PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das ein g-Messer?



Eckart Müller
07.12.2007, 16:11
Für mich sieht das so aus. Ich hätte es aber gerne bestätigt, da ich nämlich durchaus in Betracht ziehe, mich zu irren...

114765

Ein Thermometer wird's ja wohl nicht sein!

TST
07.12.2007, 16:20
Servus Eckart,

Nein, das ist ein Variometer - und zwar ein ein grobes, (bis 30 Meter pro/sec).
Der plus-Bereicht zeigt Steigen an, der minus-Bereich Sinken.

Gruß
Tom

Christian_S
07.12.2007, 16:26
Hallo Tom,
Eckart meint das Instrument rechts daneben. Also für mich sieht das aus wie eine "Anstellwinkelanzeige". Dort sieht man auch die Einheit in ° über der Null. Ein g-Messer ist es definitiv nicht.

Gruß,
Christian

Martin Petrich
07.12.2007, 16:28
Eckart meint vermutlich rechts daneben das Gerät... aber weiterhelfen kann ich leider nicht.
Aber warum sollte ein "g-Meter" von +5 bis -15 gehen?

Ups, Christian war etwas eher... Anstellwinkel ist sicher etwas plausibler, vor allem wegen der Einheit

Eckart Müller
07.12.2007, 16:41
Aha, das "°" habe ich als Fliegendreck missinterpretiert...aber so macht es Sinn. Ich danke euch!

loetigel1
07.12.2007, 16:42
Ich kenne nur G Meßgeräte mit Schleppzeiger. Da kann man auch nach dem Flug noch die max. aufgetretende Belastung ablesen.
Evt. kannst Du uns ja mal sagen was das für ein Flieger ist. Kunstflugtauglich?
Im anderen Maschinen mach das m.E. wenig Sinn.

Eher was wie ein Anstellwinkelmesser...

Gruß Ingo

PS: zu langsam. Hat sich ja eben erledigt

MarkusN
07.12.2007, 16:57
Anstellwinkel macht auch nicht viel Sinn von -15..+5°. Wölbklappenstellung? Mit sinnrichtiger Anzeige? (Positiv nach unten.)

Evtl. in der Mü 28? (Wölbklappenautomatik) Wobei der im Stand eigenlich einen Wert nach unten anzeigen müsste.

Niklas Fischer
07.12.2007, 17:00
also 5 negativ und 15 positiv sind sehr realistische werte für wölbklappen. das die 5 nach oben gehen ergibt auch sinn (beim rausschauen zumindest).

also bis auf -15 pflichte ich meinem vorredner bei.

greets, Nik

Christian_S
07.12.2007, 17:01
Richtig, an die Wölbklappen dachte ich auch, allerdings kann man das ja am besten am Hebel selbst "ablesen" und braucht dafür keine extra Anzeige. Aber mit der Wölbklappenautomatik würde das wieder passen. Die Skaleneinteilung macht für den Anstellwinkel wirklich nicht so viel Sinn.

Gruß,
Christian

Eckart Müller
07.12.2007, 18:09
...kannst Du uns ja mal sagen was das für ein Flieger ist. Kunstflugtauglich?

Ja sicher, hätte ich gleich zu Anfang machen sollen. Es geht da um das Cockpit einer SZD-8 JASKOLKA...

114799

André1
07.12.2007, 18:46
Hallo

allso korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege,

aber meiner Meinung nach ist das ein G-Messer,warum?
Naja Plus 15G Minus 5G.

Beim ziehen drückt es doch einen in den Sitz und somit schlägt er nach unten aus,bei negativen G-Kräften ist es umgekehrt ???

Lieg ich nun völlig falsch?

Grüßle

André

MarkusN
07.12.2007, 18:58
Hätt ich mit der Zusatzinformation auch gesagt. Dagegen spricht nur das °-Zeichen.

