PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freundschafteregatta -Unterschneidheim 09.03.08



Thaddaeus Lampe
02.03.2008, 14:50
Am kommenden Sonntag den 09.03.08 :)
startet die Unterschneidheimer Regattasesion.
Freuen uns jetzt schon auf Euer zahlreiches Kommen,
Kiosk ist gerüstet,
am Vormittag lockeres Einsegeln und trimmen,nach Stärkung geht es wie gewohnt mit den Regattaläufen weiter,
Um eine ungefähre Teilnehmerzahl an Frau Schulze weitergeben zu Können,
bitte hier im Forum kurz sich zu melden.
Mit seglerischen Grüßen
GER 528
Thaddaeus

Tommy.L
02.03.2008, 15:06
Schade Teddy,
aber 1250 km hin- und zurück ist mir zuviel!
Ich wünsche Euch viel Spaß und ideales Wetter!
Der Flyer ist da, ist super, vielen Dank!

Gruß
Tommy:D
GER662

MadMike
02.03.2008, 15:27
Hallo Teddy, Walter,

zu Euch komme ich besonders gerne wieder!

Sollte das Wetter allerdings nicht so richtig mitspielen, bleib ich evtl. lieber im Trockenen. :(

Viele Grüße,

Michael
GER 509

Gerhard
02.03.2008, 16:39
Hallo,

wenn das Wetter einigermaßen passt, dann kommt ich auch.

Gerhard

Karlsfelder Peter
02.03.2008, 17:01
Hallo Teddy,
ich komme auf alle Fälle, obs Stürmt oder Schneid, ich bin dabei.
Mit mir kommen wahrscheinlich Hubert Blessin und Wolfgang Götz mit.
Ich freu mich schon, viele Grüße bis Sonntag
Peter
GER 463

WIESEL
02.03.2008, 17:22
Ich bin dabei mit der Windstar!

Peter Gernert GER 86

ger61
02.03.2008, 18:19
Wie gestern gesagt: Komme auch und hoffe auf Wetter wie am vergangenen Samstag.
GER61hard

Gast_633
02.03.2008, 20:58
wenns nicht shcneit bin ich auch dabei. eventuell mit kids.

andreas

Frühstart
03.03.2008, 08:32
Servus beinanda
ich hab auch vor zu kommen. Wie siehts aus Michi Andreas etc, könnten ja mit einem Auto fahren?? Meldet euch wenn Interesse an einer Fahrgemeinschaft besteht.
Gruß Stephan

Karlsfelder Peter
03.03.2008, 16:24
Hallo Stephan,
so wie ich gerade erfahren habe, fallen Hubert und Wolfgang aus am kommenden Sonntag. Also wenn Du willst, wir können wieder zusammen fahren. Peter Weeh wollte evtl. auch mitfahren. Wir können auch mit 2 Bussen fahren, wenn der Platz in einem zu eng wird.
Vielleicht können wir das Thema Fahrgemeinschaft hier auf dieser Welle klären.
Ich fahre auf jeden Fall, es sei, die Unterschneidheimer sagen wegen Treibeis ab. Aber ich glaube, die kommende Kaltfront hält sich im Rahmen.
Gruß Peter
GER 463

Frühstart
03.03.2008, 16:50
Hallo Peter,
also ich fahr gern bei Dir mit. Wenn genug Leute zusammenkommen, können wir beide Busse einsetzen, schau ma mal, wer sich meldet.
Gruß Stephan

Gast_633
03.03.2008, 17:18
also wenn ich alleinen bin nehme ich gerne mit oder fahre irgendwo mit. wenn die kids dabei sind,bin ich autark. entscheidung am donnerstag.
andreas

Karlsfelder Peter
03.03.2008, 18:40
Hallo Freunde,
warten wir mal bis mitte der Woche, dann machen wir Nägel mit Köpfe.
Gruß Peter

Thomas Grimm
03.03.2008, 18:40
Hallo Teddy,

bin am Sonntag auch da.
Thomas 212

jogi s
03.03.2008, 18:42
Wetteraussichten für Sonntag in Unterschneidheim sind sehr vielversprechend:
Unterschiedlich bewölkt und trocken, 8° C, 4 bft aus SW. Wenn´s so bleibt wird das ne super Saisoneröffnung. Bis Sonntag.
Gruß Jogi

Sommerlaune
04.03.2008, 13:04
Hallo Teddy,
Wahrscheinlich ist es möglich, daß ich am Sonntag zu meiner zweiten Regatta nach Unterschneidheim komme.
Mein Boot entspricht jetzt den IOM-Regeln und an einem Regelseminar, veranstaltet von unserem örtlichen Verein, habe ich auch teilgenommen.

