PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rafale von Aeronaut - Erfahrungen?



tirolwolf
08.05.2002, 20:40
hallo "aus den Bergen" ;) ,
hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Aeronaut (http://www.aeronaut.de) Jet gemacht? (Antriebskonzepte, Flugverhalten, Vorflügel ansteuern ja/nein, etc...)

Hab' den Bausatz schon längere Zeit und möchte jetzt "ran gehen". Als Motorisierung hab ich eine low-cost-Variante vorgesehen, mit zwei Ultra 930-6, an jeweils 12-14 CP1700er. Bin beim Überlegen ev. auch die Vorflügel (canards) anzusteuern. Wie ich diese flugtechnisch einsetze (mit Höhe ev. mischen oder eigene Funktion, z.B. nur bei Start/Landung), bin ich mir noch nicht ganz im klaren. An ein EZFW hab ich auch gedacht (wir haben eine Hartpiste im Verein)

Bin für jeden Tip/Erfahrungsbericht dankbar :)
f.w.

Ralf Schneider
08.05.2002, 21:03
Möchte mir dieses Teil auch (demnächst) zulegen. Also her mit allen Erfahrungen (oder Erfliegungen) :D

@F.W. Canards sollten bei Gewicht über ??? (dem normalen) angelenkt werden. Sonst nicht nötig, aber nicht zum Nachteil. Das ist das einzige, was ich dazu weiß.

Ulf Herder
26.05.2002, 12:35
Original erstellt von RalleKnalle:
Möchte mir dieses Teil auch (demnächst) zulegen. Also her mit allen Erfahrungen (oder Erfliegungen) :D

@F.W. Canards sollten bei Gewicht über ??? (dem normalen) angelenkt werden. Sonst nicht nötig, aber nicht zum Nachteil. Das ist das einzige, was ich dazu weiß.Also die Canards sollten immer angelenkt werden wenn das Fluggewicht 4kg überschreitet, weil sonst die Maschine zu träge auf das Höhenruder reagiert und beim Landen nicht weit genug ausgehungert werden kann. Der Schwerpunkt sollte etwa 10mm hinter der Bauplanangabe geflogen werden. Mit dem original Schwerpunkt kann man keinen gescheiten Looping fliegen. Canardausschläge sollten dem maximal mechanisch Möglichen entsprechen und einfach zu dem Höhenruder beigemischt werden. Es sollte der gleiche Ausschlag negativ wie positiv gewählt werden.
Mein Chef hat eine mit 24 Zellen RC2400 bzw. RC3000H und 2 * MidiFan und HP220/30A5SP4. Sie fliegt sehr gut, ist aber recht schwer(4,3kg ohne Payload).

Gruß,

Ulf

Gast_787
11.06.2002, 02:16
Hallo!

Baue auch die Rafale von Aero Naut und würde mich über eure Erfahrungen gern austauschen!

MFG
Gerhard

Oliver Kurz
27.06.2002, 08:41
Hallo Rafale-Bauer,
@Ulf
in welcher Tiefe habt ihr den den Drehpunkt für die Canards gewählt? Wenn man die Originalbohrung verwendet hat man sehr wenig Ausschlag auf "Höhe". Habt ihr zwei Servos benutzt wegen dem Akku der dazwischen liegt? Vielleicht hast Du ja noch den einen oder anderen Tip für uns Rafale-Bauer. Danke!

Gruß
Oliver

Ulf Herder
01.07.2002, 12:56
Original erstellt von Oliver Kurz:
Hallo Rafale-Bauer,
@Ulf
in welcher Tiefe habt ihr den den Drehpunkt für die Canards gewählt? Wenn man die Originalbohrung verwendet hat man sehr wenig Ausschlag auf "Höhe". Habt ihr zwei Servos benutzt wegen dem Akku der dazwischen liegt? Vielleicht hast Du ja noch den einen oder anderen Tip für uns Rafale-Bauer. Danke!

Gruß
OliverHallo Oliver,

Matthias hat die original Bohrung benutzt, ich glaube er hat etwa 1,3cm Ausschlag an der Hinterkante vom Canard. Es sind zwei Servos drin, aber ich werde bei meiner(sobald ich mal zeit habe) eine Anlenkung wie eine Kurbelwelle machen mit einem Servo.
Man sollte hat die Canards anlenken und den Schwerpunkt 10mm hinter den Bauplan legen. Mehr braucht man nicht zu tun, dann hat man viel Spaß mit dem Modell.

Gruß,

Ulf

Oliver Kurz
01.07.2002, 21:10
Hallo Ulf,
danke für die Antwort. Ich werde wahrscheinlich die Variante mit zwei Servos wählen. An die "Kurbelwellenvariante" hatte ich auch schon gedacht. Allerdings sind mir die Hebel bei dieser etwas zu lang (oder ich habe nicht zu Ende gedacht :D ).

Gruß
Oliver

feldi
30.08.2002, 22:17
Hallo tirolwolf
Hast du die Rafale von aeronaut schon gebaut,
Vieleicht sogar schon geflogen :rolleyes:
Mich würde die Motorisierung interessieren
:) :) :)

KurtW
19.01.2003, 09:08
hi rafle-bauer

gibts irgendwelche neuen erkenntnisse beim bau/betrieb der rafale von aeronaut

ich baue gerade an meinem teil und stehe kurz vor der motorisierungsfrage - canards habe ich angelenkt - ca. 1,3 cm ausschlag an der Hinterkante nach unten (nach etwas schleifen am ruder und am rumpf) - reicht das??????
das ist ja die zumischung für höhe - oder???

jetzt zu den motoren - ich habe midifans eingebaut:
var. 1: ulfs variante mit pletti 220/30 + 24x2400
var. 2: hacker b50s18 mit 2x14 2400
var. 3: 930/6 mit 2x14 2400

eine mega-variante wäre interessant
habt ihr da vielleicht schon erfahrungen/ideen???

gruss
kurt

Motormike
19.01.2003, 10:59
2 Schuebis
2 x 14 Zellen
2 x FUN500-21 Kontronik
2 x BEAT 55-6-18

wegen dem Bau frag mal HWE :D

Ulf Herder
20.01.2003, 12:26
Original erstellt von KurtW:

ich baue gerade an meinem teil und stehe kurz vor der motorisierungsfrage - canards habe ich angelenkt - ca. 1,3 cm ausschlag an der Hinterkante nach unten (nach etwas schleifen am ruder und am rumpf) - reicht das??????
das ist ja die zumischung für höhe - oder???
Hallo Kurt,

die 1,3cm reichen, wenn Du etwa 6-7mm Höhenruderausschlag an den Flaps hast.
Also Höhenruder ist Canardhinterkante nach unten und Flaphinterkante nach oben.

Gruß,

Ulf

Ralf Schneider
27.04.2003, 13:55
Hi,

Wie ist der Stand der Dinge bei Euch?????????

Nach 4 in Arbeit befindlichen Projekten (MCCM :D ) möchte ich dann auch so langsam an die Rafale denken.

Emile
05.06.2003, 09:31
Letztes Wochenende habe ich den Aeronaut Rafale auch gesehen, leider gelang es nicht die Superkiste vom Grass airborne zu bekommen.

Der Rafale hatte nämlich ein Einziehbares Fahrwerk, also nicht mit Gummi. Der Pilot war Kevin (GB), der Entwickler des JePe Pyranha's.

Weiterhin hatte er 2 zu schwere Antriebwerke (FAN+MOTOR+REGLER) eingebaut, ich weiB nicht mehr welche? Ich glaube sie wogen zwischen 400-450 gram einzeln.

Dies nimmt nicht weg das es eine super tolle kiste war, sie könnte nur nicht vorgeflogen werden. Nächstes mal besser...

http://www.rc-network.de/upload/1054798221.jpg

GruB,
Emile

[ 05. Juni 2003, 09:32: Beitrag editiert von: Emile ]

MaHö
05.06.2003, 11:40
Mega Motoren!?
Ich würd zwei Mega 22/20/3 mit je 14 Zellen einbauen. Mehr Power gibts mit 2x 22/30/2 und dann 2x 16-18 Zellen. :D
Oder gleich wie der Ulf mit 24(-30) Zellen und Motoren 2x Mega 22/30/3 parallel. Brauchst halt zwei teure Regler. Aber die MGM Regler kann ich empfehlen.

Martin

ejectionseat
20.06.2003, 23:43
@all Rafale-Fans,
meine ist fertig (tarn-lackiert leer 1950 gr.)! Ich warte auf die Motoren 2x Mega 22/20-3. Mit den beiden Schübis und 2 x 14 von den neuen Zellen Sanyo FAUP 1950 komme ich (rein rechnerisch) auf ca. 3,6 Kg. Damit dürfte sich anständig fliegen lassen, auch ohne Canardanlenkung. Wie sagte der Präs. vom FCB schon immer? Schau mer mol !
Gruß Otto

ejectionseat
06.07.2003, 12:33
Hi Rafale-Fans,
Triebwerke und Motoren sind eingebaut, bei nächster Gelegenheit werde ich das Gerät in sein Element katapultieren.
Abflugmasse mit 2 x 14 Zellen FAUP 1950 exakt 3,5 kg. Ein Bild, im letzten Licht des Tages geschossen, schon mal vorab.
Gruß Otto
http://otto.wolfer.bei.t-online.de/Modellbauweb/rafale1.jpg

Ralf Schneider
06.07.2003, 13:41
Ich kann nur sagen: Schnuckelig!!! :D :D

Naja, noch EINE WeMoTec F-16 zusammenbraten :p , dann mache ich DEN Karton auch auf.

