PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Lackierung EDF Modelle



Ralf Schneider
17.04.2002, 22:01
Ich werde demnächst (nach Messe in Dortmund) meine F-16 von WeMoTec lackieren. :) Scale in den 3 Grautönen, mit Schiebebildern und dann noch 2K Matlack drüber. Ist der wahnsinnig, werdet ihr jetzt sagen, 500 g Gewichtszunahme. :confused: Naja, mal sehen. Möchte eigentlich nur aufzeigen, dass es möglich ist, auch ein Top-Scale-2K Lack-Finisch superleicht zu gestalten. Ich werde über jedes einzelne Gramm berichten. Fotos gibt es dann auch.

Nun als Scalefanatiker, musst ich natürlich alle Blechstösse und Klappen gravieren. WeMoTecs F-16 ist total glatt. Durch die Gravur kam ich um das Füllern nicht herum. Gefüllert ist schon, geschliffen auch.

WICHTIG! NUR 1K FÜLLER VERWENDEN!

Hier die Daten:

Gewicht Flieger roh: 572g

Füller aufgetragen (bzw. "versprüht") 330g
(ne ganze Menge, könnte man denken)

Gewicht Flieger nach Trocknung: 625g

Gewichtszunahme: 53g

Gewicht Flieger, Füller geschliffen: 605g

Gewichtszunahme Füller: 33g

das heist ca. 10% (hierzufällig genau) bleiben letztendlich von der angerührten Farbe auf der Oberfläche. Wer hätte das gedacht. (ich selber auch nicht :D )

Das Füllern kann man sich sparen, wenn man auf Gravuren (selber geritzt) verzichtet. Für diejenigen beginnt dann die Gewichtszuhnahme ab jetzt, denn gute GfK-Rümpfe (und WeMoTecs F-16 ist so einer) brauchen zur Vorbehandlung nur mit einem Pad angeraut zu werden.

Bis demnächst, dann mit Fotos.

[ 17. April 2002, 22:05: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Ralf Schneider
20.04.2002, 23:58
Dortmund ist gelaufen, (Das Geld auch, auch andere Dinge ... :D )

hier die versprochenen Fotos (ein Foto). Die F-16 ist fertig gefüllert und geschliffen. Alle Klappen und Deckel wurden mit selbstklebender Folie (3M, Oracal etc.) aufgebracht. Sobald die Decals eingetroffen sind und es meine Zeit erlaubt wird sie lackiert. Dann gibt es bestimmt Fotos, nicht nur eins. :)

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16%20F%fcller.jpg

[ 21. April 2002, 00:11: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Joerg Mix
23.04.2002, 16:57
Hallo RalleKnalle,

da ich nicht der Finish-Experte bin, finde ich deinen Bericht gut und habe da mal eine Frage. :rolleyes:

Wie du schreibst hast du alle Klappen, etc. mit selbstklebender Folie aufgebracht. Bleiben die jetzt kleben und werden überlackiert oder wie muß ich mir den nächsten Arbeitsgang vorstellen.

Danke und Gruß

Ralf Schneider
23.04.2002, 22:56
Hallo Joerg,

die Folie wurde vor dem Schneiden mit einem 3M Pad angeraut, so dass die Farbe besser haften bleibt. Dass heißt, die Folie bleibt drauf und alle jetzigen blauen "Felder" erscheinen nach dem Lacken "erhaben". Mit etwas brauner, sehr stark verdünnter Farbe markiere ich dann Verschmutzungen rund um die Klappen. (Die Braune Farbe läuft, ein Tropfen mit dem Pinsel an die Klappenkante gesetzt, rund um diese.) Mit einem Lappen nachgtupft und schon ist der Rand "dreckig". Weiter geht es dann mit einem schwarzen Pulver, um jedes Beplankungsteil einen etwas anderen "Grauton" zu geben. Aber dazu später mehr. So wie auf dem Bild zu sehen, ist die F-16 komplett lackierfertig. Ich hoffe, dass ich am Wochenende lackieren kann. (Zur Zeit ist die Zeit bei mir Mangelware. Fotos kommen dann Schritt für Schritt. Und natürlich auch Gewichtsangaben.

