PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Discus 4m aus China (willhobby.com)



Alt-F4
15.12.2007, 15:16
Hallo,

damit es in diesem Thread (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=88104) nicht zu offtopic wird mache ich jetzt mal ein neues Thema zu diesem extrem günstigen Modell auf.

http://lib.store.yahoo.net/lib/raidentech168/raidentechdiscus2.jpg

Ich habe diesen Flieger zwar nicht selber, habe aber mal ein paar Links für Euch zusammengestellt.

Das Modell gibt es schon länger. Mindestens zwei Jahre. Ist aber wohl mangels offiziellem Vertrieb bisher hier nicht aufgefallen.

Hersteller des Modells ist willhobby (http://www.willhobby.com/product/plane/Semi.htm)

In den USA wird es u.a. bei Raidentec (http://www.raidentech.com/4vedi4marfgi.html) für 195 US$ verkauft.
In UK wird es u.a. bei RCHobby (http://www.rchobby.co.uk/discus_4_0m.html) für 300 £ :eek: verkauft.
Bei eBay wird es von einem italienischen Händler (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290189231881) für 259 € angeboten.
Außerdem wird es bei eBay in Deutschland aktuell hier von privat angeboten (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=170178400377).

Einen deutschen Importeur gibt es aber meines Wissens nicht.

In RCNetwork gibt es bereits hier einen Beitrag (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=802218#post802218) und hier noch einige Fotos. (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=803244#post803244). Vielen Dank an joedoe aus den USA.

In den USA gibt es auf RCGroups.com schon seit zwei Jahren einen ausführlichen Thread zum 4m-Discus (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=428689) und hier noch ein paar Fotos (http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=4498457&postcount=6) aus einem Verkaufsthread.

Danke fürs Lesen.

http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/c025.gif


EDIT:
Ich habe zufällig noch einen Händler gefunden, der das Modell bei eBay für 138,88 US$ anbietet. >>> klick <<< (http://cgi.ebay.de/Will-Hobby-157-Sail-Plane-Sailplane-Balsa-Glider-NIB_W0QQitemZ260193501685)

FredHS
15.12.2007, 19:52
Hallo Ulli,

danke, dass Du diesen Thread geöffnet hast. Ich nehme an, http://www.cmpairplane.com/ ist der Hersteller; willhobby wahrscheinlich der Auftraggeber.

Viele Grüße

Fred

Christian Volkmar
15.12.2007, 20:20
Irgendwie passt das Bild nicht zu dem Namen oder umgekehrt!:D

wakuman
15.12.2007, 20:38
Irgendwie passt das Bild nicht zu dem Namen oder umgekehrt

Hallo Christian,
hab ich mir zwar auch gedacht, aber ist doch egal, (hat links und rechts ne Flaeche und sogar ein T-leitwerk):D
Aber man ist der billig :rolleyes:.
Hat auch richtig viel V- form (vor allem beim Hochstart).:cry:

Gruss nach Wetzlar
Thomas

Disclaimer: Obiger Beitrag soll das Modell in keiner Weise diskreditieren.

laqui
15.12.2007, 21:40
Hallo,

ist ein ganz schöner xxx aber Hauptsache billig und dann wird der XX schon verkauft.
Bin gespannt wenn sowas mit 6m kommt für 300€, langsam wird es gefährlich.

Gruß
Thomas
________________________________________________________________________________________
Bitte Forenregel 1.1 beachten

Alt-F4
16.12.2007, 11:09
Hallo,

Irgendwie passt das Bild nicht zu dem Namen oder umgekehrt!:D
was passt dir an dem Bild denn nicht? Das ist ein Bild eines 4m-Discus von willhobby.com. Dass das Modell zu 100% scale ist, hat doch niemand behauptet. ;) :D

@laqui
Danke für den konstruktiven Beitrag, Thomas. :rolleyes:

http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/c025.gif

FredHS
16.12.2007, 11:34
Hallo Ulli,

mein obiges Posting bezüglich cmpairplane ist wohl verkehrt -- dort finde ich nur einen 2,6m Discus (der dem "echten Discus" übrigens auch nicht besonders ähnlich sieht). Tut mir leid, hier Verwirrung gestiftet zu haben.