Schöne Grüße
Hermann, GER 534

Gerhard
04.03.2008, 13:26
Hurra !! - eine Neuer !!!

bis Sonntag

Gerhard

Peter S
04.03.2008, 15:55
Hallo zusammen

Werde nach langer pause auch wieder vorbei kommen.
Kommen zu zweit. Besteht die möglichkeit ein leiboot
für meine freundin Manu zu bekommen. Sie Segel zur zeit MM+RG 65
und die zweite IOM ist noch nicht vertig.

Gruß Peter vom Bodensee
GER 595

Gerhard
05.03.2008, 09:03
Hallo

ist eine offizielle Anmeldung mit Frequenzangabe bei Walter Luitz notwendig ?

Gruß

Gerhard

Thaddaeus Lampe
05.03.2008, 09:33
Frequenzangabe wie immer,auf der Tafel sich eintragen,40 -41Mhz,27Mhz,
keine 37 MHZ ,da Flugplatz in der Nähe,
Genügend Wechsel Quarze bitte mitnehmen,
Fähnchen für die Antenne mit Kanal wäre nicht schlecht,
Kriegen wir alles geregelt.
mit seglerischen Grüßen
Thaddaeus
Ps .es ist eine Freundschaftsregatta

Hoffts das wir eisfrei werden,......

ger61
05.03.2008, 10:28
Keine Angst Teddy, die Wettervorhersage wird jeden Tag besser. Wetter.de sagt jetzt schon 6 Grad und 3 Std. Sonnenschein voraus. Wer jetzt noch hinterm Ofen bleibt ist selber schuld.

GER61hard

Frühstart
05.03.2008, 11:59
Servus,
bin bis Freutag Abend in Karlsruhe. Weiß nicht ob ich da Gelegenheit habe hier rein zu schauen, daher
Ich will kommen und nicht allein im Auto sitzten und
Ich bringe Gabis Segel endlich mit

Also teilt mich bitte bei der Fahrgemeinschaftsorganisation mit ein!

Könnte jemand dem Peter eine Antwort geben, wär doch schön wenn ein Boot für seine Freundin organisiert werden könnte, ich hab leider nur 1 IOM aber unser Reeder oder ev Walter??

Also bis Sonntag

Karlsfelder Peter
05.03.2008, 12:08
Hallo Stephan, Andreas, Michi, Peter Weeh,
bezüglich unserer Fahrgemeinschaft nach Unterschneidheim am Sonntag mache ich folgenden Vorschlag: Wir treffen uns am Sonntagfrüh um 8 Uhr am Parkplatz in Langwied. Dort teilen wir uns auf die 2 Busse auf. Hubert Blessin kommt auch. Ich stehe ab 7 Uhr 45 mit meinem Wagen am Parkplatz.
Gruß Peter
GER 463

Thaddaeus Lampe
05.03.2008, 12:11
Peter du hast P.N
Grüße an den Bodensee
Ger 528
Thaddaeus

Thaddaeus Lampe
05.03.2008, 12:38
Wenn ich so lese wer alles kommen will, muß ich Frau Schulze sagen,sie möge zum Einkaufen gehen,
wirklich super die Resonanz für den Regattasaisonstart,
da werden wir eine breite Startlinie legen müssen.
Wetterprognosen, sind auch annehmbar,
die März Sonne läst mein gefrorenes Vogelbecken wieder auftauen.
Machts euch keine Stress mit der Anreise,
muss so oder so die Bojen neu legen, sind herraußen
möchten damit um 10.00 beginnen,ungefähr ab 11.00 lockeres Einsegeln.
-Machts euch locker,
-schön Euch wieder in Unterschneidheim begrüßen zu dürfen,
es freuen sich
Gabi Kanal 50
Jogi Kanal 58
Walter kanal
Teddy kanal 54 und Syn,kann auch auf Franz gehen,

Gute Anreise,volle Akkus und kompletten Riggsatz
GER 528
Thaddaeus

Frühstart
05.03.2008, 12:42
Hallo Stephan, Andreas, Michi, Peter Weeh,
bezüglich unserer Fahrgemeinschaft nach Unterschneidheim am Sonntag mache ich folgenden Vorschlag: Wir treffen uns am Sonntagfrüh um 8 Uhr am Parkplatz in Langwied. Dort teilen wir uns auf die 2 Busse auf. Hubert Blessin kommt auch. Ich stehe ab 7 Uhr 45 mit meinem Wagen am Parkplatz.
Gruß Peter
GER 463


PETER BITTTTTTTTE 9:00 uHR REICHT ALLEMAL !!!!!!!!!!!