Tobi D.
06.07.2003, 14:43
Hallo Otto,

die sieht wirklich super aus. Wünsche Dir viel Erfolg für den Erstflug.

Gruß,

Tobi

ejectionseat
06.07.2003, 23:11
Hi Tobi,
danke für deine guten Wünsche, sie haben wohl was genützt. Heute war Erstflug bei recht böigem Seitenwind. Der Start von meiner Rampe verlief problemlos, der 12-er Gummi schoss den Flieger erstmal souverän in den Himmel, dann unter Vollschub war kräftig Nachtrimmen (hoch) angesagt. Der Flug war bedingt durch die Windverhältnisse phasenweise etwas unruhig, auch wirkte die Rafale durch die großen Querruderausschläge etwas zappelig. Nach knapp 3 min. wurden dann meine neuen FAUP 1950 müde und ich musste die Landung einleiten. Der Gleitwinkel war eigentlich gut zu kontrollieren, allein die Nervosität um die Längsachse hat meine Reaktionsfähigkeit dann doch wieder etwas gefordert !! Beim 2. Start gegen Abend war die Luft dann deutlich ruhiger und der Flug mit der Rafale auch. Es zeigte sich, dass genügend Leistung vorhanden ist, um aus dem Horizontalflug einen Looping mit ca. 150 m Durchmesser zu fliegen, das Flugbild insgesamt ist absolut überzeugend. Die Querruderausschläge habe ich stark reduziert (max. 5 mm nach oben/unten), sodass die Rollen jetzt schön realistisch kommen. Nach 3 min. war mit den neuen Akkus aber wieder Ende der Veranstaltung, sie haben wohl noch nicht die angegebene Kapazität. Apropos Akkus:
Meine FAUP 1950 haben pro Pack beide einen Innenwiderstand von 53 bzw. 56 milliOhm, was im Schnitt bei 14 Zellen ca. 4 mOhm ausmacht und damit weit über den von Hopf angegebenen "unter 3 mOhm" liegt!!!
Um die (ungewohnte) Nervosität in den Griff zu bekommen, werde ich mir mal zur Probe meinen Wingo aufs Querruder legen.
Fazit für erste: Ein glücklicher und zufriedener Rafale-Pilot.
Gruß Otto

korthout
26.07.2003, 16:57
hallo,

ich bin auch die Rafala an es bauen, ich habe die Lufteinlass grosser gebaued. Zum antrieb benutze ich 2 Jepe impeller. Jepe hat mit advisiert um die lufteinlass grosser zu bauen. Jetzt habe ich ein fragen: Wie kuhl man am besten die accu?? bei 40 amp. pro impeller werden die accus heiss.

grussen, michel

korthout
25.08.2003, 18:19
Sind die in die Bauplan geschrieben verbindungen zwisschen Tragflachen und Rumpf, stark genugend??

oder kann mann besser die Tragflachen auf ein andere weg verbinden mit die Rumpf??

Ralf Schneider
25.08.2003, 19:18
Michel,

ich würde (bzw. werde es machen) noch irgendwie einen Holm einbauen, der in die Fläche ragt und als Halbrundspant im Rumpf verharzt ist. So stumpf angeklebt, naja, da hätte ich Angst.

korthout
25.08.2003, 20:17
Ralf, danke fur dein antwort, bin grade angefangen mit die montage van die holm in die tragflachen.
Haben Sie oder jemand anders noch ein tip zum kuhlen von die Accu's, ohne das man das gut sehn kann??

Claus Eckert
25.08.2003, 20:42
Kleiner Hinweis für Rafale-Fans

Solltet Ihr es noch nicht gelesen haben: Hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0055/art_03-0055-00.html) findet ihr eine Rafale mit geänderter Antriebstechnologie und ganz am Ende des Artikels bei Rafale die Mail-Adresse von Erbauer.

Viel Spaß beim Lesen. :)

ejectionseat
05.09.2003, 21:07
Hi Rafale-Fans,
ich habe heute meine Maschine mit einem ungewöhnlichen Setup getestet. Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, versorge ich beide Motoren mit nur einem 15-zelligen Akku GP 3300-er. Kaum zu glauben, das Ding geht besser wie zuvor, nach dem Start von der Rampe und Fahraufholen sind 45 Grad Steigen möglich!!! Natürlich heize ich nicht mit Vollgas bis der Akku brennt, sondern fliege schön realistisch mit Wechselschub und das fast 5 Minuten !! Ich bin total begeistert von meinem Umbau mit dem Nebeneffekt noch 150 Gramm dabei eingespart zu haben. Neues Motto: Es müssen bei der Rafale nicht immer 28 + x Zellen sein damit sie vernünftig fliegt.
PS: Die Regler hatte ich schon vorher mit CPU-Kühlern bestückt, damit diese die Teillastphasen besser überstehen. Ohne Kühlung gingen mir die Regler nach ca. 1,5 Minuten regelmäßig in einen reduzierten Powermodus von ca. 60 %.
Gruß Otto
http://www.rc-network.de/upload/1062788597.jpg

WeMoTec
05.09.2003, 23:48
Vorschlag: könnte man die Forumssoftware nicht so umprogrammieren, daß man erst zu den Elektrojet-Threads durchdringt, nachdem man den Artikel über Salzburg dreimal gelesen und die Email Adressen aller dort Erwähnten auswändig gelernt hat?
Dann müßte der arme Claus nicht immer wieder mühevollst die Verweise auf seinen Artikel in jeden Thread einarbeiten.
:D

Oliver

ejectionseat
06.09.2003, 13:16
@ Oliver: Falls du dich auf meinen obigen Beitrag beziehst: Natürlich habe ich den Umbau in Jörg`s Maschine längst begutachtet. Es geht in diesem Thread doch darum, möglichst alle verwertbaren "Erfahrungen mit der Rafale" publik zu machen.
Gruß Otto

WeMoTec
06.09.2003, 14:21
Hallo ejectionseat:

Ne es ging um den Beitrag von Claus.
In der Sache ist sein Posting und der Verweis auch völlig okay.
Aber wenn Du Dir die Threads hier durchliest, dann findest Du dieses Posting inzwischen in bald jedem Thread.
Und es amüsiert mich einfach, daß Doppelpostings eigentlich untersagt sind, und ausgerechnet ein Moderator das hier momentan so extensiv betreibt.
Nix Ernstes, mich amüsiert das momentan einfach, deshalb auch => :D
Alles klar?

Jörgs Ansatz ist gut, wenn auch nicht unbedingt neu. Ist halt mit viel Aufwand verbunden für die zwei Hosenrohre.
Kürzlich hab ich von einer weiteren Rafale mit zwei Impellern und Lipolis gehört, die bei 30 N Schub noch 2,8 kg wiegt. Bin mal gespannt.

Es muß allerdings auch klar gesagt werden, weder Jörgs Modell noch die oben erwähnte Lipoli Machine sind aus normalen Baukästen entstanden. Die Rümpfe sind jeweils deutlich "!" leichter als die Serienmodelle.

Oliver

korthout
06.09.2003, 17:28
Hallo Otto,

ich habe gelesen das deine rafale jetzt auf eine 15 zellen akku lauft. Was ist bei dir die strom aufname von die impellers?????

grussen,

Michel

ejectionseat
07.09.2003, 21:42
Hi Michel,
vor dem Umbau (also mit 2 x 14 Zellen 1950-er) nahmen sich die Motoren 29 A und 30 A. (Ich verwende zwei nicht ganz gleiche Impeller, daher der Unterschied). Nun saugen sie 33 A und 34 A aus dem GP 3300-er. Wenn man nur auf Vollschub beim Start, Looping oder schnellen Überflug geht, dann verkraften die GP`s diesen hohen Strom klaglos. Das beobachtete Leistungsplus kommt aber nicht nur aus dem Mehrschub der Impeller sondern auch aus den 150 Gramm weniger Masse.
Gruß Otto

Ulf Herder
19.09.2003, 02:00
Original erstellt von WeMoTec:
Hallo ejectionseat:

Ne es ging um den Beitrag von Claus.
In der Sache ist sein Posting und der Verweis auch völlig okay.
Aber wenn Du Dir die Threads hier durchliest, dann findest Du dieses Posting inzwischen in bald jedem Thread.
Und es amüsiert mich einfach, daß Doppelpostings eigentlich untersagt sind, und ausgerechnet ein Moderator das hier momentan so extensiv betreibt.
Nix Ernstes, mich amüsiert das momentan einfach, deshalb auch => :D
Alles klar?

Jörgs Ansatz ist gut, wenn auch nicht unbedingt neu. Ist halt mit viel Aufwand verbunden für die zwei Hosenrohre.
Kürzlich hab ich von einer weiteren Rafale mit zwei Impellern und Lipolis gehört, die bei 30 N Schub noch 2,8 kg wiegt. Bin mal gespannt.

Es muß allerdings auch klar gesagt werden, weder Jörgs Modell noch die oben erwähnte Lipoli Machine sind aus normalen Baukästen entstanden. Die Rümpfe sind jeweils deutlich "!" leichter als die Serienmodelle.

OliverHallo Oliver,

es sind jetzt doch 3,1kg geworden. Harz, Spachtel und Kabel und die zusätzlichen Verstärkungen(weil der Rumpf unten etwas weich war) wiegen doch etwas!
Heute war der Erstflug 5,5min(4min Vollgas) und der Zweitflug 6,5min(4,5min Vollgas) ohne nachladen. Es gingen aus den 8,2Ah Akku nach den beiden Flügen beim entladen noch 1,33Ah raus!
Nach dem zweiten Flug war der Akku nur etwa 55°C warm!
Die Spannungslage von den LiPos ist doch noch etwas besser geworden so das es doch noch über 1:1 Schub zu Gewicht ist. :D :D :D

Ich liebe die Thunderpower 8200er Akkus!!!

