PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachkarten zu Hacker Regler X-70 SB PRO



geko
04.04.2008, 13:06
Moin, Moin soliver

fummel gerade an meinem Regler rum und da fiel mir Dein Fredo noch mal ein.
Frage: Hat der Regler BEC?

Wenn ja, wird das u.U. der Grund für das Abrauchen gewesen sein. Du hast einmal "Versorgungsspannung" über das angeschlossene USB-Interface und jetzt schließt doch noch die Motorbatterie an und bekommst eine Spannung über BEC. Das verträgt sich nicht miteinander.

Sollte ich mich irren, sei's drum. :confused:

Herzlichst geko

plastikmann
04.04.2008, 14:22
Ja hat er, SB = Switched Bec

soliver
04.04.2008, 15:01
Habe beim Händler nachgefragt:

O-Ton: "Es spielt keine Rolle, ob der Akku angeschlossen ist oder aber nicht"

Werde den Tip aber erstmal berücksichtigen und nicht mehr beides gleichzeitig anschliessen.

geko
04.04.2008, 16:02
Von Dominik
[Ja hat er, SB = Switched Bec]

Gehe ich recht in der Annahme: Getaktetes BEC?


Habe beim Händler nachgefragt:

O-Ton: "Es spielt keine Rolle, ob der Akku angeschlossen ist oder aber nicht"

Diese Antwort verwundert mich doch sehr! :( Und was meint er, woher das Abrauchen kommt und hat er Dir einen neuen gegeben?

Gibt es denn einen Schalter für das BEC? IMHO solltest Du mit dem USB Interface den Controler ohne Motorbatterie programmieren können.

Viel Erfolg geko

plastikmann
06.04.2008, 14:49
Der bisherigen Bennennung von Hacker folgend steckt hinter dem Kürzel SB ein getaktetes BEC, richtig.

Den Händler bitte unbedingt darauf hinweisen, dass in der Betriebsanleitung seitens Hacker (im Downloadbereich dort frei verfügbar) klar hingewiesen wird, dass im Fallen von BEC Reglern, also alle Typen X und X-Pro mit dem Kürzel B und SB, also NICHT Opto, KEIN Empfängerakku angeschlossen werden darf.

geko
06.04.2008, 15:54
KEIN Empfängerakku angeschlossen werden darf.

Und das entspräche dann nämlich auch dem USB-Interface!!!

Also das USB-Interface immer ohne Motor-Akku betreiben.

Gruß geko