PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bandit von Steinhardt



tefstst
16.04.2002, 08:57
Hallo

Kann mir jemand etwas über die Flugleistungen der Bandit sagen? Ich möchte den Hacker B40 12S verwenden. Kann man 8* 2400mAh Zellen verwenden?

MFG
Steve ;)

Erik Toncar
16.04.2002, 10:02
von den Abmessungen her paßt's
besser wären aber wohl 10-12 cp1700
mein Bandit ist noch nicht fertig

Erik

[ 08. Mai 2002, 09:50: Beitrag editiert von: Erik Toncar ]

tefstst
16.04.2002, 10:43
Hallo Erik
Meine Bandit ist bestellt aber leider noch nicht angekommen! Wie baut sich die Bandit? Wieviele und welche Servos werden benötigt? Von der Kapazität her(Flugzeit) müssten doch die 2400 oder 3000 gut sein? Welchen Motor verwendest du mit welchen Zellen?

MFG
Steve

Michael Greven
16.04.2002, 12:42
Moin,

ich baue auch den "EBandit". Leider habe ich momentan wenig Zeit und komme nicht zu bauen. :confused:

Das Modell ist für 2 HR Servos ausgelegt. Ich denke aber das HR mit einem Servo und zwei Stahldrähten anzulenken.

Ich werden das Modell zunächst mit FUN400-28 mit 10-12Zellen TS1700AUP (Hopf) testen. Dann mal schauen, vielleicht ein FUN400-36 mit 10 Zellen CP1700. Die 2400/3000 Zellen könnten etwas zu schwer werden ?!

Gruß, Michael

Fredi
26.04.2002, 19:35
Hallo!
Zu tefstst:
Mit dem 40er Hacker triffst du eine gute Wahl.
Aber mit 2000er Akkus wirst du Probleme mit dem Schwerpunkt bekommen. In diesem Falle wäre es zweckmäßig, die Servos für Höhe und Seite direkt in die Nähe der Ruder zu platzieren (Platz ist genug...)
Ich betreibe den E-Bandit mit einem Velkom 2020/20 und 10 Zellen CP 1300.
Der Hacker dient gerade in der Mirage, wird aber auch noch im E-Bandit seine Aufgabe finden.
Der "geilste" Antrieb wäre ein Hacker B40 7L - bei natürlich wesentlich kürzerer Flugzeit, aber mit 10 CP 1700 ist man nicht mehr weit weg vom Schub/Gewichtsverhältnis 1:1

Erik Toncar
07.05.2002, 19:34
Hallo,
für alle die ebenfalls Interesse an dem E-Bandit haben, etwas ältere Bilder.

Das Forderteil

http://home.t-online.de/home/erik.toncar/bandit/bandit1g.jpg
Gewicht 32g

Das Mittelteil

http://home.t-online.de/home/erik.toncar/bandit/bandit2g.jpg

Gewicht 32g

[ 10. Oktober 2002, 18:50: Beitrag editiert von: Erik Toncar ]

Voll GFK
18.05.2002, 20:58
Hallo Banditen,
habe die Bandito von Ralf Dvorak erlebt. Ist die Steinige Bandit die Verkleinerung davon ? bei mir liegen nämlich ein paar 40er Hackers ohne Verwendung so einfach rum...

Christian Abeln
18.05.2002, 21:06
@Voll-GfK:
Nein, ist es nicht...
sind zwei verschiedene Konzepte, die auf dem selben "Vorbild" aufbauen.
Vergleichen kannst das nicht :)

Erik Toncar
19.05.2002, 12:54
@ Chris
vergleichen kannste die schon .-) und dabei kommt dann raus ..... sind zwei ganz unterschiedliche Flieger, trotz ähnlichem Namen und ähnlichen Aussehen.

Der E- Bandit basierd auf einer Konstruktion von Dirk Juras, siehe JETMAG 1/2002 Seite 36-38.

Hergestellt wird der E-Bandit bei Hepf (http://www.hepf.at) in Ö, in Deutschland wird er von Modellbau Steinhardt (http://www.modellbau-steinhardt.de/) und WeMoTec (http://www.wemotec.com/deutsch/index.html) vertrieben.

Mit dem richtigen Hacker B40 und nem MiniFan sollte der E-Bandit schon ganz gut gehen.

Einige Bilder (http://www.hepf.at/flieger/bandit/bandit.htm) gibts hier.
Und das Video (http://www.hepf.at/flieger/bandit/videos/bandit2.avi) hier.

Erik

Michael Greven
31.05.2002, 10:30
Hallo zusammen,

ich habe nun endlich wieder etwas Zeit gefunden und den Rumpf meines Bandit soweit fertiggestellt (geschliffen und gespachtelt). *freu*

Ich bin mir aber immer noch nicht schlüssig, wie ich das Finish machen soll.
Was ist der beste Kompromis zwischen Festigkeit, Gewicht und schnelle Fertigstellung (Folie, Papier+ Spannlack+ Lack oder GFK mit Lack) ?

Gruß, Michael

tefstst
04.06.2002, 13:45
Hallo zusammen

Ich habe die Bandit über Modellbau Steinhardt bestellt. Die Bauanleitung ist ziemlich mager und gibt keine Informationen über Servoeinbau, Anlenkungen, usw. Die Seiten von hepf.at helfen zum Teil weiter, aber gibt es keine bessere Bauanleitung oder Photos von der Bandit?

Zu Michael: Ich wollte die Bandit mit Folie bespannen, wegen Gewicht und Oberfläche. Aber es wird sicherlich schwierig werden um den Rumpf sauber zu bespannen mit den vielen Rundungen.

