PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : yeeha ! Balsaworks BONANZA V35 ! Baubericht



egge
22.01.2008, 18:22
Hi Leutz,

habe heute einen Holzbaukasten für ne kleine Bonanza angefangen zu Basteln.
Hier möchte ich Euch mal teilhaben lassen...

Fakts:
Spannweite 105cm
Länge 80cm
Antrieb: vorgesehen für BLs mit 3S Lipos... mal schauen.
Fahrwerk mach ich keins ran
RC: Höhe,Seite,Quer, optional Flaps und Ezfw
Gewicht: so schwer bis alles drinne ist

alles aus Holz ! geLasert und zum "zusammenstecken".


Und so sollte sie mal aussehen, die Kleine (gegoogeltes Bild!)

Baufotos folgen heute nacht...

egge
22.01.2008, 19:19
hmmm lecker !
Habt Ihr Erfahrungen mit Sekundenkleber (CA) ? Das geht ja eins fix drei ! :D

Holm aufstellen, Rippen rein...

Novafly
23.01.2008, 09:06
Ein schönes Modell hast du da, gefällt mir gut!

#############

die Klebstoffdiskussion ist im Paralellthread

Andreas Maier
Moderator

##############

Ansonsten bin ich mal auf mehr Bilder gespannt :)


Gruß
Stefan

Siggi S.
13.03.2008, 21:51
... wie weit bist Du denn mit Deiner Bonanza und wo gibts denn die zu kaufen? Trotz Sucherei nix gefunden ...

Gruß

landebahnpflug
04.04.2009, 22:00
es geht hier nicht um Leim oder nicht Leim sondern um ein sehrschönes Modell. vielleicht führt ihr mal diese sinnfreie Diskusion wo anders ...

Egge las dich nicht verwirren nimm was du für richtig hälst. CA ist das schon ok


###############

besser so? ;)

Andreas Maier
Moderator

###############

egge
05.04.2009, 00:54
:eek: ! die hätt isch ja fast vergessen :D

Also CA geht gut ! Bei der "Größe" wohl eh egal.
Aktueller Stand: Die Fläche sieht noch aus wie vor einem Jahr. Nix gequollen, Rohbau hat sich nicht verändert ;) ist nun aber beplankt.

Irgendwo liegen noch die Rumpfteile rum, 3-Bein Mini EZFW ist inzwischen auch irgendwo in der Wirkstatt :)
Die Sucherei nach sowas (Bugrad lenkbar,einziehbar und auch noch mini), sowie die folgende Warterei haben das Projekt etwas einschlafen lasssen.

Aber ran ans Holz :D

Über Ostern ist ne gute Zeit um tiefnachts dem Hobby zu fröhnen. Werde berichten ! Sitze zwar grade an einer Mew Gull, aber man(n) ist ja multitaskingfähig !
Diesmal mit Leim - hab grade nix anderes da.

landebahnpflug
11.06.2009, 20:36
genutzt? oder immer noch spreisel ;)

egge
11.06.2009, 21:19
Nööö - nix mehr Spreisel !:D Hab jetzt literweise CA und auch Leim :D Und durfte wieder ins Wohnzimmer... (nur zum Kleben !)

Sie ist quasi fertig !!!
Version "2.0" - hab nochmal schnell einen Satz geholt, weil ich wichtige Rumpfteile verschlampt habe:rolleyes:
Man sollte sowas nicht so lange liegen lassen ! Aber auch gut so, weil konzeptionelle Änderung angesagt

Sie bekommt nun am Montag ein pneumatisches Mini-EZFW ! statt ein Mechanisches (Das mech. brauchte alleine schon 3 Servos!).
Deshalb kommt der Neubau der Fläche fürs endgeile Luft-Gear gerade recht.

Pneumatisch hab ich Vollausstattung mit "nur" 7 Servos statt 8 Servos!
Lenken, einziehen und auch noch Klappen setzen !;) huiii...
Hab nur 8 Kanal Empfänger (Regler braucht ja auch noch einen Platz).
Ext. BEC mit 3(5A) müsste das nun auch packen. *ggg*

Also noch "to do": Alle diese Servos einbauen, Fahrwerk rein, Kabine lackieren, Kennung drauf - dann ferdisch !

Na klar hab ich Bilder vom Bau gemacht:

such das Teil
295211

such die Trennstelle
295212

Der Rumpfaufbau geht "Idiotensicher" vonstatten.
Beide Hälften zusammenkleben...
295213

...dann Spanten im Rechten Winkel drauf. Erstmal die Unteren.
295215

Die Verstärkung der Flächenaufnahme wurde vorher aufgeklebt
295214

egge
11.06.2009, 21:44
weiter mit dem Rumpf...

Die Teile der Flächenbefestigung sind aus Sperrholz und bekommen diese runden Ringe zur Aufnahme von Einschlagmuttern.
Die Aufdoppelungen der Flächenauflage aus 3mm Balsa liegen bereit.
295245

1,5mm Seitenteile ankleben. Solange das Unterteil mit 2 klitzekleinen Tropfen CA auf dem Baubrett fixiert ist, gelingt dies absolut verzugsfrei !
295246

Einkleben der vorderen Züge. (die wurden dann später gekürzt)
295247

Dann wurde das Gerüst vorsichtig vom Baubrett gelöst, umgedreht und die Akkurutsche aus Sperrholz eingeschoben
295240

Sitzt !
295241

egge
11.06.2009, 21:56
Nun zum vorderen Spant der den Motor später hält.
Der BL Motor wird Rückseitig montiert (Welle schaut hinten raus), deshalb mussten die störenden Teile abgetrennt werden.