Bis dann

[ 11. Mai 2002, 20:10: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Ralf Schneider
01.05.2002, 20:50
Hallo, hier bin ich wieder.

Habe heute die Unterseite der F-16 lackiert. Verwendet habe ich Humbrol Farben. 4 Töpfe a 14 ml haben ausgereicht. (eigentlich 3);

1:1 verdünnt.

Die Gewichte:

Das Startgewicht weicht von dem weiter oben genannten ab, da ich diesmal die Leitwerke nicht mit gewogen habe (habs vergessen)

Gewicht F-16 lackierfertig 565,3g

Farbe aufgetragen (bzw. "versprüht") 46,8g

Gewicht Flieger nach Trocknung: 574,4g

Gewichtszunahme: 9,1g

Hier die Bilder. Auf einem gut zu erkennen die mit Folie aufgerbrachten Klappen.

Wochenende geht es dann mit der Oberseite weiter.

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Unterseite%201.jpg

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Unterseite%202.jpg

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Unterseite%203.jpg

[ 01. Mai 2002, 20:58: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Ralf Schneider
02.05.2002, 11:01
Wie groß erscheinen bei Euch die Bilder? (in cm) Bei mir sind sie ca.15 x 12 cm groß. Nicht das Ihr ne Lupe braucht. :D

Schmidie
02.05.2002, 13:21
oooch ralle so hab ichs doch nett gemeint :)

die bilder im forum sind schon ne gute grösse aber zum was abkucken kanns nett gross genug sein :D

Ralf Schneider
02.05.2002, 20:03
Hi Schmiddie,

hat ne andere Ursache. Beim Verkleinern der Bilder im Photoshop 6.0 sind die Bilder auf dem Bildschirm nur noch 4 x 3 cm groß. Nun dachte ich, dass die hier bei Euch auch so klein erscheinen. Das wäre sehr witzig gewesen, und unnütz :D . Aber so ist ja alles in Butter. ;)

Ralf Schneider
05.05.2002, 17:58
@Alle:

Habe heute die hellgraue Farbe der Oberseite lackiert. Gewichtszunahme 5 g.

Die Decals als Schiebebild sind auch schon da. Den Rest (die dunkelgraue Farbe werde ich am Freitag lackieren, Wenn ich dazu fähig sein sollte :D :D

Hier die Bilder:

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%201.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%202.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%203.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%204.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%205.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%206.jpg

[ 05. Mai 2002, 18:03: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Ralf Kohnen
05.05.2002, 20:24
Hi Ralle,

sieht ja schon beeindruckend aus. :)

Eine Frage: wo bekommt man solche Decalbögen her?

Ich baue gerade an dem el Bandito und habe mir ein Tigermeet Look vorgenommen ( der Flieger sieht einer F5 ja nicht ganz unähnlich) und ein paar schöne Decals wären schon schön...

Ralf Schneider
05.05.2002, 22:51
@Ralf:

du brauchtst eine Vorlage, am besten eine von Re.....l. Die musst du dann einscannen, erhälts dann eine Pixeldatei (Foto). Die wird in Corel Draw importiert und dann in eine Vectorgrafik digitalisiert. (Mit der Maus alles nachmalen bzw. Schriften schreiben). das dann bunt gemacht, auf die richtige größe gebracht und fertig ist deine druckvorlage.

Druckmöglichkeiten gibt es viele. das einfachste ist diese datei dann auf Schiebebildrohmaterial (Air-Color) aufdrucken, versiegeln und dann ist alles fertig. Wenn das hier jetzt zu kurz, dann einfach mailen oder anrufen.

Max Groh
06.05.2002, 13:15
hallo Ralle,

wirklich beeindruckend...
wie hast Du Dir die Vorlagen fuer die Folien erstellt, womit Du die erhabenen Abdeckungen geschaffen hast..

Corel und dann geschnitten??

haette schon Interesse einer solchen Datei, wenn moeglich..

thx for Info

Ralf Schneider
06.05.2002, 19:43
Hallo Max,

Bleistift, Lineal, Cutter-Messer und Nagelschere. Einfach mit Stahllineal und Messer die "Vierecke" ausschneiden, Ecken mit Nagelschere runden. Ganz einfach und unkompliziert.

