PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kestrel von Carrera



chaos-pilot
19.07.2002, 17:19
Hi Leute,
kann mir irgendwer was zu der Kestrel von Carrera sagen? Wer hat sie mal geflogen und wie?

Gruß Andreas

Jürgen N.
19.07.2002, 18:38
Wo hast Du dieses Asbach-Uralt Teil her?
Es fliegt hervorragend, aber bitte nur langsam!!!
Sonst kommt unweigerlich irgendetwas ins Flattern! Denn Spiel ist überall im Spiel...
Auch das HLW sichern. Sonst flattert es in der Luft weg. So hält es wenigstens im Falle eines Falles.
Und keine harte Landung, sonst ist die Haube hin...
Viel Spass!
Gruss Jürgen

Arno Wetzel
19.07.2002, 18:40
Jo, das waren noch Zeiten. Ist wohl ca. 25 Jahre her, da hab ich sie gehabt. Eine Super-Orchidee zur damaligen Zeit.
Rumpf aus Ferran, es musste alles geschraubt werden, kleben konnte man da nix.
Ich hatte damals noch eine Grundig Varioprop mit Schaltbausteinen und somit musste ich ein Zentralservo für die Querruder einsetzen. Mit der mehrfachen Umlenkung ging das ganze dann zum Schluss so schwergängig, dass das Servo total überlastet war.

Mit dem Fliegen war ich zu damaligen Zeit glatt überfordert. Zunächst einmal musste sie sehr schnell geflogen werden. Das war äusserst gewöhnungsbedürftig. Flog man sie zu langsam, schmierte sie zwar nicht ab, aber man hatte fast keine Wirkung mehr auf den Querrudern. Dann mussten die Kurven mit Seite geflogen werden. Das war zur damaligen Zeit für mich sehr schwierig und Kombi-Mix gab´s damals noch nicht. Ich hab´ dann relativ schnell und ziemlich entnerft das Modell in die Ecke gestellt und später dann verkauft.

Ich glaube vor knapp 10 Jahre hatte ich dann nochmals die Gelegenheit, die Kestrel zu fliegen.

Natürlich ging´s jetzt mit der wesentlich besseren Flugerfahrung problemlos, jedoch ist das Modell absolut nix für Anfänger. Das Flugverhalten ist wohl wesentlich von der nicht vorhandenen V-Form (O°) geprägt. Auch das Höhenleitwerk ist sehr schwach und sollte zur Erhöhung der Festigkeit mit Matte beschichtet werden. Im extremen Schnellflug bricht es nämlich sonst durch. Der Ferran-Rumpf ist bekanter Weise unverwüstlich. Die Längenausdehnung ist nervtötend, eine Kompensation der Längenausdehnung für die Gestänge ist unersetzlich. Das höhere Spiel an den Flaps muss man dafür in Kauf nehmen.

Für die damalige Zeit ein Supersegler mit tollem Aussehen. Kult-Status, wie andere Modelle von Carrera, hat die Kestrel wegen der kritischen Flugeigenschaften nie erreicht. Auf jeden Fall ein gern gesehener Nostalgiker. ;)

Arno Wetzel
19.07.2002, 18:43
Hallo Jürgen!

Hab´ gerade deine Meinung/Erfahrung gelesen: Sprechen wir vom selben Modell? :) :)

Ralph Tacke
19.07.2002, 20:02
Hallo zusammen,

ist wohl 20 Jahre her, da hatte ich auch mal eine....aber ich muss mich auch dem Arno anschließen: absolut nix für Anfänger, langsam fliegen geht nicht, der Strömungsabriss ist vorprogrammiert. Schnell fliegen muss sie, aber dann ist auch die Leistung nicht so ganz berauschend, und der viel zu kurze Rumpf bei der Spannweite, keine Richtungsstabilität....usw.

Selbst durch die vielen Jahre ist die Erinnerung nicht positiver geworden :eek:

...aber schön aussehen tat sie eigentlich...

Gruß Ralph

Jürgen N.
19.07.2002, 20:24
An Strömungsabrisse kann ich mich nicht mehr erinnern.
Kann sein, dass ich einen anderen Schwerpunkt und EWD flog (Zufall?)
Kann auch sein, dass die Nasenleiste stumpfer war.
Wie auch immer, es war ein "Flattermann".
Tempi passati...
Gruss Jürgen

Lars K
20.07.2002, 11:25
Hallo Andreas,
soweit ich weiss, hat der HWE noch so ein Ding (steht zumindest auf seiner HP).
Sprich ihn doch einfach mal an.

Gruss
Lars

Eckart Müller
20.07.2002, 17:23
http://www.photoprintonline.com/bilder_2v/2002/7/20/6980931.jpg

Das war sie...