Man landet weil man genug hat und nicht weil der Akku leer ist!

Beste Grüße,

Ulf

korthout
19.09.2003, 20:25
Hallo Ulf,

Rafale mit Lipo's, das ist sehr interresant!!!

Welche impellers haben Sie in die Rafale eingebaued?? Was ist die stromaufname?? Wieviel lipo's haben Sie gebraucht?? Und wie sind die geschalted (parallel und serieel). liefert dieser akku die strom fur beide impellers, oder haben Sie zwei verschiedene akku's??

Danke fur Ihren antwort!!

mvg,

Michel

Ulf Herder
19.09.2003, 23:45
Original erstellt von korthout:
Hallo Ulf,

Rafale mit Lipo's, das ist sehr interresant!!!

Welche impellers haben Sie in die Rafale eingebaued?? Was ist die stromaufname?? Wieviel lipo's haben Sie gebraucht?? Und wie sind die geschalted (parallel und serieel). liefert dieser akku die strom fur beide impellers, oder haben Sie zwei verschiedene akku's??

Danke fur Ihren antwort!!

mvg,

MichelHallo Michel,

ich habe 2 * MidiFan und 2 * HP220/30A5SP4 mit 2 * future-32.40K eingebaut. Die Antriebe nehmen an 24V etwa 25A auf und sind parallel geschaltet an einem Akkupack der aus 2 fertigen Thunderpower LiPo Packs besteht( einen 3S4P und einen 4S4P TP8200 in Reihe). Die mittlere Spannung(auf 7,5Ah bezogen) dieses 7 Zellen Serie Pack beträgt etwas über 24V bei 50A.
Diese Akkus bestehen aus 2050mAh LiPo Zellen von denen jeweils 4 Stück parallel geschaltet sind,
dies ergibt die Kapazität von 8200mAh (bei 30A sind bei 3V pro Zelle Entladeschluß etwa 8030mAh).

Die beiden Antriebe vertragen bis zu 30V ohne Probleme, ziehen dann etwa 40A pro Triebwerk(und liefern jeweils mehr als 22N Schub!).
Also nach dem die LiPo Zellen so kühl bleiben würde ich nach diesen Erfahrungen auf 2 Stück 4S4P TP8200 in Reihe gehen(27,2V und 30A pro Motor), allerdings kann man es auch übertreiben!

Gruß,

Ulf

Herb
20.09.2003, 20:34
Hallo Ulf, 16 N Standschub im eingebauten MidiFan mit nur 600 Watts isst sehr gut!

Vieviel kostet so ein TP Pack? Und wieviele Fluege hasst du mit der Rafale mit 7S4p LiPo?

korthout
21.09.2003, 23:20
Die antrieb mit lipo's is teuer, auf www.lipoly.de (http://www.lipoly.de) habe ich gesehen das die 3s4p thunderpower 279 euro kostet, die 4s4p kostet 365 euro. so, 644 euro fur eine akku. hoffentlich werden die lipo's noch viel billiger. Mit lipo's fliegen ist gleich an ein rennwagen fahren. Sehr teuer.

Sebastian Scheinig
21.09.2003, 23:28
Wegen Lipos auch mal bei www.schuebeler-jets.de (http://www.schuebeler-jets.de) reinschauen. Daniel verkauft die Kokam zu guten Preisen.

Dr. Nils
22.09.2003, 11:40
Wie sieht es eigentlich mit dem Hosenrohr-Umbausatz aus? Ist dieser offiziell über Aeronaut erhältlich oder nur "unter der Hand" bei Jörg?

Danke,
Nils

WeMoTec
22.09.2003, 13:01
Seit wir am WE in Aspach Ulfs Rafale gesehen haben, dürfte der Bedarf an Hosenrohren wohl wieder gesunken sein.

Aber da wir gerade beim Thema sind: hat jemand mal die Email Addy von Jörg greifbar?

Oliver

Gast_00010
22.09.2003, 13:29
Wieso? Gleich danach hat man ja die Raffale von Jörg Rehm gesehen und die Performance war doch noch mal deutlich besser.

WeMoTec
22.09.2003, 13:36
???

ejectionseat
22.09.2003, 17:40
@ Jürgen und Oliver !
Als neutraler Beobachter am WE ist zuerst mal festzustellen, dass beide Maschinen super gehen !! (Grrrh, und ich dachte schon meine geht gut). In der Performance (Triebwerksleistung) schien mir allerdings Ulf`s Maschine geringfügig mehr Power zu haben, das andere was zu beobachten war, möchte ich mal unter der Rubrik Flugstil einordnen. Dabei wirkte Jörg`s Flugdarbietung irgendwie harmonischer und weicher. Wie Ulf mir vorher bereits erzählt hatte, ist er noch mit der sauberen Abstimmung der Canards an seiner nagelneuen Maschine beschäftigt und das könnte ja schon mal ne Rolle gespielt haben. Eines ist jedenfalls jedem dabei klar geworden, an den LiPo`s führt kein Weg vorbei, nur grübel, grübel... woher die Moneten nehmen ??
Gruß Otto

WeMoTec
22.09.2003, 18:00
Natürlich ist es immer subjektiv, wenn zwei Modelle nacheinander fliegen, statt gleichzeitig. Schade, war eine vertane Gelegenheit zum Vergleich.

Ich habe rein subjektiv jedenfalls nicht erkennen können, daß Jörgs Modell "deutlich besser" ging. Ich hatte eher das Gefühl, daß Jörgs Rafale etwas schneller war, während Ulfs Rafale vertikal besser ging.

Aber mal zu den Fakten:
Ich habe jedoch gehört, daß Jörgs Modell nur 2,7 kg wog, statt 3,1 kg bei Ulf, und daß Jörgs Rafale mit 1500 Watt Eingangsleistung flog, und Ulfs mit 1200 Watt.

Demnach hätte Jörg 25% mehr (Eingangs-)Leistung bei 13% weniger Modellgewicht.

Das sah man den Modellen m.E. in der Luft nicht an.

Aber seis drum, viel lieber wüßte ich ja, wo man die leichten Rümpfe herbekommt, die beide verbaut haben. :D

Oliver

Gast_00010
22.09.2003, 18:56
Aber mal zu den Fakten:
Ich habe jedoch gehört, daß Jörgs Modell nur 2,7 kg wog, statt 3,1 kg bei Ulf, und daß Jörgs Rafale mit 1500 Watt Eingangsleistung flog, und Ulfs mit 1200 Watt.

Demnach hätte Jörg 25% mehr (Eingangs-)Leistung bei 13% weniger Modellgewicht.

Das sah man den Modellen m.E. in der Luft nicht an. Naja, wenn einer diesen Unterschied nicht bemerkt, dann kanns ihm ja auch egal sein wie er seine Maschine ausstattet :D

Was natürlich nicht heißen soll, daß Ulfs Maschine nicht gut unterwegs gewesen wäre. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, daß auch die Raffale von Matthias ganz ordentlich flog. Nur eben nicht so lange.

Kommt ja immer drauf an was man will ...

[ 22. September 2003, 19:00: Beitrag editiert von: Juergen Schrader ]

Ralf Schneider
22.09.2003, 19:42
...die performance mit einem 120iger ist nicht schlecht, ich sag mal: bemerkenswert! Aber...hätte Ulf mal für 5 sekunden die silbernen Knüppel ruhig gehalten, wäre die Rafale entschieden schneller unterwegs gewesen. So aber hat er sekundlich die Fahrt "rausgerissen". Und auch seine senkrechten Rollen hätte er früher kommen lassen sollen, nicht erst, als die Maschine schon fast ohne Fahrt in der Stratosphäre war.
Also, ein Pilot der beide Modelle fliegt, dann hätte man vergleichen können....aber wer hat schon 4 Hände???? :D

Kurzum, beide Flieger waren gleich in ihren Flugleistungen, aber grundverschieden in der Auslegung.

Ich werde meiner 2 Impis spendieren. Das mit Lipos, und alles wird gut. ;)

Ulf Herder
23.09.2003, 02:15
Original erstellt von Ralf Schneider:
...die performance mit einem 120iger ist nicht schlecht, ich sag mal: bemerkenswert! Aber...hätte Ulf mal für 5 sekunden die silbernen Knüppel ruhig gehalten, wäre die Rafale entschieden schneller unterwegs gewesen. So aber hat er sekundlich die Fahrt "rausgerissen". Und auch seine senkrechten Rollen hätte er früher kommen lassen sollen, nicht erst, als die Maschine schon fast ohne Fahrt in der Stratosphäre war.
Also, ein Pilot der beide Modelle fliegt, dann hätte man vergleichen können....aber wer hat schon 4 Hände???? :D

Kurzum, beide Flieger waren gleich in ihren Flugleistungen, aber grundverschieden in der Auslegung.

Ich werde meiner 2 Impis spendieren. Das mit Lipos, und alles wird gut. ;) Hallo Ralle,

die super schnellen senkrechten Rollen waren zum Abbremsen, weil ich Sichtprobleme hatte!
Rollen mit 0,5s pro Umdrehung bremsen heftig, während Rollen mit 3s pro Umdrehung kaum bremsen!
Die Geschwindigkeit in diesen extremen Höhen einzuschätzen ist sehr schwierig, da die Rollrate immer noch sehr hoch war bevor ich umdrehte, kann die Maschine nicht so langsam gewesen sein.