Was die Behauptungen rechtfertigt, bleibt mir rätselhaft. Ich habe das Modell selbst nicht, verstehe aber nicht, womit Sch(l)üsse dieser Art zu rechtfertigen sind.

Gruß

Fred

DG-Fan
16.12.2007, 13:16
Hallo,
das oben gezeigte Modell sieht eher nach einer ASW 27 aus.
Ist defenitiv kein Discus.

Gruß
Thomas

IFlyTailies
16.12.2007, 16:31
Raidentech ist der Vertreiber des Modells in den USA. Soviel ich weiss, kommt der Discus von AMD, oder wird zumindest von dieser Firma weltweit vertrieben: http://www.amdhobby.com/

CMP hat einen kleinen Discus im Programm, nicht die 4m Version, deshalb glaube ich nicht, dass CMP auch den grossen Bruder macht.

Hier gibt es auch noch einen langen Thread in einem anderen Forum:
http://www.rcuniverse.com/forum/m_3544625/mpage_1/key_ebay%2Cdiscus/tm.htm

Der Discus kommt mit einem Steckungsrohr aus Stahl. Ich habe es mit einen Karbonrohr ersetzt, um etwas Gewicht zu sparen. Deshalb flexen meine Flaechen mehr. Das Modell ist extrem guenstig fuer die Groesse. Natuerlich bekommt man fuer den Preis keine superfeste, superscale Superorchidee. Jedoch sind die Flugeigenschaften meiner Erfahrung nach sehr gut. Der Discus kreist sehr gut in der Thermik und braucht nicht viel Wind am Hang. Ich habe ihn auch schon bei staerkerem Wind geflogen, und das war auch kein Problem. Und man kann den Discus im F-Schlepp einsetzen.

Meiner Meinung nach ist das Modell nicht "gefaehrlich", nur weil es so guenstig ist. Es ist kein Modell fuer den Wettbewerbspiloten. Aber fuer gemuetliche Fluege wuerde ich den Discus sofort empfehlen. Ein anderer Gedanke: Fuer den Einstieg in die Gross-Segler Welt ist der Discus eine preiswerte Alternative. Die meisten Piloten sind sicher entspannter, bei ihrem ersten F-Schlepp/Wurf vom Hang "nur" $300 zu riskieren.

modellbobby
16.12.2007, 18:33
könnt ihr mal aufhören, dieses Fantasie Modell als Discus zu bezeichnen:D

Alt-F4
16.12.2007, 18:53
Sag das dem Hersteller! :p :D


http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/c025.gif

Gast_4749
25.12.2007, 18:56
gibts hier was neues ? ... hat wer ein Modell ?
wer kann bilder rein stellen und was berichten

jmoors
25.12.2007, 20:44
Hallo alle!

Ich hatte versucht, den Pseudo-Diskus, der bei US-EBay (Siehe Beitrag von Alt-F4 vom 15.12.2007 15:16, letzte Zeile) für 140$ (<90€!!!) angeboten wurde, zu bekommen, doch der Händler meinte korrekter Weise, dass der Versand der über 2m langen Paketes nach Deutschland 380 US$ (265€)kosten würde und sich das ganze deshalb nicht lohnt. :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: Pakete mit mehr als 2m Länge sind superteuer im Versand.

Deshalb gab es bei mir zu Weihnachten zwei gebrauchte ASW 17 aus dem deutschen EBay. :D :D

Allen noch schöne Weihnachten,

Jürgen

Gast_4749
26.12.2007, 15:58
ja jürgen ich weiß is teuer
ich habe jemand der es mir mitnimmt (pilot der es einfach im Cokpit .. LOL)
werde dann berichten
grüße gerhard

Segelflieger17
06.06.2008, 13:26
Hallo alle miteinander,

ich möchte mir dieses Modell zulegen, habe aber kein Info gefunden, welche Servos ich dafür brauche.

Der hersteller kann mir auch nix verraten:D

Kannm mir da jemand weiterhelfen?