295256

was rauskommt, kommt auch wieder rein
295257

Firewall fertig, Züge gekürzt
295258

Dann gehts nach hinten mit den oberen Spanten weiter
295260

schön wie alles passt, man könnte fast den Kleber vergessen
295259

egge
11.06.2009, 22:20
Sehr spannend war der bündige Einbau des Akkudeckels ohne das er anklebt :D

Mit Folie dazwischen
295280

Spant aufgeklebt
295281

dann Leisten eingezogen
295282

Leisten durchtrennt
295283

und zugemacht
295284

egge
11.06.2009, 22:24
Den Teil dahinter beplankt und Deckel wieder eingesetzt und verschliffen
295287

und gute Nacht für heute !

fliegerassel
11.06.2009, 22:33
Na dann schlaf schön...

Sieht richtig schick aus. Die Konstruktion ist wirklich interessant, da macht das Bauen bestimmt Spaß. Was? Ich werde heimlich weiter mitlesen...

Gruß Mirko

landebahnpflug
12.06.2009, 00:14
eigentlich her?
link ?

H.F
12.06.2009, 18:55
http://www.s128420402.online.de/catalog/diybalsaworksbaustze-c-62.html

egge
12.06.2009, 22:18
die isses.

weiter gings mit dem Beplanken des Rumpfes vorne unten.
Die Bettchen habe ich angefeuchtet sodas sie sich bruchfrei biegen liesen.
Zur Seite hin etwas überlappend und später beigeschliffen.
295694

den Bereich in den das Bugrad einfährt habe ich mal noch frei gelassen
295695

hinten oben, wieder gut feucht.
295696

die andere Seite
295697

noch mit Überlänge...

egge
12.06.2009, 22:28
Nun zur HLW/SLW Auflage

Der V-Winkel ist vorgegeben. Nachgemessen - Scale 20°

295707

Hier sieht man die Servoaufnahmen aus Sperrholz im Heck. Man sollte sich die Position der Öffnungen merken !:D
295708

Der Anstellwinkel des Leitwerks ergibt sich dann durch einkleben der Auflagen
Kanten habe ich angefast
295709

Leitwerksteile
295710

Das Leitwerk provisorisch angepinnt um die hintere Abdeckung passgenau aufzubauen. Stoßkante ebenfalls angefast.
295711

egge
12.06.2009, 22:34
Dann folgte der obere Abschluß. Alles nur gesteckt, bis auf die Leisten.

295715

Wieder abgenommen
295716

und mit feuchtem Balsa beplankt
295717

und angeklebt. Desweiteren die Servorahmen beplankt. Wo waren nun die Öffnungen :confused: ;)
295718

Einstecken der Leitwerkshälften - "saugend" !
295719

egge
12.06.2009, 22:42
Zum Schluß der Heck"knubbel".

Schnitzen...
295724

und schleifen war angesagt !
295725
joah, mehr bleibt nich dran.

Das Dingens vorne im Rumpf ist für "Poor-man" Fahrwerke gedacht :D
295726

Ich hab die EZFW Halterung eingebaut. Die wird dann am Montag noch angepasst und ggf. per Dremeldingens Platz geschaffen.
295727

egge
12.06.2009, 22:55
Zu aller guter Letzt - Die "Motorhaube"

Salamitechnik ! Schicht für Schicht
Reinpassen tun Motoren 28mm oder 36mm jew. max. 30mm lang.

295728

An den hinteren Lagen habe ich das unnütze Balsa nach dem Kleben rausgeschnitten.
Das braucht man praktisch nur um die Richtung zu peilen
295729

Es fehlt noch die letzte Lage (nur ein Ring), den montier ich erst wenn der Spinner rankommt um einen bündigen Abschluß zu bekommen da der Motor wegen 1,5° Sturz und 2° Seitenzug etwas aus der Mitte schauen wird.
Dieses Gebilde habe ich dann an den Rumpf geklebt und die Kanten rundgeschliffen.
Der Motor kann von vorne eingesetzt und durch den Akkudeckel befestigt werden.
Im Gegensatz zu Plaste Motorhauben ist sowas ganz schön zäh !
Tischrunterfalltest bereits bestanden !:)
Foto hab ich vepasst :rolleyes:

fliegertom
12.06.2009, 23:45
Hee ,Du fleissiges Bienchen, baust ja schneller als die Polizei erlaubt:D
Morgen giebs was von mir zur Mew Gull;)

Gruß
Thomas

egge
13.06.2009, 22:43
eben immer wieder gemütlich abends, mal ne Fläche dann ein Leitwerk usw. Der Bau hat ca. eine Woche gedauert.

So gings mit der Fläche:
Die Konstruktion kann man "planlos" bauen :)

Den Holm hab ich dazu an einer Linie auf dem Baubrett auf seinen Füsschen mit je einem klitzekleinen Tropfen CA festgemacht.

295951

Herkunft: unverkennlich aus Schwaben ! es wird gespart wos nötig ist :D
295952

Rippen aufgefädelt - damit alles im Rechten Winkel ist hab ich die erste Rippe ausgerichtet und jeweils die Füsschen angeklebt.
Dann Nasenleiste und Holme verklebt.
295960

Detail der Nasenleiste. Da kommt dann nochmals eine 4mm Leiste drauf, die dann rundgeschliffen wird.
Oben links sieht man auch die Fahrwerksaufnahme aufgedoppelt aus Sperrholz
295961

Wurzelrippe aus Sperrholz
295962

Holmverstärkung im Bereich der Steckung
295963

egge
13.06.2009, 22:56
Einbau des Servorahmens
295970

Nun kam das Tool des Jahrtausends zum Einsatz :D Balsahobel !
Damit werden die Kanten leicht angefast sodas die Beplankung sauber um die Kurve kommt.
295966

Grob zugeschnittene Beplankungsbettchen
295967

Oberseite beplankt
295968

Nun konnte der Holm abgetrennt werden, die Fläche umgedreht und unten beplankt werden.
295969

Beide Flächen wurden getrennt gebaut, dann "gewässert", getrocknet und dann per 3mm Steckung verbunden, verleimt und verschliffen.

egge
13.06.2009, 23:04
Ach ja ! Servokabel vorher einlegen !
295988

Abschließende Arbeiten: Randbogen ankleben

295984

verschleifen
295985

Ruder hobeln
295986

Rumpfanschluß anpassen.
295987

egge
13.06.2009, 23:14
Die Ansteurung der Flaps erfolgt mit einem zentralen Servo über "Z-Bends".

