PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spant für Einziehfahrwerk



Rainer P.
09.06.2002, 21:24
Hallo Leute,

eine Frage an die Spezialisten.

Ich baue gerade in meine ASW19 ( Spw 3750mm ) das Einziehfahrwerk ein.

Wie dick soll ich die Fahrwerksspanten Dimensionieren? Habe an 6mm Flugzeugsperrholz
gedacht.

Reicht das oder muß ich ein dickeres Sperrholz nehmen.

[ 09. Juni 2002, 21:30: Beitrag editiert von: Rainer ]

Piotr
09.06.2002, 22:02
Hi Reiner,

bei meiner SZD-19 Zefir mit 3,8 Mtr Spannweite und stolzen 4300g :( habe ich Fahrwerkspanten (Halbspanten) aus 4 mm Sperrholz gemacht. Die sind allerdings einseitig mit 60g Matte einlaminiert. Es hält wunderprächtig.

Gruß Piotr

www.piotrp.de (http://www.piotrp.de)

Rainer P.
14.06.2002, 21:55
Hallo,

@Piotr, Danke für Deine Antwort.

@alle anderen, keine Info's für mich? Möchte den Spant einkleben!!

Robert G.
14.06.2002, 23:45
halt!

ich habe noch ne Info.

Nicht mit Harz rein kleben sondern mit Silikon.
Und zwar mit Sikaflex 221 (http://www.elektrofliegen.de.vu/Klebe-Tipp.htm) (haftstark). Hält !!

Wollte das zuerst auch nicht glauben und habe mit dem Zeug zwei Holzteile verklebt. Klebestelle 2cm Durchmesser, 1,5mm dick. War nur mit einem Schraubenzieher (auseinanderhebeln) zu lösen bzw. durch gewaltsames verdrehen um 360°. Dabei trennte sich das Silikon in der mitte, an beiden Holzteilen war je die andere Hälfte von dem Silikon.

Läßt sich leicht verarbeiten (mit nassem Finger Dichtraupe machen - wie im Bad), bei harten Landungen platzt nichts ab da Silikon dehnfähig, und läßt sich mit scharfem Messer wieder trennen bzw. schneiden.

Sämtliche Servobretter, Kabinenhauben und Spanten werden seitdem mit dem Silikon geklebt. (5m Diskus mit 8,5 kg z.B.)

So nebenbei: 6mm Flugzeugsperrholz - 5 fach verleimt? - reicht auf jeden Fall

[ 15. Juni 2002, 21:55: Beitrag editiert von: Robert G. ]