PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hangflugmodell gesucht. z.B. Andromeda von ED-Modellbau ??



Tobi Schwf
02.07.2003, 13:13
Hallo Leute,

ich bin noch auf der Suche nach einem Hang / Thermik Segler (Gewichtung 65/35).

Nun gibts ja tolle Modelle (Focus, Ocelot, Mini Elli ..), der Preis ist erst mal gar nicht ausschlaggebend, sondern die Empfindlichkeit.
Ich habe noch keine große Erfahrung (am Hang) und suche ein Modell zw. 1,7m und 2m, das rel. robust ist.
2 geteilte Fläche wäre klasse und evtl. eletrifizierbar. Einen B40 9S 4,4:1 hätte ich noch rumliegen. ;)

Wenn wenig geht, habe ich eine Highlight SAL (wenn der mal endlich fertig wird...)

Also mehr was wenns auch mal bläst und da es dann auf ein paar Gramm nicht ankommt, könnt man ja auch nen Motor reinbauen.

Ich hab zwar einen 2m Segler VGFK, aber der ist mir irgendwie zu schade.

Folgende Modelle find ich interessant:
Andromeda v. ED-Modellbau
Gillette II v. FVK

Wer hat Erfahrungen mit einem dieser Modelle ??
Ja die Suchmaschine hab ich bemüht, bleibt aber zumindest beim Andromeda still. :confused:

Oder kennt ihr andere Modelle, die meinen Zweck erfüllen könnten ??

Ich würd mich echt freuen über einige (neue) Denkanstöße

[ 02. Juli 2003, 13:17: Beitrag editiert von: Tobias Schwf ]

Evil2k
02.07.2003, 22:12
kauf dir doch einfach einen nuri. und wenn es auf ein paar gramm mehr oder weniger nicht ankommt, dann schmeiss doch einfach ein kilo blei rein. dann geht da bestimmt was!

:)

Thorsten

-Bob-
03.07.2003, 08:35
Hi Tobias,

ich wollte nur sagen wenn's wirklich auf Empfindlichkeit ankommt ist eine hartschalen GFK Flaeche (z.B. FOCUS) denke ich mal weniger empfindlich als eine Styro/Abbachi Flaeche oder? Dort ist aber Reperatur vielleicht wieder einfacher...

Gruss aus Holland,

Bob

Tobi Schwf
03.07.2003, 11:20
Also einen Nuri will ich auf keinen Fall.
Hab nämlich schon einem :D
Den F4Y Mini, den nehm ich aber nur zum rumheizen. Wiegt ca 480 g.

Den Focus finde ich auch sensationell, aber erstens hat der ne ewige Lieferzeit und zweitens kann man ihn nicht elektrifizieren. :(

Oder verkauft jemand von euch einen Focus ??

Vielleicht wäre auch ein Hotliner was für meinen Zweck, wobei er dann auch recht stabil sein müßte.
Also nicht so wie der Lift off xs.

Mein Flüchter wäre bestimmt ok, aber er ist doch sehr filigran und macht keinen besonders stabilen Eindruck.

Wenn ich von stabil spreche, so meine ich ausschließlich die Nehmerqualitäten bei einer verunglückten Landung !! Nicht in der Luft !!!! ;)

Tiefflieger
03.07.2003, 12:01
Hallo!

@ Tobias

Leider nicht ganz zum Thema, aber wo wir schon einmal hier sind...

Inwiefern hast du beim LiftOff Bedenken wegen der Festigkeit?

Doch noch zum Thema editiert: Ich fliege in letzter Zeit am Hang gerne den Unlimited HLG 147. Etwas schwerer und massiver (ca 500g) gebaut geht er auch wenn es etwas stärker bläst.

[ 03. Juli 2003, 12:02: Beitrag editiert von: Tiefflieger ]

principle
03.07.2003, 14:39
Hallo,
ich habe das Modell nicht, aber der Andromeda scheint auch mehr auf der Leichtwindseite zu sein!

Als preiswertes 2m Modell für den Hang kann man den Malibu von Steinhardt nehmen. Ich habe das Modell nicht selbst, sondern nur den Rumpf, und der macht einen hangtauglichen Eindruck. Bei der Fläche mit RG 15 kann man wohl auch nicht viel falsch machen.