Thaddaeus Lampe
05.03.2008, 15:08
Jogi hat Kanal 56 ,
so wie seine Segelnummer in der Fock,
Sorry war Tipfehler,
mea culpa-maxima culpa
GER 528
Thaddaeus

Kaesemichel2000
05.03.2008, 20:31
Hallo zusammen,
werde am Sonntag auch nach Unterschneidheim kommen und selbst wenn ich als letzter ins Ziel komme war es meine erste IOM Regatta.

Schönen Gruß aus Darmstadt

Michael

Thaddaeus Lampe
05.03.2008, 21:37
mal eben Darmstadt -Unterschneidheim,um an einer Freunschaftsregatta teil zu nehmen, Hut ab.
Da fällt mir nichts mehr ein,
außer es gibt noch mehr solche Segelnarrischen,
willkommen im Club,

Bitte an alle Anreisenden,
haltet Euch an die Geschwindigkeiten,von der Abfahrt Ellwangen bis Unterschneidheim Gewässer mindestens 4 stationäre Blitzer,
von München aus kommend schon am Ende der 120 Zone vor Donauwörth bis Wallerstein auch am Sonntag mit zu rechnen.
Ps Schreibe aus Erfahrung

Glückliche Anreise
wünschen wir Euch allen aus allen richtungen kommend
GER 528
Thaddaeus

Gast_633
05.03.2008, 22:12
PETER BITTTTTTTTE 9:00 uHR REICHT ALLEMAL !!!!!!!!!!!

find ich auch.

andreas

Karlsfelder Peter
06.03.2008, 09:20
OK - machen wir 9 Uhr am Langwiedersee. Ich bin halt Früaufsteher, aber ich bring die Zeit schon rum.
Bis Sonntag um 9 Uhr, viele Grüße, ich fahr jetzt ins Zillertal.
Peter
GER 463

Hair Dryer
07.03.2008, 12:51
Alfred, Volker und ich sind nicht dabei. Alfred hat gerade zu wenig Segellust, Volker ne andere Verabredung und dank der anstehenden 5 Tage für die Messe kann ich mir den Tagesausflug aufgrund Familie nicht leisten.

Wenn ich es richtig sehe, ist das nächste Treffen im April dann eine RL? Schade, aber dann sieht man sich vermutlich erst im Mai mal wieder, ups, seh gerade da ist ja gar kein Treffen in Unterschneidheim angedacht. Juni? Ist zu dicht beim GMMC. Also Juli, vielleicht, oder halt gleich erst nächstes Jahr mal wieder. Bis dahin vielleicht auch mit einem funktionierenden B- und C-Rigg :D

Gruß
Thomas

Thaddaeus Lampe
07.03.2008, 20:58
haben heute schon die Bojen gelegt,
Walter s Schlepper war im nicht gefrorenen Element mit Bojen -lege -auftrag unterwegs.
Was man früher geschmissen hat,geht heute nicht mehr andere Auftriebe,andere Kontergewichte und andere Grundgewichte,
So musste der getunte Schlepper ran....
was liegt das liegt hoffentlich noch am Sonntag.
Unterschneidheim meldet Eisfrei, wetter für Sonntag,wind 2-3 beau,aus ....
lassen wir uns überraschen ,heute aus nord, ist tendenziell rückdrehend,ob er um 180° schafft, sehen wir am sonntag.
Wir versuchen so um 10.00 draußen zu sein.
Unsere liebe Wirtin ist schon etwas früher draußen,so gegen 9.30

Mittags ist Sie für unser leibliches Wohl gerüstet, Bitte bringts an Hunger mit.

Danach wollen wir viele freundschaftliche Regatten segeln.
seht das ganze,eure Boote zu checken,den oder anderen Trimm aus zu probieren.
Und last uns Spass bei unserem Hobby haben.
Also bis Sonntag in Unterschneidheim

unstreßige Anreise und auf die Blitzer aufpassen,
mit A-Rigg segelnd
GER 528
Thaddaeus

Thaddaeus Lampe
07.03.2008, 21:09
Da liegen sie und müssen rein......
138436
138437
138438

getan,
und nun liegt,s an uns.....