Ich stimme Dir zu das die Performance ziemlich gleich war, genauere Aussagen sind nicht möglich, weil wir nicht parallel geflogen sind und auch nicht den gleichen Flugstil haben.

Das Original macht übrigens wirklich extrem enge Kurven(sonst wären auch keine Pendel Canards beim Original notwendig, die etwa 3 mal so große Ausschläge haben wie bei mir und noch Vorflügel die automatisch ausfahren!).
Allerdings kondensiert bei mir noch nicht die Luft(Mist).

Beste Grüße,

Ulf

[ 23. September 2003, 02:19: Beitrag editiert von: Ulf Herder ]

Ralf Schneider
23.09.2003, 06:58
@Ulf,

......Fahrt hat sie da oben noch gehabt, das is ja logisch, sonst hätts de ja mit den Rudern NUR noch winken können.
Ich selber wäre dort bei diesem Publikum, der tiefen Schlucht und den ersten Flügen mit son Modell viel viel aufgeregter gewesen und hätte warscheinlich gezittert, wie nen Aal, und die Maschine natürlich auch. :rolleyes:

Auf jeden Fall hat uns Ulf gezeigt, dass es nicht immer Schübis sein müssen, um gut und flott unterwegs zu sein. Ist der Flieger erstmal hübsch angemalt, und hat Ulf die Neuenfliegereinflugsaufregungen überstanden, ist (wird) es ein schönes Modell. ;)

Daniel Schuebeler
23.09.2003, 21:31
Ich möchte mich nicht unbedingt an der Diskussion beteiligen, welcher Flieger nun besser ging, da dies doch sehr auf subjektiven Eindrücken beruht.

Was ich jedoch nicht mag, ist die Behauptung, daß man mit zwei MIDI`s an je 600W insgesamt über 3,1kg Schub erzeugen kann. Das angehängte Diagramm zeigt bei w=0, also im Stand nur 12N bei 710W Eingangsleistung. Gemessen im Labor der FH-Lippe, eingebaut in etwa 600mm langen Kanälen mit Einlauf- und Düsenfläche 51qcm. Für die Rafale von Ulf bedeutet das bei je 600W einen Schub von insgesamt 21N im Modell. Sorry, aber das ist die Realität.

Solche Werbe-Behauptungen helfen der E-Impeller Fliegerei nicht weiter, auch im Zeitalter der leichten LIPO`s sind E-Impeller Modelle mit einem Schub-Gewichts Verhältnis über 1:1 noch eine Seltenheit!!!

Ich kenne nur zwei Flieger, die das bis jetzt erreichen, Jörgs Rafale könnte ein dritter Kandidat sein, doch da würde ich lieber erst messen und nicht vorschnell schätzen...

Grüße

Daniel

http://www.rc-network.de/upload/1064344552.JPG

WeMoTec
23.09.2003, 22:45
Hallo Daniel,
Deine Grafik ist mir bekannt, wenn ich ihr auch seit jeher äußerst skeptisch gegenüberstehe.

Aber das möchte ich hier nicht öffentlich ausdiskutieren. Die meisten Argumente kennst du eh.

So bedürfen verschiedene Impellerkonzepte z.B. verschiedener Einlauf- und Düsenquerschnitte. Die diesbezüglichen Versuchsgegebenheiten sind hier nicht angegeben, bzw, auf die verschiedenen Konzepte hin optimiert.

Unser Ansatz ist abweichend von Deinem, die Verwendung möglichst kleiner Einläufe und Düsen zu ermöglichen (insbesondere im Hinblick auf Scalemodelle), unter bewußter Inkaufnahme eines leicht verringerten Standschubs.

Insofern würden mich mal vergleichende Kurven zu einem Düsendurchmesser von 70 mm interessieren, aber wir kommen vom Thema ab.

Wichtiger ist mir folgendes:
Bei den 16 N / 600 W handelt es sich nicht um eine "Werbeaussage", denn stammt nicht von uns.

Diese Formulierung Deinerseits suggeriert, wir als Hersteller würden eine solche Behauptung aufstellen. Dem ist nicht so!

Mir persönlich scheint der Wert auch etwas hoch gegriffen, aber dazu muß sich Ulf wohl selbst äußern.

Nur ist Deine Angabe von 12N/710 W im Gegenzug wohl auch zu niedrig gegriffen, Unimessung hin oder her.

Ich verweise hier mal nicht auf eigene Messungen, sondern auf Messungen von HWE, der abgesehen davon, daß ich ihn für hinreichend neutral halte, Dir sicher näher steht als mir.

Entnommen der Kontronik Homepage:

Messungen Midi Fan:

Zellen / V / A /rpm / W / Schub in g
FUN 600-17 14 16,4 33 25100 541,2 1208

=> 541 W = 1208 g = 11,85 N

FUN 600-18 16 15,9 45,6 27311 725,04 1411

=> 725 W = 1411 g = 13,85 N

Wobei ja nicht einmal feststeht, ob die hier verwendeten Motoren in diesem Arbeitspunkt einen optimalen Wirkungsgrad aufweisen.

Jörgs 1500/30N kann ich bei einem Vegleich mit dem HW 750 hingegen gut nachvollziehen:

TANGO 45-06 28 29,6 44,8 18133 1326,08 2977

=> 1326 W = 2977 g = 29,2 N

Da bleibt durchaus noch Reserve für Kanalverluste.

Wobei, und das ist mir wichtig, es mir persönlich bei den Konzepten von Ulf und Jörg auch nicht um den Midi Fan ging, denn dann könnte man diskutieren, ob Ulfs Modell mit Schübis besser ginge, oder Jörgs mit einem HW 750 und so weiter. Das würde zu endlosen Diskussionen führen.

Entscheidend ist doch an dieser Stelle, bringt das Konzept, ein zweistrahliges Modell mit einem Impeller und zwei Hosenrohren zu betreiben Vorteile, ja oder nein?

Und diese Frage halte ich nach den Vorführungen am letzten Wochenende im Bezug auf die Rafale nicht für entschieden.

Das nur zur Klarstellung.

Oliver

Herb
24.09.2003, 04:08
... wie ich oben shon gestern gesagt habe sind 16N mit 600 W im Midi ein bisschen zu hoch :) ... Aber doch kein so grosses Problem, fuer gute perfekte physikalische Messungen braucht man doch einen Physiker :) mit 'ner Kuechenwaage oder ... ?

Was niemand hier villeicht noch gesagt hat, isst der manchmal grosse Unterschied im Impeller Gerausch, zwei Fans mit hoher Drehzahl muessen sich doch mehr Jet-like anhoeren als ein einziger groesser Fan, oder ? ...

[ 24. September 2003, 04:14: Beitrag editiert von: Herb ]

WeMoTec
24.09.2003, 08:21
Hi Herb,

das Geräusch ist leider auch nicht entscheidend. Beide Antriebe waren fast lautlos.

Das war übrigens bei mir am Stand dieses Jahr das Hauptthema: Wie bekomme ich ein jetmäßiges Geräusch aus meinem EDF Modell. Die in Aspach gezeigten Impellermodelle waren fast alle viel zu leise.

Vielleicht muß man da in Zukunft mit einem (elektronischen) Geräuscherzeuger nachhelfen? :D

Oliver

Dr. Nils
24.09.2003, 10:37
Wow, wow, Mädels,
immer schön logger bleiben :)
Ein anderer Aspekt, der mM nach bislang seinen Weg nicht in die Diskussion gefunden hat ist doch die Kohle: wenn ich mit einem 120mm gegenüber zwei Schübis mit 2 Motoren und Reglern bei annähernd gleicher- wie auch immer man dies definieren mag - Leistung einige Hunderter sparen kann, die am Ende in Lipolys fliessen, lohnt sich die Sache doch schon wieder.
Nils
p.s. hatte heute Morgen Aeronaut an der Strippe: im nächsten Jahr soll der Umbausatz wohl als Neuheit vorgestellt werden...
p.p.s Herb, Du hast vollkommen recht: Physics rules ;) E=mc**2 und überhaupt :D

WeMoTec
24.09.2003, 11:25
Hi Nils,
ja Du hast natürlich Recht, auch die Kosten entscheiden mit, obwohl man ja zunehmend den Eindruck gewinnt, daß dem nicht so ist. :rolleyes:

Am WE haben mir mehrere Kunden gesagt, daß sie lieber am Impeller sparen, um das Geld in Lipolys anzulegen.

Wobei das so momentan funktioniert, aber natürlich nicht auf Dauer, denn mit den Möglichkeiten wachsen ja auch wieder die Ansprüche. :D

Zu einer optimalen Lösung benötigt man letztlich die besten Einzelkomponenten UND eine gute Abstimmung untereinander.

