PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pampa von Vöster



VolkerZ
09.07.2002, 17:16
Hallo,

Wer hat Erfahrungen mit der Pampa von Vöster-Modellbau? Mir geht es um den Bau, Impeller-Ausrüstung, Flugeigenschaften, etc.

MfG VolkerZ

Thomas Moldtmann
09.07.2002, 19:42
Hallo Volker!
Fliege die Pampa mit 16 Zellen 2400, Schübeler-Impeller und HP220/20 A3SP6. Die Flugeigenschaften sind gut, habe bezüglich EWD und SP die Werte aus dem FMT-Test genommen. Kritisch ist die Landung, da sie einen grossen Bremsklappenausschlag braucht und dabei nicht so gut steuerbar ist.
Der Bau der Luftkanäle ist etwas fummelig.

MFG

Motormike
10.07.2002, 07:26
Habe diese mit 14 Zellen und Midifan. Motor FUN500-21.
Querruder auf jeden Fall mit Gewebe verstärken.
Der Bau der Luftkanäle ist sehr sehr fummelig. ;)
Bilder auf http://www.motor-mike.de

Elektroralf
05.04.2006, 16:53
Hier ein Filmchen von Mikes Pampa, die eigendlich von Jörg gebaut wurde und schon lange in meinem Hangar ist:D. Nur die Querruder wurden von mir verstärkt
Messert die - Ja die messert!
Nur Turns mag se net.

http://eberbach.internet-fn.de/ralf_pampa.wmv

Fahrwerk ist überflüssig oder?

AAAB507
05.04.2006, 17:06
Neee !! Die messert erst seit ich dich überzeugt... naja... genötigt :D hab das Seitenruder wieder anzulenken !! ;) ;)

- Fliegt aber echt schee das Teil ! *auchhabenwill*

Elektroralf
05.04.2006, 17:11
Nee nee du, die Mig kannste mal haben, aber erst, wenn ich mal Ost´s Sniper damit stehen lassen habe.
Auch ich habe aufgerüstet :D

Ost
05.04.2006, 18:07
Dachte, die Mig war eh schon schneller:(
Alle Welt sagt doch die Sniper sei lahm:eek:
Aber wart´s ab, ich hab was in der Hinterhand.
Wenn´s klappt bin ich damit schneller als ich mir´s fliegerisch vorstellen kann.
Soll heißen- ich trau mich net Vollgas:D

Grüße
Oliver

AAAB507
05.04.2006, 19:27
Du interpretierst immer gleich, daß ich deine will... :D
( naja.......... :) Ist ja auch nicht sooo falsch ;) )

Alex

L 39
05.04.2006, 20:23
@ Volker,
na dann mal los.
ich fliege die Pampa von Vöster jetzt in der 2. Saison.
Meine Konfiguration:
DS51 3 ph
HP 220/30 A4Sp4
Hacker Master 77 O flight
6S1P3200 Kokam
Gewicht 2250 gr.

Folgende Tips möchte ich dir geben.
Schwerpunkt und EWD unbedingt wie schon erwähnt aus dem FMT Test übernehmen.
Bei dieser Konfiguration solltest du die Einläufe mit Kohlerowings verstärken
QR auf jeden Fall wie bei der neueren Version vorgesehen mit 2 Servos anlenken.
Das HLW solltest du meiner Meinung nach unbedingt verstärken. Dies war bei mir am Abfang ein absoluter Schwachpunkt. Daher: mittelfestes 4mm Balsa verwenden , vorne und hinten eine 4x4 mm Kieferleiste anbringen, und das ganze mit 80 gr/m GfK überziehen, die Ruder ebenfalls, seitdem hält das Ganze. Beim SLW würde ich auch einen kleinen Kiefernholm einziehen, und dann mit dünnen GFK überziehen.
Den Impeller habe ich wie in der FMT beschrieben von hinten demontierbar eingebaut, kann ich nur sehr empfehlen.

Mit diesem Antrieb fliegt die Pampa absolut super, es macht richtig Spaß.
Die Steigleistung ist enorm ( manche Hotis gehen bei uns seitdem zu Fuß ), und eine Flugzeit von 6 - 8 min ist realistisch bei nicht ständigem Vollgas. Das brauchst du aber auch nicht, denn Sie geht wirklich super.
Einziger Problempunkt ist die Landung:
Wie oben schon erwähnt, muss sehr weiträumig und sauber angeflogen werden, denn sie gleitet und gleitet und gleitet und gleitet ....-))))
Auch der Einsatz der QR als Landehilfe ist nicht unprobelmatisch s. o.

Aber trotzdem die Pampa macht richtig Spaß, den sie geht wie Sau....
Solltest du weitere Fragen haben, immer melden, ich helfe wo ich kann

Gruß L 39

Ost
05.04.2006, 21:29
Ich hab vor über 2 Jahren meine Pampa geEbayt.
Was soll ich mit einem Jet, der von Montag bis Freitag zur Landung braucht und auf meinem Platz nicht zuverlässig gelandet werden kann:D
Meine mußte ich im Steigflug immer drücken, während sie aus dem Schnellflug nicht recht rauswollte. Lag wohl an zu weichen Höhenrudern.
Die Landungen waren auf dem nicht ebenen Platz ein Drama und irgendwann ist mir der Motor durch den Turbofan gerutscht.
Aber das Potential war schon damals Klasse.

Grüße
Oliver

Elektroralf
06.04.2006, 07:50
Landung ist doch kein Problem.
Gugg doch mal im Filmchen.
QR hoch und runter wie in einem Fahrstuhl.
@ Gleitwinkel
Bevor ich z.B. die Vampire starte, fliege ich zum Platz kennenlernen immer zuerst die Pampa.
Gerade weil sie so schön sinkt bei der Landung.

@ Alex

In Kempten hängt noch eine in einem Laden.
ist noch ungelackt aber mit allen Einbauten halt FE.

Zum Gewicht: Jörg sei Dank wiegt meine nur 1900g bei 2000g Schub :D

Vielleicht ist sie deshalb so unkompliziert bei der Landung.

@ Ost, beim Steigfluch will die nach oben, weil der Schubvektor stark nach unten gestellt werden sollte.
Hat nix mit den Höhenruder zu tun.
INFO Mig 15 hat 1100g Gewicht mit 4S PQ3700xp bei 1300g Standschub :D

@ L39 kommst du auch nach Dietlingen, dann könnten wir eine Formation mit den Pampas fliegen?

Ost
06.04.2006, 08:10
@ Ost, beim Steigfluch will die nach oben, weil der Schubvektor stark nach unten gestellt werden sollte.
Hat nix mit den Höhenruder zu tun.
INFO Mig 15 hat 1100g Gewicht mit 4S PQ3700xp bei 1300g Standschub :D



Na soviel kann ich verraten:
Standschub auch 1300gr mit MF, Gewicht mit Xcell 3200 wahrscheinlich unter 1000gr:D
Aber hab ich noch nicht, genausowenig wie die andere Rakete, die gar keinen so starken Motor mehr braucht.
Aber wie kann man einen Jäger mit einem Sportjet vergleichen, das ist doch unfair:D
In die Pampa hatte ich damals einen Keil wie in der FMT vorgeschlagen eingebaut, oben am Auslass. Ging trotzdem nicht, da war irgendwas einfach zu weich.
Aber ich ärgere mich schon, daß ich den Schrott (innen war ja alles hin und die Höhenruder/Seitenflosse mußte neu gemacht werden) für 149.- verkauft habe.
Andererseits hab ich dafür die Skyray bekommen. An Lipos hab ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gedacht.
Irgendwie war das innen eine Fehlkonstruktion, denn der Schwerpunkt war mit 2000er Zellen nur durch Ausschneiden der Kabinenhaube zu erreichen.
Aber Jetfeeling war Klasse.

Grüße
Oliver

L 39
06.04.2006, 19:58
@ Elektroralf,

entschuldige bitte meine Unkenntnis, aber was ist wann und wo in Dietlingen???


