PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Beratung für Gillette II Rumpf reparatur



alfgonza
04.10.2004, 22:46
Hallo

Nach zwei harten Landungen is dem Rumpf meinen Gillette II beschadigt. :(

Ich habe zwei Riss im Rumpf. Wie könnte ich sie am besten reparieren?

Grüsse

http://www.rc-network.de/upload/1096922673.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1096922733.jpg

Bernd Jonas
04.10.2004, 23:35
Hallo! Um die Antworten der anderen Mitglieder zu erleichtern:
Schreib doch nochmal genau wo der/die Risse genau sind.

Gruss,

Bernd

PS: Bin auch Gillette Besitzer

Chris K.
05.10.2004, 07:04
Hallo,

ich kann Dir nur folgendes PDF Dokument empfehlen: Bätzlitechnik (http://www.swiss-composite.ch/pdf/h-blaetzlitechnik.pdf)

Hab schon einiges mit dieser Technik hinbekommen. An der Stelle der Reparatur wirst Du sicher nie wieder einen Riss bekommen. Hält bombenfest.

LG
Hugo

wash
05.10.2004, 10:02
Hallo,
plätzli hatte ich bei meiner gillette 2 auch schon probiert. War aber noch zur Zeit, als es mir wichtig war, dass der Flieger gut aussieht. Nachdem aber bald die Naht ein paar mm weiter vorne wieder offen war, habe ich kurzerhand großflächig den Lack rundherum abgeschliffen und einen breiten GFK-Streifen zweimal herumgewickelt. Damit es nicht ganz so gräßlich aussieht, habe ich nachher noch einen weißen Streifen orastick herumgewickelt und geschrupft. Seitdem ist Ruhe.
Viele Grüße,
Jacob

bie
05.10.2004, 10:34
Hallo alfgonza,

wenn du das mit Blätzlitechnik machst, dann würde ich an deiner Stelle nach dem Aufbringen des harzgetränkten Gewebes versuchen, einen großen Schrumpfschlauch über den Rumpf zu dieser Stelle zu ziehen und dann einschrumpfen. Die Rumpfkeule sieht vorne ja nicht allzu groß aus.

Dann hast du nach dem Aushärten schon eine ziemlich glatte Oberfläche - möglicherweise musst du dann gar nicht mehr oder nur noch ganz wenig schleifen.

Kannst ja vor der Reparatur mal versuchen, ein Stück Schrumpfschlauch über die Rumpfkeule drüberzuziehen und an der Reparaturstelle einzuschrumpfen. Dann merkt man schon, ob der Schrumpffaktor reicht

alfgonza
05.10.2004, 12:36
Die Risse sind genau hier!

http://www.rc-network.de/upload/1096929337.JPG
http://www.rc-network.de/upload/1096929374.JPG

Oliver1
25.03.2005, 11:51
Hi,

ich hätte mal eine Frage zur Flächenbefestigung der Gillette.
Auf den Bildern weiter oben im Thread sind ja nur die Öffnungen für Muliplexstecker Flächensteckung und Verdrehsicherung drin. In der Baubeschreibung steht allerdings noch etwas von einer Flächensicherung in Form von einem Graupnerteil. Die Flächensicherung von Graupner hält bombenfest, allerdings weiß ich nicht, wie man die jemals wieder auseinander bekommen will, wenn sie einmal in der Gillette steckt.
Jetzt meine Frage :)
Braucht man die Flächensicherung überhaupt, oder hält das auch durch die Mulitplexstecker für die Servos so, dass die Gillette nicht unterwegs "was" verliert :D ?
Habt ihr eine Flächensicherung eingebaut?

Gruß Oli

alfgonza
25.03.2005, 14:00
Hi

Damals habe ich keine Flächebefestigung eingebaut. Als Befestigung habe ich nur Tesafilm benutzt. Obwohl mein Gillette habe nichts unterwegs verlort, manchmal nach einer Landung war eine der Fläches ein bischen draussen.

Im Herbst habe ich eine Robbe-Flächebefestigung eingebaut. Die Montage des Flugzeuges geht jetzt schneller, ich brauche keine Tesafilm mehr und ich mache mich keine Sorge mehr, dass er was unterwergs verloren könnte. :D

Demontage geht es jetzt auch schneller. Ein Trick, halt der Rumpf hinter dir mit beiden Beinen, dann zieh an die Fläche, die zwischen die Beine steht bis die Flächebefestigung frei gemacht wird. Voila! :cool:


Grüsse