Hier mal der Preisvergleich. Den "Preis" für Jörgs Impeller hab ich mal angenommen wie unser HW 750 (wobei ich ja schon seeehhhr gespannt bin, welches Preisschild Aeronaut letztlich auf seinen Impeller kleben wird), die restlichen Preise von Höllein:

Ulf:
600 Euro Akku
112 Euro 2 x Midi Fan
398 Euro 2 x HP 220/30
358 Euro 2 x Future 32.40
===
1468 Euro

Jörg:
600 Euro Akku
150 Euro 1 x Impeller (angenommen)
279 Euro 1 x Tango
255 Euro 1 x Beat
===
1284 Euro

die von Dir vorgeschlagene Schübeler-Lösung liegt dann bei
ca. 1800 Euro (hab gerade den genauen Preis nicht parat )

An den Zahlen sieht man zumindest, daß das Modell mit 265 Euro nun wirklich nicht länger entscheidend ist. :rolleyes:

Oliver

Heinz-Werner Eickhoff
24.09.2003, 11:59
oder so :rolleyes: :rolleyes:

600 € Akku
112 € 2 x Midi Fan
610€ 2x Höllein Drive FUN 600-XX mit BEAT 55
-----------------
1322 €

600 € Akku
290 € 2 x DIA 51 Gfk
610€ 2x Höllein Drive FUN 600-XX mit BEAT 55
-----------------
1500 €

600 € Akku
456 € 2 x DIA 51 Pro
610€ 2x Höllein Drive FUN 600-XX mit BEAT 55
-----------------
1666 €

Der Preis lässt sich immer noch etwas senken,
aber sollte man am Vergnügen sparen?! :p

und bei Lipos
Motor kühlen, Regler kühlen, noch mehr kühlen !!
sonst gehen die ein :eek:

[ 24. September 2003, 12:49: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Herb
25.09.2003, 20:23
Kann mir jemand sagen was diese "Hosenrohr" Geschichte fuer die Rafale isst? Von Aero-naut oder selbst gebastelt?

Ralle Knalle, hasst due Abziehbilder fuer dir Rafale?

MfG Herb

heiner
26.09.2003, 13:12
Oliver,

das mit dem Geräusch geht ganz einfach. Nur nicht zu gut wuchten, schon heult und brummt der ganze jet.

Heiner

JRehm
26.09.2003, 16:43
Hallo Heiner,

super Idee, aber Du hast vergessen, die drei wichtigsten Vorteile aufzuzählen:
1. spart es einen ganzen Abend Arbeit
2. es kostete absolut nix
3. das Modell sieht in der Luft mindestens 20% schneller aus ;)

Gruß
Jörg

WeMoTec
26.09.2003, 17:27
Hallo Jörg,

klasse, daß Du jetzt auch hier reinschaust. Hoffentlich sehen wir Dich von nun an öfter hier.

Oliver

Ralf Schneider
26.09.2003, 21:08
@Herb,

Die Hosenrohre sind in Vorbereitung und werden wohl über die Firma Aeronaut in nächster Zeit erhältlich sein.

Decals für die Rafale hab ich. Aber leider nur die Marine Version. Aber den Anker kann man ja aus den Hoheitsabzeichen entfernen.

JRehm
27.09.2003, 09:37
Hallo Rafale-Fans,

ich hätte nicht gedacht, dass mein Konzept mit dem 120ger in der Rafale eine teilweise so rege Diskussion hervorruft.
Schade nur, dass die Diskussion in eine, wie ich denke, falsche Richtung gelenkt wurde.
Es ging sogar soweit, dass ein 120mm Fan mit einem 125ger Fan verglichen wurde.
Dazu kam noch ein Vergleich von Messwerten, speziell die 30N bei 1500 Watt von meinem Fan:

"Jörgs 1500/30N kann ich bei einem Vegleich mit dem HW 750 hingegen gut nachvollziehen:
TANGO 45-06 28 29,6 44,8 18133 1326,08 2977
=> 1326 W = 2977 g = 29,2 N
Da bleibt durchaus noch Reserve für Kanalverluste"

Bis jetzt habe ich noch gar nichts gemessen außer Strom und Spannung, ich flieg lieber.
Ich will damit sagen, dass dieser Wert von mir geschätzt wurde.
Leider habe ich den Wert in der Öffentlichkeit verbreitet, weil ich des Öfteren danach gefragt wurde.
Ich konnte ja nicht ahnen, dass dieser Wert als echter Messwert herangezogen wird.
Ob der Impeller irgendwann gute oder schlechte Werte abliefert, bleibt abzuwarten.
Ich jedenfalls bin fürs Erste mit den Flugleistungen (auch mit 28 Gp3000) zufrieden.
Als nächstes werde ich ein Fahrwerk einbauen, mal sehen was passiert.
Das wäre die richtige Diskussionsrichtung gewesen.
Dann könnte man jetzt so wichtige Fragen wie:

1. Welches Fahrwerk (Verarbeitung, Gewicht) ?
2. Wie weit muss das Hauptfahrwerk vom SP entfernt sein?

beantworten.

Gruß

Jörg

WeMoTec
27.09.2003, 18:50
Hallo Jörg,
die Frage nach dem Fahrwerk ist interessant. Sie wird auch gerade hier diskutiert:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=afd40663842933033141b39ad4bb9052&threadid=154235

wo man auch gleich eine Rafale mit Fahrwerk sieht.

Trotzdem gibt es noch ein paar mehr Fragen die von Interesse sind:

Was hat Dich bewogen, von einer zweimotorigen Lösung auf eine einmotorige Lösung umzusteigen?

Hast du "nur" Hosenrohre und Spanten ändern müssen, oder auch die Einläufe?
Falls ja, wir Aeronaut auch diese Änderungen einpflegen?

Sind bei Dir die Kopfflügel fest oder angelenkt?

Es wurden ja schon oft bei modernen zweistrahligen Jets ähnliche Experimente gemacht, z.B. auch bei der Rafele von EJF 2x69 mm / 1 x 89 mm ohne eindeutige Ergebnisse.

Deshalb finde ich es schon hilfreich, wenn Du darüber etwas mehr schreiben köntest.

Mir lag es fern, den HW 750 mit Deinem Impeller zu vergleichen. Sorry, wenn das falsch rübergekommen ist. Es ging ausschließlich umdie Größenordnung.

Aber wenn´s drauf ankommt, mach ich aus dem HW 750 Impeller schneller einen 120er Impeller, als Du gucken kannst. *lach* :D

Oliver

Ulf Herder
27.09.2003, 20:56
Original erstellt von JRehm:
Hallo Rafale-Fans,

ich hätte nicht gedacht, dass mein Konzept mit dem 120ger in der Rafale eine teilweise so rege Diskussion hervorruft.
Schade nur, dass die Diskussion in eine, wie ich denke, falsche Richtung gelenkt wurde.
Es ging sogar soweit, dass ein 120mm Fan mit einem 125ger Fan verglichen wurde.
Dazu kam noch ein Vergleich von Messwerten, speziell die 30N bei 1500 Watt von meinem Fan:

"Jörgs 1500/30N kann ich bei einem Vegleich mit dem HW 750 hingegen gut nachvollziehen:
TANGO 45-06 28 29,6 44,8 18133 1326,08 2977
=> 1326 W = 2977 g = 29,2 N
Da bleibt durchaus noch Reserve für Kanalverluste"

Bis jetzt habe ich noch gar nichts gemessen außer Strom und Spannung, ich flieg lieber.
Ich will damit sagen, dass dieser Wert von mir geschätzt wurde.
Leider habe ich den Wert in der Öffentlichkeit verbreitet, weil ich des Öfteren danach gefragt wurde.
Ich konnte ja nicht ahnen, dass dieser Wert als echter Messwert herangezogen wird.
Ob der Impeller irgendwann gute oder schlechte Werte abliefert, bleibt abzuwarten.
Ich jedenfalls bin fürs Erste mit den Flugleistungen (auch mit 28 Gp3000) zufrieden.
Als nächstes werde ich ein Fahrwerk einbauen, mal sehen was passiert.
Das wäre die richtige Diskussionsrichtung gewesen.
Dann könnte man jetzt so wichtige Fragen wie:

1. Welches Fahrwerk (Verarbeitung, Gewicht) ?
2. Wie weit muss das Hauptfahrwerk vom SP entfernt sein?

beantworten.

Gruß

JörgHallo Jörg,

damit Du die Nase ohne zuviel Höhenruder hochbekommst schlage ich für die Position vom Hauptfahrwerk etwa 10mm hinter dem Schwerpunkt vor.
Die Maschine sollt dabei schon etwas angestellt sein. 2° Anstellwinkel des Hauptflügels dürfte ok sein.

Beste Grüße,

Ulf

Ralf Schneider
28.09.2003, 14:09
Fahrwerk,

ja, mein Bausatz liegt da irgendwo 2 m über mir rum. Bin zu faul ihn jetzt da runter zu holen. Da hier Rafale-bauer online sind, mal ne Frage:

Das Die Fahrwerke fahren ja nach vorne ein, für das Bug sollte das ja kein Problem darstellen. Aber für das Haupt...., stören da nicht die beiden ducts??? Müssen sich die Räder beim Einfahren um 90° drehen? Gibt es sone kleinen Fahrwerke, die das machen??? Das Fahrwerk, welches RD in seinem El.BAndito RG verbaut hat, ist doch interessant, oder??? Hat denn vielleicht bei Fahrwerkseinbau der single-fan vorteile???

Decals sind fertig:

http://www.rc-network.de/upload/1064751609.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1064751706.jpg

[ 28. September 2003, 14:22: Beitrag editiert von: Ralf Schneider ]

JRehm
28.09.2003, 17:14
Hallo Ralle,

das ist ja gerade der Hauptwitz, weshalb ich das ganze mit dem 120er gemacht habe.
Wenn Du zwei 90er rein machst, dann wird das richtig kompliziert mit den Beinchen.
Die müsste man irgendwie halb im Rumpf und halb im Flügel unterbringen.
Ich glaube, das gäbe ein richtiges Gefrosche hin.
Beim 120er sind die Chancen deutlich besser, weil sich die beiden Einläufe im Bereich des
Fahrwerks schon um einiges verjüngt haben, und somit wesentlich mehr Raum zur Verfügung steht.
Das Fahrwerksbein muss dann beim Einfahren auch nicht gedreht werden, hoffe ich zumindest.
Der Ringspant im vorderen Flügelansatzbereich müsste natürlich weg.
Stattdessen gibt’s dann einen Hauptspant, an dem das Hauptfahrwerk und der Flügelholm fest gemacht sind.
Übrigens wäre dann das Anlenken der Vorflügel schon sinnvoll. (Ulf, Du überliest das einfach ;) )
Somit könnte man das Hauptfahrwerk weiter nach hinten setzen und würde damit mehr Druck auf das Bugfahrwerk kriegen.
Mit den Vorflügeln sollte man die Schnauze dann schon hochkriegen.
Genau das Fahrwerk von RD will ich probieren

Dein Dekorbogen ist ja schon rattenscharf.
Ich glaub ich muss doch eine neue Maschine bauen, mit Fahrwerk und deinem Dekorbogen. Junge, Junge - datt wärs!!!
Zeig das Ding mal Aeronaut !!!!!!

