PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotationsflügel mit 3D - Zugvektorsteuerung



brushless
24.01.2008, 17:12
Hallo zusammen,

Habe mir nach der letzten Inter-Ex - nicht zuletzt durch Anregung von Peter Haas' Spassprojekt 'ASCOT-Rotor-Hut' - einige Gedanken um einen Rotationsflieger gemacht, der nicht nur rauf und runter fliegt, sondern in allen Ebenen steuerbar ist.

Das ergebnis ist ein Was-auch-immer-Copter, den ich der Einfachheit halber ' ROTARY HOVER ' nenne:
Ein 6-Blatt-Rotationsfluegel, angetrieben von 2 gegenüberliegenden BL-Motoren, gesteuert über ein 3D - Zugvektormodul.

Erste Funktionstest hat das Gerät bereits hinter sich.

Interesse?

Alle Details zur Entwicklung und mehr Bilder findet Ihr unter

Http://www.crazyplanes.de in der EXPERIMENTAL - Seite.

Die Steuerfunktionen verdeutlicht ein kleines Video unter

http://www.crazyplanes.de/rotary1.wmv

Viel Spass!

brushless (flattermann)

Reto Probst
25.01.2008, 09:11
Hallo

Tolles Projekt! Fliegt es auch vernünftig?

Gruss
Reto

brushless
25.01.2008, 13:24
Hallo Reto,

Der von mir modifizierte Rotor (bestehend aus Teilen von 3 'FUN HOVER' - RC-toys und 2 ROXXY Mini-BL sowie 2 Pulsar-6A Reglern, einem PICO-4K-Empfänger und 2 LIPO 3S-200mA-AHA ) fliegt -nur als Rotor- hervorragend, jedoch nur -wie das Original FUN-HOVER- rauf oder runter.

In Verbindung mit der vektorgesteuerten Plattform hat er bisher 2 nur weniger Sekunden währende Flüge im Wohnzimmer absolviert, wobei 'Unwuchten' zur vorzeitigen Landung zwangen. Die Ursache hierfür ist noch nicht 100%ig geklärt, dafür müsste ich die Rotornabe noch einmal ausbauen und genau vermessen. Aus verschiedenen Videoeinstellungen scheint erkennbar, dass der Kranz mit den 6 Rotorblattbefestigungen 'eiert', ebenso liegt möglicherweise ein geringer Versatz der Plattform-Achslagerung in der Rotornabe (2 eingeklebte Lagersitze mit Kugellagern) vor, so dass sich bei erhöhter Rotordrehzahl der ganze Apparat mit seiner Plattform aufschwingt.

Nach Um- und Einbau einer neuen Hartschaumnabe mit genauer Auswinklung aller konzentrisch angeordneten Bauteile werde ich weitere Flugversuche starten.

Von der Funktionalität des Konzeptes (Rotor mit autonomer 3D - Zugvektorsteuerung) bin ich allerdings überzeugt. In welcher endgültigen Form - das wird sich zeigen.

Schaun 'mer mal ... :D

Gruß

brushless (flattermann)