PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfangstörrung durch Brushlesierte



Mike Lima
19.02.2008, 12:30
Habe in meiner E-Schwalbe den Empfänger unter dem Lipo einbauen müssen,dierekt beides vor dem Motor.
Beim Erstflug passierte folgendes.Gestartet mit Motor alles O.K Motor aus und Gesgelt ohne Störung,beim Höhetanken für den Landeanflug beim einschalten des Motors abprupten Strömungsabriss mehrmals, konnte erst nach dem abschalten des Motors die Fluglage wieder kontrollieren,und sicher Landen.
Beim darauf folgenden Test Motor auf Vollgas Ruderauschläge kontrolliert konnte keine Störung mehr festgestellt werden.
Wer kann mir evtl.helfen dies in den Griff zu bekommen,liegt es an dem Anlageneinbau oder kann es an einem defeckten Empfänger liegen
MPX doppel Super PCM
vorab danke für euere beiträge
Mike

bluethunder
19.02.2008, 13:03
Hattest du mit dem Empfänger mal nen Crash?

Hast du die Möglichkeit den Empfänger weiter entfernt vom Motor einzubauen?

Fragen über Fragen ;)

Gruß Marc

Gerd Giese
19.02.2008, 14:54
Moin, noch mehr Fragen::rolleyes:

... welche Antriebskomponenten hast verbaut?

... wie ist deine Antrenne verlegt?

... Akku(s) (Antrieb und event. BEC) 100% okay?

... nach welcher Flugzeit kam der Fehler

... kannst Du das am Boden mit einem Helfer (der läuft natürlich für dich :D ) provozieren?

... und, fliegst Du mit BEC, wenn ja welchen (Controllertyp).

... wenn mit Abschaltung/-Reglung und aktiv, wie tief ist die Unterspannungsgrenze eingestellt?

Jürgen N.
19.02.2008, 17:47
beim Höhetanken für den Landeanflug beim einschalten des Motors abprupten Strömungsabriss mehrmals

Beim darauf folgenden Test Motor auf Vollgas Ruderauschläge kontrolliert konnte keine Störung mehr festgestellt werden.
Beim Test die Senderantenne eingeschoben und Reichweitentest gemacht?
Wenn ja und OK sieht das für mich nach einem Strömungsabriss wegen zu geringem Motorsturz aus.
Gruss Jürgen