Mit vielen Klimmzügen hatte ich die Anlenkungen fast spielfrei hinbekommen. Aber der wabbelige Rumpf. Nach jeder nicht ganz sanften Landung musste ich die "Eingeweide" aufsammeln. Irgendwann hatte ich die Nase voll und hab' sie eingemottet und sehr, sehr viel später verkauft.

chaos-pilot
21.07.2002, 08:32
Hi @ all,

erst einmal schönen Dank für die Menge an Informationen, klingt aber alles nicht so superdoll, vielleicht sollte ich ja die Finger davon lassen :))

Gruß Andreas

Nuri-Klaus
24.08.2010, 23:30
Alles Mumpitz was hier seinerzeit verzapft wurde....

...hab mich zeitweise echt verunsichern lassen davon!

Umgerüstet auf gedämpftes HLW und/oder mit spielfreien Anlenkungen fliegt sie wie eine Göttin.
Zügig aber nicht zu schnell und auch nicht besonders kritisch.
http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Finale/19.JPG

hänschen
25.08.2010, 10:04
kann ich nur bestätigen: traumhaftes Flugbild.
Warum ist denn damals keiner auf die Idee mit dem gedämpften Hlw gekommen?
Die klemmenden Anlenkungen lagen wohl auch mehr an den Erbauern...

so eine Göttin fehlt noch in meiner Sammlung...:cry:

Nuri-Klaus
25.08.2010, 12:29
kann ich nur bestätigen: traumhaftes Flugbild.
....so eine Göttin fehlt noch in meiner Sammlung...:cry:

In Der Bucht gibts grad eine.......hab leider deine Propellernabe (3Bl.) nicht gefunden. aber ne Gpnr-Ka8 Haube, die auf meinen Neuzugang passen könnte.

Pesi5
25.08.2010, 12:51
Und den größten Fehler, was diese Diva nicht verziehen hat, machten die die die Nasenleiste nicht mit der Schablone verschliffen hatten.

Meine Kestrel flog draumhaft.

Gruß der Peter

Nuri-Klaus
25.08.2010, 15:03
Und den größten Fehler, was diese Diva nicht verziehen hat, machten die die die Nasenleiste nicht mit der Schablone verschliffen hatten....... draumhaft!

Gruß der Peter

Scho widder a Frangge ,un sogoar fo Nämberch wodscheins.... drei in an Lebkoung odder woos.

http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Kestrel-Startwagen.jpg
Aafm Schdaddwächerla vom Grafddei

Wortmänner (http://wiki.rc-network.de/Wortmann-Profile) wollen sauber gebaut sein..... eine alte Weisheit.

Btw---Hat wer noch die Nasenschablonen für den Mistral.

Pesi5
25.08.2010, 15:21
Scho widder a Frangge ,un sogoar fo Nämberch wodscheins.... drei in an Lebkoung odder woos.

Und sogor den gleichen Lehrherren in Fert - gell Klaus

Gruß der Peter

hänschen
25.08.2010, 16:27
und wo warst du am Samstag?:rolleyes:
oder hab ich schon wieder was versäumt?;)

@kLAUS: ich dachte du hast noch ne Haube, aber die von der 8 könnte gehen. Wird halt a bisserl kleiner...
Ansonsten schau ich mal...

Nuri-Klaus
25.08.2010, 21:25
Und sogor den gleichen Lehrherren in Fert - gell Klaus

Gruß der Peter

Nanakummhaldamollforbeiaafaseidla--Karrerafliechä glodzn und so!!!

hänschen
25.08.2010, 21:41
genau, gehvorbeipackdenklausbeidenohrwatschelnsetzihnindeinautoundbringihnmitnachaspach...;)

Pesi5
25.08.2010, 22:08
Nanakummhaldamollforbeiaafaseidla--Karrerafliechä glodzn und so!!!

Obber doch gern - ich denk amoul su im sebdember wen des wedder widder schei werd und mai alde aff kur is:)

nou kema ibber alde zeidn blaudern - ibbern bluuuuus in ferd

Nuri-Klaus
25.08.2010, 23:41
Obber doch gern - ich denk amoul su im sebdember wen des wedder widder schei werd und mai alde aff kur is:)

nou kema ibber alde zeidn blaudern - ibbern bluuuuus in ferd

Na also--klappt doch mit der völkerübergreifenden Verständigung:D

Kestrel is trotzdem ein geiles Stück, allen Blödwaafern zum Trotz. Die angenehmste Überaschung trotz vieler andrer angenehmer Überaschungen während Retro 2010. Was hat ich Schiss das Ding "öffentlich" vor Publikum einzufliegen---völlig unbegründet. Fläingmoustschoahabisslerkenna--aber viel brauchts wirklich nicht. Und für die vemasselte Landeinteilung kann der Kestrel nix.

Also gilt (gähn) schon wieder mal: Die Summe aller guten Ratschläge ist immer gleich Null.

Hoffentlich kann der Mistral das noch toppen, dann schnapp ich glatt über vor lauter Freud.

hänschen
25.08.2010, 23:56
Was hat ich Schiss das Ding "öffentlich" einzufliegen.


warum sollte es dir besser gehn als mir?;)
Wie ich die süsse kleine an die Winde hängen musste, weil zu fett für den Huckepack?
aber Dank Meister Thierry, der hat sie wunderbar hochgezaubert...;)

Übrigens hat sie eben eine neue, etwas diskretere Leitwerksbefestigung erhalten.

