PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chaos in der Schweiz



Le concombre masqué
12.12.2007, 15:57
http://www.blick.ch/news/schweiz/wahlen07/...-gewaehlt-78408 (http://www.blick.ch/news/schweiz/wahlen07/eveline-widmer-schlumpf-gewaehlt-78408)

Kann das jemand einschätzen, was da los ist?

plot599
12.12.2007, 16:04
Das kann nur ein Schweizer!:confused:

Mal auf Chrima warten...

Rsal
12.12.2007, 17:29
Eigentlich schon. Ist etwas komplex. Ich versuch es mal kurz:

Die SVP mit Blocher als Bundesrat und den Mitkämpfern Maurer ,Mörgeli, Baader etc. sind auf einem politisch fragwürdigen Kurs. Sie sind gegen Ausländer in der Schweiz (alle raus) , gegen Sozialwerke (alles abschaffen), gegen die EU, u.sw. Kirzum eine Machthaberisches Getue und absolut Diktatorisch.
Diese Partei hat 2 von insgesamt 7 Bundesräte in der Regierung.Diese wurden heute neu gewählt für 4 Jahre. Die SVP hat im Vorfeld der Wahlen klar ausgedrückt, dass sie ihre 2 Bundesräte wieder zur Wahl stellt. Der eine (Schmid), ist allseits sehr anerkannt und nicht Linientreu zur SVP. Dieser wurde wieder gewählt. Der zweite (Blocher und Milliardär) ist durch sein Gehabe und Lenker der SVP sehr unbeliebt. Er beschimpft zuweilen die Gerichte und alle , die nicht gleicher Meinung sind.(eben diktatorisch). Dieser wurde heute nicht mehr gewählt . Anstelle Blocher wurde die Frau Eveline Wiitwer-Schlumpf (auch von der SVP, aber wie Herr Schmid sehr anerkannt und gesittet) gewählt. Diese neu gewählte Frau muss jetzt die Wahl aber erst einmal annehmen. Wird sie das tun, hat der Blocher-SVP-Flügel gedroht, aus der Regierung zu treten. Das heisst, Herr Schmid und Frau Wittwer-Schlumpf wird aus der SVP rausgeworfen.
Hrr Schmid ist von der Partei mündlich heute nach der Wahl als Nichtmitglied der SVP erklärt worden. Eigentlich ein absolut diktatorisch-geistiger Unsinn, weil nur jemand aus der Partei geschmissen werden kann durch eine SVP-Versammlung.(typisch Schweiz, immer durch Wahlen). Somit bewahrheitet die diktatorische Blocher-SVP, dass sie etwas geistig unterernährt sind.
Morgen 0800Uhr wird die Frau Wittwer-Schlumpf (deren Vater schon Bundesrat war) die Wahlannahme oder Ablehnung erklären. Dementsprechend wird wieder der 7. Bundesrat erkürt. Es ist spannend und kompliziert.

Vielleicht hilft diese kurze Erklärung. Man könnte einen ganzen Roman schreiben.

Selber bin ich Parteilos und ein "Stinknormaler Bürger " mit gesundem schweizerischem Menschenverstand. Alles soll demokratisch gewählt werden und nicht erpresserisch, wie es der SVP-Blocher-Flügel demontstriert.

Le concombre masqué
12.12.2007, 18:24
Danke

Chrima
12.12.2007, 19:04
Mal auf Chrima warten...
da bin ich mal gefragt und komme wieder zu spät ! :cry:
Nichts anzufügen, ausser; manchmal hat Politik tatsächlich faszinierende Facetten !
War das jetzt schon wieder unsachlich ? :D
Gruss
Christian

plot599
12.12.2007, 20:54
@Renè
Danke für die super Erläuterung!

@ Christian
ich kann auch immer nicht so genau einschätzen wann das Cafè "klatscht" und wann's mal (ausnahmsweise ?) ernsthaft wird...;)

Grüezi in die Schweiz !

Heinz-Werner Eickhoff
12.12.2007, 22:02
Hallo Renè,
mein Kompliment an deine Landsleute. http://www.riffaquaristikforum.de/forum/images/smilies/126.gif

Ich wollt ich wäre Schweizer. http://www.riffaquaristikforum.de/forum/images/smilies/a020.gif

Rainer Keller
12.12.2007, 23:51
Oh, ein Wahlthema, und ich merks erst so spät :(
René hat das schon wunderbar zusammengefasst.
Die SVP hat sich immer mehr in 2 Lager aufgespaltenr, dem radikalen Blocherlager, dessen Politik für jede gesittete Demokratie eigentlich unzumutbar ist, und dem gemässigten Lager (hier dabei der wiedergewählte Schmied).
Die SVP und ihre Kampagne ist extrem auf Blocher gestütz, der leider, wie man anerkennen muss, rethorisch sehr begabt ist und mit seiner Polemik auf Folksfang geht (nein, hier irgendwelche paralelen zu anderen Persönlichkeiten zu sehen wäre natürlich äusserst vermessen.).
Blocher wäre eigentlich gerne König der Schweiz, und so hat er sich dann auch im Bundesrat alles andere als kollegial verhalten.
Die Abrechnung kam heute endlich mit dieser Wahl, wo er durch eine Politikerin aus dem vernünftigen SVP lager ersetzt wurde.
Die SVP Führung verhält sich nun so, als ob sie böswillig aus der Regierung geschmissen worden sei, was vollkommener Blödmist und einfach nur absurd lächerlich ist.

