PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turbo Raven von Simprop Nr. 031 043 3



Torsten Pawis
29.03.2008, 15:28
Hallo zusammen,

weiß jemand schon etwas mehr über das Modell?
Wer ist der Hersteller, GreatPlanes?

Gruß
Torsten

Torsten Pawis
30.03.2008, 10:29
So sieht er aus:
145968

http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=71946&osCsid=1b3c364239f5c6a05ca2e38e59cd4359

Marcus K.
19.12.2008, 10:20
So... habe mal diesen "alten" Beitrag rausgewühlt. Meine Turbo Raven ist unterwegs und wird die nächsten Tage eintreffen. Werde bei Gelegenheit ein paar Bilder vom Bausatz einstellen.

Friwi
19.12.2008, 11:46
Hallo Marcus!
Bin schon gespannt auf deine Bilder ;-)

War schon mal nahe dran mir diesen http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=34852&highlight=Turbo+Raven Bausatz zu kaufen, mal sehen ob's nun eventuell der von Simprop wird

Nice
19.12.2008, 15:40
Bei dem älteren Traid den du zeigst, was ist das den für eine Folie die ihr unter die zu klebenden Teile tut?
Klebt die den nicht an?

mfg
Dennis

SirToby
19.12.2008, 18:50
Warte auch schon seit geraumer Zeit auf das Modell, da ich mir viel davon verspreche... Ein Kollege flog die Antares und dessen legitimer Nachfolger soll sie ja sein - nur mit wesentlich schönerer Optik.

Nach Aussage meines Händlers ist die Raven nun tatsächlich durch Simprop in der Auslieferung.

Vorgesehenes Setup bei mir (weil vorhanden): AXI 4120/14 an einem 4S Akku mit APC 14x7". Der Antares hat der Antrieb erstaunlich Dampf verliehen.

Zu welchem Kurs hast Du den Bausatz erworben?

GRüße, Tobias

Marcus K.
20.12.2008, 19:55
Warte auch schon seit geraumer Zeit auf das Modell, da ich mir viel davon verspreche... Ein Kollege flog die Antares und dessen legitimer Nachfolger soll sie ja sein - nur mit wesentlich schönerer Optik.

Nach Aussage meines Händlers ist die Raven nun tatsächlich durch Simprop in der Auslieferung.

Vorgesehenes Setup bei mir (weil vorhanden): AXI 4120/14 an einem 4S Akku mit APC 14x7". Der Antares hat der Antrieb erstaunlich Dampf verliehen.

Zu welchem Kurs hast Du den Bausatz erworben?

GRüße, Tobias

Mein Händler hat genau 1 Bausatz erhalten und den bekomme ich! Preis: 159 EUR.

Ich werde mit vorhandenen 5S fliegen.

Bei Lindinger ist derzeit der Lieferstatus auf Grün: http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=71946&osCsid=1b3c364239f5c6a05ca2e38e59cd4359

SirToby
21.12.2008, 12:22
So, mein Händler hat mir gestern den Bausatz in Hände gedrückt.

Erster Eindruck: Alles soweit sauber verarbeitet und faltenfrei. Und die Anleitung lügt nicht: Summe der Einzelteile: 1700 g, wie angegeben.

Im Einzelnen:

Rumpf mit Haube: 532 g
Fläche L: 237 g
Fläche R: 231 g
HLW: 63 g
SLW: 56 g
Steckung: 103 g
Fahrwerksbügel: 91 g
E-Dom: 20 g
Puschen: 36 g
Motorhaube: 137 g

Der Rest sind Kleinteile.

Das Steckungsrohr bedarf noch der Feinarbeit, sprich etwas abschleifen, denn es geht sehr stramm in die Flächen.
Die Leitwerke sind leider massiv, hier hätte gutes Gewicht gespart werden können, in dem man es in Leistenbauweise hätte erstellen können.
Die Kabinenhaube ist ein komplettes Tiefziehteil, die Motorhaube sauber in GfK gefertigt, beides sauber lackiert und der Farbton entspricht genau der Folie.

Weiter bin ich noch nicht gekommen, jetzt ist ersteinmal Weihnachten dran...

Grüße, Tobias

P.S.: Preis bei meinem ortsansässigen Händler: 144,00 EUR

Hanggeier
22.12.2008, 14:10
Moin zusammen,
@Tobias:
Kannst du mir sagen,was größentechnisch gesehen maximal unter der Haube platz hat?
Der von Simprop vorgeschlagene 55-06(das sogenannte Powersetup:rolleyes: ) hatn Durchmesser von 43mm...geht da noch was,oder wird das schon bisl eng?
Hab mir meine heute bestellt,und suche noch nach einem passenden Antriebsstrang fürs ausschweifende Rummturnen.
Gruß Sven

SirToby
22.12.2008, 20:10
Hallo Sven,

da der Motor per Heckmontage angebracht wird und ein 70 mm Spinner benötigt wird, paßt da ordentlich etwas hinein :)

Grüße, Tobias

Hanggeier
22.12.2008, 20:46
Hallo Tobias,
Na wunderbar!!!!Danke für deine Auskunft!!!!
Es darf also ein "bischen" übertrieben werden...der Tag ist gerettet:D .
Was ich bisher rausgesucht hatte war:
Hacker A50-10 bzw. Hacker A50-12 an 6S.
MBT Outrunner 50-55 mit 1300W/600KV an 6S.
Als Regler Jeti adv.Opto 70 oder MBT 100A.
Mitn Latten hab ich mich noch nicht beschäftigt,brauche eh zwei Auslegungen.Eine zum Rummturnen,eine zum (relativ)schnell umme Ecke fetzen.
Gruß Sven

SirToby
23.12.2008, 14:52
Hallo Sven,

wenn Du eine overpowered Version erstellen möchtest, dann schau' Dir die Verklebung der Steckungshülse in den Flächen noch mal genauer an. Ich empfehle Dir, da noch etwas nachzukleben, bzw. eine schlüssige Verbindung (Harz mit BW-Flocken und ggfs. etwas Gewebe) herzustellen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht... Aber Vorsicht: Ich weiß nicht, ob die Hülse wirklich dicht ist (eindringedes Harz!).