Nuri-Klaus
26.08.2010, 00:10
warum sollte es dir besser gehn als mir?;)
Wie ich die süsse kleine an die Winde hängen musste, weil zu fett für den Huckepack?
aber Dank Meister Thierry, der hat sie wunderbar hochgezaubert...;)

Übrigens hat sie eben eine neue, etwas diskretere Leitwerksbefestigung erhalten.

Nasixderes gäihtdoch.

Übrigens möchte ich die Herren Nachbarn Pesi, Doerschli, AlexH usw. darauf hinweisen, dass ich über eine selbstentworfene Bistro-Küche (selbsverständlich Nichtraucherfrei) mit 8 Barhockern verfüge, die bisher noch nicht mal ordentlich eingeweiht wurde.
Thierry und Rabbi kennen sie schon, sind aber beide Abstinenzler. Lindenbräu/Weissenoher etc. gibts Quasi vor der Haustür und kann deshalb problemlos mitgebracht oder kurzfristig besorgt werden. Und bei Süd beginnt der passende Hang genau an meiner Haustür. OK. vom Farmer incl.
Mit Patrick und Guckux sind wir bislang an den pappigen Werkstattstühlen festgehangen, so dass wir selbige nicht verlassen konnten ehe dem Morgen graute.

Abgesehen davon wills mir scheinen, als hätt´ auch unser Hänschen ganz schön Blut geleckt am Frankenland.

Alex H.
26.08.2010, 00:24
Dann müssen wir das schnell mal nachholen!
Danke für die Einladung!
Alex

Nuri-Klaus
26.08.2010, 00:28
Dann müssen wir das schnell mal nachholen!
Danke für die Einladung!
Alex

Mein murmeln seit April.....:D

hänschen
26.08.2010, 10:00
klar, ich mag das Frankenland, hab schliesslich am Feuerstein geschult...
Mit Rabbi hab ich im Herbst ein Date, da wird sich ein Treffen nicht vermeiden lassen...

Aber unsere Plauderei sollten wir vielleicht anderweitig fortführen, gehört ja nicht mehr wirklich zur Kestrel...

GC
16.08.2018, 00:22
Und das ganz besondere an dieser Kestel ist, dass sie laut Wiki über 9m² an tragender Fläche hat:D.

Jetzt wo ich gerade meine Carrera/Kestrel fertig mache, frage ich mich, fliegt die denn in der original Ausführung wirklich so sche..e? Natürlich kann man diese nicht wie einen F3F-Geier andrücken.

mero
16.08.2018, 22:15
Hallo, wenn du das Höhenleitwek um 15% vergrösserst, Breite und Tiefe, Profil orginal fliegt dieses Modell traumhaft und völlig unkritisch.

Gruß Karl

GC
17.08.2018, 09:27
Karl,

dann kann man bald das HLW vom Mistral nehen, denn die Aufnahme ist die selbe. Aber 15% mehr dürften doch nicht so viel ausmachen, zumal jemand im Forum es sogar verkleinert hat (siehe Carrera Fred). Die Fertigstellung steht bei mir bald an und ich will es erst einmal mit dem Original probieren.

GC
17.08.2018, 10:22
Alles Mumpitz was hier seinerzeit verzapft wurde....

...hab mich zeitweise echt verunsichern lassen davon!

Umgerüstet auf gedämpftes HLW und/oder mit spielfreien Anlenkungen fliegt sie wie eine Göttin.
Zügig aber nicht zu schnell und auch nicht besonders kritisch.
http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Finale/19.JPG

Hm, ich weiß nicht, wie eine Göttin fiegen soll, oder was ich mir darunter vorstellen kann. Es gibt Aphrodite, die Göttin der Liebe, aber auch Eris, die Göttin der Zwietracht:(:D

foxfun
17.08.2018, 11:42
Hallo Gerhard.

Einfach machen, so wie früher. Bauen, rauswerfen und fliegen ... oder?

Gruß Martin

mero
17.08.2018, 21:12
Hallo wir hatten vo 20 oder 25 -jahren 5 Kestrels mit Flugeigenschaften so lala. Wir haben viel ausprobiert, sehr viel, bis einer auf die Idee kam das Höhenruder zu vergrößern. Gesagt getan und das Endergebnis war alles erste Sahne und braucht sich von den heutigen sogenannten Superorchideen nicht verstecken.

Gruß Karl

GC
18.08.2018, 11:56
Und den größten Fehler, was diese Diva nicht verziehen hat, machten die die die Nasenleiste nicht mit der Schablone verschliffen hatten.

Meine Kestrel flog draumhaft.

Gruß der Peter

Weiß jemand zufällig, welche Schablone Carrera für die Kestrel vorgesehen hatte (3 Stück habe ich noch in meinem Fundus), oder hat jemand evtl. noch eine solche?