Karlsfelder Peter
08.03.2008, 11:36
Hallo Teddy,
das sieht ja richtig profimäßig aus euer neues Bojengeschirr. Vielen Dank schon jetzt für Deine hervorragende Arbeit.
Bis Sonntag, Gruß Peter
GER 463

Kaesemichel2000
08.03.2008, 15:07
Hallo,
hat vieleicht jemand eine Telefonnummer von Herrman aus Bruchsal? Er hat sich bisher noch nicht gemeldet.
Telefonisch bin ich auch unter 0177-5769063 zu erreichen.
Schönen Gruß

Michael

Thaddaeus Lampe
08.03.2008, 15:31
Kaesmichel du hast eine PN,
Bis morgen
Wetterprognosen stehen, gut
Wind 2-3,also A Rigg, temperatur 10°, und Sonnenschein,

Gute Anfahrt,
Thaddaeus
GER 528

Thaddaeus Lampe
08.03.2008, 20:15
Nachdem jetzt bei unseren weit Anreisenden alles o.k ist,
Gehe ich in den Keller mache mir ein Weizen auf und freue mich wenn ihr morgen kommts.
Bis morgen In Unterschneidheim
Thaddaeus
GER 528

Gerhard
09.03.2008, 08:44
Mann Leute !! .... ich steh grad auf und mir knallt die Sonne ins Gesicht !!

ist das geil heute.

Soll ich Sonnenschein mitbringen oder habt ihr selbst in US ?

bis gegen 11.00

Gruß

Gerhard

Michel64
09.03.2008, 17:04
Hallo Ich fand es Super bei euch in Unterschneidheim einfach nur eine Augenweide für einen Anfänger so ca20 bis 25 Boote zu sehen.
Das Wetter war herrlich und Wind hatten wir auch so um die Windstärke 3.
Hier mal ein Test ob ich die Bilder reinbekomme.
Gruß Micha

Michel64
09.03.2008, 17:27
Oh Hat ja gut hingehauen mit den Bilder ich danke noch den Seglern dir mir Rad und Antwort gestanden haben.
Leider konnten wir das Boot von Peter (Wiesel) die Windstar nicht in Aktion sehen da es einen elektronischen defekt hatte schade .
Hier noch ein paar Bilder.
Gruß Micha

Frühstart
09.03.2008, 21:33
eine super Veranstaltung! Danke an Teddy und Walter, geiler Kurs einige böen aber wenig Dreher machten das Regattieren zum Vergnügen. Genug Pausen um die reichliche Verpflrgung zu genießen und etliche spannende Läufe. Es gab den ein oder anderen Verhackler aber keine Schäden. Ich bin mit einem Bein bei der Bootsbergung ins Wasser gerutscht und der ein oder Andere hat mit langen Stöcken das Gerät wieder flott gemacht.
Über 20 Boote wie: Topiko, Test 5, Cokatoo, Lerke, Tripple Crown, Disko, Physiclon, Image, Isis, Windstar, Slim Chance, Ocka und andere.
Ergebnisse werden bei www.rc-regatta.de veröffentlicht. Es waren viele Läufe und die Auswertung muss erst noch gemacht werden.
Man kann nur jedem empfehlen zum Walter zu kommen, die gelassene und freundliche Stimmung macht das Ganze zum Hochgenuss.
Bis zum nächsten Mal
Stephan

EINMETER BROOT
09.03.2008, 21:40
JA die Slim Chance schwimmt wieder *freu*

jogi s
09.03.2008, 21:50
Die ersten 3:
1. Gerhard Schmidt
2. Stefan Lauer
3. Peter Weeh
Gratulation und noch ein paar Bilder dazu:
139111
139112
139113
139114
139115
139123
139124
139125
139126
139127
139128
139174
139175

Gruß Jogi

Kymsail
09.03.2008, 22:16
Tolle Bilder!!! :)

Wir waren auch segeln, aber leider im Regen :(

Gruß Kym.

smunck
09.03.2008, 23:05
gibts auch eine komplette ergebnisliste?

jogi s
09.03.2008, 23:30
Ja. Ich denke sobald Walter oder Teddy Zeit haben, steht sie hier oder unter www.rc-regatta.de im Netz.
Jogi

Thaddaeus Lampe
09.03.2008, 23:55
Euch allen angereisten,von Darmstadt ,Bruchsal,Langenargen ,aus den großen Städten im Süden,aus Mittelfranken nur mal zum schnuppern, aus Franken, aus dem westlichen und aus Nördlingen , haben die Veranstaltung zu dem gemacht, zum absoluten super Saison Start.
Ergebnisse liegen vor,wie schon geschrieben bald auf der Rc-Regatta Homepage.
Tolle eingefangene Stimmungen ,super Bilder.
man hätte heute bis zum Büchsenlicht segeln können,es war Wetter maßig Sonnenschein mit teils aufrischenden Wind, gutes A -Rigg Wetter.
wir hoffen Euch allen hat es Spass gemacht,auch wenn der ein oder andere die Tonne im Westen und sein Boot nicht mehr gesehen hatte,
es war SÜD wind.
Kurs in die andere Richtung gelegt wäre zu einem neuen Triatlon,
segel-zu fuß-Autofahren um eine Boje , geworden.
Nicht desto trotz war es das Bedürfniss aller in einer so großen Gruppe zu segeln.
Hoffe ihr seid alle gut wieder angekommen,
und auf ein baldiges Wiedersehen:)
Thaddaeus
GER 528

Gerhard
10.03.2008, 08:03
Hallo

möchte mich auch hier nochmal bei Teddy, Walter und dem Rest der Crew für die tolle Veranstaltung bedanken. Das tolle Wetter habt ihr es euch auf jeden Fall verdient !!