Die Sachen in Corel digitalisieren und dann mit dem Plotter ausschneiden, wäre die elegantere lösung. Für Super-Scale flieger vielleicht. Aber diese Effekte soll ja jeder nachbasteln können.

Ansonsten ist Corel das geeigneste Programm füe sowas, zumal die meisten Werbestudios, wo man die Folie ploten lassen könnte damit arbeiten.

Max Groh
07.05.2002, 08:45
morjen, morjen..

danke fuer die Info..
wenn es "so einfach" geht.. :)
da habe ich mal wieder zu kompliziert gedacht..

Ralf Schneider
10.05.2002, 22:09
Habe heute die F-16 fertig gelackt. Alterungsspuren, Decals und Klarlack fehlen noch. Aber in den Grundfarben ist sie fertig. Leider kann ich heute noch keine Gewichtsangabe machen, da der Fleiger noch nicht ganz trocken ist. Hole ich aber morgen nach.

Habe eben gewogen: Gewichtszunahme: 8 g

Zusammengefasst:

1. 33 g der Füller (entfällt normalerweise)

2. 22,1 g die Farbe ansich (wäre bei EDF eigentlich alles, wenn nicht noch Klarlack drüber soll)
Hier die Bilder:

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%207.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%208.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%209.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Lack%20Oberseite%2010.jpg

Wer die Bilder in besserer Qualität möchte, maile mich bitte an (ca. 750 kb ein Bild)

[ 10. Mai 2002, 22:55: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Ralf Schneider
11.05.2002, 18:31
Bin wieder da, wer no.....och? :)

da ich jetzt mit dem lackieren der farben fertig bin, konnte ich heute mit dem "Altern" und "Gebrauchen" beginnen. Zuerst werden alle "Kanten" und "Blechfugen" mit "Dreck" und "Schmutz" versehen.

das mache ich wie folgt:

zuerst farbe (Revel/Humbrol)anrühren und zwar einen braunen, dreckigen Ton. Diese farbe verdünne ich so stark, dass ich nur noch eine schwach deckende "Lasur" erhalte. (3-4 Tropfen auf 10 ml Verdünnung) Es geht auch Wasserfarbe, wichtig ist nur, das diese Farbe die Untergrundfarbe NICHT anlößt. (also Nitro auf Nitro geht nicht)

Mit einem sehr dünnem Pinsel male ich dann alle Stöße und Fugen nach. Durch die Oberflächenspannung läuft diese Farbe fast von alleine die Fugen entlang. Was daneben schmiert, ist nicht so schlimm, wird später weggemacht.

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Gebrauch%202.jpg

Wenn diese "Schmiererei" trocken ist, ca. 10 min, schleift man vorsichtig mit einem Schleifpad, Korn 2000, die "Überschmierungen" weg. Die braune Farbe bleibt in den Vertiefungen und kanten drin.
Das Abtupfen mit eienm Tuch funktionierte hier nicht, da die kanten nicht stark und scharf genug sind.

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Gebrauch%203.jpg

Und fertig ist das "vergammelte" Flugzeug.

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Gebrauch%204.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20Gebrauch%201.jpg

Demnächst gehts weiter mit dem Aufbringen der Schiebebilder und das anschließende "Kreiden" der einzelnen Beplankungsfelder.

[ 11. Mai 2002, 20:13: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Christian Abeln
13.05.2002, 09:31
Was hastn da fürn Antrieb drin? :)

Und wieviel wiegt das Teil abflugfertig?

Ralf Schneider
13.05.2002, 13:01
@Chris:

HP 220/20 A4 "S" P4 mit 14 CP1700.

Das fertige Kampfgewicht kann ich Dir heute noch nicht mitteilen. Aber bald!

Bist Du zufällig am 25. in Gronau??

Ralf Schneider
13.05.2002, 20:33
habe jetzt die Decals drauf, sieht schon mal ganz gut aus. Gewichtszunahme: 0 g :D :D

Jetzt noch mit schwarz alles bissel verschmutzen und dann kann ich am Wochenende Klarlack spritzen.