Gruß L 39

Andreas Maier
06.04.2006, 22:28
@-L 39:
am 1.Mai ist E-meeting in dietlingen.(keltern)
ist ja bei dir um die ecke.
der beginn für die hardcorer: am freitag.

- -Sportgelände Alte Loh- -

hier etwas vorfreude , hinten,seite 10 ~11 ist eine karte.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=41712

gruß Andreas

L 39
07.04.2006, 19:46
@ elo-gustel,

ah - jetzt - ja.
Vielen Dank für die Info.
Na mal schauen, aber als Daddy von 2 kleinen Söhnen ist meine freie Zeit für die Teilnahme an solchen Treffen mehr wie knapp.
Wie sagte doch schon unser letzter Kaiser: schaun mer mal.

Gruß L 39

Andreas Maier
07.04.2006, 20:40
dann nimm zelt und söhne mit.

gruß Andreas

banni
08.04.2006, 22:54
Hi
Ich fliege mittlerweile meine 4. Vöster-Pampa !!
Meiner Meinung nach ist der Baukasten aber nicht mehr zeitgemäß und bräuchte dringend mal ein Update.
Zwei Pampas sind mir bei Überziehversuchen abgestürzt. Sie ließen sich aus dem Trudeln einfach nicht mehr abfangen. Ich glaube, das lag an dem ungeeigneten Flügelprofil, die Langsamflugeigenschaften waren einfach schlecht.

Hab im Lauf der Zeit alle Schwachstellen ausgemerzt, die Pampa bekam:
-neuen Flügel mit mehr negativer V-Form und anderem Profil, Landeklappen
-HLW verstärkt, steckbar
-Einläufe aus CFK
-Impeller von hinten demontierbar

So macht das Gerät wirklich Spaß!

Elektroralf
09.04.2006, 10:02
Hi
Zwei Pampas sind mir bei Überziehversuchen abgestürzt. Sie ließen sich aus dem Trudeln einfach nicht mehr abfangen. Ich glaube, das lag an dem ungeeigneten Flügelprofil, die Langsamflugeigenschaften waren einfach schlecht.

So macht das Gerät wirklich Spaß!

So weit ich weiß wird die Pampa leider nicht mehr hergestellt.
@ Langsamflug bzw trudeln, Die trudelt :D :D wusst ich NOCH nicht!

Wenn der Schwerpunkt nicht stimmt (58mm) kann das vielleicht sein.

Der einzige Schwachpunkt meiner Meinung nach ist das fast zu kleine HLW

banni
09.04.2006, 20:37
Hallo Elektroralf

Wußete ich nicht , dass man die gar nicht mehr kaufen kann. Schade, war es doch der einzige wirklich "wiesentaugliche" Jet.
Ob das bei mir nun Trudeln war, weiß ich nicht. Nach dem Strömungsabriss geriet sie jedenfalls völlig außer Kontrolle, das war jedesmal in großer Höhe, selbst Vollgas half nichts. Mit dem neuen Flügel ist dies alles kein Thema mehr.
Egal vielleicht kommt ja mal eine "Pampa II" raus!

Elektroralf
09.04.2006, 21:37
Die Pampa war seiner Zeit weit vorraus und fliegt auch mit wenig Leistung.
Leider wurde sie von zu wenig Modellfliegern entdeckt.

raibera
27.07.2006, 23:35
Hallo zusammen,

vorgestern war ich zufällig in der Gegend bei Voester und wollte mir nach Euren tollen Berichten mal die Pampa anschauen....und wisst Ihr was? Die gibts nicht mehr! Herr Voester teilte mir mit, dass er die Produktion eigener Modelle bereits 2004 aufgegeben hat (gilt auch für alle anderen Modelle).:cry:

Er sagte mir, dass er alle Formen an Ripin abgegeben habe. Dort ist sie auch auf der Web Page zu finden. Über die Ausstattung des Baukastens erhalte ich demnächst noch Auskunft.

Wann und wo habt Ihr den Eure Pampas erstanden?

Gruss

Armin

schaubi
25.08.2006, 23:17
Hallo !
Kleiner Erfahrungsbericht Mein Erstflug Pampa !!
bin voll begeistert...Start mit Gummi aus der Hand.. ca 1m Hoehe ... anfangs etwas durchgesackt,vielleicht doch mehr Vorspannung noetig?? (ca 5Kg)
Nach kleinen Trimmkorrekturen, sehr stabiler Flug, nur.. massive Hoehenruder-trimmkorrekturen noetig..bei Vollgas steigt sie nach oben weg,bei Leerlauf nimmt sie die Nase nach unten und man muss staendig korrigieren, werde zum nachsten Flug einen Mischer Gas-Hoehe einsetzten... beim Vollgas etwas Tiefenruder... Sonst gute Performance...zwar trotz ca 1Kw nicht senkrecht,aber mehr als scale... zur Landung hab ich Flaps (Querruder 8mm nach oben)probiert,aber dann war sie sehr "schwammig" und nach einem go-around, war sie ohne den oft gelesenen Landeproblemen einfach und relativ punktgenau zu landen,(ohne Flaps!!),man muss nur tief genug anfliegen !! damit kann man fast Hangsegeln ;)
Komponenten:
Schuebeler DS51Dia Rotor in einem (modifiziertem)Aeronaut TF1000Gehaeuse,
Mega 22-20-3, MGM 90-32 Expert (Motor etwa 60grad nach Flug ??)
6s Lipo (3s Kokam3200)+ (3s 2p kokam 1500HD)
(warte immer noch auf Xcell 3900!!!)
ca 1800g Schwerpunkt 58mm, Schubrohr oben mit Keil.....
Strom 50 A ... Akkus nach ca 3min 30 etwa 60Grad :( nicht immer Vollgas !!
(speziell von Kokam 3200 bin ich sehr entauescht:mad: (etwa 2800mAh!!)
und nix mit 64A Dauerstrom ??
lt FanCalc muesste Motor 65A aufnehmen, aber in eingebautem Zustand dann doch viel weniger (50A) ?? ist Das normal??
Sind ca 60grad Motortemperatur Ok??
Eventuelle Erfahrungsberichte zu Mischer-Gas- Hoehenruder ??
Gruesse Andreas

Ost
26.08.2006, 06:47
Bei meiner damals habe ich einen kleinen Keil zwischen die Oberseite des Auslasses und dem Rumpf geklemmt, dadurch ergibt sich ein kleiner Impuls nach unten. Das wurde in einer Zeitschrift so empfohlen und hat auch ganz gut funktioniert. Das Problem bei dem Mischer sind die Geschwindigkeiten, d.h. fliegst Du langsam ist´s wieder was anderes als bei hoher Geschwindigkeit.
Vielleicht könnte man das Problem auch anders lösen, z.B. mit einem angewinkelten Auslass. Wenn der Kanal unten etwas länger ist "klebt " dort die Luft länger und es gibt ebenfalls einen Impuls nach unten- oder wars umgekehrt?
Gruß
Oliver

kthemall
22.09.2009, 12:32
hi, gibts die pampa noch irgendwo zu kaufen? würde mich massiv reizen

BZFrank
22.09.2009, 14:13
Hi,

Guck mal bei Topp-Rippin. Ich haben meines Wissens nach die Formen übernommen.

Ich bau (so ganz langsam nebenher) auch wiede eine alte Vöster Pampa auf und hab von dort die Kabinenhaube als Ersatzteil bekommen.

Grüße

Frank

Elektroralf
23.09.2009, 06:51
Wo dort?
ich brauch auch eine neue Haube für meine Vöster Pampa.

BZFrank
23.09.2009, 14:32
Einfach anfragen, ich hatte ne Mail hingeschickt mit der Frage nach der Haube als Ersatzteil... die war dann innerhalb von 3 Tagen hier.