Dafür spricht, dass trotz des klaren Hinweises auf Akro sonst kein G- Messer zu sehen ist.
Ausserdem dass er, offenbar die Panelneigung kompensierend, senkrecht eingebaut ist.

Niklas Fischer
07.12.2007, 19:15
nun ja, ich kenne da nen paar akro segler, da wird der g-messer aus diversen gründen nur fürs turnen eingebaut.

tjo, vielleicht einfach mal den halter des fliegers fragen?
oder nach dem handbuch suchen. wenns für wölbklappen wäre, gehört sowas ins handbuch...


greets, Nik

Christian_S
07.12.2007, 19:24
Außerdem wären +15g bissel viel oder? :) Und diese grobe Einteilung genau abzulesen, stelle ich mir doch recht schwer vor, was aber bei den üblichen +6/-3g ja auch nicht ganz unwichtig ist. Von wegen "Ups,... welcher Strich war das jetzt??!" ;)
Wer weiß, ich vermute ja auch nur, aber es kommt bestimmt bald jemand, der das Rätsel lüftet.

Gruß,
Christian

Steffen
07.12.2007, 20:00
Das Flugzeug hat keine Wölbklappen...

Denkt doch mal nach: sieht aus wie eine Wasserwaage, zeigt am Boden stehend 0° an.

Na, klickert's?

Ciao, Steffen

MarkusN
07.12.2007, 20:05
OK, also doch Längsneigung (wenn auch nicht beschleunigungskompensiert). U-Rohr Instrument, desgwegen senkrecht.

Konnte mir bloss nicht vorstellen, wofür so etwas gut sein soll.

Voll GFK
07.12.2007, 20:56
Dafür spricht, dass trotz des klaren Hinweises auf Akro sonst kein G- Messer zu sehen ist.

Was heisst Zakaz in Rot ? Evtl. verboten???
Wasserballast, Spaltklappen. Was gibt es da von 5-15° ? Weltrekorde geflogen, vielleicht doch eine Längsneigungsanzeige ?

Piotr
07.12.2007, 21:13
Was heisst Zakaz in Rot ?

Zakaz akrobacji = Kunstflug verboten.

Gruß Piotr

www.piotrp.de
www.pp-rc.de

Voll GFK
07.12.2007, 21:44
ich kenne da nen paar akro segler
...und zu denen gehört - wie von mir vermutet, dieser Vogel absolut nie nicht dazu...
http://vintagesailplanes.de/szd__8.htm

Christian_S
07.12.2007, 21:48
Okay, dann ist es doch der Anstellwinkel, also quasi ja ein künstl. Horizont?!
Aber Wölbklappen hatte die Jaskolka schon.

Gruß,
Christian

Steffen
07.12.2007, 21:52
Nicht der Anstellwinkel, die Längsneigung wird angezeigt. Und das ist bei Wölbklappen ja durchaus ein interessantes Indiz für die richtige Klappenstellung.

Ciao, Steffen

Hans-Jürgen Fischer
07.12.2007, 23:07
Hi,

mein Freund "Cassius" schrieb mir dazu gerade:

"Ganz eindeutig ein Längsneigungsmesser!

Gab's früher auch in D-Segelflugzeugen, besteht aus einem halb gefüllten geschlossenem Dreiecks/Kreisröhrchen...
(Der entsprechende G-Messer war ein vertikales Röhrchen, in dem (Flüssigkeisgedämpft) eine Kugel zwischen 2 Federn saß...

Hilfreich ist das Ding im Wolkenflug - reagiert schneller als der Fahrtmesser...

Übrigens: Zakaz Akrobacij heißt 'Aerobic VERBOTEN! (früher durfte die Jaskolka=Schwalbe mal...)"


...und zu denen gehört - wie von mir vermutet, dieser Vogel absolut nie nicht dazu...
http://vintagesailplanes.de/szd__8.htm


....doch früher war sie für Kunstflug zugelassen.


