PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Funjet Equivalent als 2 Motor Jet, das "Verschleißteil"



Micha
26.02.2008, 19:48
Hallo

ich finde es immer wieder faszinierend wieviel Geld in Schaumwaffeln wie Funjet, Microjet, Projeti usw. gesteckt wird um die etwas schneller zu bekommen...

Ich wollte einen anderen weg beschreiten der dazu noch deutlich günstiger ist... denn warum soll mann denn einen Fliegenden Wiederstand immer stärker Motorisieren wenn mann mit weniger Leistung aber anderer Zellenauslegung das selbe erreicht, dabei aber noch den positiven Nebeneffekt des geringeren Abfluggewichts, mit all seinen Vorteilen nutzen kann....

Das ganze habe ich mit dieser Konstruktion erreicht:
http://looma.de/direct/1203931450_38b185895d.jpg

http://looma.de/direct/1203931630_6e9099c501.jpg

http://looma.de/direct/1203931801_135e57fe45.jpg

Der gleichzeitige vergleichs Flug mit einem Projeti (mit Mega 16/15/3 an 3S befeuert) zeigte das er mit einem miesen 1600mAh 3S Honkong Lipo und dem Alten Profil gleich schnell war und das bei ca 10A weniger Strom....

Inzwischen hatt das Gerät ein anderes Profil mit weniger dicke und eine höhere Streckung bekommen naja der Effekt der nach diesen Veränderungen ist am besten damit zu vergleichen, als wenn mann mit angezogener Handbremse losfährt und während der fahrt diese dann löst....
Jetzt geht er noch einen schönen Zacken schneller....

Das beste ist jedoch das der Antrieb sehr günstig ist...
2 Motoren von UH für jeweils knapp 6USD
2 25A Regler von UH für knapp 19USD
und ein 3S 21C 1800mAh Lipo für unter 28 USD

Gesamtpreiß knapp unter 80€ inklusive 3mal Porto!!!!!!
Der Mega allein kostet bei Strat schon so viel.......

Wenn man das ganze auf 3 Päckchen verteilt bleibt man sogar im Legalen Ramen denn alle 3 Päckchen haben jeweils einen Warenwert von unter 22€ und ist somit Zollfrei :-)


Hier ein kleines Video vom Vorgänger (mit identischem Antrieb) leider ist nur der Start zu sehen... mit der kleinen Kamera war einfach nicht mehr drinn...

http://www.rcmovie.de/view_video.php?vie...a76d1bfc90f2026

Die Flächenkerne bestehen aus Styro und werden von mir auf einer CNC-Anlage Geschnitten, der Rumpf besteht aus Warmwasserrohrisolierung die mindestens genauso crashfest ist wie EPP(zu erwähnen ist das nach dem beschnitt für einen 4S Akku rundherum noch wenige mm "Fleisch" vom Rumpf übrig bleiben...)
Unter der Schaumverkleidung der Motorgondeln verbergen sich 2 CNC Gefräste GFK Baugruppen die als Motorträger und unterbringung für Regler und Servos dienen....

Um die Flächen fest zu bekommen werden sie mit insgesamt 3 CFK-Profil Holmen Aufgebaut und genau wie der Rumpf komplett mit Glasfaser Tape bespannt... die erreichte Festigkeit reicht bei einem Abfluggewicht von bis zu 465g (mit einem 195g schweren 3S 2250mAh lipo) für eckige Wenden:-)

Das Leergewicht der Zelle Beträgt ohne Motorträger ~110g mit den GFK Baugruppen bei ~125g

Die Maße
Spannweite 860mm
Gewicht Flugfertig ohne Akku: 270g

Für Anregungen binn ich immer dankbaar!

Mfg Micha

Micha
27.02.2008, 00:31
Hi

sorry leider war der Videolink nich vollständig....

Hier nun der richtige:
http://www.rcmovie.de/view_video.php?viewkey=7f47aa76d1bfc90f2026

Mfg Micha

Flugtiger
27.02.2008, 21:42
Hallo Micha,
ich finde das Teil irgendwie cool, hat von der Form her gewisse Ähnlichkeit mit dem Wing 5 von Gerd Wegener.
Welches Profil hast Du verwendet ?
Gruß Flugtiger

Micha
27.02.2008, 22:23
Hi

Erstmal danke!

wenn ich mir das Gewicht anschau dann haben die beiden nich viel gemein:)

Aber du hast recht eine gewisse ähnelichkeit besteht... Brett, auf der Fläche liegende SLWs...