Grüße,

Tobias

Hanggeier
23.12.2008, 17:39
Hallo Tobi,
Sowas hab ich mir auch schon gedacht...alleine schon beim ansehen der Fotos im Katalog von Simprop.
Die kleinen Holzstreben wenigstends ein bisl zu verstärken,dürfte eigentlich kein größeres Problem sein.
Breite CfK-Rowings sollte da Abhilfe schaffen können,oder zugeschnittenes Gewebe.
ABER.....selbst das wird auf Dauer nicht halten.Die Bohrungen werden irgentwann geweitet sein,das isso..erwarte auch nichts anderes.
Die 6S LiPo Version baue ich nur weil ich die 6S parrat habe,und keinen zusätzlichen 5S besorgen will.
Ist also zweckgebunden der 6er,und wenn der A50 zu derbe an der Konstrucktion zerrt.....hab da nochn Antrieb in petto der ein bisl weniger Power hat.Der aber auch an 6S läuft;) .
Was hast den du für Servos in der Turbo Raven vorgesehen?
Wie schauts denn beim Fahrwerk aus?
Sieht irgentwie aus als würde die T.R. dastehen wien Storch im Salat...mit ner guten Neigung zur Kopfstandlandung.
Abhilfe durch größere Räder oder durch ein selbst hergestelltes FW aus Alu das schwarz eloxiert wird.Die Streben müßten nurn bischen mehr nach vorne gebogen sein.Radabstand(event. ein bisl breiter) und Fahrwerkshöhe blieben wie beim Original.
Gruß Sven

SirToby
23.12.2008, 18:06
Also die Rumpffestigkeit ist m. E. über jeden Zweifel erhaben... Eine Notwendigkeit zur Verstärkung sehe ich hier nicht. Das Fahrwerk ist für mein Dafürhalten auch in Ordnung. Es ist übrigens dunkelblau lackiert, ebenso wie das Blau des Dekors. Auch liegt das Fahrwerk weit genug vorne, so daß die Kopfstandneigung gering sein sollte. Ich würd's an Deiner Stelle ersteinmal so verwenden - falls es nicht nach Deinen Wünschen sein sollte, kannst Du es ja noch immer neu machen.

Wo willst Du denn die Rovings einbringen und welche Löcher weiten sich Deiner Meinung nach mit der Zeit?

Bei den Servos bin ich mir noch nicht im Klaren, aber es muß nicht High-End sein. Dafür ist der Vogel ja auch nicht gedacht (Jugendwettbewerbe). Empfohlen werden auf allen Rudern SES 640 2BB MG oder CS-12 MG High Speed - aber mit den Simprop-Servos kenne ich mich, ehrlich gesagt, nicht aus...

Motorempfehlung lt. Simprop Magic Torque 55-06 an a) "Leistung" 4S 3200 mAh mit APC-E 13x6,5" oder "Power" 5S 3200 mAh an "Luftschraube" (keine Ahnung, ob die hier auch die APC-E meinen) 12x6"

Grüße, Tobias

Hanggeier
23.12.2008, 19:31
Also die Rumpffestigkeit ist m. E. über jeden Zweifel erhaben... Eine Notwendigkeit zur Verstärkung sehe ich hier nicht. Das Fahrwerk ist für mein Dafürhalten auch in Ordnung. Es ist übrigens dunkelblau lackiert, ebenso wie das Blau des Dekors. Auch liegt das Fahrwerk weit genug vorne, so daß die Kopfstandneigung gering sein sollte. Ich würd's an Deiner Stelle ersteinmal so verwenden - falls es nicht nach Deinen Wünschen sein sollte, kannst Du es ja noch immer neu machen.

Wo willst Du denn die Rovings einbringen und welche Löcher weiten sich Deiner Meinung nach mit der Zeit?

Bei den Servos bin ich mir noch nicht im Klaren, aber es muß nicht High-End sein. Dafür ist der Vogel ja auch nicht gedacht (Jugendwettbewerbe). Empfohlen werden auf allen Rudern SES 640 2BB MG oder CS-12 MG High Speed - aber mit den Simprop-Servos kenne ich mich, ehrlich gesagt, nicht aus...

Motorempfehlung lt. Simprop Magic Torque 55-06 an a) "Leistung" 4S 3200 mAh mit APC-E 13x6,5" oder "Power" 5S 3200 mAh an "Luftschraube" (keine Ahnung, ob die hier auch die APC-E meinen) 12x6"