Die Frage ist nun, was passiert?
Ich hege die kleine Hoffnung, dass sich die Blocherfraktion mit ihrem Verhalten nun selbst beerdigt hat.
Meine Theorie:
Schlumpf hat Zeit beantragt bis morgen um 8, diese Zeit wird Sie mit Gesprächen mit anderen Parteien und dem gemässigten SVP Lager verbringen um sich Unterstützung zu sichern. Sie wird daraufhin die Wahl annehmen, und die SVP Führung muss ihre Drohung in die Opposition zu gehen wahrmachen, um nicht vollends die Glaubwürdigkeit zu verliehren.
Allerdings wird das sehr vielen in der SVP nicht gefallen, und so wird es zu einer Aufsplittung der Partei kommen. Die Splittergruppe um Blocher wird nicht so gross sein um der vernünftigen Gruppe ernsthaft gefährlich zu werden und wird sich in der Opposition ins aus manöfrieren.


Wie es wirklich kommen wird werden wir demnächst sehen, es ist jedenfalls eine sehr interessante Situation die weitreichende Folgen haben könnte.

Plötzlich bekommen auch alte Wahlplakate eine föllig neue Bedeutung:
http://politick.ch/images/bwmfc1.jpg

Chrima
13.12.2007, 08:40
Morgen !
Sensation ist perfekt; News z.B. hier (http://www.parlament.ch/d/dokumentation/wahlen-2007/wa-br-bundesratswahlen/wa-br-gesamterneuerung-2007/seiten/index.aspx) oder hier (http://www.drs.ch/drsonline/index.cfm?gbAction=gbLinkFollowBackGround&NavItemID=40317F7E-6E85-47DB-BEDA86040CA7B52B).
Ohne Stil; Parteipräsident und Meister Blocher gratulierten nicht einmal Ihrer eigenen Parteikollegin zur Wahl !!
Gruss
Christian

Konrad Kunik
13.12.2007, 11:38
Live-Stream http://www.sf.tv/var/videoplayer.php?videourl=http%3A%2F%2Fwww.sf.tv%2Fsflive.ram&textinc=http://tagesschau.sf.tv/sfwebtool/getvideotext/181687/&rubrik=sftagesschau

Rainer Keller
13.12.2007, 12:34
Welch ein schöner Morgen :D
Die SVP (resp. Teile dieser) macht sich mit ihrem Gehabe einfach nur lächerlich, spricht von einem Regierungsrausschmiss obwohl ohne Probleme 2 ihrer Vertreter gewählt wurden. Schmied wird von der SVP Bern aber wie erwartet weiter unterstützt.
Mal schauen, wie und ob die Partei die Zerreissporbe übersteht.

Filou
13.12.2007, 12:36
Plötzlich bekommen auch alte Wahlplakate eine föllig neue Bedeutung:
http://politick.ch/images/bwmfc1.jpg

Kann da einer der PC - Freaks mal noch 3 weisse Schäfchen einfügen, dann würde das Plakat richtig wirken:D

Mit dem heutigen Verhalten haben die Exponenten der SVP gezeigt, in welche Richtung die Parteispitze geht. Wer nicht kuscht und Linientreu wählt und abstimmt, hat in dieser Partei nichts zu suchen. Irgendwie erinnert das mich an den Geschichtsunterricht, Bereich 30er - 40er Jahre oder an die KPdSU.

Ralph

Rainer Keller
13.12.2007, 12:40
So, um 14:00 geht die Comedy weiter mit der Pressekonferenz von Blocher, da bin ich schon sehr gespannt drauf, ich erwarte, dass ich schon seit langer Zeit nichts derart schwachsinniges gehört habe :)

Springbaumhasser
13.12.2007, 14:22
Eine Frage aus der Ferne:

Wer wählt denn diese Leute? Es sind dieses doch wohl Gallionsfiguren ihrer jeweiligen Partei (ich denke hier auch z.B. an Herrn Haider aus AT).

Wenn ich auf die Schnelle richtig gelesen haben kam die SVP auf ca. 30%. Also scheint die Ausrichtung der Partei nicht nur nicht störend, sonder sogar erwünscht zu sein.

Bitte nicht falsch verstehen; rechts-orientierte Politiker gibt es überall. Einem zu rechten Treiben kann nur der Wähler Einhalt gebieten.

In diesem Sinne würde ich der Schweiz tatsächlich eine Abspaltung der Rechtspopulisten von der SVP wünschen.

Mit meinen besten Wünschen an dieses wunderbare Land und Volk

Frank

Chrima
13.12.2007, 14:37
Hallo Frank

Da hast Du schon recht, ein beachtlicher Anteil des «stimmenden» Schweizer Volkes hat die Partei von C.Blocher unterstützt.
Wie viele es wegen oder trotz ihm getan haben weiss ich nicht.

Wir hatten auch schon ganz beliebte Bundesräte aus derselben Partei, vielleicht habt Ihr auch selber z.B. schon von Adolf Ogi gehört.

Aber hier geht’s eben darum, wie man es „rüber“ bringt und es ging vor allem darum wie man mit seinen „Arbeitskollegen“ umgeht. Dies war nun die Quittung.

Aber ansonsten Achtung es gibt viele Themen, da stehen dann die Roten und Grünen wieder ganz alleine gegen die Konservativen, will sagen Mitte und Rechts !
Gruss
Christian

Rsal
13.12.2007, 17:40
Rainer@

Supervergleich mit dem "Schöfli-Plakat".:D

Anders gesagt: wer andern eine Grube gräbt, fällt....:)

Es wird alles gut. Blocher beleidigte Leberwurst und die gemässigten SVP-Leute bekommen langsam wieder Land unter den Füssen...

Es war schon immer so: es braucht etwas mehr, bis die Schweizer merken, was falsch läuft, aber dann wird es demokratisch wieder reguliert in die typische "Schweizerbehäbigrichtungundkircheimdorflassen";)