PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Servos für SAL-HLG



Gast_52
19.06.2002, 08:37
Moin Jungs,

gestern hat der Postbote mir meinen Salsa (SAL-HLG, unter anderem bei Bichler: Info (http://www.modellbau-bichler.de/datenbank/flugzeuge/datenblatt.php3?id=146&uebertrag=2) ) gebracht.

Ich würde das Ding gerne über alle Achsen steuern.

Meine Servokiste gibt 2 x 1081 und 2 x 2081 her.

Welche Servos sollte ich auf welche Ruder legen? Was denkt ihr?

bis bald,

Thorsten

f3k
19.06.2002, 08:50
C-2081 auf QR
und C-1081 auf SR/HR

Ansonsten haben sich die C-261 derzeitlich als Standard herauskristallisiert.

Achim

Gast_52
19.06.2002, 18:00
Hallo Achim,

vielen Dank für Deine Antwort.
Eine Frage noch an Dich: Welchen Vorteil haben die 261?

bis bald,

Thorsten

Schmidie
19.06.2002, 19:56
hai

die 261 haben den vorteil das der abtrieb so gross ist wie beim 341 zb. also ne ganze ecke grösser als beim 2081. und die 261 sind in der bauhöhe ein bischen anders aufgeteilt als die 2081. mehr würde mir jetzt nicht einfallen. ich benutze am liebsten die 2081, da ich mit meinen ersten 4stück 261 im fun flyer nicht sehr zufrieden war.

Thommy
19.06.2002, 23:32
Salu Schmidie,
das nicht so zufrieden würde mich genauer interessieren.
Gruß
Thommy

misi
19.06.2002, 23:53
ich och....wir haben in 4 Hlgs die 261 und die funktionieren einwandfrei und schon recht lange....

f3k
20.06.2002, 08:38
Hallo Thorsten,

wie bereits schon geschrieben, die Größe des Abtriebshebels ist normal und nicht miniaturisiert.

Bei den meisten kleineren und leichteren Servos kommen meist die Kabel unten heraus, und nicht wie normal an der Seite.

Erfahrungen: Man hört hin und wieder etwas von unzufrieden Piloten über das C-261.
Insgesamt kann ich das nicht bestättigen. Mir sind inzwischen einige Dutzende C-261 unter die Finger gekommen, und da habe ich nur ein einziges Problem gehabt: Beim letzten Kauf war ein Servo wohl direkt von Anfang an kaputt, denn es "schwingt etwas über", d.h. gibt man Vollausschlag, so geht es etwas weiter um dann nachzustellen. Müsste ich bei Gelegenheit mal austauschen, allerdings war ich bisher zu faul dazu. Funktioniert nämlich ansonsten einwandfrei, und bei kleinen und langsamen Ruderausschlägen (wie beim Thermikfliegen) spielt das keine Rolle.

Außerdem haben die C-261 noch einen Vorteil: Sie sind recht langsam! Ja, genau, richtig gelesen.
Da ich als Empfängerakku 2 Tadiran Zellen verwende, fliege ich immer (auch wenn die Akkus leer sind, was nicht vorkommt) mit Spannugnen > 6 V. Meistens sind es zwischen 6,3 und 6,5 V. Das überleben die Servos problemlos. Wie das jetzt bei anderen Winzlingen aussieht, die ja typischerweise schneller laufen, weiß ich nicht...

Und vielleicht noch etwas: Das Gehäuse ist verschraubt. Es gibt wohl einige Servo, wo es nur verklebt ist...

bis dann,
Achim

Schmidie
20.06.2002, 15:03
@ thommy

ich hatte 4 stück die spiel im getriebe hatten und sehr schlecht zurückgestellt haben. im funflyer mit riesen rudern war das nicht so toll. seit dem hab ich es nicht mehr versucht!

UPPS :D das war mein 100. beitrag :eek:

[ 20. Juni 2002, 15:04: Beitrag editiert von: Markus Schmidt ]

Thommy
20.06.2002, 15:14
Hallo,
@schmidie also ich habe gerade welche gekauft und bin positiv überrascht, wenig spiel, ordentliche Kraft, nur etwas laaangsaaam.
Gruß
Thommy

Raphael
20.06.2002, 21:38
DAS KANNSTE LAUT SAGEN THOMMY, die sind ja wirklick toll, stabil, kleines, niedriges Gehäuse aber soo laaangsaaam dass die bei mir höchstens in HLG's kommen...

Ansonsten sag ich nur C2081!

Gruss
Raphael