MfG Steve

Motormike
04.06.2002, 13:58
Wer baut meinen :D ? Freiwillige einen Schritt vor.....

Michael Greven
04.06.2002, 14:21
Moin !

@Steve: Hmm, ja mit der Folie wird ist das nicht so einfach. Ich werde die Folie wohl in zwei/ drei Schritten aufbringen.
In den Flächen habe ich die Servos mit Hilfe von kleinen Kiefernleisten (an Holm/ Spanten verklebt) befestigt. Für das HR nutze ich ein Servo mit zwei dünnen Stahldrähten.

@Motormike: Sorry, baue gerade selber Einen. Sonst gerne ;) :D

Gruß, Michael

Fredi
04.06.2002, 14:39
Preisrätsel:

Wo in den Fotos (6 Beiträge vorher) sollte man die Servos "reinquetschen" in den
a) rechteckigen
b) ovalen
Ausschnitt

tefstst
04.06.2002, 14:59
Hallo Fredi

Zu deinem Preisrätsel: Da ich ovale Servos habe, passen die wohl in die ovalen Ausschnitte?!?

Du hast aber mal geschrieben, mit den 2400mAh Akkus sollte man die Servos weiter nach hinten setzen, wegen dem Schwerpunkt.
Ausserdem geht nicht ganz eindeutig hervor, ob die Höhenruder mit 2 Servos angelenkt werden, ohne Seitenruder, oder ob die Höhenruder miteinander verbunden werden und das Seitenruder anlenkt wird.
Ich bin dabei den Rumpf zusammenzubauen und bin noch am rätseln wo ich die Servos einbauen soll und wie ich die Ruder anlenken soll.

Bringt es viel das Seitenruder anzulenken??

Mfg Steve

Fredi
04.06.2002, 18:18
Hi!
Hatte schon Gewissensbisse, ob mein "Preisrätsel" auch als Spaß aufgefasst wird.....

Grundsätzlich zum Gewicht, bzw. Schwerpunkt des Vogels:
Dirk juras ist den Bandit mit 800AR Zellen geflogen. Mit schweren Akkus (2400 mA z.B.) wird das Einhalten des vorgegebenen Schwerpunktes nur noch mit Blei im Heck zu erreichen sein. Und das bei einem Impellermodell :-((

Also war mein Vorschlag damals: Die Servos könnte man in diesem Falle direkt in die Nähe der Ruder setzen.
Ich habe das Höhenruder mit 2 Zügen von einem Servo aus angelenkt. Das Seitenruder habe ich auch angelenkt, und freue mich vor allem beim Landeanflug darüber.

Mittlerweile gibt es Akkus, die für den Vogel wie geschaffen sind: TS1700AUP von Hopf (oder auch bei mir...) Die haben die selben Abmaße wie die 700AR und sollen lt. Carlo auch bis 30 A aushalten.
In meiner Mirage an einem B40 12S halten Sie bei Strömen um die 30A schon gut 20 Flüge ohne müde zu werden (was sind schon 20 Flüge, aber immerhin..)

Und noch etwas zur Bauanleitung:

Ich habe mich zwar sehr bemüht, diese ordentlich hinzukriegen, sehe aber ein, daß man immer alles noch viel besser machen könnte.
Einige Male habe ich die Bauanleitung bereits überarbeitet, werde dies diese Woche noch einmal machen, und sie dann online stellen (Mit den Baustufenfotos komme ich momentan überhaupt nicht zu Rande, da mein EDV-Heini noch 1 Monat auf Ausbildung = weit weg ist.

tefstst
05.06.2002, 09:08
Moin

Vielen Dank für deine Informationen Fredi. Ich sehe aber endlich ein, dass die 2400 Akkus nicht das Gelbe vom Ei sind für dieses Modell. Werde mir doch neue Akkus kaufen.
Aber worin besteht der Unterschied von dieser neuen TS1700 AUP und den CP1700 Zellen ausser dem Gewicht (32g zu 45g). Mit welchen Strömen kann man diese Akkus laden. Mit wieviel Zellen bist du die Bandit geflogen mit dem B40 12S?
Welche Servos schlägst du vor?

Fragen über Fragen!

Schon im voraus Vielen Dank für eure Antworten

MfG Steve

Michael Greven
05.06.2002, 10:08
Hi Steve,

die TS1700AUP sind NiMH, die CP1700 sind NiCd Akkus. Die TS1700 AUP lade ich mit max. 2,5A im Reflexmodus (bislang keine Probs), die CP1700 lade ich mit 6/8A. Die TS1700AUP sollen für Ströme von 25A geeignet sein. Ich setze Sie bislang ohne Probleme bei ca. 22A ein.

@Fredi: Hast du ein paar Tips zum Bügeln ? Wo beginnen ? Wo stückeln usw. ?
Hmm, moch ne Frage: Wo sollen die Sperholzverstärkungen (1mm) in hinteren Flächenbereich ein bzw. aufgeklebt werden ? In der Fläche zwischen oberer und unterer Beplankung ?

Gruß, Michael

tefstst
06.06.2002, 08:45
Hallo zusammen
Gibt es 2 Versionen von der E-Bandit? In der Bauanleitung bei hepf.at sitzt der Impeller direkt hinter den Einlaufkanälen (direkt hinter Spant 6). Bei meiner Version sitzt der Impeller etwas weiter hinten (vor Spant 7)! Ausserdem hat meine Version eine konische Schubdüse, auch diese kann ich nicht in der Bauanleitung bei Hepf finden!!
Wo werden die Rumpfgurte montiert, die das Seiten- und Höhenleitwerk aufnehmen. Photos vom rohbaufertigen Rumpf mit und ohne Beplankung würden mir sehr viel helfen.