Gast_4749
12.05.2009, 21:58
gibts da was neues ? ........ hat wer das ding ...
was habt ihr verbaut

meiner liegt seit 2 jahren am Dachboden :D

hochri
12.05.2009, 22:21
Dieses Modell ist eindeutig nicht einmal 300€ wert.
Komme aus der F3X Ecke und hab mir gedacht ich probier mal sowas, bei dem preis ist ja nicht viel verhaut.
Aber dann:
Rumpf: Dünne Lage Glas, dafür viel UP Vorgelat das schon bei leichter Berührung abblättert.
Absolut nicht torsionsfest.
Pendelleitwerk mit mitgelieferten Hebel unmöglich auch nur annähernd spielfrei zu montieren.
Der Flächenstahl wird einfach von Löchern in den ersten 4 Balsarippen !!! aufgenommen.
Der Holm drückt sich durch die Beplankung so daß eine fast 1mm hohe Kante besteht!
etc..

Habe ihn dann doch widerwillig zusammengebaut und mutwillig in zerstörerischer Absicht über die Hangkante geworfen.
Nun ja, Flugleistung so schlecht wie erwartet, Festigkeit noch schlechter als erwartet.
In einem Satz: Das Modell ist jetzt in kleinen Teilen in der Tonne, wo´s auch hingehört.

lg
Christian

chris64
13.05.2009, 09:57
Alleine den Flieger als Discus zu bezeichnen finde ich schon eine Frechheit und irreführung.Habe mit Billigmodellen keine so gute Erfahrung gemacht und spare lieber etwas länger auf ein stabiles , bewährtes Modell.

Gruss,Chris

Gast_4749
13.05.2009, 19:31
............Habe ihn dann doch widerwillig zusammengebaut ....
lg
Christian

hab ich das richtig gelesen der Schwerpunkt ist 74 mm ? welchen hast du ? hattest du ........
das modell ging kaputt -okay in der Luft oder beim landen ?

soweit ich das verstand ist das ein reiner Segler bei dir


bilder aus einem anderen bord ... na ja so schlecht sprechen dei aber nicht ! haben zum teil verstärkungen eingebaut ....

hier--klicken-- (http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?attachmentid=798661)

Belanca
23.05.2009, 11:04
Hallo Ihr alle,

Hände weg von diesem Modell!!!!!!!!!!!!!!!
Dieses Modell hat sehr gravierende Sicherheitsmängel!
Der Flächenaufbau zeigt qualitative Verklebungsmängel auf, d.h. die Schäftungen sind wenn überhaupt nur manglhaft verklebt. Der Flächenstahl ist nur in Holz mit viel Spiel gelagert. Die rechte Fläche zeigte einen Verzug von ca. 1 cm auf!!!!!!!!
Das Höhenleitwerk hat fast das Gewicht, als wer´s aus Beton.
Die hochglanz Lackierung des Rumpfes hat keine Verbindung mit der Grundierung und ist sehr hart und sehr dick. Ein aufgeklebtes Tesakrepp genügte um den Lack ab zu ziehen.
Eine Verbindung der beiden Rumpfhälften muß in trockenbauweise stattgefund en haben, da sich die Hälften leicht trennen lassen. Der Rumpf ist ausserdem im Heckbereich sehr schwer und verzogen. Es wurden trotz schwerer Servos und 5zelligem Akku ca. 700 g Blei in der Rumpfspitze benötigt!
Trotz all dieser Mängel versuchte ich, in einem großem Sicherheitsabstand zu jedlichem "Lebewesen", das Teil zu Fliegen. ----- Katastrophe------- Der Verzug in der Fläche war zu groß. Jedoch war die Landung doch relativ sanft, trotzdem brach die Fläche. Siehe mangelhafte Verklebung der Schäftung der Beplankung.
----So ein minderwertiges Modell ist mir seit meiner fast 40jährigen Modellbau- und Flugerfahrung noch nicht untergekommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Rainer Keller
23.05.2009, 11:18
In der Schweiz gibts sowas übrigens hier:
http://www.hebu-shop.ch/product_info.php?info=p2825_Segelflieger-Discus-4-m--Spannweite.html
oder hier:
http://www.gws-rc-models.ch/flugmodelle/4M.php