Grüße, Tobias
Hallo Tobias,
Mit den Löchern meine ich die Bohrungen der Flächensteckung am Rumpf.
Die Farbgebung,bzw. das Desing meiner T.R. wird sowieso anders als wie von Simprop vergesehen....und zwar ganz anders.
Mit den Simpropservos kenn ich mich auch nicht aus,deswegen meine Frage welche du verwenden willst.Möchte welche von HiTec verbauen.
Die Motorenempfehlung von Simprop ist wohl,genauso wie das Modell selber,auf die Jugendwettbewerbe ausgelegt...abern bisl mehr Dampf dürfte der T.R. nicht schaden.
Oder fliegst du dauerhaft mit Vollgas?Ich nicht,aber es ist beruhigend zu wissen das man nochn bisl Reserve hat bei etwaigen Figuren;) .
Als Akkus nehme ich Kokam 6S2P mit 3200mAh mit zusätzlichem Empf.Akku.
Die Frage ob der Empf.Akku nun eine normaler NiMh wird,oder wie ichs schon bei einigen anderen Modellen von mir gemacht habe,mit einem 2S-LiPo mit Spannungswandler mache steht noch im Raum.
Des normale FW werde ich auch erstmal nutzen.Ich hörte nur das die T.R. gerne mal nen Kopfstand macht,deswegen die Überlegung mit einem abgewandelten FW.
Hier mal die Daten zu den Simprop Servos:
http://www.bruckversand.de/cgi-bin/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=Si0104485&source=froogle&ls=d
http://www.bruckversand.de/lshop,showdetail,9332,d,1230062788-9347,servos.simprop,Si0104221,4,Tshowrub--servos.simprop,.htm
Morgen werd ich mal meinen Händler anrufen und nachfragen ob meine T.R. da ist...wenn ja gibts ne fröhliche Weihnachtsbastellei.
Gruß Sven

LS8-18
23.12.2008, 22:02
Die Motorenempfehlung von Simprop ist wohl,genauso wie das Modell selber,auf die Jugendwettbewerbe ausgelegt...abern bisl mehr Dampf dürfte der T.R. nicht schaden.

Turbo Raven für Jugendwettbewerbe :confused: Ist mir etwas entgangen? Das ist mir neu...

SirToby
24.12.2008, 11:57
Ja Daniel,

die Turbo Raven ist, wie schon weiter oben geschrieben, die legitime Nachfolgerin der Antares, mit der u. a. auch die DMFV-Jugendmeisterschaften (Klasse "Expert") geflogen werden, ebenso wie mit der SE 2000 und deshalb heißt die TR ja auch "SE Turbo Raven".

Grüße, Tobias

Carbonfreak
24.12.2008, 14:34
Hallo,

die Servos SES 640 2BB MG kann ich nur bedingt empfehlen.
Robust und stark sind sie, aber meine 4 Stk. haben mächtig Spiel!

Gruß Bernhard

Daniel Lux
24.12.2008, 15:28
Hallo,
scheint sich noch nicht überall rumgesprochen zu haben: SES640 = GWS IQ200
Gruß Daniel

Hanggeier
24.12.2008, 16:42
Moin und Ho Ho Ho zusammen,
Nix is mit diesem SES-Gerappel!
Hab meine T.R. heute abgeholt und gleich auch passende Servos dazu.
Auf Höhe und Seite sinds bei mir die Graupner C3041 geworden,kann sich aber noch auf HS-85MG ändern,da ich davon noch welche da habe.
@Tobias:
Die Tragflächensteckung is jawohl echt nicht deren ernst oder?
Das Röhrchen aus 2Lagen GfK isn eindrückbarer Witz...im wahrsten Sinne des Wortes.
Und die gesammte Steckung am Rumpf so zu verstärken das sie wirklich was aushält,ohne das sie zu schwer wird,is jawohl echt gar keine Herausforderung.
Mach ne Schablone aus Papier für den Zuschnitt des Gewebes,mit der Naht auf der Hinterseite des bisherigen Führungsrohres.Mach an den Seiten einen Kreisförmigen Übergang zur Seitenverkleidung und alles wird gut.
Von der Schablone machste drei Zuschnitte,die du dann zweimal mit der Naht nach hinten und eine mit der Naht nach vorne(die mittlere) drummwickelst und "vorsichtig" eintupfst.
Was mich durchaus wundert ist,das der Rumpf keine Bodenbeplankung hat.....hab echt blöd dreingeschaut als ich das sah.
Ansonnsten ist der Rumpf bocksteif und 1A!
Kommen wir zu den Flächen...Äääähhhhmmm....Okay,da gibts auch nur eines was zum Grübeln anregt.
Und zwar ist das der Einbau der Querruderservos direkt an der Wurzelrippe.
Haben die Herren bei Simprop noch nie etwas davon gehört das sich die Ruderklappen,wenn sie direkt innen an den Wurzelrippen angesteuert werden,nach aussen hin tierisch verwinden?
Und das bei ner Kuflukiste mit 1,46m...ganz großes Kino bei fast durchgehenden Ruderklappen.
Der Flächenaufbau an der jetzigen Einbaustelle ist sogar sehr stabil und gut gelöst...gar keine Frage.
Aber eine Positionierung der Servos zur Mitte der Querruderklappen hin,wäre von erheblichem Vorteil.Ich werde es dahingehend abändern.
Kommen wir zum Leitwerk:
Servopositionierung is direkt vor den Rudern.....coole Sache...das gibt kaum Spiel in der Anlenkung.
Deine bedenken Tobias das die Ruder und Dämpfungsflächen aus Vollmaterial zu schwer sind...na und? Dafür sind sie wie der Rumpf bocksteif und an denen fängt bestimmt nix an zu flattern.
Falls das doch mal der Fall sein sollte,abstreben mit 3mm Kohlestäben...und die Welt is wieder in Ordnung.
Das Fahrwerk:
Hehe...wie süß ist das bisl Alu denn?
Ich hatte es in der Hand(Bratpfannenhände)und mußte meine Kräfte vorsichtig
walten lassen...sonnst hätte ichs verbogen.
Aber es wird wohl seinen Dienst tun,zusammen mit den niedlichen Rädern.
Vorm Einbau werde ich mir allerdings die Maße abnehmen und meine eigenes Fahrwerk,in leicht abgewandelter Weise,herstellen aus 1mm stärkerem Alublech oder sogar aus GfK.
Was vergessen?
Ah ja! Das Cockpit,Akkurutsche,Motorspant, ect. :
Note "Sehr gut"an die Jungs von Simprop.Alles so wies sein soll.
Den beiliegenden Decorbogen hat der Händler direkt dabehalten.Er wird aufgrund von nicht unerheblichen Farb-Druckfehlern direkt wieder zurückgeschickt.Er sieht aus als hätte da einer bei der Herstellung des Decors genießt und wäre sehr gut mitm Pinsel ausgerutscht.
Fazit meiner bisherigen Begutachtung des Modelles Turbo Raven von Simprop:
Eine sehr gut gebaute und stabile Kunstflugmaschine,die ihr Geld wert ist.