@Fredi: Ich habe meine Bandit über Steinhardt bestellt. Kann es sein, dass die noch die 1.Version der Bauanleitung haben, denn diese lässt, meiner Meinung nach, doch sehr viele Fragen offen! Wenn du die neue Bauanleitung online stellen könntest wäre toll

MfG Steve

Fredi
06.06.2002, 11:03
Hi!

Die Bauanleitung:

http://www.hepf.at/sonstiges/bandit_bauanleitung.htm

Bei Fragen bitte Mails an

bandit@hepf.at

[ 06. Juni 2002, 11:04: Beitrag editiert von: Fredi ]

tefstst
14.06.2002, 15:30
Hallo Fredi

Vielen Dank für das Update und die Bauanleitung auf der Homepage.
Ich hatte definitiv eine ältere Version der Bauanleitung.

Tolles Forum! Hier werden Sie geholfen.

Noch ein schönes Wochenende für alle
MfG Steve

Fredi
14.06.2002, 17:16
Hi!

Werde nächste Woche einen Rumpf bauen, und wie bei der Fläche eine Fotoanleitung für den Rumpfbau - ohne Worte - online stellen.

(und das bei dem Wetter.....)

Erik Toncar
10.10.2002, 18:52
..... nur mal so als Anreiz für alle die einen halbfertigen Bandit im Keller liegen haben.

So sieht er aus wenn der Rohbau dann mal fertig ist.

http://home.t-online.de/home/erik.toncar/temp/Rohbau.jpg

Gewicht incl. MF480 = 406g

Motormike
10.10.2002, 19:27
Okay, dann tauschen wir, ich nehme deine schlecht gebaute und du darfst dann nochmal mit meinem Bauksten ueben :D :D :D

Schmidie
10.10.2002, 22:03
ähäm... dieser komische typ da hinter dem flieger... iss der auch im baukasten drinnen? :D

*beineindiehandnehmundschnellwegrenn*

Fritz
11.10.2002, 09:50
@ Eric!
Das war jetzt gemein. Ich muß meine halbfertigen Teile erst mal wieder raussuchen. Weit weg gelegt.
Aber den krieg ich auch noch fertig, verlaß dich drauf.

Erik Toncar
11.10.2002, 10:45
@Mike
supi Idee ....... warum bin ich da nich drauf gekommen ?
:)

palma-jet
11.10.2002, 11:49
ist hier das banditenfieber ausgebrochen :D
baue gerade meinen zweiten. den ersten hab ich bei einer sehr tief geflogenen rolle (20 cm ueber grund) verloren. geht wie die seuche mit dem 40er hacker un 10x4/5 sanyo's...sogar mit fahrwerk (hier gibts keine zarten milka-wiesen)
2 tipps fuer alle die's noch nicht vermurkst haben: 1. das vordere fluegelabschlussteil (llaenglich-ovales balsateil mit bohrungen fuer die flaechenduebel) bitte richtig rum einbauen. ist es um 180 grad verdreht merkt man das zuerst nicht. nur die EWD ist dann beim teufel.
2. der schwerpunkt lag bei mir etwa 2 cm weiter hinten...bedeuted empfaengerakku ganz nach hinten direkt vor's HLW packen.
und fuer zitterfingerflieger empfiehlt sich ein kreisel :mad:
oder 200% expo
dann macht das teil richtig spass!

Max Groh
12.10.2002, 12:50
hallo Banditen-Jaeger.. :) ,

hier mal ein fertiges Exemplar..
http://www.max2c.de/priv/projects/ebandit/ebandit_ready.html

zwei Fluege hinter sich..
mit leichteren Akkus bin ich nun bei 1215 gr.
vorher 1419gr, bisschen schwer, meiner stammt aus der Vorserie, ging aber mit dem höheren Gewicht noch gut..
das schärfste find ich die Rollen mit dem eBandit, geht wie die Wutz dadurch.. :cool:
mit dem leichteren Gewicht sollte er nun richtig abgehen, warte dafuer auf Wetter... :D

feuer
15.10.2002, 19:16
Hallo,
hab vor meinen Bandit mit Magic Drive 30-33 zu befeuern ( 10-12 Zellen ), hat da einer schon nen paar Werte zu gesammelt ?
Ist ja eigentlich nen Hacker B40S mit nen etwas anderen Innenleben ( 14 Winder ) statt 13 wie der entsprechende Hacker mit 3300 U/V.
Oder doch besser was anderes nehmen ?

Gruß Ralf

Fredi
15.10.2002, 23:10
Hi!

B40 12S -15S passt an 1o Zellen (leichte!!!) super!

CP1300 (bzw RC2/3) oder RC4/5 oder TS1700AUP

Motormike
16.10.2002, 07:37
Anhaltswerte

FUN 400-36 7 Sanyo. 7,60 Volt 18,50 A 25414 U/min 141 Watt 3600 U/Volt 394 gr. 33,4 m/sec. 195 Sek. 3,2 Min 389 Sek. 6,5 Min 465 Sek. 7,7 Min FUN 400-36
FUN 400-36 8 Sanyo. 8,70 Volt 23,70 A 28696 U/min 206 Watt 501 gr. 37,7 m/sec. 152 Sek. 2,5 Min 304 Sek. 5,1 Min 363 Sek. 6,0 Min FUN 400-36
FUN 400-36 9 Sanyo. 9,60 Volt 27,10 A 30866 U/min 260 Watt 581 gr. 40,5 m/sec. 133 Sek. 2,2 Min 266 Sek. 4,4 Min 317 Sek. 5,3 Min FUN 400-36
FUN 400-36 10 Sanyo. 11,50 Volt 38,00 A 36340 U/min 437 Watt 841 gr. 48,8 m/sec. 95 Sek. 1,6 Min 189 Sek. 3,2 Min 226 Sek. 3,8 Min FUN 400-36
FUN 400-36 12 Sanyo. 12,70 Volt 44,30 A 38965 U/min 563 Watt 998 gr. 53,1 m/sec. 81 Sek. 1,4 Min 163 Sek. 2,7 Min 194 Sek. 3,2 Min FUN 400-36

