PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Piloten aus Freiburg und Umgebung



Evil2k
13.06.2003, 16:36
moin moin,

ist hier irgendjemand aus dem raum freiburg bzw. staufen im breisgau, der in der nächsten zeit lust hat am tuniberg oder im schwarzwald hangfliegen zu gehen??

bei interesse hier rein stellen oder mir direkt mailen

mfg

Thorsten

Flymatze
10.10.2017, 11:26
Ist das nach 14 Jahre noch aktuell?:)

Fly 3
08.11.2017, 17:49
Hoffentlich steht Thorsten nicht seit 2003 am Tuniberg und wartet ? :eek:


Gruß aus Bad Dürrheim

Eugen

Maniac_TE
08.11.2017, 18:15
ich wär da auch mal dabei ;-)

Meine Freundin wohn in Kirchzarten und ich hab in der Regel nen 2m E-Segler und ein F3K da :)

wno158
08.11.2017, 18:31
Oh Männers!
Ein kurzer Klick auf den Benutzernamen fördert zu Tage: Letzte Aktivität: 10.04.2002 02:00
Lustigerweise ist Thorsten erst seit 10.06.2003 hier registriert :confused:.

Mir ist der Tuniberg zu weit weg...
/Walter

Nobby_segelflieger
08.11.2017, 21:12
@Flymatze

Du suchst anscheined immer noch ???? In Kirchzarten vor 14 Tagen bist ja nicht erschienen am Samstag.............

Tuniberg ist nicht gerade der Platz für "einfaches Fliegen und landen, da der Startplatz quasi mitten in den Reben ist. Ja gut eine Getehrte Straße ist noch dort. da möchte ich aber nicht unbedingt landen. Eine "gute Landemöglichkeit" liegt etwa 100-150 Höhenmeter tiefer. Früher war diese Landemöglichkeit ein Grundstück eines Rollrasenherstellers, was aber anscheined nicht mehr bewirtschaftet wird.
Sonst sieht es um Freiburg eher düster aus. Die Kirchzartener Kollegen sind echt ein toller Haufen.

Viel Spass beim weiter suchen..

E_P
03.01.2018, 18:16
Servus an die Südbadener,

ich bin vor kurzem nach Freiburg gezogen und habe die Modellflugszene hier noch nicht so richtig entdecken können. Kann mir jemand mal ein paar Tipps zu Flugplätzen (Hangflug und Ebene) sowie ortsnahen Modellbauläden geben?

Gerne per Pn.

Gruß
Edward

Nobby_segelflieger
04.01.2018, 19:52
Moin Ewald

Erst mal Willkommen im Ländle.

Zu deinem Thema, es gibt wohl den einen oder anderen Verein im Umkreis von Freiburg und in der weiteren Umgegend ebenso. Den Interessantesten Verein den ich persönlich gut kenne ist der in Kirchzarten. Die Kollegen fliegen auf dem Segelflugplatz der Ausgangs Kirchzarten Richtung Oberried/ Schauinsland. Sie treffen sich immer am Freitag Abend, wenn mich nicht alles täuscht so ab 18:00 Uhr. In Brmgarten gibt es auch noch einen relativ großen Verein, auf dem Ehemaligen Fliegerhorst. Wo die Kollegen da genau Zuhause sind kann ich dir nicht sagen. Am Keiserstuhl gibt es noch einen sehr aktiven Verein in Wasenweiler, bzw vor Wasenweiler, wenn man von Gottenheim her kommt.

Modellbauläden: da weis ich auch nicht gerade den Aktuellen Stand. Der "größte" ist vor ca 1 Jahr abgebrannt, sonst gibt es woh den einen oder anderen Shop, aber nichts Weltbewegendes. Bei mir um die Ecke in Weil am Rhein gab es bis 27.12.2017 auch noch einen Laden, der nach 30 Jahren geschlossen hat. Seine Begründung,: Internethandel sei der Ausschlaggebende Punkt.