Die neue Haube passt, ist allerdings vom Material her etwas dicker (was mir aber ganz recht ist, die alte war extrem 'loddelig')

Grüße

Frank

BZFrank
24.09.2009, 14:30
Hi,

Kurz ne Frage: Da meine Pampa "ausgeweidet" zu mir gekommen ist und ich daher einen neuen Spant für den Impellereinbau schnitzen darf - wie habt ihr den Schubvektor bei euch eingestellt? (Midifan, 6S)

Grüße

Frank

redpyle
06.11.2013, 18:56
1073928

Hab da ein neues Winterprojekt gefunden. :D
Ne gute, alte Pampa von Vöster die ich vor Jahren
mal erstanden habe. Flächen und Leitwerk sind bereits mit Glas belegt,
aber ansonsten ist die Ente leer.
Leider habe ich auch keine Ansaugschächte und kein Schubrohr.
Als Antrieb soll ein 90er von Rc-Lander mit 1900kv zum Einsatz kommen.

Gibts denn mittlerweile ein paar neue Bilder und Erfahrungsberichte von fertigen Pampas?
Der letzte Bericht ist ja doch schon ein Paar Tage her :p

Ost
06.11.2013, 20:16
Wow,

machst halt einen offenen Einbau, Schubrohr aus Folie.
Oben am Auspuff braucht sie einen kleinen Keil, der Strahlwinkel stimmt nicht ganz.

Mach sie leicht, das wird viel helfen.

Oliver

Schneewittchen
06.11.2013, 20:50
Hi,
Wenn ich mich nicht irre, müsste ich noch nen "neuen" also nicht ausgeschnittenen Satz der Ansaugkanäle im Keller haben!

Bei Interesse einfach mal melden!

Grüße
Stefan

banni
06.11.2013, 23:39
Hallo Redpyle

Ich fliege meine (etwas modifizierte) Pampa auch heute noch regelmäßig. Macht immer noch Spass weil das Modell so herrlich unkompliziert und absolut alltaugstauglich ist. Ich habe den (schweren) 90er Impeller rausgeschmissen und einen Mini-Fan (mit 6 S 3300er) eingebaut, natürlich mit open duct. Flieger wiegt ca. 1930 Gramm. Standschub: ca. 1700 Gramm. Das ist es einfach! Das Modell hat ordentlich Power und lässt sich mit Schrittgeschwindigkeit landen. Also.....bleib dran, es lohnt sich!

Ich stelle demnächst mal ein paar Bilder rein.

Gruß

redpyle
07.11.2013, 01:53
Danke schon mal für die schnellen Antworten und das rege Interesse!

Aufgrund der riiiieeeesigen Gewichtsunterschiede und dem oft erwähnten
Gewichtsproblemen der Pampa (der Großteil rät so leicht wie nur irgend möglich zu bauen)
Habe ich mich vorerst für den hier entschieden: http://shop.wemotec.com/index.php?a=228
Nun bleiben aber dennoch jede Menge Fragen bezüglich EWD, Ruderausschläge, Schwerpunkt, etc.,
da ich keine Anleitung oder sonstiges habe.

Wäre super wenn ihr eure Erfahrungen schildern könntet
und ein Paar Bilder eurer Pampa`s für mich hättet... ;)

Ost
07.11.2013, 07:58
Hallo Redpyle

Ich fliege meine (etwas modifizierte) Pampa auch heute noch regelmäßig. Macht immer noch Spass weil das Modell so herrlich unkompliziert und absolut alltaugstauglich ist. Ich habe den (schweren) 90er Impeller rausgeschmissen und einen Mini-Fan (mit 6 S 3300er) eingebaut, natürlich mit open duct. Flieger wiegt ca. 1930 Gramm. Standschub: ca. 1700 Gramm. Das ist es einfach! Das Modell hat ordentlich Power und lässt sich mit Schrittgeschwindigkeit landen. Also.....bleib dran, es lohnt sich!

Ich stelle demnächst mal ein paar Bilder rein.

Gruß

Mit Minifan find ich das eine klasse Idee:cool:
Ich hatte damals einen Aeronautimpeller drin mit einem Ultra 930 irgednwas, Gewicht?
Ich meine mich an 2,4kg erinnern zu können:D
Damit landete sie am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, manchmal auch erst am Freitag:D
100m weiter- der Gleitwinkel war unglaublich und die Mindestgeschwindigkeit auch, dank des verwendeten HQ Profils.
Hab sie dann in Ebay verkauft, wenn ich das jetzt so lese war ich eigentlich recht dumm:rolleyes:

Oliver

Andreas V.
24.11.2013, 14:45
Hallo, ich habe gerade gelesen, das das Thema Pampa wieder aktuell wird, ich habe seit längerer Zeit eine Pampa von Vöster mit einem alten 90er Impeller aus Holz und fliege seit einem Jahr mit LiPo`s. Der Flieger hat mich seit dem immer wieder begeistert, so das ich beschlossen habe, Ihn mit einer Kolibri Turbine auszurüsten. Ich habe letzte Woche eine neue Pampa bei Topp Rippin bestellt und werde sie direkt passend ausbauen.
Gruß Andreas

redpyle
24.11.2013, 17:13
.

Servus Andreas!

Super das du auch ne Pampa bauen willst!
Ich wusste gar nicht das es den Bausatz überhaupt noch gibt.
Ist der Bausatz von Topp Rippin denn genau der selbe wie der
von Vöster damals? Oder hat der z.B. ein anderes Profil?
Würde mich auch sehr über einen Baubericht freuen, auch wenn das
hier der Impeller-Dings ist. :p
Und natürlich BILDER!!! ;)

BZFrank
24.11.2013, 17:37
Hi,

Der von Topp-Rippin ist schwerer, soweit ich in mal in den Händen hielt. Ich hab hier noch eine Vöster Pampa (Rumpf und Flächen) und die ist im Vergleich federleicht.

Gruß

Frank

Andreas V.
24.11.2013, 18:00
Du kannst bei Rippin anrufen und dir die Modelle auch nach deinen Angaben bauen lassen, sollte bedingt möglich sein. Ich habe die Pampa telefonisch bestellt und gefragt, ob sie mir die Flächenbeim Bau verstärken können, bzw. den Rumpf an den passenden Stellen verstärken für den Turbineneinbau und Bauchlandung, das War kein Problem. Außerdem habe ich eine recht freundliche und kompetente Beratung bekommen. Sobald ich das Modell habe und mit dem Bau beginne, werde ich bei den Turbinenfliegern einen Bericht starten wo ich natürlich auch gern die Gewichte angebe.
Bitte habt aber ein wenig Geduld, denn ich habe noch eine Firma die mich sehr einspannt.
Gruß Andreas

redpyle
24.11.2013, 23:25
.

Da gehts mir ähnlich wie dir Andreas, vor Allem meine Chefin spannt mich immer sehr ein ;):p:D
Meine Pampa wiegt leer ziemlich genau 1000g, die Flächen und Leitwerke sind vom Vorbesitzer allerdings schon mit
25g Gewebe beglast worden.

redpyle
26.11.2013, 02:20
.


Da Wemotec die Mini-Fans immer noch nicht liefern kann such ich jetz nach ner Alternative.
Hab auch über die Impeller von Change Sun nachgedacht, da die mit 10, 12 und 14 Blättern
echt nen super Sound herbringen. Bleibt nur die Frage zum Schub und dem Gesammtgewicht.
Habt ihr denn schon Erfahrungen mit den EDF's von Change Sun?
Oder gibts evtl. auch welche von anderen Herstellern mit besserer Qualität bzw. besserem Leistungsgewicht?

banni
30.11.2013, 22:47
Hallo, hier einige Bildchen von meiner Pampa. Das einzige was ich noch mache, sind ein paar Waffenträger an den Flächen!

Gruß..........

redpyle
02.12.2013, 08:26
.

Sehr, sehr schön Banni!

Sieht sehr Gut aus deine Pampa!
Kannst du ein Paar Angaben zu deinen Daten machen?
Wie schwer ist sie, Welchen Antrieb hat sie und wie
gut lässt sie sich landen?
Ich weiß, ich hab sehr viele Fragen, aber es gibt einfach sehr
viele unterschiedliche Bauweisen für die Pampa und viele Piloten
haben unterschiedliche Meinungen dazu. Ich möchte meiner einfach die besten
Voraussetzungen mitgeben.