FUN 400-42 7 Sanyo. 7,60 Volt 26,70 A 28370 U/min 203 Watt 4200 U/Volt 472 gr. 36,5 m/sec. 135 Sek. 2,2 Min 270 Sek. 4,5 Min 322 Sek. 5,4 Min FUN 400-42
FUN 400-42 8 Sanyo. 8,60 Volt 32,20 A 31854 U/min 277 Watt 597 gr. 41,1 m/sec. 112 Sek. 1,9 Min 224 Sek. 3,7 Min 267 Sek. 4,5 Min FUN 400-42
FUN 400-42 9 Sanyo. 9,20 Volt 36,10 A 33456 U/min 332 Watt 656 gr. 43,1 m/sec. 100 Sek. 1,7 Min 199 Sek. 3,3 Min 238 Sek. 4,0 Min FUN 400-42
FUN 400-42 10 Sanyo. 11,10 Volt 51,30 A 39335 U/min 569 Watt 940 gr. 51,6 m/sec. 70 Sek. 1,2 Min 140 Sek. 2,3 Min 168 Sek. 2,8 Min FUN 400-42
15,60%






FUN 480-28 7 Sanyo. 8,00 Volt 10,70 A 22125 U/min 86 Watt 2800 U/Volt 285 gr. 28,4 m/sec. 336 Sek. 5,6 Min 673 Sek. 11,2 Min 804 Sek. 13,4 Min FUN 480-28
FUN 480-28 8 Sanyo. 9,30 Volt 15,10 A 25222 U/min 140 Watt 379 gr. 32,7 m/sec. 238 Sek. 4,0 Min 477 Sek. 7,9 Min 570 Sek. 9,5 Min FUN 480-28
FUN 480-28 9 Sanyo. 10,00 Volt 16,80 A 27035 U/min 168 Watt 435 gr. 35,1 m/sec. 214 Sek. 3,6 Min 429 Sek. 7,1 Min 512 Sek. 8,5 Min FUN 480-28
FUN 480-28 10 Sanyo. 11,80 Volt 22,40 A 31399 U/min 264 Watt 605 gr. 41,4 m/sec. 161 Sek. 2,7 Min 321 Sek. 5,4 Min 384 Sek. 6,4 Min FUN 480-28
FUN 480-28 12 Sanyo. 13,40 Volt 28,10 A 35120 U/min 377 Watt 767 gr. 46,6 m/sec. 128 Sek. 2,1 Min 256 Sek. 4,3 Min 306 Sek. 5,1 Min FUN 480-28
FUN 480-28 14 Sanyo. 14,20 Volt 34,30 A 38597 U/min 487 Watt 892 gr. 50,2 m/sec. 105 Sek. 1,7 Min 210 Sek. 3,5 Min 251 Sek. 4,2 Min FUN 480-28

FUN 480-33 neu 7 Sanyo. 8,10 Volt 18,10 A 25841 U/min 147 Watt 3300 U/Volt 407 gr. 33,9 m/sec. 199 Sek. 3,3 Min 398 Sek. 6,6 Min 475 Sek. 7,9 Min FUN 480-33 neu
FUN 480-33 neu 8 Sanyo. 9,00 Volt 21,70 A 28655 U/min 195 Watt 495 gr. 37,4 m/sec. 166 Sek. 2,8 Min 332 Sek. 5,5 Min 396 Sek. 6,6 Min FUN 480-33 neu
FUN 480-33 neu 9 Sanyo. 9,60 Volt 24,60 A 30122 U/min 236 Watt 558 gr. 39,7 m/sec. 146 Sek. 2,4 Min 293 Sek. 4,9 Min 350 Sek. 5,8 Min FUN 480-33 neu
FUN 480-33 neu 10 Sanyo. 11,50 Volt 34,10 A 35537 U/min 392 Watt 779 gr. 46,9 m/sec. 106 Sek. 1,8 Min 211 Sek. 3,5 Min 252 Sek. 4,2 Min FUN 480-33 neu
FUN 480-33 neu 12 Sanyo. 12,70 Volt 41,90 A 39553 U/min 532 Watt 948 gr. 51,8 m/sec. 86 Sek. 1,4 Min 172 Sek. 2,9 Min 205 Sek. 3,4 Min FUN 480-33 neu
FUN 480-33 neu 14 Sanyo. 14,10 Volt 40,50 A 40153 U/min 571 Watt 998 gr. 53,1 m/sec. 89 Sek. 1,5 Min 178 Sek. 3,0 Min 212 Sek. 3,5 Min FUN 480-33 neu

feuer
16.10.2002, 23:33
Hallo ,
ja so wie der mike das angibt ist das schon super würd mir jetzt nur solche Daten vom Magic drive , Hacker B40S 12-14, und B40L 7-8 , Pletti und Lehner wünschen - da hätte man ja mal nen Vergleich .
von den reinen Daten müste der 480-33 dem Magic Drive ziemlich gleichen .
und der scheint ja ganz gut zu passen der 400-36
ist mit 10 zellen ja wohl schon ein seiner Leisungsgrenze - bis dahin aber super .

tirolwolf
20.01.2003, 21:58
hallo, jetzt hat mich auch das EBandit-Fieber erwischt - der @Fredi is a a tiroler, und is nit weit weg von mir... ;)

:p Wer hat Erfahrungen gemacht, den Bandit mit
einem Fahrwerk auszustatten?

