PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kennt den Pegase?



bie
12.10.2004, 16:24
Hi,

es gibt einen ARF-Segler namens Pegase.

Die Daten:

• 4 Meter Spannweite

• HQ 3/15

• Störklappen

• Abfluggewicht von ca. 3700 Gramm.

Wer kann mir mehr dazu sagen, vor allem, wer der Hersteller ist, wie die Flugleistungen sind und ob den schon mal jemand motorisiert hat - das wäre nämlich ein Vogel für ein seit langem herumliegendes Meyer-KTW mit robbe Sports 430/6.

Ach ja: Sieht (Semi-) Scale aus und per Google habe ich schon gefunden, dass es einen manntragenden Segler gleichen Namens gibt, der als ASW19-Klon bezeichnet wurde. Was weiß man zur Vorbildtreue?

merlin2222
12.10.2004, 16:46
hallo kann nur über das origial auskunft geben! bin es einige Stunden geflogen und muss sagen ist n super flieger ! der Flieger hat sehr weiche Flügel und steigt sehr gut aber diese sachen wird man nicht auf s modell übertragen können. dennoch nen schönen Fliegergruss!

Claus Eckert
12.10.2004, 17:39
Hi Andy,

könnte es dieser hier sein? (http://www.s2g.cz/pegas.htm)

Edit:
Lenger hätte ihn im Programm.

[ 12. Oktober 2004, 18:46: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]

bie
13.10.2004, 10:40
Claus,

genau der ist es! Danke für den Hinweis!

Ich freue mich aber auch immer noch über Erfahrungsberichte zu dem Modell ... ;)

Rsal
14.10.2004, 03:07
Hoi Andy

im Sommerurlaub habe ich beim Hangflug in Banne dÒrdanche (Frankreich) eine Pegase (ASW19) nigelnagelneu gesehen.Ein Franzose hat den eingeflogen. Flugbild war sehr schön. Hab das Modell angeschaut. Flügel sind sehr leicht gebaut. Nicht zum rumheizen, aber für thermik fliegen sicher stabil genug. Die Ruder (QR und SR) haben einen grossen Spalt. Rumpf ist etwas weich. Konnte den problemlos mit dem Handgriff eindrücken. Für meine Begriffe mehr als üblich. Scaleabmessungen kann ich nicht beurteilen. Aussehen tut er aber sehr schön. Das Fluggewicht ist für meine Begriffe klein. Konnte den für einen 4m Segler leicht heben. Schätze so um die 3,5 - 4kg. Dadurch war die Fluggeschwindigkeit sehr langsam. Kunstflug hat der Franzose im Erstflug nicht gemacht. Kann dazu nichts sagen. Denke aber, dass dem mehr Gewicht gut tun würden. Dann kommt er auch vorwärts.
Modell ist von S2G.
Den in Elektro ist eine Ueberlegung wert.Weniger für den Hang, dafür in der Ebene. Dürfte mit KTW sehr toll werden. Würde den Rumpf dann an entsprechender Stelle etwas verstärken. Und der Preis ist wirklich gut für den Vorfertigungsgrad.

Bemerkung: Ach Thommy, solltest Du den Beitrag per Zufall lesen, nicht böse werden ;) . Wollte Foto von diesem Hang anfertigen, aber ich habs nicht getan :( . War irgendwie zu beschäftigt mit diesem für mich neuen Hang und zudem war ich nur einen Nachmittag da. Da es mir sehr gut gefallen hat und es einen schnuggeligen Campingplatz ein par Kilometer unterhalb hat :) , fahr ich wieder hin. Wenn bis dann keine Foto im Hangflugführer sind, mache ich welche. :D

[ 14. Oktober 2004, 03:15: Beitrag editiert von: René Salina ]

bie
14.10.2004, 12:57
Hallo René,

danke für die ausführlichen Antworten. Das klingt viel versprechend. :)

Mal sehen, wie weich der Rumpf bei dem Exemplar ist, um das es geht - eventuell muss man verstärken, was ja im Bereich des Ausschnittes für das KTW sowieso nötig ist.