295991

Damits nicht rumwackelt habe ich aus Sperrholzresten eine "Führung" hergestellt.
Abschließend kam noch ein Brettchen drauf (Endleiste).

Heute habe ich die Kabine lackiert ! :) Morgen gibts dann Bilder vom kompletten Flieger in weiß, lila, blauem Finish !
Und dann muß schnell Montag werden damit sie mal hübsche Beine bekommt :D
Wie oft muß ich noch schlafen !!!?

egge
15.06.2009, 20:08
Übers Wochenende hab ich mal die Haube von innen lackiert.
Die Fenster wurden mit "Rubbelkrepp" -abgeklebt-. Das ist so weiße Pampe die nach dem trocknen Gummiartig wird.
Mit einem feinen Pinsel kann man sie haarscharf auftragen so das die Ränder nicht ausfransen.
Hatte ich aber keinen, aber als Dekostreifenfan war das mal egal :D


296826

296827

296828

296829

egge
15.06.2009, 20:16
Leider kam das Fahrwerk heute nicht :cry: Also hatte ich auch keine Motivation die RC Sachen einzubauen.
Aber sie durfte schonmal an die frische Luft ;) Kleine Designdetails fehlen noch

296830

296831

296832

296833

Aus Langweile ein Cockpitausbau ? Ledersitze ?:D

landebahnpflug
15.06.2009, 20:30
scho geil die klein da bekomme ich richtig lust ....

sfluck
15.06.2009, 21:32
@landebahnpflug

mir gehts genau so! Weiss jemand, wo man dieses Sahnestück in der Schweiz beziehen kann?

Mfg stefan

piperemilio
15.06.2009, 23:47
ahhhhhhhhhhhhhhhh

ist die süss............... hab die gee bee da liegen und die wartet auch auf einen schneereichen winter aber die kleine könnte doch auch noch für schlechte zeiten auf lager kommen


umbedingt weiter berichten und auch deine lösung mit dem ezfw und vorallem flugberichte und bilder


bitte

H.F
16.06.2009, 08:02
wow, das ist ja ein richtiges schätzchen geworden!
mein verlangen nach einer bonanza wird immer grösser, ich werde der cpro bald nicht mehr wiederstehen können.. (ca 2m).

mfg

hugo

Mooney
16.06.2009, 09:02
Schoener Bericht, gute Bilder, ....weitermachen....:)

Das Ding werde ich mir auch ordern.
Ist da ein richtiger Bauplan bei, oder nur Baustufen?

@ll,
Wo muss ich nach einem der Groesse entsprechenden EZFW schauen?

Bin schon gespannt wie es hier weiter geht.

Bis denne

smagnut
16.06.2009, 09:53
Kann mich nur anschließen! Tolle gemacht.

Welche Motorisierung (Motor, Regler, Akku) hast du denn geplant?

Bin bisher nur "ARF-Flieger" und möchte in das echte Modellbauen einsteigen.
Meinst du, der Bausatz ist Bau-Anfängertauglich?

Danke und Grüße,
Micha

rainerwahnsinn
16.06.2009, 12:46
Moinsen!

Erstemal meinen Glückwunsch!!! Hübsche Motte.

Sowas macht doch echt Lust auf mehr... :)

Welches Fahrwerk hast Du bestellt und wo? Könnte von den Maßen in meine Mini-PC-7 passen, die bald in Produktion geht.

sfluck
16.06.2009, 17:42
und wo ist sie in der Schweiz lieferbar? Oder muss man sie in Deutschland bestellen?

sfluck
19.06.2009, 19:59
Hallo

na fliegt sie schon? EZFW schon drin?

Mfg stefan

egge
19.06.2009, 22:22
neiiin ! :cry: Die Asia-Eselpost dauert wohl diesmal länger. Sonst immer 6 Tage. Jetzt sinds schon 11 !
Morgen warte ich die Post noch ab, wenn dann nix kommt findet der maiden bei schönem ruhigem Wetter ohne Fahrwerk statt ! Basta.
Sie wackelt bereits mit Ohren (Flaps)!

@sfluck: Bin aus D, keine Ahnung wer sie in der CH hat :confused:
Aber Ihr habt doch auch I-Net und Guugel, oder ?

@smagnut: Also wenn Du als Bau-Anfänger gerade kleben und halbwegs schleifen kannst, sollts klappen. Willst ja nicht sagen das Dir irgendwelche ARF-Basteltanten aus China was voraus haben :D
Mit Sekunde is eben für "Profis", die dann nix mehr korrigieren können, aber mit Weißleim, easy going.

@all: Das Fahrwerk : wenns mal kommt :mad: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7701
Draht Dm. 2,5mm. Löcherabstand zum reinschrauben 17x25mm, Höhe 12mm.

Werde auf jeden Fall berichten ! Bin schon ganz hibbelig ! :D

egge
23.06.2009, 20:58
So (juhu:rolleyes: ) heute wars dann soweit !
Bin für mein Fahrwerk 25km zum Zoll gefahren und hab brav die Steuer abgedrückt.

Aber zum Objekt: Ist mein erstes pneumatisches EZFW in 20 Jahren Modellbauhobby :D
Wie funzt das ?? war mein mein erster Gedanke. Die Aufnahmen sind echt schnucklig, und passen ins Modell wie angegossen.

Hier mal der Inhalt des Sets (ja das ist alles - Anleitung gabs keine:( ) Der Stift ist von mir und dient dem Größenvergleich.
Gewicht von dem allen 92gr.

