PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Holmtheorie



elektroernie
22.10.2003, 15:11
Hi
Irgendwo im Web oder sogar hier im Forum gab es mal einen Beitrag, in dem erklärt wurde, warum der Flächenholm im Bereich der Steckung an der Wurzelrippe dünner sein kann als am Ende der Steckung weiter außen. (Furchtbarer Satz!!!)
We weiß was darüber und hat den richtigen Link?
CU
Ernie

FlugFisch
22.10.2003, 15:25
Hi..

beim geteilten Flügel ist direkt an der Wurzel rechnerisch quasi kein Biegemoment mehr vorhanden. Wenn man die Steckung als "kontinuierliches Auflager" interpretiert (d.h. er bringt Querkräfte auf seiner gesamten Länge), dann ist das größte Biegemoment weiter aussen am Ende der Steckung. Da in der Realität die Steckung aber ebenfalls nachgiebig ist, ist der REALE Punkt größter Belastung etwas weiter innen, aber eben NICHT an der Wurzel.

mfg
andi