Scheinen unterschiedliche Versionen zu sein, wer weis was was ist?
Und wenn, ob eine brauchbarer ist als die andere?

documa
23.05.2009, 13:16
Wenn es eine günstige 4-Meter-Maschine sein soll und es auf die Scalegenauigkeit nicht so ankommt, würde ich die Cortina Maxima (ca 330 Euronen)
vom Beineke nehmen,

http://www.rconline.net/beineke/images/produktbilder/cortina.jpg
wenn sie Mängel hat schicke ich sie zurück, wenn ich Ersatzteile brauche bekomme ich sie auch.
Mit einem Chinaimport (DG1000) habe ich mich geärgert, ich habe sie nicht mal mehr aufgebaut sondern in der Bucht verschleudert. Die DG war lieblos zusammengeschusterte Massenware, die Erfahrung hat mir gereicht.

kallefly
23.05.2009, 14:33
Sorry, aber ich finde es sehr skrupellos von Dir, einen solchen Mist auch noch einem - vielleicht - gutgläubigen Modellflieger zu verkaufen. Denn der wird möglicherweise als Folge das Hobby an den Nagel hängen.

Nicht gut sowas - sorry.

Swifti84
23.05.2009, 14:54
Also das ist ja wirklich sehr ´´KRASS`` was da als RC FLUGMODELL bezeichnet wird, das ist weder noch ein scale modell sonst noch was...
ich hab mir das jetzt mal etwas näher angeschaut und wer sich das modell zulegt der ist selber schuld sowas hat auf dem markt nichts zu suchen und da muss ich kallefly recht geben das mit solch einem modell dem gutgläubigen modellflieger nicht nur der spass am modellbau bzw modellfliegen ordentlich versaut wird sondern auch noch das geld aus der hosentasche gezogen wird!

also lasst die finger weg von dem pseudo segler...!!!!

egge
23.05.2009, 15:24
ich wette das Ding hat das "Chinaflieger Allroundprofil" Naca2412 :D

Leute, ist doch klar. Das ist ungefähr so als ob man im Chinarestaurant einen Schweinebraten bestellt, und dann erwartet das der schmeckt wie bei der Oma.

Die können zwar "normale Modellflieger" bauen (vgl. Ente süß/sauer), die mehr oder weniger durch schiere Leistung des Motors in der Luft bleiben,
aber Segler :confused:

Da gehört dann doch einiges an Erfahrung und Know-How dazu.
Deshalb sind die deutschen da eben auch führend ;) Schon historisch bedingt.
Unsere Modellbauer können sich an den originalen Orientieren, zur Not bei einer "Akaflieg" in der Nachbarschaft Rat holen, sich an "altmodischen" aber grundlegenden Studien (Gö-Sachen, Wasserkuppe Jungs) orentieren, und und und.
Solche Literatur wurde wohl noch nicht ins chinesische Übersetzt :D

China und fähige Segler - das passt schon Geschichtlich nicht zusammen !

In diesen "Produktionsfabriken" gibts RE-Zahlen vermutlich nur auf der Kantinenspeisekarte :D
Einmal Nummer 123.000 bitte ! :D Aber nicht scharf.

Speziell Segler sollte man eben in "Denkfabriken" kaufen !

wakuman
23.05.2009, 15:30
Da gehört dann doch einiges an Erfahrung und Know-How dazu.
Deshalb sind die deutschen da eben auch führend Schon historisch bedingt.
Unsere Modellbauer können sich an den originalen Orientieren, zur Not bei einer "Akaflieg" in der Nachbarschaft Rat holen, sich an "altmodischen" aber grundlegenden Studien (Gö-Sachen, Wasserkuppe Jungs) orentieren, und und und.
Solche Literatur wurde wohl noch nicht ins chinesische Übersetzt

China und fähige Segler - das passt schon Geschichtlich nicht zusammen !

