PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Midifan mit 24 Zellen??



flymaik
10.01.2005, 19:05
Hallo zusammen!
Kann man den Midifan mit 24 Zellen betreiben,oder ist das zuviel,und wenn doch,gibt es Messwerte?
Die Schubwerte ,die ich auf der HP gefunden hab sind bei 24 Zellen nicht besser als mit manchen Motoren bei 16. Ist der da schon ausgereizt oder geht noch mehr?
bis bald Maik :confused:

pilot70
10.01.2005, 23:26
Da geht sicher noch mehr das ist nicht schwer.Ich seh wir kennen uns doch.Mach nicht mehr so viel.Ich hoffe du bekommst noch ne ordentliche Antwort.Hi hi hi :D :D :D

heiner
11.01.2005, 12:25
Der Medifan geht, bis er auseinander geht .......

Frag Oliver (WeMoTec) bei welcher Drehzahl sich das Teil verabschiedet. Bedenke! Für wesentlich drehzahlfestere Impeller mußt du jedoch auch einiges mehr an Geld auf den Tisch legen! Der Medifan ist ein guter, preiswerter Imp für die meisten Anwendungen, da nicht aus Kohlefaser sind nartürliche Grenzen gegeben.

Heiner

flymaik
14.01.2005, 23:47
Hatte schon 2mal an Oliver gemailt, aber noch keine Antwort bekommen ,deshalb hab ich die Frage hier gestellt, aber leider erschreckend wenig Resonanz.
Aber erst mal Dank an euch beide.

Bis später Maik

winmodels
15.01.2005, 01:27
Hi

ich muss Dir zugestehen, dass die Antworten wirklich zu wuenschen uebrig lassen.
Aber Deine Frage ist auch eigentlich mehr auf den Motor bezogen, als auf den MIDI Fan selbst. Du musst also schon mal darlegen, welchen Motor Du verwenden willst. Was Du wahrscheinlich meinst ist weniger die Zellenzahl, als vielmehr die Eingangsleistung und die damit verbundene Drehzahl, die wiederum vom Kv Wert des Motors abhaengt.
Also ich wuerde sagen, dass der MIDI Fan mindestens 30000U/min vertraegt, und dafuer brauchst Du sicherlich mehr als 1000W.

Have fun with fans

Klaus

Motormike
15.01.2005, 06:56
Kontronik.com unter Download sind Meßdaten

flymaik
15.01.2005, 13:14
@ Motormike
Danke für den Hinweis

Auch auf die Gefahr hin ,das mich einige vielleicht für wahnsinnig erklären mach ich jetzt mal genauere Angaben.Also ich habe einen Midifan und einen HP220/40 A3SP4.Was passiert wenn ich das in Bertrieb nehme??: fliegts mir um die Ohren (will ich nicht riskieren) oder ist's ein brauchbarer Antrieb ?

bis später Maik

Motormike
15.01.2005, 14:01
Kanns mir net vorstellen, wenner sauber gewuchtet ist aber keine Ahnung was der Hp dreht und ob das passt

[ 15. Januar 2005, 14:03: Beitrag editiert von: Motormike ]

Deltafreak
15.01.2005, 20:17
Hi Maik.Bei 24 Zellen GP 2200 hat er bei mir im Schübi schon 56 Ampere gezogen und so an die 35000 umin gedreht.Der Midifan zieht im Stand mehr.Wenn du 24 Zellen nimmst kommst du auf gut 60 Ampere im Stand und du musst Penibelst auswuchten und wenns geht ohne Spinnerkappe fliegen.Lieber 20 Zellen,da liegst du bei ca 45 Ampere und verheizt deinen Motor nicht!Gruss

[ 15. Januar 2005, 22:30: Beitrag editiert von: Deltafreak ]

WeMoTec
15.01.2005, 20:50
Der Midifan ist für 35.000 U/min freigegeben. Im Test "platzte" er bei 42.000. Aber als Hersteller möchte man sich ja eine kleine Sicherheit gönnen. :D

Zum Thema Spinner:
Wir haben einen neuen kürzeren Spinner entwickelt, der seit Sommer 2003 allen Impellern beiliegt. Er hat eine Höhe von 17 mm und wird anders hergestellt als der Vorläufer.
Bei Bedarf tauschen wir den kostenlos aus.
Optimal ist bei Hosenrohren ohnehin der Verzicht auf den Spinner und dafür ein 40 mm Rohr im Einlaufkanal, das bis unmittelbar vor den Rotor reicht.
Leider hat sich das den Herstellern noch nicht durchgesetzt. Bisher kenne ich solch einen Einlauf nur von der "Sniper".

Ich habe hier noch einige Messungen bei höherer Leistung, muß die aber noch grafisch aufarbeiten um sie hier einzustellen.