War zwar vom Ergebnis her nicht so der Bringer für mich ( zuerst total vertrimmt, dann Fender weggefahren, wieder hingeklebt aber Boot wurde immer langsammer wg Wassereinbruch )

aber allein das Segeln in so einem großen wie guten Teilnehmerfeld war schon ein Erlebnis für sich.

Gruß

Gerhard

Gast_633
10.03.2008, 08:24
auch von mir vielen Dank für die arbeit. bi sovielen segler kommt ihr walter und teddy ja gar nicht mehr zum segeln. auch dank an peter W. der dann die arbeit mit übernahm.
jetzt sollten wir aufhören werbung für dieses geniale revier zu machen. sonst klappt es bald nicht mehr in einer gruppe. waren es ja jetzt schon bis 25 boot im lauf.kompliment.

so sah es in der mittagspause aus. muss also gut gewesens ein.

139186

alles waren weg

andreas

WIESEL
10.03.2008, 10:17
Das finde ich gut, GER 86 ( WINDSTAR ) im Vorlauf mit auf dem Bild, im Startkampf
mit GER 77.
das ist Super!!!

Peter Gernert GER 86

Karlsfelder Peter
10.03.2008, 10:49
Hallo Freunde,
ich kann mich dem bereits gesagten nur anschließen, es war ein super Saisonauftakt! Ein großes DANKESCHÖN an die Unterschneidheimer.
Ebenso ein Dank an die Fotographen, die diese tollen Aufnahmen gemacht haben. Ich freue mich schon jetzt aufs nächste mal bei Euch.
Viele Grüße
Peter
GER 463

Frühstart
10.03.2008, 16:05
Das finde ich gut, GER 86 ( WINDSTAR ) im Vorlauf mit auf dem Bild, im Startkampf
mit GER 77.
das ist Super!!!

Peter Gernert GER 86
Naja Ger 86 behindert da aber ...;)

Peter S
10.03.2008, 17:24
Hallo zusammen
Kann mich nur allen anschließen. War wieder mal eine super Regatta. Hat alles
gepasst ..Sonne,Wind und gute Organisation. Und natürlich gute Essen von der Frau Schulze.
Habe auch noch ein per Bilder.
Auch noch ein danke schön an Yogi für das Lei boot.

Gruß Peter
GER 595

Walter Luitz GER 358
10.03.2008, 23:46
auf der HP www.RC-Regatta.de unter Regatten - Ergebnisse.

Danke für den schönen Tag!
@ Andreas: du hast recht: wenn so viele Segler kommen und mit Regatta-Orga versorgt werden wollen und wir deswegen nicht mehr segeln können, dann machen wir was verkehrt.
Deshalb bitte auch die "Neuigkeiten" beachten und schreibt mir eure Meinung dazu.
Walter

Gast_633
11.03.2008, 09:36
also ich stll mal meine meinung hier rein.

grosse gruppe ist klasse für mich als segler. man muss verdammt kämpfen um nicht im chaos des mittelfeldes unterzugehen. (lerneffekt), aber so wie am sonntag fast ohne schieri ist es schwer, gerechtigkeit zu bekommen (ist ja schon mit schieri schwer, der seinen augen ja nicht überall haben kann).
bei knapp über 20 teilnehmer sind gruppen bei teilung recht klein (auch bei HMS). ein versuch mit mehreren (2-3) observern und dafür einen genau anzahl von läufen, damit jeder genau einmal aussetzen muss.
nachteil schwer zu kalkulieren obs am ende hinkommt. bei zu früh ferig, kann man ja noch 1-2 laeufe nochmal mit allen machen. kann ja als abschluss noch mal nett sein. aber bei flaute und zu wenig läufen wird kompliziert. ausserdem ist die "qualitaet" der observer recht unterschiedlich. klar ein guten kann man immer mit dazu nehmen.
bei 2 gruppen hat man vorteil, dass man immer aufhören kann, wenn beide gruppen darn waren. bei HMS aber wieder das problem mit den qualifikationen der observer. (a-lauf und die eher unerfahreren observers der b gruppe).
leider spricht nun wieder viel für das MSS. keine mag es wirlich, aber an einer FR ohne festen Schiri das paktischte.

also was nun? ich weiss es auch nicht genau. wir koennten ja alles durchspielen. entscheide nach den meinungen die du bekommst mit was man anfaengt.

gruss andreas

beachtet die leistung des 15 jährigen johannes (leider mussten wir beide eher aushören um nach hause zu fahren, deswégen gibt das gesamtergebnis nicht ganz den stand richtig wieder. er hat meine Lärcke gesegelt, ich die TC aus Holz).