301076

Ein Klappelement im Größenvergleich.
Solide aus Alu, Draht 3mm, Schlauchanschluß - öhm - so ca. 1mm

301077

Für den Druckzylinder musste ich vorne etwas Platz schaffen. Die Aufnahme passte locker auf die Brettchen. Auch die Höhe passt ziemlich gut.
Möchte ein 40mm Vorderrad möglichst ohne Knick im Bein reinbekommen.

301078

Dann mal ein "Sondierloch" in die Fläche gemacht, um die Brettchen zu finden.
Dann den Umriß der Aufnahme angezeichnet

301079

Aufnahme sitzt, schaut ausgefahren gerade so heraus.
Da ich 55er Räder hinten verwenden möchte, habe ich die Achsmittelpunkte etwas zurücklegen müssen.
301080

Durch die 15mm größeren Räder hat sich die Beinlänge natürlich auch verlängert, kürzer geht jedoch nicht, da dann der Reifen auf dem Zylinder aufsitzt. Aber damit sie schön "Scale" dastehen wird, kürze ich den vorderen Draht entsprechend erst dann wenn hinten alles drinne ist.

Bin mal kurz die 3mm Drähte biegen :D

egge
23.06.2009, 22:44
ähmm :confused: Ich hab das jetzt alles mal zum Testen verkabelt (verschlaucht). Drähte biegen mach ich dann doch morgen.

Kann es sein das ich mit meiner Fahrradpumpe auf verlorenem Posten stehe ??
Ich pump wie blöd und die Dinger klappen in Zeitlupe bis nur halb ein !
Wenn ich das Ventil wieder schließe, zieht die eingebaute Feder die "Retracts" wieder sauber raus.

Wieviel Druck braucht denn so ein verflixtes pneumatisches EZFW :confused:

H.F
24.06.2009, 18:25
ich gebe da ca 7 - 8 bar drauf.
andere laut hören sagen mehr..

;)

sfluck
24.06.2009, 18:36
hihi lustig bei uns funktionierts schon bei 5bar prima (mit ner fahrradpumpe gepumpt) :)

egge
24.06.2009, 18:56
@sfluck: Ist das so eine moderne Fahrradpumpe ?
Meine ist von ca. 1985 von einem 3 Gang Drahtesel ! 5 Bar bringt meine wohl gar nicht.
Erst wenn ich gefühlte 1000x pumpe (sie wird dann schon heiß), klappts 3-4x ein und aus.

Klebestellen am Self-made Adapter vom 12V Kompressor trocknen bereits. Der soll 14 Bar können.
Wenns nur 7-8 sind reichts mir aber auch. 5 Bar sollen bei dem Fahrwerk wohl min. sein (lt. RC-groups), dann reichts wohl 8-10x ein/ausklappen.

fliegertom
24.06.2009, 21:47
Nee, Egge geht die Puste aus... sach an:D
Mach mal ordendlich Druck!!

Fliegergrüße
Thomas

egge
24.06.2009, 22:58
pffft ! Hört mir doch uff :D Um ins Schwitzen zu kommen gibts andere Hobbys ! :rolleyes:
Der 12V Kompressor scheint gut zu funktionieren ! Bei 6 Bar hats leider meinen Adapter zerrissen :cry:
Naja, immerhin konnte ich dann mal ein wenig ein/ausklappen spielen !
Jetzt schau ich morgen mal nach einem Autoreifenventil und vulkanisiere da mal den Schlauch zum Ventil ran !

Hab auch mal gewogen 762gr. ohne Luftschraube und Empfänger ! 800gr. ist realistisch.
Schwerpunkt ohne Blei per akkurutschen einstellbar !

Hier mal ein kleines Update in (kurz) funktionierendem Zustand :D
Die Öffnung fürs Bugrad kann ich nun passend verkleiden, und auf die Fläche kommt wieder Folie drauf.

Schächte mittels Zirkelmesser ausgeschnitten
301384

Gear up !
301385

Bugrad Detailansicht. Versinkt genau bündig.
301386

Mein Tip, falls jemand dieses Fahrwerk verbaut:
Geht zum gut sortierten Eisenwarenhändler Eures Vertrauens und besorgt vorsorglich 3mm V2A Federdraht
2m = 4.- Euro (gibts in keinem Baumarkt!)
Die Drähte im Set verzeihen kein Korrekturbiegen ! Ich hab die drei dann doch 3x gemacht bis sie passten. Metall ist nicht so mein Werkstoff :rolleyes:

Bin heiß auf den Roll-out ! Wann kommt gutes Wetter ? Hat jemand eins bestellt ?:D

egge
25.06.2009, 21:16
So heute war ich mal im Fahrradladen und hab mir eine "Spezialized" (wohl speziell für Modellbauer:D ) Luftpumpe geholt die 8 Bar drückt, mit Manometer.
Solides Teil ! Vollalu ! 10x Pumpen - Druck steht ! Passenden Adapter gabs auch gleich. Echt praktisch falls ich mal weiters weg gehe zum fliegen.

Der 12V Kompressor ist inzwischen übern Jordan (mürbes Plastik, war über 10 Jahe alt). Schade.

Für meine "hinter dem Haus" Flugtage nehme ich dann den Kompressor der meinen Schlagschrauber antreibt. Da passt der Lu-Pu Adapter auch ran.
2sek. drücken, 8 Bar = 10x zuverlässig ein/ausfahren :D

Jetzt warte ich nur noch auf 1(!) Servo das dann das Ventil bedient:(
Über den Lenkmechanismuss des Bugrads muß ich mir mal gedanken machen, die (nichtvorhandene) Anleitung schweigt da leider. Solange lenkts noch nicht.

Und am WE werden noch die HLW Servos reingeschraubt. Dann ist maiden !
(Falls ich es schaffe den V-Mischer an der Funke noch in diesem Jahrhundert zu programmieren)

Hier mal ein Bild wie das jetzt aussieht.