Ich selbst bin Hangflieger, wohne in der Umgegend von Lörrach wo die Fliegerei seit dem 1.Oktober 2017 auch ein wenig schaden genommen hat, bezüglich Wildfliegerei.
Vereine haben wir auch ein paar im Umkreis von 30 Km. Die haben leider auch mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Selbst bin ich in 3 Vereinen Aktiv.

arnobertz
04.01.2018, 20:28
Hallo Thorsten!

Hier findest du im Umkreis (Staufen) von 30 Km über 10 Vereine:
https://www.ma-db.com/
Dort kannst du auch eine App für die Umkreissuche downloaden.

Gruss Arno

Oepfelchen
11.01.2018, 08:29
Moin Ewald

Erst mal Willkommen im Ländle.

Zu deinem Thema, es gibt wohl den einen oder anderen Verein im Umkreis von Freiburg und in der weiteren Umgegend ebenso. Den Interessantesten Verein den ich persönlich gut kenne ist der in Kirchzarten. Die Kollegen fliegen auf dem Segelflugplatz der Ausgangs Kirchzarten Richtung Oberried/ Schauinsland. Sie treffen sich immer am Freitag Abend, wenn mich nicht alles täuscht so ab 18:00 Uhr. In Brmgarten gibt es auch noch einen relativ großen Verein, auf dem Ehemaligen Fliegerhorst. Wo die Kollegen da genau Zuhause sind kann ich dir nicht sagen. Am Keiserstuhl gibt es noch einen sehr aktiven Verein in Wasenweiler, bzw vor Wasenweiler, wenn man von Gottenheim her kommt.

Modellbauläden: da weis ich auch nicht gerade den Aktuellen Stand. Der "größte" ist vor ca 1 Jahr abgebrannt, sonst gibt es woh den einen oder anderen Shop, aber nichts Weltbewegendes. Bei mir um die Ecke in Weil am Rhein gab es bis 27.12.2017 auch noch einen Laden, der nach 30 Jahren geschlossen hat. Seine Begründung,: Internethandel sei der Ausschlaggebende Punkt.

Ich selbst bin Hangflieger, wohne in der Umgegend von Lörrach wo die Fliegerei seit dem 1.Oktober 2017 auch ein wenig schaden genommen hat, bezüglich Wildfliegerei.
Vereine haben wir auch ein paar im Umkreis von 30 Km. Die haben leider auch mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Selbst bin ich in 3 Vereinen Aktiv.

Was der Klein hat zugemacht:rolleyes:

Badenser
12.01.2018, 06:50
Hallo,

ich wüsste nicht das der Klein dicht gemacht hat. Hatte anfangs Woche noch Kontakt bzgl einer Teile-Anfrage.

Modellbau Sigrist in Maulburg hatte in der letzten Dezemberwoche ein leeres Ladengeschäft..

Grüsse

Rolf-k
12.01.2018, 08:05
Hallo

Der Klein hat bis Ende Januar noch auf.
Wenn ihr noch was braucht solltet ihr euch beeilen.

Gruß Rolf

Oepfelchen
12.01.2018, 09:32
Hallo,

ich wüsste nicht das der Klein dicht gemacht hat. Hatte anfangs Woche noch Kontakt bzgl einer Teile-Anfrage.

Modellbau Sigrist in Maulburg hatte in der letzten Dezemberwoche ein leeres Ladengeschäft..