Frühstart
11.03.2008, 10:08
Öffentlicher Meinungsaustausch ist gut, also hier mein Senf dazu:
Ich bin ganz klar für große Gruppe. Die Erfahrenen können nur so das starten im Getümmel und das frei Segeln lernen. Die Newcommer würden bei 2 Gruppen unter sich sein, also eher weniger lernen. Bei 2 Gruppen segelt man viel weniger, in Unterschneidheim wäre ich max. 7 anstatt 14 Läufe gesegelt. Doch recht wenig für 300 km Autofahrt.
Am Sonntag wären bei 2 Gruppen unter Berücksichtigung der Ausfälle, die es ja immer gibt, teilweise dann 7-8 Boote in einer Gruppe gewesen, nicht wirklich interessant.
Das MSS führt dann doch zu wenig aussagekräftigen Ergebnissen. Mit den Observern sehe ich das rollierende System als geeignet, wobei Andreas natürlich Recht hat, ob sich das dann immer ausgeht ist unsicher. Einläufe könnten aber immer vom jeweiligen Laufsieger notiert werden, auch wenns mich damit am Sonntag 7x getroffen hätte und ansonsten könnten wir ja bei Freundschaftsregatten villeicht auch mit m itsegelnden Observern auskommen. Es ist für die Erfahrenen schon auch wichtig zu üben, wie man Protestsituationen aus dem Weg geht und es ab un an einfach besser und schneller ist, auf sein Recht zu verzichten.
Sicher hat alles seine Grenzen, ich würde unter 25 Booten keine 2 Gruppen bilden.
Gruß Stephan

Gerhard
11.03.2008, 10:22
Hallo

Ich fand es am Sonntag toll, so viele Läufe segeln zu können !!!
Ganz klar. 14 Läufe an so einem Tag war schon toll.
--> spricht also für eine Gruppe

Andererseits war ich echt überfordert, wenn da 20 Segler gleichzeitig versuchen sich um Boje zu quetschen wer da noch "Vorfahrt" hat bzw wo man sich da regelrecht mit rumquetschen dürfte.
--> spricht also ( für mich ) eher für zwei Gruppen.

Bei einer großen Gruppe, da könnte man auch 2 x ruhig aussetzten um als Observer tätig zu sein, wobei ich da echt Respekt davor hätte etwas falsch zu machen. Da müßte man dann versuchen erfahrene Leute und Rookies zu sammenzubringen.

Da wären dann halt am Sonntag evtl pro Lauf 2 bis 3 Leute abgestellt worden für Schiedsrichter und Laufwertungsaufschreiber. Dann wäre man immer noch 11 bis 12 mal zum Segeln gekommen.

soweit meine persönliche, im Vergleich zu den Vorrednern sicher unbedeutendere, Meinung.

Gruß

Gerhard

WIESEL
11.03.2008, 10:45
Frühstart, entschuldige ich habe gerade meinen Kringel im Wohnzimmer gemacht, ich hatte zu viel Ellebogen ausgefahren am Start, auch wenn es nur
ein Probelauf war!

Gruß Peter GER 86 -- GER 77

WIESEL
11.03.2008, 11:27
Ich liebe Nahaufnahmen von Modellsegelbooten!

TEST 5 in Vollendung, Konstrukteur JENS AMENDA

Neues Schiff, alles vom feinsten.
139484
Fockbaum mit Gegengewicht!
139485
Großbaum, alles vom feinsten!
139483
Ein fast perfekter Segelanschlag im Top!

Peter Gernert GER 86

thomas0906
11.03.2008, 11:41
Hallo Peter

Hey woher kommen die Bilder?
Sieht genau so aus wie mein Boot! :D
Hast Du noch mehr davon?
Wem gehört das Boot?

Der Top Segelanschlag läßt das Segel gut drehen,
da hat er wohl Jackstag und Segelkopf durch das gleiche Loch geführt.
Mich stört nur die Kraftkomponente in Mastrichtung.

Gruß
Thomas
*nur ein 200% optimiertes Boot hat Chancen *

WIESEL
11.03.2008, 12:09
Thomas, die Bilder sind von mir!