Ich hab für die Fläche ein modifiziertes "PW" Profil verwendet....

Mfg Micha

Gast_13723
28.02.2008, 20:35
nicht böse sein, schnell schon, aber schön ist doch was anderes, oder.

MarkusN
29.02.2008, 09:37
Über Geschmack soll man nicht streiten. Trotzdem hier meine Meinung: Ich finde das Teil hat was, auch wenn die Ausführung noch Verbesserungspotential hat.

"Verschleissteil"? Ist der Name nicht schon belegt?

Micha
02.03.2008, 19:45
Hi

naja Aussehen iss relativ... ich find das Ding sieht bockig aus:-) wenn mann sich zeit nehmen würde und das ganze farblich macht... naja aber darum gings ja nicht;-) es ging bei dem Projekt nur darum die mit einfachen Mitteln und wenig Eingangsleistung ein brauchbaares Ergebniss zu erzielen... und das hab ich erreicht... ich binn mit 190-200W schneller unterwege als andere mit 350-400W Nich zu vergessen das das Modell auch sehr günstig zu bauen ist denn das ziemlich teuerste an dem Modell sind Servos und Empfänger..... oder könnt ihr einen wirklich schnellen käuflichen Schaumjet für unter 200€ Flugfertig aufbauen?;-)


Mfg Micha

Micha
09.03.2008, 20:09
Hi

Ich hatte heute den Erstflug mit dem Verschleißteil V3 als 1 Motor Modell...
Die Geschwindigkeit mit dem Helimotor (der 63g wiegt und 3200U/min pro Volt dreht) ist nochmal um einiges höher als mit den zwei kleinen Motoren, jetzt ist endgültig nach jedem Flug das breite Grinsen garantiert...

Der Prop ist ein APC 4,75x4,25, der Akku ist ein 3S 1800mAh Zippy R mit dem Setup zieht er im Stand ca 31A in der luft dürften es um die 25A sein...

Ich werde um mal an genaue Geschwindigkeits, Strom und Drehzahl Angaben zu kommen das Unilog von einem Kollegen in das Modell packen... aber eins steht fest im Vergleich zu Projeti Funjet und Konsorten ist er sowie auf der geraden als auch in der Wende sehr deutlich schneller....

Ganz nebenbei hatt der Umbau auf einen Motor und bessere Akkus noch eine Absenkung des Flugewichts auf 380g gebracht....(die Zelle ohne Akku ist jetzt noch 270g schwer und somit 30g leichter geworden)


Zum Abschluss noch zwei Aktuelle Bilder...
http://www.inice.de/upload/show.php?bild=77bcc8e96620dd67c9af7b2297dfd0a0

http://www.inice.de/upload/show.php?bild=07cd237e14bb7d38309a92f9782c7316

Mfg Micha

Micha
10.03.2008, 09:28
Hi
mir ist ein Tipfehler unterlaufen...

Ganz nebenbei hatt der Umbau auf einen Motor und bessere Akkus noch eine Absenkung des Flugewichts auf 380g gebracht....(die Zelle ohne Akku ist jetzt noch 270g schwer und somit 30g leichter geworden)

Ohne Akku wog er vorher 270g jetzt 240g.....


Mfg Micha

Micha
17.03.2008, 23:11
Hi

Hier der Link zum Video... (http://www.rcmovie.de/view_video.php?viewkey=0ef1d3c2d6bc5696defa)

Mein Stationäres Messgerät scheint wirklich nicht brauchbaar zu sein denn das Unilog Zeigt einen Standstrom von ~40A an und einen Strom in der Luft von ca 35A

Spass machts aber trotzdem :D

Flugfertig mit 1800 3S Lipo hatter nun knapp 390g

Mfg micha

Meyerflyer
18.03.2008, 12:21
Alter Schwede,

verdammt schnell...:D :D

Echt gut gelungen Micha;) :)

Gruß Meyerflyer