PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ersatz für 20ccm Motor



Majo84
02.04.2008, 15:33
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem E-Motor, da ich meine Mustang umrüsten will.
Sie hat 1,80m Spannweite und wiegt flugfertig ca 5kg.
könnte mir da einer einen Motor empfehlen? Am liebsten für 6S Lipo. Es würde aber auch 8S gehen.

Besten Dank im voraus!
Mfg Mario

Elektroralf
03.04.2008, 08:33
für 5 kg brauchst du zum fliegen:
Nicht senkrecht ( also 20ccm) 1 kW
Senkrecht 1500W

das sind bei 8S 35A bis 53A bei 1500W
Bei 6S 47A bzw bei 1500W 71 A

Ich empfehle dir einen Koratop bei 8S mit Jazz 55 12-32
Bei 6S einen Jive 80+ mit BEC
Wenn du aber mehr als 50A ziehst sollte der Regler Kühlluft abbekommen.
Der Jive 80 würde auch ohne Kühlung funzen, allerdings wäre mir die 8S Lösung lieber.
Das Problem wird event der Schwerpunkt an der Mustang sein, weil der E-Motor einiges leichter als der Schmierfink ist.

Majo84
03.04.2008, 15:38
Hallo,
Danke schön schonmal!
Habe bei Staufenbiel mal geschaut und diesen Motor gefunden :AL 6364
Dabei 6s oder 8s und folgenden Regler:DYMOND Smart 80 HV
Müßte doch auch gehen oder?
Mfg Mario

Gast_1681
03.04.2008, 16:27
Hi MArio,

gehen tut vieles, nur wird Dir kaum einer was verbindliches zu den von Dir ausgesuchten Komponenten sagen können. No-Name China eben.

Ich nehme bei so großen Modellen gar 10S Lipos; ich kann die auf 2x 5S aufgeteilten Packs dann auch gut in anderen Modellen benutzen. 6S wäre mir zu mager-> zu hoher Strom, um lange zu fliegen. 8S mag gehen.

Gruß,
Kuni

TiKli
03.04.2008, 23:04
Gem. Drive Calculator geht der Dymond AL-6364 an 8s ganz gut und sollte gut zum Flieger passen.

Banjoko
04.04.2008, 11:47
Moin !

... also ich würd auch den Kora Top an 8s nehmen.
Der ist dem Dymond überlegen und wiegt 250g !!! weniger ( wenn die Angabe von Staufenbiel stimmt - Gegie sagt 625g ).
Die Mehrkosten von 45€ für den Kora Top wären zu verschmerzen !
... Meine Meinung. :rolleyes:

Gruß

Banjoko ( Matthias Wever )

evil dead
04.04.2008, 16:25
Hi,

wieviel Gewicht brauchst du vorne ?

Ein leichterer Antrieb nützt gar nichts, wenn er das durch Blei wieder ausgleichen muss. Das Gewicht wird er brauchen ;o)

DC sagt zum Dymond 6364 :

18x11 AE CC - 5516 Upm
6s Lipo 4000mAh
Standschub - 4722gr
Strahl - 74 km/h
Strom - 34 A
Wirkungsgrad - 83,9%
Vollgasflugzeit - 6,29 minuten

Hört sich doch gut an ;)

Gruß, Ralf

Majo84
04.04.2008, 16:51
Hallo,
erstmal Danke an alle.
Der jetzige Verbrennermotor wiegt ca 1 kg.Tank 500ml aber der liegt im Schwerpunkt.
Von daher bräuchte ich schon Gewicht.Und da denke ich wär der Dymond 6364 am besten.Die Akkus ganz nach vorne und dann klappt das hoffentlich.
Auch Preislich denke ich kann man nichts sagen!
Bin am überlegen 6S mit 5000mAh zu nehmen zwecks Flugzeit.

Mfg Mario

flo
04.04.2008, 20:48
HI
will auch mal meinen senf dazu geben :)
Also mit 5 und 6s wirste nicht wirklich froh werden.
Meine B-Mustang fliegt bei 1,8 m spw und 5 kg mit 9s und 54 amps grad richtig.