Weiteres wenn ich zwischen den Tagen oder danach zum bauen komme.
Gruß und fröhliche Weihnachten an alle!
Sven und Steffi

LS8-18
25.12.2008, 12:49
Ja Daniel,

die Turbo Raven ist, wie schon weiter oben geschrieben, die legitime Nachfolgerin der Antares, mit der u. a. auch die DMFV-Jugendmeisterschaften (Klasse "Expert") geflogen werden, ebenso wie mit der SE 2000 und deshalb heißt die TR ja auch "SE Turbo Raven".

Grüße, Tobias

Aha. Danke für die Info.

ProfMattes
06.01.2009, 07:31
so habe mir nun auch eine gezogen, hatte ja gedacht das klappt hier etwas schneller mit den Bildern :cool:
Werde nun umgehend nach Erhalt mal den Baukasten samt Inhalt ablichten ;)
Als Antrieb hatte ich den von Simprop empfohlenen M.T. 5506 ins Auge gefasst, den habe ich noch liegen. Regler wird der Neu M.S. 52-H werden, das ganze dann an 5-6S . Nur so als vorab Info :)

Also hoffe das Teil kommt heute noch :D :D

Mattes

ProfMattes
08.01.2009, 22:51
werde am WE. mal einige Pic´s machen. Vorab kann ich aber Hanggeier in seiner Ausführung bestätigen >goil das Teil und quali....:D :D


Gruß Mattes

Modellflieger0
12.01.2009, 11:40
Hallo Mattes,

warte schon so doll auf die Pic`s, wann können wir damit rechnen?

Gruß

Roland

ProfMattes
12.01.2009, 21:06
endlich hatte ich mal etwas Zeit um nun auch meine
"großspurig angekündigten" Bilder zu machen ;) ;)

die einzelnen Gewichte hatte ich dann auch gleich mit ermittelt :cool:
da wäre
- der Rumpf mit E-Motorträger Kabienenhaube und Motorhaube: 705gr
- GFK Motorhaube einzeln: 118gr
- Fahrwerk mit Räder, Radschuhe, Achsen und Muttern komplett: 219gr
- ALU Fahrwerksbügel einzeln: 91gr
- Tank und Motorträger GP.: 122gr
- Kleinteile: 26gr
- Fläche links: 226gr
- Fläche rechts: 233gr
- Seitenleitwerk: 55gr
- Höhenleitwerk: 67gr
- ALU Flächensteckung: 104gr

ZUSAMMEN: EP- Version = 1635gr+ Dekorbogen


wenn ihr noch was wissen wollt.... PN oder mail

Gruß Mattes

Modellflieger0
13.01.2009, 11:13
Hallo Mattes,

danke für die schönen und aussagekräftigen Bilder!

Sind schon informativ, hätte da noch ein paar Fragen an Dich.

1., Wie es ausschaut, ist die Festigkeit der Konstruktion anscheinend recht hoch, kannst Du das bestätigen, ich meine damit die Verklebung der Bauteile sowie Halterung von Motor und Fahrwerk, sind die Ruder verdrehsteif genug auch für Kunstflug?

Leider fehlen Bilder von der Fahrwerksbefestigung, werden die Kräfte die heir auftreten gut in den Rumpf eingeleitet?

Wann denkst Du fängst Du mit dem Bauen an, wäre toll wenn wir über Deine Erfahrungen berichten würdest.

LG

Roland

ProfMattes
14.01.2009, 07:36
Die Steifigkeit de Rumpfes ist schon Baseballschläger artig.

Die Qualität der Verklebungen und die Verwindungsfestigkeit der Leitwerke werde ich mir heute Abend mal genauer anschauen. Ebenso die Fahrwerksaufnahme .

Leider war in meinem Bausatz ein Sprung/Riss in der Plexiglas Kabinenhaube:cry: , nichts dramatisches, mit Filamenttape bekommt man das von der innen Seite wieder sauber zusammen.

Dafür war mein Dekorbogen okay :rolleyes:

Bis später mal....:cool:

Mattes

ProfMattes
14.01.2009, 21:05
Moin Moin...

Das Fahrwerk wird durch 3 Einschlagmuttern M3 unter dem Rumpf auf einem Sperrholzbrett gesichert und sollte auch einer etwas raueren Graspiste standhalten :rolleyes:

Die beiden Leitwerke sind aus 6mm Balsa hergestellt (aus einem Guss) und machen ebenfalls einen ordentlichen Eindruck.

Die Servoausscchnitte am Rumpf für HLW und SLW lassen Servos mit außen Abmessung L X B zu: 31x15mm, als Einbautiefe stehen 20-22mm zur Verfügung. Wer mit Servokabelverlängerungen arbeiten möchte benötigt die empfohlenen 4x25cm incl. der QR-Servos

Für die beiden QR können es Servos mit den Abmessungen 40x20mm sein (Standard Größe). Wird wohl auch meine Wahl werden.

Wer mag kann natürlich alle erreichbaren Klebestellen nochmals mit Kleber abspritzen aber ich halte das nicht für nötig.

