PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steife Fläche bei Styro-Abachi



Carbon
17.01.2008, 13:19
Hallo,

ich hab die Suche schon bemüht binn aber nicht Fündig geworden.

Ich habe eine sehr gut fliegende DG 500 von MPX mit 4m-4,5m Spannweite, leider sind die Flächen sehr weich bei einem Luping biegen sie sich extrem und auch bei einer schnelleren Gangart biegt sich der flügel beängstigend.
Jetzt dachte ich das ich die Flügel mit GFK oder CFK belege oder auf der Unterseite eine Nut fräse und über die ganze Länge ein Kohlerohr verklebe. Bringt das was oder ist die Arbeit umsonst?

Grüße Flo

Bat_down
17.01.2008, 13:34
Kann auch gefährlichmit der Flächensteckung werden. Am besten wäre eine CFK Holm unten einsetzen und die Fläche belegen und dazu die Steckung verstärken.

CG-Willi
17.01.2008, 13:51
Hallo Flo,

ich habe schon mal so eine Fläche zersägt zum entsorgen. Soweit ich mich erinnern kann war da kein Holm in der Fläche. Nachträglich einen Holm einzubauen wäre für mich zu aufwendig. Für mich käme nur zwei Optionen in betracht:

-so lassen wie es ist und damit leben
-neue Fläche mit vernünftiger Auslegung bauen

Gruß
Claus

Carbon
17.01.2008, 14:23
Hallo,

bist du dir sicher, eine 4m Flügel ohne Holm!!! Das ist ja Haarstreubend. Na ja ist ja noch ein bischen Zeit bis die Flugsaison wieder losgeht. Reicht als Holm ein gut dimensioniertes Kohlerohr oder brauche ich etwas anderes?

Grüße Flo

CG-Willi
17.01.2008, 21:47
Hallo Flo,

früher war es wohl durchaus üblich keinen Holm einzubauen. So weit ich mich erinnere hatte meine Fläche eine Flachstahl-Steckung sowie eine zentrale Anlenkung der Störklappen im Rumpf. Die Fläche bestand aus feinkörnigem Styropor und war glaube ich - ohne Torsionslage im Flügel.
Wenn Du jetzt einen Holm nachträglich einbaust musst Du den Holm kraftschlüssig mit der Steckung verbinden, ansonsten erzeugst Du am Übergang eine Sollbruchstelle. Wenn Du ein Rohr als Holm einbaust, musst Du es nach aussen abstufen oder ein konisches nehmen.

Weiter bleibe ich bei meiner Empfehlung:

-so lassen wie es ist und damit leben
-neue Fläche mit vernünftiger Auslegung bauen


Gruß
Claus