PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ballast für Eraser 2000



Peer
03.07.2002, 19:13
Hallo Ballast - Experten !
Mein Eraser hüpft so lustig, wenn's mal richtig weht am Hang !
Da ich das nicht so lustig finde, würde ich gern ballastieren. Nach kurzen Messungen bin ich zu dem Entschluss gekommen, erstmal zu fragen, ob's sowas nicht auch "fertig" gibt - sprich : Ein käufliches Ballastset.

Es handelt sich um den F3B-Eraser mit 2 (ca. 30 cm langen) Ballastrohren.

Wer hat's, wer verkauft's, wer weiss, wo's sowas gibt ?

DS rules !

Peer

Penzi
03.07.2002, 20:06
Hi Peer,
ich hab für meinen Eraser 2000 12er "Ermetorohr" vom Klempner mit Blei ausgegossen. Dann wiegt die Stange ca.350 Gramm.Mein Eraser fliegt dann wesentlich Kursstabiler, aber richtig schnell wird der nicht.
Wenns so bläst, fliegen reine F3B´ler oder mein Sting einfach viel satter.
Fliegst du denn die F3B Variante?
Gruß,
Penzi

Peer
04.07.2002, 10:14
Ja, die F3B - Variante.

Rechnerisch möglicher Ballast:

2 x 1,5² x Pi/4 cm² x 30 cm = 106 cm³ Ballast
Gewicht bei Stahl: 106 cm³ x ca. 7,5 g/cm³ = 795 gr.

Das soll schon helfen !

Gruß
Peer

Gregor Toedte
04.07.2002, 11:16
Moin, da klink ich mich doch mal ein...

wer kennt denn eine Einkaufsquelle für Ballastrohre / Ballast ?

Grüsse aus Kassel
Gregor

Peer
08.07.2002, 13:52
Hi Gregor !

Wir bauen den Ballast für den ERASER F3B
jetzt selbst !

Messingstücke:
Durchmesser 14.8 mm, Länge 27 mm

macht 11 Stück pro Rohr, Gewicht muss ich noch ausrechnen...

Füllmaterial bei halber Ballastierung:
Polyprop. (gleiche Maße)

Falls Du welchen brauchst (auch andere Maße) und etwas Zeit hast, kannst Du welchen haben,
Kostenpunkt so ca. 40 € - können es leider nicht illegal heimlich machen.....

Gruß
Peer

Gregor Toedte
10.07.2002, 11:02
Hi Peer,
danke für dein Angebot, aber bei dem Preis muss ich ehrlich gesagt schlucken. Womit nicht gesagt ist, dass du zu teuer bist, ich hatte einfach andere Vorstellungen davon, was Mehrgewicht kostet...
Wenns was wird meld ich mich noch mal !

Grüsse aus Kassel
Gregor

[ 10. Juli 2002, 11:02: Beitrag editiert von: Gregor Toedte ]

oschi
29.08.2007, 14:15
Ist Messing schon die billigste Variante ? Ist Stahl billiger oder gibt's vielleicht was noch billigeres ? Bekommt man sowas im Baumarkt ? Evtl. auch das Füllmaterial ?

MarkusN
29.08.2007, 14:22
Stahl ist billiger, aber ich glaube nicht, dass der Materialpreis das Problem ist. (1 Kg Stahl kostet im Grosshandel vielleicht 1€)

Die Bearbeitung kostet Geld. Den Auftrag abrechnen kostet Geld (wenn letzteres korrekt gemacht würde, müsste Peer wahrscheinlich mehr als 40 Tacken für den Satz haben.)

Polyprop Rohr kannst Du im Baumarkt als Installationsrohr kaufen. Rundstahl ist komischerweise fast nie zu bekommen; jedenfalls nicht in denen, die ich frequentiere.

oschi
29.08.2007, 20:54
Danke,

den Preis wollte ich gar nicht anzweifeln, der ist sicherlich gerechtfertigt. Ich will ja auch gar keinen Ballast von Peer haben, sondern mir meinen Ballast selbst bauen.

Aber hast Recht, Rundstahl gibts bei Ebay 1m für 1€, sogar Edelstahl schon für 7€

Jörn Meyer
29.08.2007, 21:08
Meine Billigvariante sieht so aus:

12mm CU-Rohr vom Klempner, können auch kleine Abschnitte sein, abgelängt auf, in meinem Fall, 40mm. Dann die Abschnitte mit Blei, gibts beim Klempner als Reste von Schornstein-, Dachflächenfenstereinfassungen, ausgießen. Noch mal ablängen auf gleiches Maß. In Ständerbohrmaschine einspannen, Schleifpapier auf die Auflage. Dann gefühlvoll abrichten. (x-mal ein und ausspannen und messen...). Aber preiswert!

Andere Möglichkeit: Passende Maschinenschrauben suchen, finden, Kopf absägen.


Jörn