Peter Gernert GER 86

Thaddaeus Lampe
11.03.2008, 12:39
Liebe Teilnehmer,
ein Fehler hat sich eingeschlichen,
bitte vielmals um Entschuldigung ,habe Walter in der Erstellung des Einlaufprotokolles einen Teilnehmer unterschlagen.
Mea culpa -maxima Culpa,
Tut mir leid GER 33 und gleichzeitige Gratulation.
Fehler sind da einmalig gemacht zu werden.
Die geänderte Ergebnissliste heute Spät Abend unter
www.rc-regatta.de zu finden
GER 528
Thaddaeus

Frühstart
11.03.2008, 14:30
Liebe Teilnehmer,
ein Fehler hat sich eingeschlichen,



EINER? :D

Karlsfelder Peter
11.03.2008, 15:27
Hallo Freunde,
hier mein Beitrag zum allgemeinen Meinungsaustausch.
Ich finde, man muß irgendwo eine Grenze setzen bezüglich der in einem Lauf startenden Boote. Wer will über Recht und Unrecht entscheiden, wenn nach den ersten vier oder fünf Booten ein Pulk von mindestens 10 Booten z.B. die Tonne 8 in Unterschneidheim rundet. Da tun sich auch 3 Observer schwer, festzustellen welches Boot die Tonne berührt hat, wer überlappt hat u.s.w..
Deshalb ist meine Meinung, ab 20 Booten in zwei Gruppen zu segeln. Damit löst sich auch das Problem mit den Schiedsrichtern. Es können dann ohne weiteres 3 Observer aufgestellt werden. Der Lerneffekt, der vorher angesprochen wurde, ist bestimmt größer in einem einigermaßen überschaubaren Feld, auch wenn die Newcommer meistens in einer Gruppe zusammen segeln. Ich habe aber auch schon sehr gute und erfahrene Segler in diese Gruppe absteigen sehen. Somit stimmt es eigentlich nicht, daß die schwächeren Segler immer in der gleichen Gruppe sind. Auch kann man sehr viel lernen, in dem man bei der anderen segelnden Gruppe zusieht.
Gruß Peter
GER 463

ger61
11.03.2008, 15:46
EINER? :D
Hallo Stephan,

ich finde auch, dass bei Deinem Ergebnis irgendetwas durcheinandergeraten ist oder bist Du 3 Mal ausgefallen oder nicht gestartet. Teddy: Schau doch da noch mal drüber, denn der Stephan ist zwar ein Mal seinem Namen zu Ehren zu früh gestartet, aber ansonsten saugut gewesen.

GER61hard

thomas0906
11.03.2008, 15:56
Hi Skipper

Wie oft habe ich mich schon geärgert, wenn ich einen riesen Umweg um ein Pulk machen mußte, oder sich Boote beim Start verhakt haben, weil einfach kein Platz war.
Wer kennt es nicht, wenn 30 Boote vorm Wind auf eine 200m entfernte Leetonne zufahren :cry: ...

(Einziger Vorteil: Ich bin mal vor Thomas 3er im Ziel gewesen, weil der sich beim Start verhakt hatte :D )

Daher ist das Ideale für mich eine Match Race artige Regatta mit wenigen Booten. Da kommt es dann aufs Segeln an und nicht auf einen Glücksfaktor.

Es gilt also eine sinnvolle maximale Anzahl von Booten zu finden.
Vielleicht 15? Ist auch vom vorhandenen Platz und Länge der Startlinie abhängig.

Einzig wer in welcher Gruppe segelt ist das Problem. Das müßte tatsächlich nach "Güte" des Seglers erfolgen... aber wie?

ABER: Besonders bei wenig Wind kommt man dann zu wenigen Läufen an einem Tag.
Und daher bleibt wohl nichts anderes übrig als die großen Gruppen.
Es sollte dann aber besonders viele Streicher geben, um unglückliche Läufe wieder ausgleichen zu können.
Genau! Das ist die Lösung.


Gruß
Thomas

ger61
11.03.2008, 16:05
Beim Bol d`Or zu seligen Champex-Zeiten sind wir zu 40-50 Booten gestartet und seit dieser "Rangerausbildung" ist mir die Gruppengröße eigentlich egal. Der Startstellenleiter entscheidet und die Teilnehmer segeln. Wer die Tonne berührt oder davor fährt weiß das selbst und korrigiert das mit oder ohne Observer. Dem Karlsfelder Peter stimme ich trotzdem ein wenig zu, denn bei zwei Gruppen hätte man öfter mal nachtrimmen können, was bei der ersten Regatta im Jahr nicht verkehrt gewesen wäre. Andererseits kommt bei mir leicht der Kaufmann durch, dann dividiere ich Anzahl der Läufe durch Fahrt- und sonstige Kosten und das Verhältnis ist bei mehr Läufen in einer Gruppe halt wesentlich besser.