Tankstutzen aussen
301589

Ventil im "Fußraum" auf der Akkurutsche unterm Cockpit -wollte noch Platz für die Ledersitze lassen :D
301590

Impressionen
301591

301592

301593

Nicht lachen ! Die Reifen müssen für unseren "Platz" so groß sein ;)

Zur Ausstattung:

Motor: Turnigy 2830-1050
Regler: 25A aus der Grabbelkiste mit abgeschaltetem BEC, dafür 5A UBEC extern.
Akku: Zippy 3S1800 20C
Prop: APC clon 9x6
Empfänger: Corona 8 Kanal dual conversation
Spinner: Robbe Alu 38mm
Servos: 4x TG-9 für Ruder, 1x GWS IQ-110 Flaps, 2x TG-9 für Fahrwerk und Lenkung (alles 9-10gr. Klasse)

Andreas Maier
25.06.2009, 21:23
Tolles Modell,

hast fein gemach!

Also ich könnte mir einen Magazinbericht schon vorstellen,
das wär doch was für dich !


gruß
andreas

egge
25.06.2009, 21:30
Mach ich doch glatt ! Ich mach mal "maiden" und lese mich dann mal ein wie das mit dem M-Bericht so geht. Hab hier schon irgendwo gesehen...

Thedamage
25.06.2009, 21:32
Klasse Modell http://img26.exs.cx/img26/2245/thumbsup8de.gif

Gruß

Jörg

LS8-18
25.06.2009, 21:37
Sieht einfach Klasse aus!!!

Gast_23298
25.06.2009, 21:54
schliess mich da mal an...!!:D

fliegertom
25.06.2009, 22:36
komme grade aus der Werkstatt und treibe die Mew Gull voran:rolleyes:
und kanns nicht glauben...
Da hat der egge doch schon wieder so ein Schätschen fertig !!
Bestimmt verkauft " Benjamin " die Kiste auch als ARF in seinem Shop:D

egge...Topp

Fliegergrüße

Thomas

fliegerassel
26.06.2009, 09:12
Das ist ein wirklich schönes Modell geworden. Klasse!!!
Aber warum hast du denn das Ventil nicht innen platziert? Da ist doch die riesige Haube. Und so haste die schöne Seitenwand doch etwas "verschandelt"... Aber egal, die Kiste sieht trotzdem erste Sahne aus.

Gruß Mirko

landebahnpflug
26.06.2009, 18:12
sehr geil das Teil
viel Erfolg beim maiden ...

ich glaube..... ich mom aj ja da ---:D

egge
26.06.2009, 18:37
301809 Danke ! Danke ! 301810
War wirklich keine Hexerei.

Das mit dem Ventil hab ich mir dann auch so gedacht :rolleyes: Aber da wars schon drin.
Was solls, mit nem Stückchen Folie ists wieder gut. Ich baus nach dem maiden in den Akkuschacht vorne, dann wirds abgedeckt wenn der Deckel drauf ist.

Mache Meldung !

landebahnpflug
26.06.2009, 20:37
................
Mache Meldung !


sorgfältig vorbereiten
gut fliegen

Wegtreten



301842

sfluck
26.06.2009, 21:44
und schau, dass die Bonanza nicht zu dem wird, wie der Nickname meines Vorposters heisst :D :D :D

sfluck
27.06.2009, 13:15
Hallo

Habe noch eine Frage bezüglich Motor:

Welcher Scorpion oder Hyperion-Motor wäre denn auch geeignet?

Scorpion SII3008-1090U/V mit einer APC 11x5.5 SF? Passt das überhaupt wegen der Bodenfreiheit?

MFG Stefan

egge
27.06.2009, 22:31
passen tut 11x5.5, aber dann hast nur noch 1cm Bodenfreiheit :(
Dann wirds sowas wie ich heiße :D
Der Scorpion Motor hat doch aber 1090rpm und kannst ja auch 9x6 drauf machen. Die Drehzahl passt.
Sparst schon Strom. Schub dürfte reichen ! Ist ja kein 3D Hampelgerät.:D
Mein Motor ist ein AXI2212-1150 CLON (also Nummer kleiner als der Scorpion), und der zerrt schon gut !
Guggs Du eflight.ch - Propeller calculator.

Mein Maiden ist verschoben - wegen Dauerregen :cry:

piperemilio
02.07.2009, 15:25
gibt es schon erste flugversuche?

gespannt bin

landebahnpflug
02.07.2009, 18:31
oder war es schon und du traust uns nicht mit zuteilen das du besser bauen als fliegen kannst ;)

SCHEAAAARZ:D

egge
02.07.2009, 19:09
jaja wird schon noch ;) Von nem Kollege die, fliegt wohl schon.
Bei mir ists eben wie bei der NASA.
Das Wetter is schuld !
Immer dann wenn ich Zeit hätte, scheint zwar von irgendwo die Sonne, fast kein Wind, aber da wo ich bin, ist oder kommt eine Wolke und die lässt ab :mad:
Ruft mal einer bei den Russen an und bestellt nen Schönwetterversprühflieger ?!
Fotofrau hatte am WE auch Nachtschicht, und war tagsüber eher nicht so angetan.

Bauerfahrung hab ich (zwangsläufig) in der Tat mehr als Flugerfahrung :D Ich bin noch ohne Styro aufgewachsen ;)
Vorteil - man stellt sich nicht mehr an wie eine Frau, wenn der Tag kommt, und man 4 Wochen Arbeit "wegwerfen" muß :D

landebahnpflug
02.07.2009, 21:20
------------------------
Bauerfahrung hab ich (zwangsläufig) in der Tat mehr als Flugerfahrung :D Ich bin noch ohne Styro aufgewachsen ;)
Vorteil - man stellt sich nicht mehr an wie eine Frau, wenn der Tag kommt, und man 4 Wochen Arbeit "wegwerfen" muß :D
was kein wirklicher Fehler ist ...-:D

sfluck
05.07.2009, 16:27
na schon geflogen?

egge
05.07.2009, 21:48
304785
Melde freudigst: Heute hatte meine MAIDEN !! (schonungslos gleich mit Foto dabei:cool: )

Es hätte weniger Wolken haben können, aber es war trocken mit leichtem Wind - alle Gewitter gingen ca. 20km um uns herum nieder (danke an die Russen (Hagelflieger)!?:D )

Erstflug war ohne FW Beine, da das Einziehservo vom Chinamann immernoch fehlt, und die Räder deshalb auch im Flug ausgefahren gewesen wären (sieht doof aus).