Wenn alles gut geht, komme ich nach Gronau. Werde die F-16 mitbringen. (aber noch nicht fliegen)

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/Decals/Decal%204.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/Decals/Decal%205.jpg

Gast_00010
13.05.2002, 21:38
Voll Krass :D
Weiter so :)

Rumpelstoss
14.05.2002, 19:23
Hallo RalleKnalle
Mach doch aus deinem Tagebuch deinen schönen Beitrag fürs Magazin in genau dieser Form, also ich find das prima , wie du das hier bringst. Hoffentlich fliegt die Maschine genauso schön , wie du sie bemalst
Grüß alle , nächstens mehr Gunter

Ralf Schneider
14.05.2002, 21:03
@ Jürgen: Danke

@Gunter: Ja, ja hoffentlich fliegt die Maschine sooo schön, bzw. fliegen soll sie ja schön, aber ob der Pilot das soooo schön hinkriegt, dass ist hier die Frage. Auf jeden Fall, Windel um den A.... :D :D

Fürs Magazin, ja wäre ne Überlegung wert. Vor allen Dingen möchte ich ja zeigen, dass es mit einfachen Mitteln und bissel Zeit möglich ist, ein gutes "Scale" Finish auch für kleine Modelle zu bewerkstelligen. Viele gute Modelle werden mit (dicken schwarzen Eding-Linien) versaut. Hauchdünner Bleistift und bissel schwarze Kreide bewirken Wunder.

So genug gelabert, habe heute mit schwarzer Kreide die letzen Verschmutzungen angeschmiert.

Ich verwende dazu Kontrollpulver (für Autolackierer), das mal nachfragen eine fast leere Kartusche gibt es umsonst und reicht Jahre. es geht auch Ruß, "Bleistift-Puder", Tuschkastenfarbe (trocken) usw. Probieren.

Jedes beplaunkungsblech vorn abkleben oder mit Papier abdecken, dann den Finger in das schwarze (oder braune) Pulver stecken und vom Klebeband weg in Richtung "hinten" reiben. Immer nur ein "Blech" bearbeiten und unterschiedlich stark. Daruf achten, dass die verschmierungen immer von vorn nach hinten verlaufen. Nicht zu viel, sonst wirkt es übertrieben. Mit einem Lappen etwas nachreiben. Wenn zu doll, mit feuchtem Tuch abwischen. (Mein Kontrollpulver geht seht schwer mit wasser ab bzw. gar nicht) Bei Klappen, Deckel usw. immer hinter oder unter diesem schmieren.

Hier die Bilder

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/Finish/F-16%20Gebrauch%205.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/Finish/F-16%20Gebrauch%206.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/Finish/F-16%20Gebrauch%207.jpg

Am Wochenende kommt Mattlack drüber. Bis dahin muss ich noch die Düse "metalisieren".

Dann ist sie fertig.

[ 14. Mai 2002, 21:10: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

etspace
14.05.2002, 21:08
[ 29. Mai 2002, 18:44: Beitrag editiert von: etspace ]

Ralf Schneider
14.05.2002, 21:13
Den Erstflug soll ja vielleicht ein anderer machen, er weiß von seinem Glück aber noch nichts. Ich will nicht viel verraten, nur, dass er schon mal 2 (ZWEI) von diesen Vögeln geerdet haben soll/hat. !!! ??? :D :D :D :D :(

Schmidie
14.05.2002, 21:26
überleg dir das nochmal ralle... ob du das wirklich willst mit diesem... ähäm... testpilot :D

achja noch ein tip... lass ihn nicht landen!!! :D :D :D :D

Heinz-Werner Eickhoff
14.05.2002, 21:36
Original erstellt von RalleKnalle:
Ich will nicht viel verraten, nur, dass er schon mal 2 (ZWEI) von diesen Vögeln geerdet haben soll/hat. !!! ??? :D :D :D :D :( ich kenne einen, der war beide Male dabei :D
hör auf den Schmidie.

