PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiger Moth von Staufenbiel



edelwald
03.01.2008, 14:46
Hallo zusammen
Ich liebäugle gerade mit der Tiger Moth von Staufenbiel ( 98 cm SW ).
Hat jemand den DD schon gebaut.Habe noch einen Axi 2814/10 rumliegen, währe er geeignet ?

Mari
03.01.2008, 16:27
Hab mir letztes Jahr diese kleine Motte gekauft. Fliegt einwandfrei. Als Motor würde ich aber einen mit mehr Windungen nehmen mit um die 1100 U/V z.B. Axi 2814/16 mit einer APC-E 9x4,5. Von der Größe und Gewicht (Schwerpunkt !!)her passt der gut rein.
Kannst mal hier (http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=147253&sid=&threadview=0&hilight=&hilightuser=&page=1)mehr über die Motte nachlesen
Gruß
Rolf

KL2
29.03.2008, 17:30
Hallo zusammen,
ich aktiviere meine Tiger Moth (von Staufi) gerade wieder, und habe keine Ahnung mehr, wo der Schwerpunkt lag.Kann mir jemand helfen???

Gruss Kurt

Mari
29.03.2008, 18:33
Hi,
mit 80-85mm von der Nasenleiste oberer Tragfläche liegts richtig.
Gruß
Rolf

KL2
30.03.2008, 15:09
Hallo Rolf,

besten Dank!! Es beruhigt doch sehr wenn man einen Anhaltspunkt hat, der schon ausgetestet wurde.
Mein Antrieb in der Tiger Moth:
Motor: Roton 150 / W8
Regler: Jeti Fly 25
Luftschraube: APC E 8x4,5
Akku: 3/2200 Lipo
Stromaufnahme: 14,5A

Gruss Kurt

146048

Fernlenker81
26.03.2016, 22:11
Hallo..

Ein schon ältere Bericht..
Sehe oben einen Link von Mari zum Weiterlesen..
Geht leider nicht, vllt zu alt??

Jemand noch Berichte über die Motte?

Danke
Ronny