Um den Schwerpunkt ohne Bugradgewicht auf 67-70mm hinter der vordersten Nasenkante einstellen zu können, waren ca. 70gr. Blei im Akkudeckel nötig.
Was mit Bugrad dann ca. noch 50gr. sind. Diese 50gr. Blei ersetze ich bei nächster Gelegenheit durch einen schwereren Akku mit 2500mAh oder 2800 statt jetzt 1800mAh.
Man könnte das Gewicht auch in einen 80gr. statt 60gr. Motor stecken, aber der 2830 reicht Leistungsmässig völlig aus für kraftvolle Steigflüge.
Flugzeit heute mit 1800mAh, 8:32min. und dann 1214 eingeladen.
Steigflug nicht senkrecht, aber Scalemässig 50-60°.
Looping geht aus dem Horizontalflug ohne Schwung.
Cruisen geht ohne Trimmung mit Halbgas.

Beim Wurfstart eines Tiefdeckers ist wie üblich etwas Geschick gefragt ! Nicht zu zaghaft, dennoch irgendwie kontrolliert.

Sie kann zwar langsam fliegen, am Start möchte sie aber irgendwie mehr Speed als später.
Landete beim ängstlichen Erstwurf dann doch erstmal im Weizenfeld (evtl. auch wegen leichtem Rückenwind).

Langsamflug kommt OBERFETT ! Aufgrund der 800gr. ist ohne Flaps ein gewisser Anstellwinkel nötig.
Auf Sicherheitshöhe hatte ich sie fast im Stand-Harrier als dann der Abriß mit zwei folgenden Rollen kam.
Mit gesetzen Flaps hab ich heute noch nicht rumexperimentiert.

Rückenflug - ziemlich drücken ! Ansonsten fliegt sie recht artig geradeaus, im Kurvenflug muß etwas mit Quer gestützt werden.

Das V-Leitwerk und seine Seitenruderfunktion ist mir ein Rätsel, aber sie lenkt :D Deshalb evtl. auch das Beisteuern mit dem Querruder.
Da spiele ich mal ein wenig mit den Mischern rum.

Ach ja. vorläufige Einstellwerte:
Motor Sturz/Zug noch 0. Dazu muß ich erstmal das V-Leitwerk kapieren:rolleyes: Flog aber auch so ganz passabel.
Querruder +/- 13mm mit 70% Expo
Höhe +/-12mm mit 90%? Expo (wie gesagt Mischer sind für mich böhmische Dörfer)
Seite :confused:

Aber nun freuet Euch (so wie ich) des göttlichen Flugbilds ! (Fotos mieß wie immer, sorry:D )

304815

304816

304817

304818

304819

304822

fehlen noch die Blinklichter - warum wirds abends ganz dunkel :confused:

Falls ich noch ein paar brauchbare Fotos finde folgen die !

fliegertom
05.07.2009, 22:02
Hallo egge,
Gratulation:cool:
Wie immer meisterhaft umgesätzt!!!

Tschuldige, muß noch ein wenig Wunden lecken:cry:

Gruß
Thomas

Meyerflyer
05.07.2009, 22:07
Na herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Erstflug. Schönes Maschinchen haste, wirkt sehr imposant in der Luft, besonders beim 2. Bild. :eek: :)

H.F
06.07.2009, 07:23
cool! :cool:

landebahnpflug
06.07.2009, 07:28
fein fein ..

demnächst dann mit Fahr werk.... Perfekt:D

egge
26.07.2009, 22:19
hab neues Spielerei an Fliegmaschin !!

Nun sind endlich auch die noch fehlenden 2 Servos gekommen und eingebaut *freu*
Meine Flaps funktionieren jetzt dank einem dieser:)
Leider musste ich zum Einbau des Servos die Folie im mittleren Flächenbereich nochmals runterzupfeln.
Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich das häßliche Lufttankventil vom Fahrwerk aus der Seite ausgebaut, Diese wegen dem Loch neu bespannt und das Ventil in die Akkuwechselklappe montiert.

Flaps up
322030


Flaps down
322031

Optik naja - Funktion 1A
322032

meckert nicht - das wird wieder bebügelt;)
nachdem ich mir für das Servo den selben Platz wie für die Kabeldurchführungen ausgesucht habe, mussten die Kabel durch neue Löcher weiter vorne raus.
322033

Bedient werden die Klappen mit einem normalen Miniservo.
Den Servoweg habe ich als pyramidenförmige 3-Punktkurve mit 2 sek. Laufzeit programmiert. (Bin da jetzt langsam der Fuchs:D )
D.h. es gibt mit einem 3-Wege Schalter an der Evo auch 3 Stellungen.
Schalter mitte, dann sind die Flaps oben.
Schalter oben, dann sind die Flaps ca. 15° unten für den Start.
Schalter unten, Flaps sind zum landen ca. 30° (siehe Bild) nach unten. Mit längerem oder anders aufgesetztem Servoarm ginge noch mehr.
Entsprechend werden dann 5/10% Höhe beigemischt.

Die Mindestgeschwindigkeit beträgt jetzt "Nordicwalk-Tempo" bei einem wunderschönen Anstellwinkel (Landet wie ne richtig Dicke!)

Ach ja: Den Motorsturz habe ich mittel 3 Unterlegscheiben auf ca. 1,5° nach unten eingestellt.
Lässt sich nun auch ohne Höhenmischer schön heizen.