@palma-jet
hast Du vielleicht ein Foto von dem Bandit mit Fahrwerk?

Ich denke an die Kenner Fahrwerke (http://www.ezfw.de). Die sind super leicht. Mit der geringen Einbauhöhe des efz30 sollte es auch klappen. Als Alternative wäre ein Starres auch nicht schlecht. Man würd' sich halt die zwei Servos sparen.

Also, bin für jeden Tip von euch dankbar :D

Fredi
20.01.2003, 22:19
Hi!

Palma Jet hat ein Starr Fahrwerk...
ist bei seinen (Pisten) Bedingungen ja auch nötig..
http://modelle.hepf.at/bandit/palma_rohb.2.jpg

Palma hat vermutlich keine Zeit für eine Antwort... er steht in der Werkstatt...

Motormike
21.01.2003, 07:02
@Palma
Ich glaube die anderen sind erwachsen genug selber zu messen,
Fremdmessungen sind nur fuer mein ganz privates Vergnuegen und nicht für die Öffentlichkeit und gegen Überdruss oder angebliche Aufdringlichkeit hilft länger schlafen, Ohrenstöpsel und eine 100% getönte Sonnenbrille.

Erik Toncar
21.01.2003, 09:03
ohne hier jemandem was zu wollen, oder es in eine Motordiskusion ausarten zu lassen, aber .....

..... eigentlich können wir doch froh sein solche Messungen zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Inwieweit jemand diese Messungen zur Kaufentscheidung heranzieht bleit doch jedem selbst überlassen.

Warum sollte Mike den Job anderer Hersteller machen ?

Ich habe von Mike auch immer recht objetive Äußerungen zu Motoren anderer Hersteller bekommen.

PS: Ich werde nicht von Mike oder einem ihm nahestehenden Motorenhersteller gesponsort, ich bevorzuge Motoren aus dem Münchener Raum ..... nich die violetten ;)

WeMoTec
21.01.2003, 10:47
Ich kann Palma Jet auch nicht ganz nachvollziehen.
Ich finde Mikes Messungen äußerst hilfreich. Für welchen Motor ich mich entscheide bleibt ja mir überlassen. (Meine eigene Präferenz liegt übrigens nicht im Süddeutschen :)

Oft messe ich andere Antriebe und vergleiche mit Mikes Messungen nur um zu sehen, ob ich ungefähr richtig liege.
Noch schöner wäre es natürlich, wenn Mike nicht immer diese unübersichtlichen Listen mailen würde, sondern das mal schön übersichtlich bei motor-mike hinterlegen würde, und dann nur noch den Link postet. :)

Die anderen Hersteller müssen halt selber aufwachen. Ich hab schon soviele Impeller zur Verfügung gestellt, aber bislang nur wenig feedback erhalten.

Dabei vergeben sich die Hersteller selbst etwas.
Astro bündelt in USA Motoren und Impeller zu erprobten Sets, und verkauft von diesen Kombos unglaubliche Stückzahlen.

Ich kann Kontronik eigentlich nur beglückwünschen zu so einem engagierten Mitarbeiter.

Und aufdringlich? Finde ich eigentlich nicht. Jeder weiß, wo er seine Brötchen verdient, und er kehrt das m.E. nicht ungebührlich in den Vordergrund.

Just my 2 euro cent.

Oliver

palma-jet
21.01.2003, 12:08
hei fredi,
steh nur voellig losgeloest in der werkstatt, wenn ich ueber den SP grueble.....

Fahrwerk bandit:
wuerde unbedingt ein starres nehmen. die schnautze vertraegt eigentlich kein gewicht !!! und wenn da ein fahrwerk ist, musst du den empf.-akku direkt vors HLW packen, sonst haut der SP nicht hin. meiner hat halt ziemlich ladung an bord...10 4/5 sanyo + 70er master opto regler.40er hacker....es laeppert sich halt und dann auch noch die langen motorkabel...auch nicht zu verachten.
und mal nachgedacht...ein kurzes starres fahrwerk, was kostet das an fahrt ???

palma-jet
21.01.2003, 12:15
noch was vergessen....

Motormike:
ich schaetze zwar immer deine aeusserungen, kommentare und deinen witz (ist echt erholsam), aber wenn du deine datenangaben auch mal auf andere motoren/regler etc beziehen wuerdest, als auf das zeugs was ihr da verkauft, dann waere vielleicht der schale geschmack weg in richtung: kauft bei uns ....mhm ? ich meine , das macht sonst keiner so aufdringlich...
warscheinlich bin ich jetzt wieder in ein unsichtbares fettnaepfchen getreten, aber das stoert mich schon seit geraumer zeit.

Motormike
21.01.2003, 14:03
OKOKOOKOKOKOKOKOKKK, freie Links fuer alle.....

http://www.kontronik.com/dowload.htm

Die HTML Datei heisst wirklich Dowload, also keine Verbesserungsversuche buedde :D

und AUSNAHMSWEISE nur in geringer Stückzahl für PALMA Fremdmotorenmessungen!!!