Jörg

P.S. Ich hab ein Video von einem meiner Flüge in Grenchen,
wenn Du willst kann ich Dir ne CD schicken, dann steht das auch mit der Performance in einem anderen Licht.
Dort bin ich 28 GP’s bei 3,5 kg Abfluggewicht geflogen.

[ 28. September 2003, 19:51: Beitrag editiert von: JRehm ]

Dr. Nils
28.09.2003, 17:23
Tja sorry Jörg,
jetzt hast Du uns allen mit der CD den Mund wässrig gemacht :D :D
Allerdings dürfte es etwas teuer werden, wenn Du jetzt an jeden, der hier den thread liest, eine CD schicken solltest. Gibt es die Möglichkeit, das Video online verfügbar zu machen?
Andere Sache: kannst Du schon aus dem Nähkästchen plaudern, wann genau Aeronaut sich bequemen wird, das 120er Set anzubieten :confused: ?

JRehm
28.09.2003, 18:35
Hallo Nils,

vielleicht könnte man so eine Art „Schneeballsystem“ installieren, so nach dem Motto:
„Jeder kopiert für einen Anderen“ :D :D
Ich klopf' mal bei Aeronaut an, was man da machen könnte.
Oder einer von Euch macht das mit dem Onlinevideo.
Wenn, dann hätte ich halt schon gern den ganzen Flug drauf.
Liefertermin weiß ich nicht, aber ich werde so schnell wie möglich meine Formen weitergeben.

Jörg

[ 28. September 2003, 18:36: Beitrag editiert von: JRehm ]

Ralf Schneider
28.09.2003, 18:54
Wieviel MB hat denn das Video? Ich könnte für ca. 4 Wochen webspace zur verfügung stellen. Oder auch länger. Wenn nicht weit über 20MB, dann per Email an mich und ich stelle es ins netz. Oder schick mir die CD, ich mach dann ne passende Internetgröße draus.

Adresse findest du im magazin, bei meinem bericht über die f-16.

JRehm
28.09.2003, 19:49
CD geht morgen an Dich raus.

Jörg

[ 28. September 2003, 19:50: Beitrag editiert von: JRehm ]

Ralf Schneider
28.09.2003, 20:14
...da ich über die Frosttage eine Rafale bauen werde, HWE auch ;) , Jörg eine, Ulf hat schon eine, würde ich vorschalgen wir treffen uns alle im Frühjahr bei mir und lacken alle "Viere" durch. Dann haben wir ne schöne Staffel. Satz für alle Klappen und Deckel ist in Arbeit. Ich hoffe Jörg hat damals sooo einigermaßen die Maße "ungerechnet". Dann passen die Panel-Lines besser.

Video mach ich dann fertig und setzte den Link in dieses "Gewinde" :D

JRehm
28.09.2003, 21:56
für eine Lackierung von Dir fahr ich 5000 km,
eine Strecke versteht sich !!!!!!

Jörg

[ 28. September 2003, 21:57: Beitrag editiert von: JRehm ]

Ralf Schneider
28.09.2003, 22:45
;) ;) ;) ;) ;) :)

RD
29.09.2003, 18:57
die super schnellen senkrechten Rollen waren zum Abbremsen, weil ich Sichtprobleme hatte!
Rollen mit 0,5s pro Umdrehung bremsen heftig, während Rollen mit 3s pro Umdrehung kaum bremsen!
Die Geschwindigkeit in diesen extremen Höhen einzuschätzen ist sehr schwierig, da die Rollrate immer noch sehr hoch war bevor ich umdrehte, kann die Maschine nicht so langsam gewesen sein.
:rolleyes:
Ich schmeiß mich ins Eck und lach mich kringelig!!!
:D :D :D
Falls Du wirklich bei den von Dir erreichten Höhen Sichtprobleme hattest solltest Du eigentlich gar keine Jets fliegen.
;)
Gruß, nix für ungut,
RD

Ralf Schneider
30.09.2003, 09:46
ach RD..........????!!! :D

habe eben meinen Bausatz aus der versenkung geholt. Also, nen fahrwerk einbauen und zwei fans, das wird schwierig. da ist ja nur nen centimeter platz zwischen duct und aussenwand. da muss ich mir noch was überlegen. wird aber schwierig. ich denke, wer an ein fahrwerk denkt, sollte den 120er wählen.

Herb
30.09.2003, 19:06
Naja Ralf ich werde dann auch im Fruehjahr mit meinere Rafale nach Deutschland fliegen, hasst du genug Platz in deinem Garage :) ? ...

[ 30. September 2003, 19:07: Beitrag editiert von: Herb ]

Ralf Schneider
30.09.2003, 20:02
@Herb,

Platz habe ich ohne Ende, wirklich. Ja, dass wäre nicht schlecht, von mir aus zwei Wochen. Dann kann ich INTENSIV English lernen. Aber vielleicht bin ich ja im Februar bei Euch in CA ;)

Wenn Du fragen oder Probleme zu/mit den Decals hast, mail mich bitte an.

WeMoTec
30.09.2003, 21:43
Oh, gleiche Urlaubspläne? ;)

Ralf Schneider
01.10.2003, 20:25
Hier ein Video (9MB) von der Rafale. Andere Formate sind in Arbeit.

http://modell-lackierung.de/Daten/Videos/Rafale%20WinMedia%209MB.wmv

[ 01. Oktober 2003, 20:51: Beitrag editiert von: Ralf Schneider ]

Ralf Schneider
01.10.2003, 22:24
hier 1,5MB für Modems!! ;)

http://modell-lackierung.de/Daten/Videos/Rafale%20WinMedia%202MB.wmv

[ 01. Oktober 2003, 22:26: Beitrag editiert von: Ralf Schneider ]

Michael Maly
02.10.2003, 11:56
@Ralle

Das Video ist ja superklasse! Wo hast du das aufgezeichnet? War das Jörg Rehm?

Gruß

Michael

heiner
02.10.2003, 13:18
Ihr habt mich komplett verrückt gemacht!

2 Midis habe ich, Akkus auch genug, Regler zumindest einen, je nach Amps auch 2, Motor ggf. auch schon, dann wird der Vogel ja gar nicht so teuer.

Ich bestelle auch eine für den Winter!

(hoffe die haben noch keine Lieferzeit oder Warteliste drauf)

Heiner

JRehm
03.10.2003, 18:14
Hallo Ralle,

Kompliment - das ging ja ratz-fatz mit meinem Video**,ich hoffe es gefällt!?

Fahrwerk ist bestellt, nächste Woche geht's los.
Mal sehen wie alles funktioniert.

Gruß

Jörg

** An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Tim Lindauer
www.tims-hobbytreff.de), (http://www.tims-hobbytreff.de),) der die Rafale in Grenchen gefilmt hat. Respekt!!!

[ 04. Oktober 2003, 20:06: Beitrag editiert von: JRehm ]

Ralf Schneider
04.10.2003, 22:12
bin eben vom JetPower Meeting home gekehrt. Schnell etwas schlafen und morgen geht es für eine Woche nach Dänemark. Nach meiner Rückkehr werde ich dann das Video vom Blade online stellen. Ich mache dann nen neuen thread auf.

Fahrwerk!!!

Was passiert, wenn ich beide Impis enger zusammenrücke, so das sie sich berühren und auch beide etwas höher anordne???? Stichwort: Schubachse!!!

Kriege ich nen Abstand von 20mm von duct zu aussenwand hin, müßte nen fahrwerk auch für die zweistrahlige möglich sein.

heiner
24.10.2003, 13:51
Hallo Ralle,

Oliver will mir meine Rafale dieses Wochenende zuschicken.
Wenn das ernst gemeint war, wuerde ich gerne zu einem "Lackierworkschop" zu dir kommen mit den weiteren 4-5 Interessenten. Wo wohnst du denn?

Deine Flieger sehen ja alle besser wie die Originale aus!

Heiner

Ralf Schneider
24.10.2003, 17:33
Heiner,

Sachsen-Anhalt im Norden, also ganz in der Nähe... :D :D

Herb
30.10.2003, 20:54
Mehr Photos der Aeronaut Rafale im Bau gibt es hier:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=154235&perpage=15&pagenumber=3

Weiss noch nicht wie ich die Batterie befestigen werde ... ca. 24 x GP 3300 in 2 x 12 packs.

heiner
31.10.2003, 12:54
Schönes regnerisches Wochenende,

werde viel Zeit zum Bauen haben.

Welche Srvos nehmt ihr für Quer/Höhe und Cannards?

Heiner

heiner
03.11.2003, 10:48
Hallo Rafale-Bauer,

wer kann einen Tipp geben, wie ich die Cannards anlenke mit nur 1 Servo und bekomme trotzdem die Akkus noch raus?
Welche Servo-Größe nehmt ihr? 2,5 kg Klasse für Cannards und Quer/Höhe?