322042

als nächstes wird ne Akkufabrik und Petrus was zu tun bekommen, sodas ich auch mal einen Nachmittag lang Akkus leerfliegen kann.:D

landebahnpflug
27.07.2009, 13:02
und im Rumpf muss nix gebügelt sein....

du hast ja Mädchenmotor drin und damit kein Dreck ...
:D



sag mal hast du auch immer soviel tote Fliegen am Prop?

egge
27.07.2009, 20:16
nöö, das is ein "Männermotor" :D Pflegeleicht - braucht das Mädchen nix putzen.

Jetzt wo du er ansprichst - das Thema Mücken ist mir komischerweise auch letzte Woche beim Anblick der Bonanza durch den Kopf gegangen.
Die sind nicht am Prop sondern auf der Scheibe zerschellt ! Sieht aus wie beim Motorradhelm :rolleyes:

FlyHein
26.03.2010, 22:25
Guten Abend zusammen,

über die Suche hier im Forum bin ich auf diesen Bericht gestossen. Die Beechcraft Bonanza V35 ist eine meiner Favoriten:), ich hab noch einen original Top Flite Baukasten im Regal liegen (incl. Cockpit):). Wenn ich mal wieder viel Zeit habe, werde ich diese Kiste (Spw. 2,05m) auf's Fahrwerk setzen.

Aber nun zu diesem schnuckeligen Fliegerchen. Ich habe mal ein wenig gego..gelt und festgestellt, daß der Baukasten von verschiedenen Händlern angeboten wird.

ABER WER STELLT DEN BAUKASTEN HER?

@egge: Bist Du mit deinem Einziehfahrwerk aus HongKong immer noch zufrieden? Ich habe bei HT-Modellbau ein pneumatisches Einziehfahrwerk (http://www.ht-modellbau.ch/Artikel/PC21/Bilder/Depron%20Version/Big/PC21-Depron-EZFW08.jpg) gesehen, welches allerdings faßt das doppelte des Hobbyking-Fahrwerks kostet. Sind die Fahrwerke technisch vergleichbar?

landebahnpflug
26.03.2010, 23:02
lies post numer 15 da wird dir geholfen ...

Marc_1988
26.03.2010, 23:44
Sehr schön gearbeitet .. sieht sehr gut aus einfach spitze :D

FlyHein
29.03.2010, 13:04
Danke Landebahnpflug

also ist Balsaworx (http://balsaworx.com/10.html) der alleinige Hersteller des CNC-Bausatzes.
Der Bausatz wird anscheinend von verschiedenen Anbietern (u.a. auch Jamara) angeboten. Da die Qualität von Jamara-Holzbaukästen nach meiner Erfahrung nicht immer 1.Sahne war, hab ich lieber nachgefragt. Hätt ja sein kommen, daß irgendwo in SüdOstAsien der Bausatz abgekupfert wurde um hier unter verschiedenen Labeln in unterschiedlicher Qualität angeboten zu werden.

@egge: Wie sieht's mit der Funktiontüchtigkeit deines China-Mann-Fahrwerks aus?

egge
29.03.2010, 16:32
Hi FlyHein,

die Konstruktion der Fahrwerke sieht auf den ersten Blick gleich aus.
China-Mann FW ist ebenfalls "Full-Metal". Also "mechanisch" sicher das Selbe.
Unterscheiden sich aber beim Ventil (meines wird per extra Servo betätigt).

Meines klappt per Luftdruck ein und mit Feder aus (2-Wege Ventil).
Und braucht wahnsinnig Druck (8Bar) obwohl die Beine recht leichtgängig sind.

Das mit dem Druck finde ich etwas suspekt. Aber evtl. ist das bei den kleinen Fahrwerken so.
Habe leider keinen Vergleich zu teureren, da es mein erstes EZFW ist.
Also wenn das teurere 100% IMMER funktioniert (einklappt) würde ich den Mehrpreis bezahlen.

Das "billige" hakt eben 2x bei 10x einklappen (d.h. ein Bein klappt nicht immer ganz ein, dann muß man nochmal drücken).
Auch hier weiß ich nicht ob das die Kleinen so an sich haben :confused:

Würde es IMMER auf Anhieb funktionieren wäre ich 100% zufrieden, so sinds nur 70%.

landebahnpflug
30.03.2010, 20:42
egge durch die kleinen Zylinder brauchst du mehr "Dampf", daher der "unheimliche" Druck. Allerdings kann ich dir sagen das meins mit bis zu 12 bar auflade....
allerdings auch mit ein 5 Euro Baumarktkompressor 12V.....
klappt sehr gut :D quasi :D

FlyHein
03.04.2010, 22:44
für eure Rückmeldung.
Mich reizt der Flieger wirklich mächtig. Gerne mit Einziehfahrwerk, Positionslichtern und Landescheinwerfer. Aber erst muß ich meine Monocoupe 90A (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=101194) fertigstellen.

Schöne Ostern und hoffentlich besseres Wetter

bassuko
15.06.2010, 20:53
Bestimmt haben die meisten schon die Erfahrung gemacht, daß der Handstart eines Tiefdeckers nicht ganz so einfach ist. Bei der kleinen Bonanza habe ich während des Baus zwei Änderungen vorgenommen, um den Start zu entschärfen:
1. 3mm Schränkung des Flügels.
2. zwei Grifflöcher

Jetzt genügt ein kleiner Schubs und das Ding geht ohne Wackeln und Abkipptendenz aus der Hand.