LRP Jetstar 480-10 8 Sanyo. 9,98 Volt 11,20 A 112 Watt ??? 205 gr. LRP Jetstar 480-10
LRP Jetstar 480-10 9 Sanyo. 10,45 Volt 12,80 A 134 Watt 231 gr. LRP Jetstar 480-11
LRP Jetstar 480-10 10 Sanyo. 11,07 Volt 17,30 A 192 Watt 242 gr. LRP Jetstar 480-12

HP 200-20-6 8 Sanyo. 9,22 Volt 18,10 A 167 Watt 3230 U/Volt 407 gr. HP 200-20-6
HP 200-20-6 9 Sanyo. 10,03 Volt 23,40 A 235 Watt 512 gr. HP 200-20-6
HP 200-20-6 10 Sanyo. 11,06 Volt 24,80 A 274 Watt 543gr HP 200-20-6

BL 400-40 Holzrotor 7 Sanyo. 7,71 Volt 20,20 A 156 Watt 4000 U/Volt 464 gr. BL 400-40 Holzrotor
BL 400-40 Holzrotor 8 Sanyo. 8,65 Volt 28,80 A 249 Watt 640 gr. BL 400-40 Holzrotor
BL 400-40 Holzrotor 9 Sanyo. 9,37 Volt 34,60 A 324 Watt 755 gr. BL 400-40 Holzrotor
BL 400-40 Holzrotor 10 Sanyo. 9,63 Volt 37,30 A 359 Watt 804 gr. BL 400-40 Holzrotor

[ 21. Januar 2003, 14:08: Beitrag editiert von: Motormike ]

Erik Toncar
21.01.2003, 14:08
..... geht doch *lach*

[ 21. Januar 2003, 14:27: Beitrag editiert von: Erik Toncar ]

palma-jet
21.01.2003, 19:42
hab mir die diversen kommentare genuesslich durchgelesen und denke, kommunikation ist das schwierigste was es gibt. jeder hat gelesen, und jeder hat was anderes verstanden....ausser warscheinlich motormike....
an vielen stellen dieses forums haben ein paar arme boese auf die muetze bekommen, weil keine links oder dergl. zu werbung. was mike macht ist eindeutig werbung. ich wuerde es unter productplacement abhaken. natuerlich sind seine angaben nuetzlich, aber was nutzt mir das , wenn ich nicht vergleichen kann. messungen nutzen nur was, wenn ich unterschiede erkennen kann (herr von wemotec!!). wenns aber nur eine pruduktlinie ist...? was soll ich damit ? den grossen rest vergessen ??? Mike hatte auf seiner alten homepage schon mal den ansatz andere motorenmarken zu messen...leider blieb der link ohne funktion.

Gut, wenn andere hersteller keine daten veroeffentlichen...ihre sache. muessen dann halt mich rechnen nicht in die engere auswahl zu kommen. scheint mir bei den deutschen herstellern/Lieferanten auch irgendwie ausgepraegter zu sein....cssr oder so ist ja kein problem.
Da sowas, wie ne breite datenbank fuer e-motoren aber staendig gebraucht wird und auch sinn macht: waere das nicht ein thema fuer das MAGAZIN hier?
Daten sind ja ohne ende in den einzelnen thrads vorhanden....
Geht das ...an admin ???
Was fehlt kann man ja ergaenzen aus dem net, bzw. was nicht aufzutreiben ist...lassen..oder den hersteller mal fragen ob solche daten geheim sind !

Dann haette der mike seine ruhe, koennte sich mehr dem ausschlafen oder anderen hobbys widmen...und jeder haette jederzeit was er braucht...! gebuendelt an einem ort.

MichaK
21.01.2003, 20:33
Da sowas, wie ne breite datenbank fuer e-motoren aber staendig gebraucht wird und auch sinn macht: waere das nicht ein thema fuer das MAGAZIN hier?
Supi Idee, Palma-Jet, fang doch schonmal an...und bring's auch zuende. ;) Ernsthaft, RCN ist für jede Hilfe dankbar.

Ansonsten ist es ganz einfach: wenn Du mit Mikes Auswertungen nix anfangen kannst, lies sie doch einfach nicht. Deine Kritik finde auch ich ausgesprochen fehl am Platz.

/edit: aber Deine Signatur gefällt mir. ;)

[ 21. Januar 2003, 20:41: Beitrag editiert von: MichaK ]

Dennis Schulte Renger
21.01.2003, 20:53
Hi!!

Ich weiß nicht ob so eine Liste in der angesprochenden Version sinnvoll ist.

Ihr kennt doch mit Sicherheit alle den Satz: "Wer mißt, mißt Mist"

Genau das würde hier eintreten. Die Liste könnte man nicht zu Vergleichen herranziehen.

Das kann man nämlich nur, wenn die Messungen alle aus einer Hand kommen, was schwer zu realisieren sein wird. Problem ist nämlich, dass ein Motor auf dem einen Messstand andere Werte erziehlt als auf dem anderen. Sollte iegentlich nicht so sein, aber die Erfahrung zeigt uns ja dass dies trotztdem so ist.

Zudem dann noch fehlende Daten einfach aus dem Netz zu suchen oder gar mit Herstellerangaben auffüllen, nene sowas hätte NULL Informationswert und ist den Traffic nicht wert.

MichaK
21.01.2003, 22:04
Wenn die Messwerte mit Quellenangabe versehen sind, Dennis, könnte der "Insider" sicherlich trotzdem etwas damit anfangen.