Grüsse

Das wundert mich nicht,war doch auch immer leer der Laden:cool:

http://www.modell-klein.de/

Nixie
24.05.2018, 14:44
Hallo zusammen,

ich verstehe das immer noch nicht. Warum alle F3K Wettbewerbe sind sooo weit weg von uns, irgendwo am Hannover??? Hier in der gegend von Freiburg haben wir so viele wunderschöne Berge und Hochwiesen. Ein Traum aucho für Hangflieger. In meinem Verein kennen sich die Herrschaften da ganz gut aus.
Ich bin fast am Heulen.. bin ich hier in Freiburg die einzige, die F3K fliegt?? 😕 wie kann das bloß so sein?

ulinux
25.05.2018, 23:01
Hallo Anastasia

Wie es in Freiburg aussieht weis ich leider auch nicht, das nächste was ich kenne sind ein paar Piloten aus der Karlsruher Ecke.
Die machen auch hin und wieder n kleines Treffen, wie hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/626178-F3K-Workshop-Süd-Pfinztal-Karlsruhe-am-23-04-2017?highlight=S%FCd) z.B. letztes Jahr.

Gruß
Uli

Nobby_segelflieger
27.05.2018, 18:59
Hallo Anastasia

Irgendwie ist deine Frage nicht ganz eindeutig.

Du bist in einem Verein ?

Beklagst dich das es nicht genug F3K Piloten gibt ?

Erwähnst das es so viele schöne Berge und Hochwiesen gibt ?

Ich versuche deine Fragen mal zu beantworten.

Zu der 1. "Frage": Wo bist du im Verein ? Direkt in Freiburg oder im Umland von Freiburg, z.B. Bremgarten, Kirchzarten, Ihringen / Wasenweiler, oder wo sonst ?

Zu der 2. "Frage"
F3K Piloten kenne ich einige, die es aber nur aus Spass am fliegen als Flautenschieber verwenden.
Das ist sehr oft von einem geeigneten Fluggelände abhängig. Nach der neuen Verordnung ist es nicht mehr überall erlaubt mit Modellflugzeugen einfach auf irgend einer Wiese fliegen zu gehen.
Im Umkreis von Freiburg sind seit vergangenem Jahr viele Ecken mit in den Naturpark Südschwarzwald aufgenommen, oder zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Diese Gelände dürfen nicht mehr "Überflogen werden", wegen dem Schutz von Wildtieren sowie zum Schutz von Flora und Fauna, also Pflanzen usw. Womit eigendlich deine 3. Frage auch schon beantwortet sein sollte. Hangflug ist nur an ganz wenigen Plätzen um Freiburg erlaubt, eben wegen dem Naturschutz. Ich weis nur gerade einen Hang im Bereich von Freiburg / bzw Kirchzarten, der auch vom Verein in Kirchzarten betrieben wird und unter strenger Beobachtung der Kirchzartener Kollegen steht. Die Kollegen sind ein Lustiger Haufen, bei denen immer was los ist. Sie sind auf dem Segelflugplatz zuhause.

Seit mehr als 20 Jahren ist am Kaiserstuhl das Fliegen nicht mehr erlaubt, da auch Naturschutzgebiet, obwohl dort wunderbare Hänge vorzufinden sind.
Am Schauinsland ist es ebenfalls seit einigen Jahren nicht mehr erlaubt. Dort hat der Eigentümer so viel ich weis die Erlaubniss nicht mehr gegeben.

Ich selbst fliege auch ab und zu F3K (Blaster2) wenn sonst nichts mehr geht, sonst Segler bis 4,5m bei mir in den beiden Vereinen, die sich leider nicht in der direkten Nähe von Freiburg befinden, sondern im Raum Lörrach.
Sonst bin ich reiner Hangflieger in 2 Vereinen die einen Hang als Fluggelände mit Aufstiegserlaubniss haben. Möchte die Hänge hier im Forum aber nicht Preisgeben aus bestimmten Gründen.

Nixie
27.05.2018, 22:10
Hallo Anastasia

Wie es in Freiburg aussieht weis ich leider auch nicht, das nächste was ich kenne sind ein paar Piloten aus der Karlsruher Ecke.
Die machen auch hin und wieder n kleines Treffen, wie hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/626178-F3K-Workshop-Süd-Pfinztal-Karlsruhe-am-23-04-2017?highlight=S%FCd) z.B. letztes Jahr.

