PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spannweite und Profil für Kunstlugsegler



Gast_2929
04.10.2003, 18:13
Hi Leute,
ich habe hier noch einen Rumpf mit ca.1,20 ohne Seitenruderflosse liegen.
Schulterdecker mit kleinem S-Schlag. Wircklich nur sehr leicht. Fast gerade.
Ich möchte ihm jetzt eine Fläche verpassen.
Welche Flächengeometrie und Spannweite empfehlt Ihr mir.
Welches Profil ist bei einer Flächentiefe von 235 mm für Kunstflug in der Ebene geeignet. Denke über Synkronkunstflug mit meinem Sohn nach. Also ruhig und schön, nicht wild und extrem.
Rumpf ist für Pendelleitwerk ausgelegt T ist aber auch möglich. Was ist besser für meinen Zweck.

Schon jetzt vielen Dank für eure vielen Tips und Knife :) :)
Bin mal gespannt.

MfG
Jürgen

Carsten Zülch
06.10.2003, 09:51
Hallo Jürgen,

hier nur ein paar Daumenregeln:

Spannweite: Bei der Rumpflänge würde ich 2,10m bis 2,30m nehmen.

Flügelgeometrie: Einfachtrapez genügt. Bei Kunstflugseglern darf die Zuspitzung (Tiefe außen / Tiefe innen) ruhig etwas stärker sein, so um 0,5 herum. Das gibt leichte Außenflügel und damit eine gute Rollwendigkeit, bei etwas anspruchsvollerem Überziehverhalten.

Profil: Gerade Unterseite ist für Kunstflug (insbes. Negativfiguren) nicht so gut; da wird der Durchzug leiden. Ich würde ein "halbsymmetrisches" oder fast symmetrisches Profil nehmen, je nach dem, ob Du einen reinrassigen Kunstflieger (dann eher Richtung symmetrisch) oder auch mal langsamer fliegen willst. Mein Favorit ist immer noch das Eppler E-226, das einen wirklich breiten nutzbaren Geschwindigkeitsbereich auf dem Bauch wie auf dem Rücken hat. Es ist auch für kleinere Modelle geeignet. Wenn Du auch langsamer fliegen willst, schadet es nicht, die Wölbung ein bisschen erhöhst, so bis auf 1,5 % (original hat es etwa 0,9 %). Mit 10 % Dicke ist es auch gut zu bauen.

Auch recht gut geeignet dürfte das HQ/W-1,5/9 oder /10 sein.

Leitwerk: Ich würde kein T-Leitwerk, sondern ein Kreuzleitwerk nehmen, weil bei diesem die Massen mehr in der Rumpflängsachse konzentriert sind.

Viel Erfolg!

Carsten.

Gast_2929
06.10.2003, 20:54
Danke Carsten,
deckt sich auch mit meinen Überlegungen, bin alleding bisher reiner Motor FUZZY und war mir nicht ganz sicher. Den Rumpf habe ich Dortmund für 9 Teuro bekommen will jetzt eine Form machen.
Werde dann allerdings erst den Profilübergang ändern. Der Flieger darf aber noch nicht zu schnell werden sonst wird es für meinen Filius noch zu schwer.

MfG
Jürgen