Doch, ich denke schon.

palma-jet
28.01.2003, 02:09
lange nix mehr passiert in diesem thraed......
an MichaK:... fang schon mal an...dankbar fuer jede hilfe.....
Also arbeit war noch nie meine staerke, nachdenken dafuer umso mehr. Deswegen aktiviert doch die hersteller ihre daten hier zu veroeffentlichen....hatte ich bereits so angemerkt !!!. das ganze dann hintereinander zu kopieren ist dann ja kein aufwand ?
Kritik unangemessen: es geht nicht um motormike (der nutzt die situation lediglich aus mit lob aller beteiligten leser) sonder um werbung. und entweder ist die hier erlaubt oder nicht !
Mit den auswertungen nix anfangen kannst: ich kann wirklich nix mit anfangen, weil mir diese messungen hier nix nutzen (wer missssstttt misssst misssts ..), weil 1. die bedingungen bei den messung garantiert nicht 40 grad Hitze und 90% luftfeuchtigkeit waren und weil ich nur Teile benutze, bei denen ich auch nen schnellen service hab !!!
Signatur: ..............deine webseiten sind fuer einen laien auch sehr OK :)

Insider: ...die heilige schar der "Durchblicker" ???...........mhm, ich denk mal, ich hab meinen ersten flieger gebaut, da gabs dich noch nicht !

Christian Abeln
29.01.2003, 07:14
Original erstellt von palma-jet:
Deswegen aktiviert doch die hersteller ihre daten hier zu veroeffentlichen....hatte ich bereits so angemerkt !!!. das ganze dann hintereinander zu kopieren ist dann ja kein aufwand ?Auch dafür gilt: fang doch mal an! Wir können auch nicht hexen und alles machen.


Original erstellt von palma-jet:

weil 1. die bedingungen bei den messung garantiert nicht 40 grad Hitze und 90% luftfeuchtigkeit waren.Hierfür gilt auch: Ich glaube sämtliche Beteiligten wären Dir äusserst dankbar wenn Du die selben Messreihen unter Deinen Bedingungen testest. Vielleicht auch noch sämtliche anderen Motorenmarken und Impeller dazu? Dann hat man Vergleichsmöglichkeiten ;)

So noch kurz was zum Rest: Ich habe keine Lust irgendwelche Sachen zu editieren die nicht wirklich nötig sind. Lest euch bitte nochmal die Forenregeln durch und denkt nen bischen nach bevor Ihr was schreibt.
Geht nicht an Palma-Jet ausschliesslich sondern auch an den Rest nur zur Erinnerung.

Mit Beleidigungen und "von-oben-herab-Gerede" kommen wir hier gar nicht weiter.
Wenn ich noch sowas lese wirds ersatzlos gestrichen.

Und nun viel Spass beim Diskutieren :)

MichaK
29.01.2003, 12:14
Erst nach Messungen fragen, Palma, und dann sagen dass sie zu nix gut...ich glaub ne weitere Diskussion schenken wir uns. ;)


mhm, ich denk mal, ich hab meinen ersten flieger gebaut, da gabs dich noch nicht !
Das bezweifle ich.

palma-jet
29.01.2003, 15:26
hallo michaK
ich hab nicht nach messungen gefragt, sondern nur vorgeschlagen die messungen an einem ort zusammenzufassen.

Und Ok hast recht, du warst 2 jahre alt.
und ich hab da meinen ersten wettbewerb bestritten.. DER KLEINE UHU :D

Motormike
29.01.2003, 15:36
@Palma

Micha hat mit 2 Monaten seinen ersten Papierflieger gebaut :D

MichaK
29.01.2003, 19:24
...und da lag Palma noch als Quark im Schaufenster. ;)

Just kidding...

palma-jet
30.01.2003, 09:36
mhm,
und bei dem papierflieger hat er alles gelernt, was er heute weis :))

Christian Abeln
30.01.2003, 13:00
Leuts lasst den Quatsch, sonst iss hier Dicht...

palma-jet
30.01.2003, 19:53
man modi..

ist doch nur bloedsinn, muss doch auch mal sein....
dem micha faellt jetzt eh nix mehr ein und mir dann auch nix.

aber am bandit Nr. 2 (meiner ist von hepf..ist aber derselbe, weil hepf= hersteller) bau ich immer noch. wird diesmal wohl ne lange baustelle werden, weil wenig zeit und noch 12 andere auf halde.....
hab die baustufen aber noch im hinterkopf.....und den richtigen SP auch.

Stephan2
30.01.2003, 21:41
Moin allerseits,

@Palma
richtiger Schwerpunkt?

Bin auch grad am Bauen. Hab aber das Flugi
noch von Steinhard.
Wo soll denn der SP denn liegen?

Gruss Stephan

MichaK
30.01.2003, 21:54
Einfallen tut mir schon noch was, aber ich denk nu is jut. ;)

palma-jet
30.01.2003, 23:07
hallo archer,
ist egal wo der herkommt, geboren sind sie alle an der gleichen stelle.
der SP liegt so ca. 1 cm hinter dem angegebenen. und pass auf, dass du beim bau schon mal die e-komponenten verteilst. vielleicht muss dein Empf.- akku ja ganz nach hinten, wie bei meinem ( mit fahrwerk!). ver dem beplanken ist das alles noch leicht zu regeln.
Hi michaK: dachte ich mir, aber alt genug sind wir ja auch .-)) kannst mich ja mal besuchen wenn dich traust... hab auch nen gastfliecher fuer besucher :))
bloss den dicken (motormike) , deinen schatten, weiss nicht ob s den i nen fliecher lassen...vion wechen uebergewicht...aber zur not wuerd ich ne loesung finden..... :)