Ralf Schneider
14.05.2002, 21:58
Ob er sich meldet ???

Christian Abeln
15.05.2002, 01:13
Manman da ist man ein Wochenende nicht da und dann sowas...

Öhm Schmidie: Über deinen Kommentar reden wir noch...

@Ralle: Jo bin da...
Und fliegen tut das Teil geil...
Mail mich ma kurz an bitte

@Rest: Lästert nicht.. selber erstmal besser machen!

Bin übrigens wieder im Lande :)

Ralf Schneider
15.05.2002, 20:50
HalliHallo, die Düse ist fertig. Hier die Bilder:

Benutz habe ich die Farben von (ups habe ich vergessen, editiere ich noch mal) von ?? Aircolor, Gnazyo???. Auf jeden Fall gibt es die bei www.hobbykit.de (http://www.hobbykit.de) oder bei Conrad. Benutz habe ich das Gold und das Chromsilber. Zuerst das Chromsilber (etwas dicker) spritzen:

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%201.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%202.jpg

Antrocknen lassen und dann das Gold drüber (dünn spritzen, Silber kann ruhig noch etwas durchschimmern). Nach dem Trocknen mit einem 2000er Schleifpad (oder -papier, es geht auch grobe Politur, Zahnpasta) vorsichtig die goldene schicht stellenweise abschleifen. Gold sollte noch fleckig und in den Vertiefungen stehenbleiben:

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%203.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%204.jpg

Danach mit einem weichen Lappen alles aufpollieren. Nun sieht die Düse schon aus, wie metall. Eine neue Düse ist mehr silber, eine alte Düse mehr "goldbraun".

als letztes kommt wieder unser schwarzes Pulver zum Einsatz. Alle vertiefungen, kanten use. schon schwarz einschmieren. (Bei mir noch etwas zu wenig). fertig ist unsere "Metalldüse"

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%205.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/D%fcse/D%fcse%206.jpg

Wer will kann gold, silber, gold spritzen, dann kann man das silber auch noch stellenweise durchschleifen und so eventuelle Anlassverfärbungen "simulieren". oder mit anderen Farben, z. B. Eisen, Stahl use. experimentieren. dazu hatte ich aber heute keine Lust. (6 verschiedene sind in einer packung drin)

So jetzt nur noch Klarlack und dann wird es langsam Ernst.

[ 15. Mai 2002, 21:01: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

etspace
15.05.2002, 21:06
[ 29. Mai 2002, 18:44: Beitrag editiert von: etspace ]

Ralf Schneider
18.05.2002, 22:30
Heute wurde der F-16 Vogel mit 2K Mattlack übergepinselt. Gewichtszunahme 13 g. Fotos kommen morgen, wenn mein FTP wieder läuft. Dann auch der "Vorflug"-Abschlussbericht.

Christian Abeln
19.05.2002, 02:47
Ich schätz mal dann kommt in einer Woche knapp der "Nachflug-Abschussbericht"? :p

*ganzganztiefduckwegrenn*

Ralf Schneider
19.05.2002, 14:51
@Chrsi

Ha, ha, ha :D

zieh Dich schon mal warm an. :D

Christian Abeln
19.05.2002, 18:51
@Rlaf :p

Is doch Sommer, wieso soll ich mich warm anziehn ;)

Ralf Schneider
20.05.2002, 11:43
Hier die versprochenen Fotos von der fertigen F-16.

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20fertig%201.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20fertig%202.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20fertig%203.jpg http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20fertig%204.jpg

So, die Arbeit ist vollbracht und der Flieger schwerer gemacht. :D Das er so gut aussehen würde, hätte ich selber nicht gedacht. Resume: Füller: 33g, Farbe: 22g. Mattlack: 13g. macht zusammen: 68 g. Ich finde das ist ganz gut, zumal die Oberfläche gefüllert wurde und das fertige Finish auch kraftstofffest ist. Gewichtsgurus können ja bei guten Voll GfK-Fliegern auf das Füllern verzichten, das spart; und wenn es ein Elektroflieger ist, den Klarlack auch. Dann sind, so glaube ich,die Gewichtszunahmen auch für die hartgesottenen Gewichtseinsparer im Rahmen.