Gruß
Hans-Jürgen

Piotr
07.12.2007, 23:21
Übrigens: Zakaz Akrobacij heißt 'Aerobic VERBOTEN!

Und "Hoola Hoop" ist dann zugelassen? :D :D :D

Akrobacja = Kunstfug :rolleyes:

Gruß Piotr

www.piotrp.de
www.pp-rc.de

Niklas Fischer
07.12.2007, 23:23
davon abgesehen meinte ich, dass ein fehlender g-messer kein indiz darauf ist, dass ein belibig anderes instrument ein g-messer sein muß ;)


greets, Nik

Uwe Gartmann
07.12.2007, 23:34
Das Foto ist sicher am Boden aufgenommen worden, und das g-Meter steht auf 0 Grad? Es ist ja anscheinend so vorstehend eingebaut worden, weil das Teil wie eine Wasserwaage funktioniert und nicht justiert werden kann?

Hans-Jürgen Fischer
07.12.2007, 23:56
Das Flugzeug hat keine Wölbklappen...


Ciao, Steffen

Steffen,

die hat Wölbklappen.....:D

114880

Foto: (c) by Jochen Ewald "Cassius"/Archiv H.-J.FISCHER

Gruß
Hans-Jürgen

edit:

hier gibts eine freie Fotodoku:

http://www.retroplane.net/angouleme/SZD8-Jaskolka.zip

http://www.retroplane.net/angouleme/Jaskolka.zip

http://www.retroplane.net/angouleme/accueil.htm

Steffen
08.12.2007, 00:08
Habe ich inzwischen auch erkannt. :D


Dass es ein Längsneigungsanzeiger ist, haben wir ja auch schon raus ;)

Ciao, Steffen

Hans-Jürgen Fischer
08.12.2007, 00:23
Habe ich inzwischen auch erkannt. :D


Dass es ein Längsneigungsanzeiger ist, haben wir ja auch schon raus ;)

Ciao, Steffen

Steffen,

so kann Eckart was schönes zeichnen und wir beruhigt schlafen....;)

Gruß
Hans-Jürgen

Gast_4749
08.12.2007, 00:42
ich will auch meinen Senf ... (so kenn ichs)

http://www.acz.de/pix/instrumente/instr_gmess.jpg
G-Messer: Wichtiges Ins- trument für den Kunstflug. Zeigt die positiven (nach unten) und negativen (nach oben) Beschleunigungen in Vielfachen der Erdbeschleu- nigung (g) an.
Die Skala des Instruments ist in g-Einheiten (g = Vielfaches der Erdbeschleunigung) geeicht und zeigt die vertikale Beschleunigung (in Richtung der Hochachse) eines Flugzeugs. Die Funktion beruht auf dem Beharrungsvermögen von zwei federgehaltenen Schwinggewichten, die ihre Bewegung auf Drehwellen und Zeiger übertragen

Quelle: Die Instrumente eines (Sport)-Flugzeugs hier (http://www.acz.de/instrumente.html) Quelle 2 hier (http://www.luftpiraten.de/glos_g00.html)


Grüße Gerhard

Hans-Jürgen Fischer
08.12.2007, 00:51
Hier ein Blick aufs Instrumentenbrett

114881
Foto: (c) by Jochen Ewald "Cassius"/Archiv H.-J.FISCHER

Wölbklappen

114882
Foto: (c) by Jochen Ewald "Cassius"/Archiv H.-J.FISCHER

Gruß
Hans-Jürgen

Eckart Müller
08.12.2007, 08:58
Nachdem das bisher so gut funktioniert hat, wird bestimmt auch jemand (piotr?) wissen, welche Buchstaben hier auf dem Fahrtmesser vom Zeiger verdeckt werden.

114907

Vielleicht D und L?

M.Schloter
08.12.2007, 09:33
Sieht für mich nach nem Fahrtmesser aus (km/h).