Meine Konfig. wird ungefähr so aussehen...
Motor: Simporp Magic Torque 55-06
Regler: Simprop Magic 52-H
LiPo I: Hacker Fligt Power EVO 25 3700 5S 18,5 V
LiPo II: (Plan B) 3X Hacker EVO 25 3300 2S (=6S) 22,2V (in Reihe)
Servos: 2x Graupner DS-8077 2x Hitec HS-85MG BB
Spektrum 2,4 Ghz


Mattes

Modellflieger0
25.01.2009, 14:11
Hallo an alle TR Fans!

Wenn jemand schon mal das Teil geflogen hat, schreibt Eure Erfahrungen mal:p

Wie sind denn dioe Kunstflugeigenschaften, geht auch Messerflug, wenn ja, muss man viel Seite und evtl. andere Ruder einsetzen un wie vile denn.

Immer happy Landings;)

LG

Roland

ProfMattes
06.02.2009, 07:35
ja also was soll ich sagen, komme aus beruflichen Gründen nur schleppend zum Bau. Bis hier hin gab es auch keine nennenswerten Ereignisse ;)
Servos habe ich die beschriebenen DS-8077 für Quer und Hitetc HS-85BB MG als HLW und SLW Ruder verbaut. Lediglich die Ruderanlenkungs Gestänge habe ich gegen die beigelegten ausgetauscht, Löthülsen und Gabelköpfe vertraue ich etwas mehr :p
Die Flächensteckung musste Rumpf seitig noch etwas nachgearbeitet werden damit sie saugend und Verzugs frei passt.
Heute Abend habe ich mir vorgenommen den Motor incl. Regler und die Servokabel verlängerungen einzubauen.

Ach, bitte den Beileger beachten das evtl. der Elektromotordom angepasst werden muß :eek: :eek:

okay werde dann später noch mal berichten...

Gruß Mattes

ProfMattes
02.03.2009, 23:44
habe in den letzten paar Tagen die Komplette Antriebseinheit incl. Empfänger und externe Strom Versorgung eingebaut. Die Motorhaube hab ich auch bereits montiert, sie passt wirklich gut. Leider fallen mir erst jetzt, während der Montage, "Kleinigkeit" richtig auf wie zum beispiel das ich ein nicht zu verachtenen Riss in der Kabinenhaube habe :eek: und das Risse in der Motorhaube sind, in der Rille vom Ölkühler zur Motoröffnung :eek:

Ich habe zwar den guten Simprop Magic Brushless-Controller 52-H der schon ein Leistungsstarkes BEC hat, habe mich aber trotzdem für eine externe Stromversorgung entschieden. Mal sehen was sich durchsetzt... :rolleyes:

Habe mir heute einen 70er Aeronaut Spinner beim Himmlischen bestellt dazu gibt es noch eine Aeronaut 12x6 CarbonPower Latte.:p :p

Das Wetter wird besser! :D :D die Tage bis zum Lift-off sind gezählt ;)

Gruß Matthias

Mehrtürer
03.03.2009, 14:06
Tach Mattes,

wenn Du mir zum Erstflug nicht bescheid sagst gibts Ärger.

Andreas H
03.03.2009, 14:46
Hallo Raven - Fans,

berichtet mal, wie Ihr die Höhenruder angelenkt habt, evtl. mit Bild.

Ich habe mich letztes Jahr mit dem Raven eines Jugendlichen bei uns etwas intensiver beschäftigt.

Bei dem Modell ist das Höhenruder einseitig angelenkt. Die Höhenruderflaps mit einem gebogenen Stahldraht verbunden.
Bei der Grösse der Flaps und bedingt durch die einseitige Anlenkung, haben die Flaps im Flug, bei Betätigung des Höhenruders die Tendenz zu tordieren.
Zunehmend bei stärkeren und zackigem Betätigen des Höhenruders.
Ist in sofern unangenehm, dass der Flieger in der Vertikalen rausdreht.

Wie ist das im jetzigen Auslieferungszustand ?

Überprüft mal den Verbinder, ob die Flaps ausreichend Torsionsfest sind.

Eine Möglichkeit die Flaps ausreichend torsionfest zu bekommen, wäre der Austausch des Drahtes gegen einen Kiefern- oder Kohlevierkant.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Flaps jeweils seperat, mit einem im Bowdenzug geführten 1,2 - 1,5 Stahldraht anzulenken.
Den Bowdenzug an 3 Punkten im Rumpf befestigen/verkleben und man erhält eine bocksteife Ruderanlenkung.

Zum Fliegen:

Rollen macht der Flieger an der Schnur gezogen und hat dazu ein klasse Flugbild.

Gruss Andreas

DirkD
04.03.2009, 19:45
Hallo,

die einseitige Höhenruderanlenkung ist bei der jetzigen Version immer noch so ausgeführt, ebenso wie die an der Flächenwurzel liegende Querruderanlenkung.
Ich werde in den nächsten Tagen den Erstflug machen.

Gruß D

ProfMattes
22.03.2009, 10:09
So am gestrigen Tage war es so weit, der Erstflug war verhältnismäßig unspektakulär. Die Raven flog auf Anhieb, es war lediglich ein leichtes Trimmen auf dem Höhenruder notwendig.
Für mich war es der erste Flieger mit voll symmetrischem Profil und ich habe gemerkt das ich mich damit wohl anfreunden könnte :cool:

Was die vorgeschlagene Antriebsvariante angeht war ich etwas enttäuscht
Version „Power“ 10330 U/min., 314,9 Watt/kg
- 5S/3200mAh LiPo-Akku
- Luftschraube 12x6, APC-Elektro
Bin mir zwar auch nicht ganz sicher wie viel Dampf sie so haben sollte aber eine andere Latte würde ich beim nächsten mal testen wollen.
Irgendwie bin ich der Meinung das sie mehr Schub haben könnte, Speed würde ich noch nicht einmal sagen der war für den Erstflug okay. Stellenweise dachte ich aber es könnte auch ruhig ein 6S LiPo sein :confused:

Der Strom lag mit einer AeroNaut 12x6, am Boden gemessen, bei 42 Amp´s als Stromquelle diente eine Hacker EVO 25 3700 5S Lipo.