Gruß
Uli

Hallo Uli,

danke für die Antwort!
Schon ein bisschen weit. Aber ich würde trotzdem gerne kommen, wenn ich an dem we nicht schaffen muss 😆

Hans Schelshorn
27.05.2018, 22:11
...
bin ich hier in Freiburg die einzige, die F3K fliegt?? 😕 wie kann das bloß so sein?

Hallo Anastasia,

möglicherweise ja, bisher habe ich nur Jungs beim F3K gesehen. ;)


...
Warum alle F3K Wettbewerbe sind sooo weit weg von uns, irgendwo am Hannover???
...

Bis Hannover musst Du nicht fahren für F3K-Wettbewerbe. Aber Bayern ist leider auch nicht gerade um die Ecke. Hier wären einige Wettbewerbe der Bavarian Open: https://www.lvbayern.de/mitgliederservice/sparten-und-luftsportjugend/modellflug/wettbewerbe/segelflug/schmeissgeier-f3k/ausschreibungen/
Schöne Landschaft gibt's gratis dazu (aber die habt Ihr um Freiburg ja auch)

Servus
Hans

Nixie
28.05.2018, 22:19
Hallo Anastasia

Irgendwie ist deine Frage nicht ganz eindeutig.

Du bist in einem Verein ?

Beklagst dich das es nicht genug F3K Piloten gibt ?

Erwähnst das es so viele schöne Berge und Hochwiesen gibt ?

Ich versuche deine Fragen mal zu beantworten.

Danke Dir für so eine ausführliche Erklärung!
Ein mal war ich in Freiburg, in Vauban richtung Berge unterwegs, und da habe ich einen Mann getroffen, der einen F3K Flieger hatte. Ich bin mitgegangen, auf die andere seite des Schöneberges und da befand sich eine kleine Wiese, die perfekt für Hangflug war. Es war wunderschön, ihn da fliegen zu sehen. Den habe ich danach leider nie wieder gesehen. Ich habe danach niemanden gesehen. Erst später als ich den LSGK Verein betreten habe, habe ich noch jemanden kennen gelernt wieder von dem anderen Verein, der F3K hat und fliegt. Das wars!
Mich wundert, dass es sonst keiner macht! Ich habe auch auf der Freizreit-Messe in diesem Jahr in Freiburg gefragt. Gabs auch keiner... Wobei diese Flieger sind so schön! Das Werfen kriegen sogar kinder hin! Und es wäre einfach mega, wenn 3-4 F3K Piloten sich mal irgendwo auf einem Flugplatz treffen könnten und einfach fliegen 😄

hänschen
28.05.2018, 22:49
... Nach der neuen Verordnung ist es nicht mehr überall erlaubt mit Modellflugzeugen einfach auf irgend einer Wiese fliegen zu gehen.
Im Umkreis von Freiburg sind seit vergangenem Jahr viele Ecken mit in den Naturpark Südschwarzwald aufgenommen, oder zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Diese Gelände dürfen nicht mehr "Überflogen werden", wegen dem Schutz von Wildtieren sowie zum Schutz von Flora und Fauna, also Pflanzen usw.

Diese Pauschalisierung ist erstmal falsch, bitte beschränke deine Angaben auf gesicherte Erkenntnisse. Wenn du dich zum Thema informieren möchtest, dazu gibt es hier mehrere Threads und auch Kollegen, die verlässliche Angaben machen können. Bei Bedarf näheres gerne per PN.

Vielen Dank für dein Verständnis.

2small2fail
08.06.2018, 19:20
...
gesicherte Erkenntnisse.
...

Für gesicherte Erkenntnisse gibt es ein paar Quellen...