Ich hoffe, dass es Euch etwas Spass gemacht hat, diesen Tread zu beobachten. Der Erstflug soll am 25.5 in Gronau "durchgeführt" werden, empholen wurde mir als "Einreiter" der Chris und ich denke, sollte der Regler noch rechtzeitig eintreffen, wird es das hinkriegen. Was ich dann dazu beitrage, steht auf einem anderen Blatt.

Wer die Fotos in besserer Qulaität anschauen möchte (aber ca. 750kB ein Bild):

http://home.t-online.de/home/Car-Painting/F-16/F-16%20ferig/

Habt Ihr Fragen oder Anregungen mailt mich bitte an. Bis zum nächten Flieger;

[ 20. Mai 2002, 12:06: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Christian Abeln
20.05.2002, 12:13
Bleibt mir nur eins zu sagen: GEIL :D

Gast_00010
20.05.2002, 20:57
Tja Chris, wir wissen, daß du alles daran setzen wirst, daß sie nach dem Erstflug auch noch so aussieht :D

Ralf Schneider
20.05.2002, 21:33
Ich hab ne hohe Belohnung ausgesetzt!!!!

Noch was nebenbei:

Habe heute die Eingeweide implantiert. Da nusste ich mit Entsetzen feststellen, dass ein lumpiges Silikonkabel für den Motor (ca. 600mm lang) mit Steckern 85g !!!!!!! wiegt. Das bringt mein ganzes Gewichtskonzept durcheinander. :confused: :confused: :D

[ 20. Mai 2002, 21:34: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Eckehard
21.05.2002, 09:14
Moin!

Schöner Thread......

Zum Gewichtsproblem mit der Verkabelnung:
Nicht ganz ernstgemeint....aber kannst Du die Kable nicht in den Rumpf lackieren.....
Ok, ok, war nur spaß....

Viel Glück beim Erstflug..

Eckehard

Christian Abeln
21.05.2002, 09:52
Ralle:
Isolierung drumrum weg, und im Rumpf festharzen die Kabel...
Ist kein Witz, das bringt einiges...
Da wo sie lose rumhängen türlich wieder Schrumpfschlauch drüber...

Jens Karff
21.05.2002, 20:18
Super Maschine, einfach geniales Finish, Ralle! :) Freu mich schon auf Gronau und die Erst-Erdu... ähhh... Erst-Flug. ;)

_Jens :D

MichaK
21.05.2002, 21:47
Gut, dass die Lackierung wasserfest ist. Könnte am kommenden Wochenende ein wichtiges Feature sein. ;)

(Ich überleg ob ich mir den Weg nach Gronau antun soll, wenn die Wettervorhersage so bleibt...zumal meine F-86 wegen defektem Regler nicht einsatzbereit ist.)

Ralf Schneider
21.05.2002, 22:02
@Chris:

Ja wäre ne Möglichkeit. Machen die Gewichtsgurus sogar mit Servokabel. leider zu spät. Der Rumpf is einfach zu eng.

@Michael:

Hallo Michael, erinnerst Du Dich: hatte Dich mal angemailt, mitn paar Fotos und so, für deine HP
"Ich bins" :D :D

Und mal den teufel nicht an die Wand. Ist mein erstes EDF Meeting und das möchte ich nicht unterm Schirm verbringen.

@Jens:

Danke, und ich denke es wird schon klappen mit der ...Landung :)

@Alle:

Der Regler ist unterwegs, Oliver hat sich hintergeklemmt. Wird also brummen der Föhn, am Freitag abend schon, hier bei mir zum Test. :eek:

[ 21. Mai 2002, 22:05: Beitrag editiert von: RalleKnalle ]

Gast_00010
22.05.2002, 02:12
Ich hab ne hohe Belohnung ausgesetzt!!!! Ist der falsche Ansatz. Besser wär ne hohe Strafe falls ers nicht schafft :D

*Undschonwiederwech*

Tobi D.
23.05.2002, 15:56
Hallo Ralle,

dein Finish ist wirklich sehr gut gelungen!
Ich hätte da auch noch einen Tip in Bezug auf die Kabel. Einfaches 2.5/4 mm² Kabel aus dem Baumarkt (nicht Litze) läßt sich einfach abisolieren, gut fixieren und spart bei gleichem Querschnitt gegenüber gutem Silikonkabel einiges an Gewicht.

