PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Powermanagement



a.weikamp
28.02.2008, 20:59
Hallo,
bin da gerade in einer Zwickmühle:
Deutsch Cahampignion - Weatronic
Wer kann mir sagen was es den wirklich sein muss?

Ich Habe einen großen Doppeldecker im Keller der noch mit dem richtigen Powersystem für die Servos ausgerüstet werden soll.

Also ich habe 8 Querruderservos in einer guten Qualität ( 8411 neue Generation ) ,3x 8511 auf Seite und 2x 8811 auf Höhe, als Gasservo ist ein 4421 Analog vorgesehen.

Das sind 14 Servos die alle "guten" Strom wollen - zunächst dachte ich an die PowerBox Champignon vom Deutsch, aber nach einem Gespräch mit einem sehr bekannten TOC-Teilnehmer und Punktrichter aus NRW schien mir dann doch dass dieses nicht unbedingt notwendig zu sein. Aber ich will mich auch nicht nur auf "gute Schalter mit passenden Akkus" verlassen.

Als "beruhigende" alternative scheint mir diese Weatronic zu sein, da ich sowieso schon meine 2,3m C-arf Extra mit einfach nur Zwei Empfängern und den dazu passenden Akkus als "Doppelempfangsmodell" fliege.

Wer hat da Empfehlungen für mich.......

Gruß Arnd

PW
28.02.2008, 21:24
Hallo Arnd,

ich sehe zwei Möglichkeiten:

1: Powermagment wie Deutsch,Emcotec,Weatronic etc.

oder

2:vielleicht zwei Empfänger (mache ja viele Amis) und die Servos auf die beiden Empfänger verteilen.

Aber viele Wege führen nach Rom !


Gruss

PW

Gast_5767
28.02.2008, 21:41
Hallo Arnd,

ich habe Erfahrung mit Deutsch und Emcotec. Hier liegt Deutsch insbesondere mit der Royal ganz weit vorne. Die Royal ist da beste was ich bis heute hatte.
Super Bedienerfreundlich und Inovativ.

Hier kann ich nach jedem Flug direkt im Display alle notwendigen Werte ablesen. Zudem sehe ich beim abgleich was ich dort mache.


Gruss

Michael

RcTommy
28.02.2008, 21:56
Hallo,

wir haben jetzt 2 Engel-PMS-light (Powermanagement, Doppelstromversorgung) von Engel Modellbau im Einsatz.

In unserer:

Edge 540T http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=120897&d=1199566949

und

Ultimate http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=132106&d=1203544803

Die Weiche ist preisgünstig und entstört lange Servokabel auch ohne Ferrit-Ringe. Man kann 2 Akkus (5-Zeller oder Lipos) und je zwei Servos pro Kanal anschließen (6 Kanäle).
Schon mit einem einfachen R700 oder R16SCAN lässt sich ohne Probleme ein Großmodell ausrüsten. Wir haben den SMC20DSCAN angehängt. Die Kombination ist absolut störungsfrei.

Da wir die 3W Xtrafun 230 noch mit zwei ACT DDS10 nicht störungsfrei fliegen:cry: , denken wir über eine Nachrüstung mit der Engel PMS-Light auch bei diesem Modell nach.

Schau Dir das mal auf der Engelmt Seite an, ist wirklich empfehlenswert:) :

http://www.engelmt.de/_php/produktbild.php?id=1153&nr=4

auf www.engelmt.de

MfG.
Thomas

evil dead
29.02.2008, 15:59
Schon mit einem einfachen R700 oder R16SCAN lässt sich ohne Probleme ein Großmodell ausrüsten.

Hallo,

umpf, schreib das doch bitte nicht so, könnt ja jemand auf die Idee kommen das nach zu ahmen. Und das ist beim R700 echt grenzwertig. :D


Da wir die 3W Xtrafun 230 noch mit zwei ACT DDS10 nicht störungsfrei fliegen:cry: , denken wir über eine Nachrüstung mit der Engel PMS-Light auch bei diesem Modell nach.