Der grüne Bereich von 6 (60) bis 12 (120 km/h) und die Skalenweite bis 25 (250 km/h) decken sich mit der zulässigen Geschwindigkeit dieses Fliegers.

siehe hier (http://vintagesailplanes.de/szd__8.htm) (Link als Wiederholung von Uli)

cu
Markus

Piotr
08.12.2007, 09:39
Nachdem das bisher so gut funktioniert hat, wird bestimmt auch jemand (piotr?) wissen, welche Buchstaben hier auf dem Fahrtmesser vom Zeiger verdeckt werden.

114907

Vielleicht D und L?

Ja - no problemo :)

PRĘDKOŚĆ (= Geschwindigkeit)

Gruß Piotr

www.piotrp.de
www.pp-rc.de

Eckart Müller
08.12.2007, 10:31
Spitze! Danke Dir!

Lunak
08.12.2007, 14:48
ich will auch meinen Senf ... (so kenn ichs)

http://www.acz.de/pix/instrumente/instr_gmess.jpg

Grüße Gerhard


Das kenn ich auch, aber bei mir steht der Schleppzeiger immer auf +6 und -4 :D :D :D

Grüßle

Oli

Niklas Fischer
08.12.2007, 15:02
den flieger am boden durch nen schlagloch schieben, bringt den schleppzeiger auch gerne mal auf irre werte. kann man nur froh sein, dass die belastung nur extrem kurz ist.

greets, Nik

Christian_S
08.12.2007, 16:00
Deswegen wird das Gerät auch erst kurz vor dem Start ein- und vor der Landung ausgeschaltet! Die Stöße bei der Landung können die Geräte auch beschädigen.

Gruß,
Christian

Niklas Fischer
08.12.2007, 16:05
nicht alle geräte können das. das meinte ich mit meinen postings vom anfang.

greets, Nik

Eckart Müller
08.12.2007, 16:18
Nu ist aber gut. Ich bedanke mich bei allen, die mir bei der Suche nach der Wahrheit behilflich gewesen sind.

Steffen
08.12.2007, 16:19
Deswegen wird das Gerät auch erst kurz vor dem Start ein- und vor der Landung ausgeschaltet! Die Stöße bei der Landung können die Geräte auch beschädigen.

Also ich habe in 20 Jahren Segelflug und 13 Jahren Segelkunstflug nicht einen g-Messer gefunden, der nachweislich dadurch beschädigt wurde.

Allerdings sind die Beschleunigungen die der g-Messer beim Schieben oder bei Landungen sieht, bei manchen Flugzeugen so hoch, dass man das durchaus erwarten kann.

Die extrem hohen Werte kenne ich auch nur bei der ASK21 mit dem elastisch aufgehängten Instrumentenbrett. Das federt durch und beim Anschlag gibt es die hohen g-Werte. Das sind auch die Flugzeuge, deren g-Messer öfters kaputt sind.

Stellt sich nur die Frage, ob das am ständigen verriegeln liegt, oder an den hohen Beschleunigungen. Unsere ASK21 wie die frühere meines alten Vereins werden/wurden nie verriegelt und waren nie kaputt :)

Und wenn ich was hasse, dann ist das in der Luft zu sein und festzustellen, dass der g-Messer verriegelt ist :rolleyes:

Ciao, Steffen

Christian_S
08.12.2007, 16:56
Ok ok :) Ich hab das auf der 21 halt so gelernt und gehe davon aus dass das nicht aus Spaß gemacht wird :)

Also denn,
Christian

Ralf Paehl
08.12.2007, 17:25
Hallo,

vielen Dank Euch allen für die tatkräftige Unterstützung. Ich werde dann hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=85046) Bilder vom Cockpit des Modells einstellen.
Sag mal Hans-Jürgen, hast Du noch mehr Fotos? Die zwei, die Du bisher gezeigt hast, habe ich nämlich noch nicht. Die Fotostrecken auf retroplane kenne ich und helfen mir beim Bau sehr.

Ralf