PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klapptriebwerk



helge-fisch
24.09.2004, 12:45
hallo zusammen
wollte mal nachfragen ob mir jemand helfen kann.
dieses klapptriebwerk was ihr hier seht bin ich gerade am bauen. das heißt ich habe erstmal die konstruktionszeichnungen fast fertig. nun wollte ich wissen ob sich jemand mit details auskennt?
wie machen es die bekannten hersteller mit der motorbremse?
gibt es eine elektronik die vieleicht nicht ganz so teuer ist oder noch besser eine zum selber bauen?
dann hätte ich natürlich auch noch gerne infos über eine richtige platzierung, kennt sich da vieleicht schon jemand mit aus?

danke für eure mithilfe

helge-fisch
24.09.2004, 12:55
habe leider die grafik vergessen!
haber hier ist sie!

http://www.rc-network.de/upload/1095980010.jpg

Dix
24.09.2004, 16:49
Moin Helge,

wird das was für Deine 20?

Ich weiß, daß das Elicker-Klapptriebwerk (vertrieben z.B. bei EMS) beim Verlassen der Betriebsposition einen Gummipinöpel in den Propellerkreis schiebt und wenn der Prop dann steht, der Baum wetier einfährt.

Brauchst nur nen programmierbaren Servoweg.

foka4
24.09.2004, 17:03
Versuch mal, hier hin zu schreiben.
http://www.klapptriebwerk.de
Vielleicht kann man dort Deine Fragen beantworten.

Markus_Gloekler
24.09.2004, 18:48
Hallo Helge,
das sieht mir stark nach einem Elicker-Nachbau aus. Der Motor sitzt unten drin und ist über ein Zahnriemengetriebe mit der Propellernabe oben verbunden !?

Elicker setzt einen Gummistopper (Dichtringe für Wasserhähne) ein, der beim langsamen einfahren, immer mehr in die Luftschraube von unten her eingreift. Der Gummistopper wird über eine drehbare Wippe mit einer Feder auf Zug gegen die Luftschraube gedrückt.
Legt man die Federkraft und die Einfahrzeit des Triebwerks einigermaßen gut aus (Probieren, probieren,...) klappt das Einfahren fast immer zu 100%. Ergänzend dazu gibt es von Stephan Merz (SM-Modellau) eine Klapptriebwerkssteuerung, die die richtige Stellung der Luftschraube (senkrecht) vor dem Einfahren abfragt und bei Bedarf das Triebwerk nicht einfährt.

Gruß Markus

Benjamin
24.09.2004, 19:56
Hallo

Da ich auch gerade am Bau eines Klapptriebwerks bin und mir überlege welchen Antrieb ich verwende, wollte ich mal fragen was ihr mir empfehlt. Der Motor muss ein Außenläufer sein

Kurze Daten:
Flugzeug Maßstab 1:3,5
Gewicht rund 6-6,5kg (mit Klapptriebwerk)
Klapptriebwerk ist für 16 Zoll Luftschraube gedacht.

Ich dachte da an den Außenläufer 350-28 von Torcman, max. 16 Zellen 2400 mAh und einer 16*8 Luftschraube. Reicht der Antrieb für Bodenstart ohne Flitsche...oder was meint ihr?

MfG
Benjamin