Gruß, michael

DennisRC
16.10.2015, 18:33
Hallo erstamal. Bin selber gerade dabei die V35 von jamara zusammen zu bauen. Was für einen blutigen Anfänger schon eine Herausforderung ist. Ich komme jetzt bei den Flaps nicht weiter.
Wie ist die Stange die mit dem Servo verbunden ist mit den Flaps selbst verbunden? Für die anderen klappen sind ja die Ruderhörner da. Vielen Dank und Freundliche Grüsse

Christian Abeln
23.04.2018, 21:26
Der Thread zwar alt, aber ich hab mir auch mal son Ding rausgelassen. Bisher echt zufrieden mit den Passungen. Falls es jemand interessiert kann ich hier ja ab und an mal nen paar Bilder einstellen... Der Bau läuft neben anderen Projekten, wird also eher länger dauern als kürzer :)

frenchi
25.04.2018, 09:21
Hi

Ich habe das Teil auch gebaut. Bei mir war die Qualität der Teile schlecht, die Speerholzbrettchen waren alle stark verzogen und mussten so gut wie es nur geht gerichtet werden. Viele Balsateile brachen viel zu leicht (zu weich!) und die Anpassung des Fahrwerks (E-Flite EZV) war schwierig. Kofzerbrechen bereitete auch der Einabu des Lenkservos und die Landeklappenanlenkung musste ich nachträglich auf einzelne Servos umbauen.

1949692

Für das Finisch sollte meine Bonaza retro aussehen. Wenn ich Zeit und Laune habe, kommen auch noch Tip Tanks hinzu.

1949693


Von Balsa works habe ich keine Auskunft über Sturz und Zug des Motors erhalten können, also habe ich notgedrungen 0/0 zugrunde gelegt.

Geflogen ist Sie noch nicht, mal sehen wie das dann klappt.

Gruß

Christian

Christian Abeln
25.04.2018, 09:37
Über die Holzqualität kann ich eigentlich gar nicht klagen. Alles gerade und verzugsfrei. Ausgesuchtes Holz. Leicht natürlich aber nicht labberig.

Silber ist auch reichlich schick :)
Ich würde die Fahrwerksbeine unter der Radnabe noch kürzen. Macht sich auf Gras nicht so klasse.

Welche Komponenten (Fahrwerk welche Größe) Servos, Motor etc hast Du verbaut? Und was wiegt dein Flieger? Welche Anpassungen musstest Du vornehmen? Fahrwerkstechnisch?

Hans-Jürgen Fischer
25.04.2018, 09:59
ist beim Modell die V-Stellung des Höhenleitwerk geringer als beim großen Vorbild?

Gruß
Hans-Jürgen

Christian Abeln
25.04.2018, 10:04
Weisst Du wie groß der Winkel beim Original ist? Dann kann ich das mal nachmessen. Auf dem Bild von Frenchi schauts fast so aus.

Hans-Jürgen Fischer
25.04.2018, 10:16
Christian,

die Angaben schwanken zwischen 30 und 33° pro Seite......

Gruß
Hans-Jürgen

Christian Abeln
25.04.2018, 10:22
Wenn ich dran denk mess ich das morgen mal nach. Aus dem Gedächtnis raus könnte das hinkommen.

Cobra Uwe
25.04.2018, 11:16
ist beim Modell die V-Stellung des Höhenleitwerk geringer als beim großen Vorbild?

Gruß
Hans-Jürgen

von der Optik ist es geringer.
Hier wird wohl die E-225 gezeigt, bis bis Anfang der 60er gebaut wurde. Diese hatten eine größere Spreizung.
Da das Flugzeug Flugzeug bei unruhiger Luft zum "Fish Tailing" neigt wurde der Winkel geändert.
Der Aluminiumflügel der E-225 war ein Kunstwerk wo Unmengen von Rippen und Winkeln den windigen Hauptholm unterstützt haben.

Gruß UWE

frenchi
25.04.2018, 17:19
Über die Holzqualität kann ich eigentlich gar nicht klagen. Alles gerade und verzugsfrei. Ausgesuchtes Holz. Leicht natürlich aber nicht labberig.

Silber ist auch reichlich schick :)
Ich würde die Fahrwerksbeine unter der Radnabe noch kürzen. Macht sich auf Gras nicht so klasse.

Welche Komponenten (Fahrwerk welche Größe) Servos, Motor etc hast Du verbaut? Und was wiegt dein Flieger? Welche Anpassungen musstest Du vornehmen? Fahrwerkstechnisch?

Der Motor ist ein Roxxy C28-34 mit 10X 5 APC-E Schraube an 3S 1300mA. Das E-Fahrwerk ist das E-Flite 10-15, servos sind von N-Power. Das Fahrwerksbein lasse für den Erstflug ungekürzt, falls der Rollwinkel noch erhöht werden muss.
Das Gewicht liegt bei 900g inkl. Akku.

Anpassungen:
-Verstärkung der Fahrwerksaufnahmen, die Originalen schienen mir viel zu schwack für eine Landung im Gras.
-Bau der Bugfahrwerksaufnahme
-Einbau des Lenkservos.

@ Habs-Jürgen und Christian: Ja, der Winkel des V -Leiwerks ist sehr flach. Ich meine dass es beim original auch nicht anders ist.

Inzwischen habe ich auch Decalcs, rote Streifen und einen Chromspinner montiert. Fotos folgen!

Beste Grüße aus Hildesheim.

Christian Abeln
19.10.2018, 07:01
Mittlerweile schauts bei mir so aus:

2031352

Langsam wirds was. Verzogene Teile oder schlechte Passungen habe ich bis auf eine Stelle (die ich dem Hersteller schon mitgeteilt habe) nicht gefunden. Lediglich bei den aufgedoppelten Tragflächenholmen musste ich die Rippen die auf den Aufdoppelungen sitzen 2/10 ausnehmen weil man Holzdicke eben doch nicht beeinflussen kann :)

Christian Abeln
19.10.2018, 09:24
@frenchi: Bist Du mittlerweile geflogen? Wie schauts aus mit Sturz und Zug? Gibts da was Neues? Ich habe den Hersteller auch nochmal angefragt.

Christian Abeln
23.10.2018, 09:04
Für den Fall dass es noch wen interessiert :)
Aus der Jamara (Ist das gleiche Modell) Anleitung:

Den Motor probehalber mit 2° Sturz nach unten und 2.5° Seitenzug in Flugrichtung rechts einsetzen und den Frontbereich zur Welle mittig ausrichten.
Am besten gleich mit einem 38mm Spinner ausrichten.