WeMoTec
02.12.2013, 10:19
Da Wemotec die Mini-Fans immer noch nicht liefern kann such ich jetz nach ner Alternative.

Nur mal zum Verständnis, selbstverständlich können wir liefern und schieben sogar Überstunden um Überstunden um allen gerecht zu werden.
Alleine in den letzten 8 Wochen haben wir rund 1.200 Mini Fans ausgeliefert.

Wer allerdings nach einer grünen Ampel Ausschau hält, der wird bestimmt noch einige Monate warten müssen.
Die hereinkommenden Aufträge werden der Reihenfolge nach abgearbeitet.

Wo es im Moment wirklich klemmt, ist der 2W27. Da hat die Nachfrage HET kalt erwischt. :D Aber auch das sollte in zwei Wochen erledigt sein.

Nur zur Info.

Back to work.

Oliver

PS.: Die Idee des Mini Fans in der Pampa finde ich klasse. Schade, daß ich keine mehr habe.

MaHö
03.12.2013, 09:28
Bei TopRippin gibts die Pampa noch...
https://ssl-id.de/rc-tronics-topp-rippin.de/Shop/product_info.php?cPath=27&products_id=286&osCsid=e88f0olsmp6csiu0j6curo8sr1
gruß Martin

redpyle
04.12.2013, 01:02
.

Also Mr. WeMoTec -kaufen, kaufen, kaufen! :D;)

Ich hatte mir für die Pampa ne 1w30 ausgeguckt, da ich ja um die 2kg schub brauch.
Wieviel Schub bringen denn die anderen Motoren mit dem MiniFanEvo?

WeMoTec
04.12.2013, 13:52
Also Mr. WeMoTec -kaufen, kaufen, kaufen!

Ne danke, dann könnte ich mir auch irgendeine übergewichtige Möhre bei Hobbyking kaufen, wie die Cougar.

Ich kenne beide, die Pampa von Vöster, und was Rippin daraus gemacht hat. Da liegen Welten zischen.

Und mir geht es in erster Linie um Qualität, und die stimmte bei Vöster einfach.

Oliver

redpyle
04.12.2013, 14:30
.

Danke, das stimmt mich umso glücklicher noch eine
Pampa von Vöster ergattert zu haben. ;)

Andreas V.
14.12.2013, 08:36
@ banni : Ich habe gesehen, das du das Höhenleitwerk als Pendelleitwerk ausgeführt hast, gab es einen bestimmten Grund? Bist du sie schon geflogen? Ist das nur , weil das Original auch so ausgeführt ist?
Fragen über Fragen :confused:
Gruß Andreas

Friedbert Nellen
15.12.2013, 08:54
Zusätzlich wurde die Pampa auch noch Preislich geadelt.:mad:

Andreas V.
15.12.2013, 10:28
Nun, zerreißt die Pampa doch noch nicht vorher, wenn ich sie bekomme, werde ich berichten und Fotos einstellen. Ich mag Sie einfach, da nicht jeder eine Fliegt, sie Optisch anspricht (zumindest mich), wenn die Qualität von Rippin noch passt, bin ich gern bereit den Preis zu zahlen, da auch Beratung dabei war und es Ansprechpartner gibt. :)
Gruß Andreas

banni
15.12.2013, 19:22
Hallo Andreas V.

Das mit dem Pendelleitwerk habe ich nur gemacht, damit der Flieger "scaler" aussieht.
Außerdem muss ich mich da nicht um EWD etc. kümmern. Wie auf den Bildern ersichtlich, habe ich zwei Mini-Servos direkt im Heck eingebaut. Funktioniert hervorragend. Flatter-probleme gab es bisher nie.
Auch die Lufteinläufe habe ich so gemacht wie der Pampa II der argentinischen Luftwaffe.
Ich habe das Modell schon sehr oft geflogen, ich schätze so 60-70 Flügel mögen es gewesen sein. Wie gesagt, das Schöne ist die Alltagstauglichkeit.

Gruß......Banni

redpyle
17.12.2013, 07:42
.

Die Infos werde ich auch in den Bau meiner Pampa mit einfließen lassen!
Vielen Dank schon mal, und für weitere Tipps bin ich bzw. sind
wir immer offen (glaub ich jedenfalls) ;)

nielsjaetz
18.12.2013, 14:03
Ich habe vor einiger Zeit ne Vöster Pampa auf Ebay gekauft und mit Midifan, Neumotor, 6s , Landeklappen und Spring air Einziehfahrwerk gebaut.
Wiegt ca. 2600g, startet sehr gut vom Rasenplatz, fliegt auch gut, nur landen ist schwierig.
Die Originaleinläufe hielten dem Sog nicht stand, mußten mit Gewebe verstärkt werden
Braucht einen Mischer Gas-Höhe, sonst steigt sie beim Gasgeben stark weg
Die Querruder wurden geteilt, äußere Hälfte QR, innere Klappen, geht problemlos
Einstellwinkel zunächst wie vorgesehen, dann mal etwas erhöht (lt. FMT Bericht), flog aber nicht viel anders. SP aber nach FMT Bericht weiter vorne (so ca. zwischen FMT und 'Werksangabe')

redpyle
19.12.2013, 05:27
Wie hast du denn da ein Fahrwerk reingekriegt???

redpyle
19.02.2014, 00:00
Also der Aufbau der Lufteinläufe ist ja vielleicht ne knifflige Geschichte,
Ich hab die Anpassarbeiten jetz aber grösstenteils hinter mir.
Morgen werd ich mal ein Paar Bilder davon machen.
Mich würde immernoch interessieren wie man da ein Fahrwerk reinkriegt
und vor allem welches...

redpyle
20.02.2014, 11:46
Hab die ersten Bilder gemacht.

Da ich nen 70er Impeller verwenden will, habe ich die Spanten dafür mit zwei Brettchen
verbunden auf die der Impeller geschraubt wird.
Vor dem Impeller sitzt ein Zwischenstück in das der Impeller einfach eingeschoben
wird. So ist der Impeller ohne weiteres nach hinten raus wieder demontierbar.
Die Schubdüse wird dann genauso auf den Impeller aufgeschoben und fixiert.
Das Zwischenstück ist fest mit den Einläufen verbunden und die Einläufe
werden von unten mit nem Halbspant gestützt, da mir der Rumpf an dieser Stelle
sehr weich vorkam und ich ja (voraussichtlich) auf dem Bauch landen werde.


1122425


1122426


1122427

redpyle
27.02.2014, 20:19
Hab das ganze mittlerweile eingeharzt


1126194


1126195


1126198


und mal alles auf die Waage gepackt:


1126199


ohne Lackierung und Anlenkungen versteht sich, is aber trotzdem
ein super Gewicht. Der Impeller wird mit nem HET 1w30 gedreht und
müsste so etwa 1800w erzeugen. Ich denk das reicht ;)

redpyle
15.03.2014, 15:58
Viele scheinen sich zwar nicht für die Pampa zu interessieren,
aber für Alle die es doch verfolgen:

es ging wieder etwas weiter...


1133134

1133135

1133136

1133137

novacuatro
15.03.2014, 16:26
Hallo Mario,

mag sein, das es nicht viele interessiert, aber ich bin einer davon.

Meine Pampa leigt seit ewigen Zeiten im Keller, mit Schwertfeger-Impeller und Ultra 630 rum und staubt schön ein...

Wer weis, vielleicht wird sie ja doch mal wieder flügge, oder jemand interessiert sich für das Modell.


Schreib ruhig weiter, ein wunderschöner Flieger!!!!


Gruß

Wolfgang

schaumschlaeger
15.03.2014, 16:48
Servus Mario, ich lese da mit weil ein Kollege eine Pampa aufbauen wird, und mir das Modell gefällt (habe aber keine).

Ich sehe dass Du den 14-blatt Change Sun verwendest (falls ich mich nicht irre), und der 1W30 hat 4400kV - der ist nach gängiger Meinung ungeeignet für die
Change Sun Impeller, die kV sind viel zu hoch, da die Last des Rotors bei weitem die vom Minifan übersteigt, und schon der zieht 110A bei 4s.

