PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie verkauft man (moralisch) richtig in den Foren-Börsen?



Holz
13.02.2008, 23:20
Hallo,

ich verkaufe selten mal was, weil mir das ehrlich gesagt nicht soviel Spass macht. Daher versuche ich mich beim Einkauf schon zurückzuhalten, aber sind wir mal ehrlich: wer kann an jedem Schnäppchen vorbeigehen, nur weil er es gerade nicht wirklich braucht?

Langer Rede kurzer Sinn, bei meiner persönlichen Inventur stellte sich heraus, dass ich wiedermal was wirklich nicht mehr brauchen konnte; also rein ins Forum und inseriert.

Die Sachen waren dann auch schnell verkauft, ich happy, dass ich die Sachen los war, die Käufer happy, weil sie ein Schnäppchen gemacht hatten. Ok, die Sachen waren verkauft, ich habe meinen Inseratenbeiträgen beigefügt, dass die Sachen verkauft sind und die Beiträge bitte geschlossen werden könnten. Bisher war es ja so, dass der Mod die Beiträge schliesst.

Ich habe mich dann auch nicht mehr darum gekümmert, bis ich heute ein Mail bekam, indem stand, dass es meine moralische Pflicht sei, die Beiträge gefälligst selber zu schliessen, da es eine Änderung der Forumsregeln gegeben hätte, wo man das selber machen muss.

Im ersten Moment wusste ich nicht mal, was der Gute damit meint, da für mich die Verkäufe schon lange abgeschlossen waren. Ich habe dann zurückgeschrieben was er damit eigentlich meint.

Antwort: er habe sich jetzt durch zig Beiträge "durchlesen" müssen und dann kam immer, ist schon verkauft. Bummm. Meine Verkaufsbeiträge bestehen aus ein paar Sätzen (was soll man gross über einen neuen Motor schreiben) und einem Bild. Ich habe ihm dann bemüht freundlich zurückgeschrieben, dass das ja nicht der grosse Aufwand sei, bis zum "verkauft" und bitte "schliessen" zu lesen, dass ich das nicht wusste, dass man das auch selber machen darf (nicht muss, siehe "neue Regelungen") und dass ich alle Beiträge nun in seinem Sinn geschlossen hätte. Antwort: keine.

Ein paar Wochen vorher: in einem anderem Forum habe ich einen Holzbaukasten gesucht. Ich habe den Beitrag ein paarmal hochgeholt und dann hat sich nach einem guten Jahr herausgestellt, dass der Hersteller den Baukasten wieder neu aufgelegt hat. Bestellt, den Beitrag gesucht und um Schliessung gebeten. Reaktion eines anderen wohlmeinenden Users: und deswegen holst du den Thread wieder hoch? Verbunden mit einem netten negativen Smilie.

Nun meine Frage: gibt es hier irgendwo eine Knigge-Universität, die einem unwissendem Hinterwäldler, die hohe Kunst des moralisch korrekten Verkaufens beibringen kann? Vielleicht gibt es da ein mehrwöchiges Crash-Seminar, das meine moralischen und diplomatischen Defizite wieder ausgleichen kann.

Aber: ich werde mir in Zukunft einen Schnäppchen-Kauf noch intensiver überlegen und im Zweifel lieber mal die Finger davon lassen, bevor ich dann wieder solche Fehler beim Verkauf mache ;-)

In diesem Sinne, keine Macht den Drogen ;-)

Grüße Werner

Ulrich Horn
14.02.2008, 01:10
Ja, das kann ich nachvollziehen ;)

verkauf' was auf ebay, und ein juristisch versierter Käufer macht dich so lange fertig, bis du ihm den Kaufpreis zurück überweist. Und behält natürlich die Ware.

Kauf was auf ebay, und der Verkäufer, der dir den Ziegelstein in prima Verpackung geliefert hat, wird dich als Käufer gnadenlos in seiner Bewertung niedermachen. Natürlich wird sein Account gelöscht, aber er hat ja noch seinen acht-, neunt- und zehntladen, während du für alle Zeiten diskreditiert bist.

Also ist ebay Mist und RC-Network prima. Wir sind ja unter uns und obendrein kostet es nix.
Wozu AGB lesen? Änderungen.. wen interessiert das? Wenn da Idioten für lau arbeiten, ist das sicher deren Problem.

Um deine Frage zu beantworten: lass die Finger davon. Niemand zwingt dich, etwas online zu kaufen oder zu verkaufen.

Grüße, Ulrich

Sick Duck
14.02.2008, 08:00
Ist doch egal, wie man's macht. Bei so vielen Board-Benutzern findet sich immer einer, der was zu meckern hat.
Mein Tipp: Bei Bedarf auf Durchzug schalten. Ein Forum richtig zu benutzen muß von manchen auch erst gelernt werden. Ich für mich muß sagen, dass ich auch erst eine Weile gebraucht habe. Ichhoffe, inzwischen geht's.. ;)

Man kann's eh nie allen Recht machen.

Gruß,
Stephan

MarkusN
14.02.2008, 09:04
Versuch für Dich das herauszunehmen, was Dir nützt. Sprich:

Im ersten Fall: Du hast was gelernt, Du bist über das geänderte Vorgehen informiert und kannst es nächstes Mal richtig machen. Den Schulmeisterton einfach überhören, manche Leute können nicht anders. (Ja, ich weiss, Glashaus, Steine.)

Im zweiten Fall: Durchzug. Du kannst nichts dafür, dass das System korrekte Behandlung des Threads ohne hochholen nicht zulässt. Teflonjacke anziehen und vergessen.

Holz
14.02.2008, 16:29
Hallo,

es ist eh kein Beinbruch, aber aufs Hirn greift man sich momentan schon, wenn man per PN eine beleidigte Erklärung bekommt, was dem geneigten User gerade nicht passt. Also den Blutdruck der Beiden möchte ich nicht haben. ;-)

Grüße Werner

Adrenalin
14.02.2008, 19:11
Hallo,
so ist es eben, wenn Menschen miteinander zu tun haben. Herrgotts Tiergarten ist gross. Das wahre Gesicht wird aber erst gezeigt, wenn es um Geld bzw. um Geschäfte geht. Diese Erfahrung hab ich als Selbständiger verinnerlicht. Nett zusammensitzen und ein bisschen blabla machen, das geht fast mit allen. Wenn´s dann aber geschäftlich wird und um Kohle geht.............
Man sollte cool bleiben. Wenn möglich..... klappt aber nicht immer.
Grüsse von Adrenalin.