GER61hard

MadMike
11.03.2008, 20:33
Hallo zusammen,

ich bin bei ca. 20 Booten auch für eine große Gruppe.

Meiner Meinung nach lernt man am Meisten durch selber Segeln - auch mehr als beim Zuschauen. Ich hab einige Plätze gut machen können, indem ich einfach um ein Gedränge einen Umweg gesegelt bin - es ist also auch lehrreich, herauszufinden wie man sich aus " Ärger raushält".

Den Vorschlag, mehr Streicher zuzulassen finde ich hervorragend.

Wie wäre es, zB. den Observern pro "Beobachtungslauf" einen zusätzlichen Streicher zu gönnen?
...damit könnte man auch die regeltechnisch Gefestigten auf faire Weise locken, Observer zu machen und die Anzahl der Läufe müsste nicht zu Beginn festgelegt werden.

Viele Grüße
Michael

Karlsfelder Peter
11.03.2008, 22:23
Hallo Michi,
ich bin auch Deiner Meinung, daß man am meisten durch selber segeln lernt. Aber man lernt auch aus den Fehlern anderer, denen ich gerade zuschaue. Zu Deiner Äußerung, wie man sich aus Ärger raushält möchte ich sagen, glücklich derjenige, der die Möglichkeit hat das Gewühle zu umfahren. Ich fahre auch lieber um das Gedränge herum, aber manchmal kommst Du da nicht mehr raus. Diese Gefahr besteht eben vielmehr bei einem so großen Feld.
Die regeltechnisch Gefestigten kannst Du mit einem zusätzlichen Steicher pro Beobachtungslauf bestimmt nicht locken, die segeln lieber. Bei Läufen bis zu
20 Booten sollte man einfach durchwechseln, so das jeder mal als Observer dran kommt.
Gruß Peter
GER 463

Frühstart
12.03.2008, 08:37
Servus,
also wenn in einer Gruppe nur 10 Boote gibt es an den Tonnen doch genauso ein Gedränge, ob nun 5 oder 10 Schiffe zugleich auf eine Tionne zufahrenund keiner nach außen ausweicht, ändert nichts an dem Kaos. Das ganze war in Unterschneidheim besonders problematisch, weil die Tonne 8 sehr weit weg war und man gegen die Sonne schaute, da war es kaum mehr möglich die Entfernung einzuschätzen und die Boote zu sehen, da haben viele Leute ein und die selbe Situation unterschiedlich gesehen.
Lernen kann man aber nur aus Problemsituationen, ich bleib beim voting für große Gruppen.

Manfred.B
12.03.2008, 12:13
Hallo Sailors,
ich bin nach Unterschneidheim über 300 Km gefahren um flott zu Segeln.
Eigentlich nur weil ich auf ein Großes Teilnehmerfeld gehofft hatte.
Deshalb gebe ich Stefan völlig Recht, große Startergruppen haben einen großen
Lerneffekt, was Bootsbeherrschung und Regelauslegung anbelangt.
Außerdem kann man nur in großen Starterfeldern dazu lernen, denn 6 oder 10 Boote haben wir mal schnell am Wochenende beieinander.
Mir hat es gut gefallen das Gerangel an den Tonnen es gehört einfach dazu, sonst sind Schiris überflüssig.
Der clevere Segler versucht sich sowieso möglichst frei zu halten
Bei den Großbootklassen hat man die selben Probleme, wenn 10 oder 15 Boote gleichzeitig eine Tonne runden, nur herrscht da mehr Disziplin, da die Schäden einfach zu groß sind bei Kollisionen.
Mehrere Streicher bei über 10 Wettfahrten könnten auch das Problem mit dem Nachtrimmen lösen so würde weniger Zeit für warten verschwendet.

Ein Problem müsste aber generell geregelt werden.
Der DSV schreibt in seinen Wettsegelbestimmungen einen Wettfahrtleiter, Schiedsrichter und das dafür zuständiges Personal vor.
Bei uns IOM Seglern kommt aber dieses Problem eigentlich immer zu kurz weil unsere Wettfahrten immer von Hochmotivierten Einzelkämpfern für den Regattasport organisiert und durchgeführt werden, denen unser aller Dank gilt und die ja schließlich auch segeln wollen.
Deswegen macht die Organisation bei Freundschaftsregatten nicht noch komplizierter mit 2 Gruppen.
Jeder der schon mal Wettfahrtleiter war, weiß wie viel Arbeit dahinter steckt, und wie viel Leerlauf nur durch die Gruppeneinteilung entsteht.

Und bitte nehmt das ganze nicht zu Ernst, es ist nur ein schönes Hobby.

Gruß Manfred