Ist der Wirkungsgrad einer AeroNaut besser oder schlechter als der einer APC Elektro:confused: :confused:

Würde mich mal über Luftschrauben Vorschläge bzw. Meinungen von euch freuen.

So, wenn mir noch was einfällt melde ich mich noch mal.

Gruß Mattes


PS: Probleme mit dem Höhenruder oder die Anfangs erwähnte Skepsis mit der vorgesehene Platzierung der Querruder Servos an der Wurzelrippe haben sich hier als nicht bestätigt erwiesen.... :rolleyes:
Sicherlich habe ich die Raven nicht an der Leistungsgrenze bewegt aber auf gefallen ist mir nix negatives.

Meyerflyer
22.03.2009, 10:18
Hi,

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Erstflug! ;)

ich bin jetzt zwar nicht so ein Experte aber die 42 A kommen mir etwas wenig vor. :confused:

Und die Latte: Ist diese vorgesehen bzw. empfohlen? Ich würde mal eine nächst größere probieren, denn mit deinen 42 A bewegst du dich noch lange nicht am maximal möglichen, da geht also noch was. ;)

ProfMattes
22.03.2009, 10:58
gehen tut da bestimmt noch einiges:cool: :cool:
stellt man sich aber die 42 Ampere mit guten 19,5 Volt vor sind das immer hin 830 Watt.
Latten technisch hatte ich da an eine Graupner 12,5x6 oder APC 13x6,5 gedacht :confused:
Werde mich noch mal mit einem 2. Lipo an die Strommessung machen, mybe es gab problem mit dem Strom... :(

Gruß Mattes

PS: ich habe die vorgeschlagene " POWER " Version verbaut..

Meyerflyer
22.03.2009, 11:01
Hast du die Temperatur deiner RC Komponenten nach dem Flug mal kontrolliert?

ProfMattes
22.03.2009, 11:05
Ja schon aber auch nur Akku und Regler, Motor kam ich nicht drann, war alles im grünen Bereich sprich nicht mal Handwarm...

Mattes

Meyerflyer
22.03.2009, 11:09
Dann würde ich mal die 13*6,5 ausprobieren, ich hab die auch auf meiner Edge drauf. Mach gut Speed und hat aber auch viel Power. ;)

Andreas Maier
22.03.2009, 11:32
totale Fehlanpassung !

Wer hat dir zu diesem Motor geraten ?

der dreht zu hoch.
entweder eine Zelle weniger und dann 14x8 -15x10 LS

dann sollte das gehen !


gruß
Andreas

ProfMattes
22.03.2009, 11:52
Kommando zurück !!!!!

Bin wohl mit meinem "Test LiPo" unterwegs gewesen, habe gerade einen erneute Strom Messung vorgenommen, mit der bereits erwähnten Antriebskonfiguration.
Hammer Werte:

19,85 Volt bei 56 Ampere
= 1111 Watt :cool: :cool: :cool: :cool:

Habe nun meinen 2. Hacker ans Netz gehängt ebenfalls EVO 25 5S 3700 mAh >>> nun rennt die SAU :)
Irgendwie hat der 1.Flug Akku einen Schaden gehabt :confused: :confused:

Also scheint das von Simprop empfohlene doch gar nicht so schlecht :D :D

Jetzt bin ich aber mal gespannt wie das Teil vorwärts geht :):):):)


Sorry an alle den ich vorab falsche Infos geliefert habe :( :(

H.F
22.03.2009, 11:59
@andreas, - der vorschlag kommt von simprop selber.

@profmattes, die evo lipos haben sich bei mir nicht bewährt, bzw sind nicht mehr auf dem "technisch höchsten" stand, wenn ich das so umschreiben darf. meine sind nach wenigen flügen bisschen lahm geworden. eventuell also mal was anderes testen und messen.

mfg

hugo

ProfMattes
22.03.2009, 12:54
@andreas, - der vorschlag kommt von simprop selber.

@profmattes, die evo lipos haben sich bei mir nicht bewährt, bzw sind nicht mehr auf dem "technisch höchsten" stand, wenn ich das so umschreiben darf. meine sind nach wenigen flügen bisschen lahm geworden. eventuell also mal was anderes testen und messen.
hugo


Ja es ist schon seltsam, habe jetzt mal den "defekten" Lipo gemessen,
Zelle 1: 4,096V 89% Leistung
Zelle 2: 4,081V 88% Leistung
Zelle 3: 4,101V 89% Leistung
Zelle 4: 4,093V 89% Leistung
Zelle 5: 4,226V 99% Leistung


Gestern nach dem Erstflug habe ich auch direkt mal die Akkukapazität mit meinem Smart Guard getestet, da hatte auch die 5 Zelle noch 76% wobei die anderen 4 bereits runter auf 33% waren.. :confused: :confused: :confused:


Was mag das bedeuten?

Danke für eure hinweise.

Matthias

H.F
22.03.2009, 15:39
..das bedeutet das die "zelle 5" nicht der qualität der evo lipos entspricht... ;) ..die ist eindeutig zu gut!

mfg

hugo

ProfMattes
22.03.2009, 15:48
..das bedeutet das die "zelle 5" nicht der qualität der evo lipos entspricht... ;) ..die ist eindeutig zu gut!

mfg

hugo


yes that´s it :D :D

kann man das evtl. durch mehrmaliges Entladen>Laden in den Griff bekommen?
bringt es was am Akku die Lötstellen zu überprüfen?