Also bevor Du Motor, Regler oder sonstwas verheizt schau Dir die Daten an, der 14-blatt Rotor ist in puncto Last dem 10-blatt sehr ähnlich, zumindestens bei den
bisher getesteten Leistungen (der 12-blatt zieht noch mehr!), und es gibt einen Datenthread hier

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1601868

Aber im Prinzip ist das recht einfach: Ein recht beliebter sehr starker Antrieb mit den Change Sun 10-blatt ist der BL-32 Motor von E-flite der den Habu 32 (da aber mit 80mm fan) antreibt.
Der hat 2150kV, also die Hälfte von Deinem 1W30 (sogar noch etwas weniger), und er wird mit 6s betrieben. Der Motor zieht ca. 85A, und leistet ca. 2000W.
Dein 1W30 will an 3s bereits den Rotor so schnell drehen wie der BL-32 an 6s, also würde er, wenn er es aushielte, auch ca. den doppelten Strom ziehen, mithin 170A. Dafür ist er aber nicht gebaut, es ist ja ein 130g Motor, der BL-32 immerhin ein 160g Motor...

Je nachdem was für Lipos Du einsetzen willst solltest Du einen Motor mit geeigneter kV aussuchen (abhängig von der Leistung).

Um einmal in die richtige Größenordnung zu kommen kannst Du 2100kV mal 6 nehmen, das ist ca. 12.500. Wenn Du nun 4s einsetzen willst, dann sollte der Motor ca. 12.500 : 4 ist ca. 3100kV nehmen, irgendwas in der Gegend, und der Motor sollte schon 150g haben. Es gibt da Cyclone Power Motoren, bei Hobbyking Dr Mad Thrust etc.

PS: Komme grade drauf dass Du Dich vermutlich nur verschrieben hast und in Wahrheit den 2W30 einsetzen willst, der würde mit 6s (ohne Dauervollgas) wohl einen sehr starken Antrieb abgeben

Gruß
Clemens

redpyle
16.03.2014, 08:24
.


Erst mal Danke das sich hier mal jemand mit einbringt.
Ich dachte schon ich werde hier zum Alleinunterhalter. :p

Aber zum Thema:
Verschrieben hab ich mich nicht Clemens, ich meine schon den 1W30.
Ich habe aber bisher nicht viel Erfahrung mit der Selbstgestaltung von Impellern.
Der 1W30 hat im MiniFanPro ca. 19 Newton erzeugt, und da will ich ungefähr hin.
Der jetzige Impeller wird die Tage noch unter meiner Plexiglaskuppel zeigen können
was er kann und was er aushält.
Ich wollte den 1W30 weil ich mit 4S fliegen "muss". Ich versuche unbedingt so
leicht wie möglich zu bleiben (wie immer :D ) und auf keinen Fall die 2kg Marke
zu überschreiten. Darum ja auch der ganze Umbau auf nen 70'er statt 90'er Impeller.
Auch aus diesem Grund habe ich den ganzen Antrieb demontierbar gemacht.
Falls nötig ist der Impeller in 2 Minuten ausgebaut.

Nochmal zu den Aufgaben:
Der Antrieb sollte mit nem 70'er EDF an 4S etwa 20N Schub bringen.
(Bei angenehmen Sound)

Wie wäre es wenn ich statt dem 1W30 nen Cyclone-480-3300 nehme?
Der müsste von der Leistung her ja ähnlich sein.

So, ich geh dann mal wieder innen Keller mach am "Drumrum" weiter.

PS: Vielen, vielen Dank nochmal für die Tipps und die Unterstützung!!!

schaumschlaeger
16.03.2014, 09:19
Ich würde keinen Motor mit 3,17mm Welle nehmen sondern lieber einen mit 4mm, und wenn Du tatsächlich über 100A gehen willst, dann
solltest Du auch die passenden Lipos vorsehen, ich habe grade gesehen 320g für den 4-Zeller? Das ist eher was für 60-65A...

Konkretes Beispiel: Ich bin am Donnerstag meine ultraleichte FlyFly Mirage eingeflogen, 2 x 1600mA 4s, die wiegen, glaub ich, so um die 320g (falsch: eher um
die 360g)

Und die sind am Limit mit dem 2W25 am 10-blatt (ca. 2700kV), unter 65A - damit würde Deine Pampa sicher ganz gut fliegen, jedenfalls dynamischer als meine
Mirage, die Deltas brauchen viel mehr Power. Wenn Du mehr willst wird es auch dementsprechend schwerer, eher 450g Akkugewicht oder mehr...

Etwas Gewicht kannst Du (bei sehr leisem Sound, sofern gewuchtet) mit dem Wemo Evo sparen, der Impeller ist sehr leicht, und die Motoren sind bei derselben Leistung leichter weil
sie wesentlich höher drehen als beim Change Sun. Wemotec berät Dich dann auch entsprechend sodass ein Antrieb rauskommt bei dem alles zusammenstimmt, inkl Lipos. Die Faustformel von Oliver (nicht mehr als das doppelte der Batteriekapazität an Strom) verwende ich selbst auch, und das bedeutet eben z.B. bei einem 100A Antrieb einen 4s 5000er. Bei mehr Strom leidet meist die Flugzeit, und wenn es nicht super Lipos sind, auch die Lebensdauer derselben. Aber natürlich: jedem das seine, und daher: "Beratungsmodus" aus

PS Video vom Erstflug meiner schwachbrüstigen Mirage


http://www.youtube.com/watch?v=VJ4nctbwOww

Viel Glück bei der Optimierung mit Deiner Pampa
Clemens

redpyle
16.03.2014, 15:15
.



Ok, dann werd ich am besten mal deinem Rat folgen und den Oliver fragen.
Ich sag ihm einfach mal welche Komponenten ich hab und hoffe er hat
ne Idee was ich draus machen könnte...

hps
16.03.2014, 17:28
Hallo Mario,

auch ich lese wie Clemens hier nur mit, da mich die unterschiedlichsten Antriebskonzepte der EDF-Piloten interessieren. Ich kann mich Clemens nur anschließen; den 1W30 kannst du tatsächlich nicht verwenden. Da ich selber einige Jets mit 4S und 6S fliege, kann ich der Empfehlung von Clemens nur zustimmen und vielleicht etwas erweitern.
Meiner Einschätzung nach wäre für das Modell ein 6S-Antrieb vernünftiger. Bei dem vermutlichen Abfluggewicht mit 4S von ca. 1,8Kg ist man leistungsmäßig eher an der Untergrenze bzw. muss mit hohen Ampere leben. Ich würde dir eher zu einem 6S-Setup raten. Hier würden sich die folgende Motoren anbieten (wurden teilweise auch von Clemens schon angesprochen):

eFlight BL-32, 2.150KV, äußerst guter und stabiler Motor, hat 5mm Welle (zusätzlicher 5mm Wellen-Adapater notwendig!), 28mm Durchmesser, super zu wuchten (dynamisch)
HET 2W30, 2.200KV, leicht, 4mm Welle, 28mm Durchmesser
DrMadThrust 2200KV, 4mm Welle, 29mm Durchmesser!
CyclonPower IR550-2200-40, 2200KV, 4mm Welle, 29mm Durchmesser!

Bei dem von dir ins Auge gefassten 14Blatt CS70 bin ich mir nicht sicher, ob dieser bereits eine Motoraufnahme von 30mm hat. Im Zweifelsfall besorg dir noch einen CS70/10 V3, dieser Mantel passt auf jeden Fall und kostet nur ein paar Euro. Außerdem würde ich hinsichtlich der Effizienz (sofern man bei CS-EDF's davon sprechen darf) sowieso eher zum 10blättrigen Rotor raten. Kann man ja jederzeit zum Testen wechseln.

