PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : geom. Schränkung



TurboSchroegi
03.07.2002, 09:04
Hi !

Würdet Ihr in einen HLG mit SD7037 und Spannweite von 1530 mm eine Schränkung einbauen ? Wenn ja, wieviel ?

Danke + Grüße

Turbo

jwl
03.07.2002, 09:39
Original erstellt von TurboSchroegi:
Hi !

Würdet Ihr in einen HLG mit SD7037 und Spannweite von 1530 mm eine Schränkung einbauen ? Wenn ja, wieviel ?

Danke + Grüße

Turborechteck fläche mit knickohren flächentiefe so um die 160 mm aussen schränken so 4-5 grad
SD7037 ist ein bissch zu dick
ich weiss nicht genau wie es heisst ich glaube so sd40.. schau mal bei siggi vorbei

gruss johannes

TurboSchroegi
03.07.2002, 15:06
hi jwl !

4-5 Grad :eek: ist das nicht ein bisserl arg viel ??
ich bin eher so von max 1 grad ausgegengen. hab' ich was missverstanden ?

grüße turbo

Hans Rupp
03.07.2002, 15:25
Hallo Turbo,

bei einer angenommenen Geometrie von
- Wurzeltiefe 160
- Trapeztiefe 140 bei 500mm Halbspannweite
- Aussentiefe 110

sind 1° Schränkung im Aussentrapez goldrichtig -
aber nur wenn Du Deinen HLG für Speedflug optimierst :D .

Bei der Geometrie ist eien Schränkung des 1. Trapez von 1° und dann vom Ohr vonzusätzlich 3° (also zur Wurzel 4°) laut Rechenprogramm fürs Thermikkreisen ideal. Wer baufaul ist wählt 0° / 4°, der Unterscheid ist sicher nicht erfliegbar.

Wenn der HLG auch noch marschieren soll, mußt Du als erstes ein anderes Profil wählen (siehe SAL-HLG Profile) und als zweites würde ich die Schränkung des Mittelteil weglassen und das Ohr mit 2° schränken.

Hans

[ 03. Juli 2002, 15:36: Beitrag editiert von: haru ]

jwl
03.07.2002, 16:37
es ist die frage möchste du einen hlg oder einen segler mit 150cm spannweite

einen robusten 1.5 ist gerade in planung
dem es auch erlaubt aus grossen höhen abzusteigen
sturzflug :D

und das ding auch bei wind zu fliegen :rolleyes:
bei hlg mit 12g flächenbelastung ist das nur schwer möglich balast kann man auch keinen mitnehmen
aus diesem grund kann man bei diesem modell 700g blei mitnehmen

ergo: einfach ein robuster flügel und der wendig ist wenn ich keinen f3k wettbewerb fliege ist es vollig wurscht ob das teil 30cm oder 40cm in der sekunde sinkt

http://leinauer.de/aero/down/fkrnts2-kl.gif

zeichnung (http://leinauer.de/aero/down/fkrnts2.gif)

gruss johannes

TurboSchroegi
04.07.2002, 08:22
Hi !

Danke für Eure Antworten. Ich denke ihr habt mir weitergeholfen. Ich werde die Schränkung "auf zweimal" (1 / 3 Grad) einbauen und das Knickohr zum Randbogen hin auf vollsymetrisch straken. Ok ?

Grüße TurboSchroegi

Hans Rupp
05.07.2002, 08:19
Hallo Turbo,

das straken auf vollsymetrisch aussen macht bei einem HLG keinen Sinn.

Mit dem HLG willst Du vor allem jeden Hauch auskreisen können, da sind gute Langsam- und Kreisflugeigenschaften wichtig. Dazu sollte die Wölbung aussen eher erhöht als erniedrigt werden um mehr ca-max bei niedrigerer Re-Zahl bereitzustellen.

Hans

Die Schränkung ist o.k.

Hans

TurboSchroegi
05.07.2002, 08:54
Hi !

:eek:

Mann, Mann, Mann .... ihr habt mich überzeugt.
(JWL hat mir noch eine Mail geschrieben in der mir klar wurde dass ich - sagen wir mal - Defizite habe ;) ) Abiturphysik und Uni-Mathe reicht wohl nicht aus. Ich geh los und kauf mir ein paar Bücher.

Danke für Eure Hilfe

Grüße TurboSchroegi