Hier die Flugverbote nach https://www.gesetze-im-internet.de/luftvo_2015/__21b.html (6.) rund um Freiburg:
http://www.geodienste.bfn.de/schutzgebiete/#?centerX=3442520.603?centerY=5319213.988?scale=500000?layers=543

Dies schränkt den Lebensraum des "gemeinen Modellfliegers" doch erheblich ein!
(Wo bleibt da der Artenschutz?)

Leider muss man deshalb dieser pauschalen Aussage zustimmen...

Nach der neuen Verordnung ist es nicht mehr überall erlaubt mit Modellflugzeugen einfach auf irgend einer Wiese fliegen zu gehen.

Zum Konstrukt "Naturpark Südschwarzwald":
https://www.naturpark-suedschwarzwald.de/eip/pages/der-naturpark.php ("Gesetzesgrundlage")
https://www.naturpark-suedschwarzwald.de/eip/media/rvoerweiterung2013auszuggbl-1.pdf?fl=26035765 (§4, 6.)
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/;jsessionid=41C5E0BD4CBBC08C5AF21AD36ADB75F4.jp91?quelle=jlink&query=NatSchG+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-NatSchGBW2015V1P23
http://www.geodienste.bfn.de/schutzgebiete/#?centerX=3442520.603?centerY=5319213.988?scale=500000?layers=544
Im Naturpark Südschwarzwald gilt also kein generelles Flugverbot, wenn ich das richtig sehe.
Aber an sehr vielen Stellen im Naturpark Südschwarzwald ist der Modellflug sehr wohl verboten!

Nobby_segelflieger
08.06.2018, 20:20
Sachichdoch.

HPR40
10.06.2018, 21:08
Für gesicherte Erkenntnisse gibt es ein paar Quellen...


Stimmt,

das wäre die Erste: https://www.gesetze-im-internet.de/luftvo_2015/__3.html

das hier dann die Nächste: https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/B/Rechtsvorschriften/VO_923_2012.pdf?__blob=publicationFile&v=4

da steht dann auch ganz genau drin für welchen Zweck und wann ein Luftraum gesperrt, also eine Betriebserlaubnis für ein Luftsperrgebiet erteilt werden darf.


zur Gewährleistung der Gefahrenabwehr bei Flügen von Staatsoberhäuptern, Ministern und vergleichbaren staatlichen Funktionsträgern erforderliche Ausnahmen.

Nur ergänzungshalber, Modellflug fällt unter VFR Betrieb, deswegen bekommste von der genannten zuständigen Behörde auch ne AE wenn erforderlich.

Irgendwelche Reglungsbefungnisse von Naturschutzbehörden, Grundstückseigentümern, Ortspolizeien oder sonst wem bzgl. der Nutzung des Luftraumes bzw. die Nutzung des Luftraums untersagen zu dürfen, kann ich leider nirgendwo finden.

Natürlich sollte man auch bei der Ausübung seines Hobbys das menschliche Miteinander beachten, aber in vorauseilendem bis zur Selbstkasteiung führendem Gehorsam in Deckung gehen ist auch nicht erforderlich.



Gruß Horst

Nobby_segelflieger
12.06.2018, 16:31
Sorry Moderatoren ich muss da was klarstellen.

Hallo Horst

Deine Beiden Links verweisen auf die Manntragende Fliegerei und haben nichts mit dem Modellflug zu tun, was ich da gelesen habe. Sind zu dem aus 2012 und 2015 und mit Sicherheit nicht mehr aktuell.

Die für uns Gültige Verodrdnung die im Oktober 2017 in Kraft getreten ist, sagt ganz klar im Absatz "Naturgeschützte Gebiete" aus;
Auszug aus dem Merkblatt des DMFV vom April 2018

"Der Überflug von Naturschutzgebieten, Nationalparken; FFH- und EU-Vogelschutzgebieten ist verboten, soweit nicht eine Genehmigung oder Befreiung vorhanden ist. Der Überflug von Landschaftsschutzgebieten ist nicht verboten, doch kann es sich aus der jeweiligen Verordnung über ein Landschaftsschutzgebiet ergeben, dass das Starten und Landen im Landschaftsschutzgebiet verboten oder Erlaubnisspflichtig ist."