Oliver

Heinz-Werner Eickhoff
16.01.2005, 09:26
Hallo Maik,
ich kratze mich schon die ganze Zeit am Kopf. :confused: :confused:

Ich verstehe nicht ganz was die Anzahl der Zellen
mit dem Midifan zu tun haben, egal ob 20,24 oder 30.
Sicher kannst Du mit höherer Spannung (Anzahl Zellen) den Strom bei gleicher Leistung senken, aber das ist doch vom Motor abhängig, nicht von den Zellen.

ein etwas verwirrter HWE

flymaik
16.01.2005, 10:04
Hallo HWE!
Ich hab mich da vielleicht nicht klar genug ausgedrückt,sorry!
Mir gehts darum ,ob der Midifan die o.g. Motorisierung aushält und was ich für Schubwerte erhalte.bzw ob das ganz dann noch vernünftg funktioniert.Kann ja sein das ab einer besimmten Leistung wegen Überbelastung,Strömungsabriss am Rotor oder was weis ich alles sonst noch, eta so in den Keller geht ,das das ganze keinen Sinn macht und ich in den sauren Apel beißen muß,um mir einen Schübi kaufen muß :confused:

Bis später Maik

flymaik
16.01.2005, 12:28
@ Oliver
Ich bin mal gespannt auf die Messdaten.Werd mich danach bei dir melden.
@ Stefan
20 Zellen geht schlecht ,da ich immer 8er Packs habe damit nicht so viel verschiedene Packs rumliegen habe.

bis später Maik

uli
16.01.2005, 12:58
Hallo Maik,
wie schon von "Deltafreak" erwähnt bin auch ich der Meinung das mit 24 Zellen und dem 40er Pletti im Midifan der Strom locker um die 60 Ampere liegt(eher noch höher).
Auf Dauer gesehen glaube ich nicht das der Motor das überlebt.
Hol Dir einen 90er Schübi und die Sache funktioniert perfekt.( Der ist sein Geld schon wert!)
Jetzt wird hier gleich wie immer Oli natürlich wieder anders argumentieren, kann er ja auch( er ist ja schließlich Werbepartner und die dürfen ja Eigenwerbung machen) :p
Mir persönlich ist da die Zurückhaltung von Daniel Schübeler sympatischer, hat er wohl nicht nötig.
Aber wie gesagt ist nur meine persönliche Meinung.
Gruß
Uli A.

WeMoTec
16.01.2005, 17:39
@Uli:
Was sollen denn diese albernen Angriffe?

Und in der Sache habe ich ja noch garnichts gesagt!!!

Also was soll die Vorabverunglimpfung.

Und wenn Du Messungen diskutieren möchtest, kannst Du das mit Daniels genauso wie mit unseren. Ich denke da nur an diesen merkwürdigen Vergleichstest auf Daniels Homepage, der völlig an den Realitäten vorbeiläuft, weil der Vergleichsimpeller nicht nach Herstellerangaben betrieben wird. Aber sei es drum.

Übrigens ist Daniel hier auch Werbepartner.

Meine Aussage zum Midi Fan ist:
max. 35.000 U/min
max 1.200 W Eingangsleistung

darüber auf eigene Gefahr!
Strömungsabrisse, Wirkungsgraddellen etc. gibt es in diesem Bereich noch nicht.

Ich wundere mich immer wieder, daß gewisse Leute, und zu denen gehört leider auch uli immer wieder, versuchen eine Lunte zu legen. :mad:

Aber immerhin muß ich Uli zustimmen, diesbezüglich ist mir Daniel sympatischer, der hat das in der Tat nicht nötig. :D

Und ganz klar, in diesem Thread geht es um den Midifan! Daß der DS 51 eine Alternative darstellt streitet doch niemand ab.

Oliver

Tigger
16.01.2005, 22:23
Also ich verstehe auch nicht was der Mist von Uli soll! Bis dahin wurde normal darüber diskutiert! Mal eine ganz bescheidene Frage: Geht das auch ohne zu sticheln??? Sorry Uli aber sowas geht gegen mein Verständnis! Erst wurde der Panther thread mit Mist zugemült und jetzt geht es hier weiter oder wie?

Toby

heiner
19.01.2005, 16:19
Warum überhaupt die Zankerei!?

Beide Impeller haben ihre Berechtigung, Stärken und Schwächen. Der eine ist preiswert und gut und wird vielen Anwendungen genügen. Der andere ist etwas besser, dafür aber auch sehr teuer! Wenn du für beide das gleiche Geld auf den Tisch gelegt hättest oder müßtest könntest du dich muckieren ...... (meine persönliche Meinung)

Ich habe im übrigen Impeller von beiden Herstellern, ich bin mit beiden Impellern wie auch beiden Herstellern persönlich sehr zufrieden.
Da gibt es weder noch, was zu meckern ......

Heiner

Christian Abeln
20.01.2005, 09:41
Lesen... Denken... Posten... niemand persönlich angreifen... verstanden??? Danke... ;)