Voll GFK
03.01.2004, 23:31
...es muss doch erlaubt sein einen alten Fred wieder aufzurichten:
Mein Bandit ist im Sommer endlich fertiggeworden, Bespannung dauerte dann auch noch. Nur mit dem Schwerpunkt hatte ich grosse Probleme. Hinten leicht zu bauen lohnt nicht, ich hab die Servos im Brettchen ( 1 SLW, 1 HLW je SES 120), und einen 4/4/2 5/4-NiCd Akku gelötet damit die /2 in die Verengung des Einlaufschachtes reinpassen.). Und trotzdem noch etwa 40 Gramm Blei drinnen, naja, HBR40 is halt net schwerer. Rumpfspitze ist nicht schwer gebaut, aber alles Material ist hier unnötig und fast genauso weit vor dem Schwerpunkt wie das Heck ( das HLW habe ich mit einem Rovingholm torsionssicherer gemacht, auch das ist Gewicht hinten) !
Geflogen ist sie schon aber noch mit dem Pletti 200-6. Reaktionen und Landung waren ok, nicht unerwartet giftig. Ich hatte allerdings beim Katapultgummistart Probleme, da mach ich einen eigenen Fred auf... Insgesamt vielversprechend, im Vergleich zum Piranha sicher langsamer, aber eben ein Holzbauflieger mit definierter Aerodynamik. Und sicher nichts für Holzbauanfänger !

Max Groh
05.01.2004, 14:14
moin,

evtl. hilft dies auch ein wenig:
http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0006/art_03-0006-00.html

ich hatte den eBandit auch, wegen Stoerung zwischen den Ohren war er dann hin
fuer mein Empfinden geht das Teil gut und Fredi leistet auch bei Fragen gerne Unterstuetzung..

man sollte nur darauf achten, dass man mit max. 1200gr. Abfluggewicht hinkommt, sonst kommt der Flieger beim Landen recht flott rein.. :)

Michael Greven
08.01.2004, 16:20
Moin!

Aufgrund dieses Threads ist mir eingefallen, dass ich auch noch einen E-Bandit rohbaufertig im Keller liegen habe ;)
Welches Finish haben Ihr euere E-Banditen (Folie, Papier, GFK) ?
Ist außer dem Schwerpunkt noch etwas zu beachten ?

Gruß, Michael

Voll GFK
09.01.2004, 15:31
Aha, es gibt sie also doch noch!
Ja, ich habe Folie drauf, die von Auch, weil die besser zu verarbeiten ist als manche anderen Folien ( der Bandit hat so viele spärisch gewölbte Teile, da kommst sonst wohl nur mit Lack drumrum). Farbgebung ist bei mir fürchterlich, meiner ist weiss, blaue Wolken drauf ( !!!, aber ich streite nicht um Geschmack, er ist einfach ne Wolke), für Unten habe ich gelb gewählt. Um die Diskussion sachlich zu halten ( und weil ich es nicht kann) verzichte ich darauf ein Foto einzustellen(;). Ansonsten habe ich keinerlei " Sichterkennungszeichen " drauf, weil bei so einem Flieger hat man keine Zeit nachzulesen, "rotes Dreieck ist in Flugrichtung die Rechte Tragflächenoberseite..." Wenn man mit dem Lesen dieses Satzes fertig ist ist die Fluggeschwindigkeit Null, und die Lage ganz klar im Acker! Will sagen: Wer da nicht weiss wo, wie und wohin der Flieger fliegt, der sollte vielleicht dieses doch erst nochmal mit einfacheren Fliegern trainieren.
Was mir aufgefallen ist: Die Landekufe aus nur 3-schicht-Pappelsperrholz hat es bei der ersten Landung abgeschert. Da sie doch recht wertvoll ist bei Start und Landung sollte sie irgendwie verstärkt werden, denn sie kriegt immer eine seitliche Belastung ab, und dafür ist die Faserorientierung ungeeignet ( Mittellage senkrecht, Aussenlagen parallel zum Boden). Leider kann man da nachträglich nichts sinnvolles mehr machen, nur anlaschen bringt nichts. Und wie soll man noch in die Wurzelrippe reinkommen? Höchstens mit eingebohrten Kohlestäbchen ? Wär nen Versuch wert...

Oliver1
18.01.2004, 22:02
Hi,

mal eine kurze Zwischenfrage:

Wo finde ich den E-Bandit auf der HP von Hepf??
Weder im Shop, noch in der Rubrik Flugmodelle ist er zu finden. Gibts den Baukasten nicht mehr, oder bin ich zu blöd ihn zu finden? :D

Gruß OLI

Fredi
18.01.2004, 22:32
Hallo!

Den E-Bandit gibt es bald wieder bei Wemotec.

Bei HEPF nicht mehr.....

Oliver1
19.01.2004, 18:18
Hi,
schade, sonst hätte ich ihn gleich bestellt.
Was heißt denn "bald" ungefähr? in einem halben Jahr, in Monaten?

Gruß OLI :)

Michael Greven
20.01.2004, 12:08
@Oliver

Mein Modell ist soweit Rohbaufertig. Ich komme allerdings zeitlich leider nicht dazu das Modell fertig zu stellen.
Wenn die Interesse an dem Modell hast melde dich einfach bei mir.

Gruß, Michael

WeMoTec
20.01.2004, 19:56
Ich schätze mal, der Bandit wird so ab April wieder lieferbar sein.
Er wird momentan bei RBC überarbeitet.

Oliver

totte12
18.12.2016, 17:31
Hallo zusammen,
ich weiss, der Thread ist uralt aber:
ich bin gerade frischer Besitzer einer fast rohbaufertigen Bandit geworden. Mir fehlen in der Hauptsache Schwerpunkt ruderausschläge, Cockpitbau und Befestigung Tragfläche.
Vielleicht noch die Anlenkung des Höhenruders.
Wenn also einer von euch noch zufällig eine Anleitung rumliegen hat, wäre ich sehr glücklich, wenn ich sie bekommen könnte.
Danke schon mal.
schoener Gruss
Totte