Wieviel Servos habt ihr da drin ? 6, 8, 9 ?

Ich weiss ja nicht, aber wenn ich mit einem Diversity System dieser Güte, immernoch Probleme habe, würde ich mich mal auf die Suche nach der Ursache machen und nicht noch mehr Elektronik reinpacken um einen vorhandenen Fehler ( Problem ) zu überspielen.

Soll aber jeder machen was er meint, PW hats ja bereits gut getroffen :D

"Keep it simple" mag zwar schlecht für die Verkaufszahlen sein, aber meist wirksam für den Anwender.

Gruß, Ralf

PW
29.02.2008, 16:18
Hallo,

Vorteilhafter in der Bedienung ist sicherlich eine gute Powerbox.

Ich selber arbeitet - wenn ohne Box - mit der Sofware der MC-24 (6 Klappenflügel); also nehme die Seglersoftware.

Ich muss dann natürlich völlig anders am Empfänger stecken und wenn ich was einstelle total umdenken. Einstellarbeiten sind etwas umständlicher, weil eben andere Programmierung als mit der normalen Verbrennersoftware.


Gruss

PW

RcTommy
29.02.2008, 19:52
Hallo Ralf,

das mit dem R700 und R16SCAN ist als Beispiel genannt, da der Empfänger von der Last der Servos befreit arbeiten kann, also keine hohen Ströme darüber fließen. Die Ströme können bei Digital-Servos hohe Werte annehmen, die den Empfänger zusetzen und auch zerstören können. Das verhindert eine Weiche.

Aber was spricht gegen die Kombination eines R700 mit einer Powerweiche? Nur die PPM-Modulation ohne Fail-Safe? Manche schwören auf PPM, so dass sie alle "Zipperlein" mitbekommen.

Mit dem R700 haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir werden das mal ausprobieren in Kombination mit einer Weiche auch in einem unserer größeren Modelle.

Die Störungen in der 230er Xtrafun trotz ACT DDS10 mit angeschlossenen 8 Hitec-Digital-Servos sind, so meine ich, durch die langen Servo-Zuleitungen bedingt. Da sind schließlich fast 5m Kabel drin, die so manche Störung auffangen können. Deshalb warten wir nun auf die PMS von Engel.
Unsere Edge und Ultimate arbeiten damit seit der Umstellung ohne Störungen und ich bin der Meinung, dass das nicht allein nur der JR Empfänger SMC20DSCAN bewirkt hat.

Über die Erfahrungen mit der PMS und dem ACT DDS10 in unserer Xtrafun werden wir dann gerne berichten.

mfG.
Thomas

Niklas H
29.02.2008, 20:13
Hallo Thomas,

Hast du schon die neue Weiche von Engel gesehen? Heissen tut sie PMS-Base die wäre wohl das geeigneste für die Xtra-Fun, die Weiche ist extra für 50cc Flieger ausgelegt und schön klein und leicht. Klick! (http://www.engelmt.de/de/katalog/artikel.php?id=1339)
Allerdings finde ich persönlich das mit einem vernünftigen Empfänger in einem 50cc Flieger keine Weiche notwendig ist.

Gruss,

Niklas

RcTommy
29.02.2008, 20:32
Hi Niklas,

Wir haben in der Xtrafun 8 Hitec Digital auf 5 Zellen. Da ist die kleine PMS-Base super gut geeignet und noch preiswerter.
Wieviel Servos kann man denn da pro Kanal anschließen? Steht da leider nicht. Auch für die 3W Xtrafun 230 braucht man 2x2 Quer und 2x Höhe. Sonst müsste man ja Y-Kabel anschließen:eek: ! Das mache ich nicht so gern.