Wo liegt denn eigentlich Gronau?

MfG
Tobi

<a href="http://www.modellflug-norderstedt.de/" target="_blank">
Modellfluggruppe Norderstedt</a>

Ralf Schneider
23.05.2002, 20:12
Danke Tobi,

Granau liegt bei Hildesheim und Hildesheim liegt bei Brauschschweig, und Braunschweig bei Hannover und in Hannover wurde mein Auto gebaut. :D :D :D

Ralf Schneider
26.05.2002, 21:13
@Alle und @Chris:

Chris hat gestern in Gronau die F-16 eingeritten. Ohne Probleme (sagte er jedenfalls :D ). Möchte mich hier nochmal bei ihm bedanken. (in Worten), dass andere kommt später. ;)

Was ich draus machen werde, steht in der Bibel. :D

Ulf Herder
26.05.2002, 22:16
Original erstellt von RalleKnalle:
@Alle und @Chris:

Chris hat gestern in Gronau die F-16 eingeritten. Ohne Probleme (sagte er jedenfalls :D ). Möchte mich hier nochmal bei ihm bedanken. (in Worten), dass andere kommt später. ;)

Was ich draus machen werde, steht in der Bibel. :D Hallo Ralle,

ich deute den Erstflug, daß der 18.61 rechtzeitig seinen Weg gegangen ist.
Deine F-16 ist wirklich schön geworden.
Das Foto von HWE ist echt super(Kompliment HWE)!Was wiegt sie jetzt komplett?

Gruß,

Ulf

Ralf Schneider
27.05.2002, 08:01
@Ulf:

Ja, Regler ist rechtzeitig eingetrudelt. F-16 wiegt vollgetankt 1998g.

Christian Abeln
27.05.2002, 09:09
@Ralle:

Ich sagte das nicht nur: Es war problemlos...
Hat ja auch einigen Schweiss gekostet und Nerven den SWP erstmal dahinzubringen wo er nu ist...
weitere Kommentare erspare ich mir :D

Ralf Schneider
31.05.2002, 22:46
hier die Videos vom Erstflug, gesteuert von Chris

http://209.197.244.88/gronau_2002/index.htm

Ich bin morgen dran, Hose ist schon mit Pampers vollgestopft. :)

ufisch
01.06.2002, 08:34
Hi,

tolle Videos von Eurem Himmel! Nehmt doch mal ne Kamera mit Zoom ;)

Ansonsten guten "Erstflug"

AJ
01.06.2002, 12:34
Hi ho,

geiles Gerät :)

Ich hab da nur ein Verständnisproblem, bzw. kann mir da eine Sache nicht vorstellen:
Du sagst, Du "gravierst" die Beplankungsstösse da rein ? Wie soll ich mir das vorstellen ? Mit ner Dremel Multi oder von Hand ? :)
Oder fillerst du erst und ritzt dann erst die Beplankungsstöße rein (ich meine jetzt nicht die Wartungsklappen usw, das is mir klar ! )

Bis denn !

Andy

Christian Abeln
01.06.2002, 12:48
Rallääääääääh :D
mein Fliescha is da :)

Mach Dich auf was gefasst :p :D :D :D :D

Muharharharharharharharharhar *g*

Ralf Schneider
01.06.2002, 21:39
@ufisch

hatte nur eine Digitalcamera mit videofunktion bei, außerdem war ich viel zu aufgeregt und ich wollte den Flug ja auch mit den Augen beobachten, aber beim nächsten mal mit zoom.