Gruß,

Uli

hotwinglet
03.07.2003, 16:59
Hallo ,
ich würde auch einen Nuri nehmen ( kein EPP),denn dann hast Du Spaß pur.Für den Hang gibt es nix besseres , wie ich meine. Gewicht ist für einen Nuri kein Problem << wie wir wissen!>>

Tobi Schwf
03.07.2003, 17:14
Original erstellt von Tobias Schwf:
[QB]Also einen Nuri will ich auf keinen Fall.
Ne irgendwie ist das kein gscheites Fliegen.
Da fehlt einfach was. Kann ich nicht erklären.
Vor 1,5 Jahren war ich auch davon überzeugt, daß der Nuri die eierlegende Wollmilchsau ist, aber heute will ich was gscheites.
Bitte nicht falsch verstehen, aber so viel Spaß wie mit meinem F4Y Mini hab ich mit einem anderen Modell schon lange nicht mehr gehabt. Anyway

Ideal für meinen Zweck finde ich momentan den Gillette II v. FVK. Fetziges Modell, gute Qualität und ein super Profil. Preis Leistung ist auch i.O.

Den Malibu hab ich mir angeschaut, aber irgendwie reißt der mich nicht vom Hocker. Ist wohl mehr ausschließlich zum Heizen bzw. Starkwind am Hang.

Und sowas hab ich leider nicht ... :mad:

principle
04.07.2003, 09:01
Hallo,
ja ich muss zugeben, der Malibu wirk nicht gerade modern, spritzig, etc. Das Auge fliegt ja auch mit. Davon abgesehen dürfte er aber trotzdem eine gute Alternative zum Gilette2 sein.
Mailbu nur zum Heizen? Das RG 15 ist bei wenig Wind bestimmt nicht schlechter als das MH30 des Gilette.
Der Vorfertigungsgrad ist aber geringer als beim Gilette, da gibt es keine Diskussion.

Entscheiden musst Du!

Uli

principle
05.07.2003, 14:49
@Tobi:
Du schreibst, dass Du den Flüchter hast.
Kannst Du dazu mal was posten? Gewichte, Vearbeitung, Vorteile ggü einem 1,5m Hotliner, ...

Ich überlege, ob ich den als Hangsegler einsetzen soll...

Uli

Thermike
05.07.2003, 16:34
Hallo, ich kann Dir da den Opus-V (Colt) von PAF empfehlen. Ich fliege ihn in der Spezialversion, d.h. doppelter Materialeinsatz in der Fläche und dreifacher im Rumpf, Preis 459 Euro. In Komplett CFK +100 Euro. Wobei der Spezial in Glas mehr als ausreichend ist. Das Modell gibt es mit zwei oder vier Klappenfläche. Und Dein Elektromotor hat auch noch Platz, einschließlich bis zu 32 Zellen!!! Und wenn es sein muss 600 Gramm Ballast in der Fläche. Und das Beste, das Modell hält wirklich alles in der Luft aus, 600 m senkrecht, Platzüberflug mit über 300 kmh und alle Ruder rein, nach ein paar Purzelbäumen in der Luft wieder abfangen und weiter gehts.
Ob als Segler ohne Ballast mit 1700 Gramm in der Thermik kurbeln oder mit 3,2 Kilo Speedflug ist alles drin und mit etwas Glück ist sie sofort Lieferbar.
Spannweite:1,9 m
Gewicht: 1,4-3,2 kg
Profil: RG 14
Trotz dem dünnen RG 14 bleibt die Maschine immer gutmütig (auch aufballastiert), so sind saubere Landungen kein Problem.

m.f.G. Michael

Tobi Schwf
05.07.2003, 17:57
Aaalso, schön daß noch so viele Antworten kommen.
Freut mich wirklich.

@Principle: Eigentlich will ich ja nen kleine Bericht drüber schreiben, aber ich bin momentan grad im Prüfungsstreß, also wenns eilt ruf mich an.

@ thermike: Das hört sich ja toll an, nur ist es halt überhaupt nicht das, was ich suche. So ein Voll GFK Teil ist viel zu empfindlich und dadurch auch zu teuer. Teilbare Fl. hat der Opus auch nicht.

Ich hab ja ein VGFK Schalentier mit 2m SPW, den Flitzy von Modelltechnik Lorenz (macht norm. F3X Modelle)(steht übrigens seit heute in der Börse :D ) aber der ist mir zu empfindlich.

Ich glaube, daß ich mit der Gillette glücklich werde. evtl. mit 2.tem Rumpf als leichter Segler.
Das ganze mit 4 Klappen und gut is.

Apropos Klappen:
Welche preiswerten (nicht billigen) Servos nehmt ihr denn für den Hangflugeinsatz ??
DA wären doch Metallgetriebe sicher angebracht.
Nur die Fläche ist sehr dünn !! ??

Oder reichen da D60 (mein Lieblingsservo zur Zeit)

PPS: Gibts für die D60 eigentlich längere Servohebel ?? Mir reicht der Weg beim Flüchter nicht !! :mad:

siehe auch:http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=26;t=000853

[ 05. Juli 2003, 18:11: Beitrag editiert von: Tobias Schwf ]