In diesen "Produktionsfabriken" gibts RE-Zahlen vermutlich nur auf der Kantinenspeisekarte
Einmal Nummer 123.000 bitte ! Aber nicht scharf.

Speziell Segler sollte man eben in "Denkfabriken" kaufen !


Egge
Na ja, Deine typische Verallgemeinerungen wie alles was aus China kommt ist automatisch nicht mit Made in Germany vergleichbar sind wohl nur auf Ignoranz zurueckzufuehren.
Bei dem 4m Discus mag dies zwar zutreffen doch wer sowas kauft nur weil es halt billig ist, hat selber schuld.

Wie man an einigen neueren China Modellen sehen kann, lernen die Chinesen (Asiaten) schnell.
Auch preislich findet dabei natuerlich eine Anpassung statt.


m2c

Thomas

Swifti84
23.05.2009, 18:52
Egge
Na ja, Deine typische Verallgemeinerungen wie alles was aus China kommt ist automatisch nicht mit Made in Germany vergleichbar sind wohl nur auf Ignoranz zurueckzufuehren.
Bei dem 4m Discus mag dies zwar zutreffen doch wer sowas kauft nur weil es halt billig ist, hat selber schuld.

Wie man an einigen neueren China Modellen sehen kann, lernen die Chinesen (Asiaten) schnell.
Auch preislich findet dabei natuerlich eine Anpassung statt.




das stimmt auch wieder und muss ich teilweise recht geben was die modelle aus china betrifft, es kommt teilweise wirklich gutes material hier rüber wie zb. gws oder einige andere firmen. Doch die beschäftigen sich auch wirklich damit dass das modell funktioniert und qualitativ mittel bis hochwertig ist.

ich persönlich hab auch schlechte erfahrung gemacht mit chinesenware. zb. servos oder auch modelle die nicht länger als zwei flüge gehalten haben.
klar ist ein modell made in germany immernoch das beste aber es schreckt die leute ab vom preis her! aber durch die billig flieger werden viele kleinserien hersteller vom markt gedrängt und das sollte nicht sein meiner meinung nach.

lieber ein paar euronen mehr ausgeben als dann nur enttäuschungen zu erleben.

Lg Florian

egge
23.05.2009, 19:46
Lest Ihr auch was ich schreibe :confused:

Ich bin auch von so manchem Chinazeugs begeistert. Aber Segler können sie eben nicht !


DAS IST KEINE TYPISCHE VERALLGEMEINERUNG !
Typisch ist eher Euer gelaber von Ignoranz und das nichtlesen aber zitieren von Beiträgen... :rolleyes: ;)

Nochmal nur für Euch:
"Leute, ist doch klar. Das ist ungefähr so als ob man im Chinarestaurant einen Schweinebraten bestellt, und dann erwartet das der schmeckt wie bei der Oma.

Die können zwar "normale Modellflieger" bauen (vgl. Ente süß/sauer), die mehr oder weniger durch schiere Leistung des Motors in der Luft bleiben,
aber Segler ??"

Ja, in einem Chinarestaurant kann man vorzüglich Ente süß/sauer essen, aber keinen Schweinebraten !!!!!!! So als Vergleich zur Gastronomie.

hänschen
23.05.2009, 20:31
hi egge, mach dir nix draus:
- bei China Zeugs ist alles anders
- die hier schreiben kaufen das eh nicht
- wenn die Reiswaffeln nix taugen: kein Problem, wird abgeschrieben...
mach ein Bier auf, Prost;)

egge
23.05.2009, 20:49
Ach so... na dann Prost ! :)
Bier is schon drinne ! Hatte heute Erstflug mit meiner selbstgebauten Bausatz Mew Gull aus Holz !:cool:
Voll mit lauter Chinazeugs :D

Swifti84
23.05.2009, 20:50
@egge:
Also ich hab gelesen das was du schreibst und stimme dem auch zu was deine meinung betrifft. das deutschland an erster stelle steht was die segelfliegerei betrifft ist ja wohl klar wie klosbrühe=)
das wir auch teilweise erwarten das die qualität fast genauso ist wie bei den inländischen herstellern liegt aber eher daran das die händler kaum angaben zum modell machen woher es kommt. nur bei den bekannten wie hype, horizon ect. aber da weis man auch das die modelle fliegen und funktionieren.