@AJ

das gravieren war eine sch??ß Arbeit. benutz habe ich dazu eine kleine gute dreikantfeile. mit klebeband oder stahllineal (mit klebeband fixiert) die stoße markiert und dann hin und her gerubbelt. vorsichtig, so dass nur den gelschicht (deckschicht) geritzt wurde, nicht das gewebe verletzen. Da die gelschicht bei der f-16 ziemlich dünn ist, war diese arbeit kein spaß, zumal die feile ihre standzeit drastisch verkürzte. richtig gut gravuren bekommt man in spritzplastic (flüssiger spachtel) eingeritzt. diesen aber aufzutragen, würde das gewichtslimet stark überlasten.
zum zweiten verwendete ich ein eisensägeblatt, bzw. ein stück davon. (ca. 2 cm lang). bei diesem wurden die zähne (im schnitt gesehen) trapezförmig abgefast. (sonst wäre die gravur zu breit). damit dann (bzw. mit dem letzten zahn) kann man auch gut ritzen. bei langen geraden nicht gekrümmten linien, kann man auch das gesamte blatt, also mit allen zähne ritzen bzw. hobeln.

da die gravierten linien durch das spröde harz etwas ausgefranst waren, mußte ich dann füllern. gefüllert wurde mit 1K füller aus der sparydose. der füller laüft in die stoße und rundet alle ecken etwas ab. geschliffen wurde dann so lange, bis der füller von der oberfläche fast vollständig weg war. zurück bleibt nur der, in den fugen. nicht zu dick füllern, sondt sind die stöße wieder zu.

bei fragen einfach fragen.

@Chris:

schööööööööööööön, aber bitte überleg dir das noch mal mit dem T???????eet Finish. Da gibt es viel viel schönere im f-16.net. so grün grau beige gefleckt oder so. auf jeden fall gibt es dann einen neuen tread. "die f-16 des moderators"

:D :D :D

bitte nicht mit harzvollgeschmierten fingern die oberfläche angrabschen, nicht mit groben sandpapier bearbeiten, spachteln brauchste garnichts. wenn fertig, ab zu mir. das beste, revellbausatz mit der gewünschten bemalung, dann habe ich gleich die decals.

aber du mußt ja erstmal kleben, kleben, kleben.

wollte heute fliegen, aber böiger seitenwind. und start quer geht bei uns schlecht, da dort dann gleich die Stadt (häuser) kommt. und die bewohner mögen keine flugzeuge zum kaffee. :D

bissel die hose hatte ich auch voll :o

ufisch
01.06.2002, 22:51
Original erstellt von RalleKnalle:
@ufisch

hatte nur eine Digitalcamera mit videofunktion bei, außerdem war ich viel zu aufgeregt und ich wollte den Flug ja auch mit den Augen beobachten, aber beim nächsten mal mit zoom.

Danke ;)

Graviernadeln kann man sich übrings hervorragend aus Motorradspeichen schleifen, egal ob rund, eckig oder flach (alter Tipp der Plastikmodellbauer)

Christian Abeln
02.06.2002, 10:48
Jo Ralle :)

Ich werd erstmal sämtliche F-16 Modelle hier im Umkreis kaufen und mir dann die schönste raussuchen :p

Muharhar :D
Spachteln brauch ich auch nich? *wunder*
Muss ich überhaupt nochwas tun? *g*
Achja kleben :)
Und nicht mit Harzfingern grabschen :D Na des krieg ich grad noch hin :)

Ralf Schneider
02.06.2002, 21:05
Habe heute den "Alleinflug" absolviert. Was soll ich Euch sagen: Sie lebt noch! :p :p

War aber ne aufreibende Angelegenheit. Der Flug war problemlos, auch der Start. Aber die Landung: oh, oh. War ein bissel härter, als die von Chris. Aber nix passiert, bis auf den Umstand, daß "Col. Tom Flemming" den Schleudersitz benutzt hatte. :mad: :D

Habe leider nur ein normales Video. gemacht, bzw. meine Fast-Ehefrau.

So, somit ist vom lack bis zum alleinigen Ertsflug alles fertig. ich danke allen, die hier reingeglotz haben und ich denke wir lassen jetzt diesen Traed schlafen gehen. hat mir ne Menge Spaß gemacht und eine neue F-16 wurde gerade gebohren und wartet darauf in die Öffentlichkeit zu gelangen. (net war Chris?)

So dann bis irgendwann