PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impellereinlaufkanal straken



Raphael
03.07.2002, 17:16
Hi Leute,

was gibts für Methoden um von einem rechteckigen Einlauf (6 x 8.5cm) auf den -im Normalfall ja runden- Impeller den Verlauf dieses Kanals zu straken/zeichnen?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine, die Fläche soll ja immer gleich bleiben, 1. Stufe Rechteck ganz einfach letzte Stufe Kreis auch easy aber wie kann man sicher sein, dass die zig-Stufen dazwischen die gleiche Fläche haben?

Was gibts sonst noch zu beachten?

Vielen Dank schonmal, ich hoffe ich konnte mich einigermassen verständlich ausdrücken :)

Gruss
Raphael

Christian Abeln
03.07.2002, 17:20
Wenn dein Rechteck und dein Kreis die gleiche Fläche haben, haben logischerweise auch die dazwischenliegenden "Schnitte" die gleiche Fläche.

TurboSchroegi
03.07.2002, 18:36
Hi!

Wenn Dein Rechteck und Dein Kreis die selbe Fläche haben, dann bekommst Du den Nobelpreis für Mathematik und Physik in einem, weil Dir die "Quadratur des Kreises" gelungen ist (Problemstellung gilt auch für Rechtecke) :D

Praktisch dürfte die Ungenauigkeit die man bei der Ännäherung eines Rechtecks an einen Kreis bekommt allerdings wohl kaum eine Rolle spielen ;)

Ich würde irgend ein Graphikprogramm verwenden. Die haben fast alle eine sogenannte "Morphing" Funktion. Damit kann man sich auch die einzelnen Steps im "Skelet" anzeigen lassen, die Anzahl der Schritte bestimmen usw. usw. Anschließend z. B. Ausdrucken, Aufzeichnen, Auschneiden, Urmodell bauen, Rohr abformen. Fertig. Geht aber bestimmt auch einfacher.

Grüße Turbo

Christian Abeln
03.07.2002, 22:39
Wenn das REchteck und der Kreis die gleiche Fläche haben (kann man rechnen) dann stimmts immer...
Hat nichts mit der Quadratur des Kreises zu tun...
Das ist nen anderes Problem, das man nicht wirklich lösen kann...
Aber:
Wenn wie gessagt die beiden Flächen gleich sind, gibts da keine Probleme...
zwei Spanten machen, und dann schneiden oder beplanken oder wie auch immer...
Um die Querschnitte brauchst Dir keine Sorgen machen...

TurboSchroegi
04.07.2002, 09:02
Original erstellt von Christian Abeln:
Wenn das REchteck und der Kreis die gleiche Fläche haben (kann man rechnen) ...

Wie immer hast Du recht :)

Sei K ein Kreis mit Radius r, dann hat ein Rechteck R mit den Seitenlängen a=r^2 und b=pi die exakt gleiche Fläche wie der Kreis.

wg. A(K) = r^2*pi und A(R)=a*b=r^2*pi
gilt A(K)=A(R) q.e.d.

Jetzt ab in die Werrkstatt und flugs ein Rechteck
mit Kantenlänge pi bauen! Wenn Du fertig bist kannst Du wieder aus der Werkstatt raus kommen und wir gehen einen trinken - Ich lad' Dich auch ein :D

Ich präzisiere: Nobelpreis für Mathematik im Falle einer Lösung für den Sonderfall eines R mit a=b (also Quadrat). Nobelpreis für Phisik im Falle, dass Du jemals wieder aus der Werkstatt raus kommst :)

Nix für ungut - TurboSchroegi

Eckart Müller
04.07.2002, 10:58
Hi,

und wenn's ganz professionell werden soll, dann lies mal in FMT 4/99 S. 106ff die Beschreibung für die Anfertigung einer Abwicklung für sog. Übergangskörper.

Das ist nämlich genau die Problemlösung für die von Dir oben beschriebene Aufgabenstellung. Übergang vom Kreisquerschnitt auf einen Rechteckquerschnitt. Und zwar ohne "TRY AND ERROR" dazwischen... ;)

Christian Abeln
04.07.2002, 12:38
Haare spalten is geil oder? :D

der Einfachheit halber:
Rechteck: Fläche 10 cm^2 OK?
Kreis: Fläche 10 cm^2 Wie? na r^2*pi
bis auf die 3te Stelle hinterm Komma sollte das klappen, der Rest dürfte der Strömung eh egal sein ;)

Also: Kein Problem...
Die Sache mit den Abwicklungskörpern fand ich auch gut *rauskram*

Nebenbei gesagt gehts bei der Quadratur des Kreises darum, das Problem _zeichnerisch_ zu lösen, nicht rechnerisch wenn mich mein Mathelehrer nicht angeschwindelt hat oder mich mein Kopp im Stich lässt ;)

Gast_00010
04.07.2002, 13:11
das Problem _zeichnerisch_ zu lösen Und um das Haar zu achteln: Ausschließlich mit Zirkel und Lineal! :)

Fredi
04.07.2002, 14:07
Hallo!

Wenn man nicht ein CAD zur Verfügung hat, könnte es im Profili gehen...
Man muß sich halt die Mühe geben einmal die Koordinaten für einen Kreis und für Ein Rechteck einzugeben (kann man aber schnell im Excel machen)
Auch nur Excel wäre eine Möglichkeit, (allerdings nicht für mich....)