ich glaub auch nicht das es was mit ignoranz oder sowas zu tun hat sondern eher die gemachten erfahrungen mit diesen modellen bzw herstellern ist.

dread
23.05.2009, 21:29
Doch hier gibt es auch zwei, die es nicht glauben wollten.
Wir haben unsere Discusse in Köln bei Hobbyfly geholt.

http://hobbyfly.de/flugzeuge-1/rc-segelflugzeuge-53/discus-cs-4000mm-v2-arf-1538.html?category=53&sort=default

Meiner fliegt so leidlich und der von meinem Kumpel war wegen total verzogener Flächen unfliegbar. Das angesprochene Spiel in der Höhenruderlagerung haben wir duch Kugellager minimiert.
Mir reichte es nicht einmal Müll zu kaufen und holte mir danach eine ASW 28/18m in 2,6m Spannweite. Das gleiche wie bei meinem Kumpel. Unfliegbar, trotz 250m Luft unterm Bauch war an einen kontrollierten Flug nicht zu denken.
Ich habe viel zu Spät mit Chinaware und dem Händler abgeschlossen. Manche brauchen eben zwei Mal einen mit dem Knüppel.
288198

egge
23.05.2009, 21:41
Naja, seis drum.

"Gute Segler" (in Konstruktion UND Ausführung) kommen für mich eben von Firmen wie
Tangent, Simprop, vielen deutschen "Klein-Manufakturen"..., Vagenknecht oder Valenta... Tschechen können das ja auch!
Nur um keine Namen zu nennen.;)

Da weiß man was man um viel Geld bekommt. Und es lohnt sich.
Geht mal an die Teck und seht zu wie die ganzen Chinaböller (eingedeutscht oder nicht) erbärmlich absaufen, wenn "die richtigen" derweil an der Sichtgrenze sind :D

Selbst "Fliegt-gut-Segler" von namhaften sog. Herstellern z.B. Hype gilt dort nur solange bis ein Tangent o.ä. Modell rausgeht.;)

Ist eben mein Eindruck.
Will-Hobby (kommt das von möchte-hobby?) hört sich eben für mich schon beim Website gucken wie ein Griff ins Klo an, wenns um Segler geht.

wakuman
23.05.2009, 23:09
Gute Segler" (in Konstruktion UND Ausführung) kommen für mich eben von Firmen wie
Tangent, Simprop, ...Vagenknecht oder Valenta

Egge,
na ja wenn das Deine Referenzen fuer Qualitaet sind, ist es ja nicht soweit her.:rolleyes:

Statt Ignoranz kann man auch ein wenig Aroganz Deinem Beitrag entnehmen, die kommt ja bekanntlich meist vor dem Fall.( siehe zB dt Autobauer welche noch vor 10 Jahre dachten das Koreaner keine Autos bauen koennen, und das gleiche nun von den Chinesen behaupten)

Und das an der Teck nur der billigst China kram unterwegs ist, kann vielleicht mit der schwaebischen Sparsamkeit erklaert werden:) , oder was wahrscheinlicher ist Anfaenger kaufen meist erstmal was billiges.

Bei besseren Asien Segler denke ich mehr an RCRCM Modelle

http://www.rcrcm.com/productshow.aspx?id=9

oder zB sowas

http://www.jkflight.com/


Thomas

egge
24.05.2009, 00:10
Ich seh auf Deinen Links nur diese komischen Besenstiele mit Flügeln dran.
Scale :confused: Vorbildgetreuer Nachbau von... ??
Und welcher Herr Otto Normal kennt die schon ? Gibts die beim Händler um die Ecke ?
In Ihrer Klasse sicher brauchbar, wems gefällt...