An dem weiter oben angeführten Beispiel gefällt mir folgendes nicht (persönliche Meinung bitte nicht krum nehmen):
1. wirst du mit 6 s wohl evtl noch Blei Brauchen hier sollte unbedingt nachgerechnet werden!!!
2. Die angenommenen Fluggeschwindigkeit ist doch extrem mager.:(
Das orginal war doch schließlich ein WarBird mit mehr als 700 kmh.

Bei meiner wurde mit Radar 124 kmh gemessen und 126 wären scale :). Allerdings erscheint sie mir eigentlich immer zu lahm. Ausser man fliegt mal richtig nah an sich vorbei. Könnt ruhig schneller sein - echt.

3. Die vorhandene Leistung von ca. 730-750 Watt für eine rund 5kg schwere Maschiene wird dich auf Dauer wohl nicht glücklich machen. Auch wenn natürlich eine Mustang kein 3-D Spielzeugs ist - überleg einfach mal was der Riesenprop am Orginal wohl Schub brachte. Also "riesen" Loops die einfach einige Zeit in anspruch nehmen wirken weitaus besser (orginaler) als irgendwelche "flups und rum" Loops.
Für mich sind solche Aspekte auch ein Unterschied ob ich von Spielzeug oder Scale rede- beim Flugverhalten . Das ist aber meine Meinung. Jedem das seine ich wollt es nur ansprechen.

Also würd ich dir 8 bis 10 lipos vorschlagen dafür brauchste dann aber keine ganz so dicke 5- 6000 is also auch nicht so teuer.

Jedem das seine, kann ich damit leben, aber einen kompletten Antrieb zweimal beschaffen ist halt für mich zu teuer. Mann kann schließlich auch vom Gas gehen.:)

LG

flo

Majo84
04.04.2008, 21:47
Hallo,
Flo:du hast sicherlich recht mit deinen Punkten und krumm nehm ich dir nichts,bin ja über jede Meinung froh!
Denke mal dann wird es der Dymond 6364, als Regler der DYMOND Smart 80 HV mit ner 18x10? und 8S sprich 2x4S 4000mAh.
Könnte jemand bitte mal die Daten in den Drive Calculator eingeben zwecks Flugzeit?
Danke
Mfg Mario

evil dead
04.04.2008, 21:58
Hi,

dann häng mer im DC doch mal 8s hin :D


DC sagt zum Dymond 6364 :

16x13 AE CC - 7044 Upm
8s Lipo 5000mAh
Standschub - 5812gr
Strahl - 116 km/h
Strom - 48,9 A
Wirkungsgrad - 81,3%
Vollgasflugzeit - 5,37 minuten
Gewicht : 1713 gramm


Ist schon deftig Gewicht - dürfte an den Verbrenner mit Tank gefüllt hinkommen

Das 6s Setup wiegt 1303 gramm


Gruß, Ralf

evil dead
04.04.2008, 22:03
8s mit 18x11


DC sagt zum Dymond 6364 :

18x11 AE CC - 6820 Upm
8s Lipo 4000mAh
Standschub - 7218gr
Strahl - 92 km/h
Strom - 51,8 A
Wirkungsgrad - 80,8%
Vollgasflugzeit - 4,14 minuten
Gewicht : 1540 gramm





Gruß, Ralf

Majo84
04.04.2008, 22:07
Hallo
Danke Ralf .
das ließt sich doch gut und hoffentlich fliegt es auch gut.
Ich denke mal ich werde es damit Probieren.
Vielleicht krieg ich ja ein guten Set Preis.
Mfg Mario

Majo84
04.04.2008, 22:09
War ich wohl zu schnell .Mit der Luftschraube kann man ja noch rumspielen.
Mfg Mario

flo
04.04.2008, 22:21
Hi,
war wohl zu langsam :)

Allerdings aufgepasst:
mit allen moderneren Akkus zeigt DC immer an: Spannung zu hoch!!,
erst bei den 3850 er Zellen gehts wieder.

Kannst ja selbst mahl mit DC spielen gibt es zum Download auf der besten Datensammlung zum thema E-Flug:
Gerd Giese`s HP : Watt ihr Volt .de

gruß

flo