Wäre einen Einsatz wert, vielleicht zusammmen mit 'nem R700?:D

Die PMS-Light haben wir in zwei Modellen mit 80'ern, wo sie sicherlich auch geeigneter ist als die kleinste:

http://www.engelmt.de/de/katalog/artikel.php?id=1153

Danke für den Tipp :)

mfG.
Thomas

evil dead
01.03.2008, 12:44
Hallo Ralf,


Aber was spricht gegen die Kombination eines R700 mit einer Powerweiche? Nur die PPM-Modulation ohne Fail-Safe? Manche schwören auf PPM, so dass sie alle "Zipperlein" mitbekommen.

Mit dem R700 haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir werden das mal ausprobieren in Kombination mit einer Weiche auch in einem unserer größeren Modelle.



Hallo Thomas,

ich habe bisher nur PPM im Betrieb, da ich da deiner Meinung bin, das auch ich gerne den Zucker sehe und das Problem behebe, bevor ich solange fliege, bis mir das PCM sagt " nu is schluss" :D

Ich hatte bisher 2 R700 ohne Probleme in diversen Modellen.

Letzten Sonntag ist mir nun nach einem Steigflug, der R700 einfach komplett ausgestiegen - Ergebnis = Totalschaden ( war nur ein Easy Glider )

Ich traue dem Empfänger aber trotzdem kein Großmodell zu und würde dies auch tunlichst unterlassen, da er einfach qualitativ nicht 100%ig zuverlässig ist, wie man auch immer wieder hört.

Mir wär da mein Geld und die Arbeit zu schade - aber wenn du das probieren möchtest, möchte ich dich nicht von abhalten :D

Ich fliege alles nur mit Akkuweiche und DDS 10 PPM - bisher ohne jedes Problem. Dieses Jahr hänge ich an die DDS 10 jeweils einen DSL4 dazu, um Diversity zu nutzen, falls doch mal was mit Empfängerausfall sein sollte.

Gruß, Ralf

Pedark
25.03.2008, 23:29
Hallo,

also die PMS Base geht in einer 3W Xtra-Fun nicht weil sie nur einmal die Möglichkeit hat 2 Servos anzuschließen. In der X-tra Fun braucht man aber wie Tommy schon geschrieben hat 2x2 Quer Servos plus 2x Höhenruderservos.
Da braucht man schon min. die PMS Light oder Deutsch Expert ect....
PMS Base wiegt 65 Gramm.
PMS Light wiegt 115 Gramm.
Auf die 50 Gramm mehr dürfte es wohl nicht ankommen.
Gruß
Peter

RcTommy
26.03.2008, 23:00
Hallo,

wir haben jetzt auch die 3W-Xtrafun 230 auf Engel PMS-Light umgerüstet. Dazu den ACT DDS PCM ausgebaut und einen Graupner SMC20DSCAN eingebaut. 2x LRP1600 2S als Stromversorgung montiert.

Keine Probleme, da alle Kanäle doppelt belegt werden können.

Gruß
Thomas

Das Ganze sieht jetzt so aus:

GAST_7832
27.03.2008, 00:08
Emcotec Dpsi, Deutsch Powerbox, oder Smart Fly, oder Fromeco reducer/Switch mit 2 Empängern, Smart Fly Produkte, alles funtkioniert bestens.

die einzigen Unterschiede liegen im Preis und persönlichem Geschmack.

so lassen sich bei einem DPSI (Emcotec) zb. die Kabel besser verstecken, was optisch wieder mehr hermacht, aber wie gesagt, das ist persönlicher Geschmack.

MFg,Chris

a.weikamp
28.03.2008, 21:08
Hallo@all,
danke für eure hilfe, war echt hilfreich, aber wie Chris schon sagt, alle haben ihre "Daseinsberechtigung". Ich habe mich jetzt für die Weatronic entschieden, und zwar weil: 1. Zwei Empfänger, 2. zuverlässige "Stromverteilung" und 3. alles recht günstig und einfach zu handhaben.

Gruß Arnd

P.S.: Wenn es dann soweit ist, werde ich dann auch den Verein wechseln, oder halt Wildfliegen.

Bis denne