Und nur nochmal für Dich Wakuman:
-----
"Gute Segler" (in Konstruktion UND Ausführung) kommen für mich eben von Firmen wie
Tangent, Simprop, vielen deutschen "Klein-Manufakturen"...<-PUNKTPUNKTPUNKT, Vagenknecht oder Valenta...<-PUNKTPUNKTPUNKT Tschechen können das ja auch!
Nur um keine Namen zu nennen
-----
und um beim deutschen Händler käufliche Modelle zu nennen, es gibt natürlich noch mehr echte Hersteller in dieser "Liga".

Will-Hobby und sonstige "Versand/Handelshäuser" gehören aber nicht zu dieser Liga.

Das Geheimniss schwaebischen sparens hast wohl auch nicht kapiert :D
Sparsam und geizig sind zweierlei.

Ausserdem behauptete ich das an der Teck die Chinaböller absaufen, wenn ein "heimischer" Segler an der Sichtgrenze rumturnt (Schwaben sparen 5 Jahre, kaufen dann nur einen guten Segler, den sie dann 10 Jahre überragend fliegen = gespart).
Die mit den Chinaböllern geizen, fliegen 1x und sind meist wie gesagt Anfänger im Modellflug und/oder schwäbisch sein :D
Aber die lernen ja dazu und haben das "sparen" auch bald drauf.

un tschüß ! ist mir für heute zu doof

wakuman
24.05.2009, 00:42
Ich seh auf Deinen Links nur diese komischen Besenstiele mit Flügeln dran.
Scale Vorbildgetreuer Nachbau von... ??
Und welcher Herr Otto Normal kennt die schon ? Gibts die beim Händler um die Ecke ?
In Ihrer Klasse sicher brauchbar, wems gefällt...


Weltweit haben diese Besenstiele eine weitaus groessere Verbreitung als Scale Segler (schaumwaffeln ausgenommen) , verstaendlich das die Chinesen dem Zweckmodell dahingehen bevorzugen.
Wenn Du 'Otto Normal' bist verstaendlich das Du die nicht kennst, es gibt aber auch andere die wenden sich an den dt Importeur.:rolleyes:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=130243&page=6
post 83


ist mir für heute zu doof

Stimmt, ....
Thomas

Gast_4749
26.05.2009, 11:35
ich habe die diskusion hoch geholt weil ich erfahrungsberichte haben wollte

und keine trallerlavermutungen von leuten die das ding nicht mal in händen hatten

ich habe mir das Modell hier gekaufft
http://www.willhobby.com/product/plane/Semi.htm
über nen Kumpel der Pilot ist und das ding mir einfach dort abholte ja in den USA und es mir mitbrachte

Das Modell lag jetzt rund 17 Monate ...weil ich keine Zeit hatte.

Am WE schaute ich es mir an - nichts ist verzogen die flächen sind schnurgerade. Das zeigte mir das auflegen und genaue kontrolieren der auflagepunkte am Tisch.

Nun zum Gewicht

Beide Tragflächen sind exakt gleich schwer
Tragfläche 0,61 kg
Rumpf 0,80 kg
Seitenruder 0,01 kg
Höhenruder 0,10 kg
Flächenst. 0,25 kg
Zubehör 0,21 kg
Haube 0,18 kg
Summarum 2,77 kg lehr also rein vom Baukasten raus

ich habe vor nen Motor rein zu geben - also Nase ab (bzw ich überlege noch ...)
Wie bei allen Modellen bei mir wird es im Rumpf verstärkungen geben zB beim Haubenrand, Rumpfboden, Rumpfflächenanformung innen.

Was mir positiv aufviel ist die Innen konstruktion im Rumpf die von Vorne wo die Rumpfflächen anformung beginnt bis hinten geht.

Bilder usw folgen ... das wird aber dauern mein Camera ist "put" ...

David_G
01.09.2019, 18:13
Heute war der Erstflug !


https://youtu.be/nrt0retFEoM

das Modell lag nun laaaaaaaaaaaaange :D

Flugeigenschaften bescheiden finde ich kaum oben wieder herrunten.:rolleyes: klar es trug nicht (war vorher mit einem anderen Modell oben)

weiterer Thread hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/88104-Scale-Segler-um-4m-SPW?p=803244#post803244) sollte wer noch ... Bilder usw