Gruß Mattes

H.F
22.03.2009, 15:55
lädst du mit balancer?
mit was für einem system?

schaut ganz so aus als ob der ladevorgang beendet wurde weil eine zelle voll war.

ProfMattes
22.03.2009, 16:25
Sicher, ich lade immer mit Balancer... :p :p
Bantam BC6

das Problem scheint mir hier aber nicht der Ladevorgang zu sein sondern, die Daten habe ich nach einer Kurzzeit Belastung am Motor ermittelt, das die beschriebene Zelle hier ihre Leistungsabgabe versagt.

H.F
23.03.2009, 16:51
ubs, du fliegst irgendwie 4s... :p

ist aber auch nicht logisch, die zellen sind ja hintereinander geschaltet und nicht nebeneinander, also wenn da eine fehlt sollte nix mehr gehen!? :confused:

hugo

roewe
23.03.2009, 22:11
Wie schauts aus mit 6S A123 zellen?

Wäre ein Pack der Größe 165*75*28mm unterzubringen? Das wäre perfekt :)
Kann jemand so nett sein und mal nachschauen?

roewe
24.03.2009, 13:37
oder kennt jemand ein Kunstflugmodell, wo diese Akkus für geeeignet sind?
170cm Klasse ist zu groß, die 3S Lipo Klasse zu klein.
hm...

ProfMattes
25.03.2009, 21:00
Von den guten Hacker FlightPower Evo25 LiPos hatte ich mir qualitativ mehr versprochen. Ich werde nun aus dem defektem 5S ein brauchbaren 4S machen so kann man ihn wenigstens noch verwenden. Das Ting ist keine 5 Monate alt. Sollte ich doch besser auf China Akkus umsteigen:confused: :confused:


Ich hatte ja erwähnt, das die Raven mit der von mir beschriebenen Antriebskonfig und nem intaktem 5S Lipo sich zu einem Wolf im Schafspelz entwickelt. Sollte sich jetzt endlich mal das Wetter von seiner guten Seite zeigen werde ich mich schnellst möglich wieder auf die Wiese begeben um mich von der fliegerischen Leistung zu überzeugen :cool: :cool:

Gruß Mattes

ProfMattes
25.03.2009, 21:06
Wie schauts aus mit 6S A123 zellen?

Wäre ein Pack der Größe 165*75*28mm unterzubringen? Das wäre perfekt :)
Kann jemand so nett sein und mal nachschauen?



Mom. ich schaue mal gerade nach.....

roewe
25.03.2009, 21:11
Super, danke dir, Mattes. :)
Wird ja eine knappe Geschichte, wenn man den Schwerpunkt mit bedenkt.

Hm...dann muss ich nochmal überlegen.
Aber andere Akkus kommen aus Kostengründen eher nicht in Frage.
Wobei? Könnte mir noch zwei 6er Packs zulegen. Einfach in anderer Bauform. Dann kann ich sie überall nutzen.

Naja, ich schaue mal.

röwe
...der wo super dankbar ist.

ProfMattes
25.03.2009, 21:17
so viel Platz benötigt der Hacker 5S 3700mAh im Rumpf, der Akku könnte sicherlich noch ein paar Zentimeter in Richtung Empfänger gehen... Platz wäre noch!


Gruß M.

roewe
25.03.2009, 21:25
Naja, er würde wohl locker bis zum EMpfänger gehen. Und den müsste ich dann verlegen.
Problem ist dann wohl, dass der Schwerpunkt viel zu weit nach hinten kommt.
Der Akku müsste ja durch den Spant passen, zw Akku und Empfänger.
Nur nach vorne kann er kaum - vll noch 1-2cm bis an den ganz linken Spant. Müssten den Akku dann ein paar cm hochlegen - ist ja auch kein Problem.

hm...


Mist, ich sehe grad: Der Spant, wo dein Akku "durch" geht, ist ja nur rund 5,5cm breit. Tja...klappt es wohl nicht.
Hm...Und hoch ist der Schacht bestimmt keine 7,5cm, oder? ;-)
Dann käme er hochkant rein. Aber ob er dann noch durch den Spant zw Akku und Empfänger passt?
Bleibt nur um 45 grad winkel - aber das ist gemurkst.

ProfMattes
26.03.2009, 06:56
Moin Moin...

Dann würde ich vorschlagen du kaufst Dir nen vernünftigen Akku ;)



M.

roewe
26.03.2009, 08:32
Das ist deine Meinung zu meinem Akku :D
tz...

ProfMattes
31.03.2009, 22:37
Mahlzeit,
der Aero Naut Spinner ist für´n Ar....sch!
Eine unwucht in der Kappe das ist nicht mehr feierlich :o

Wo bekommt man mal nen anständigen 70mm Spinner der auch rund läuft :confused: :confused:


Gruß Mattes

SirToby
31.03.2009, 22:43
Tru-Turn-Spinner von www.braeckman.com

Die Sind zwar nicht billig, sollen aber absolut rund laufen!

Grüße, Tobias

P. S.: Meine noch im Baukasten befindliche Turbo-Raven steht zum Verkauf wegen anderer Projekte!

manny_001
31.05.2009, 22:48
Hallo Toby, steht deine Raven noch zum Verkauf ? Gruß Manfred

SirToby
31.05.2009, 23:03
Nee, der ist schon lange weg...

Grüße, Tobias

Marcus K.
03.06.2009, 06:31
Hallo Toby, steht deine Raven noch zum Verkauf ? Gruß Manfred

Hallo Manfred,

mein Bausatz ist zu verkaufen. http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=145204

Fabian W.
09.06.2009, 17:49
Kann man das teil auch mit Verbrenner bauen?

Marcus K.
09.06.2009, 19:13
Kann man das teil auch mit Verbrenner bauen?