Mit obigen Motor/EDF-Konzepten und vernünftigen 6S/4000-Lipos wirst du auf einen Schub von ca. 2Kg bei ca. 70-75A kommen. Das dürfte also ausreichend sein und man hat dann damit auch Spaß. Natürlich wäre auch ein WeMoTec Mini Evo 6S-Konzept denkbar; sicher effizienter und ist bereits fertig balanciert (sofern man Motor auch mitbestellt), hat eine etwas andere Soundkulisse. Kommt eben darauf an, worauf man steht!

Jetgruß Peter

schaumschlaeger
16.03.2014, 17:55
Kleine Ergänzung: Das Gehäuse vom 14-Blatt ist genau jenes vom 10-Blatt in V3, also auch für 30mm Motoren. Der BL-32 ist sicherlich erste Wahl, und meist günstiger als der HET, nur braucht man auch einen Adapter für die 5mm Welle (Peter, wo kaufst Du den? - Und schade dass Du nicht ein Video von Deiner Mirage mit BL-32 und 6s 4000mA verlinkt hast, ich finde es nicht mehr, und man sieht gut was damit geht : )

statt dessen hier ein Video einer Meteor (Habu-Kopie) mit dem 14-Blatt, dem erwähnten Cyclone Power 2200kV Motor, und sehr leichten 6s 2450mA (das ist EXTREM knapp, da ist Mischgas mit ganz kurzem Vollgas angesagt!)

http://www.youtube.com/watch?v=u6g2jiGIdYk&list=UUJFTXMNG8eaGD9CoCNgCE_A

So einen 2200er Motor kriegst Du günstig im EU Warehouse vom bösen Chinesen, 35 Dollar, heißt dort Dr Mad Thrust etc., Gewicht 174g. Ups, leider auch nur 3,17mm Welle, weil vermutlich ident mit dem Cyclone Power...

Wemotec wuchtet Dir - meines Wissens - auch einen Antrieb wenn Du den Motor einschickst (solange es ein Innenläufer ist), somit könntest Du Dir auch einen pipifeinen Minifan PRO an den 1W30 machen lassen, das ist dann seidenweich und pfeift nur mehr ein wenig, da kommen die guten Geräusche vom Ansaugtrakt und Auspuff schon ganz gut raus, vom Sound wäre der Evo natürlich besser, aber da wird es sehr knapp mit dem Motor, ev. gibt es schon Erfahrungswerte an 4s, sehr kurze Vollgaspassagen denke ich mir.
Sonst wüsste ich nicht wofür man den 1W30 brauchen kann, vielleicht kann man ihn eintauschen? Ist ja schade um so ein gutes Stück...

Gruß
clemens

hps
16.03.2014, 19:45
Hallo Mario, hallo Clemens,

der 14-Blatt CS70 hat also auch eine 30mm Motoraufnahme, danke für Info. Wie schon erwähnt benötigt man für den BL-32 einen 5mm Wellenmitnehmer. Ich habe vor einem Jahr einige inkl. Aluspinner von ExtremRC in Australien geordert. Die sind zwar qualitativ hochwertig (angeblich modifizierte orig. WeMoTec-Adapter), doch der Preis inkl. Versand ist relativ hoch. Dann habe ich auch die dem EDF beiliegenden 4mm Adapter auf 5mm aufgebohrt. Die ersten 2-3 gingen daneben, dann hat's aber gut geklappt. TamJet bietet sie glaube ich auch an. Sehr günstig (4,-$) gibt es sie übrigens hier:

http://www.x-flight.com.hk/?sp=&p=6&cat2=13&cat1=10&cat0=4&id=181&cat1=10&cat0=4&new=&more=&lang=en

Gerne hier noch das Video meiner Mirage mit BL-32/CS70-12/6S-4000-45C. Mehrere Videos auch gerne auf meinem YouTube Channel (siehe Signatur)!

http://youtu.be/AjAnevrhC20

Der DrMadThrust 2200 hat übrigens widersprüchlich zur Beschreibung eine 4mm Welle (definitiv!). Den CyclonPower gibt es mit 3,17 und 4mm Welle. Natürlich ist immer 4mm vorzuziehen!

Jetgruß Peter

redpyle
18.03.2014, 12:23
.


1135702


Den hab ich in meiner Motorenschachtel gefunden! :D
Das Problem sind jetz nur die 6S. Meine 6S-4000'er LiPo`s
wiegen stolze 600g, Das is einiges mehr als geplant und
ich würde damit leider über die gesetzte Grenze von 2kg
Abfluggewicht kommen. :(

hps
18.03.2014, 20:19
Hallo Mario,
der wäre ja perfekt; hat 4mm Welle und passt mit 29mm Durchmesser auch in den CS70/14. Wegen der 250g Mehrgewicht würde ich mir keine Gedanken machen, das packt das Modell schon!
Jetgruß Peter

redpyle
18.03.2014, 21:18
.


Dann könnte ich aber auch einfach nen 90'er Impeller reinmachen... :(

hps
18.03.2014, 23:49
Dann rechne nochmals die Gewichte eines 90ers samt Motor nach! :rolleyes:

redpyle
19.03.2014, 09:37
.


Ihr habt meine Illusion zerstört 1700g Abfluggewicht zu schaffen.
-aber mir war vorher schon klar, dass es nich einfach wird unter 2kg zu bleiben.
Die 1700g waren nur ein Trugbild -aber ich war hald so euphorisch... :p
Vielen Dank nochmal für die Hilfestellung!

redpyle
22.03.2014, 22:05
.



Die Abdeckung der Tragfläche hätte eigentlich geklebt werden sollen.
Da ich aber die Flächenbefestigung geändert habe, muss die
Abdeckung abnehmbar werden:


1137721
1137722
1137724


Die Kabinenhaube ist auch fast fertig. Es fehlt nur noch der weiße Rahmen aussenrum:


1137735
1137725
1137728


Der Platz für den Regler ist direkt über dem Impeller, die Servos für Höhe und
Seite werden daneben platznehmen:


1137729


Ach ja:
Wenn das Spaltmaß zwischen zwei zu klebenden Teilen mal zu groß ist, dichte ich
das ganze mit Heißkleber ab und klebe von der anderen Seite mit eingedicktem Harz.
Wenn alles ausgehärtet ist kann man den Heißkleber einfach wieder abziehen.
Je dicker mit dem Heißkleber "abgedichtet" wird, umso leichter lässt sich dieser
danach wieder abziehen...


1137730

redpyle
25.03.2014, 21:51
.


Die Seitenverkleidung der Lufteinlässe wurde auf anraten meiner Kollegen etwas erleichtert.
Das brachte immerhin 50g die ich in den Lipo stecken kann.


1139119


Zur Versteifung im vorderen Bereich kommt ein Kohlefaserband statt weiteren
Spanten zum Einsatz. Der Boden war mir auch zu weich.


1139120


Das Höhenleitwerk wurde ausgerichtet und mit Sekundenkleber fixiert.
Das Seitenleitwerk habe ich mit 2 kleinen Stahlstiften versehen,
in das Höhenleitwerk gesteckt, ausgerichtet und verklebt.


1139121

1139122

1139123


Ich hoffe mein Wandregal ist gerade :D

Hoeby
25.03.2014, 22:04
.


Die Seitenverkleidung der Lufteinlässe wurde auf anraten meiner Kollegen etwas erleichtert.
Das brachte immerhin 50g die ich in den Lipo stecken kann.


1139119


Wass hasst du jetzt gemacht???
Das ist nicht die richtige weise um dass modell etwas zu erleichteren. Die luft einlass muss ganz geschlossen sein, für die bessere effizienz von die EDF

WeMoTec
25.03.2014, 22:09
Die Seitenverkleidung der Lufteinlässe wurde auf anraten meiner Kollegen etwas erleichtert.
Das brachte immerhin 50g die ich in den Lipo stecken kann.


Anhang 1139119

Wie Hoeby schon sagt, SO geht das nicht. Das taugt so nicht mal als open duct. Wenns leicht sein soll, 1,5er Balsa, einseitig (rumpfseitig) CfK drauf, fertig.

Oliver

redpyle
25.03.2014, 22:20
.


:D
Keine Angst, das wird von innen (also von der Seite des Lufteinlasses) wieder
mit ner Kohlegewebeplatte verschlossen. Die wiegen lediglich ein paar Gramm.