Heiner

Dr. Lagu
06.11.2003, 12:04
super Film

JRehm
06.11.2003, 19:52
hier einige Bilder der Fahrwerksversion.

http://www.rc-network.de/upload/1068144408.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144456.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144482.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144507.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144553.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144587.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1068144632.jpg

Gruß

Jörg

feldi
06.11.2003, 22:39
Hallo
Ich möchte auch gerne so einen Umbausatz für
1 Impeller, wo gibts sowas :confused:
Bei Aeronaut hab ich schon nachgefragt, bisher keine Antwort erhalten,
Was für ein Impeller ist hier eingebaut :confused:

gruss feldi

PS hab auch noch einen Bausatz auf dem Dachboden

Ralf Schneider
06.11.2003, 23:05
Mir bleibt son bissel die Spucke weg, .... mein Karton bleibt zu!!!! Bis zu dem Tag, wenn....

goil!!!

RD
07.11.2003, 23:09
also, wenn ich solche Bilder sehe, v.a. das Erste und das Letzte, da könnt' ich mir ja fast einen...
da ist ja was...drauf...
naja, eben ein Bier vom
Regal ...runterholen.
;)

Gruß, RD

heiner
08.11.2003, 11:32
Hallo Rafale Bauer!

Habe mir die Mühe gemacht Gewichte Leistungen etc. zu vergleichen.

1. MIDIFAN mit 2 x FUN 600-15 an 2 x 20 4/5 FAUP ergeben ca. 4200g Gewicht bei 2800 g Standschub, oder ca. 1500 W

2. Minifan!!! mit 2xFUN 400-36 an 2 x 10 4/5FAUP ergeben ca. 2300 g Gewicht bei 1600g Standschub oder ca. 860 W

Logischerweise sollte man direkt 1x 120 mm Fan einbauen, oder auf Leichtbau und dann Minifans.

Ich habe alle Komponenten zu Hause, überlege noch ob ich mit den 2x600-15 in den Midifans starte oder zunächst auf Minifan und 2 x 400-36 gehe.

Was meint ihr?

Heiner

heiner
10.11.2003, 08:54
Hier ein Foto meiner Rafale, alle groben Arbeiten sind erledigt, warte nur noch auf die Servos, die heute kommen sollen. Werde aus Gewichtsgründen die Cannards zunächst fixiert lassen, kann sie später immer noch abtrennen und anlenken. (vielen Dank für das Foto Ulf!)

Heiner http://www.rc-network.de/upload/1068450834.jpg

Ulf Herder
10.11.2003, 12:22
Original erstellt von heiner:
Hallo Rafale-Bauer,

wer kann einen Tipp geben, wie ich die Cannards anlenke mit nur 1 Servo und bekomme trotzdem die Akkus noch raus?
Welche Servo-Größe nehmt ihr? 2,5 kg Klasse für Cannards und Quer/Höhe?

HeinerHallo Heiner,

ich habe für die Flaps(Quer und Höhe) Dymond D250BX und für die Canards ein Volz Micro Maxx.
Die Canardachse ist ein 6,7mm Kohlerohr(stammt von einem Pfeilschaft). Absolut wichtig ist das das Rohr verdrehsteif und rund ist. Kein normales Kohlerohr benutzen, welches nur längstfaser hat.
Gelagert ist es in 2 30mm Alubuchsen(8mm Außendurchmesser). Das Rohr liegt 20mm hinter den Originalbohrungen im Canards. Dies verringert die Kräfte auf die Anlenkung und das Servo. Nützlicher Zusatzeffekt ist noch das weniger die Kabinenhaubenöffnung verkleinert wird, als wenn die durchgehende Achse an der Originalstelle wäre.

Gruß,

Ulf

http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?s=&postid=1477053

[ 10. November 2003, 00:26: Beitrag editiert von: Ulf Herder ]

heiner
10.11.2003, 16:05
@ Ulf Herder,

nach wie vor bleibt das Problem, wie ich die lange Akkustange heraus bekommen würde mit angelenkten Canards.
Akkus einfach als Packs zwischen die Saugrohre legen, wie auf einem anderen Bild gesehen, widerstrebt mir ein wenig.

Vielleicht fällt mir ja noch was ordentliches dazu ein.

Gruss

Heiner

Herb
22.11.2003, 20:06
Rafale fertig u. geflogen :) ...

http://www.rc-network.de/upload/1075831801.jpg

2 x MidiFan, 2 x Mega ACn 22/20/3 , 2 x 14 GP 3300, ca 2 x 620 Watts gemessen. Erstflug mit 1 x 16 GP 3300. Leehrgewicht komplett ohne Batterie 2.05 kg.

http://rcgroups.com/gallery/showphoto.php?photo=5056&password=&sort=1&cat=500&page=1

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=154235&perpage=15&pagenumbe r=30 (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=154235&perpage=15&pagenumber=30)

[ 03. Februar 2004, 19:10: Beitrag editiert von: Herb ]

heiner
29.12.2003, 17:39
Hallo Leute,

brauche ein paar Tipps wie ich die RAFALE vom Boden bekomme. Heute 2 Startversuche mit Rampe und Gummi unternommen. Beide male ist sie nach der Rampe einfach auf den Bauch gefallen und weitergerutscht. Keine Anstalten gemacht die Nase hochzu nehmen.

Gummi 10-12 kg Zug, Rampe 3.5 Meter, vorn etwa 45 cm über Grund. Höhentrimmung nach Plan, bündig mit Oberkante Fläche, eher 1-2 mm darüber.
Beim 2. Versuch sogar noch Höhe gezogen, aber das Gleiche Spiel, einfach auf den Bauch gefallen.

Leider habe ich dann noch den Pinn erwischt mit dem ich das Gummi befestigt hatte. Jetzt muß ich erst mal die Fläche fixen.

Für jeden Tipp dankbar.

Heiner

ejectionseat
04.01.2004, 21:29
Hallo Heiner,
hast du den Haken an der richtigen Stelle ? :confused: Er muss !! zwischen den Einläufen liegen, ca. 1 cm nach hinten versetzt, die vordere Position (Plan) ist nur für die Version mit Startwagen geeignet !. Du kannst alles auf dem Bild erkennen.
Viel Erfolg und Gruß
Otto
http://otto.wolfer.bei.t-online.de/pics/rafale_network.jpg

heiner
05.01.2004, 09:59
Vielen Dank für den Hinweis!

Reicht dann deine Rampe und wieviel Zug hast du dabei auf dem Seil?

Heiner

ejectionseat
06.01.2004, 12:44
Hallo Heiner,
wenn man meine Rampe so sieht denkt man: "Viel zu kurz". :confused: Iss nich !! Es funktioniert einwandfrei. :D Ich schiesse von dieser Rampe alles ab was ich habe (hatte), F 18 und F 86 Schreiner, Panther, Rafale....und jede Menge Kleinzeug meiner Clubkameraden. Der Vorteil ist dabei auch, dass die Maschinen nicht mit den Flächenunterseiten über irgendwelche (beschichteten) Besenstiele o.ä. gleiten müssen, sondern mit der wesentlich unempfindlicheren Rumpfunterseite. Als Startgummi nehme ich 8 m "Supergummi" von EMC-Vega, 12 mm Durchmesser und noch 10 m kevlarverstärkte Schnur (d=1,5 mm) aus dem Outdoorbereich. (Mir ist mal ne "billige" Schnur beim Einhängen in den Auslösemechanismus gerissen und hat mir den Ring im Vorbeiflitschen auf den Daumen genagelt ! :mad: :mad: :mad: )
Den Gummi ziehe ich auf 25-30 m aus, wobei bei 30 m echt Schluss mit lustig ist. Die Zugkraft dann kann ich nur schätzen,....ca. 250 N ??.
Gruß Otto

VolkerZ
06.01.2004, 21:19
Hallo,

10-12 Kg Zug das ist für solch ein Modell nicht genug. Die 25 Kg Zug würde ich eher anstreben (wie Otto). Lieber mehr Zug auf das Seil geben als zuwenig so manche Bauchlandung am Seil kann auch das Flugzeug (ernsthaft-)beschädigen.

MfG VolkerZ

Dr. Nils
08.01.2004, 13:31
Leute,
mal was ganz anderes: wer wird denn den hübschen 120mm Impeller herstellen? Wemotec? Aeronaut selbst? Gibt es da schon Neues aus der Gerüchteküche?

Daaaanke,
Nils

feldi
15.01.2004, 21:54
Hallo Leute
gibts anscheinend noch nichts für den solo Impeller
Wede mal zu Aeronaut ein Mail loslassen ob die was im Sinn haben :D :D

feldi

feldi
17.01.2004, 22:31
Original erstellt von JRehm:
Hallo Ralle,

das ist ja gerade der Hauptwitz, weshalb ich das ganze mit dem 120er gemacht habe.
Wenn Du zwei 90er rein machst, dann wird das richtig kompliziert mit den Beinchen.
Die müsste man irgendwie halb im Rumpf und halb im Flügel unterbringen.
Ich glaube, das gäbe ein richtiges Gefrosche hin.
Beim 120er sind die Chancen deutlich besser, weil sich die beiden Einläufe im Bereich des
Fahrwerks schon um einiges verjüngt haben, und somit wesentlich mehr Raum zur Verfügung steht.
Das Fahrwerksbein muss dann beim Einfahren auch nicht gedreht werden, hoffe ich zumindest.
Der Ringspant im vorderen Flügelansatzbereich müsste natürlich weg.
Stattdessen gibt’s dann einen Hauptspant, an dem das Hauptfahrwerk und der Flügelholm fest gemacht sind.
Übrigens wäre dann das Anlenken der Vorflügel schon sinnvoll. (Ulf, Du überliest das einfach ;) )
Somit könnte man das Hauptfahrwerk weiter nach hinten setzen und würde damit mehr Druck auf das Bugfahrwerk kriegen.
Mit den Vorflügeln sollte man die Schnauze dann schon hochkriegen.
Genau das Fahrwerk von RD will ich probieren

Dein Dekorbogen ist ja schon rattenscharf.
Ich glaub ich muss doch eine neue Maschine bauen, mit Fahrwerk und deinem Dekorbogen. Junge, Junge - datt wärs!!!
Zeig das Ding mal Aeronaut !!!!!!

