PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht Salto von Rippin



Hamburger69
16.12.2007, 20:20
Hallo allerseits,

vor etlichen Jahren habe ich mal auf der Hamburger Modellbaumesse (als sie noch eine Messe war und über mehrere Hallen ging!!!) einen Salto mit 2,30m Spannweite zum Messepreis von der Firma Topp-Rippin gekauft. Danach landete er jedoch wegen Zeitmangel im Regal und wurde vergessen. Letzte Woche habe ich den eingetüteten Salto dann wieder entdeckt und gleich beschlossen, ihn über die nächsten Monate zu bauen. Und da ich immer gerne Bauberichte lese, will ich auch mal einen schreiben, so Stück für Stück… Sicher ist stellt der Bausatz keine unlösbare Hürde da, da er schon recht weit vorgefertigt ist. Jedoch bleibt dem Erbauer noch eine ganze Menge an Arbeit übrig. Und einen Plan habe ich auch nicht mitbekommen…
Der Salto hat Styro- Abachi Flächen und der Rumpf ist sauber aus GFK gefertigt. Die Flächen machen soweit einen sauberen Eindruck. Einzig die Höhenruder wurden etwas unterschiedlich tief vorgesägt. Da werde ich beim verkasten etwas ausgleichen müssen. Die Kabel für die Querruder waren bereits verlegt und die Nasenleisten fertig geschliffen. Aufkleber lagen nur sehr wenige bei.
So denn, auf geht’s…

Erster Tag:

- Flächensteckung eingebracht. Vorerst nur mit Sec.kleber fixiert.
- V-Leitwerksaufnahme im Rumpf eingebaut.
- Querruder aus den Flächen getrennt.
- Höhenruder aus den Leitwerken getrennt.

Da kein Bauplan beilag, und ich auch sonst keine Unterlagen über den Salto habe, habe ich bei den Steckungen des V-Leitwerkes etwas improvisiert. Leider waren die Messinghülsen in den Leitwerken auf den Millimeter gleich eingesetzt, so dass sich die Aufnahmen zwangsläufig in der Mitte treffen mussten. Ich denke, dass meine Lösung nicht sonderlich schön ist, aber sicher halten wird…
Ach ja, ich habe noch nichts nachgemessen (EWD usw.), ich verlasse mich einfach mal auf die Anformungen vom Rumpf. Nach Auge sieht es aber nicht schlecht aus…
So denn, die nächsten Tage geht es weiter. Verkasten ist angesagt.

PS: Kann mir jemand sagen, um welches Profil es sich handelt? Sicher, ist natürlich schwer anhand eines Bildes zu sagen, aber vielleicht hat ja jemand ein gutes Auge.

Gruß Thomas.

Sebastian St.
16.12.2007, 20:36
Hallo Thomas ,

falls Du noch ne Vorlage für Deinen Salto brauchst ,ist hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_04/art_04-0041/art_04-0041-01.html) eine von mir erstellte Dukomentation dreier Saltos . ;)

Hans-Jürgen Fischer
16.12.2007, 22:11
PS: Kann mir jemand sagen, um welches Profil es sich handelt? Sicher, ist natürlich schwer anhand eines Bildes zu sagen, aber vielleicht hat ja jemand ein gutes Auge.


...könnte identisch sein....E 393


http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=33359&page=2&highlight=WIK+Salto

Gruß
Hans-Jürgen

André von Arb
17.12.2007, 18:32
Hallo Sebastian

ich suche eine Vorlage des Original Salto Schriftzuges. Kannst du mir dabei weiterhelfen?

Gruss André

Hamburger69
17.12.2007, 20:15
Hallo,

heute habe ich nichts gebaut, sondern schon mal die RC-Ausrüstung zusammengestellt. Außerdem habe ich mir noch Gedanken über die Flächen gemacht. Da all meine letzten Flieger aus GFK sind (Opus, MikroFloh GFK, Dragon,...) stellt sich mir die Frage, wie gehe ich weiter mit diesen Flächen vor? Es sind typische Styro-Abachi Flächen. Wie schlage ich die Ruder an? Silikon? Klebeband? Sollte ich die Flächen vorher noch einmal mit einer Lage Glasgewebe laminieren? Was meint Ihr?

Danke für Eure Hilfe

Gruß Thomas

Schreinermeister
17.12.2007, 20:28
Hallo Thomas,
ich habe eine Pilatus B4 von Rippin. Die habe ich lediglich bebügelt und die Querruder direkt mit angebügelt. Hält seit 15Jahren einwandfrei!
Bei einer Größe von 2,3m würde ich auch auf Gewicht achten......nur nicht so heiß bügeln!;)
Gruß von Burkhard

allerich
17.12.2007, 20:32
Hallo

Bei mir war der Rippin-Salto mein erster Flieger mit V-Leitwerk, musste etwas grübeln. Hab mich dann entschieden, in den Rumpf anstelle der MS-Hülsen 2x2 Stahldrähte einzusetzen, wobei diese natürlich um die Drahtdicke hintereinander versetzt werden mussten. Stellte aber fest, dass das am Boden so gut wie nicht auffällt (und in der Luft auch nicht:D ).

viele Grüsse
allerich

Sebastian St.
17.12.2007, 21:00
@ André ,

schau mal bei Ebay (http://cgi.ebay.de/WIK-SALTO-Aufkleber-kompletter-Satz-muss-sein_W0QQitemZ130183866334QQihZ003QQcategoryZ9156QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)

@ Thomas ,


beschichte mitlerweile auch die " Kleinen " mit Glasgewebe und Parketlack (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=24284) , ist zwar aufwendiger wie eine Folienbespannung aber wie ich finde schöner und haltbarer , hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=24329) ein Ergebniss .

Hamburger69
17.12.2007, 21:23
Hallo Sebastian,

die Pardettlakmethode hört sich gut an. Werde ich wohl so versuchen. Wie hast Du dann die Ruder angeschlagen? Herkömmlich mit Folie?

Sebastian St.
18.12.2007, 09:25
Wie hast Du dann die Ruder angeschlagen? Herkömmlich mit Folie?


Mit Scharnierband .



PS: Wenn Du eine Schleppkupplung einbaust könnte ich Dein Salto auch mal schleppen ;)

Jens Ising
18.12.2007, 11:05
Hallo Sebastian

ich suche eine Vorlage des Original Salto Schriftzuges. Kannst du mir dabei weiterhelfen?

Gruss André

Hallo André,
meinst Du den hier:
116854

Jens