1139143

1139144

redpyle
25.03.2014, 22:29
.

Die Platten sind viel leichter als das Holz,
ich wollte nur nicht ganz auf das Holz (als Rahmen) verzichten um mehr stabilität
in den Einläufen zu haben. Das der Einlauf geschlossen sein muss ist mir
schon klar! Hätte nicht gedacht das ihr so schnell reagiert :p

redpyle
26.03.2014, 20:56
.


Hier das Ergebnis, spart wie gesagt ca. 50g:


1139518

1139519


sieht ja fast schon professionell aus... :D

Robert 1
28.03.2014, 18:04
Hallo,

da ich leider die FMT Test nicht habe und fast jeder die Einstellung EWD und SP aus der FMT empfiehlt, ist nun meine Frage:

Wie sind denn die EWD und SP aus dem FMT-Test ?

Danke und viele Grüße,

Robert

redpyle
29.03.2014, 22:47
.


Hallo Robert!

das würde mich auch interessieren, ebenso die Ruderausschläge.
Baust du wohl auch grad ne Pampa auf?

Robert 1
30.03.2014, 12:52
Hallo Mario,

ich habe mal vor vielen Jahren die Pampa von Förster bezogen um im Keller eingemottet. Ich hatte damals schon die Flächen belasst, das Leitwerk verstärkt und diesen fummeligen Einlaufkanal eingebaut.
Die Beiträge im Forum haben mich wieder animiert. Flugfertig war Sie nie.


Ich habe die Pampa, bis auf die Lackierung, fertig gemacht.

Als Antrieb habe ich einen Mini Fan evo Impeller / HET 2W27 open Duct eingebaut. Das Abfluggewicht beträgt mit Stützakku 1.800g. Gestartet wird klassisch mit Gummi.
Ich hatte am Samstag meinen Erstflug.

Zu deiner Frage: Ich habe folgende Ruderausschläge verwendet (nach Plan)

Höhe: 7mm oben/4mm unten 40% Expo
Quer: 5mm oben und unten 65% Expo
SW: 70mm
Gewicht 1800g

EWD: +1Grad

Wie fliegt Sie?

Der flitschen Start ist unproblematisch. Ich habe Sie mit 10kg Zug gestartet:eek:.

So, wie die Piloten Kollegen geschrieben haben, steigt Sie bei Vollgas stark an. Bei hoher Geschwindigkeit pfeift Sie wie ein Segler.
;)
Die Landegeschwindigkeit ist bei diesem Gewicht komplett problemlos.

Ich werde noch die EWD an der Fläche ändern (wenn ich den Tipp erhalte) und den Schubvektor des Impellers noch nach unten versetzen.

Ist ein netter handlicher Oldtimer und nicht aus Styro.............

Viele Grüsse,

Robert


.


Hallo Robert!

das würde mich auch interessieren, ebenso die Ruderausschläge.
Baust du wohl auch grad ne Pampa auf?

redpyle
30.03.2014, 20:28
.


Danke für die Daten Robert, die kann ich gut gebrauchen.
Wie hast du denn 1800g Abfluggewicht geschafft???
Ich komm grad so mit 2kg hin. Hast du Bilder von deiner Pampa?

Grüßle, Mario

Robert 1
30.03.2014, 20:53
Hallo Mario,

hier ein paar Bildchen.....
Wenn da noch Lack drauf kommt, wird die auch bei 1900g landen.

Grüsse,

Robert

1141299
1141301
1141302

.


Danke für die Daten Robert, die kann ich gut gebrauchen.
Wie hast du denn 1800g Abfluggewicht geschafft???
Ich komm grad so mit 2kg hin. Hast du Bilder von deiner Pampa?

Grüßle, Mario

redpyle
31.03.2014, 10:04
.


Sieht gut aus Robert!
Open duct spart natürlich einiges an Gewicht. Hätt ich früher
dran denken sollen. :rolleyes:



So, wie die Piloten Kollegen geschrieben haben, steigt Sie bei Vollgas stark an.

Kannst du den Schubstrahl nicht weiter nach unten lenken?
Der Auslass ist doch viel größer als das Schubrohr, ich dachte es reicht wenn man das
Schubrohr ganz nach unten richtet?

Grüßle, Mario

redpyle
02.04.2014, 21:53
.


Es ist vollbracht, sie ist (wäre) flugfertig.
Problem ist nur, sie ist viiiel zu schwer, der 6s Antrieb is einfach zu gewichtig.
Im Moment wiegt sie stolze 2300g. :(
Hab aber schon nen MiniFanEvo geordert, da kommt mein HET1w30 rein
und ich kann mit 4s fliegen. Das spart bis zu 300g und ich wäre grad so bei dem
geforderten 2kg Abfluggewicht.
Also warten auf den Postboten...


Grüßle, Mario

jettrainer
03.04.2014, 09:46
...hatten damals mit Eigenbau 90er Impeller und 14 Zellen 2400mAh bei 45 Ampere 1,5 kg Schub bei 2,7kg Abfluggewicht!!! 15 kg Zug auf der Flitsche, wieso sollte dann Deine Konfiguration nicht fliegen??? Ciao Chris

Ps.: Der WEMO Midi Fan ist eine Gute Wahl!!

redpyle
03.04.2014, 13:37
.


Um das fliegen mach ich mir ja keine Gedanken,
eher über das landen!
Für nen MidiFan ist es jetz zu spät. Der ganze
Innenaufbau ist für nen demontierbaren 70'er
ausgelegt.


Grüßle, Mario

Robert 1
04.04.2014, 16:24
Hallo Mario,

ich bin mir auch sicher, die wird fliegen und auch landen. Du brauchst halt dann viel Platz.

Hie roch ein Video von meinem Erstflug.
Leider ist von dem gesamten Flug nicht mehr auf dem Video, da die Maschine zu schnell für die Kamera war.
Das was Du siehst war 1/4 Gas - 1/2 Gas.........

Schade das keiner die FMT Einstellungen parat hat :-(

https://www.youtube.com/watch?v=TCURmzB8auk

Viele Grüße,

Robert



.


Um das fliegen mach ich mir ja keine Gedanken,
eher über das landen!
Für nen MidiFan ist es jetz zu spät. Der ganze
Innenaufbau ist für nen demontierbaren 70'er
ausgelegt.


Grüßle, Mario

hps
13.04.2014, 23:44
Nochmal Mario,
der 1W30 ist nicht für einen Vielblättler wie CS10/12/14 oder Mini Evo ausgelegt und wird nicht funktioniere. Dir wurde das aber schon mehrfach gesagt, auch von WeMoTec! Wenn du schon den Piloten welche hier posten und deine Fragen beantworten nicht Glauben schenkst, dann zumindest WeMoTec!
Peter

Herbert L39
14.04.2014, 05:07
.


Es ist vollbracht, sie ist (wäre) flugfertig.
Problem ist nur, sie ist viiiel zu schwer, der 6s Antrieb is einfach zu gewichtig.
Im Moment wiegt sie stolze 2300g. :(
Hab aber schon nen MiniFanEvo geordert, da kommt mein HET1w30 rein
und ich kann mit 4s fliegen. Das spart bis zu 300g und ich wäre grad so bei dem
geforderten 2kg Abfluggewicht.
Also warten auf den Postboten...


Grüßle, Mario
Hallo Mario das mit deinem Gewicht 2300 gr. ist doch Ok,habe vor 4 Jahren auch die Pampa von Vörster gebaut. Und sie wurde wie von Vörster vorgesehen mit Midi Fan Pro /Mega Motor/6S 3300/Fläche und Leitwerk Beglast.Hatte ein geschlossenes System,wurde mit Gummi bei einem Abfluggewicht von 2700 gr.gestartet,alles im Grünen Bereich Tolles Modell Gruß Herbert

redpyle
16.04.2014, 01:32
@HPS:
Das der 1W30 im MiniFanEvo nicht geht wurde hier nie gesagt. Es wurde stets über
den CS-EDF geredet. Auf Seite 3 hab ich zum ersten mal davon geschrieben dieses
Konzept zu benutzen -ohne eine derartige Reaktion darüber.
Ich wusste ja nicht das ich die Antwort auf meine Fragen in DIESEM
Thread in anderen Threads suchen muss.
Sorry- mein Fehler!