Jörg

P.S. Ich hab ein Video von einem meiner Flüge in Grenchen,
wenn Du willst kann ich Dir ne CD schicken, dann steht das auch mit der Performance in einem anderen Licht.
Dort bin ich 28 GP’s bei 3,5 kg Abfluggewicht geflogen.Hallo JRehm
Du hast doch scheinbar die Rafale mit 1 Impeller
Ich möchte meine auch gerne so realisieren ;)
Kannst du mir sagen wo ich eventl. Spanten und Kanal bekommen kann (evtl Pläne)
Die von Aeronaut hab ich auch schon angemailt, bekomm aber leider keine Antwort :mad:
Bitte melde dich :rolleyes:
PS: Der Film würde mich auch interessieren.

Grüsse aus der Hallertau

feldi

JRehm
22.01.2004, 19:23
Hallo feldi,

leider kann ich Dir nicht weiterhelfen.
Wenn Du die Spanten und das ganze Equipment fertig auf dem Tisch
haben willst, kannst Du nur abwarten bis Aeronaut alles lieferbar hat.
Oder Du machst es in Eigenregie.

Welche Impellergröße stellst Du Dir vor?
Das Set von Aeronaut ist für einen 120er!

P.S: Video unter
http://modell-lackierung.de/Daten/Videos/Rafale%20WinMedia%209MB.wmv

Gruß

Jörg

[ 22. Januar 2004, 19:24: Beitrag editiert von: JRehm ]

Dr. Nils
23.01.2004, 18:44
Hallo Jörg,
leider ging die ursprüngliche Frage wohl etwas unter: WER (Aeronaut?) genau wird den 120er denn WANN herausbringen? Hattest Du den 120er, den Du in Deiner Rafale verbaut hattest, selbst gebaut?E
Es gibt ja 'ne Menge Modelle, die gerne einen 120er "schlucken" würden...
Danke,
Nils

JRehm
23.01.2004, 19:37
Hallo Nils,

die Innereien der Rafale auf dem Video habe ich komplett überarbeitet.
D.h. ich habe neue Formen für die Luftführung und Impeller gefräst, welche einen
messbaren Fortschritt bringen.
Aus genau diesen Formen wird die von Dir genannte Firma Teile liefern.
Wann ?
Ich weiß es wirklich nicht.

Gruß

Jörg

feldi
23.01.2004, 23:04
Hallo JRehm
Als Impeller hab ich mir den HW 730 von WeMoTec gekauft, Die Fa. Aeronaut hab ich schon seit einiger Zeit angemailt ob und wenn ja, wann der Umbausatz auf dem Markt kommen soll. Leider keine Antwort :mad:
Dei Video werd ich mir mal am Sontag runterladen.
Du hast doch bestimmt einen Datensatz vom Spantensatz, wär mir auch schon geholfen. ;)

gruss feldi

Dr. Nils
24.01.2004, 14:17
Feldi,
ich habe die gleiche Frage gestellt und in der Tat eine Antwort bekommen. Mail mir doch bitte mal unter nils-elias.hammon@alumni.insead.edu. Ich forwarde Dir dann die Antwort, da ich sie hier nicht posten will (auch wenn wirklich nichts Aufregendes drin steht ...).

N

feldi
25.01.2004, 12:30
Hallo Dr. Nils
Danke
Warten wir halt mal.

feldi

JRehm
25.01.2004, 13:36
Hallo feldi,

bitte hab Verständnis, dass ich Dir keine Spantenskizzen geben kann.
Ich muss mich da an div. Abmachungen halten.

Gruß

Jörg

[ 25. Januar 2004, 13:37: Beitrag editiert von: JRehm ]

feldi
25.01.2004, 20:21
Original erstellt von JRehm:
Hallo feldi,

bitte hab Verständnis, dass ich Dir keine Spantenskizzen geben kann.
Ich muss mich da an div. Abmachungen halten.

Gruß

JörgAlles klar

feldi

feldi
25.01.2004, 21:22
Original erstellt von JRehm:
Hallo feldi,

leider kann ich Dir nicht weiterhelfen.
Wenn Du die Spanten und das ganze Equipment fertig auf dem Tisch
haben willst, kannst Du nur abwarten bis Aeronaut alles lieferbar hat.
Oder Du machst es in Eigenregie.

Welche Impellergröße stellst Du Dir vor?
Das Set von Aeronaut ist für einen 120er!

P.S: Video unter
http://modell-lackierung.de/Daten/Videos/Rafale%20WinMedia%209MB.wmv

Gruß

JörgHallo JREHM
Das Video ist suuuuuper ;)
Was hast du für einen Impeller und Motor drin,
hört sich ja Jetlike an

Grüsse aus der Hallertau

feldi

JRehm
25.01.2004, 23:10
Hallo feldi,

da ist die Vorstufe dessen drin, was es bei Aeronaut geben wird.
Glaub mir, es lohnt sich zu warten.
Kontronik Tango 45-08 Beat 50A und 28 Gp 3000 bei runde 50A

Gruß

Jörg

heiner
26.01.2004, 12:02
Oh,

da ich den TANGO 45-08 bereits habe , die GP auch, Regler und auch die RAFALE sowie den HW 730, muß ich ja nur noch auf nen anderen Kanal warten!

Heiner

Heinz-Werner Eickhoff
02.02.2004, 22:31
Ohhh....... http://www.aero-naut.de/aeronaut/bilder/gross/turbofan4000.gif

dat bläst aber :eek: :eek:

Woher kenne ich diese Rotorform nur :rolleyes: :rolleyes:

mehr gibt es HIER (http://www.aero-naut.de/aeronaut/de/allg/index.html?http://www.aero-naut.de/aeronaut/de/flugzubehoer/turbofan4000.htm)

feldi
02.02.2004, 22:42
Hallo
Gibt es scheinbar nur den kompl. Bausatz mit 1 Impeller :confused: :confused:
Neue Rafale (http://www.aero-naut.de/aeronaut/de/allg/index.html?http://www.aero-naut.de/aeronaut/de/flugzubehoer/turbofan4000.htm)
Das wäre aber nicht schön :mad:

Grüsse aus der Hallertau

feldi

Motormike
03.02.2004, 06:57
@Joerg

Anrufen :) bitte

Ralf Schneider
03.02.2004, 18:59
@MM,

:cool: :cool: :cool: ;)

feldi
07.02.2004, 22:09
Hallo
Lt. Aussage Aeronaut auf der Messe in Nürnberg sollte der Umbausatz in ca. 6 bis 8 Wochen Lieferbar sein.
Eine Best.-Nr. und Preis gibt es schon.
320,--Teuros incl Impeller. :eek:

Grüsse aus der Hallertau

feldi

William Hunt
22.02.2005, 13:45
Hallo leute

weis jemand schon mehr über die single rafale?
kann man sie schon bestellen?

mit freundlichen grüßen william hunt

[ 22. Februar 2005, 13:52: Beitrag editiert von: William Hunt ]

Arturm
19.04.2005, 13:24
Hey Leute *sabber*

Ich will auch sowas!

Wo gibts denn die günstig zu haben? Würde mich für die Version mit Einziehfahrwerk interessieren!

Danke

Lg Artur

Herb
19.04.2005, 19:47
Meine kleine Rafale hat inzwischen auch zweimal mit den "groesseren Brueder" geflogen (Best in the West, 2005) ...

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113932703.jpg

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1113932812.jpg

[ 19. April 2005, 19:47: Beitrag editiert von: Herb ]

Ost
19.04.2005, 21:01
Und wie war der Vergleich?
Waren sie nur höflich oder beeindruckt?

Grüße
Oliver

Arturm
20.04.2005, 11:50
meine güte, seht euch mal die modelle an, zb. die f16 auf dem untersten bild, wie gross ist die denn bitte?? da muss kohle dahinter stecken, und wenn das ding dann abstürzt?? :eek:

mfg artur

[ 20. April 2005, 11:51: Beitrag editiert von: Arturm ]

Elektroralf
20.04.2005, 15:38
Ob, Kohle, Gfk oder Aramid,
kaputt sindse immer nach einem Absturz :D :D :D

heiner
20.04.2005, 16:26
.... besonders auf Betonpisten .......

Heiner

heiner
20.04.2005, 16:31
Nach Aussage von Aeronaut, getätigt in Dortmund, der Umbausatz auf Einzeltriebwerk mit Hosenrohren, nicht vor Juni lieferbar. Aber das haben die auch schon letztes Jahr in Dortmund gesagt.

Warten wir es ab .......

Heiner

Steffen.L
20.04.2005, 21:34
Zitat:

Warten wir es ab...

was sie im nächsten Jahr dann sagen!! :D :mad: :D

Gruß Steffen

„Auf die Dauer hilft nur Power!!“ :p