Ich bin in meinem 2. Hobby Wanderführer, Natur und Landschaftsführer im Schwarzwald und muss alle 2 Jahre eine Fortbildung absolvieren um meine Lizenz zu erhalten. Weiterhin erhalte ich auf Anfrage, von den Behörden in meiner Region ( Freiburg im Breisgau, Südschwarzwald) immer die Aktuellen Daten, wo z.B. gerade wegen Vogelbrut usw, die Wege / Flächen gesperrt sind.
Somit bin ich meist auf den aktuellen Stand. Andere dauerhaft gesperrte Gebiete wie z.B. besonders Schützenswerte Pflanzen und Insekten sind auf speziellen Karten ersichtlich.

Mein Post #16 hat nichts mit " Vorauseilendem bis zur Selbskasteinung führendem Gehorsam" zu tun.

Sondern sich einfach an die Spielregeln zu halten. Es gibt viel zu viele die es einen Feuchten Kehricht schert und uns ernsthaften Modellfliegern unser Hobby nicht gerade erleichtert.
Wenn jeder nur denken würde "mir doch egal" könnten wir alle einpacken. Es wurde in 2016/17 für unser Hobby "gekämpft" um es zu erhalten, sicher haben wir Federn lassen müssen, können unser Hobby im gewissen Rahmen noch ausüben, wenn sich alle an die Spielregeln halten.

HPR40
14.06.2018, 21:20
Deine Beiden Links verweisen auf die Manntragende Fliegerei und haben nichts mit dem Modellflug zu tun, was ich da gelesen habe. Sind zu dem aus 2012 und 2015 und mit Sicherheit nicht mehr aktuell.



Beide genannten Luftverkehrsregelungen gelten für den Betrieb von Luftfahrzeugen, unter die nun mal auch Modellflugzeuge fallen, im Luftraum.

Die LuftVO ist nur noch ein Anhang von SERA weil zur Zeit der Erstellung Luftfahrzeuge unter 150 Kg MTOW nicht in das Europäische Recht fielen, also nicht von EASA geregelt wurden.
( Ausweichregeln für unbemannte Luftfahrtgeräte sind auch in Anhang SERA, also in Anhang der gültigen Luftverkehrsregeln, geführt.)

Im übrigen ist es völlig Richtig an die Landesbehörden zu verweisen, weil die Landesluftfahrbehörden, wie der Name schon sagt, eine Landesbehörde ist die auch nach § 3 LuftVO für den Bereich zuständig ist.

Soweit es Naturschutzrechtlich untersagt ist ein Gelände zu betreten, darf man das auch erst mal nicht. Nichts desto trotz darf ich ein Modellflugzeug auf einem Gelände nebenan, das ich betreten darf, starten und auch wieder landen sowie über das Naturschutzgebiet drüberfliegen wenn da kein Luftsperrgebiet ist. ( für welchen Zweck das Luftsperrgebiet errichtet werden darf regelt Art. 4 SERA )

Muss man jetzt aus irgendwelchen Gründen in dem Naturschutzgebiet " Außenlanden " ( Triebwerksausfall z.B. ) dann regelt das LuftVG in § 25 wie folgt.


(2)Einer Erlaubnis und Zustimmung nach Absatz 1 bedarf es nicht, wenn

1. der Ort der Landung infolge der Eigenschaften des Luftfahrzeugs nicht vorausbestimmbar ist,
2. die Landung auf einer Landestelle an einer Einrichtung von öffentlichem Interesse im Sinne von Absatz 4 erfolgt oder
3. die Landung aus Gründen der Sicherheit oder zur Hilfeleistung bei einer Gefahr für Leib oder Leben einer Person erforderlich ist; das Gleiche gilt für den Wiederstart nach einer solchen Landung mit Ausnahme des Wiederstarts nach einer Notlandung.