Grüßle, Mario

hps
16.04.2014, 06:26
Entschuldige Mario, aber ganz so kann ich deinen obigen Post nicht stehenlassen. Ich stelle einmal fest, dass man dir grundsätzlich helfen will und es wurden dir auch vernünftige Setups für dein Modell genannt. Clemens schrieb übrigens auch bereits in Post #60, dass der 1W30 mit Vielblättler nicht passend ist. Er meinte auch, dass du bei WeMoTec nachfragen solltest, was du im nächsten Posting auch positiv bestätigt hast und tun würdest. Nun, WeMoTec würde dir für deinen 1W30 nie einen Mini Evo empfehlen. Du hast dich also nicht erkundigt und einfach den Evo bestellt. Ich darf mich deshalb schon fragen, wozu man Empfehlungen abgibt und diese gutgemeinten Ratschläge negiert werden, und ich rede hier nicht nur von mir! Das nur soviel zum Verständnis meines vielleicht etwas übertriebenen vorigen Postings - nicht böse sein ;)
Jetgruß Peter

hps
16.04.2014, 07:00
Den passenden HET 1W35 für den Mini Evo an 4S bekommst du z.B. übrigens hier (3. Treffer in Google-Suche)!
http://www.d-m-t.at/onlineshop/bl_typhoon-het_serie/e-motor_typhoon_impeller_1w35_4000kv/603-28277#.U04NkicaySM

schaumschlaeger
16.04.2014, 07:33
@HPS:
Das der 1W30 im MiniFanEvo nicht geht wurde hier nie gesagt. Es wurde stets über
den CS-EDF geredet. Auf Seite 3 hab ich zum ersten mal davon geschrieben dieses
Konzept zu benutzen -ohne eine derartige Reaktion darüber.
Ich wusste ja nicht das ich die Antwort auf meine Fragen in DIESEM
Thread in anderen Threads suchen muss.
Sorry- mein Fehler!

Grüßle, Mario

Mario, das habe ich Dir in post 63 dazu geschrieben - aber es ist schon ok wenn man manches überliest. Manche verwenden ja auch den 2W18 an 4s im Evo, was Wemotec ausdrücklich nicht empfiehlt, und es geht in der Praxis (ohne Dauervollgas) schon.
Bei ganz kurzen Vollgaspassagen und mit Kühlring (wenn zwei raufgehen dann zwei nehmen!), und 30 Sekunden nachlaufen nach dem Fliegen etc. könnte es mit Deinem 1W30 am Evo klappen.
ABER Du brauchst ja dann auch entsprechende Akkus die mit 100A und mehr umgehen können... Bzw. wird bei Deinen verhältnismäßig kleinen Akkus die Spannung arg einbrechen, was wiederum für den Motor gut ist ;-) Für gute Kühlung der Akkus sorgen, sonst kriegen die rasch dicke Backen...

Noch was: Ich würde nicht auf 56mm Düse runtergehen in der Pampa, das würde den Strom weiter hochtreiben, und die Pampa braucht eh Schub, also 60mm Auslass.

Gruß
Clemens

Zitat aus Post 63:
Wemotec wuchtet Dir - meines Wissens - auch einen Antrieb wenn Du den Motor einschickst (solange es ein Innenläufer ist), somit könntest Du Dir auch einen pipifeinen Minifan PRO an den 1W30 machen lassen, das ist dann seidenweich und pfeift nur mehr ein wenig, da kommen die guten Geräusche vom Ansaugtrakt und Auspuff schon ganz gut raus, vom Sound wäre der Evo natürlich besser, aber da wird es sehr knapp mit dem Motor, ev. gibt es schon Erfahrungswerte an 4s, sehr kurze Vollgaspassagen denke ich mir.
Sonst wüsste ich nicht wofür man den 1W30 brauchen kann, vielleicht kann man ihn eintauschen? Ist ja schade um so ein gutes Stück...

redpyle
16.04.2014, 08:18
.

Vielleicht hab ich etwas überlesen oder falsch verstanden.
Da drr 1w30 im Pro funktioniert war ich steif und fest der Meinung
das er im Evo auch funktioniert. Vielleicht hab ich deswegen
manchen Beitrag stur ignoriert. :rolleyes:
Ich werde auf jeden Fall versuchen mit 4s auszukommen
und hab (glaub ich zumindest) noch nen Rotor von nem
Pro rumliegen. Der wird jetz erstmal eingebaut um zu schauen
wie der Vogel damit fliegt. Apropos fliegen,
ich habe noch keine Vorstellung vom Auslösemechanismus der Flitsche,
hab auch noch nich danach gesucht. hat jemand nen guten Vorschlag?

Grule, Mario

PS: Falls ich mich faksch ausgedrückt hab und sich jemand angegriffen
fühlt möcht ich mich dafür entschuldigen.
Das stand nicht meiner Absicht.
Vielen Dank...

najan
08.01.2015, 13:06
Hallo zusammen,
Totgesagte leben länger. Habe auch noch einen Kellerfund gehoben: eine Rohbau-Vöster-Pampa, die vor langer Zeit über Dritte in meine Hände fiel.
Lohnt es sich darin zu investieren? Ich will es versuchen, im Zeitalter von Lipos und aktuellen Impellern sollte sie gut fliegbar sein. Irgend jemand hat bereits eine neue Fläche dazu gebaut, die originale Fläche war wohl in die Diskussion geraten. Einen Unterschied (Profil) kann ich im bereits zusammen geklebten Zustand nicht erkennen. Hoffe, derjenige hatte sich was Gutes dabei gedacht. Vielleicht outet er sich hier auch.
HLW verstärken habe ich schon gelesen und kann ich beim Befühlen der dünnen weichen Balsa-Brettchen gut glauben. Die Plastikeinläufe machen wirklich keinen schönen Eindruck, aber warum sollte das nicht gehen? Anderer Seits - Robert ist mit open duct unterwegs – scheint auch gut zu gehen. Vielleicht kann ich mir das Gefummle der Einläufe sparen? Was verliert man dadurch an Leistung?

Was ich bisher nicht verstanden habe ist der Keil an/in der Schubdüse? Kann da jemand ein Foto machen oder eine Skizze? Habe verstanden, dass der Schubstrahl etwas nach unten gerichtet werden soll, damit sie nicht so weg steigt.

Ich werde auf alle Fälle mit 2x3S3600er fliegen, andere Akkus habe ich nicht (vielleicht noch mein 6S2650er, aber der scheint mir zu schmalbrüstig). Eigentlich ist ein Midi Fan Evo geplant (68A/1,5KW/2,6kp/348gr), nun haben aber einige es mit dem Mini Fan (55A/1,2KW/1,8kp/185gr) versucht. Sind es die eingesparten 163gr wert? Schub ist dann auch deutlich geringer! Ich rechne im Moment mit 2,1kg Abfluggewicht.

Habe versucht, den FMT Artikel aus 5/99 zu downloaden, aber FMT kann wohl nicht so weit in die Vergangenheit schauen. Kann mir jemand ein Scan zur Verfügung stellen?

Irgendwie habe ich Lust, diesen Oldi in die Luft zu bekommen, bei allen Diskussionen, die das Teil damals hatte. Bei Mario in unserem Verein habe ich gesehen, das sie gut fliegt, schnell und langsam sein kann, schön aussieht.
Vielleicht schaffe ich es, sie bis zum wieder stattfindenden diesjährigen E-Meeting Berlin/Brandenburg in die Luft zu bekommen.

Gruss Jan

Bernard HV-320
08.01.2015, 19:54
Hallo Jan,

Du hast doch dieses Jahr ne ganz andere Aufgabe! Die wird Dich so fordern, dass Du die Pampa sicher gerne mir geben wirst:D

Gruß,
Rene