PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal wieder Frage zur Motoresierung ^^



Cap-232
17.02.2008, 15:41
hi,

ich hab mal ne frage bezüglich des Axi 2820/10.

Ich find den flieger (http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1084_1090&products_id=65517) ganz interresant. Nun hab ich noch einen Axi 2820/10.

Geht der flieger mit diesem Motor gut im 3D berreicht?? oder sollte er stärker sein

Als akku würde ich einen Lipo mit um die 3000mah, Propeller 11x5 oder 11x6,.

Wenn ich mir recht erinnere gibt es doch auch eine Faustregel wie viel leistung der Motor für welchen einsatzbereich haben soll.


Vielen dank,
cap-232

P.s.: falls ihr wisst wo es die EDGE 540 T 1140 mm günstiger gibt, wär ich euch sehr dankbar!!!

plastikmann
17.02.2008, 16:12
2820/10
APC-E 11x5,5
3s2400er oder kleiner, z.B. 2000er
Jedenfalls kein Leichtbau anzetteln und dann riesige Akkus reinpacken.


je leichter je besser, was für einen Acromaster passt, passt hier wohl auch gut.

Was das Modell kann oder nicht, steht auf einem anderen Blatt und ist mir nicht bekannt.

Cap-232
17.02.2008, 17:07
ein kleinere akku ist auch gut (und auch billiger^^).

aber vom prinzip würde der mit dieser konfiguration ohne problem senkrecht gehen??

ach kennt das modell vielleicht sogar einer??

hänschen
17.02.2008, 17:11
P.s.: falls ihr wisst wo es die EDGE 540 T 1140 mm günstiger gibt, wär ich euch sehr dankbar

Hi,

kannst mal einen Spaziergang zu Lindi machen, oder nach China, oder noch ein bisschen sparen.:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
oder Felix, Panda, Zaggi fliegen...

Cap-232
17.02.2008, 17:12
ich kann auch in den wald gehen da en baum abholzen und mir die teile selber schnitezen:D

;) ;) ;)

plastikmann
17.02.2008, 17:20
aber vom prinzip würde der mit dieser konfiguration ohne problem senkrecht gehen??



Wenn das Modell nicht mehr als 1200-1300gr. wiegt sicherlich, Steigwunder sind natürlich nicht zu erwarten, die Auslegung ist auf Schub gemacht.