Ja, der Bausatz ist für Elektro und Verbrenner vorbereitet - es ist sogar ein Tank dabei! http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=145204

HorstA
07.09.2009, 15:43
Hallo,

habe gestern beim Erst und Letzflug (Vorläufig) bei der TR im Geradeausflug bei Vollgas die linke hälfte des Höhenleitwerks verloren und dann ...:cry: den Rumpf beim Einschlag.
Mein verwendetes setup:

Hacker A40-10L
Hyperion 5S Lipo
APC-E 14x10

gute 1000W Eingangsleistung. Modell war nach Anleitung gebaut. War der Antrieb zu Stark? Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen mit der Festigkeit der TR gemacht? Ersatzrumpf ist bestell. Möchte das Höhenleitwert jetzt selbst aus 2 Schichten mit Kiefernholm aufbauen. Kann mir evtl. jemand noch Tipps zur Erhöhung der Stabilität geben.

Danke Horst

beschwa
07.09.2009, 17:58
Hallo Horst,

erstmal mein Beileid.

Der Antrieb war definitiv nicht zu stark.

Meine hat etwa 1200W. Magic Torque 60/04, mit 6S 4000er und Ramoser 4-Blatt (14").
Gewicht ca. 3,2kg.

Habe meine im März eingeflogen und seitdem schon viele Flüge gemacht ohne jegliche Probleme.

Vor dem Einkleben des Höhenleitwerks muss man dort die Folie entfernen. Hast Du dabei vielleicht versehentlich das Holz "angeritzt" und somit eine Sollbruchstelle geschaffen?

Ansonsten ein genialer Flieger, der viel aushält, super aussieht und richtig Spass macht...

Also unbedingt wieder aufbauen...


Gruss
Bernd

Highfly
18.10.2009, 16:04
Hallo allerseits,

nachdem ich den Testbericht in der aktuellen FMT gelesen hatte, habe ich mir nun auch die Turboraven geholt.
Als Antrieb will ich nen Dymond AL-4260 mit ner 12x8 APC Latte an 6S verwenden.
Laut DriveCalc resultieren daraus etwa 3,2kg Standschub und 100km/h Strahlgeschwindigkeit bei ner Eingangsleistung von schlapp nem Kilowatt.
Damit sollte das Ding ganz gut abgehn.

Etwas unschlüssig bin ich noch bei den Servos. Im Testmuster der FMT wurden HS82mg verwendet. Ich hatte eigentlich vor noch vorhandene HS81mg zu verwenden, da sie annähernd das gleiche Drehmoment haben wie die HS82mg.
Da kommen mir aber nun doch Zweifel, ob das reicht.
Andererseits verwenden hier ja auch einige die HS85mg, die auch nicht viel stärker sind.

Was denkt ihr? reichen die HS81mg? Die hätt ich noch hier, andere müsst ich erst besorgen, dann wirds soch wieder teurer als geplant.

Gruß

SirToby
18.10.2009, 18:31
Also rein aus dem Bauch heraus wären mir die HS 81 MG zu ipsig... Ich hätte da schon mehr an HS 225 MG gedacht...

Grüße

Tobias

P. S.: @ Horst: Das HLW durchgebrochen? Das ist schon recht erstaunlich, da mir das HLW als recht massive "Planke" in Erinnerung ist... Also ich kann bei soetwas nur eine Verstrebung mit ca. 2 mm Kohlestäben empfehlen.

Highfly
21.10.2009, 15:25
hmm, okay.

Hat sonst jemand Erfahrungswerte, eventuell sogar mit vergleichbaren Servos?

Meine Tragflächen sind jetzt eh erstma wieder beim Hoellein. Ein von den Rippen waren an zwei Stellen gebrochen :(

erich.so
18.11.2009, 21:44
Hallo
Ist denn schon jemand die Turbo Raven von Simprop geflogen? In FMT vom November 2009 erhielt sie ja Supernoten. Sollte eigentlich für alle Figuren und alle Niveaus geeignet sein.
Stimmt denn das alles?

HorstA
19.11.2009, 19:35
Hallo,

hier mal ein paar Bilder von meinem Servoenbau und eine Messung des Antriebs vor dem Erstflug. Für mich ausreichender Antrieb. War die Empfehlung von Hacker. Mein Problem, wie im Artikel der FMT, Seiten und Höhenzug. Bei Heckmontage des Motors ein bischen schlechter einzustellen, da gefällt mir die variante aus der FMT besser. Sonst bin ich sehr zufrieden. Höhenleitwerk jetzt mit verleimten Balsa und mit einem Kiefernholm als Nasenleiste. Jede Hälfte seperat angelenkt, da ja das Höhenleitwerk nachträglich erneuert wurde und das Seitenruder nicht entfernt wurde. Seither fehlt nix mehr. Bin jetzt nicht der Super Pilot, aber die TR macht echt Spaß.

Gruß Horst

francisco
20.02.2010, 19:41
Hi,

mal ne Frage.. ich habe hier noch einen nagelneuen 10ccm Webra, wäre das evtl. ein Antrieb für den Raven? In der Anleitung steht ja max. 10ccm....

Nice
14.02.2011, 00:20
Hi,
ich habe hier noch einen kompletten Motordom liegen den ich nicht brauchen kann.
Genauso wie die Querruder.

Wenn jemand was davon brauch, bitte per PN melden.

Suche noch den Deko Bogen als PDF oder so

-Maitre-
02.09.2018, 12:15
Hat jemand eine PDF Montageanleitung von der Simprop SE Turbo Raven? Bestell Nummer 031 043 3

...und hat jemand eine Turbo Raven mit einem 3-Blatt Propeller ausgestattet? Mein Motor wird ein OS Max 46 sein, das Original hatte ja auch einen 3-Blatt Propeller.

Bin für eine Antwort dankbar!