In den Fällen des Satzes 1 Nummer 1 und 2 ist die Besatzung des Luftfahrzeugs verpflichtet, dem Berechtigten über Namen und Wohnsitz des Halters, des Luftfahrzeugführers sowie des Versicherers Auskunft zu geben; bei einem unbemannten Luftfahrzeug ist sein Halter zu entsprechender Auskunft verpflichtet. Nach Erteilung der Auskunft darf der Berechtigte den Abflug oder die Abbeförderung des Luftfahrzeugs nicht verhindern.

(3) Der Berechtigte kann Ersatz des ihm durch den Start oder die Landung entstandenen Schadens nach den sinngemäß anzuwendenden §§ 33 bis 43 beanspruchen


Der Berechtigte darf also Schaden der ihm ggf. entsteht geltend machen. ( Wobei mir einer noch erklären muss was an so nem Naturschutzgebiet kaputtgehen soll wenn da ein Modellflugzeug geborgen wird. )


Das sind die Regeln die für diesen Bereich gelten und die werden aus Sicherheitsgründen auch so bleiben, weil man mit nem Flugzeug nun mal nicht rechts ranfahren kann wenn irgendwas nicht funtioniert. ( EASA regelt Luftraum, § 25 LuftVG sind Bodenbereiche und deswegen National geführt aber dennoch harmonisiert geregelt )

Alles wie gesagt unter der Prämisse das vernüftigen Miteinander, aber es gibt leider auch Abweicher auf beiden Seiten.


Gruß Horst

P.S.
LuftVO § 3 in 2015 geändert, SERA 2012 in Kraft getreten und beide sehr Aktuell.

2small2fail
09.07.2018, 19:37
Horst, du ignorierst völlig die Flugverbote nach Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO) § 21b Verbotener Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen (6.) (https://www.gesetze-im-internet.de/luftvo_2015/__21b.html) "über Naturschutzgebieten im Sinne des § 23 Absatz 1 des Bundesnaturschutzgesetzes, Nationalparken im Sinne des § 24 des Bundesnaturschutzgesetzes und über Gebieten im Sinne des § 7 Absatz 1 Nummer 6 und 7 des Bundesnaturschutzgesetzes...".

Tobias

Nobby_segelflieger
09.07.2018, 20:04
@Tobias

Völlig richtig was du scheibst. Mir war es schlichtweg zu Doof micht mit ihm (Horst) weiterhin auszutauschen.

2small2fail
09.07.2018, 20:51
@Nobby
Kann dich verstehen.
Ich habe auch lange mit mir gerungen:rolleyes:, es nochmals mit überprüfbaren Fakten zu versuchen.

lastdownxxl
10.07.2018, 07:24
Hallo,

mein Verein liegt in einem FFH-Gebiet, Vogelschutzgebiet. Da unsere AE schon lang vor dem folgenden Paragraphen der LuftVO


§ 21b Verbotener Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen (6.) "über Naturschutzgebieten im Sinne des § 23 Absatz 1 des Bundesnaturschutzgesetzes, Nationalparken im Sinne des § 24 des Bundesnaturschutzgesetzes und über Gebieten im Sinne des § 7 Absatz 1 Nummer 6 und 7 des Bundesnaturschutzgesetzes...".

bestand, gilt der Bestandsschutz. Da wir vor kurzem eine Neufassung der AE erhalten haben, ist nun das Thema "naturschutzrechtliche Schutzgebiete" in unserer AE ein Thema. Wir stehen wegen dem Vogelschutzgebiet nun unter einem Monitoring.

Unsere AE kann deswegen jederzeit vom RP Stuttgart (Referat 46.2 — Luftverkehr) widerrufen werden.

Nur das zum Thema der Brisanz und der Gültigkeit des § 21b Verbotener Betrieb...

Gruss Micha