67
18.07.2010, 23:01
Hallo was ist aus der DG 1000 geworden?
gruß Thomas

StratosF3J
19.07.2010, 07:50
Hi Thomas,

die DG-1000 steht immer noch auf der Wunschliste. Vielleicht mache ich mir nächstes Jahr ein eigenes Geburtstagsgeschenk :D, denn dann werd ich endlich g'scheid ;)

Grüßle
Thomas

Gast_34738
19.07.2010, 08:03
Schön daß der Thread wieder zum Vorschein kommt, denn ich suche auch noch ein Winterprojekt im Bereich Doppelsitzer 4,5m/5m. Die Rümpfe sind halt "noch relativ" schlank und somit eigenstartfähig aus Hand. In der näheren Auswhl steht noch der 4,5m DuoDiscus und die 5m DG1000 von Thermoflügel.
Vieleicht gibt es ja die nächsten Tage/Wochen hier weitere Ausführungen von (mittlerweile-) Besitzern dieses schönen Flugzeuges?!? Würde mich freuen über Neuigkeiten (Profil etc.) zu lesen!

Lg Patrick Janz

DG1000fan
19.07.2010, 17:08
Hallo!
@StratosF3J
Also wenns gut läuft könntest du dir die DG dieses Jahr bei uns aufm Platz anschauen. Hoffe ich werd irgendwann mal mit ihr fertig.
Wohnst ja nicht weit weg.

Gruß

StratosF3J
20.07.2010, 07:48
Hi DG1000fan,

das Angebot nehme ich gerne an. Melde Dich einfach, wenn es soweit ist. Hast Du das HQ3.0 auf Deiner DG1000 drauf? Ich habe mich mit Hr. Möller diesbezüglich schon unterhalten. Er ist auch bereit an anderes Profil zu verbauen. Mir schwebt da so was vor HQ strack mit 2,5/14; 2,5/12; 2,5/10; 2,5/12; 2,5/14. Dieser geht auf einem Duo und einer ASG29 wohl ganz gut.

Gruß
Thomas

DG1000fan
20.07.2010, 16:23
Hallo!
Klar werd ich machen. Ja es ist das 3.0 drauf. So wie Herr Möller sie auf seiner Internetseite anbietet.

Hier ein kleiner Baubericht zu meiner: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=159801

Bis dahin

Gruß

turbo-d
20.07.2010, 16:42
habe mal mit herrn göller von thermoflügel über seine 5m dg 1000 gesprochen und die scheint mit dem eigenen profil ausgezeichnete langsam wie auch richtig schnellflugeigenschafften zu besitzen! auf www.youtube.de sind mittlerweile ein paar tolle videos der dg nit ktw zu sehen!

mfg

StratosF3J
21.07.2010, 07:52
Hallo zusammen,

in diesem Thread finde ich sehr viele Ansatzpunkte, die ich gerne auf die DG-1000 anwenden möchte. http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=174277
Was meint ihr dazu? Könnte die DG-1000, durch Anpssung des Profils noch etwas breitbandiger eingesetzt werden?

Gruß
Thomas

Gast_34738
23.07.2010, 14:18
Es gibt bestimmt die Möglichkeit ein dynamischeres Profil aufzulegen, vorallem wenn die Anforderungen eher Richtung Hangflug tendieren! Da würde ein HQ2,5/? oder gar 2,0 bestimmt nicht schlecht funktionieren.